Kabel Deutschland rüstet für mehr als 100Mbit/s auf

Der TV-Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland bereitet sich darauf vor, zukünftig auch Internet-Anschlüsse anbieten zu können, die über eine höhere Bandbreite als die heute schnellsten Angebote mit 100 Megabit pro Sekunde bereitstellen. mehr... Internet, Netzwerk, Kabel, Ethernet Bildquelle: Studio Associato di Ingegneria dell informazione Netzwerk, Kabel, Ethernet Netzwerk, Kabel, Ethernet Studio Associato di Ingegneria dell informazione

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Juhuuuuu :)
Für Steam und ähnliches nicht ganz unpraktisch, da kann man die 100MBit/s-Leitung voll ausfahren und man denkt sich trotzdem, dass es schneller gehen sollte. Mit 400MBit/s würde das richtig Spaß machen, da es dann um ein Vielfaches schneller ist als von DVD ein Spiel zu installieren.
 
@mh0001: du glücklicher, ich kann leider nur das gleiche wie jedes mal schreiben. Ich habe nicht mal 6 Mbit verfügbar ... *schnief*
 
@mh0001: ich weiß noch die Zeit, wo ein DSL Anschluss mit 768 Kbits der Wahnsinn der Gefühle war...
 
@sanem: oder dual channel isdn oder was war das? :) isdn war auch der hit früher ping technisch. :D
 
@sanem: Ich kann mich noch erinnern, dass ich zusammen mit einem Kumpel damals die Windows XP Beta via ISDN von nem FTP gesaugt habe.. Jeder die Hälfte und danach per ICQ getauscht und immer die Angst im Nacken, dass der FTP offline geht ;) Und wie ich mich gefreut habe über mein erstes DSL (768k)..
 
@sanem: Ich weiss noch wo ISDN der helle Wahnsinn war. Ich glaube das war so 1999 in dem Dreh. Jede Technik wird irgendwann mal alt und uninteressant.
 
@ctl: ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo der Wechsel von Akustickoppler zu Modem stattfand. Da haben wir uns gefreut wie bolle ^^
 
@skyjagger: Und ich dachte ich bin hier alt, weil alle nur von DSL und ISDN reden. :D Mein erster Internetzugang war n 14k Modem :) Man was hat man damals für ein Angebot gehabt :D
 
@mh0001: Nur wird dir das weder Steam noch ein andere Provider zur Verfügung stellen wenn 400 MBit/s Standard sind. Die meisten Server im Web haben eine 100 Mbits Anbindungen und mehr nicht...
 
@-Revolution-: 1Gbit
 
@scherno: ne, sind wirklich 100bmit auf und abwärts. Zumindest bei den meisten Anbietern. Willst du 1gbit/s haben, musst du meistens draufzahlen. Man munkelt aber, dass hetzner zum Beispiel still und heimlich die Server darauf vorbereitet, 1gbit/s standardmäßig anzubieten. Ich hoffe es sehr^^ Und ich hoffe es auch, dass die Internetangebote hierzulande sehr bald wie die vom Lande Schweden :D
 
@Ninos: Ich habe damals schon im Jahre 2002 100 Mbit/s gehabt. Verstand die welt nicht mehr als ich 2005 nach Berlin zog und nur ne 16.000er Leitung bekam. Da hat DC++ richtig Spass gemacht. :-P
 
@Ninos: es ging mir als Antwort eher um die Sache mit Steam, dort sind es Cluster aus 1Gbit. Aber mittlerweile sind nur noch die "billigen" Kisten mit 100mbit. 8Kern mit 1Gbit kosten auch heute "nur" noch 79,99. Die ganzen v-server etc sind auch alle viel höher angebunden, werden aber auf 100mbit limitiert, wie fast alle 100mbit Server auch. Angebunden sind die fast alle mit 1Gbit :)

49,99 als angebot http://www.g-portal.de/rootserver/amd-xtra/
 
@Traumklang: Ich schätze mal, Berlin ist den Netzbetreibern dann wieder ZU groß, um dort als erstes eine neue Technik auszuprobieren. Die KDG-Tests zu DOCSIS 3.0 sowie die VDSL-Tests bevor es für alle eingeführt wurde sind ja allesamt in eher kleineren Städten durchgeführt worden. Sowas ist in einer Großstadt wahrscheinlich zu aufwendig. Wenn du das Glück hast, gerade da zu wohnen, wo es ein Betreiber für am besten geeignet hält, seine neue 1Gbit/s-Internetverbindung über Glasfaser zu testen, bist du dem Rest Deutschlands wahrscheinlich um 5 Jahre voraus ^^ Vor allem kleine Regionalanbieter, die nicht mehr als eine Stadt betreuen und da ihr eigenes Netz haben, sowas wie willy.tel in Hamburg. Da kriegst du mit Sicherheit am frühesten die nächste Geschwindigkeitsevolution.
 
@-Revolution-: Das trifft man hauptsächlich bei privaten Webseiten an, wenn die auf einem virtuellen Server laufen und sich somit die Bandbreite teilen müssen, aber die Serverfarmen größerer Unternehmen sind dann doch deutlich schneller angebunden. Für etwas anderes brauchst du die Bandbreite ja auch nicht. Von kleinen privaten Webseiten lade ich selten an einem Stück 15GB runter. :)
 
@mh0001: also bei mir war es schon mit einer 25K Leitung von KabelBW schneller MW2 (~15GB) runterzuladen, als es von den 2 DVD's zu installieren...
 
Und in 5 jahren haben wir es dann endlich.
 
@spoover: Im Gegensatz zur Telekom macht KD mit ihrer Technik wesentlich größere Schritte. LTE wird sicher gerade auch nur von denen (Telekom) ausgebaut, weil die Konkurrenz (Vodafone, Eplus) auf dem Gebiet vorrückt. Erst wurden Baugebiete mit Glasfasernetzen ausgebaut, dann aber nicht die nötige Technik nachgerüstet, um DSL darüber verfügbar zu machen. In Brandenburg ist das jetzt als Pilotprojekt angelaufen. Und Kabel-Deutschland macht das nun schon etwas länger.
 
@blume666: das hat mit wollen überhaupt nichts zu tun, sondern mit Wirtschaftlichkeit. Das Aufrüsten im Telekom-Netz kostet pro Anschluss ca. 3000€. im Kabelnetz nur 300,00€. Es ist einfach zu teuer für die Telekom...
 
@sanem: Schön, dass das in anderen Ländern anders aussehen kann. Irgendwann gibt das Kupfer aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften auch nicht mehr Bandbreite her bzw. der Kupferpreis steigt bis ins unkenntliche. ATM macht über Glasfaser ja ein wenig mehr Sinn. +100Mbit + TV + Telefon ohne Bandbreitenverlust... Durch das Aufrüsten könnte die Telekom auf ganz andere Angebote setzen. Das einzige was am Aufrüsten hinderte, war die fehlende Konkurrenz. So ist das mit Monopolisten.
 
@spoover: KD ist NICHT Telekom !
 
KD sollte lieber mal daran denken nicht immer so viele Sender vom Abo zu nehmen..
Jedes mal wenn ich fern sehe kommt bei immer mehr Sendern " Dieser Sender gehört nicht mehr zum KD Abo". Was soll so ein Mist.
RTL Nitro wurde abgelehnt, obwohl dieser kostenlos ist...Am Ende muss man sich dann zwischen 10 Sendern entscheiden, weil alle anderen aus dem Abo gelöscht sind...
Kundenzufriedenheit ?? Nicht mit KD..!!
Meiner Meinung nach sollten lieber mal diese unfreundlichen Mitarbeiter ausgebaut werden :-D
 
@Bangster: Ich versteh nicht weshalb jemand für TV monatlich an KD was abdrücken will. Schüssel und gut! Die 100MBit für 20eu/mon hab ich aber gern genommen
 
@cam: Aber nur im ersten Jahr :P
 
@Bangster: Am Service muss wirklich jeder Kabel Anbieter arbeiten. Sind alle unter aller Sau. Unitymedia zB. extrem. Hauptsache neukunden anlocken und den Arsch lecken. Aber Bestandskunden werden mit Füßen getreten wo es nur geht.
 
es geht noch besser, ein kumpl hat einen festplatten receiver von kd bekommen und nach 3 Monaten hieß es dann er muss für die weitere Verwendung vom EPG was dafür zahlen xD jetz kann er nichmal ne aufnahme programmieren weil nicht angezeigt wird was im tv kommt, drecksverein, @cam: nich jeder darf eine installieren, gerade bei mietwohnungen ohne balkon, aber satellit is echt 100mal besser im moment
 
@Bangster: Bei nitro geht der Dank an RTL, auch dem gleichen Grund sind die übrigens noch nicht in HD zu empfangen bei KDG: RTL möchte, dass ein Störnignal mitgeesendet wird, sobald Werbung läuft; überspringen (auch später, wenn aufgenommen) unmöglich; KDG will das nicht und blockt. ProSiebenSat1 stellt sich da nicht so an (oder ist nicht so geldgeil?)
 
@Bangster: Die Abschaltung der Sender hat einen Grund. Die Anzahl Sender über das Kabelnetz ist beschränkt und voll. Um ein digitales Senderangebot aufzubauen müssen Sie Analoge Sender rausnehmen um "platz" zu schaffen. Pro Analogem Sender können etwa 10 digitale Sender aufgeschaltet werden. Oder 2.5 HD Sender. Also werden immer mehr analoge Sender abgeschaltet um dafür mehr digitale aufzuschalten! Irgendwann werden alle Kunden digitalfernsehen haben.
 
Im Kabel ist 5 Gbits pro Anschluss möglich, leider ist der Service miserabel
 
@sanem: Der Service ist leider bei allen Anbietern unter aller Sau, wenn mal etwas nicht läuft und man Hilfe braucht.
 
die sollten lieber mal ihr tv angebot verbessern
 
@Spaceboost: Internet ist die Zukunft. Kabel-TV bzw. TV wie wir es heute noch haben, ist auf dem absteigenden Ast. Es wird eines Tages alles nur noch übers Internet gehen. TV, Telekommunikation, Spiele und auch das Benutzen von Software wird nur noch darüber gehen. Dann hat man nur noch ein Terminal zuhause über dem man alles steuert. Das ist zwar noch Zukunft, aber wenn man sich die Entwicklung heute anschaut, sieht man daß der Weg dorthin geht. Ich z. B. schaue kaum noch TV, sondern nutze das Internet für Infos und auch weitgehend zur Kommunikation. Die nächste Spielekonsolengeneration z. B. braucht auch eine stätige Internetverbindung ohne geht garnichts mehr.
 
tjo, die verbessern schon, aber nur gegen ein geringes endgeld. ansonnsten werden so nach und nach heimlich sender abgeschaltet und dann als didital verkauft. mit dem internet mag ja alles ganz schön sein, aber wozu brauch man das? mir langt das was ish habe und gut ist!
 
@snoopi: Ich muss auch sagen dass mein Upgrade von 32 auf 100 unnötig war. Aber solange es nicht teuerer wird nimmt man es gern :)
 
Ich bin mit meinem 100MBit Anschluss von KD voll zufrieden, nur die 6MBit Upload-Geschwindigkeit nervt mich, wegen meinem Server.
 
@flipidus: und was ist deine Erfahrung mit dem Service?(ernst gemeint)
 
@sanem: eignetlich ganz OK, oft einmal als ich noch 32MBit hatte, wars paar mal ausgefallen, und einmal war alles tagelang tot, nur fernsehn von denen ging, seitdem ich 100MBit habe, ist es bis jetzt nur 2 oder 3 mal ausgefallen, aber das nur ca. ne stunde lang, bin eigentlich ganz Zufrieden, doof finde ich nur, das ich keine Feste IP bekommen kann und mich mit DynDNS "rumschlagen" muss und die 6MBit Upload sind im gegensatz zum Download etwas wenig, besonders bei meinem Server.
 
@flipidus: "... nur 2 oder 3 mal ausgefallen...". Ganz ehrlich, das hört sich für mich nicht wirklich überzeugend an. Ich hatte in 6 Jahren, wo ich meinen eigenen Anschluss habe, einen einzigen DSL Ausfall mit der Telekom. Und der war nur, weil ein kompletter Stromausfall war. Selbst die Handynetze waren kurze Zeit komplett tot. Und das wars. Dabei hatte ich DSL 3000, 16.000 und 25.000. Du sagst, dass du vor deinem 100er Anschluss noch wesentlich öfters Probleme hattest und seit dem 100er "erst" 2-3 mal... Mal ehrlich, gut hört sich anders an für mich.
 
@flipidus: Gibt es fü ne statische IP-Adresse nicht so einen Trick mit dem Protokoll? Kann mich erinnern dass ich das damals bei ADSL gemacht habe. Weiss allerdings nicht ob das auch mit Kabel basiertem Netz geht.
 
Meine Erfahrung mit dem "Service" ist nicht toll! Aber da die Leitung normalerweise funktioniert gehts noch
 
@flipidus: les Dir mal die AGB's durch, Du darfst gar keinen Server-Betrieb mit der Leitung fahren, da Privatkunde etc. Mir ist klar, dass das die wenigsten interessiert, aber wenn man sich in der Öffentlichkeit beschwert sollte man lieber vorsichtig sein, wer weiß wer so mitliest :p
 
@Cleanhead: Und wenn er meint, dass er zu seinem Server hochlädt? (Wie z.B. in meinem Fall?) ;)
 
@bluewater: davon sprach er ja nicht, er redete vom UPLOAD-Speed SEINES Servers. Wenn er bei Dir hochlädt ist das ja etwas völlig anderes bzw. wenn er von woanders zu sich hochlädt. Wir brauchen jetzt aber nicht anfangen zu diskutieren, bei exzessiven Verbrauch könnte KD auch von der "Fair-Use" Regelung (AGB's) Gebrauch machen und ihn abstrafen.
 
@flipidus: man hat dort nur beim 100mbit Anschluss nur 6 mbit Upload? Nicht so cool..
 
Die sollen lieber den Müden Upload angehen. Und schauen das das ganze einigermaßen stabil läuft und nicht zu gewissen Zeiten einbricht.
 
@BadMax: solange es immer nur 1 Port ist der einbricht und man umschalten kann passt das. Denn bisher ging der alte immer just dann wieder, wenn der anderer mit den einbrechen dran war. Sprich die armen Ports brechen immer wechselweise ein. Das sind aber auch freche Ports, und das die so anfällig sind auf Kabel hätte ich nicht gedacht. Beim Kupferprovider waren die weit weniger anfällig. Vermutlich sind das spezielle Ports extra für Kupferverbindungen gemacht.
 
Ich hab mich für VDSL entschieden da ich über die Schwankungen beim Kabel Internet extrem viel schlechtes gelesen habe. Wenn ich das richtig verstehe werden die 100 mbit pro Verteiler auf mehrere Haushalte aufgeteilt und da kann es mal bis auf Isdn Geschwindigkeit fallen? Die Foren sind voll mit schlechten Bewertungen vom Kabel Internet. Dann lieber konstant ne VDSL Leitung.
 
@Deathman28: also bei mir hatte ich statt 16.000 immer nur 3000 bei der telekom und bei kabel habe immer die vollen 32.000
 
@Spaceboost:
Bei meiner 16.000 Leitung hatte ich ca 20.000 und jetzt auf 50.000 umgestiegen. Die 50er kommt voll an. Wie gesagt habe mich vorm Vertragswechsel schlau gemacht und kann nur das sagen was ich gelesen habe und da ich bei Vodafone in 3 Jahren noch keinen einzigen Störfall hatte bin ich bei DSL geblieben. Hört sich auf jeden fall sehr verlockend an die Kabel Angebote aber die Erfahrungsberichte sind mir durchweg zu schlecht um das Risiko einzugehen eine funktionierendes System zu ersetzten.
 
@Spaceboost: Und das hast du womit gemessen? Oder meinst du nur weil der Router das anzeigt, stimmt es auch?
 
@Deathman28: Falsch verstanden. Es sind 400 MBit Downstream pro Segment
 
Die sollten mal lieber DEUTSCHLANDWEIT , JA AUCH AM !!LAND!! bzw. in kleineren Städten anständige Leitungen verlegen anstatt drölfmilliarden Kbits irgenwo in Städten zu verlegen wo das internet eh schon (im vergleich zum Land) sau schnell is !!
 
@Gord3n: immer diese Forderungsmentalität,wenn einer sagt das dein Anschluss 90 Euro im Monat kosten soll, meckerst du wieder.. Ich möchte auch eine U-Bahn vor der Haustür auf kosten der Gesellschaft...
 
@sanem: Das ist doch kein Problem, lass dir von der ARGE den Umzug bezahlen und such Dir ne Bude an der U-Bahn :D
 
@Gord3n: also ich wohn in einer kleinen stadt und hier gibts 100 mbit von kd
 
@Spaceboost: Bei uns gibts KD ned :o Und im DSL krebst man hier auch nur mit 2k rum...
 
@Gord3n: Ich hab die Wahl zwischen DSL-386 und Kabel-100ooo
 
@Gord3n: Du kannst gerne eine Firma gründen und diesen Traum verwirklichen
 
@Gord3n: Wozu sollte KD das tun??? Die Leute auf dem Land hatten Ende der 80er, Anfang der 90er die Möglichkeit, Kabelnetz zu bekommen. Auf dem Dorf wollte es keiner haben weil sich alle lieber eine Schüssel aufs Dach gepackt haben. So, und nun müsst ihr mit eurer Entscheidung leben. :-D
 
So nett sich die Werte von den Kabelbetreibern auch anhören, Probleme haben sie mit der Qualität so ziemlich alle. Im direkten Vergleich sind die Probleme mit der Telekom (und anderen) da doch deutlich geringer. Ich habe 2 Jahre lang im Direktvertrieb "gearbeitet" und könnte da jetzt unzählige Liedchen singen. Und auch im direkten Bekanntenkreis konnten die Kabelanschlüsse im Vergleich zum "normalen" DSL Anschluss nicht wirklich punkten. Fängt bei geringen Durchsatzraten zu gewissen Zeiten an und hört irgendwo bei schlechter Sprachqualität, schlechten Latenzen oder Ausfällen auf. Wie gesagt, Kabel liest sich oft sehr gut, für den ein oder anderen DAU ist es gewiss auch der Wahnsinn überhaupt, im Großen und Ganzen aber qualitativ zurück. Egal ob KD, Unity, Kevag, TC und was weiß ich nicht noch alles...
 
@PrivatePaula2k: Also ich habe hier in einem Neubaugebiet zum ersten mal Kabelinternet bei Kabelbw. Wir hatten am Anfang zwar wegen der Baustelle Startprobleme, jedoch wurden diese auch behoben. Ich habe IMMER vollen Durchsatz und gute Pings mit meinen 100Mbit.
 
@bluewater: Ausnahmen bestätigen die Regel, oder wie war das? ;) Bei mir selbst gibt es kein Kabel Internet, wohl aber habe ich natürlich mal versucht bei KD rauszubekommen, ob denn und wenn, wann. Ich habe mit ungefähr 6 Leuten gesprochen, wobei ich da nicht untertreibe, und von mal zu mal waren die Leute weniger zuständig und konnten noch weniger sagen. Rausgekommen ist also: Man weiß es nicht. Das war mein erster und auch letzter Kontakt mit denen.
 
Hiwe aollte mal erst Kabel liegen. Aber die GFegend hier ist kommerziell gesehen natürlich nicht so wertvoll^^ Wen interessiert also, ob's hier auf dem Land überall Kabel gibt? Solange man nicht nennenswerten Gewinn verspricht, ist man nicht Zielgruppe. Also faktisch nicht existent^^
 
@st457: Genau.
 
mit Telecolumbus bin ich super gefahren super service und wo ausfall war wurde es innerhalb von 12h wieder behoben! achja hab 16.000 und überlege ob ich für 10€ mehr auf 32000 gehe... :)
 
@FireDaddy: Jo Telecolumbus hat ich auch mal, alleridngs nur den Kabelanschluß. Waren immer sehr nett. Irgendwann wurd dann unser Netz von UnityMedia übernommen und ich bin von der T-Com zu denen gewechselt. bisher hab ichs auch nicht bereut. 32Mbit liegen immer an. 2 Ausfälle in 15 Monaten (blöderweise übers Wochenende), aber bei einem Preis von 30 Euro + 18.xx Euro für den Kabelanschluß, kann ich eigentlich nicht meckern. Wenn man die Möglichkeit hat, eine Sat Schüssel fürs TV zu nutzen, weiß nicht, würd dann wohl Abstand vom Kabelanbieter nehmen, aber wenn man es auf Kabelfernsehn angewiesen ist, ists im Grunde das beste Angebot.
 
...so allmählich kommt der Stein ins rollen :)
 
Wenn ich das schon wieder lese, wer braucht das bitte privat? Schöner wäre es, wenn endlich mal auf dem Lande schnelles Internet angeboten würde. Ich surfe hier mit 1,2 Mbit, an der Arbeit (Uni) lade ich mit 9,8 MB/s runter, dass ist dann eine kleine Entschädigung. :)
 
@tim1980: sorry,aber lebst du hinterm Mond? in den letzten 10 Jahren ist die Datenmenge Jahr für Jahr "explodiert". Das Internet entwickelt sich weiter. Es entstehen neue Anwendung die wir uns kaum vorstellen können und 1 Gbit wird in zu Zukunft zu wenig sein. Um nur paar Beispiele zu nennen: E-Health,E-Gov, Stromzähler, höhere Qualitäten von Bildern und Programmen, Clouds,IP-TV,internetfähige Endgeräte wie Kühlschrank,Waschmaschine,Autos, HD-Telefonie, und und und...
 
@sanem: naja, wozu brauch ich nen Internetkühlschrank? damit mir das ding milch bestellt, nur weil sie alle is und ich gar keine neue milch mehr will? die verinternettung von sämtlichen gerät ist zwar toll, was technisch so möglich ist, aber ob ein elektroherd jetzt ins internet muss, is die große frage... kein scheiß, habe auf ner messe solche konzepte gesehen und mir nur an den kopf gefasst...
 
@Rikibu: wozu gibts Strom?, Wozu gibts Autos?, Wozu gibts Krankenhäuser? merkst du Was? ;)
 
@sanem: bei mir im Kaff steht die Internetentwicklung seit 10 Jahren still :D
 
@tim1980: Microsoft's Concept of How 2019 Will Look Like
youtube.com/watch?v=bwj2s_5e12U
 
@tim1980: Obwohl ich eine 32Mbit Leitung hab, geb ich dir Recht. Leider ist das Dorfvolk für die Unternehmen uninteressant...NOCH....Der Ausbau ist einfach zu teuer und aufwendig für die paar Leute die dann monatlich ihre Gebühren bezahlen würden. Kanns auch nachvollziehen, aber genau da müsste es eine Alternatiive für geben. Ich phantasiere mal. Eine Art Funkübertragung der großen Stationen, wodurch auch nicht ausgebaute Gebiete dann in den Genuß kommen mit mehr als DSL Light zu surfen. PS: Mal eine Frage am Rande. Mache ich mich strafbar, wenn ich in unserem 4 Parteienhaus meinen Router als Hotspot jedem zugänglich mache?
 
@KlausM: nicht strafbar,aber haftbar! Wenn einer von den Teilnehmern ilegales macht, wird deine IP festgestellt und die Anzeige kommt zu dir! wäre mir zu riskant, die sollen sich LTE holen...
 
diese Schnarchhaken von KD, die sollen lieber mal für ein breiteres digitales TV Angebot sorgen, wenn sie Mieter schon faktisch zwingen bei denen die TV Leistung zwangszufinanzieren über Betriebskosten. sowas sollte verboten werden und eine generelle Öffnung des Kabelnetzes erzwungen werden, damit ich mir meinen Anbieter raussuchen kann der für mich das passende Senderportfolio anbietet.
 
100 MBit sind absolut ausreichend, die sollen lieber endlich upload erhöhen. Ist ja lächerlich 6Mbit up- bei 100Mbit Download.
 
Ich hatte bereits 1999 (nicht in Berlin) eine Funkstrecke mit 2 Mbit zur Firma (ISP) und da lagen 300 an und das war geilo.
Heute bin ich auch KD-Kunde und mit 100er Leitung dabei!
 
UMTS,HSDPA, LTE, CRS 3.......also bei mir is`von dem Zeugs noch
NIX angekommen. Und ich leb in diesem Deutschland, hehe.
Landei, HILFE ich versinke hier mit 45kb/s. Wo? im Kraichgau Leuts!
 
Habe es NIE bereut vor 4 Jahren zu KD gewechselt zu haben ! Wäre ich noch bei der Telekom hätte ich für wesentlich mehr Geld immer noch DSL 384 - und das seit mehr als 8 Jahren !!!
 
@pubsfried: lass mich raten arbeitest für den Laden? Der Laden ist total unseriös. Letztens kam ein Vertreter an unsere Tür und meinte er wäre Techniker mit einem "Messgerät".War natürlich Vorwand um die Wohnung zu kommen. Solch ein Unternehmen boykottiere ich aus Prinzip!
 
@sanem: Mhh, jemand findet ein Produkt gut, und schon wird ihm unterstellt, das er für den Laden arbeitet, sehr Erwachsen. *rolleyes*
 
@Akkon31/41: hätte KD ein sauberes Image würde man das nicht tun...
 
@sanem: "hätte KD ein sauberes Image würde man das nicht tun..." lass mich raten: Du arbeitest für die Telekom ? :-)
 
@sanem: selten so einen Blödsinn gehört ! Wenn er VORGIBT, KD-Techniker zu sein, ist es aber nicht, dann ist KD schuld ??? LOOOL , ehrlich !! und klar, jeder Kunde arbeitet auch dort !
 
Ich dachte die hätten die 100mbit längst überschritten.. bei unserem lokalen Kabelanbieter kann man schon ne ganze weile 128mbit buchen... die 32 reichen mir aber^^
 
Die sollen lieber da nachrüsten wo es noch hakt... Ich bekomme hier nur 16 MB statt der angekündigten 32MB... die Leitungen sind nicht besser hies es... da kann ich auch bei Alice bleiben. Dort habe ich wenigstens echtes ISDN.
 
Ich glaube den Verantwortlichen von KD kein Wort.
Superschnelles Internet in den Großstädten aber die breite Masse darf von KD nur das TV Programm bekommen. Da wird in der Fläche überhaupt nicht investiert. Vor fast 15 Jahren hat man uns gesagt das wir auch von denen das schnelle Internet bekommen sollen, aber nichts ist passiert.
KD ist für mich nur ein großer Blender.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Kabel Deutschlands Aktienkurs in Euro

Kabel Deutschland Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles