ACTA: EU-Kommission will sich Protest nicht beugen

Die EU-Kommission beharrt auf einer Unterzeichnung des umstrittenen Handelsabkommens ACTA. Aus einem aktuellen Sachstandsbericht, der dem IT-Portal 'Heise online' vorliegt, geht hervor, dass man nicht bereit ist, sich den immer stärker gewordenen ... mehr... Acta, Petition, Stopp Acta Bildquelle: Stopp Acta Acta, Petition, Stopp Acta Acta, Petition, Stopp Acta Stopp Acta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"die nicht demokratisch legitimiert sei" Genau, mehr hab ich von der EU Kommi auch nicht erwartet als dummes Gewäsch.
Und trotzdem protestieren wir alle weiter und sind dagegen.
 
@CJdoom: Wenn wir nicht protestieren, sind wir dafür. Wenn wir protestieren, ist das nicht demokratisch. Ganz komische Sache. Könnte echt kotzen. Vor allem, wenn man sieht, wie das ganze vereinbart wurde.
 
@andryyy: Geht man nach den Aussagen von Herrn de Gucht ist jetzt offenbar die Netzgemeinde Feindbild Nr.1 und die neue Form des Terrorismus. Mir kommt die kalte Kotze wenn ich sowas lese.
 
@andryyy: Ehrlichgesagt ist die EU nicht demokratisch. Und waren es auch nie.
 
@eragon1992: wird langsam zeit von acta auf eu proteste umzuschwenken.
 
@xerex.exe: Finde ich auch.
 
@xerex.exe: Das hat mit der EU nicht viel zu tun, da Deutschland einen Vertrag bei der EU unterschrieben hat dies einzuhalten/da mit zu machen. In sofern ist die EU Skepsis unangebracht, da die falsche Institutuion verantwortlich gemacht wird. Das ist das gleiche Spiel wie bei der VDS. Es sind Vertragsbedingungen die eingehalten werden müssen.
 
@eilteult: was passiert wenn der Vertrag gebrochen wird?gibts da krieg?DTL gegen EU?
 
@xerex.exe: Dann gibt es eine Geldstrafe. Bei der VDS liegt die glaube ich bei 75 Millionen Euro.
 
@eilteult: also dafür, was wir hier an geld in die eu reinpumpen ... ist das ja echt ein witz.
 
@xerex.exe: Dachte ich mir auch. Ich denke mal das ist eine Pauschalsumme. Anderen Ländern und das gewiss weh.
 
@xerex.exe:

Nur weil man am meisten Geld einzahlt darf man ja nicht am meisten zu sagen haben. Sonst können wir die Demokratien ja gleich ganz abschaffen und einfach imemr überall den bestimmen lassen, der am meisten Geld investiert.

Die EU Mitgliedsländer haben sich an die von ihnen unterzeichneten Verträge zu halten, sie haben dem zugestimmt. Oder fändest du es toll, wenn dein Chef morgen sagt "Pah, ich habe zwar deinen Arbeitsvertrag unterzeichnet, aber ich glaub ich halte mich lieber doch nicht dran und sie sind gekündigt".
Der Buhmann sind hier die regierungen bzw Vertreter, die das unterzeichnet haben.
 
@Dawkins: die buhmänner sind die, die die EU erschaffen haben und weiterhin unterstützen bzw. alle diejenigen (also auch nicht-politiker), die für die EU sind! die dadurch entstandenen verträge sind dann doch nur eins dieser ganzen üblen sachen! es geht gar nicht um das prinzip eines vertrages, also muss hier auch niemand erwähnen, dass man sich an verträge halten muss (denke das wissen hier die _meisten_)! das problem ist ein anderes, die EU!
 
@[o1]CJdoom: Wenn etwas nicht demokratisch legitimiert ist, ist es die EU-Komission. Das was noch halbwegs bei der EU demokratisch legitimiert ist wäre das EU-Parlament. Mal sehen was das diesbezüglich beschließt? Spannend wäre es ja, wenn das EU-Parlament ACTA ablehnt! Schau mer mal.
 
@Dawkins: Zitat: "Sonst können wir die Demokratien ja gleich ganz abschaffen und einfach imemr überall den bestimmen lassen, der am meisten Geld investiert" Genau das passiert doch schon seit Jahrenzenten !! Das hat auch einen Namen = LOBBYISMUS
 
@Uechel: Schön dass das auch mal jemand hier erkennt. Was mir bei dem Text als erstes sauer aufgestossen ist, war die Tatsache, dass ausgerechnet jemand von der EU-Kommission - die ja schon überhaupt nicht demokratisch gewählt wurde - etwas von demokratischer Legitimation daherheuchelt. Verlogener geht's ja nicht mehr! (Aber wenn es ihm um demokratische Legitimation geht, kann er ja mal das Volk über ACTA aufklären und dann eine EU-weite Abstimmung machen...)
 
@eilteult: Vollkommen richtig. Ich finde es auch sehr gefährlich von vielen Politikern dieses EU gegen National Politik Gephasel auszuspielen. Wo sie doch genau wissen, das sie in der EU alles entscheiden. Hoffe aber trotzdem dass das EU Parlament später dagegen stimmen wird.
 
@CJdoom: so ein dummes gelabber.reden was von wegen nicht demokratisch... und auf wen hören sie nicht?DAS VOLK!! langsam ist die eu nicht mehr demokratisch legitim.... spasten -.-
 
@CJdoom: Alle Macht geht vom Volk aus. <== Demokratie
 
@Feuerpferd: das nenne ich eine behauptung ;D
 
@Bassculcha: Tatsächlich ist das der Grundsatz der Demokratie, Demokratie aus dem griechischen bedeutet schließlich "Herrschaft des Volkes". Tatsächlich gibt es da aber erhebliche Defizite bei der Umsetzung in die Praxis. Die EU-Kommission ist da ein extrem auffälliges Negativbeispiel.
 
@CJdoom: Hmmm. Wurde je abgestimmt, ob sowas wie die EU gewollt ist?! Die große Mehrheit war gegen den Euro, er wurde dennoch eingeführt. DAS ist dann also demokratisch?
 
war ja klar^^ die mach eh was sie wollen! man müsste mal anfangen ein paar autos in brand zu setzen -.-
 
@Jafaifl: Dabei schadest du eher deinen Mitmenschen! Wäre doch blöd wenn du aus dem Fenster schaust und deine Karre brennt :D obwohl du ja Scheins auch dagegen bist. Dann doch lieber ein paar Kommissionäre in Brand setzen.^^
 
@Jafaifl: Ist bestimmt nicht ernst gemeint, aber Autos in Brand zu setzen bringt nichts und schadet eher der linken Szene und Politik. Ich halte nichts davon.
 
@ephemunch: Der linken Szene kann man garnicht genug schaden zufügen. Aber Autos anzünden ist nicht der richtige Weg.
 
@Jafaifl: Wie wärs wenn du erst mal einen Konstruktiven Lösungsansatz ausarbeitest anstatts Blindlings Dinge kaputt zu machen?
 
@Jafaifl: klar... fang doch mit deinem an *ROFL*
 
Für die, die es noch nicht wissen. Das System was wir hier haben, nennt sich Wirtschaftsdiktatur.
 
@Sonix2001: Wirtschafts und Bankendiktatur.
 
@Sonix2001: Nope, wir haben eher eine auf Wirtschaftsdiktatur basierende Ochlokratie(->wiki), würd ich mal so sagen wollen.
 
Sagt mal lieber wer wir sind. Das Volk scheinbar ja nicht ^^
 
@Sonix2001: Beklagen kann sich dennoch niemand hier.
 
@eilteult: doch ich:-P
 
Und seit wann ist speziell die "EU-Kommission" Demokratisch!
 
@BadMax: Es gibt kein demokratisches Land auf der Welt, das ist pure Fiktion.
 
@eilteult: Doch, die Schweiz!
 
Einfach unglaublich diese Ignoranz und Ausflüchte und obendrein noch die Beleidigungen der eigenen europäischen Bürger ! Zumal die EU Kommission und das ACTA Abkommen kaum demokratisch legitimiert sind nimmt man noch den Mund voll und spricht dem eigenen Bürger eine Legitimität auf Meinungsfreiheit ab ... da verschlägt es einem nur die Worte. Wahrscheinlicher ist das die Industrie Lobby massiven Druck auf die Kommission ausübt mit den üblichen Mitteln von Verzicht auf Wahlkampfhilfe Sponsoring und Androhungen von Arbeitsplatzabbau .
 
@~LN~: Es gab eigentlich schon immer viele Politiker die Hemmungslos waren. Was hat sich geändert? Heute gibt es jedemenge Politiker die Skrupellos sind !!!!!!!
 
Na merken die noch was?
Die sind ja schlimmer als die Landesregierungen. Sowas von weltfremd, denen sollte man den Geldhahn zudrehen! Ein diktatorisches Demokratieverständnis sondersgleichen, welches sich auch bei der geplanten Vorratsdatenspeicherung zeigt.Ich bin nicht nur enttäuscht, ich bin empört und so geht es hoffentlich sehr vielen!
 
Ich frage mich langsam ob wir die EU bzw. deren Kommission überhaupt brauchen! Immerhin ist das nur eine reine Luftnummer, oder ist die EU etwa ein souveräner Staat mit eigener Verfassung usw.? Die EU Kommission ist doch schon immer eine Marionette der Lobbyisten gewesen...
 
meine fresse es geht wieder los -.- erst hexenverbrennung, dann inquisition und nun die eu -.-. ich hoffe das die mitglieder des eu paralaments recht bald an altersschwäche sterben sodas junge nachrücken können die hoffentlich mehr in der birne haben und wir endlich mal anfangen können das zu leben was die alle predigen, demokratie,aber das ist das ein reines wunschdenken denn wir schaffen es ja nichtmal in einem einzigen unserem staat das durchzusetzen, dennoch darf man nicht die hoffnung aufgeben die hoffnung zu bekommen...
 
@GothsSecret: Die Lobbyisten werden auch die Nachzügler mit Freude empfangen und alles bleibt beim alten! Es sei denn die Neue Generation erweist sich als Kreativer beim abbauen von Bürgerrechten.
 
@GothsSecret: Ich finde es schon beachtlich, dass die Piraten nach und nach in den Landtag gewählt werden. Wir brauchen einfach in jedem Land ein paar Piraten, am besten sogar im Bundestag. Einfach ein paar Menschen, die auch wissen, was das Internet überhaupt ist. Wie schade, dass immer erst eine Extreme entstehen muss, damit man wieder runter schaltet. Ich sehe schon die totale Überwachung kommen. Wenn es soweit ist, werde ich hoffentlich nicht der einzige sein, der diese Idioten jagt.
 
ACTA sichert nicht das geistige Eigentum, sondern ist eine Draufhaumethode, um die Versäumnisse der Medienindustrie, die immer noch im 20. Jahrhundert lebt, das Internet zu nutzen anstatt zu boykottieren, zu kaschieren.
 
De Gucht gehört offensichtlich in die Bucht (versenkt)!
 
@bLu3t0oth: Ab in den Steinbruch!
 
>>Die Kommission hoffe aber, in den kommenden Monaten weitere Fortschritte zu erzielen.<< die komission kann hoffen BIS SIE SCHIMMELT!!! soviel propraganda-gesülze, das treibt einem die augen aus den höhlen... da kann sich der führer noch ne scheibe abschneiden, wenn er noch lebte...
 
Demokratische Legitimation... Es gab Länder, da durfte über die EU-Verfassung abgestimmt werden. Gut, in einigen Ländern wurde mehrmals abgestimmt, bis das Ergebnis stimmte, aber bei uns wurde gar nicht darüber abgestimmt, mit dem Hinweis, dass dieses in der Verfassung bzw. GG nicht vorgesehen ist. Weder direkte mittels Volksentscheid, noch mittels des dubiosen Artikels 146§ GG. Ich stelle jetzt nicht die EU-Demokratie in Frage, ob diese ausschließliche Wahl-Demokratie in der EU und Deutschland, selbst unter dem Gesichtspunkt des passiven Wahlrechts, noch Zeitgemäß ist, allerdings schon.
 
Demokratisch heißt doch eigendlich, dass alle Gewalt vom Wolke ausgeht. Wenn das Volk nun seine Meinung über ein Medium kundtun, dem sich die EU-Kommission bisher widersetzt ist das weniger demokratisch, als wenn wenige ohne Zustimmung des Volkes hinter verschlossenen Türen etwas ausarbeiten?
 
Verdammt jetzt bin ich etwas irritiert. Ich habe immer gedacht ich wüsste was Demokratie ist. Offensichtlich lag ich da im wesentlich falsch. Vielleicht kann mir hier ja mal ener mein (Nicht)Wissen gerade rücken und mir nochmal genau erklären was Demokratie bedeutet. Wenn möglich ohne Verweis auf Wikipedia oder so, denn da steht es ja offensichtlich auch falsch.
 
@Tomarr: http://www.stupidedia.org/stupi/Demokratie
 
@klein-m: Sehr viel besser als Wikipedia. Vor allem das Beispiel für Demokratie :P... Aber irgendwie stimmt da noch immer was nicht. Weil in der Realität reißen ja die 10 Personen die 40 anderen in den Abgrund.
 
@Tomarr: Demokratie liegt dann vor, wenn es nach dem durch Abstimmung ermittelten Willen des Volkes läuft. Was aber in selbsternannten "demokratisch geprägten" Ländern bisher nie der Fall war. Was wir haben ist eine unscheinbare Diktatur. Wir dürfen die Marionetten im großen Puppenhaus wählen (wenn überhaupt), diese drücken mit Gewalt die Ziele der herrschenden Finanzelite durch, ohne Einflußnahme der Bevölkerung. Aber was ich hier erzähle ist ja nichts neues.. war es denn jemals anders? History repeats.. Ich empfehle euch jedenfalls folgenden Film anzuschauen. Ist zwar etwas angestaubt, aber den Betrug an uns hat er schon vor fast 40 Jahren auf den Punkt gebracht: http://youtu.be/zI5hrcwU7Dk
 
@Tomarr: Demokratie ist es, wenn fünf Füchse und ein Hase abstimmen was es zum Abendessen gibt. Freiheit wäre es wenn der Hase eine Schrotflinte hätte.
 
Wie sagte Max Planck: "Es gibt keine Chance, dass man die Gegner der Wahrheit überzeugen kann, man kann nur warten das sie aussterben, irgendwann kommt eine Generation die die Wahrheit kennt von Anfang an!".
 
Der ganze durch Korruption zerfressene Drecks Verein EU ist doch nicht demokratisch legitimiert.
 
Moment, noch mal kurz zum Mitschreiben... Die EU-Kommission wurde auf nicht demokratischem Wege gewählt, die derzeit vorliegenden Interessen (= ACTA & VDS) sind ebenfalls demokratisch nicht tragbar und die erzählen mir was von einem demokratisch nicht legitimierten Aufstand im Volk? Ich verstehe es nicht? Es stehen doch genügend Artikel im Grundgesetz zum Schutze des Volkes und Individuums. de Gucht sagt also in übertragenen Sinne "egal wie dämlich es ist, unsere Beschlüsse kommen durch, da könnt ihr euch wehren wie ihr wollt"... HÄ???
 
@Joebot: Gut zusammen gefasst. Oder noch kürzer, wir sind wieder die Bauern die zu tun und zu lassen haben was die Lehnsherren so verlangen und beschliessen.
 
@Joebot: Das Schlimme daran ist doch dass diese Herren tatsächlich der Meinung sind etwas Gutes zu tun
 
Grad die EU-Kommission muss über "demokratische Legitimation" reden, wo sie selbst keine hat. Und wo sind wir hier, in Russland, gelenkte Demokratie in der Protest mit Terrorismus verwischt wird? Ich werd wirklich Tag für Tag EU-skeptischer, diese faschistoiden Ambitionen die Brüssel an den Tag legt werden immer offensichtlicher.
 
@lutschboy: Die sind halt von der Heftigkeit des Widerstandes überrascht und zeigen nun ihr wahres Gesicht.
 
@lutschboy: Und was wäre ohne EU ander? Nichts. Bündnisse wird es immer geben. Was man auf EU-ebene nicht machen würde, macht man dann auf NATO Ebene oder ähnliches. Ein Europa wird es immer geben, egal welche Institution dahinter steckt.
 
@eilteult: Das Konzept der EU ist super. Jedoch hat es einige undurchdachte Komponenten wie eben die Kommission. Für solch wichtige Parlamentarier MUSS es einfach demokratische Wahlen geben und zwar Direktwahlen!
 
@Joebot: Da möchte ich so nicht widersprechen.
 
Ich bin vorhin mal wieder mit einem "Pinky" zusammengeprallt. Ein Pinky ist ein treudoofer Bürger mit NULL Interesse für die politischen Geschehnisse, die auch dann noch "Ja" und "Amen" sagen, wenn der nächste sich zum "Führer" ernennt.
Und genau diese Mentalität nutzen die Politiker für ihre eigenen Zwecke und sind wir doch mal ehrlich: Im Guten konnte man ACTA und VDS nicht einführen, also versucht nun die Spitze mit einem Hammer auf uns einzuschlagen ! Das ist Demokratie wie sie leibt und stirbt ! Und das unserer Bundespräsident das eigene Volk quasi als "undemokratisch" abtut, weil man ihnen nicht Recht gibt, sagt ja wohl alles !
Hier ist die nackte Wahrheit nachzulesen:http://bundes.blog.de/2012/02/20/ober-gauck-joachim-gauck-bundespraesident-12859672/
 
@Cooker: Ohne die Geschichte dieses Mannes zu kennen und auch ohne blind glauben zu wollen was irgend ein Blog über ihn schreibt, der Mann war mir von Anfang an unsympathisch. Der Typ hat eine sehr kalte und dunkle Ader an sich, die ich nicht ab kann.
 
@eilteult: Gebe ich dir Recht, aber das in Zusammenhang mit den BESTÄTIGTEN Informationen ist schon übel...
 
@Cooker: Nun, letztendlich sehe ich da aber nichts schlimmes drin. Von A bis Z unsympathisch aber nichts wo ich jetzt das gehetze los starten muss. Nun ist er Präsident, nun versuche ich es nüchtern zu sehen das er dennoch die bessere Wahl als Wulf ist und ich werde ihn jetzt die Möglichkeit geben zu beweisen das er es kann, bevor ich das große Rumgehacke auf ihn beginne.
 
@eilteult:
Anscheinend hast du dir nicht den Link angesehen, denn dann würdest du nicht so denken. Der Mann hat mehr Dreck am Stecken als ein Mosquito und ist genauso falsch wie die genmanipulierten Mosquitos, die in Malaysia eingesetzt wurden.
 
@Cooker: Von den Kandidaten war er aber die einzig wählbare Möglichkeit.
 
"...von der Internetgemeinde, die nicht demokratisch legitimiert sei..." -- pffrrrHAHAHAHA (ROFL) - Also ehrlich, schaut mal in den Spiegel, Ihr EU-Kommissare, die Ihr nie gewählt wurdet und von wem überhaupt? Dem EU-Volk? Buahahaha...
 
Oh oh oh, gefährliches Halbwissen was hier tobt und das nur aus sorge das man seine Filmchen nicht mehr ~irgendwie~ beziehen kann. Protestieren und sich beschweren war schon immer leichter als ein Gegenentwurf zur Eindämmung und Vermeidung von nicht lizensierten Inhalten. Ich sag es immer wieder und bin davon auch überzeugt: Das hat sich die Internet Community alles selbst zuzuschreiben. Die Freiheiten des Internets scharmlos ausgenutzt und jetzt meckern, weil man sich dagegen wehrt. Ich wundere mich nur, dass das alles letztendlich so lange gedauert hat. Nun haben wir den Salat.
 
@eilteult: Bedenke aber mal dass nicht alle FilmDownloader und Illegale Downloader sind.

Es geht einfach darum dass hier ein massiver Eingriff in unser aller Grundrechte ist was man nicht hinnehmen sollte und dafür sollte man kämpfen egal wie.

Wenn wir einen Vorschlag erstellen würden und dieser sogar perfekt wäre würde es auch nichts nützen, denn die Denkweise derer können wir anscheinend nur durch Stimmung ändern und nicht durch Fakten da diese Personen die nie ansehen würden.
 
@CJdoom: Nicht wieviel das tun sondern wie einfach es ist, ist das Problem. Auch Google kann man dafür mit verantworlich machen, da sich dieses Unternehmen weigert auffällige Seiten zu sperren (bei denen es ganz offensichtlich ist, das sie keine legalen Hintergründe haben). Es gibt ganz viele Tuben für Videos und Prnografie und mindestens eine Tube für "Dateien". Ich brauche das was ich suche nuer zu Googlen und finde einen Direkt Link. Es ist ein Kommerz aus etwas geworden, was niemals hätte kommerz werden düfen: Die Grauzone. Da wundert man sich gegen solche Schritte? Man kommt mit Begriffen wie "Contentmafia"... stehen aber nicht gerade die im Recht? Ohne scheinheilig wirken zu wollen, ich denke sie tun es. Und ich selber habe die ein oder andere Tube auch benutzt.
 
@eilteult: Klar hast du recht dass man daran viel zu leicht kommt, es liegt halt in jeder Person selber darauf zu klicken oder den legalen weg zu benutzen, auch dass jeder mal ne Tube genutzt hat bestreite ich nicht. Aber deshalb sind wir nicht alle der Staatsfeind Nr.1.
 
@CJdoom: Das hat mit Staatsfeind nicht zu tun. Man lässt denen das Recht zukommen, die auch das Recht auf Recht haben.
 
@eilteult: Und diese Entrückung sollte den Interessenvertretern das Recht einräumen, in grobem Maße gegen die Grundrechte vorzugehen? Jeden Bürger unter Generalverdacht zu stellen? Nichts anderes wäre ACTA in Verbindung mit der VDS in meinen Augen. Vom Prinzip her wäre das nichts anderes, als ein Alkoholmessgerät, Drogentest, Sehtest, Müdigkeitstest usw. in jedem Auto zur Pflicht zu machen und jeweiligen Daten 6 Monate zu speichern, damit sie bei einer Routinekontrolle ausgelesen werden können und man den Halter ggf. nachträglich mit Bußgeldern, Punkten und Führerscheinentzug bestrafen kann. Oder noch besser, die Daten in Echtzeit zur örtlichen Polizeidienststelle zu leiten. Getreu dem Motto: Wer nichts zu verbergen hat...
Deiner Argumentation folgend müsste das doch nur die logische Konsequenz sein, schließlich wurde die Freiheit, einfach ins Auto einzusteigen von einigen missbraucht und es kam teils nicht nur zu wirtschaftlichen Schäden, es sind auch Menschen gestorben. Aber für diese gibts natürlich keine (ausreichend starke) Lobby.
 
@eilteult: Patenttrolle wie ich sie liebe 0_o
 
@eilteult: Gefährliches Halbwissen verbreitest du, denn du weisst ja nicht einmal was dir ACTA bescheren wird ! Keine Ahnung haben, aber mitreden wollen !
 
Naja jetzt hat das ganze Europaparlament schon die dicken Schecks von der Contentmafia bekommen jetzt müssen sie auch was für das Schmiergeld tun. Sowas kann kein normaler Mensch wollen.
 
@Xiu: 100 iTunes Gutscheine und ein Puffbesuch für jeden Politiker.
 
Merkel macht auch nichts gegen ACTA.
 
@jediknight: Genau da ist das Problem. Nicht die EU sondern die Regierung der BRD bzw. der einzelnen Länder haben dieses zugesagt und unterschrieben.
 
de Guchts hat es richtig gesagt wie können wir Bürger uns ertreisten und uns gegen die Entscheidung der EU zu protestieren da wir ja nicht demokratisch legitimiert sind.
Schämt euch alle mal die da protestieren.
Die Jungs sind da demokratisch legitimiert und die machen das schon richtig. den nur die sind befugt die Taschen aufzuhalten und uns zu sagen wann wir hüpfen sollen und wann wir den Mund halten sollen

hinsetzten 6
 
@wolle707: Ich bezweifel das er Protestanten meinte.
 
Was bin ich doch glücklich, dass wir hier in der Schweiz nicht in der EU sind. Unglaublich was sich diese sogenannten "Volksvertreter" anmassen.
 
@BossAC: Der Schweizer Franken wurde als es Kritisch wurde, doch bereits an den Euro gekoppelt, also woher diese Freude?
 
@Zero-11: Trotzdem hat die Schweiz immer noch eine *EIGENE* Regierung und beugt sich nicht der "demokratischen" Brüssel Dikatatur. Und die Schwizer Bürfer dürfen durch Abstimmung immer noch selbst bestimmen was in ihrem Land geschieht. Dort war die letzte Abstimmung glaub ich vor 2 Wochen oder so und bei uns in Österreich? 1995! Die Schweizer waren nicht so dumm wie unserer Volksverräter. Ein hoch auf die Schweiz!
 
@Zero-11: Dies geschah jedoch aus eigenem Antrieb um unsere Wirtschaft (Export/Tourismus) zu schützen und nicht etwa auf Geheiss von Brüssel.
 
ich hoffe das bald ende mit der EU ist, denn die geht mir nur noch auf den Sender!
 
Versteh ich einfach nicht ... da gehen soviele Menschen auf die straße wie noch nie und die Regierungen interessiert es nicht .. traurig aber wahr .. und die politiker, die dafür sind, haben noch nie eine PC Maus ist der Hand gehalten ... altes pack ...
 
@cryptus: Leider verstehe ich das schon, für die sind alle mit einer anderen Meinung eben unmündig, undemokratisch, aggresiv usw.
Bei ACTA liegt das wohl auch daran das wir im Gegensatz zu der selbsternannten und selbstgewählten 'Elite' Kommision die Gründe für / gegen ACTA eben aus einem komplett anderen Licht betrachten. Uns wurden eben nicht mit kleinen / großen Geldköfferchen der Vorteil von ACTA so eingehend nahegelegt.
 
"es gäbe keinen Grund ACTA abzulehnen", was? Wir werden so lange auf die Straße gehen bis es etwas hilft! Wenn es nicht mit friedlichen Mitteln geht, dann eben mit einem Volksaufstand, Bürgerkrieg, mir egal. Mal sehen was die Zukunft so bringt...
 
EU-Kommission und auch Europa insgesamt wurde auch nicht demokratisch gewählt. Zumindenst wurde ich nicht gefragt. Genauso über Euro... ist wohl auch undemokratisch das zu fordern, man hat die klappe zu halten und fertig. Das würde es denen im Brüssel gefallen.
 
"die auch Cyber-Angriffe auf europäische Institutionen einschließe" ... das sagt die EU, ebenfalls nicht demokratisch legitimiert, die außerdem den ersten Kriegseinsatz Deutschlands nach knapp 60 Jahren in Afghanistan einschließt!
 
tja also ich würde sagen man sollte sogenannte flates für filme einführen das problem ist nur das die rechte lobby genau das nicht will sondern ihre preispolitik aus den gründungszeiten mit ner flat von ca 20 - 40 monatlich würde ich mir auch nichts mehr saugen nur ich sehe es nicht ein für dvds oder blurays 50 euro und mehr zu blechen bin kein rockefeller
 
@timeghost2012: Nun ja ich kaufe grundsätzlich keine DVD/BR mehr. Bei mir landen die nach 1x gucken im Regal. Wenn ich dann mal Lust habe denn Film nochmal anzuschauen wird der gerade auf einem Privatsender gesendet oder sogar schon wiederholt gesendet. Somit sind DVD/BR für mich nur Staubfänger mit denen ich Geld vernichtet habe. Das besondere eine DVD zu besitzen ist für mich vorbei. Beispiel: Star Wars Collection hat mich ein Schweinegeld gekostet als BR und wird eigentlich im 3 Monatsrythmus von diversen Privaten TV Sendern wiederholt gesendet. Steht bei mir nur im Regal und staubt ein. Im Kino war ich das letzte mal 1997, meistens gibts 3-4 Monaten nach Kinostart den Film im Verleih.
 
....ACTA sichere den Schutz des geistigen Eigentums, das der wichtigste Rohstoff der EU sei.....als ob das China oder die USA interessieren würde!
 
gleich mal paar auto abfackeln:)
ich will frei sein und das ist auch mein RECHT so wie meine Privatsphäre mir gehört und keinem anderen auf der welt
 
"Letztlich habe man gebilligt, dass ACTA dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) hinsichtlich der Prüfung über die Auswirkungen des Abkommens auf Grundrechte vorgelegt wird"

versteh ich das richtig?? nach den Protesten hat sich die EU-Kommission erbarmt zu prüfen, ob die Grundrechte verletzt werden? Gehts noch?
und selbst, wenn die Grundrechte nicht verletzt werden würden, ist ACTA immer noch fürn A***. und klar, die gesamte "Internetgemeinde" hackt sich in europäische Institutionen, was das Zeug hält. schon lächerlich der Typ ;)
 
Lang lebe die Europäische Diktatur! >_> Diese korrupten Ä*sche sollte man echt hängen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum