Foxconn sucht Mitarbeiter: iPhone 5 schon im Juni?

Beim taiwanischen Vertragsfertiger Foxconn geht man davon aus, dass Apple derzeit eine Markteinführung des iPhone 5 im Juni 2012 anstrebt. Dies erklärte ein Mitarbeiter des Unternehmens jüngst im japanischen Fernsehen. mehr... Smartphone, Apple, iPhone 5, Prototype Bildquelle: Apple Smartphone, Apple, iPhone 5, Prototype Smartphone, Apple, iPhone 5, Prototype Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die suchen flexible Mitarbeiter. In der Industrie nennt man die Springer.
 
@jediknight: ja aber wie klingt das wenn foxconn springer sucht?
 
@JesusFreak: Die Springen doch so schon oft genug vom dach.
 
@Maik1000: das sollte der witz sein.....aber witze werden wohl lustiger, wenn man die pointe gleich mit postet.....
 
@JesusFreak: :D YMMD
 
@JesusFreak: Made my day! :)
 
@jediknight: Ist leider immer noch nicht lustig.
 
@jediknight: Deswegen gibt es für Interessenten auch einen Fallschirm als Geschenk. Wobei das bei Foxconn mittlerweile zum Arbeitsschutz gehört wie in Deutschland Arbeitsschutzschuhe. ;)
 
Apple sucht Putzfrau. Kommt der iStaubsauger nächste Woche?
 
@Spaceboost: True story.
 
@Spaceboost: gibts schon! Irobot Staubsauger:
youtube.com/watch?v=u-jfuothmRE
 
@Spaceboost: Nicht Apple sucht, sondern Foxconn... Is schon ein kleiner unterschied, auch wenn WF mal wieder in der Gerüchteküche zu tief in den Topf schaut...
 
@Spaceboost: wäre natürlich besser wenn da steht: nokia kündigt nicht 10.000 sondern 16.000 stellen. das es so einen wappler wie dir überhaupt gelingt einen computer einzuschalten wundert mich. mit dem lesen hast es auch nicht so, oder? nicht apple sondern foxconn sucht. den unterschied kennst aber schon, oder? ;-)
 
wo kann man sich bewerben? suchen die jetzt auch schon leute in deutschland oder warum wird das hier als news angepriesen? da können se ja einen antrag stellen ob se nicht hartz IV empfänger verpflichten können als 1 euro jobber!
 
@snoopi: Zu teuer
 
@snoopi: Der 1 Euro Job gilt als Zuverdienst zur Grundsicherung. Der eigentliche Stundenlohn (kumuliert) liegt bei einem 1-Euro-Jobber sicherlich bei ~6€ oder mehr. Bild-Zeitung-Nicht-Leser wissen mehr. Höhö
 
@SpiDe1500: glaub sogar (teils) ueber dessen eines entsprechenden facharbeiters. das die trotzdem vornehmlich genommen werdn anstatt jemand festanzustellen is, weil man sie eben von heut auf morgen wieder losbekommt. absolut gleiches prinzip wie bei zeitarbeit eben. in der summe scheint das (leider) zu lohnen.
 
@SpiDe1500: ach ja, und deshalb machen das so viele, und ich lese keine blödzeitung. ich lese nur hier. wie ich dich (nicht) kenne würdest du auch sicher sofort hier schreihen wen ndu sowas machen müsstest. für mich ist das eine mega ausnutzung der gegebenen umstände. du machst oder bekommst kein geld mehr. aber ihr seid ja alle davon nicht betroffen. das liest man ja dann etwas weiter unter unten. kann man am ende nur sagen: gehirnerschütterung kann das nicht sein; wo nix ist kann man nix erschüttern! (beitrag 09)
 
@snoopi: Ich glaube vielen kannst du nicht mit Argumenten kommen. Denen musst du ihren Job wegkündigen damit sie mit Hartz4 aufwachen und feststellen dass sie jetzt bis zur Selbstaufgabe fast gratis arbeiten gehen sollen. Dann fangen sie an anders zu denken. Niemand ist heutzutage sicher vor Arbeitslosigkeit. Das sollte jedem klar werden.
 
Wieso wird nur Apple in der News erwähnt? Wer sagt, das die Mitarbeiter wirklich für die Produktion des iPhone 5 eingesetzt werden, und nicht vielleicht für die neue Wii/Xbox oder sonst ein neues Gerät....?
 
@Edelasos: Als über die schlechten Arbeitsbedingungen berichtet wurde, hat man auch nur Apple erwähnt und nicht andere Hersteller. Wie soll man das verstehen: Bei schlechte News nur Apple nennen und bei "nicht schlechten" alle, oder wie ? *fg*
 
@algo: Nein, ausser die Selbstmorde passieren in einer Fertigungsanlage von Apple Produkten. :)
 
@Edelasos: Es gibt keine Fertigungsanlage extra für Apple. Links baut man die iPhones zusammen und rechts wird schon der nächste Rasenmäher zusammen montiert. Die Mitarbeiter die fliegen lernen wollten, haben genau so für andere gearbeitet. z.B. 2 Stunden für Dell produkte, 2 Stunden für Apple und ab zum nächsten Stand für Samsung Produkte (Quelle: Washington Post, 2010)^^
 
@Edelasos: Stimmt, wie andere Smartphone-hersteller ihren Arbeitern krebserregenden oder sogar tödlichen Giften aussetzen wurde nie berichtet...
 
@Schwaus: Sowas gibts hierzulande auch: Stichwort "Envio"
 
Ein Foxcon Mitarbeiter sagte dem Journalisten das das IPhone im Juni kommt. kein Foxcon Mitarbeiter würde das sagen, weil er weiss das er sonst fliegt.
 
Schickt mal unsere Hartz IV Empfänger da rüber - zumindest die, die mit Absicht arbeitslos sind!
 
@b0a1337: die verdienen hier bestimmt mehr als dort drüben mit 60 std woche ^^
 
@moniduse:
geht darum das die arbeiten gehen!!!! PRINZIP!!!
 
@b0a1337: die finden schon ne lücke und lassen sich für arbeitsunfähig erklären.
 
@b0a1337: Ich finde das Prinzip von Arbeit oder nicht Arbeit ist die dass man für seine Arbeit auch anständig bezahlt wird. Kann doch nicht angehen dass man trotz Vollzeitlohn noch aufstocken muss. Viele können es sich nicht leisten für sowenig Geld arbeiten zu gehen. Löhne auf ein humanes Niveau rauf und die Leute bewerben sich auch wieder. Aber du verdienst ja genu also ist die Welt in Ordnung oder was?
 
@Traumklang:
Ich verdiene genug, mehr als genug aber was hat das bitte damit zu tun?! Ich sag nur, dass die Leute, die typischen Schmarotzer, arbeiten gehen sollen. Nichts weiter.
 
@b0a1337: Das war mir schon klar dass du dich erhaben fühlst mit mehr als genug Geld. Aber vielleicht hat ein Hartzler Seine Gründe wenn er für zu wenig Geld nicht arbeiten gehen will. Warum sollte er Arbeiten gehen bei 700 netto wenn er alleine schon Hartz 700 mit miete bekommt. Dann fällt noch Fahrgeld oder Benzingeld an und du bist ganz schnell noch ärmer als ohne Arbeit. So bei nem Freund von mir geschehen. Der konnte sich sein Auto nicht mehr leisten das er brauchte um zur Arbeit zu kommen. Der Lohn war zu gering als dass er sich die Benzinkosten (die ja auch ständig steigen) noch leisten konnte. Er hat seinem Arbeitgeber gesagt dass er eine Lohnerhöhung brauche, aber der Arbeitgeber hatte abgewungen. Daraufhin hat er sich dann krankschreiben lassen damit er nicht die dreimonatige Sprerre wegen einer von sich aus gegangenen Kündigung bekommt. Das ist doch schlimm dass sowas nötig ist oder? Das sollte auch jemand mit zu viel Geld wie du verstehen.
 
@Traumklang:
Das wäre laut Arbeitgeber Selbstverschulden gegen das man angehen kann. Dann gibts auch keine Sperre bei der Arge ;-).
Wär schön wenn du mich einfach mal aus der Sache raushalten könntest. Wer nichts vernünftiges gelernt hat der hat halt Pech gehabt oder muss sich bessere Arbeit suchen (so wie ich es getan habe). Ganz einfach. Und auf Mitleid zu tun bringt sowieso nichts. Im Grunde ist uns das doch alles scheiß egal weil wir alle Egoisten sind, deren Sorgen daraus bestehen, was evtl im TV kommt, ob die Spülmaschine ausgeräumt ist oder die Handy-Rechnung bezahlt ist.
 
@b0a1337: So viele "bessere Jobs" gibt es garnicht. Seit 30 Jahren spart der Staat an der Bildung. Das hinterlässt Spuren, die man jetzt mit voller Wucht auf den Tisch geknallt bekommt. Dem Individuum für Ausbildungsplatzmangel und Abwanderung der heimischen Industrie die Schuld in die Schuhe zu schieben ist dabei alles andere als gerecht. Ich verdiene im Moment auch sehr gut, aber wie lange wird das noch so sein? Geht meine Firma pleite oder bekommt sie keine Aufträge mehr, hab ich auch die Kündigung im Haus. Das Problem ist, dass Egoisten diese Gesellschaft zu dem gemacht haben was sie heute ist. Sonst hätten wir diese Probleme so in dieser Quantität garnicht. Klar man kann darauf mit Pragmatismus reagieren und auch ignorant und egoistisch werden, aber das macht nur deinen eigenen Garten grün. Der des Nachbarn wird verdorren und dann kommt er Nachts und klaut dir deine Kartoffeln aus dem Garten. Ergo habt ihr dann beide nicht mehr genug zum leben. Wenn die Gesellschaft mal ein bisschen mehr Solidarität untereinander haben würde, dann hätten wir Generalstreiks die wirklich alles Lahm legen und somit humane Löhne erzwingen würden. Aber nein, der gut entlohnte Festangestellte muss gegen Zeitarbeiter Hetzen weil er ihm die Arbeit wegnehmen könnte, Der Zeitarbeiter hetzt gegen den Hartzler weil der für noch weniger Geld als Mini- oder ein Euro Jobber Konkurrenz macht, der Multimillionär hetzt gegen den Kleinunternehmer weil der gefälligst mehr Steuern zahlen soll damit er selbst mehr als drei Autos im Jahr kaufen kann. Und so fragmentiert sich die gesammte Gesellschaft auseinander in verfeindete Lager die nicht im Stande sind zu erkennen dass es nur eine florierende Wirtschaft geben kann, wenn alle daran profitieren dürfen. Das haben die Lobbyisten fein hinbekommen und du bist drauf reingefallen.
 
@Traumklang:
Ich habe lediglich gesagt, wie es ist. Nichts anderes. Egoistisch sein ist menschlich, das wirst du niemals ändern können. Wir sind hier schließlich nicht bei wünsch dir was sondern bei so ist es. Leider. Und ich sage dir, DOCH es gibt soviele bessere Jobs, wer suchet der findet. Ich habe es selbst miterlebt. Ich habe kein Abitur gemacht sondern nur den Realschulabschluss und dann die beste Ausbildung bekommen, die man hier in Köln nur kriegen kann. Ich verdiene teilweise mehr als doppelt soviele wie manch andere in meinem Alter aber auch nur weil ich mir selbst den A***** aufgerissen habe! Viele Menschen geben sich einfach mit dem zufrieden was sie haben und manche tuen das nicht, sind aber auch nicht bereit mehr dafür zu tun. Übrigens bin ich der Meinung, das eine "florierende Wirtschaft" genau daraus besteht, dass eben nicht alle daran profitieren. Du hast immer Verlust. Man sollte mal wirklich hochrechnen, was es die Telekom kosten würde, wenn jeder Mitarbeiter oder zumindest die, die streiken, die Lohnerhöhung von x,x% erhalten würden und was dann an Ausgaben bei der Telekom anfallen würde. Wäre dann ein realistischer Breitbandausbau noch gesichert??? Das ist ein Rattenschwanz den man nicht mal so pauschalisieren kann.
 
@b0a1337: Sicher fehlt es vielen Menschen an Antrieb in unserer Gesellschaft, aber antriebslos wird man erst wenn man sieht dass jegliche Anstrengung nicht zum gewünschten Erfolg führt. Ich wohne in Berlin. Das ist eine Stadt die komplett pleite ist, in der Massenarbeitslosigkeit, Islamisierung und Verarmung der Bevölkerung massive Kratzer in der Gesellschaft hinterlassen haben. Hier bekommst du keinen gut bezahlten Job ohne gute Kontakte. Ich hab in Schweden mein Abitur gemacht und bin auch sonst nicht auf den Kopf gefallen. Einige Freunde von mir haben sogar ein Ingenierssstudium abgeschlossen, aber finden trotzdem nicht den Job der sie wirklich angemessen ernährt. vielleicht sind in Köln die Löhne höher, aber es kann halt nicht jeder nach Köln ziehen und das sollte klar sein. Ich kenne auch so einige die Läden haben. Ob jetzt Fahrradläden Sportartikelgeschäfte oder Elektronikgeschäfte, alle klagen sie über mangelnden Umsatz weil das Geld nicht mehr so locker sitzt. Wenn die Bevölkerung kein Geld hat, kann sie auch nicht für gute Umsätze sorgen. Wenn ich nur knapp überleben kann, lasse ich mir im übrigen auch keine VDSL in die Hütte legen, das ist dann viel zu teuer und die Telekom hat halt einen Kunden weniger. Das mal hochgerechnet auf die Gesellschaft, und du hast die eigentlichen volkswirtschaftlichen Verluste.
 
@moniduse: "verdienen"...guter witz *g*
 
@b0a1337: wer will schon mit Absicht arbeitslos sein
 
@DANIEL3GS:
Glaub mir, da gibt es verdammt viele von! ;) Muss ich hier nur mal durch Köln Deutz/Porz 10m gehen :P
 
@b0a1337: das ist mir klar das es viele gibt aber das Geld reicht doch vorne und hinten nicht
 
@b0a1337: oh ja, wieder so ein spinner der alle über einen kamm schert. wenn ich natürlich tonnenweise geld hab (was ja nicht stimmen muss, schreiben kann man hier viel) kann ich auch auf jenne mekkern die keine chance mehr haben einen vernünftigen job zu bekommen. das endlose gelaber, arbeitslose sind alles assies oder penner, hängt endlos hinterher. es gibt überall schwarze schafe (sieht man ja an dir. am ende lässt du auch nur so arbeiten das leute so einen 1 euro job bekommen oder eventuell auf 400 euro basis, aber um gotteswillen nicht so viel geld das es zum leben reicht). in so einem staat der nur noch eines im kopf hat: seine sch... euro politik, hauptsachen der euro bleibt stark, was mit dem leuten im eigenen land passiert intressiert da keinen mehr. ist halt so bei der lohnpolitik. also erst mal nachdenken bevor du wieder solche kommentare verfast.
 
Hmm, die 11000 von Schlecker könnte man auf einen Schlag unterbringen, die restlichen 7000 müssen die sich aber wohl lokal suchen...
 
Die zeitlichen Abstände zwischen neuen iPhones werden immer kürzer. Bald kommen die Dinger im Wochentakt raus.
 
@easydata: 2007, 8, 9, 10, 11 und jetzt kommt 2012 auch ein neues. Überraschung!
 
@easydata: Dann schau Dir HTC und Samsung an, da kommen laufend neue Geräte raus.
 
@iPeople: das nennen die aber glaube ich *Updatepolitik*
 
@fazeless: LOL, der war gut.
 
@easydata: Man schaue sich deinen Satz an und betrachte den Abstand der letzten beiden iPhones. Da wurde der Zeitraum sogar größer :)
 
@easydata: Im Wochentakt sind die neuen Versionen von Firefox.
 
Eine Bitte an WF: Bitte jetzt nicht wieder täglich Gerüchte und "es könnte evetuell man kennt einen der einen kennt der glaubt zu wissen"..... Wenns da ist - gut. Wenn nicht - auch gut.
 
@mäkgeifer: das könnte man zu allen gerüchten sagen - eine akzeptable meinung. wenn man sich aber bei winfuture rumtreibt dann muss man doch mit sowas rechnen. hey, wir wollen hier doch unterhalten werden :)
 
Wo kann man sich bewerben ^^
 
Hat Foxconn nicht schon sämtliche menschliche Reccourcen?
 
iPhone5? Hm. Wen interessiert das? Ich will endlich das Samsung Galaxy S 3 sehen!
 
Klar, brauchen die 18.000 neue, wenn sie davon ausgehen, dass sich 15.000 vom Dach stürzen, dann haben sie immer noch die (in Wirklichkeit benötigten) 3.000 Mitarbeiter :)
 
neue iPad seit gestern da, und nur geil das teil.. und iPhone ist auch wieder must have..
 
@xkoy: warum ist ein iPhone, von dem nichts bekannt ist ein Must have?? fällen dann die altem iphones alle auf einen Schlag aus?? oder kennst du schon die neuen Features ??
 
@Balu2004: Ne, aber das iPhone 4S ist dann nix besonderes mehr. Wenn man das neue hat, kann man ja wieder tolle Photos von der Verpackung oder dem Handy selbst auf Facebook posten damit man zeigen kann dass man nicht alle Latten am Zaun hat. Anschliessend geilt man sich dann an dem Kommentaren der anderen auf, die das Teil ja sooo geil finden auch auch so gerne eines hätten.
 
Apple sucht den Supersklaven? Können wir da telefonisch abstimmen und muß dann der Verlierer vom Dach... oder darf der Gewinner?
 
@Kasperkopp: Der Verlierer muss vom Dach, der Gewinner springt dann aber spätestens nach ein paar Tagen freiwillig hinter her bei den Arbeitsbedingungen. Obwohl, bringt das überhaupt noch was, wenn jetzt Netze vorhanden sind? Nicht dass Foxconn das hinterher noch als Sport für die Mitarbeiter darstellt.
 
18.000 neue Mitarbeiter!?!? Oo ....Hammer. Für was brauchen die denn soviel man-power!? Komisch bei der News finde ich, das Foxcom das *vermutet*. Zum einen müssen die es doch eigentlich als erste Wissen. Zum anderen wäre das ein ziemliches torpedieren von Apples Geheimhaltungstakiken.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles