83-Jährige will Apple wegen Nasenbruch verklagen

Die 83-jährige Evelyn Paswall fordert laut einem Bericht des Online-Portals 'CBS' rund eine Million US-Dollar vom Hard- und Softwarehersteller Apple, da sie sich beim Betreten eines Apple Stores das Nasenbein gebrochen hat. mehr... Design, Apple Store, Gebäude Bildquelle: Apple Design, Apple Store, Gebäude Design, Apple Store, Gebäude Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was in den Staaten nicht alles möglich ist. Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Verklagen wegen der eigenen Blödheit (nagut das eine 83jährige nicht mehr gut sehen kann OK, aber verklagen deswegen geht echt zu weit)!
 
@EvilMoe: Aber dass wir solche Meldungen hier lesen müssen - auf WINFuture - geht auch zu weit. Nicht weil es Apple betrifft, sondern weil es hier weder um Medizin, noch um alte Damen und noch weniger um "nicht IT-Lastige Schadesnklagen" gehen sollte. .
 
@EvilMoe: Findest du echt dass das zu weit geht? Ist es nicht so dass man teilweise echt Probleme hat eine Glaswand/scheibe zu erkennen, wenn nicht gerade die Sonne unmittelbar darauf eintrifft oder z.B. die Regentropfen daran herunterlaufen bzw irgendwelche Plakate oder sonst irgendwas daran hängen? Ohne nun die genauen Fakten oder die potenzielle Nasenbruch-Scheibe je gesehen zu haben finde ich diese Klage aber durchaus berechtigt.
 
@cH40z-Lord: hab die news zuerst nicht gelesen dachte die alte Dame ist mit ihrem iPhone spazieren gegangen und hat nebenbei sms geschrieben und eine Glaswand übersehen :D
 
@cH40z-Lord: Findest du nicht, das es eigene Dummheit ist? Denn a) sind die Scheiben von Apple Stores nicht sooo "poliert" und b) sich sobald man nah genug sieht, spiegelt.
 
@iFroyo: Meinst du ein Apple Store will kein super Eindruck machen und von außen eben die "moderne Architektur" pflegen? Da gehört auch regelmäßiges Fenster saubermachen dazu. Im Grunde hast du natürlich Recht, es gibt aber auch Gründe wieso z.B. bei vielen Glastüren so tolle weiße Klebestreifen (in Form von irgendwelchen aneinander gereihten Vierecken wie z.B. in vielen Zügen der Deutschen Bahn) drauf sind. Apple wird ja wohl auch nicht ohne Grund reagieren und die Scheibe idiotensicher machen, oder denkst du nicht auch?
 
@cH40z-Lord: Apple will sich einfach nun absichern. In USA sind schon so manche klagen durchgekommen, die nicht Hand und Fuss haben z.B. Waschmaschinen mit Katzen, Wohnmobile mit Autopilot, Google mit googlemaps, wo Maps die Person über eine Highway zu fuß geschickt hat. Und da liegt es dann nicht fern, dass auch bei diesem Mist, das Gesetz auf der Seite der 83-Jährigen ist. Aber eine Scheibe zu übersehen und dass auch noch von 1 Meter entfernung ist, sofern die Scheibe nicht wirklich so, wie in Rummelfahrgeschäften beabsichtigt gebaut worden ist. Da kommen noch die Lichtverhältnisse dazu. und und und... Die Dame ist selber Schuld und verdient, nach der Klage, von mir kein Mitleid. ... Gruß
 
@iFroyo: und du würdest sagen das Aussage b) bei jedeweder Art von Lichteinfall wahr ist? (Das ist eine Fangfrage^^)
 
@cH40z-Lord: ich bin auch für stahltüren. schwarzmatt. genietet. nicht unter 10to pro türflügel. aberwirklich ...
 
@EvilMoe: Warum, ist doch richtig so.
 
@EvilMoe: auf kaffeebechern von mcd. steht schon seit geraumer zeit: vorsicht heiß...oder so...weil mcd einer dame schon ne größere summe zahlen mußte...microwellen werden dort mit dem hinweis verkauft, daß man damit keine haustiere trocknen kann...die leute dort sind einfach zu blöd, oder die richter die immer wieder hohe schadensersatzsummen verhängen zu bescheuert...man sollte dieses landschaftlich schöne land tunlichst meiden....
 
@EvilMoe: Wie schnell muss Sie denn gelaufen sein damit man sich sofort das Nasenbein bricht???
 
@DonElTomato: So eine Glaswand ist ganz schön hart, wen man mit Schrittgeschwindigkeit ungebremst dagegen läuft (eigene schmerzhafte Erfahrung in einer neubezogenen Wohnung - anschließend hatte ich erst mal Poster aufgehängt).
 
@EvilMoe: Ich finde schon nachvollziehbar, dass so etwas passiert. Habe das auch schon mehrfach gesehen(nicht bei Apple), sogar mit Verletzungen (durch die eigene Brille des Betroffenen). Allerdings weiß iuch auch nicht, warum es immer gleich eine Million sein muss. Es wird ja eine Versicherung geben. Schadenersatz (Krankheitskosten) und ein Schmerzensgeld sollten wohl ausreichen.
 
@EvilMoe: Hat mit den USA nichts zu tun. Die selbe Klage würde auch in dEutschland zugelassen und auch durchkommen wenn nachgewiesen wird, dass die Glastür nicht als solche, z.B. durch Aufkleber, Plakate, Aufschrift what ever zu erkennen war. Gab es nämlich in DE auch schon!
 
@EvilMoe: du hättest warscheinlich noch aus dankbarkeit ein ipad kekauft. die frau hat es richtig gemacht. du und die andern 19 luser
 
Wenn auf dem Laden kein Apfellogo geprangt hätte, hätte es vermutlich weder eine Klage, noch einen Bericht über diesen Zwischenfall gegeben -.-' Meine Güte, aus jedem Sch... wird eine iNews gemacht... Das ist jetzt nicht reine Kritik an WF, die haben es ja auch nur irgendswo her. Dieser allgemein Trent, aus jedem wo ein Apfel drin ist ne einen Bericht zu machen... furchtbar. Ich warte ja auf den Tag, wo die Chinesen Äpfel auf Reissäcke malen, damit über jeden dieser Säcke berichtet wird, wenn er umfällt.
 
@LoD14: Diese News ist schon eher sinnfrei. Da gebe ich dir schon recht.. Aber sie ist ja nun nicht umsonst unter "Kurios" gelistet. Wenn du dir die anderen News unter Kurios mal anschaust, wirst du merken, dass es auch hätte MS, Google oder sonst wer sein können und es hätte trotzdem eine News dazu gegeben. "Microsoft macht sich über Google Mail lustig" oder "Microsoft: Kein Kuchen mehr für das Firefox-Team". WOW... Merkst was? Ist genau so sinnfrei :) Apple gehört nun mal auch zu den Großen.
 
@LoD14: Umgeflogen: Chinesen fertigen Reissäcke Marke Apple mit Qualitätsmängeln
 
@LoD14: 100% agree ... Und der mit den Reissäcken hat was ^^
 
@LoD14: Wenn sie bloß die Arztrechnung eingeklagt hätte, wär's gewiß keine Meldung wert gewesen. Aber ein Million Piepen ist schon eine auffällige Hausnummer.
 
lol... und da soll sich nochmal jemand über unser nörgeln beschweren! In anderen Ländern kann man beim Gericht sein zweiten Wohnsitz anmelden... tztztz...
 
Sollte ihren Namen in "Cannotpaswall" umbenennen... ;-)
 
BäM: http://www.youtu.be/jlILIjXtv4o :D
 
@Blubbsert: BäM: "Die URL enthält eine fehlerhafte Video-ID."
 
@Blaa: Ah thx. Da fehlte das j ;) Ist korrigiert.
 
@Blubbsert: Klarer Fall von Frisör verklagen !11
 
@Blubbsert: "Justin Bieber almost secon..."
Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Mediengruppe RTL Deutschland nicht mehr verfügbar.
:(
 
und ich dachter als ich die überschrift gelesen habe, das die gute frau nen apple gegen die nase bekommen hat *fg ^^
 
@Guillmaster:
^^ Ich hab eher in Richtung "iPad beim Spielen gegen das Gesicht gekloppt" gedacht.
 
@terminated: verstehe die minus für deinen kommi nicht... ich dachte das gleiche :D
 
@der_phil:
Zuviele iPad User bei Winfuture unterwegs denen dieses Malheur wohl schon passiert ist ;(
 
Lol so was passiert aber auch nur Apple xD...Man sollte hiermit auch jdn Ami erzählen, dass er es nicht nachahmen soll. Nicht dass alle mit der Nase nach vorn den Apple Store stürmen
 
@algo: Lol so eine selten naive aussage hab ich schon lang nicht mehr gehört... [/ironie aus] das passiert mindestens 20000 mal am tag, nur es kommt nicht immer aus eigener dummheit zu einer klage... Da frage ich mich auch, warum man eine glastür am tag angeblich nicht entdecken kann, und mit welcher geschwindigkeit die alte dame gegen die glasscheibe gerannt sein muss, das ein nasenbein bricht braucht kraft, also entweder ist die frau auf den store im sprint hysterisch zugestürmt, oder die tür muss gerade in dem moment als sie den store betreten hat, mit voller wucht "zugefallen" sein...
 
@Schwaus: Eine Nase bricht tatsächlich wesentlich leichter als du denkst :-) Wenn du in normaler Schrittgeschwindigkeit gegen die Tür rennst und aus irgendeinem Grund (z.B. weil man sehr alt ist und gebeugt geht) du mit dem Kopf vorran gegangen bist dann kann das theoretisch schon reichen. In dem Szenario das die Tür gerade zugeht ist es sogar ziemlich wahrscheinlich aber ich glaube dann hätte sie die Tür nicht übersehen. Die Frage ist natürlich schon wie glaubhaft es wirklich ist das sie die Tür übersehen hat. Wahrscheinlicher ist vermutlich das sie einfach nicht dran gedacht hat und es im nachhinein so dreht.
 
@hezekiah: eine alte dame geht aber glaube ich nicht mit der schrittgeschwindigkeit eines 20 jährigen... zufälle gibt es natürlich immer, aber das es gerade bei einem apple store passiert, wenn eine 83 jährige ihr iphone zurückbringt und dann auch noch apple verklagt, ist das doch ein großer zufall...
 
@Schwaus: Wie auch immer sich der Nasenbruch ereignet hat - die Klage hat natürlich kaum Aussicht auf Erfolg. Es ist ja nicht so das die Tür wirklich unsichtbar war. Die Tür wird ja auch ziemlich sicher einen Türgriff oder ähnliches gehabt haben. Auch ist es relativ üblich das Gebäude im Eingangsbereich Türen haben ^^ Gerade wenn man 83 ist hat man sicherlich einige Erfahrung mit Türen. Auch Glas ist keine sonderlich neue Technologie.
 
@hezekiah: Stell dir vor die Türgriffe und Türen von Apple-Stores sind überall genormt... Mit metallenen langen Türgriff, also deutlich sichtbar... Außerdem denke ich, das die alte Dame ihr iphone schon im store gekauft hat, und deshalb die türen kennen sollte... Naja sie kanns ja mal versuchen, erfolg wirds sicher keinen haben...
 
Tja, Dummheit tut eben weh... was macht überhaupt eine 83-jährige mit einem iPhone?
 
@Crunk-Junk: vielleicht gehörte es ihrem arbeitslosen Sohn ?!
 
@algo: wäre er arbeitslos, könnte er doch selbst hingehen, wahrscheinlich war er bei seinem Drittjob um sich das Teil zu finanzieren
 
@Crunk-Junk: wieso geht dich das was an ?
 
@DerTigga: Verteidigst du deine Oma, die ein iPhone hat? Edit: Oder bist du eine 83J. Oma, die mit ihrem iPhone hier schreibt? ;-)
 
@Crunk-Junk: Ich hab nur was gegen deine infantile Sicht der Dinge, das Menschen in einem so hohen Alter sich (gefälligst ?) nicht mit sowas "jugendlich - modernem" beschäftigen wollen (sollten ?).
 
@DerTigga: Wenn die alte Frau auch so eine "infantile Sicht der Dinge" hätte, wäre ihre Nase aber nicht Kaputt ;-D
 
@Crunk-Junk: hat sich ja nun zumindest bei dem Shop erledigt, da Apple sein Herz für ältere Menschen wiederfinden konnte ;-D Bleibt zu hoffen, das das vielen wesentlich jüngeren "Experten" auch gelingt. Die nämlich, die es dumm und auch gerne mal völlig respektlos finden, wenn sie nicht um Rat gefragt werden, was jemand älteres wollen sollte *fg
 
Solche Situationen und auch Klagen gibt es häufiger. Nur weil es Apple ist, kommt es in die Presse. Man ist verpflichtet, für Wildvögel geeignete Plaketten anzubringen, damit die nicht gegen die riesigen Glasflächen fliegen. Bei Menschen hingegen soll aber die Sicherheit egal sein.
 
Immerhin kann Apple mit der Reinigungsfirma zufrieden sein. :-)
 
Mich hätte jetzt eher interessiert, warum sie es zurück bringen wollte, oder wird das ne extra News? ^^
 
@OttONormalUser: Hatte sich wahrscheinlich am Glasdisplay des iPhones den Finger gebrochen... ;-)
 
@klein-m: Wenn Glas bricht, gibts da nicht normalerweise Schnittwunden.. ;-)
 
Tschuldige, aber ne 83-Jährige wäre vielleicht auch gegen eine Betonwand gelaufen...
 
Wenn du in einer Bar z.B. kein Geländer an den Stufen hast, und jemand fliegt die Treppe runter, kann er dich auch verklagen. Die Meldung ist jetzt nichts besonderes ...
 
@krusty: Die Meldung ist vollkommen belanglos, aber weil der Name Apple darin vorkommt ist es vielen News- und Blogseiten eine News wert...gääähhhnnn...noch langweiliger als die nervigen Kaffeesatzlesennews über mutmassliche zukünftige Produkte von Apple...
 
Wenn du den Gehweg vor deiner Haustür nicht vom Schnee befreist und jemand deshalb auf die Nase fällt, bekommst du auch eine Anzeige. Außerdem ist auch bei uns in den Vorschriften vorgesehen, dass Stufen oder schlecht sichtbare Glasflächen gekennzeichnet werden müssen. Und fragt mal Brillenträger, wie oft diese eine Glaswand nicht sehen. Bester Test...ein Glaslabyrinth.
 
@RufusTFirefly: das mit dem schnee, kann ich ja noch verstehen, aber ich glaube kaum, das eine glastür als schlecht sichtbare glasfläche durchgehen... das mit den brillenträgern kann ich bestätigen, solange es sich um eine rahmenfreie, freistehende glasscheibe handelt... die sind nämlich fast unsichtbar, selbst ohne brille...
 
Klebt halt ne Renter-Silhouette aufs Glas.
 
@tacc: und dann ? sollen die ganzen Kinder gegen die Scheibe rennen weil sie denken, sie sehen die geliebte Omi und oder Opi im Laden stehen ?
 
Soll noch einer sagen, die alten Leute würden sich nicht mit Technik auskennen! Die Frau weiss eben, wo die meiste Kohle zu holen ist ;-) Verklag Apple, dann triffts keinen Armen!
 
Das riecht ja mal nach einer Betrugsaktion, die Dame scheint ordentlich schulden zu haben.
 
@CJdoom: Und bricht sich deshalb vorsätzlich die Nase? Weißt du, wie schmerzhaft das ist? Außerdem dürfte die Wundheilung im Alter von 83 auch nicht mehr die eines 16-jährigen sein. Vergiss es, der Frau ist ganz einfach ein ziemlich alltäglicher Unfall passiert, wie er sicher täglich weltweit verdammt oft vorkommt. Dass das nun grad ne Apfeltür war, ist reiner Zufall.
 
@DON666: Kann sein, aber ehrlich gesagt bin ich auch schon gegen so ne Glastür gedonnert und hab mir die Nase nicht gebrochen. Klar kann es passieren, aber da sie so alt ist wird sie auch kein großes Tempo gehabt haben. OK sie ist alt und der Knochenbau schwächelt aber so schnell dürfte es nicht gehen.
Außer es war ein gewaltig dummer Zufall. Vllt. ist es auch kein Betrug, wovon ich mittlerweile auch nicht ausgehe aber 1 Mil für einen Nasenbruch egal durch welche Tür ist doch verdammt hoch. Die OP und KH kosten sehe ich ja ein aber das. Aber das liegt z.t. auch am System in den Staaten, hier würdest du damit keinen Erfolg haben.
 
@CJdoom: Vollkommen klar. Diese irrwitzig überzogenen Geldforderungen kommen dort wirklich durch das anders strukturierte juristische System zustande; der Anwalt verlangt ja einen festen Prozentsatz der erstrittenen Kohle, und sicherlich wird der auch eine Klausel drinhaben, dass das natürlich mindestens soundsoviel Dollar zu sein haben. Da bleibt den Mandanten andererseits natürlich nicht viel, als die Summe grundsätzlich so tierisch hoch anzusetzen.
 
Er hat Apfel gesagt! ^^ - Vor Kurzem hat hier eine 95-jährige Birne ein Fenster zerstören wollen. Unsere Kamera des Todes hat es glücklicherweise aufgezeichnet. Mann haben wir die verklagt, die alte Musschnitte, Dicker! Eindeutig - False Flag Attacken zur kontrollierten Massenbeeinflussung. Die Katze von einem Bekannten ist einmal von der gebürsteten Alu-Front eines Apfelberechners abgerutsch und hat sich ein Bein gebrochen. Seitdem heißt sie nur noch Humple. Aber wen interessiert das schon. :(
 
Wie sich alle immer aufregen und sagen das geht zu weit.. Natürlich geht es zu weit und genau deshalb ist es in Deutschland in diesem Ausmaße gar nicht möglich (Schadensersatz). Aber mal Hand aufs Herz, wenn ihr in Amerika wohnen würdet und wüsstest, dass Apple an euch vielleicht zahlen darf, dann würde es hier jeder versuchen. Ich zumindest, nicht weil es angemessen wäre, sondern nur weil es möglich ist und dabei sicher was rausspringt.. "Her mit den -´sen"
 
@hbc2000: Das Minus gab es von mir jetzt nur für den Deppenapostroph, der zusätzlich auch noch mit dem falschen Zeichen erzeugt wurde (das fünftletzte). Ansonsten hast du natürlich Recht. ;) So, jetzt bitte auch für mich Minus. EDIT: Danke.
 
@DON666: Hehe, der war gut. Hab' mir neulich eine Currywurst mit Pommes Frites an einem Straßenimbiss gekauft. Darauf prangte ein selbstgemaltes: "Grillteller zum Mitnehmen nach Art des Grill's".
 
@departure: Schau mal hier, da ziehts dir die Schuhe aus ;-) http://tinyurl.com/6xdugvq
 
@departure: Schönes Ding! @jigsaw: Herrlich, ich liebe solche Seiten!
 
@DON666: das Minus kam nicht von mir.:D
 
@hbc2000: Das "Danke" ging auch nicht speziell an dich. Außerdem erwarte ich auch Minus, wenn ich schon so einen Besserwisserkommentar verzapfe. ^^
 
Apple könnte doch vor Gericht einfach behaupten, dass es sich bei der Scheibe garnicht um eine Scheibe, sondern ein Produkt handelt. iGlas
Dieses Produkt muss aus Marketinggründen nicht gekennzeichnet werden um die volle Transparenz zu garantieren und präsentieren.

Mal ehrlich, Apple lacht sich doch ins Fäustchen mit so einer Klage, die können das vor Gericht doch aussitzen, bis die alte den (i)Geist aufgibt.

Zukünftig verklagen Menschen die Stadt, weil sie vom Randstein fallen, weil dieser nicht hinreichend gekennzeichnet wird. Daher absoluter Blödsinn, würde mich wirklich wundern, wenn die Alte recht bekäme.
 
@thescrat: Die lachen sich in dem Fall aber nicht ins Fäustchen weil die Klägerin alt ist sondern weil die Klage beknackt ist. Der Anwalt hat sie vermutlich einfach dazu überredet/getrieben. Ist einiges an Publicity für den Anwalt auch im wahrscheinlichen Fall der Niederlage / Abweisung der Klage.
 
Die News ist genauso ein Müll wie 80% der Kommentare hier. Wenn eine Person X, egal wie alt sie ist, gegen eine Glastür rennt ist sie selbst schuld - Punkt. Es spielt überhaupt keine Rolle ob die Tür sauber, poliert oder sonst was war. Wäre das hier in Deutschland passiert (oder sonst wo auf der Welt abgesehen von dem Land mit der größten Ansammlung von Idioten überhaupt aka USA) dann würde das keinen Menschen interessieren. In den USA muss man den Leuten sagen, dass Kaffee heiß ist, das ein Tempomat kein Autopilot ist uvm. Einige dort haben einfach einen an der Murmel und da die Gerichte mitspielen gibt es überhaupt erst solche Situationen wie diese. Da fragt man sich einfach nur nach dem (dort fehlenden) Verstand
 
@cobe1505: Da sieht man mal, dass du von geltendem Recht keine Ahnung hast. Es gibt Sicherheitsbestimmungen fuer Scheiben genauso wie fuer Fluchtwege und Feuerloescher. Scheiben die man als Mensch (unwichtig ob 8 oder 80) beim Begehen der Oertlichkeit 'treffen' kann, muessen (z.B. mit Aufklebern) so gekennzeichnet werden, dass man sie erkennen kann. Wir selber mussten unsere verglasten Bueros in durchschnittlicher Augenhoehe mit einer dezenten Borduere kennzeichnen.
 
@cobe1505: du hast zwar recht, mit solchen trivialen Klagen kann man aber Millionen bekommen. Warum sollte man es dann nicht wenigstens versuchen ? Ob man gewinnt, ist dann eine andere Frage *g*
 
Mag ja alles sein, trotzdem reden wir hier von einer MILLION Dollar. Sag mir doch mal mit deinem geltenden Recht wie man auf so eine Summe kommt selbst wenn Name der Firma hier einsetzen Schuld hätte?
 
@cobe1505: Es ist schon klar, dass du in Deutschland in dem speziellen fall weit weniger einklagen koenntest, wobei -je nach Verletzungsart und deren Folgen- durchaus auch recht hohe Betraege zustande kommen koennen. Warum man in den USA solch aberwitzige Summen einklagen kann, kannst du googlen.

Wen's interessiert, hier die Klageschrift: http://docs.dpaq.de/508-applestorenose.pdf
 
@cobe1505: Irrtum. Wir reden hier über usa-amerikanische 1 Million und nicht europäischer 1 Million. Die amerikanische Gerichtsbarkeit funktioniert da nämlich reichlich anders. Im Erstprozess, also Geschädigter/Kläger gegen Schädiger/Beklagten wird IMMER eine sehr hohe Summe gefordert, weil es dort Usus ist, das Gesetz es so vorsieht, das der Beklagte sich wehren darf, zu wehren hat, in einem 2ten Verfahren. Dann wird mit ähnlich hohen Beträgen gegen gerechnet. Genau deswegen werden da auch 1 Million gefordert am Anfang, damit nämlich am Ende des ganzen, nach diesem 2ten Verfahren, überhaupt noch nennenswert was übrig bleibt ...
 
hättens mal ihre angebissenen äppel ans fenster geklebt, wäre das nicht passiert. bin auch schon gegen eine glasscheibe gelaufen. bei ungünstigen licht sieht man da halt absolut nix. ist aber nix passiert.
 
Demnächst auf jedem Fenster der USA: Warnaufkleber "Do not walk through this window - impenetrable glass, may break your nose, idiot!"
 
Genau, weil Läden ja generell nie irgendwelche Türen haben, schon gar nicht welche aus Glas. Die hat einfach keine Kohle mehr und dann zieht sie sowas ab..
 
die spinnen, die Amis
 
Da hat wohl der Apple-Zielgruppenfilter zugeschlagen :D ... Abseits der durchaus belustigenden Comments finde ich die News allerdings relativ überflüssig.
 
Wird eine 83 jährige es lesen können wenn man "Vorsicht glas" drauf schreibt???
 
@Bassculcha: warte eben mal 65 bis 70 Jahre ab und schreib uns dann nen entsprechenden Erfahrungs-Bericht über dich ? *fg
 
Wenn sie durchkommt dann springen in den USA wohl sehr viele Leute gegen die Glasscheiben. Ich glaube ich werde mitmachen... lohnen tut es sich ja.
 
@helix22: dann solltest du aber vermeiden das anschließend nen Drogentest gemacht wird bei dir. Nicht das jemand die sicherheitshalber vorher eingeworfenen Schmerztabletten bemerkt..
 
@DerTigga: Bei der Summe mache ich es auch ohne Tabletten. In Deutschland würden man solche Leute einsperren.
 
@helix22: das mit dem einsperren stimmt. Erwischte Versicherungsbetrüger kommen hier selten gut weg. Wobei mir grade nicht klar ist, wohin im Zweifelsfall mit so nem Typ Sich- Freiwillig-verletzen-Springer. Knast oder doch eher Klapse ?
 
@helix22: Was Leute nicht alles für Geld machen...
 
Ja geil davon kann sie sich ja dann eine Brille kaufen damit sie nicht bei Mäcces und co an die Tür klatscht. Eigene Fehler zu Geld machen yeha USA....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles