Entwickler planen neue Variante des Raspberry Pi

Ein Hardware-Designer des Minirechners Raspberry Pi, Pete Lomas, teilte mit, dass er über eine weitere Variante des Rechners nachdenkt. Diese Ausführung könnte mit mehr Arbeitsspeicher erscheinen. mehr... SoC, raspberry pi, minirechner Bildquelle: raspberrypi.org SoC, raspberry pi, minirechner SoC, raspberry pi, minirechner raspberrypi.org

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Beide Versionen besitzen 256 MB Arbeitsspeicher.. :)
 
@xploidz: war anfangs so geplant wie im Text steht, aber wie du schon sagst, beide Versionen haben jetzt 256MB :)
 
ich würde mir einen zweiten Lanprot wünschen für einen IPCop.
 
@eilteult: kannst du doch einfach per USB anschließen ;-)
 
@eilteult: Das sollte mit einem USB-Adapter für unter 5 € möglich sein, IPCop unterstützt auch USB-Netzwerkadapter.
 
Können den ersten schon nicht ausreichend liefern und planen jetzt schon wieder ne neue Version...
 
@Kenterfie: Und wo ist das Problem? Wenn die neue Version produziert wird muss theoretisch von den aktuellen Versionen weniger produziert werden. Das verbessert zwar nicht unbedingt die Lage, verschlechtert sie aber auch nicht. Der Unterschied ist nur dass es dann drei Modelle gibt anstatt zwei.
 
@Kenterfie: Dadurch das die Nachfrage so hoch ist fließen Gelder für weitere Entwicklungen.
 
Und bitte eine schnellere CPU ;)
 
Raspberry Pi, ideal als Media-Center, wo man selbst Handanlegen kann und updaten kann, und dass zum günstigen Anschaffungspreis!
 
@srbinas: So isses, die nächste Charge versuche ich mal nicht zu verpennen :-))
 
"Lieferverzögerung" ist gut. Ich hab vor ein paar Tagen eine Mail bekommen, die besagt, dass mit einer Auslieferung in KW 31 zu rechnen ist. Ich habe mein Gerät innerhalb der ersten Stunden bestellt, als die Website eines der Vertriebspartner mal für 5 Minuten nicht down war. Bei dem Preis warte ich aber gern. Finde immernoch, dass das Ganze eine tolle Sache ist, die gerade in vielen Schulen großen Erfolg haben wird, sobald fertige Geräte mit Gehäuse und mehr Software auf den Markt kommen. Aktuell ist das alles ja eher an Developer und Geeks gerichtet.
 
Eine Version die Windows 8 ARM bewältigen kann wäre sicher auch Interessant.
 
man bräuchte dann nur noch ein vernünftiges und hochwertiges Gehäuse.
 
@Frankenheimer: schnell eines entwickeln und für wenig Geld anbieten... vielleicht wirds ein Erfolg ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Raspberry Pi 3 im Preisvergleich