Napster-Gründer Fanning und Parker wieder vereint

Einst lehrten Sean Parker und Shawn Fanning mit dem Napster-Netzwerk der Musikindustrie das Fürchten, nun haben sich die beiden abermals für ein gemeinsames Projekt namens "Airtime" zusammengeschlossen. Viel mehr als dass es mit Video zu tun hat, ... mehr... Airtime Airtime

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt spannend, aber ich bezweifel hiermit schonmal dass es ein langlebiges Projekt der beiden sein wird
 
@iPhone: Klingt spannend und ich bin davon überzeugt, dass dies ein zukunftträchtiges und langlebiges Projekt der beiden sein wird.
 
@iPhone: Klingt spannend und ich werde erstmal abwarten ob da was Sinnvolles dabei herauskommt.
 
@PC-Hooligan: Klingt langweilig und ich denke das es leider ein langlebiges Geschäft wird.
 
Ich tippe auf eine Art Google Hangout welches in diverse Social Networks integriert wird. Also übergreifend auf vielen Seiten genutzt werden kann. Und irgendwo wird vermutlich P2P da eine Rolle spielen.
 
@Eistee: Na hoffentlich wirds nicht wie Chatroulette. Sonst darf man Schniedel überall sehen -_-
 
bin mal gespannt. werde das direkt kopieren und das ganze in deutschland anbieten. :D
 
Mein Interesse hier liegt bei der Ausarbeitung des Chatsystems. Derzeit bin ich dabei über einige Chats meine englischen Sprach(Schreib-)kenntnisse zu verbessern und Chatroulette & Co. ist da echt nicht geeignet für. Ich denke mit einen ordentlichen Anbieter kann sowas Zukunft haben!
 
Es gibt nur einen wahren Napster ;-)
 
"Metallica-Drummer Lars Ulrich zählt übrigens nicht zu den Geldgebern. " Und die Großmutter von Ozzy Osbourne auch nicht - wozu dieser Satz?!
 
@DRMfan^^: Lars Ulrich ist der Napster-Killer! ^^
 
@DRMfan^^: wenn man schon Lars erwähnt sollte man auch Merkel und co. nicht unerwähnt lassen!
 
Kriegt interessant. aber skype hat ein tochterunternehmen was auch schon an sowas arbeitet (falls es in die richtung gehen soll)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen