Megaupload: Kim Dotcom nennt Anklage 'Unsinn'

Der Megaupload-Chef Kim Schmitz alias Kim Dotcom hat in einem Telefoninterview die gegen ihn und seine Seite erhobenen Vorwürfe als Unsinn bezeichnet. Die Ermittlungen gegen Megaupload seien ein von der Content-Industrie gesteuertes Politikum, ... mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Kimble, Mega Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Megaupload, Kim Schmitz, Kimble, Mega Kim DOTCOM, Megaupload, Kim Schmitz, Kimble, Mega Megaupload

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auch wenn du in den Knast musst Kim nehm weingstens noch ein paar Lobbyisten und Politker mit - decke Skandale auf, lass Köpfe rollen und werde zum Märtyrer für das freie Internet!!
 
@SimpleAndEasy: Kim geht nicht in den Knast. Er wird nur viel blechen müssen.
 
@PC-Hooligan: ha - wenn ich diese laecherlichen argumente hoere von 2 hcohgeladenen liedern dann hat das FBI ja mal gar nichts in der hand
 
@-adrian-: Wenn es denn wirklich die Hauptbelastungspunkte dessen ist, was man ihm so vorwirft... dass er sich jetzt versucht rauszureden ist sein gutes Recht als Beschuldigter, nur glauben kann ich ihm leider nicht.
 
@rallef: Du brauchst ihm ja nicht glauben .. grauzone halt. was genau da passiert ist wird er schon wissen. nur hat er es halt clever angestellt
 
@-adrian-: Da sie ihn bis auf weiteres kalt gestellt haben -> nicht ganz so clever ;-)
 
@PC-Hooligan: Blechen wird ihn nicht wirklich viel stören ;-)
 
@Crunk-Junk: doch wenn es sein Vermögen übersteigt schon!
 
@SimpleAndEasy: Tut es aber sicherlich nicht, sonst verkauft er hald ein bisschen was, dann passts wieder...
 
@PC-Hooligan: Eventuell kommt er da sogar ganz uunbeschadet raus und bekommt noch eine entschädigung. Wenn die Anklage nicht härte Beispiele heranziehen und er das alles so locker wie im Artikel beschrieben entkräften kann, dann wird man sich am Ende wohl noch bei ihm entschuldigen müssen. Das ganze Verfahren hat weder Hand noch Fuß - scheint zumindest so. Mal abwarten.
 
Also die Klage meint er ist unsinn. Millionen auf diese Art scheffeln ist aber sinnvoll und legal...... naja, seine Meinung. Mal sehen wir das nun die Gerichte sehen ;)
 
@tomsan: Was soll an Megaupload illegaler sein als bei Rapidshare?
 
@PC-Hooligan: Das ist so legal wie autos herzustellen die das geschwindigkeitslimit ueberschreiten und zu behaupten die Autofirmen sind schuld an illegalen strassenrennen
 
@-adrian-: Es geht nicht nur im MegaUpload sondern auch um MegaVideo etc...
 
@desire: Und was genau ist da das problem? die problematik bleibt odch die selbe.. es wurde ein serivce zur verfuegung gestellt der illegale inhalte ermoeglicht hatte.. quasi wie youtube, oder?
 
@-adrian-: Nein, bei MegaVideo wurden die Filme kostenlos von MegaVideo bereitgestellt und nicht (nur) vom User hochgeladen.
 
@-adrian-: ich bin sicher wenn alle Autos 130 fahren würden und nur einer baut schnelle Autos genau so wäre es dann
 
@PC-Hooligan: War hier nicht aber auch was mit einem Belohnungssystem, eigene Verlinkungen auf Filme/ Spiele/ etc und sogar die Medien selbst hochgeladen? ... mal sehen, was nun zm Prozess rauskommt. Das Schmitz einfach nur ein lieber Mensch mit einer netten Idee ist und nun einer Verschwörungn ausgesetzt ist, daran glaube ich nicht ;)
 
@tomsan: Er ist ein Kerl mit einer illegalen Idee, das streitet bestimmt keiner ab. Allerdings haben Sie nicht wirklich was gegen ihn in der Hand, da der gute ja nun schon einige Jahre im Geschäft ist und weiss wie der Hase läuft. Und findest du nix gegen den Bösen, dann musst du dir halt etwas aus den Fingern saugen. Kim ist bestimmt kein Heiliger, allerdings kann ich mir schon vorstellen, das man schwer an ihn rankommt und dann traue ich der guten USA auch nur soweit wie ich den Kühlschrank schmeissen kann.
 
@tomsan: Das ist was die Kläger behaupten. Ich denke sie wollen einfach einen Exempel statuieren. Da Kim recht leichtsinnig war und jeder wusste wo er lebt, war es nicht schwer ihn zu schnappen. Das Grundproblem aber bleibt.... illegale Verbreitung von urhebergeschütztem Material wird man niemals effektiv unterbinden können.
 
@PC-Hooligan: Jep. Aber man kann es (manchmal) bestrafen. Oft absurd hoch. Exempel hin oder her, Straffe muss sein. Zumal der Typ kei Teenager ist, der nicht weis, das er auch was uploaded, wenn in in Börsen am Saugen ist. Der haut ja mit seiner "Gang" Millionen gescheffelt (und laut rumgeprotzt mit dem Geld).
 
@tomsan: Autohändler bekommen auch Rabatte da Sie eine große Anzahl an Wagen abnehmen ist das nun Verboten?
 
@SimpleAndEasy: Öh... kratz kratz.... verstehe nciht was Du sagen willst. Klar gibt es Mengenrabatt. Die meisten Händlersysteme basieren darauf. Wenn Schmitz aber Autohändler wäre, dann hätte er aber immer nur Karren verkauf ohne selbst ja eins gekauft zu haben. Waren alles nicht seine.
 
@tomsan: Nein der Kim hätte nur den Parkplatz auf dem die Autos gehandelt werden zur Verfügung gestellt und dem besten Verkäufer einen Bonus gezahlt!
 
@SimpleAndEasy: Auch ein Umschlagplatz für Hehlerwaren, wo der der Betreiber Millionen mit einnimmt, darf sich wohl mit der Justiz auseinandersetzen, oder? .... auch klein gutes Beispiel (jedenfalls keins, wo Herr Dotcom nun ne wiesse Weste hat)
 
@tomsan: Also dann sperrst du alle Messeveranstalter auf der Welt in den Knast nur weil dort ein Aussteller gegen ein Designpatent versößt? ist dann wohl ein besseres Beispiel wenn du es so haben willst!
 
@SimpleAndEasy: Bin mir nicht sicher, ob der Messebetreiter tatsächlich Ärger bekommt/ bekommen kann, wenn dort Fälschungen angeklagt werden.... ist doch bei irgendwelchen Clubs und Discos auch der Fall, das wie haftbar gemacht werden.
 
@tomsan: Du hast keine Ahnung. Dass was die da machen ist so wie wenn man z.B. Gmail/Hotmail/web.de/gmx dicht machen würde weil da Kunden illegal MP3's damit versenden. Der Dienst war nicht illegal. Das Belohnungssystem im Prinzip auch nicht: Die Belohnung für viele Downloads ist zwar ein Anreiz illegale Dateien hochzuladen und dann zu verteilen (und damit Geld zu verdienen), kann aber auch legal genutzt werden. Könnte Filme von mir und meiner Freundin hochladen wo wir Hoppe-Hoppe-Reiter spielen...diese Links könnte ich weiterverbreiten und durch die entsprechende Beliebtheit der Filmchen Geld verdienen. Youtube belohnt die Uploader z.B. auch. Wenn was illegales dabei ist geht die Info der Rechteinhaber an den Anbieter (Megaupload, Rapidshare ect.) und die Datei wird gelöscht. Fertig. Passte den Rechteinhabern natürlich nicht...die würden am liebsten das ganze Internet abstellen.
 
@movieking: Naja, hautpsache Du hast die Ahnung :D .... und falls er nun verknackt werde würde (bzw Geldstrafe), dann haben auch alle anderen keine Ahnung, oder :) Nur Du und Herr Schmitz. *g*
 
@SimpleAndEasy: ...Nachtrag: Forenbetreiber haben doch auch das selbe Problem: kriegen übelste Geldstrafen, wenn dort Illegales auftaucht. (egal wie lieb und anständig der Betreiber nun ist. Wird trotzdem bestraft, weil es in "seinem Haus" passiert).
 
@tomsan: Neeein, DU und FBI & Co. haben Ahnung. Vielleicht willst dich bei denen bewerben. Die brauchen Leute die gegen einen kleinen Obulus der Musik- und Filmindustrie die Gesetze und Regeln so zurechtbiegen wie es Ihnen passt. Kommst auch mal raus aus den USA, nach Neuseeland und in andere Staaten die eigentlich nicht in deinem Befugnisbereich liegen. Man kann vom fetten Schmitz halten was man will (Ich find seit seinen Neuer-Markt Aktienaktionen dass er ein Arschloch ist), in diesem Fall ist er auf jeden Fall dass Opfer.
 
@tomsan: Tun sie nicht. Nur wenn Sie einen offensichtlich Illegalen Beitrag so stehen lassen, also Ihrer Aufsichtspflicht nicht nachkommen. Wenn sonst irgendwas nicht passt wird auch erst auf Unterlassung geklagt (Ein läppischer Brief vom Anwalt...lassen Sie dies sonst gibts das nächste mal XXXXX € Strafe). Nicht das komplette Forum geschlossen. Sonst wäre das Forum von Winfuture und Co. schon längst weg vom Fenster.
 
@movieking: lasst doch den Troll, erst schreibt er Unsinn und wenn er widerlegt wird, kommt er mit keine Ahnung.
Falls es noch andere von solch Trivialanklagepunkte gibt wird Kim wohl bald rauskommen. Er wäre auch total bescheuert, wenn er selbst die Platten füllt.
 
@Yepyep: Hm? Nur weil ich mal 5min nicht am Rechner klebe und eine andere Meinung als Du habe, bin ich ein Troll? Wow.... tollerant. Und wer genau soll sich die Platte füllen? Nicht verstanden.... zum Forendilemma mancher Betreiber kommt es so wie ich es gelesen habe, durch Abmahnungen, die auch gleich was kosten. Unterlassungen kamen daran gekoppelt. Aber auch wumpe. Sammel hier gern (-) ein, nur weil ich der Ansicht bin, es eine Plattform was die *uU* eigentlich nur illegales gehostet hat. Und die Betreiber werden zur Rechenschaft gezogen. (wie hiess denn der Naptster Entwicker? Musste man sich mit dem nicht auch einigen)..... so dann mal mich Troll weiter (-). Ich hab nun Feierabend ;)
 
@PC-Hooligan: Genau das ist der Punkt. Bei Rapidshare liegt zum Beispiel das komplette "Inventar" von Serienjunkies.
Nebenbei wird mediafire gerade dazu verwendet Daten, die bei bereits defunktionalen Filehostern waren, dort "hochzuschaufeln".
Desweiteren stehen ca. 20 Filehoster unter der Beobachtung von diversen Bundesbehören der USA und werden demnächst ein ähnliches Schicksal wie megaupload erleiden.
Aber das nur mal so am Rande...
 
@Wizzel: Von mir aus sollen die doch alle Filehoster und Clouds abschalten - dann sind wir eben wieder mitten im 20. Jahrhundert und tausende wichtige und legale Daten von Bürgern, Politkern und Firmen sind schrott! denke der Wirtschaftliche schaden dürfte viel höher liegen als die nicht direkt nachweisbaren Verluste der Rechteverwerter!
 
Vor Amerikanischen Gerichten ist es nicht wichtig wer schuldig ist, es ist wichtig wer den Geschworenen die bessere Show zeigt. Zitat aus Justice: "Mit dem Richtigen Anwalt an deiner Seite ist das US Rechtssystem das beste der Welt"
 
@Maik1000: Schön geschrieben (:
 
@bLu3t0oth: http://www.abload.de/img/a1bf59099qjxd.jpg
 
@zwutz: nicht wirklich :)(:
 
@Maik1000: :D ... jo, so schaut es aus. Vielleicht bekommt er ja den Anwalt von O. J. Simpson ;)
 
@Maik1000: Meine angeblichen Damen und Herren Geschworenen, ich bitte Sie, eine letzte Sache zu berücksichtigen. Dies..... ist Chewbacca...
 
@Slurp: haha die chewbacca abwehr schaust viel southpark was ? oder war das schon southpark ich weiß nicht mehr :D
 
@CHICKnSTU: ewig nich mehr... aber das fällt mir immer wieder direkt ein, wenn ich an gerichte in den USA denke
 
@Slurp: muss ich mir das wohl doch mal organisieren und schauen
 
So Unrecht hat er nicht. Schon makaber einen Dienstleister für die Vergehen seiner Kunden zu bestrafen. Da kann ich jede Dienstleistung aus dem täglichen Gebrauch ebenso lahmlegen und verklagen. Zum Beispiel legen wir die deutsche Post lahm weil Hehler per Pakete ihre Waren verschicken, etc...
 
@marcol1979: Forenbetreiber werde auch abgemahnt, wenn dort illegales passiert. Über bestimmt Tools gesprochen und/ oder Links verteilt. Das ist halt so. Zumal in diesem Fall glaube ich es kein makaberer Fall für den Dienstleister war. Sondern das Model genau auf illegales gesetzt hat.... wird sich zumindest später mal zeigen. Bin gespannt.
 
@tomsan: Vielleicht liest Du einfach mal etwas mehr als Wnfuture. Forenbetreiber illegal das ganze nebulös gehalten..... Ich mag Euch, ihr seid doch recht einfach gestrickt. Verdient man auf diese Weise wirklich soviel Geld?
 
@Yepyep: Ich? Ne Meeeeeenge ;) Aber immer gern her mit anderen Links. Lerne auch immer gern dazu (stimmt: dazu gehören viele Quellen.) (Supportnet, Chip, Gamestar. Dort weis ich, das dort das gropsse klappern ist, wenn über Software mit dem Fuchs oder das Spiel "Beben" gesprochen wird *g*, eben aus den Grunden, das die dafür richtige verdonnert werden)
 
Ich weis ja nicht, ob es keinem aufgefallen ist, aber in dem Artikel wird mal eben so beiläufig erwähnt, dass erstens die Downloads scheinbar gezählt wurden und zweitens die IPs (zumindest der Uploader) gespeichert worden sind.
 
@Memfis: und das stört / ärgert / beunruhigt / freut / entspannt dich...weil..?
 
@DerTigga: Er jetzt mal schoen druck ablassen kann
 
War doch von Anfang an klar, dass es jetzt so kommen musste, wo gerade die ganzen Gesetzentwürfe (ACTA, SOPA, Pipa (po)) bekannt wurden und in die Öffentlichkeit gelangten. So wollen sie einfach nur zeigen, was für ein angeblichen Schaden sowas anrichtet.
Was sie aber dabei nicht bedenken ist, dass der Schaden gar nicht kalkulierbar ist, da sie nicht sagen können wer sich dann doch die Sachen gekauft hat.
 
Richtig der letzte absatz hats in sich.Dann müsste man auch VW,Lamborghini ect verklagen weil die ja schuld sind das ich zu schnell gefahren bin.
 
ob man ihn mag oder nicht aber ich hoffe er kommt da fein raus denn es scheint diesmal so das er unschuldig ist. ich habe bei megaupload wirklich viel gefunden das mich zum kauf einer dvd mit guter qualität angeregt hat die ich ohne dieser "vorschau in abgefilmter qualität sonst nie gekauft hätte. er sollte eine spendenaktion ins leben rufen. ich wär dabei.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles