Jeder Dritte Deutsche nutzt das mobile Internet

Die Zahl der Internetnutzer in Deutschland hat erstmals die Schwelle von 75 Prozent der Bevölkerung überschritten. Das ergab eine neue repräsentative Erhebung des IT-Branchenverbandes BITKOM. Aktuell sind demnach 75,8 Prozent der Bundesbürger ab 14 ... mehr... Internet, IT, Erde Bildquelle: Flickr Internet, IT, Erde Internet, IT, Erde Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das ist doch logisch! Wir werden in Deutschland immer weniger Menschen, aber der Anteil der Menschen, die mit dem Computer (von C64 und Amiga ausgehend (dies war die erste Generation die Flächendeckend mit dem Handy erwachsen geworden ist (auch ich gehöre dazu))) aufgewachsen sind steigt zunehmend. Auch wenn damals (etwa 1985) Blackberry, Android, Smartphone und Iphone noch nicht mal in den Kinderschuhen steckten ist diese Entwicklung kein Wunder.
 
Das Fernehen nutze ich z.B. kaum noch, wenn der im Monat mal ne Stunde läuft dann ist das schon viel. Sonnst 24/7 online mit UMTS im Smartphone. Finde das extrem praktisch unterwegs schnell auf Emails, News, Infos oder was gerade sonnst noch interessant ist, zugreifen zu können. Ich möchte das eigentlich nicht mehr missen.
 
@EmKa262:
geht mir 1:1 genau so. Gucke seit Pokemon '99 und "die Kickers" kein TV mehr da nur Müll läuft. Aber eben 24/7 online mit Handy und PC. :-D
 
@b0a1337: Über Pokemon und "die Kickers" aufregen, aber hier die Kommentare lesen, ist ja echt ein Qualitätsgewinn...
 
Also ich habe alleine 4 Prepaid-Mobilfunkkarten mit verschiedenen Stundentarifen rumliegen. Die haben wohl wieder die aktivierten Karten gezählt.
 
Es ist auch eine technologische Weiterentwicklung und bietet jeden einzelnen einen Mehrwert. z.b. Fahrplan auskünfte, Navi, Emails,etc..
 
@sanem: Blöd nur, wenn die Sucht-Aktivitäten am Handy Priorität vor nichttechnischer, zwischenmenschlicher Kommunikation haben. Wenn aber kommuniziert wird, dann ist nur allzu oft das Handy und die Aktivitäten daran das Thema. Das Klischee wird regelmäßig zu 100 % erfüllt.
 
@sanem: ... mag ja sein, dass dir das mobile Internet besonders am Herzen liegt, doch selbst eine technologische Weiterentwicklung braucht nicht grundsätzlich von jedem Menschen als Mehrwert empfunden zu werden! Mich persönlich interessiert diese Möglichkeit überhaupt nicht, und selbst das Guthaben meiner mehr als 12 Monate alten 15 EUR Prepaid-Karte beläuft sich immer noch auf knapp 9 Euro ... ;-))
 
Ist das "mobile Internet ein anderes Internet als sonst? ;)
 
@ThreeM: Ist Mobil. sagt doch schon der Name, wenn Bayerns Gesetze nichts taugen, nimmst Du es und bringst es in die Schweiz.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!