Rapidshare legt im Streit mit der Gema Revision ein

Im Rechtsstreit zwischen dem One-Click-Hoster Rapidshare und der deutschen Verwertungsgesellschaft Gema hat das Oberlandesgericht Hamburg kürzlich die offizielle Urteilsbegründung veröffentlicht. mehr... Filesharing, Filehoster, Filehosting, Rapidshare Bildquelle: Rapidshare Filesharing, Filehoster, Filehosting, Rapidshare Filesharing, Filehoster, Filehosting, Rapidshare Rapidshare

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zeigt, dass die bei der GEMA echt keine Ahnung haben. Rapidshare hat bereits MD5-Filter und allein von der Rechenkapazität und dem Aufwand der Algorithmen können sie nicht jede Datei untersuchen, ob es nun ein aktueller Top-Hit ist oder nicht. Meist sind es eh verschlüsselte Dateien. Außerdem ist es mir ja nicht verboten, meine Musik bei Rapidshare zu sichern sondern erst das öffentliche verteilen. Wie soll Rapidshare sich vor Wiederholungstätern bitte schützen?
 
@Qnkel: Ahnung? Ahnung hat die Gema schon. Interessiert sie nur nicht. Solang man ihnen schön ihre stinkenden Ä... abwischt ist alles in bester Ordnung.
 
@Awake: Du wischt denen den Po?
 
@Azetec: Ich?
 
@Awake: Ich kann nicht nachvollziehen warum er Minusse bekommt... Zeigt mal wieder, das einige hier Texte entweder nicht richtig lesen oder verstehen... Schließlich war es quasi eine bestätigung von o1... xD --- Natürlich weiß die Gema das es schwachsinn ist was sie verlangen. Selbst wenn ich so weit gehen würde zu sagen, das es ein solcher Streit oder die Filterung NICHT in ihrem interesse wäre, würde es immer noch eine starke Lobby geben. Also gehen sie lieber den weg Rapidshare ans Bein zu Pinkeln und wahrscheinlich noch Kohle von den Plattenfirmen einzusacken... -.-
 
@ryg: Kann auch nicht verstehen wieso der negative Bewertungen bekommt. Die Gema hat Ahnung - wie es Awake halt geschrieben hat. Hätte sie keine Ahnung, dann wäre sie auch nicht so mächtig und erfolgreich. Man darf nie einen unterschätzen. Unverständlich wieso er deswegen negative Bewertungen bekommen hat. Aber hier auf WF ist das eh komisch geworden. Übrigens, seht euch das mal an: http://tinyurl.com/87t7v7h
 
@Awake: Bin ganz deiner Meinung. Die Gema weiß genau was sie da tut und das ihre Forderung evtl. unrealistisch sind bzw. schwer einzuhalten. In dem Fall das eine Forderung rechtlich begründet ist und für Rapidshare kaum einzuhalten müsste Rapidshare das Angebot einstellen und das ist ja im eigentlich das was die Gema hier vermutlich erreichen möchte.
 
@Qnkel: Sie haben ja sogar schon Account-Zwang und löschen bei mehrfachen Verstößen den ganzen Account soweit ich weiß.
 
GEMA, für was ist der Verein gut? außer für sich selbst....
 
@cryptus: GEMA und GEZ, eindeutig meine beiden Hass"Vereine"...
 
@alh6666: Ich bin sicher kein Freund der GEZ, aber zahle eigentlich gern meinen Beitrag, wenn ich sich dadurch ein wenig mehr Qualität auf ARD und ZDF sehen lässt. Gegenüber den Privatsendern, wo meist eh nur alles Übertrieben dargestellt wird, Inhalte Medientauglich verfälscht und die Infos vielleicht noch einen 10 jährigen beeindrucken. Dann zahl ich lieber meinen Beitrag, bekomm allerdings auch etwas geboten. wie schon gesagt ich bin kein GEZ Fanboy, deren Machenschaften und Preispolitik grenz schon an ein Geldeintreiberkommando. "Die GEZ unterhält keinen eigenen Außendienst, sie erfasst neue Teilnehmer ausschließlich aufgrund freiwilliger Meldung, Anschreiben und aus anderen Quellen erhaltenen Daten." Wikizitat...ANDERE QUELLEN :D freiwillig ? :D
 
@KlausM: die Daten kommen z. B. vom Einwohnermeldeamt wenn man sich ummeldet ;) den Fall hatte ich erst vor wenigen Wochen... und Qualität auf ARD und ZDF? Wenn man über 50 ist trifft das vielleicht zu, aber nicht wenn man jünger ist...
 
@KlausM: Die GEZ treibt das Geld ein für die Geldverschwendungssender ARD und ZDF. Es ist einfach unfassbar was ARD und ZDF für ein Fass ohne Boden ist. Das geht weit über den eigentlichen Auftrag hinaus. Glaubt mir, ich weiß wovon ich schreibe. Wir hatten und haben in unserer Firma schon zig Aufträge von ADR, ZDF und den Dritten. Geld spielt da absolut keine Rolle, jeder Nachtrag wird ohne Murren bezahlt. Den Geld was dieses Jahr nicht verschwendet wird, könnte nächstes Jahr nicht mehr zur Verfügung gestellt werden. Das Wahninnige daran: Die wollen immer mehr Geld von uns!
 
@alh6666: Eins möchte ich noch hinzufügen: Bei ARD und ZDF werden sehr wohl auch Berinhte gefälscht oder so hingebogen das sie der Meinung vieler entsprechen. Ich darf z.B. an die Berichte über Videospiele/r bei Frontal erinnern.
 
@KlausM: Das würde aber vorraussetzen, das ARD und ZDF NICHT parteiisch wären. Egal auf welchem Sender man ist, Propoganda wohin man sieht... Das beste ist, gar kein TV mehr zu sehen und sich selber eine Meinung zu bilden und nicht von solchen Medien vorsuggerieren zu lassen.
 
@Cooker: Sicher habt ihr alle in gewissen Teilen Recht. Aber finde das Programm von ARD, ZDF und WDR immernoch informativer als mir irgendwelche Messies auf Kabel1 anzuschauen. Und ob das Programm heute noch 50+ ist, ich wage es zu bezweifeln ich, bin doch einige Jahre jünger. alh6666, kann ich gut nachvollziehen, ist das selbe wie in der Politik, da spielt Geld im Grunde auch keine Rolle. Man bekommt doch monatlich neues vom Steuerzahler, also immer raus mit der Scheiße. Eben dass ist der Knackpunkt. Solange man einfach an das Geld kommt, ohne WIRTSCHAFTEN zu müssen...ists auch egal wofür man es ausgibt. Hab es schon mal gesagt und wiederhole mich. Würde auch nur ein Unternehmen so "haushalten" wie die Politik, würden sie ganz schnell dicht machen können. Bei der Arbeit ist es doch so, von nix kommt nix. In der Politik siehts anders aus, eine Zwangsabgabe eben. Und wenn man das Geld nicht verdient hat sondern Geschenkt bekommt....ich geh schlafen.
 
@KlausM: Generell gebe ich dir recht, aber zwischen Pest und Cholera zu wählen bringt auch nichts. Was die Wirtschaftlichen Sachen angeht stimme ich dir 100 % zu !
 
@cryptus: dank dem GEMA Verein können sich die "ordentlichen" Mitglieder der GEMA an den anderen Künstlern bereichern. Hat also alles seinen Sinn :-)
 
Alles Geschwätz. Rapidshare löscht ja noch nicht mal illegale Inhalte wenn man sie darauf hinweist. Man bekommt vom Support folgende Mail zum Thema Urheberechtsverletzung "Guten Tag,

Wir sind nur in der Lage Dateien zu löschen, zu denen wir die direkten Links auf
unseren Server haben (http://RapidShare.com/files/123456/beispiel.rar). Bitte
senden Sie uns die Datei in der Form unseres Beispiels zu. Ausserdem bitten wir
Sie, uns folgende Informationen mitzuteilen:

- Den exakten Inhalt und Namen der Dateien.
- Bitte identifizieren Sie sich als der Inhaber des Copyrights oder als von diesem
autorisierte Person.
- Teilen Sie uns Name und Kontaktadresse inklusive Telefonnummer mit zur möglichen
Kontaktaufnahme.
- Teilen sie uns bitte mit, wo Sie die betreffenden Links gefunden haben.

Nachdem Sie uns die obengenannten Informationen zugesandt haben werden die
gemeldeten Dateien geprüft und gelöscht.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Freundliche Grüße

RapidShare AG - Anti-Abuse Team

Gut wenn man mal selber einen Test macht.
 
@johannes66: Ja und warum sollten sie Dateien löschen von irgendeinem Heini wie dir? Weise nach, dass du der Urheber bist und die Datei ist binnen ner Stunde weg. Für die Rechteinhaber ist das kein Problem, die haben nämlich entsprechende Dokumente. Wär ja noch schöner, wenn es ohne Nachweis ginge, denn dann würden die einfach jede Datei melden egal was es ist durch einem Bot -.-
 
@monte: Kein Grund beleidigend zu werden. Es war ganz einfach ein Test. Wenn es sich dabei um DVD Versionen, beispielsweise von Icestorm Entertainment handelt, gibt es keinen Grund an der Illegalität zu zweifeln.
 
@johannes66: Ich kann doch für mich hochladen. Wie es schon erwähnt wurde, erst das veröffentlichen der Links ist nicht gestattet. Ausserdem hast Du doch dann auch die Datei runtergeladen ohne der Rechteinhaber zu sein.
 
@Yepyep: So ist es. Z.b. auf Serienjunkies.org sind massenweise illegale Inhalte, welche alle auf Rapidshare verlinken. Nichts wird von denen gelöscht, gar nichts. Kann jeder selber testen.
 
Mich würde in der Sache interessieren, ob RapidShare befugt ist, einen Doppelklick auf eine bestimmte Datei zu machen und sie sich genauer anzusehen. Wenn das nicht der Fall ist, darf RS auch nicht haftbar gemacht werden, denn wenn die Datei "urlaubsvideos.rar" heißt und stattdessen ein Game verpackt ist, wer soll es rausfinden?
 
@Joebot: der gesunde Menschenverstand, denn welche urlaubsvideos haben 16 gb und werden auf rapidshare geladen
 
@Ludacris: du hast scheinbar noch nie etwas in full-HD aufgenommen.
 
@kemo159: doch doch, regelmäßig aber das landet sicher nicht in einer "urlaubsvideos.rar" auf RAPIDSHARE
 
@Ludacris: Du fährst mit Deinem Verein in den Urlaub und nicht alle wohnen Ortsnah. Es gibt schon echt einige sinnvolle Sachen mehrere Gb zu uppen. Ich uppe Ingamemitschnitte und da habe ich auch schon bald 1Tb zusammen, muß mich das interessieren? Nein! Ist mir ehrlich gesagt auch vollkommen egal ob es jemand anderes sinnvoll findet, ich habe unbegrenzt Platz und ich werde es testen.
 
@Yepyep: ich meinte damit auch nur das wohl 90% der großen 'urlaubsvideos.rar' fake sind
 
@Ludacris: ...und was sagt dir dein "gesunder menschenverstand" (...) bei einem dummy-file,
welches mit dem namen eines aktuellen spiels
oder films versehen wird?
 
nichts anderes ist megaupload und da wird ein riesen theater daraus gemacht.
 
@WinTux: ...kann auch eine werbekampagne sein, denn letztendlich wurde mit diesem "theater" der bekanntheitsgrad von schmitz erweitert - und somit werden dessen zukünftigen "projekte" weitaus mehr zulauf haben. ich nenne es den tupac-effekt: erst nachdem solche personen in den nachrichten erscheinen (wenn auch manchmal tot), dann fängt der hype erst richtig an.
 
@anneblisset: michael jackson ;)
 
@Jafaifl: steve jobs :-) was rapidshare betrifft, saugleich wie megaupload, keine kohle eingezahlt kein speed. also was soll das gelaber.
 
Oberlandesgericht Hamburg sagt schon alles.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.