Windows 8: Kein Start-Button, Tutorial soll helfen

Microsoft wird den altbekannten Start-Knopf in Windows 8 trotz der häufig geäußerten Kritik zu dessen Wegfall in der Consumer Preview nicht wieder einführen. Dies hat die zuständige Marketing-Chefin Tami Reller jüngst deutlich gemacht. mehr... Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Design, Interface, Oberfläche, Screenshot, Metro UI, Startscreen Bildquelle: Microsoft Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Design, Interface, Oberfläche, Screenshot, Metro UI, Startscreen Microsoft, Betriebssystem, Windows 8, Design, Interface, Oberfläche, Screenshot, Metro UI, Startscreen Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann brauchen sie sich auch nicht wundern, wenn kaum einer Windows 8 kauft.... Auf meinem Rechner wird es nicht sein, selbst wenn ich es nachgeworfen bekomme!
 
@MChief: Mir ist auch völlig unverständlich warum Microsoft diesbezüglich so auf Stur stellt.
 
@jigsaw: Vor allem der Code ist ja aus Windows 7 da. Man brauch ja keine Neuerungen und es muss auch nicht standardmäßig aktiviert sein, aber ohne Start-Button, ohne mich.
 
@MChief: Seid mir nicht bös, aber deine/eure Einstellung bezüglich Startbutton ist lächerlich, kindisch und zeigt vor allem dass ihr KEINE Sekunde mit Windows 8 gearbeitet habt. Man erkennt diejenigen die damit gearbeitet haben nämlich sehr einfach daran, dass sie erkennen, dass das Starten eines Programms TROTZ fehlendem Startmenü mit Windows 8 GENAU und zwar absolut GENAU gleich funktioniert - zumindest so wie ich das Startmenü verwende. Entweder Windows button oder Maus ins linke untere Echt, dann mausclick, danach mit der Tastatur den Namen oder einen Teil des Namens eintippen, und Enter drücken. Der einzige Unterschied zu Windows 7 ist: Unter Windows 8 ist reagiert Windows WESENTLICH schneller.
 
@Tintifax: Und das alles Vollbild gestartet wird, stimmt nicht. Ja klar, wir haben es alle nicht ausgetestet!!!!!
 
@chriss71: ganz genau, es stimmt nicht!
 
@chriss71: Ganz genau. Es stimmt nicht!
 
@iBot3 und Tintifax: No comment! Probiert es aus.
 
@chriss71: also wenn ich normale Programme starte, dann öffnen die sich im Desktop als Fenster. So, wie es auch unter Win7 ist. Ergo: Es stimmt nicht. Du scheinst Win8 wirklich noch nicht probiert zu haben.
 
@MChief: Ja, der Startbutton wird die Käufer abhalten...Windows 8 wird gekauft, wie Vista..das wurde auch gekauft, unfreiwillig, aber es wurde gekauft.
 
@bluefisch200: "Windows 8 wird gekauft, wie Vista..das wurde auch gekauft, unfreiwillig, aber es wurde gekauft." ... Halt mich für verrückt, aber ich habe Vista Ultimate freiwillig gekauft. SystemBuilder für 120 Euro (nein, nicht wegen der Ultimate Extras). Und noch verrückter: Ich habe es nie bereut.
 
@DennisMoore: Ich habe es auch freiwillig gekauft...genau das Selbe wie du. Aber viele Leute eben nicht.
 
@bluefisch200: Ich schätze mal dass nur Leute mit potenter Hardware freiwillig zugegriffen haben. Mit wenig RAM und schwachem Prozessor macht mir Vista auch keinen Spaß.
 
@MChief: Ihr vertseht es nicht! Der Startbutton ist da. Er ist nur jetzt ein großes Menü, aka Metro. Da könnt ihr genau das machen, was ihr auch früher mit dem Startbutton gemacht habt..... Metro + Startbutton ergibt 0 Sinn!
 
@SpiDe1500: "Metro + Startbutton ergibt 0 Sinn!"

Die sollten es auswählbar machen - für die Desktop-PC's mit Startbutton und für die Tablets Metro!!!!!
 
@chriss71: Nein. Stichwort Usability über mehrere Plattformen (Smartphone (WP8), Tablet (W8), PC (W8)). Alles Metro.
 
@SpiDe1500: Kannst du mir mal erklären, warum Apple seit Jahren diese Trennung hat. Muss wohl einen Grund dafür geben und der heisst andere Usability zwischen Tablet und PC!!!!!
 
@chriss71: Apple ist nicht der Maßstab. Gerade iOS auf dem Smartphone ist als Betriebssystem doch sehr veraltet, was Usability angeht. Wird dir jeder Bestätigen, der schon ein WP7 oder ein ICS Handy in der Hand hatte.
 
@SpiDe1500: Hab selber ein HTC Sensation. Dreimal darfst du raten, warum Android Systemem und Linuxdistris nicht diesselbe Oberfläche haben (wie Apple)!!!!! Ist das denn so schwer zu verstehen, dass unterschiedliche Geräte (die komplett unterschiedlich zu bedienen sind (Touchscreen - Maus und Tastatur) auch unterschiedliche Bedienkonzepte aufweisen sollten!!!!!!
 
@chriss71: Oehm… Win 8 ist als Docking-Tablet ausgelegt. Sprich... Zum Schreibtisch gehen, auf dem Tablet mit Dockingstation ein Dokumentbeabriten oder eine PP erstellen - Tablet aus der Docking nehmen und auf dem Sofa surfen. So ist das gedacht... ;) Und genau dann machts eben sinn, dass man EIN OS hat. Und ich weiß nicht ob dus schon wusstest... Wp7 bedient sich komplett anders als W8... ;) nur das Design ist halt "gleich"
 
@SpiDe1500: Man merkt, du hast Erfahrung als Sysadmin?????

Es soll Leute geben, die mit dem OS auch arbeiten!
 
@chriss71: Schon, ja. Aber eig. ist mein Bereich eher in Richtung Management orientiert. Jetzt kommt wieder dieses "professionells" Argument... Was stört es den "10std. am Tag CADler" denn, wenn er am Anfang seines Tages kurz die Metro-Startoberfläche hat und dort sein AutoCAD startet? Alle Funktionen, wie W7 geboten hat sind doch noch da... ich glaube kaum, dass eine Metro-AutoCAD-Version erscheinen wird.... don't panic!
 
@SpiDe1500: Toll, wenn mein seine App die man den ganzen Tag benötigt, einmal startet. Aber stell dir vor, da gibt es Leute die programmieren deine Apps, was ist mit denen. Und dort ist die Lage eindeutig: Entweder es gibt ein Umdenken oder wir bleiben bei Win7.
 
@chriss71: Ich habe schon mit Windows 8 (bzw. VS11 DP) Apps für Win 8 und auch aus Spaß ein kleines XNA Spiel programmiert. Wo liegt das Problem?! IE für die Recherche - auf den linken Monitor schieben, VS auf den rechten, Musik im Hintergrund und los. So wie man es gewohnt ist eben..., weiß nicht wie du programmierst, aber ich muss dafür nur ein mal VS starten...
 
@SpiDe1500: "weiß nicht wie du programmierst"

Ähm, anders. Ich will nicht alles Vollbild haben. Da ja unzählige Tools mitlaufen bei mir (in unterschiedliche Fenster) wil ich es mir konfigurieren wie ICH will und nicht wie Ballmer es will. Und wie man am Echo sieht bin ich mit dieser Meinung nicht alleine.
 
@SpiDe1500: Hier bei dem Thema gehts aber nunmal nicht um Firmenrechner, wo einmal am Tag ein Programm gestartet wird, sondern es geht um Private Desktop Rechner.

Und ich werde mir Windows 8 auch nicht antun.

Was soll ich mit meinem Desktop Rechner und 2 Monitoren mit der Metro Oberfläche ?

Ich persönlich möchte auch ein Startmenü und eine richtige Taskleiste. Und besonders einen Desktop, wo man übersichtlich mal Sachen ablegen kann.

Und Metro kann aufs Tablet wo es hingehört.
 
@SpiDe1500: Für mich hat PC mit Maus und Metro eine sehr viel schlechtere Usability als mit Start-Button und das hat nix mit Gewöhnung zu tun.
 
@SpiDe1500: Anscheinend verstehst du das nicht, denn das Metro ist im höchstfalle der Bereich "Alle Programme" vom alten Startmenü aber das war nur eine von mehreren Sachen vom Startmenü. Allein die Windowssuche unten im Startmenü war sehr gut für Befehle. - Ich bleib auch bei Windows 7...FAKT.!
 
@hbc2000: Wieder einer, der Win 8 nicht probiert hat. Die Suchfunktion ist in Metro integriert. Einfach in der Oberfläche anfangen zu tippen, zack: Suche öffnet sich, schneller als jemals zuvor. Auch Commands sind hier durchführbar!
 
@SpiDe1500: Süß wie immer wieder das Argument kommt: Der- oder Diejenige hat Windows 8 nicht ausprobiert! Glaub mir, mehr als genug Leute haben es ausprobiert, manche kürzer und manche länger und bei 75% der Leute habe ich das Feedback bekommen was sich auch hier in den Kommentaren niederschlägt: Die Usabilty von Windows 8 ist am PC extrem bescheiden! Es gibt Leute die produktiv arbeiten müssen und für die ist es eine mittelschwere Katastrophe wenn mal eben der komplette Desktop wegfällt, nur damit das "Startmenü" geöffnet wird. Auf einem Tablet ist das überhaupt kein Problem aber auf jedem anderen Rechner ist es nur lästig, unnötig lange und vor allem sinnlos! Das Startmenü in Windows 7 ist so ziemlich perfekt! Warum kann man dem Benutzer nicht die Wahl lassen? Aber hey, wir können auch gerne mal testen wer schneller ist. Ich mit Windows 7 oder du mit Windows 8. Mal sehen wie deine Meinung danach ausfällt.
 
@SpiDe1500: Ich teste Windows8 schon seid dem die Beta da ist und ich muss sagen immer wieder zieht es mich in Gedanken zurück zu Win7 und das mit Grund. Windows8 wird sich im Desktop-Bereich kaum durchsetzen können. Jedenfalls nicht mit dem direkten Kauf einer Lizenz. Das mit der WinSuche wusste ich nicht aber auch so hat Win7 einiges mehr im Bereich Desktop zu bieten. Aber was interessieren schon die Leute, die Microsoft zu dem gemacht haben was es heute ist, wenn "Tablets" modern werden aber ein Desktop und ein ordentlichen Laptop werden die NIE ersetzen können.!!
 
@SpiDe1500: Der Startbutton ist nicht vorhanden, wie kann ein Button ein Menü sein? Bei Windows 7 musste man auf den Button klicken um ins Startmenü zu kommen, jetzt muss man die Windows-Taste drücken oder oben rechts die Maus ruhig halten bis die Seitenleiste kommt, dort klickt man auf den Start-Button und kommt ins Startmenü.
 
@desire: Danke. Wiedermal der Beweis dafür, dass herumgetrollt wird ohne es wirklich verwendet zu haben.

Windows 7: Maus ins linke untere Eck, draufclicken, "Menü" geht auf. Da eine lange Liste durchhanteln müsahm ist den Namen eintippen, Enter, fertig.

Windows 8: Maus ins linke untere Eck, draufclicken, "Menü" geht auf. Da eine lange Liste durchhanteln müsahm ist den Namen eintippen, Enter, fertig.
 
@Tintifax: Was für ein getrolle? Ich habe nur Fakten genannt, es jedoch nicht gewertet. Aber schön das du Kritik in meinen Beitrag hineininterpretiert, trollo.
 
@Tinifax: Achja ich habe Windows 8 jetzt mehrer Tage getestet, also kannst du dein getrolle von wegen "niemals getestet" stecken lassen.
 
@Tintifax: Der Startbutton unter Windows 8:
http://scr3.golem.de/screenshots/1203/Windows-8-Howto/7416.The-Start-button-is-on-the-right_5D5145A2.png
 
@desire: Sorry, wollte Dich nicht angehn, aber ich verstehs wirklich nicht: Ich hab nach 1 Minute herausgehabt, dass ich mit Tastatur und Maus GENAU gleich Programme starten kann. Wie kann man hier ernsthaft behaupten dass das Starten unter Windows 8 anders funktioniert? Ja, es sieht anders aus, wer damit ein Problem hat, hat halt ein Problem. Aber es funktioniert GANZ GENAU GLEICH, nur viel schneller! Ich versteh nicht wieso man falsche Infos als Fakten verkauft...
 
@desire: Geh bitte, was hat das eine mit dem anderen zu tun???? Es gibt unter Windows 8 mehrere Möglichkeiten "zum Startmenü" zu kommen. Fahr bitte im Desktop mal nach links unten ins Eck. Da kommt dann ein kleines "Kasterl" das aussieht wie der Metro Schirm. Drück im Eck auf die Maustaste. Das "Charm-Menü" auf der rechten Seite beinhält auch den Windows Button, genau wie der Hardware-Button auf den Tablets, die Windows Taste auf der Tastatur... Ja. Aber das ist ZUSÄTZLICH!!!
 
@Tintifax: Ja was denkst du welcher 0815-User das direkt herausbekommt? Wieso nicht einfach den Button wieder hinzufügen? Man könnte den Button ja auch im Metro-Stil designen. Am Startmenü mit Metrodesign müsste sich absolut nichts ändern. Jetzt musst du den Mauszeigen an eine bestimmt Stelle ziehen, warten bis das kleine Fenster aufgeht und dann klicken. Das Startmenü ist ja ganz schön nur wie man dort hinkommt müsste verbessert werden. Genauso ist es ein Problem aus Fullscreen-Apps zurück ins Startmenü zu kommen. Ich finde das nicht gerade sehr intuitiv. Obwohl man sich sicher auch schnell an die Windows-Taste gewöhnen kann.
 
@desire: "Intuitiv" ist kaum etwas, das ist alles gelernte intuition. Und ein Start-Button im Desktop würde das System inkonsitent machen. So ist es klar: EGAL ob ich in einer Metro oder in einer Desktop App bin => Maus ins linke untere Eck, draufclicken, und ich bin im "Startmenü". In meinen Augen macht das Sinn. Und ja, das muß man dem Benutzer ein einziges mal sagen. Nur bitte vergiss eines nicht: Das ist gerademal - wenn überhaupt - eine Beta Version. Von diesen "Beta-Testern" kann man in meinen Augen auch verlangen dass man sich mit dem System ein bissl auseinandersetzt. Die Consumers Preview ist ja noch kein Produkt!
 
@desire: Tipp: Substitutionsgut. :)
 
@SpiDe1500: Trotzdem Button != Menü ^^
 
@MChief: ich gehe mal davon aus, dass du den Umstieg von Windows 3.11 nach Windows NT4.0 bzw. Windows 95 nicht mitgemacht hast... haben sich auch viele beschwert über die neue Oberfläche und das neue Bedienkonzept (stichwort ua. die verschachtelten Menüs). Aber schlussendlich hat es sich durchgesetzt (überlege mal... zwischen Windows 1 und Windows 3.11 sind auch immerhin ca 10-12 Jahre vergangen und entsprechend viele Versionen erschienen). Ich sehe's so: lasst das neue an euch heran und auf euch wirken... is schon durchdacht was die da machen.
 
@Stefan_der_held: Als der Wechsel von Win 3.11/NT4.0 zu Windows 95 war, gab es aber auch keine nennenswerte Konkurrenz und PCs waren bei weitem nicht so verbreitet wie heute. Microsoft scheint dies zu vergessen und versucht weiterhin den Nutzern Dinge aufzuzwingen, die sie nicht wollen. Die werden schon sehen, was sie davon haben. Mir reicht meine Windows 7-Partition für Spiele. Alles andere läuft seit 7 Jahren komplett Microsoft-frei auf meinen Geräten (abgesehen von ein paar Schriftarten).
 
@MChief: ist der Tablet-Markt so groß das Windows den Desktopmarkt nicht mehr bedienen will? Ich hoffe Win 8 wird so wie Vista ändern. Ich könnte mich damit nicht anfreunden. Wieso gibt es nicht so n angepasste Windows Phone Version für Tablets?
 
@MChief: Microsoft will erklären, "wie man das neue Windows auch weiterhin mit Maus und Tastatur bedienen kann"??? Tolle Aussichten. x_x
 
@MChief: Geschenkt nehme (und installiere) ich Windows 8 gern, aber Geld ausgeben werde ich dafür nicht, weshalb ich erstma bei Win 7 bleiben werde.
 
@MChief: Bevor ich auf Windows 8 umsteige, steige ich auf Linux um. Im Desktopbereich ist beides nicht wirklich gut. Windows 8 ist mies zu bedienen, Linux unterstützt kaum die gewohnten Anwendungen.
 
@Memfis: Die wichtigsten Standardanwendungen (Browser, E-Mail-Client usw.) sind für Linux ebenso vorhanden wie für Windows. Wo es keine Linux-Version gibt, gibt es in der Regel vergleichbare Anwendungen, die das gleiche können, meist aber nichts kosten. Ich nutze Linux seit 7 Jahren ohne irgendwelche Einschränkungen auf dem Desktop und auf verschiedenen Laptops und Netbooks. Probleme gibt es da nicht.
 
Das tutorial können die sich sonst wo hinschieben... Metro ist nicht schwer zu verstehen, lediglich nicht intuitiv - schon gar nicht für PC Anwender.
 
@eilteult: Win8 schon mal ausprobiert? Ich schon. Metro stört überhaupt nicht. Du kannst Windows 7 wie gewohnt verwenden. Nur besser, schneller, schöner!
 
@andi7: Sowohl DP als CP. Ich habe nach einem Monat CP aufgegeben.
 
@andi7: Glaub mir, die meisten, die hier meckern, haben WIN 8 probiert.... und finden Metro für den Desktop scheiße
 
@Janino: Du musst es ja nicht verwenden. Klicke auf "Desktop" und du hast dein gewohnt Windows 7. Zeitverlust hast du auch nicht, da Win 8 schneller bootet. Was will man mehr?
 
@andi7: Nein, eben nicht. *** Win8 != Win7 *** !!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@Janino: Glaub mir: Das was hier geschrieben wird zeigt weniger dass irgendwer Windows 8 ausprobiert hätte (maximal die DEVELOPERS Preview mit einer Beta verwechselt hat), sondern dass die Art der Forumstrolle am Leben gehalten werden soll...
 
@andi7: Ha, hab ich z.B. - nach 15 Min wollte ich das sch##-Ding herunterfahren, habe aber den Button dazu nicht gefunden. Wenigstens Win+R --> shutdown -s -f -t 0 ging. Sollte W8 RTM immer noch kein Start-Menü haben, wird's so enden wie ME... es war NIE auf meinem PC!!! Übrigens mit Vista hatte ich eine Liebe auf den ersten Blick. Ich habs schon im RC1 Stadium auf einer zweiten Platte installiert und irgendwann habe ich festegesttelt, dass ich nur noch Vista gebootet habe :-)
 
Für mich wird es so kein Windows 8 geben. Eher würde ich meinen Backswitch vom Mac zurück zum PC wieder Rückgängig machen.
 
@101010: So möge es denn sein. Auf nimmer Wiedersehen^^
 
Ja liebe Microsofties, schiebt euch eure Charm-Bar sonstwohin. Und wenn noch jemand mit dem blöden Argument kommt, dass man es nicht zu kaufen braucht, ist diese Aussage für die meisten, die Windows nutzen, schlichtweg falsch. Für Win8 mag das noch gelten, aber wenn Ms sich auf diesen Blödsinn versteift, sehe ich in Ermangelung von Alternativen kaum eine andere Möglichkeit als irgendwann dann doch diesen Blödsinn zu unterstützen. Vorausgesetzt, dass die nächsten Versionen auch auf diesen Schwachsinn setzten.
Die Redmonder Blödköppe werden erst wach, wenn an der Kasse richtig abgestimmt wird und die Kunden, selbst wenn sie einen Neu-PC kaufen, diesen nicht mit W8 bestückt haben wollen, sondern mit W7.
Die Abstimmung mit dem Portemonaie zieht. Mal abgesehen von einem Kill-Switch, den diese Version enthalten soll und dem dämlichen Store. Warum heißt das Ding dann eigentlich noch Windows und nicht gleich folgerichtigerweise Werbung?
 
@Hondo: genau, die Kunden, die dann extra zahlen, um statt Win8 dann Win7 zu bekommen, werden den Remondern zeigen, was ne Harke ist ;)
 
@iPeople: Naja extra würde ich dafür dann auch nicht zahlen, außerdem gibt es mittlerweile Urteile, dass PC´s nicht zwangsweise mit einem Betriebssystem verkauft werden dürfen. Wenn der Kunde will, kann er verlangen, dass der PC um das entsprechende BS weniger kostet.
 
@Hondo: Verlangen kann er viel, der Kunde.
 
@iPeople: Hast wohl wieder was dagegen, dass der Kunde Rechte hat die ihm verschiedene Hersteller aber nicht gewähren wollen.
 
@OttONormalUser: Nö, wie kommst Du darauf? Der Hersteller hat nämlich das Recht, dem Kunden etwas nicht verkaufen zu müssen.
 
@iPeople: Wenn ich ein Gerät kaufe, aber die Software die vorinstalliert wurde nicht möchte, kann ich die Lizenz zurückgeben und dafür das Geld ausbezahlt bekommen. Das ist ein Recht des Kunden und kann zu Not natürlich vor Gericht ohne Probleme eingeklagt werden, die Kosten des Rechtsstreites zahlt in diesem Falle natürlich der Händler.
 
@iPeople: Ändert aber nix dran, dass man gebündelte Produkte zurückgeben darf (dann hab ichs nämlich schon gekauft!), und Windows ist so eine Bündelung. Du hingegen findest noch toll, dass Hersteller solche kundenunfreundliche Praktiken an den Tag legen wie mir scheint.
 
@Yogort: Ich zietiere mal kurz, was ausgesagt war und warauf ich mich bezog: "gibt es mittlerweile Urteile, dass PC´s nicht zwangsweise mit einem Betriebssystem verkauft werden dürfen. Wenn der Kunde will, kann er verlangen, dass der PC um das entsprechende BS weniger kostet." - sprich, er meinte, der Kunde sagt dem Anbieter "Hey, numm das BS runter und mach mir das Ding billiger".
 
@OttONormalUser: Siehe re:08. "Du hingegen findest noch toll, dass Hersteller solche kundenunfreundliche Praktiken an den Tag legen wie mir scheint." - Hä? Woraus schließt Du das?
 
@iPeople: "Hey, numm das BS runter und mach mir das Ding billiger" - genau das kann und darf ein Kunde tun.
 
@Yogort: Ja genau, das kann der Kunde verlangen. Der Verkäufer ist dann genau wonach verpflichtet, den Kaufvertrag einzugehen?
 
@iPeople: 1. Kaufen 2. Lizenz zurückgeben & Geld zurück bekommen 3. Fertig ! Also nochmal für dich der Kunde kann dies nach Abschluss eines rechtskräftigen Kaufvertrag tun. Der Händler kann daraufhin den Kaufvertrag nicht rückgängig machen. Mach dich doch mal schlau bevor du sowas schreibst.
 
@Yogort: Moment, es ging darum, das BS vor dem Kauf zu entfernen und das Gerät billiger zu machen, nur darauf bezog ich mich. Also ist der rechtskräftige Kaufvertrag noch gar nicht zustande gekommen. Das es nach dem besagten Urteil möglich ist, den kauf zu wandeln bzw die Lizenz zurückzugeben habe ich nicht bestritten. Du bemerkst den Unterschied?
 
@iPeople: Schön das du es jetzt einsiehst. "Moment, es ging darum, das BS vor dem Kauf zu entfernen und das Gerät billiger zu machen," Wer behauptet das?
 
@iPeople: zu re:11 Der Kaufvertrag ist bereits zustande gekommen, denn man kann ja Windows nur zurückgeben wenn man die Eula gelesen hat, und dazu muss man es ja erst mal kaufen. Ich schließe aus deinen Verteidigungen der Händler und Hersteller, dass du es toll findest. P.S. Auch das Recht zum entfernen des OS bzw. dessen Lizenzschlüssel vor dem Kauf sollte mal Jemand einklagen, er würde wahrscheinlich sogar durchkommen.
 
@Yogort: re:02. da stand nix davon, die Lizenz hinterher zurückzugeben.
 
@OttONormalUser: Nö, denn Du hast offenbar mehrfach, wahrscheinlich absichtlich, überlesen, dass ich mich immer und die ganze zeit darauf bezoge, den rechner vor dem Abschluss des Vertrages aufgrund entfernten BS billiger zu machen. BTW, Du solltest aufhören, Schlussfolgerungen zu ziehen, vor allem falsche.
 
@iPeople: Richtig, deswegen ist es trotzdem nicht richtig, dass man dazu gezwungen wird es erst mal zu kaufen, und das verteidigst du. Schließe ich aus deinem re:3
 
@iPeople: da steht nichts von im vorraus! Müssen wir dir das Lesen jetzt erst noch beibringen?
 
@OttONormalUser: Wo verteidige ich das?
 
@iPeople: Was tust du denn? Dein re:3 läßt mich darauf schließen, dass Kunden viel verlangen können, aber ihnen eh nix zusteht.
 
@Yogort: Da steht aber auch nicht, nach dem Kauf. Da steht, der Kunde kann verlangen, dass der PC um den Preis des entfernten BS verbilligt wird. Solche Verhandlungen werden im Allgemeinen vor dem Bezahlen/Kauf getätigt, meinste nicht auch? Und das genau ist eben das, was der Kunde zwar verlangen kaann, der Verkäufer aber nicht akzeptieren muss. Also istes schon richtig, erst kaufen und dann Lizenz zurückgeben.
 
@OttONormalUser: Du interpretierst nur falsch. Er kann durchaus verlangen, dass (wie ich es bereits sagte, worauf ich mich bezog) das BS entfernt und der PC verbillgt verkauft wird, der Verkäufer ist aber nicht gezwungen, dem Kaufvertrag dann zuzustimmen. Folglich ist es der bessere Weg, die Lizenz nach dem Kauf zurückzugeben. Wo genau war da die Wertung zugunsten der Verkäufer? Es war lediglich eine Tatsachenbeschreibung. Dein problem ist einfach Deine persönliche Abneigung. Du würdest mir auch unterstellen, dass ich Regen toll finde, nur weil ich schreibe, es regnet (wenn es regnet).
 
@iPeople: Nein da steht schlicht, dass ein Händler seine Hardware nicht mit Softwarebundles zwangskoppeln kann und der Kunde darauf bestehen kann das Gerät um den Preis der Softwarebundles zu reduzieren. Das steht ihm rechtlich zu, wie du nach langer Diskussion selbst eingesehen hast. Alles andere ist reine Interpretation von dir, die dadurch entstanden ist, dass du nicht aufmerksam gelesen hast. "Wenn der Kunde will, kann er verlangen, dass der PC um das entsprechende BS weniger kostet."
 
@Yogort: Genau das steht da. Wenn der Händler die Bundleung aufheben soll, und ungebandelt verkaufen soll, dann dürfte das vor dem Kauf sein, oder? Und vor dem kauf kann der Verkäufer auch sagen, das er mit dem Käufer eben kein Kaufvertrag eingeht. Wenn der Kunde das Bundle kauft (und die Lizenz danach zurückgibt), hat er ja nicht die Entbündelung verlangt, oder?
 
@iPeople: Nein warum sollte das vor dem Kauf passieren? Er muss doch der EULA widersprechen!!! Wo widerspricht die Ausage "Wenn der Kunde will, kann er verlangen, dass der PC um das entsprechende BS weniger kostet." dem, wo impliziert diese Aussage, dass von dir behauptete Geschehen? Schreib dich nicht ab, lern lesen!
 
@Yogort: Seltsame Logik. Wenn der Kunde ungebundelt kaufen will, dann muss der Verkäufer doch wohl vor dem Kauf das BS entfernen, sonst kauft der Kunde das Bundle. Nur darum ging es mir. BTW "Alles andere ist reine Interpretation von dir, die dadurch entstanden ist, dass du nicht aufmerksam gelesen hast." - oder weil ich nachgedacht habe, dass eine entbundelung durch dfen Verkäufer eben nur vor dem Kauf stattfinden kann.

Für mich ist hier ende, schönen Abend noch.
 
@iPeople: Ach ne Abneigung hab ich gegen dich, wusste ich noch gar nicht. Wenn dann hab ich eine Abneigung gegen deine Ansichten, die du immer wieder an den Tag legst, von wegen: Es ist eben so, und man soll es so hinnehmen.
 
@OttONormalUser: In diesem Falle habe ich doch gar keine Wertung dazu abgegeben, und trotzdem hast Du mich gleich in diese Ecke gestellt. Hm, naja - mir egal. EOD, schönen Abend noch.
 
@iPeople: In die Ecke stellst du dich immer selbst, also wundere dich nicht, wenn man dich dann auch so interpretiert.
 
@all: Im Endeffekt hat man doch keine Chance. Ich kaufe einen PC mit Win8, verlange dass Win8 runterkommt und ich die Lizenzgebühren zurückverrechnet bekommen, der Verkäufer lehnt das jedoch ab. Somit kriege ich zwar mein Geld gesamt zurück, ändert nichts daran, dass ich den PC nicht bekomme. Richtig?
 
@chriss71: Das ist ziemlich dummes Geschwätz, sorry aber wie hier schon richtig angemerkt wurde, kann der Händler die Rückerstattung der Lizenzkosten nicht verweigern, ebenso kann er auch den Kaufvertrag nicht rückgängig machen.
 
@Ertel: Sicher? Soweit ich weiß, muss er zwar das Gerät zum Vollpreis zurücknehmen, aber nicht das OS rausrechnen!
Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren (aber bitte nur mit Quellen).
 
Marketing-Chefin Tami Reller?????

Sollte die erste sein, die man rausschmeisst. Und gleich danach CEO Ballmer. Wenn einer es schafft, dieses Unternehmen an die Wand zu fahren, dann er!
 
Das ewige geflame gegen Windows 8 ...... Ich selber benutze als Haupt-OS und bin begeistert. Die Kacheln Ansicht kann man einfach ausblenden indem man auf "Desktop" klickt. Also keine Panik! Zudem gibts es den Start-Button. Man muss nur links unten klicken und es öffnet sich das Kachelmenü(äquivalent zu Win7 Startleiste). Hier kann man auch einfach nach Programmen etc. suchen.
Zudem gibt es einen erheblichen Speedboost, alles läuft viel besser als bei Windows 7, win 8 braucht auch weniger RAM. Zudem sind Explorer, TaskManager extrem gut überarbeitet. Windows 8 ist in jedem Bereich stärker als Windows 7. Keine Angst von der Kacheln-Ansicht, sie stört nicht wirklich :-D
 
@andi7: bei Ubuntu gehts auch wieso bei Win8 nicht O-o, erstmal meckern wie bei Win98,2000,XP,Vista,7 ... jedesmal das selbe *würg*
 
@CvH: Also ich habe bei keinem der von dir genannten BS genörgelt, auch bei Vista nicht! Aber Win8 ist wirklich scheiße... auch wenn die Perfomance stimmen mag, Kill-Switch, Store, Apps, Metro usw. gehen gar nicht.
Ferner wie darf man Deine Aussage überhaupt richtig verstehen? Was geht bei Win8?
 
@Hondo: store + apps (apps lol), hat Linux (Debian) seit ca 10 Jahren und das ist das quasi non plus ultra ! Was der Bauer nicht kennt frisst er nicht. Aber wer brauch schon Programme die sich selber Updaten oder Programme die Zentral zu installieren gehen, dann lieber die Frickelvariante von Windows xD
 
@CvH: Dann kann man die einfach meckern lasen. Wenn es nach denen ginge, wären wir wahrscheinlich noch bei MS DOS. ;-) Gebt mir ruhig so viele Minuse wie ihr wollt.
 
@eragon1992: wenn es nach Microsoft gehen würde, würden wir heute alle Vista einsetzen müssen. Da lob ich mir doch die konstruktive Kritik, die hier an den Tag gelegt wird!
 
@Yogort: Und? Ich habe Vista als Hauptsystem und es rockt. Für mich besser als 7. Windows 8 ist gewöhnungsbedprftig, aber man muss ja nicht alles neue kaufen, oder? Außerdem, die die nörgeln, steigt halt auf Linux / MAC um. Hindert euch ja niemand dran. Zockt halt weniger, tut gut :P
 
@Erazor84: Bin schon längst umgestiegen, tut wirklich gut!
 
@Yogort: Ich auch und war noch nie so zufrieden mit einem System, wie mit Linux, danke nochmal für den Tipp damals!
 
@andi7: Ja und besonders geil finde ich, dass die aus Redmond bei Dir in den Programmen, die Du über den Store gekauft hast, rumwurschteln dürfen, wies ihnen gefällt. Läufst Du mit offener Hose durch die Gegend? Wenn ja, ist Win8 genau das richtige für dich!
 
@andi7: Eine nicht final als Haupt-OS ..... sagt eigentlich alles.
Manche Firmen benutzen nicht mal Finals bis zum SP2 weil selbst die bis dahin nix taugen, und sie fahren damit seit jahrzehnten nicht wirklich schlecht. Hat denen schon zig tausende an Euros gespart.
Aber so ist das leben. Es gibt halt Wahrheiten und Wahrheiten, kommt immer auf den Betrachtungswinkel an.
Für ein Spielzeug ist das Win8 allerdings schon hochwertige Software. Für was ernsthaftes kann ich bestenfalls drüber schmunzeln, wüsste ich's nicht, würd ich tippen es kommt aus Amiland.
 
okay der nächste flop. mac os x ich komme, leider. neuer pc wird fällig und wenn win 8 sich nicht noch rapide ändert, greif ich zur alternative..
 
Find ich gut, erinnert mich ein wenig an Windows 3.11, achja hehe das Tutorial, ich glaube da waren Textdateien drin wie man Eis macht und wie die Maus zu bedienen ist *grins*
 
So was wie die Wahl zwischen Gnome oder KDE (Kannst Du Einstellen) gibts wohl nicht bei Windows? ;)
 
@OttONormalUser: Tja, langsam aber sicher bin ich wirklich am überlegen ein Unix Derivat zu verwenden. Das Problem ist aber, dass ich meine zwei Lieblingsanwendungen (Visual Studio + MSSQL) dort nicht habe. Bin seit Jahren gewöhnt, damit zu programmieren. Und es gibt nix vergleichbares auf diesem Planeten.
 
@chriss71: Visual Studio und MSSQL funktionieren nur unter Windows. Bei Visual Studio verstehe ich das auch, dass ist echt eine gute Entwicklungsumgebung. Gut bei MSSQL versteh ich das nicht, finde persönlich das standardisierte SQL besser als eine Insellösung. Du kannst natürlich Windows in einer Virtuellen Umgebung laufen lassen und weiterhin Visual Studio und MSSQL einsetzen.
 
@OttONormalUser: An die Wahlfreiheit von Linux Derivaten ist noch kein System rangekommen. Was das für Vorteile bietet sieht man ja an dem derzeit beliebtesten Linux Derivat Android.
 
@Yogort: Ich habe mit dir ja schon in einem anderen Thema diesbezüglich diskutiert. Meine Kunden haben alle Windows. Ich bin gezwungen, damit zu programmieren. Ausserdem ist C# wirklich sehr gut gelungen. Ich hoffe, ich konnte dir jetzt erklären, warum ich keine Chance sehe, ein Linux Derivat auf meinem PC zu installieren (und glaube mir, ich arbeite mit Unix Derivaten seit der AS400).
 
@chriss71: Das interessiert doch niemand ob du auf eine Insellösung setzt oder nicht?! Andere setzen beruflich wie privat Linux und Unix Derivate ein und sind sehr zufrieden. RedHat hat übrigens erst im letzten Quartal ihren Umsatz auf 1 Milliarden gesteigert. PS: Schau dir mal an wieviele PDFs du bei Microsoft herunterladen kannst, die auf nem Mac erstellt wurden.
 
@Yogort: Ohne dir nahe treten zu wollen, aber es scheint mir sinnlos, mit dir über etwas zu diskutieren, wo mir scheint, dass dein Herz mehr Einfluss hat als dein Verstand! Somit werde glücklich mit deiner Linux Distro (übrigens Marktanteil 4%).
 
@chriss71: Ich wünsche dir auch viel Spaß mit deiner 0815 Plattform.
 
@chriss71: Nun der MA von 4% kommt ja zustande, weil viele so du zu Windows gezwungen sind, die einen wegen Spielen, die anderen wegen Photoshop, und andere wegen fehlender Treiber und Software, und das ist indirekt auch Schuld von MS.
 
@OttONormalUser: Da muss ich dir leider widersprechen, der Marktanteil kommt deswegen zustanden, weil MS mit zwei Dingen voll ins Schwarze getroffen hat und die heissen AD und Group Policys. Und solange Linux mit OpenLDAP weiter dahintaumelt (und sowas wie Group Policys nicht kennt), kommt es für ein Enterprise Unternehmen einfach nicht in Betracht, da ja Security Audits eingehalten werden müssen.
 
@chriss71: Ich bezog mich jetzt mehr auf Privatanwender und nicht auf Firmen, und da sind deine beiden "Volltreffer" völlig irrelevant.
 
@OttONormalUser: Aber nicht irrelevant von 4% Marktanteil. Woher glaubst du kommt diese Ziffer?
 
@chriss71: Das kommt darauf an welchen man nimmt, den durch die Verkäufe ermittelten, oder den durch die im Internet genutzten Systeme ermittelten. Wie viel % machen denn die Privatuser deiner Meinung nach aus?
 
@OttONormalUser: Darüber gibt es leider keine wirklich korrekten Zahlen, aber lass es mich so ausdrücken:

Firmen: aufgrund von Security Compliance AD und Group Policy
Privat: Games und beruflich Win

So kommt diese Zahl zustande.
 
@chriss71: Wer sagt das Linux keine Group Policy kennt oder nicht damit arbeiten kann. http://goo.gl/KARaC
 
@nowin: Auf diesen Post habe ich gewartet, zeige mir ein Enterprise Unternehmen dass OpenLDAP in Verbindung mit Centrify verwendet. Ich lache mich schief. Das kann doch nicht dein Ernst sein, oder? Der 1 April ist schon vorbei!
 
@chriss71: Dann eben Nitrobit ohne LDAP-Verbindung. Es ging mir nur darum das andere Betriebssysteme Group Policy auch kennen. Nicht jedes Enterprise Unternehmen setzt ausschließlich auf Microsoft alleine und dort funktioniert es auch.
 
Ich denke, in Windows 9 ist der Startbutton wieder drin :-)
 
@Absolon: Ich denke bis dahin ist Microsoft entgültig pleite. Man sehe sich die Produktpallete an, Office macht richtig viel Gewinn, Windows Phone ist ein einziges Milliardengrab, Bing und die weiteren Onlinedienste schreiben auch Milliardenverluste, XBOX gut das läuft ok, Windows schwächelt aber verkauft sich nocht gut, Windows 8 wird sich wie es aussieht eher schlecht verkaufen und in die Fußstapfen von Windows Phone treten.
 
@Yogort: schon wieder einer der meint, Microsoft hat nur Windows, Office und die Xbox im Programm. Sind nicht gerade Osterfreien? Das erklärt einiges hier...
 
@Yogort: Also wenn das deine Vorstellung von der MS-Produktpalette ist, dann solltest du dringend mal auf die Microsoft Homepage gehen, auf "Products" klicken und dir die Produktliste mal ansehen. Es hat sich was getan seit 1995.
 
@DennisMoore: Nungut....nehmt ihn nicht zu hart ran..ich denke er meint den Privatanwender und für den reicht im Grunde schon ein funktionierendes BS von MS oder gar eine XBox. Ansonsten ist die Produktpalette doch größer.
 
@Absolon:
falsch gedacht: Das wird so ein Finanzgrab, da kommt kein Windows mehr sondern die Pleite.
 
@Absolon: Ich glaube Microsoft muss beim ersten Service Pack für Win 8 den Startbutton nachliefern oder gleich einige Wochen nach releas als wichtiges Update ankündigen
 
verdirbt mir ein wenig die lust auf win8 hatte mich gefreut... ich habe selbst metro noch nicht probiert darum habe ich keine Meinung... aber die Optionen ob ich es nutzen will oder nicht hätte ich schon gern
 
Tja, kein Startbutton, kein Windows 8 :-)
 
Eigentlich ist es ja ganz einfach: Wir kaufen es nicht! Das Problem ist allerdings, dass viele Leute (die sich Ihre PC's nicht selber zusammenbauen) gezwungen werden, dieses System mitzukaufen. Wo ist die EU wenn man sie mal braucht (bez. Monopolstellung).
 
@chriss71: du kannst die Lizenz problemlos zurückgeben und erhälst das Geld zurück. Und wie man sieht kann man heute schon andere Tablets kaufen, neben dem iPad hat man mit Android ein hervorragendes System. Mit Windows 8 wird Microsoft keine Monopolstellung mehr erreichen.
 
@Yogort: problemlos? also als ich meinen händler gefragt habe, war das nicht so ohne weiteres möglich, mich mit der herstellerfirma in kontakt zu setzen per support anfrage, war mir dann doch etwas zu mühevoll. in der regel ist bei notebooks windows erstmal vorinstalliert, und für den händler ist es ein mehraufwand windows vor dem verkauf zu löschen.
 
@krusty: Händler reagieren plötzlich wahnsinnig schnell sobald du ihnen in einer kurzen Mail den Paragraphen schreibst und das sie demnächst Post von deinem Anwalt bekommen.
 
@Ertel: Ich soll also den PC-Laden in meinem kleinen Dorf mit dem Anwalt drohen?
 
@krusty: Natürlich, denn auch im kleinen Dorf muss man sich an Gesetze halten.
 
@Ertel: der händler verweist mich auf den hersteller - er verkauft mir kein laptop um 50 euro billiger, wenn er den zusätzlichen aufwand hat, die lizenz an den hersteller zurückzugeben. das ist meine sache. das gesetz möcht ich sehen, wo der händler verpflichtet sich daran zu kümmern. meines wissens ist das aufgabe des herstellers.
 
@krusty: hey, wenn du deine Rechte nicht wahrnehmen willst, ist das deine Sache ok.
 
@Ertel: Und welches Gesetz ist das nun, welches besagt, der Händler hat das zu machen ?
 
@krusty: Es geht anders: Du kaufst den Laptop bei deinem Händler und wendest dich dann selbst an den Hersteller. Der muss die Lizenz dann zurücknehmen und kann dir einen eventuell fälligen Betrag zurückzahlen. Aber Vorsicht: Die großen Hersteller sind nur bei OEM-Geräten und OEM-Software zuständig. Hast du ene SystemBuilder-Version ist wieder der Händler zuständig.
 
Nachdem ich die Beta ausprobiert habe, muss ich weiterhin sagen, dass es niemals so intuitiv wie Apple Mac OS X zu bedienen sein wird. Wenn ich nicht Programme dafür testen und schreiben würde, wurde ich Windows 8 links liegen lassen wollen. Windows 7 war OK, aber im täglichen Einsatz ist mir Windows 8 auf einem Desktop viel zu verspielt und unhandlich.... Auf einem Tablet mag das OK sein, aber dann bitte eine Win7 Oberfläche auf dem Desktop... Privat werde ich weiterhin Apple verwenden, da es alles bietet was man so braucht und zudem schneller und stabiler ist...
 
@AWSW: Müsste ich mich zwischen Windows und OS X entscheiden, würde ich mich auch für OS X entscheiden. Bin momentan aber mit der dritten Möglichkeit und meinem Ubuntu mehr als zufrieden.
 
@AWSW: OSX habe ich als Hackintosh für Softwaretests auf meinem PC. Die Bedienung ist anschienend für viele intuitiv und gut. Für mich ist sie umständlich und wurschtelig. Die langen Mauswege nerven extrem und die ganzen Tastaturshortcuts hab ich mir noch nicht draufgeschafft. Am nervistens finde ich gegenüber Windows dass sich die Menübar ändert, je nachdem welches Programm gerade aktiv ist. Da kann ich mich einfach nicht dran gewöhnen.
 
@DennisMoore: Ich hatte auch eine Hackintosh-Partition . Ich finde MAC-OS X auch um einiges umständlicher als Windows. Viele Dinge sind viel zu verschachtelt. Wie du schon sagtest die Mauswege sind ätzend. Dann gibt es nur eine Menübar direkt in den Programmen ist keine eingebaut. Ich könnte noch vieles aufzählen, das würde den Rahmen aber sprengen.
Linux ist einfach nur Frickel-Müll, wer spaß daran hat ok. Aber es wird sich nie durchsetzen. Jedes Jahr hört man von der Linux-Community, jetzt kommt der Durchbruch. Und was ist, alles nur heiße Luft.
Was Win8 angeht, es ist einfach nur genial. Man kommt viel schneller zum Ziel als mit Win 7.

Win8 wird sich auch gut verkaufen, die meisten die jetzt sagen, daß kommt nicht auf meinem PC, werden früher oder später schwach werden. Wie war es damals bei XP? niemand wollte es haben wegen der Aktivierung, und as was ist? Es ist das am besten verkaufte MS-BS. Vista ist durch sehr viel falsch verbreiteter Propaganda zum Flop geworden und nicht weil es schlecht war.
 
Diese sturen Vollpfosten bei MS werden schon kleingeben und ein Update nachschieben wo der Start-Button wieder da ist, wenn die nach paar Monaten merken das Win8 wie Blei in den Händlerregalen vergammelt. Vista war damals wenigstens ein gutes OS wenn man potente Hardware hatte, aber wie man ein OS von vornerein so verkorksen kann und die Kundenwünsche einfach ignoriert, nun da hat MS mal richtig eins auf die Fresse (finanziell) verdient. Wartet ab denn ohne unsere Kohle kackt MS richtig ab und kommen wieder angewinselt..siehe Vista
 
Ich hätte da mal eine andere Frage.
Bis jetzt hatte ich noch nicht die Möglichkeit mir die Win8 Preview aufzusetzen.
Ich benutze hier eine MS Touch Mouse, weiß jemand ob es mit dieser möglich ist die Gesten für Win8 auszuführen und damit ordentlich durch die Metro Oberfläche zu scrollen?
 
@majohnny: davon ist auszugehen - latürnich ;)
 
@krusty: Das denke ich mir auch, würde es MS aber auch zutrauen, dass das nicht möglich sein wird. Wäre ja nicht das erste mal, dass MS seine eigenen Produkte vergisst^^
Naja, ich kann für die, die es interessiert hier ja dann editieren obs geklappt hat oder nicht.
 
Das Generelle Problem dieser Metro Pro und Contradiskussion ist Folgendes: der Deutsche im Speziellen kann und will sich nicht auf Neuerungen einlassen ohne voreingenommen zu sein. Anstatt sich mit etwas neutral auseinanderzusetzen wird gemeckert mit Sätzen wie: Das ist ja nicht wie früher". Hinzu kommt, das 90% der Diskutierenden nur aufgrund der Screenshots und nicht anhand von Praxiserfahrung meckern. Vielleicht denken im Speziellen die Meckerer da mal drüber nach.
 
@miccellomann: "Hinzu kommt, das 90% der Diskutierenden nur aufgrund der Screenshots und nicht anhand von Praxiserfahrung meckern." FALSCH!!! Ich denke, dass vorallem Leute wie ich sich das System sehr genau angesehen haben da wir beruflich damit ja zu tun kriegen werden.
 
@chriss71: Du musst dabei mit in Betracht ziehen, das sich seid Windows 95 nichts großartiges an der Windows UI geändert hat. Und das wurde in meinen Augen auch mal Zeit. Denn ich z.B: nutze die Listenansicht von Programmen im Startmenü schon unter Win7 garnicht mehr. Ich nutze den Dektop, die Superbar, den Game Launcher und Steam. Wofür brauch ich ein Startmenü? Ich komme mit Win8 prima klar und das teilweise schneller als mit Win7. Nur ich bin wirklich unvoreingenommen darauf zugegangen. Zudem denke ich, das eine Win8 Enterprise-Version anders ausschauen wird. Und Hand aufs Herz...die meisten Unternehmen arbeiten noch mit dem Software-Greis XP.
 
@miccellomann: Yep, das stimmt, leider ist Metro der falsche Weg. Am Desktop PC fährt man mit diesem System auf eine Wand zu.
 
@chriss71: Genau das denke ich eben nicht, weil es vielen Usergruppen den Einstieg in die Computernutzung durch Metro sogar noch erleichtern wird. Eben wegen der großen Schaltflächen/Programmrepräsentationen wird das vielen einiges einfacher machen. Man kann nicht pauschal anhand einer Preview sagen, das ein System "vor die Wand" fährt. Das zeigt ja dann erst die Zeit nach dem Release. Nur...seien wir doch mal ehrlich: Was ist denn Metro? Richtig! Ein grafisch neu gestaltetes Startmenü. Nicht mehr und nicht weniger. 99% der Zeit, die Du mit dem System arbeitest, bist Du nach wie vor am gewohnten Desktop mit Superbar...und das ist ja genau wie bei Win7. Das ist nämlich die Tatsache, die alle immer schön unerwähnt lassen. Und ob nun Menüs seitlich einblenden und das Startmenü bildschirmfüllend ist (und mehr Funktionen bietet) oder man nen Startbutton hat, der genau das Gleiche tut....ich finde da muss man nicht so nen Bohei drum machen. Ich sehe Metro als guten Schritt, der sich aber noch beweisen muss und wird. Alleine für mich, der neben dem Haupt PC noch nen HTPC betreibt, ist Win8 ein super Schritt!
 
@miccellomann: Ich verstehe dein Argument, sehe es nur anders.
Let us agree to disagree!
 
@chriss71: Ich will Dich ja auch nicht überzeugen. Ich wollte das nur mit einwerfen.
 
@miccellomann: Hast du getan und finde ich gut (+1 von mir).
 
@chriss71: Von mit auch +1 weil man muss manchmal einfach sich einigen sich uneinig zu sein ^^.
 
@miccellomann: Dabei sollte man anmerken, dass dies Voreingenommenheit Micorosfts bester Verbündeter war. Denn wenn die Nutzer stattdessen nach der Praxiserfahrungen gehen würden, wäre ein großer Teil schon längst zu OS X und Linux abgewandert.
 
@Ertel: Und wenn das ein Großteil getan hätte, hätten wir heute auf der Welt 50% PC-Nutzer weniger. Die hätten nach ein paar Wochen ihren Linux-PC nicht mehr angeschaltet oder nicht mehr eingesehen so viel Geld für Computer auszugeben wie Apple es verlangt :P
 
@DennisMoore: was ein Geschwafel ...
 
@Ertel: Genauso ein Geschwafel wie du es ablässt. Wunder dich also nicht.
 
Am Desktop ein Flop, am Tablet Top!
 
@krusty: Ich habe die Consumer Preview auf dem WebTab ausprobiert und war nicht sehr begeistert. Verglichen habe ich die Oberfläche dabei mit Gnome 3 und Unity und muss sagen, beide Oberflächen machen sich auf einem Tablet besser als der Kacheljungle bei dem man immer wieder zur touchunfreundlichen Windows 7 Oberfläche zurück muss, um z.B. Dateien zu kopieren. Gnome 3 schneidet bei meinem Vergleich am besten ab.
 
@Ertel: Sei froh dass du überhaupt Dateien kopieren kannst. Das ist bei Tablets nicht selbstverständlich. Meistens muss man eine Datei in die Cloud hochladen und dann wieder runterladen um zu kopieren ;)
 
@DennisMoore: Daten kopieren funktioniert unter Android wunderbar, unter iOS funktioniert es wunderbar unter Gnome 3 funktioniert es wunderbar, nur Windows 8 macht natürlich Probleme und verzettelt sich in unterschiedliche Oberflächen. Aber jedem das seine ...
 
BULLSHIT. Ich möchte eine ergonomische Software die sich an mich anpasst und nicht umgekehrt. Ich möchte mich nicht mit einem Tutorial beschäftigen. Ich möchte mich auch nicht mit dem Auto selbst beschäftigen, ich möchte von einfach A nach B fahren.
 
@sanem: Nunja...stell Dir vor Du hättest noch nie mit nem Rechner gearbeitet. Gibt viele Menschen bei denen das so ist. Da ist die Metrooberfläche (bzw das neue Startmenü) Tutorialfreier zu bedienen als der reine Desktop. Das musst Du mit bedenken. Zudem ist Win8 ergonomisch...nur haben die erfahrenen User alle noch die "alte" GUI im Kopf und wollen/können nicht davon loslassen wenn sie Win8 testen.
 
@sanem: Achso...das bedeutet du besitzt keinen Führerschein....toller Vergleich....
 
@Draco2007: Ich denke das der Führerscheinvergleich hinkt. Ich meinte damit eher, das die "alte" GUI so sehr in den Köpfen verankert ist, das man nicht bereit ist, sich unvoreingenommen mit Neuem zu befassen. Wenn Du ein neues Auto kaufst, musst Du Dich ja auch mit vielen neuen Dingen auseinandersetzen...das heisst aber nicht, das man das Autofahren verlernt. Man muss sich nur erstmal dran gewöhnen, wo die neuen Bedienschalter in der neuen "Auto-GUI" sind. Das geht in der Regel aber schnell.
 
@miccellomann: Warum zum Geier sollte ich mich denn überhaupt mit einer neuen GUI beschäftigen müssen wenn ich mit der bisherigen super arbeiten kann? Nur damit ic hmich mal wieder mit GUIs beschäftige, also quasi zum Selbstzweck? Sehe ich nicht ein. Windows 8 ist für mich ein reines Tablet OS. Da kann man sich auch mal auf solche Spielereien wie Metro einlassen. Aber auf dem Desktop arbeite ich produktiv, und da möchte ich eben auch dass mir die Oberfläche diese Art zu arbeiten erlaubt. Tut Metro aber nicht.
 
oh leute...mecker...mecker...mecker....
 
Vista die Zweite!
 
@bigprice: Vista ist eines der besten Windows Versionen.
 
Ich denke, dass MS mit Win8 einen griff ins Klo gemacht hat. Ich meine, die Idee, Tablet und Desktop gleich bzw. ähnlich zu bedienen ist ja nicht schlecht, denn mit Unity und der Gnome-Shell wurde diese Idee hervorragend umgesetzt, wobei mir aber Unity besser gefällt. Aber dieses Metro-Zeug ist beim besten Willen nicht kompatibel zu einem Desktop. Auf dem Tablet mag Metro ja wirklich super sein, aber auf dem Desktop hat das nichts zu suchen.
 
@seaman: Naja..bei 99% auf dem klassischen Desktop ist das eigentlich egal ob da das umgestaltete Startmenü bei ist oder nicht.
 
Mich errinert die "Charms-Bar" an Charmin Klopapier. Ob das Zufall ist ?. Natürlich nur als Assoziation. :P
 
FYI: classic shell ab version 3.5.0 unterstützt win 8 CP und funktioniert sogar schon richtig gut.
 
Ich habe die Win8 Beta nach 3 Tagen, entnervt, wieder mit Win7 ersetzt. Wenn das die Zukunft sein soll, ok. aber ohne micht. Eher werde ich mich mit Linux anfreunden als diesen Mist mitzumachen! Es ist nicht nur das Startmenu was Nervt. Diese dusslige Idee mit den "APPs" ist nichts für mich und der Nutzen dieser Mini-Fummel-Anwendungen einfach nicht nachvollziehbar. Muss es ja auch nicht. Mein Win7 läuft und man muss ja nicht jeden Quatsch mitmachen.
 
@Zeugslover: Der Nutzen der Mini-Apps liegt hauptsächlich bei MS. Sie machen es auf ARM-Tablets genauso wie Apple. Apps werden nur noch aus dem Appstore installiert. MS verdient schön mit. Andere Installationswege gibts nicht. Der Nutzen des Users beschränkt sich wohl darauf beim Bedienen des Geräts das Hirn noch weiter abschalten zu können als er es sowieso schon tut.
 
dieses ganze apps zeuch gehört von mir aus auf smartphones oder tablets aber nie und nimmer auf einen normalen desktop-pc.
wegen können die ja w8 rausbringen aber bitte nur für obengenannte systeme. bleibt damit wech vom desktop-pc.
so was umständliches* maus in eine ecke packen und warten bis sich ein fenster öffnet* schwachfug.
 
Ich hab den Start Button keine sekunde vermisst. Einfach Windows Taste drücken und rechts sind dann alle Programme. Leichter gehts nicht.
 
Also, ich habe mich ja hier schon das ein oder andere Mal über Win8 und speziell Metro ausgelassen, trotzdem muss ich auch jetzt wieder der Mehrheit zustimmen. Win8 ist nicht vor allem wegen des fehlenden Startbuttons sch***, sondern alleine schon wegen Metro. Das Design erinnert mich an die Eingabehilfe für Sehbehinderte aus Win95 (wer braucht solche Kacheln???). Mal abgesehen davon sind diese Kacheln grotten hässlich. Ich fand schon das Mediacenter in früheren Versionen grottig, aber Metro geht mal gar nicht. Sämtliche Oberflächen aller anderen Betriebssysteme finde ich wesentlich schöner, selbst MSDOS sieht immer noch besser auch als dieser feuchte Traum eines Fliesenlegers. Und genau deshalb bleib ich bei Win7 und mein nächstes Smartphone wird mit Sicherheit ein Androide oder ein angebissener Apfel. Schade eigentlich, da ich min WinMobile 6.5 auch sehr zufrieden war.... Wenn irgendwann mein Win7 geht, heißt es dann wohl auch Goodbye MS, Hello Mac (vorausgesetzt MS beharrt auch bei Win9 auf diesem Stuss)
 
@KaDArgo: Mich stört vor allem der erzwungene Wechsel zwischen beiden Oberflächen. Entweder nur Metro oder nur Desktop aber nicht dieser Mix. Das betrifft nicht nur den Metro-Startbildschirm, sondern auch, dass bestimmte Einstellungen in Metro vorgenommen werden (z.B. Nutzerbild einstellen) und andere im Desktop-Modus (z.B. Nutzer anlegen). Da verlinkt dann das Desktop-Fenster auf die Metro-Einstellungen. D.h. man wechselt bei der Systemadministration hin und her zwischen den Oberflächen. Und genau das stört mich. Ich will als Desktop-Nutzer nicht ständig mit Metro konfrontiert werden, weil beide Oberflächen optisch nicht harmonieren und sich anders verhalten.
 
Ist denen bei MS schon mal eingefallen, dass man das Tutorial erst sehen kann, wenn der PC läuft?
Aber ohne Startknopf geht das doch gar nicht.
Wahrscheinlich muss man ganz rustikal 3 mal mit der Faust drauf hauen.

Oh, weiter unten: Man kann das Windows sogar mit Tastatur und Maus bedienen. Ach so? Kann man das wirklich? Hätte nicht gedacht, dass man das System bedienen kann...
 
Ich war beim ersten Test von Win8 Beta auch enttäuscht. Hab's dann gestern wieder mal installiert und versucht, die Metro UI als grosses Startmenu zu verstehen. Ich muss sagen, dass mir das langsam sogar gefällt. Win8 startet extrem schnell (mein Laptop hat kein Touch und ist 4.5 Jahre alt) und läuft super flüssig. Ich glaube, Win8 wird gar nicht so schlecht, wie ich befürchtet hatte.
 
Und wird vor den Bank Analysten dann auch erzählt, was man sich von den Kacheln mit Market als aufgezwungene Vertriebsplattform verspricht?
 
@modelcaster: Diese Plattform zwingt man dir nur bei ARM-Tablets auf. Bei den normalen 32 und 64 Bit Versionen kannst du auch weiterhin anderweitig Anwendungen installieren wie du lustig bist. Diese haben dann natürlich keine Kachel.
 
@DennisMoore: es geht um das Zwangs-Startmenü, welches eine Plattform ist.
 
wenn Sturheit weh tun würde....
 
Kein Start Button - kein Win8 auf meinem Rechner!
 
Ich möchte erst einmal kurz abschweifen, damit ihr meine Kritik an Windows 8 besser versteht. Microsoft sollte sich ein Beispiel an "G Data" nehmen. Bei der neuesten AntiViren-Software 2013 hat sich an der Oberfläche bzw. Bedienung, gegenüber 2012, so gut wie nichts geändert. Begründung: "Man möchte die Kunden nicht durch ständig neue Oberflächen verwirren." An so einer nachvollziehbaren Haltung sollte sich so mancher Software-Hersteller ein Beispiel nehmen. Software unter der Haube verbessern, aber bewährte Oberflächen im wesentlichen bestehen lassen. - Ich möchte damit sagen, dass es nicht gut ist, wenn Microsoft die gesamte Bedienung umstülpt. Mir macht das nichts aus. Aber viele User möchten nicht auf gewohnte Oberflächen verzichten. Besonders ältere Personen und diejenigen, die nicht viel Lust für großartige Einarbeitungen aufbringen, werden von Windows 8 nicht gerade begeistert sein. - Obwohl mich Windows 8 anspricht, mußte ich diese Kritik loswerden.
 
@manja: An der Oberfläche würde doch nichts verändert. Es kommt doch nur eine zweite dazu. Ich bin mit Windows 8 sofort klar gekommen.
 
@miranda: Ich komme ebenfalls mit Windows 8 bestens zurecht. Aber nicht jeder ist so (verrückt) technikbegeistert wie ich. Aus diesem Grund versuche ich, meine Einschätzungen so gut wie es geht realistisch zu halten. Das heißt, ich kann meine Einstellung zu den Dingen nicht für allgemeingültig hinstellen. Jeder hat seine Vorstellungen und die sollten, soweit sie vernünftig sind, geachtet werden. - Liebe "miranda", kein Minus-Zeichen von mir. Ich halte mehr von Antworten.
 
@manja: Man konnte von dir aber auch schon was anderes lesen, wo du zu Windows 8 ganz anders argumentierst... Auch Technikbegeisterte haben was an Windows 8 auszusetzen, weil sie es als Desktop-System für ineffizient und als Rückschritt empfinden...
 
Das Traurige an der ganzen Sache ist, dass fast jeder von euch spätestens in zwei Jahren Windows 8 auf dem Rechner haben wird. Ich würde mich freuen, zu sehen, dass es anders ausgeht, aber bisher hat Microsoft es immer geschafft, den Kunden seine neuen Betriebssysteme aufzuzwingen. Mal gab es große Beschwerden und Kriitik, langfristig hatten dann aber doch die meisten wieder die neue Version. Ich denke, dass Microsoft ganz stark darauf spekuliert und nur mit einer kleinen Anzahl von Leuten rechnet, die wirklich zur Konkurrenz geht. Man hat nicht umsonst den Support für Windows 7 vorab verlängert. So ist zumindest sichergestellt, dass die meistne Leute bei Windows 7 bleiben.
 
@noneofthem: In zwei Jahren haben wir schon wieder viel zum lesen über Windows 9, dann werden wir auch wissen ob Windows 8 ein Flop war oder nicht und ob MS was reißen konnte bei Tablets und Smartphones. Meine Rechner sind nicht mal ein Jahr alt und ich hoffe sie halten ein paar Jahre durch. Ein Upgrade auf Windows 8 wird es bei mir definitiv nicht geben, wären bei mir um die 300 Euro, dass wäre mir Windows 8 nicht mal ansatzweise wert.
 
@e-hahn: Du darfst nicht vergessen, dass Microsoft seine Windows-Lizenzen in der Regel nicht über den normalen Verkauf los wird, sondern über die Fertig-PCs. Sobald Windows 8 auf dem Markt ist, werden Windows 7-Geräte langsam Mangelware und die Leute wieder zu einer neuen Windows-Version gedrängt. So war es immer und so wird es auch bleiben, solange die Kunden sich nicht dagegen wehren.
 
@noneofthem: Desktop Systeme werden aber immer weniger verkauft, weil die Kisten schon seit Jahren so viel Leistung besitzen, dass sie kaum noch ausgereizt werden. Die meisten Rechner stehen doch etliche Jahre bei den Normalos herum. Anders sieht es vermutlich bei Notebooks aus, die sind zwar ebenso schnell heutzutage, aber gehen doch deutlich schneller kaputt... Im Business Bereich sieht es ganz anders aus, da ist nix mit OEM Zwangsbündelung, meistens jedenfalls. Lassen wir uns überraschen, für MS kann ich nur hoffen das W8 kein finanzielles Desaster wird...
 
@e-hahn: Ich glaube, Microsoft hat genug Reserven rumliegen, dass sie vielleicht sogar zwei Totalausfälle verkraften könnten. Spätestens bei Windows 10 sollten sie aber mal langsam wieder in die Realität zurückkommen und den Usern geben, was die wollen. Ansonsten werden sich einige Leute mit der Zeit woanders umschauen. Die Konkurrenz schläft nicht und so ziemlich jeder (außer vielleicht Oracle, RIM und Nokia) ist heutzutage schneller mit der Entwicklung als Microsoft.
 
@noneofthem: Und das ist gott sei dank gut so, sonst würde heute noch 90% win95 nutzen^^
 
Win8 getestet und für nicht gut befunden! Ja es ist schneller und man hat unter der Haube viel an fein Tuning gemacht, super ok!
ABER: Der ständige Wechsel zwischen Metro und Desktop ist voll daneben und selbst nach 1 Monat testen finde ich es störend. Außerdem wird hier immer geschrieben das man den Namen des Programms in die Suche eingeben soll, wenn man den aber nicht mehr im Kopf hat dann wieder Metro--wir sind nicht mehr in den DOS Zeiten!
Ich habe Win8 auch auch meiner Frau's Lapi gespielt und wollte mal sehen wie sie mit ein wenig Hilfe zurechtkommt. Fazit: ging gar nicht! Sie empfindet das als zu umständlich als Win7 und kam nicht richtig klar damit. Eine Kritik von ihr war z.b. warum ein Programm in Metro läuft, aber unter Desktop nicht und umgekehrt. Die Kacheln fand sie nur schrecklich.
Wenn MS bei den Semi und Profis schon auf Kritik stösst und die Dau's wie meine Frau so verwirren das Sie es "schlecht" finden, sollten Sie sich wirklich überlegen was zu tun. Ein Einleitung ect. wie hier zu lesen wird das nicht ändern groß. Nicht jeder will erst Stunden Videos und Text lesen um es zu verstehen und nicht jeder hat die Zeit
sich damit auseinanderzusetzten wie was wo funktioniert wieder.
 
Und wie soll ich das Tutorial denn wahrnehmen wenn ich in Windows 8 den Startknopp suche um irgendwas anzufangen? wenn mir schon der Einstieg nicht gelingt, nützt mir das tutorial wenig, denn ich komme rein intuitiv nicht bis zu diesem Tutorial, außer ich informiere mich vorher... das mag somit also für IT Profis relevant sein, aber die Massenmarktkunden wird man mit der Kastration der Gewohnheit einfach nur verunsichern, als wären die mit ihren rudimentären PC Kenntnissen nicht schon schlimm genug dran.
 
@Rikibu: Ich denke Sie werden es beim 1. Start direkt aufrufen lassen, ähnlich wie damals bei alten Windows. Aber es ist schon sehr traurig das man sowas machen muss um jemanden zu erklären wie man arbeiten soll und sich ein Betriebssystem nicht selbst erklärt (mal von Systemsteuerung ect. abgesehen)
 
Das kachelgedöns geht mir tierisch auf die nüsse und daher wird, wenns denn dann mal draußen ist und wirklich kein startmenü vorhanden sein sollte, halt die serveredition installiert... Es lebe Dreamspark :D
 
Das Tutorial hier ist wohl so ziemlich der beste Beweis dafür, dass die ganzen Flamekiddies nichts können außer ihre ganzen Spiele zu installieren und zu starten.... Flamed ruhig weiter... Win9 wird noch mehr im Metrostil sein*rofl* Dann müsst ihr halt auf Linux oder MacOS umsteigen und könnt dann halt nich mehr die ganzen Games zocken. Dann kauft euch mal lieber schön ne Konsole und lasst euch dort weiter ausnehmen wie eine Weihnachtsgans. Und warum? Weil man zu engstirnig war ein windowed Startmenü durch ein Fullscreen ersetzen zu lassen. Einfach Herrlich! Was der Gamer nicht kennt, das willer nicht - wie son Rentner!^^ [Ui, das wird jetzt Minus hageln xD]
 
@bLu3t0oth: recht hast du, kann das gehäule auch nimmer hören
 
Das Tutorial soll verhindern, dass ich ständig ungewollt den Internet Explorer starte, weil er das erste Icon ist? Na da bin ich ja mal gespannt...
 
Find ich super, endlich mal as neues, und das typische gemecker, sich umstellen zu müssen. So traurig
 
@Razor187: Jap, ist auch nachvollziehbar, würdest du dich freuen wenn z.B. bei jedem Cod oder Bf oder was auch immer bei jeder Version die Steuerung geändert wird?
 
Wieso bei jedem, es ist nach nunmehr ca 15 Jahren ENDLICH mal was neues! das ist schon ein gewaltiger unterschied!

Und nicht umsonst nimmt osx, win immer mehr ab, warum, wegen genau so bekloppten motzern die sich hier rumtummeln. Ihhh was neues, ich will aber Starbutton buhuuuu.

Bei OSX kräht kein hahn danach, und Spotlight, wird nur genutzt, genau das macht ms nun auch, und die, die nicht nur dumm rummaulen und es auch mal getestet haben, bestätigen eigentlich alle, das sich damit effektiver und schneller arbeiten lässt. Aber ist schon wie Blu3t0oth sagt, ja nicht umgewöhnen und die Zockerkidies sind die ersten die rumschreien^^
 
Das System ist jetzt schon geschichte! Vista like halt!
 
Ohne Startbutton, ohne mich, da kann Win 8 noch so "schneller" sein wie Win 7! Was haben die sich nur dabei gedacht?

Sollte man nicht vorher Feedbacks einholen, bevor man sich ungewollt unbeliebt macht?

M$ schade, werde erstmalig dieses BS überspringen müssen, bis ihr "dazu gelernt" habt!

Und @Razor187 es geht nicht darum das was neues da ist, sondern um die Effektivität, und wenn ich ständig die Win-Logo-Taste drücken muss um mein aufgebauschtes Startmenü zu sehen, ist das was anderes!

Ich persönlich finde es schrecklich!
 
Also ich habe da mal eine Frage. Es kann ja sein, dass Windows 8 schön für die Heimanwender ist, ABER wie bitte soll Windows 8 ohne Startbutton produktiver im Firmenumfeld sein? Ich verstehe nicht, was die bei Microsoft machen :(
 
Microsoft sollte die oberste Managementebene rauswerfen und nachher den Startbutton wieder einführen. Die Metrooberfläche muss von den Kunden auch komplett deaktiviert werden können.

Windows 8 Metro wird ein totaler Reinfall.
 
Für Alle die den Start Button zurück wollen:

www.cloud-start.com
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles