ARD & ZDF: Streamingportal soll in Kürze starten

Die beiden öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF haben sich das Ziel gesetzt, eine gemeinsame Video-on-Demand-Plattform auf den Weg zu bringen. Laut einem Bericht der 'FTD' soll der Startschuss schon in Kürze erfolgen. mehr... Ard, Zdf, Fernsehsender Bildquelle: ARD Ard, Zdf, Fernsehsender Ard, Zdf, Fernsehsender ARD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn se das Zeug gegen Bezahlung anbieten könnten se ja die Gebühren für Internetgeräte abschaffen...ach... ich träume wohl.
 
@-=[J]=-: Hey, 8 Mrd. GEZ-Gebühren sind nicht genug für 65 Radioprogramme und 16 TV-Sendeanstalten, ist ja nur die Grundversorgung.... An Kabel Deutschland wollen sie ja auch nix mehr bezahlen fürs Einspesien.
 
@-=[J]=-: Die Taktik ist doch ganz einfach: Sich auf JEDER verfügbaren Quelle einnisten (incl. Web, SAT, DVB-T, Kabel, analog, digital etc.), damit nur ja NIEMAND einen Grund findet, NICHT zu bezahlen, auch wenn man nur einen TFT-PC-Mon. rumstehen hat.
 
@pubsfried: Zumindest ist hier der Missbrauchs des Internets zu finden. Es ist eine Infrastruktur die schon immer frei Weltweit und ohne verpflichtungen war.
 
@-=[J]=-: Eigentlich ist es eher Beschiss. Schließlich wurden die Beiträge, Filme und Serien schon über unsere Gebühren bezahlt, und nun wird dafür nochmal zur Kasse gebeten? Also eigentlich sollte alles eigenproduzierte der ÖR verfügbar sein, ohne nochmals dafür zu zahlen.
 
@-=[J]=-: Mit der Bürgerablage haben sie es doch geschafft, dann bekomen wir die GEZ nie wieder los. mich wundert eben, das alle darüber schimpfen, aber niemand etwas dagegen tut.. die deutschen lasse ich alles gefallen... Es ist kein Geld da - das wir alle einem Rente bekommen, aber 8 Mrd. an GEZ-Gebühren könne wir zahlen. Das wenige wie Gottschalk reich werden.. oder Summen, die jeden Bezug zur Realität verloren haben, an Fußballrechten gezahlt werden. Traurig, das solche Schmarotzer es so einfach haben..
 
@Horstnotfound: Jedes Mal wenn ich News zu GEZ sehe bekomme ich schon die WUT. Scheinbar interessiert sich niemand dafür. Im Grunde müssten die ÖRs neu strukturiert werden und jeder der GEZ zahlt einen kostenlosen Zugang zum Streaming erhalten, der Rest zahlt pro Ding. Im Grunde braucht es auch keine vielen Sender zu geben. einer würde reichen in dem ich mir mein Fernsehprogramm zusammenstellen kann. Aber so ist das nun mal mit einem Verein bei dem nur sehr selten etwas gescheites kommt und der für sein Geld keine Leistung bringen muss. Wäre das eine normale Firma, gäbe es sie schon lange nicht mehr.
 
Ein GEZ-finanziertes Unternehmen (äh Institution) verkauft mit GEZ-Gebühren finanzierten Content? ^^
 
@GordonFlash: Krass, ne?!
 
@GordonFlash: Bisher hatte man kaum Argumente gegen ZDF Serien und Tatorte in Tauschbörsen und bei save.tv, ist ja alles schon bezahlt, dann schon.
 
@Maik1000: "kaum Argumente" ? Aber zahlen, wenn man nur einen kaputten TV im Keller stehen hat (allso "Empfangsgeräte bereithält"). Das Programmangebot und die Quelle spielen ÜBERHAUPT KEINE ROLLE !!
 
@pubsfried: Ist mir schleierhaft, woher die wissen, dass du einen defekten tv im Keller hast.
 
@GordonFlash: Im Artikel wird mit keinem Wort erwähnt, dass dort Eigenproduktionen vermarktet werden sollen. Es ist lediglich von einem Videoportal die Rede. Konkrete Inhalte werden nicht genannt.
 
@localghost: es ist doch aber egal, ob es eigenproduktionen sind oder nicht. sind es ausländische produktionen, so müssen die sendeanstalten lizenzen dafür erwerben. und die gelder für diese lizenzen kommen wo her? aus dem selben pott wie das geld für eigenproduktionen! also macht das gar keinen unterschied! ;)
 
@GordonFlash: Das ist die Frage: Ist das wirklich so? Dass kann doch nicht wahr sein wenn ja. Oder produzieren die auch unnbhängig von Rundfunkgebühren Material? Oder ist das Portal für Ausländer? Ich hoffe irgendjemand klagt dagegen wenn die wirklich uns, die wir schon für alles bezahlt haben, unsere eigenen Videos verticken.
 
"Germanys Gold" Its verry hipp to laber in fremdes Sprake! Wir brauchen hier mal dringend ein Gesetz wie in Frankreich!" Ich bin Security Assistant" --"Ja Ja, jeder der bei VW in der Produktion nicht zu gebrauchen ist wird Schrankenwärter an der Einfahrt"
 
@Maik1000: Germany's next Goldgrube wäre ein passenderer Name gewesen.... wobei, die GEZ is/wird ja jetzt schon pauschal... was wollen diese ewig gestrigen dann mit einem Webauftritt, wenn es gar nicht mehr nötig ist die ÖR irgendwie irgendwo empfangen zu können, um GEZ-pflichtig zu sein?
 
@monte: Vergleich bitte das Programm der Öffentlich Rechlichen mit dem Privat-TV, und dann sag mir ernsthaft das RTL das bessere programm macht. ARD/ZDF sind mit Ihren Eigenproduktionen ungeschlagen, und das nichtnur bei der "Zielgruppe" 14-29Jahre. Von dem großen Traum den RTL mal hatte blieb als Erfolgsserie nurnoch Cobra11, der Rest ist hirnloser Trash und Asozialen-TV. Und ich sehe auch Lieber den "überbezahlten" Gottschalk in Wetten dass als den Primitiven Bohlen der Jugendliche vorführt. Ausnehmen tue ich mal US-Serien, aber die für Millionen einkaufen ist auch nicht Job des ÖR.
 
@Maik1000: bald werden bei DSDS ja auch Kinder missbraucht...

Die ÖRs könnten aber doch noch besser sein.
 
@Maik1000: wie wärs wenn du in deiner auflistung auch mal den mist, den die ÖR senden, aufnimmst?! musikantenstadl? kochen, kochen, kochen mit den größten deppen? die rosenheim cops, das etwa besser ist als cobra 11? verbotene liebe und der ganze andere sinnlose mist wie marienhof? tatort? dahoam is dahoam? daheim und unterwegs? und mal was zur bildung: der bildungskanal br alpha, der viel zu viel (in meinen augen eigentlich schlimm genug, dass er überhaupt sowas zeigt, weil sowas keine bildung ist!) religions-zeug sendet? phoenix, der sender, der zur "historie" ständig nur kriegsgeschichten des 2. weltkriegs und evtl. noch ausgelutschtes nazi-zeug sendet? wo bitte bleibt der bildungsauftrag?! ah und nochwas. hier hab ich mal einen link. der titel ist noch vielversprechend. aber allein der erste teil auf youtube, zeigt schnell in welche richtung diese "doku" geht! http://goo.gl/8fWFJ
das ist reinster esoterik mist! und sowas läuft auf arte/zdf!... diese verblödung empfehle ich dir und jedem anderen absolut nicht! dafür soll man auch noch gezwungen werden zu zahlen?! solange so ein mist produziert und gesendet wird, finde ich eine gebührenpflicht nicht angemessen! und da helfen auch relativ gute produktionen wie nano und quarks & co und sporadisch produzierte und gesendete andere dokus nicht mehr viel! das ist, wenn überhaupt, nur ein _heißer_ tropfen auf dem heißen stein! weder die privaten noch die ÖR sind gut. die ÖR sind die gebühren nicht wert und die privaten sind gar nichts wert! und noch was zum schluss? warum sind US-serien nicht job der ÖR? die anderen serien, die ich aufgelistet habe, von denen es auch noch mehr gibt, sind etwa in irgendeiner weise besser?!? ich hoffe, dass du das nicht so siehst. zumal an serien nur einige US-serien etwas taugen und keine einzige deutsche serie!
 
@larusso: sicherlich hast du in einigen Punkten recht. Aber: Marienhof kommt schon ne Weile nicht mehr. und was von den Privaten kommt (Sage nur Dschungel, Dinner, Hartz4-TV... bespickt mit Werbung - so oft kann man nicht auf Klo) ist auch nicht die Sahne. Deshalb habe ich es mir angewöhnt einige Sachen als Podcast anzuschauen als Stream, dann späte Sendungen aufzunehmen. Die Sendungen, die mit Werbung gestopft wurden, werden auch aufgenommen. Die Werbung wird danach einfach übersprungen.
 
@wingrill2: nun deswegen schrieb ich ja: "die ÖR sind die gebühren nicht wert und die privaten sind gar nichts wert!" klar haben die privaten noch mehr mist! [EDIT: zu marienhof: ich hab nur grade aufgelistet, was mir eingefallen ist. :) da wirds sicher noch andere sendungen geben, die ich in diese liste aufnehmen könnte. aber auch wenn marienhof nicht mehr produziert wird, soetwas überhaupt zu produzieren und zu senden ist nicht besser, als gzsz usw. und das ist letzter schund-TV! das eben zu Maik1000's kommentar. ;)] und überhaupt irgendwelche guten sendungen, außer US-serien, vermisse ich dort völlig (filme schaue ich mir dort auch nicht an, weil ich die werbung nicht sehen will). ich wollte nicht die privaten besser darstellen. kein bißchen! ;) die sind schlimmer, als die ÖR! aber was bei den ÖR nicht passt, schrieb ich ja in meinem vorherigen kommentar. ;)
 
Streaming nicht aber Download klappt heute schon mit dem Programm "Mediathek" ARD- und ZDF-Programmübergreifend. Und das kostenlos selbstverständlich.
 
Welche Inhalt sollen denn dort angeboten werden?
 
@Kuli: Die Inhalte die sich über GEZ-Gebühren bereits refinanziert haben. Den ganzen Schmuh einfach nochmal zu verwerten verspricht anstengungslosen Reingewinn ^^
 
GEZ, dazu fällt mir FernsehkritikTV ein. In seiner Letzten Folge hat Holger über einen Mann berichtet der während der Zeit in der er obdachlos war GEZ nachzahlen musste. http://fernsehkritik.tv/folge-89/Start/#jump:1-36. Wunderbar das ab nächstes Jahr dann jeder Haushalt zahlen muss, egal ob man Geräte hat oder nicht.
 
@W!npast: Ehrlich gesagt find ich diese Regelung gar nicht so falsch. 2012 wird doch wohl jeder Haushalt ein Rundfunkgerät, TV oder PC haben. Und ich finds eine Frechheit für "GEZ-Schnorrer" zu zahlen. Zahle eigentlich gern meinen Beitrag, wenn dadurch die Qualität steigt. Ist nicht immer der Fall. Aber Schlußendlich sollten sie die GEZ entweder abschaffen, oder jeden Haushalt zur Kasse bitten. So wie es mom. zugeht, kann es nicht weitergehen.
 
@KlausM: An sich hast du ja recht. Aber diese riesige GEZ Bürokratie wird durch die Haushaltspauschale nicht schlanker. Und es gab auch damals bei der Argumentation der Haushaltsabgabe die Absicht die Gebühren dann auf unter 10 Euro zu senken, weil man ja tendenziell mehr Einahmen duch die Haushaltspauschale bekommt. Aber nichts davon wird passieren. Stattdessen läuft weiterhin zur besten Sendezeit Rosemunde Pilcher oder Musikantenstadl und die wirklich guten, innovatien und informativen Sendungen laufen dann auf Spartenkanälen ala ZDF Kultur, Neo und Info.
 
@KlausM: Dazu fällt mir nur ein: Ich will Kindergeld. Ich hab zwar keine Kinder, aber das Gerät ist vorhanden. Also sollte auch jeder Haushalt Kindergeld bekommen. Egal ob Kinder vorhanden sind oder nicht. Die Geräte sind vorhanden. Ich weiss das der Vergleich alt ist. Aber merkst du was? Gerecht wird es nie werden ;)
 
@Blubbsert: Dann musst du aber erstmal nachweisen dass du mit dem Gerät auch Kinder hinbekommst ^^. Ein Fernsehgerät ohne Tuner musst du ja auch nicht anmelden. Und ein "Gerät ohne Munition" kriegt auch kein Kind hin ;)
 
Was ist mit der GEZ Mafia? Treibt die nicht mehr genug Geld ein?
 
@Sebiroth: Eben drumm startet es in kürze die eingenommene Kohle muß doch verbraten werden ^^
 
@Sebiroth: Du gehst täglich gleich zu 3 Stammtischen, nich? Ich zahle lieber GEZ, als mir die hirnverbrannte Scheiße (man verzeihe mir bitte meine Ausdrucksweise, aber "scheiße" ist noch geschönt) auf den Privaten anzuschauen. Und durch die Produkte, die du kaufst, für die dort Werbung läuft, zahlst du genauso!
 
@Skidrow: Stimmt, Rosamunde Pilcher, Kochsendungen usw. sind so viel besser. Klar gibts auf den Öffentlich-Rechtlichen auch gute Sendungen, ich schau auch öfters mal ARD, ZDF, arte, zdf_neo .., aber vieles ist einfach so schlecht wie Zeug bei den Privaten. Zudem ist auch nicht alles schlecht bei den Privaten. Nachmittags kann man die natürlich in die Tonne treten, aber ab 18 Uhr gibts auch unterhaltsame Sachen dort. Werbung stört zwar, aber so finanzieren die sich halt.
 
@thedesx: Also ich find sogar die Kochsendungen auf ARD ZDF und Co. um Welten besser als 90% der Sendungen die die privaten unter Volk bringen. Du sprichst von Nachmittags. Nungut ich arbeite in einem 3 Schichtbetrieb und sehe auch ab und an was morgens auf den privaten geboten wird. Also besser als Nachmittags ist das keinesfalls. Naja, wenn man sich für die Probleme anderer interessiert (Mitten im Leben, Familien im Brennpunkt und wie der ganze Rotz heißt), dann ist man da sicher besser aufgehoben. Dann schau ich mir lieber an, wie ein Pfannkuchen zubereitet wird ;)
 
Von den GEZ Einnahmen sollten sie lieber die BuLi Rechte kaufen.
 
@JacksBauer: Die dann mit strohdummen Kommentatoren wie Rethy und co. verschleudert werden. Nein, danke!
 
@Fox123: Kommentare können von mir aus auch in russisch oder lampukistanisch sein, die stelle ich eh ab ;)
 
So schnell würde ich da nicht urteilen, wie das viele hier tun. Wenn die ein vernünftiges (großes) VoD-Angebot auf die Reihe bekommen, in welchem anständige Filme zu einem fairen Preis (ca. 1,50€ für alle neuen Titel in 1080p, wenn gewollt auch mit 3D und für ältere Titel oder DVD nur 1€ oder weniger) anbieten, sehe ich darin kein Problem, das Angebot zu nutzen. Sollte allerdings nur der Mist (1000mal Tator und Rosamunde Pilcher) gegen Bezahlung angeboten werden, können die sich das rektal quer einführen. Ferner will ich den Stream auf meiner Platte, weil ich keine Lust habe, jedesmal meinen Rechner an den Fernseher anzuschließen.
 
@Hondo: "Die beiden öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten ARD und ZDF haben sich das Ziel gesetzt, eine gemeinsame Video-on-Demand-Plattform auf den Weg zu bringen" ... Das sagt doch schon im Prinzip alles. Auch was da laufen wird. Die anderen Firmen sind nur beteiligt, weil die Unanständigkeit zu offensichtlich wäre, wenn ARD und ZDF das unter Eigenregie betreiben würden.
 
Ich hoffe ja mal dass GEZ-Gebührenzahler kostenlosen Zugang zu dem Dienst erhalten werden. Ansonsten hoffe ich, dass die ÖR entweder von der Politik ein NoGo bekommen oder in Grund und Boden geklagt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles