Live Messenger: Microsoft über blockierte TPB-Links

Am Wochenende wurde bekannt, dass der Softwarekonzern aus Redmond im Hinblick auf den hauseigenen Windows Live Messenger Links zum Torrent-Portal The Pirate Bay blockiert. Nun wurde eine Stellungnahme veröffentlicht. mehr... Interface, Oberfläche, Windows Live Messenger Bildquelle: Microsoft Interface, Oberfläche, Windows Live Messenger Interface, Oberfläche, Windows Live Messenger Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
schlechte ausrede wenns der smartscreenfilter wäre würde die seite ja im IE9 auch nicht gehen, dort geht die seite ganz normal!
 
Immer dieses "drum-rum-tanzen", nur um sich gegen Klagen zu schützen. Die wollen halt nicht, dass da Links zu illegalem Content geshared werden. Wäre nur schön zu wissen, wer da wieder seine Finger im Spiel hatte. Aber hey, TPB ist ja echt keine Distro-Tauschbörse. :P
 
dann würde mich doch mal intressieren wieso zb. links von http://battlelog.battlefield.com/ auch nicht gehen... um mal nur ein beispiel zu nennen an dieser stelle ......... kommt nur meldung: Der Link, den Sie senden möchten, wurde blockiert, da er als unsicher gemeldet wurde. pfffffffffffffffffffft. und das betrifft die komplette domain, also alles was hinter dem link steht wird natürlich auch geblockt.........
 
Abgedeckt werden hierbei die Bereiche Phishing, Spam und Malware... ja ne ist klar
 
Und warum können die Nutzer nicht selbst entscheiden, ob sie potentiell gefährliche Links und Nachrichten lesen dürfen? Dann kommt eben eine Warnmeldung und wer mag, der läßt sich die Botschaft trotzdem zuschicken.
 
Smartscreen was für Amateure unglaublich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!