Dell gibt Smartphone-Verkauf in USA & Europa auf

Der Computerhersteller Dell hat sich ohne große Ankündigung aus dem Smartphone-Markt in der westlichen Welt zurückgezogen. Nachdem das Unternehmen seine Smartphones der Dell Venue-Reihe in Deutschland schon länger nicht mehr anbietet, gibt man nun ... mehr... Smartphone, Windows Phone, Dell Venue Pro Bildquelle: Dell Smartphone, Windows Phone, Dell Venue Pro Smartphone, Windows Phone, Dell Venue Pro Dell

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Aufstrebende Märkte" - wo sind die? ^^
 
@GordonFlash: nach deren Meinung also weder in USA noch Europa *seufz*: "jetzt nur noch in Indien, Südkorea, Japan und China."
 
...was ist eigentlich aus HP und seinen Tablets geworden...
 
"und auf Produkte mit höheren Gewinnmargen setzt"... Natürlich muss es sich erstmal verkaufen, ist ja nicht so, dass ich etwas auf den Markt schmeiße und es wird gekauft. Aber dieser Satz liest sich in etwa so "ich will lieber noch mehr Geld haben anstatt meine Kunden zufrieden zu stellen"... Versteht jemand meine Ansicht?
 
Dell hat ausschließlich auf Windows Phone gesetzt, der Schritt verwundert mich nicht .... werden wir von Nokia auch noch hören.
 
@Yogort: Also ich habe in dem Artikel 2 Smartphones gelesen. Nur 1 davon war ein WP Gerät.
 
Typisch Ami-Konzern: Schnell was hinschroten und wenns dann nicht gleich im ersten Jahr 1000% Gewinn macht wird die Flinte ins Korn geworfen.
 
Ich mag Dell nicht wegens einer Nomadenmentalität und bin froh, dass die Dinger hier nicht auch noch verkauft werden. Dell könnte gerne komplett verschwinden.
 
Nachdem sich meine Schwester ein Dell Streak Smartphone gekauft hat, bin ich froh, dass sie ihren Mist nicht mehr hierzulande verkaufen.
Das Streak war mit beiden erhältlichen Androidversionen das mit Abstand längsämste Smartphone dass ich gesehen habe xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!