Busse der Schweizer Post bekommen Gratis-WLAN

Wer in der Schweiz mit einem Postbus reist, wird sich demnächst die Fahrtzeit mit kostenlosen WLAN vertreiben können. Den Anfang machen 300 Postautos in der Ostschweiz, in jedem Monat sollen weitere 100 Busse mit WLAN nachgerüstet werden. mehr... Wlan, Funk, Sender, Antenne Bildquelle: clipartist.info Wlan, Funk, Sender, Antenne Wlan, Funk, Sender, Antenne clipartist.info

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sehr schön und noch schöner ist das Wörtchen Gratis, würde bei uns so was umgesetzt werden müssten wir wieder blechen. Aber 300 für den Anfang ist ne super Leistung.
 
@CJdoom: In Deutschland würde das so laufen: -Gratis WLAN eingeführt -Preise deswegen erhöht - WLAN wird wegen "mangelndem Interesse" abschafft -Preise bleiben hoch.
 
@jigsaw: Oder die Preise werden erhöht und es wird noch ein Wlan Pass eingeführt oder irgendwo anders würden die Kosten erhöht werden oder man bietet es gar nicht erst an, was ja auch oft der Fall ist.
 
@CJdoom: Und das bei den Preisen! Für mich lohnt es sich nach wie vor mit dem Auto zu fahren, mal davon abgesehen das ich im Winter nicht friere und immer Sommer total verschwitzt an Ziel komme. Ach ja und dann wäre noch die schreckliche Handymusik der ganzen Kidis ...
 
@CJdoom: Alle Reisebusse in Deutschland mit denen ich bisher gereist bin hatten auch kostenloses W-Lan.
 
@nick1: Dann hattest du offenbar mehr glück als ich, in denen ich gereist bin gab es kein Wlan, nichtmal die Toilette durfte man benutzen obwohl es ein 5* Bus war.
 
@CJdoom: hat der Busfahrer es echt verboten, oder war einfach keine da? Sonst ist es einfach ne Frechheit...
 
@Link: Er hat es verboten, das ist mir jetzt bei mehreren Unternehmen schon aufgefallen, auch in der Schulzeit als es mit dem Bus nach Kroatien ging.
Aber es ist schön dass es doch Unternehmen gibt in den alles gut abläuft :-)
 
@CJdoom: ist mir echt noch nicht passiert, weder in Deutschland noch in Schweden, und ich fahre recht viel mit Bussen. Wäre das mal passiert, wurde ich nie wieder mit dem Unternehmen gefahren, ist ja nicht so, dass es nur eins gibt.
 
@CJdoom: Höchstwahrschinlich wird es verboten weil es Arbeit macht das Klo zu reinigen. Alle Paar Studnen mal an einer Autobahntoilette anzuhalten, löst das Problem auch.
 
@W!npast: Mag sein, aber erstens mal darf das Unternehmen dann nicht mit dem Klo werben denn das ist im Preis drin , vorher weiß man sowas ja auch nicht und drittens kann es mir egal sein ob jemand das Klo reinigen muss, derjenige wird dafür ja auch bezahlt.
Ich hab ja wirklich gerne mal Mittleid mit anderen aber nicht wenn es um Jobs geht.
 
@CJdoom: Ach Unternehmen werben mit so vieles was man angeblich alles bekommt. Bis dann ein * über dem Preis steht. OK bei dem Busunternehemen stand bestimmt kein * über dem Preis, aber du weißt ja nicht was der Mitarbeiter von seinem Chef, der Kosten sparen will für Anweisungen mit drohung einer Abmahnung erhalten hat.
 
@W!npast: Klar das stimmt, wie gesagt man würde sich ja nicht an den Arbeiter wenden sondern direkt an den Chef und das mit dem regeln da wie du sagtest der Arbeiter nix für Anweisungen kann, aber wenn ein Unternehmen damit wirbt und es dann verbietet ist das nicht OK.
 
leider fhre ich nie postauto. die sbb sollte da endlich mal was machen.
 
@Oruam: Da stimme ich zu. Nicht einmal moderne Züge wie der ICE bieten in der Schweiz Internetzugang - weder gratis noch kostenpflichtig.
 
in china gibt es auch fernsehen im bus. nur in deutschland, da gibt es nichts. und wenn würde es die telekom machen, wo man aber einen tarif bräuchte, um überhaupt den hotspot im bus nutzen zu dürfen.
 
@Nomex: Das hat aber einen anderen Grund. Wenn du öffentlich einen Fernseher betreibst musst du GEZ (noch nicht so schlimm) und GEMA-Gebühren (nach m², mehrere hundert Euro) abführen. Das ist auch der Grund warum an unseren Flughäfen keine Fernsehr gibt, wo in den USA und China Nachrichtensender laufen. (Sicherlich ist auch ein Grund dasses in DE so wenig Untertitel gibt.)
 
@creutzwald1105: noch ein Beweis, dass wir wegen GEZ/GEMA & Co. in der Steinzeit verbleiben dürfen statt sich weiterzuentwickeln.
 
@Link: GEZ ist nicht dass schlimme, da diese wegen dem eingebauten Bordcomputer eh bezahlt werden müssen. Die meisten modernen Busse funken per UMTS inzwischen im Minutentakt zu Zentrale nach Hause. Das eigentliche Problem ist die GEMA, die wegen öffentlicher Vorführung hier kassieren will.
 
@creutzwald1105: für den Boardcomputer wäre aber nur die Radiogebühr fällig...
 
@Link: Stimmt. Der Witz ist ja (im Saarland zumindest) dass man alle Radios ausgebaut hatte um GEZ zu sparen und jetzt wegen diesen "neuartigen Empfängern" trotzdem wieder zahlen muss und die Fahrer kein Radio mehr haben.
 
@creutzwald1105: kann man ja wieder einbauen :D. Ergibt ja aber trotzdem kaum Sinn, Busse die wozu auch immer nach Hause telefonieren dürften nicht all zu alt sein, die Abgabe für die neuartigen Geräte gibts aber schon paar Jahre...
 
@creutzwald1105: jep, so ist es, aber wenn ich nach deinem nick gehe wohnst du einen Steinwurf weit auf der "anderen Seite" und dann dürfte das dich doch nicht betreffen?
 
@Link: Das gibts schon länger mit dem nach Hause telefonieren. Zum einen natürlich zur Überwachung, zum andren zur Koodinierung bei Verspätungen (Man kann online einshen wie viele Minuten der Bus zu spät kommt). Die Geräte in den Bussen sind inzwischen eine eierlegende Wollmilchsau: Elektronischer Fahrplan, Elektronischer Stempelkasten, Fahrscheindrucker, Steuerung der Anzeige, Steuerung des Kommunikationssystems, Blackbox, Fahrtenschreiber usw.
 
@jigsaw: Nach dem Nick theoretisch schon. Da ich aber u.a. in Deutschland wohne und ich als Student die deutschen Busse benutze bin ich genauso betroffen ^^
 
Bei uns in den Trams in Basel (Schweiz), haben wir auch bereits WLAN.

http://tinyurl.com/7btljmf // Spiegel.de hat darüber berichtet.
 
Find ich gut
Und wir haben ja schon seit ein paar Jahren diverse Städte wie Luzern mit gratis Wlan abgedeckt.
Das können alle ohne mehr kosten benutzen
 
@Pire: ein hoch auf die Schweiz. Die machen was für Ihre Bürger/Kunden. Bei uns kann man da lange drauf warten... . Die Raffgier ist einfach zu gross.
 
gute idee. Vorallem bei langen Strecken macht es sinn. Die Fahrgäste vertreiben sich die Zeit und die Fahrt kommt nicht so lang vor. Wäre ja mal eine Idee für die Sbahn.
 
@sanem: ne Idee für die S-Bahn wäre zu aller erst ne Klimaanlage (und für alle andren öffentlichen Verkehrsmittel auch). Wenn wir uns dann da drin endlich halbwegs wohlfühlen, kann man meinetwegen über solchen Luxus wie WLAN nachdenken.
 
Finde ich eine gute Idee. Die Umsetzung in Deutschland wird vermutlich wieder auf Hürden stoßen, ähnlich wie der Mindestlohn. Die Provider hingegen denke ich dürften das begrüssen, so würde zumindest in der Fahrzeit das Netz entlastet. Warten wirs ab.
 
@Zwerg7: Wo wird denn da das Netz entlastet? glaubst du, die Post stellt eigene Mobilfunk-Masten auf nur für das Angebt (KA ob die CH-Post Mobilfunk betreibt) - ob nun 15 Handys einzeln oder UMTS am Turm hängen oder die Handys am WLAN im Bus, der an dem Turm hängt....
 
Als ich mit dem Bus von Berlin nach Wien gefahren bin (übrigens mit einem deutschen Reisebus) gabs auch kostenloses W-Lan. Aber die Abdeckung ist auch hierzulande nicht so toll, meistens lief es sehr gut aber spätestens in Tschechien ist es dann vorbei mit dem mobilen Internet ^^ Der Preis betrug übrigens 28€ komplett mit Hin-und Rückfahrt.
 
Was soll denn das Symbol über dem WiFi Icon auf dem Bus bedeuten? Altentransport?
 
@monte: das bei dieser Tür die Personen einsteigen sollen die nicht mehr so gut zu Fuss sind. (Meistens ist da auch der Chauffeur)
 
Evtl. noch ein paar Infos zum Wlan in den Öffentlichen-Verkehrsmitteln in der Schweiz:

In Basel gibt es eine Tram(Kleinere Züge) Gesellschaft die seit ca. 1 Monat auch Gratis Wlan in ihren "Trams" anbietet. Dazu muss man nur einmal eine SMS die ca. 30Cent kostet an eine Nummer schicken damit man einen Zugangscode erhält.

Das ganze wird Finanziert in dem man im Tram mehr Werbung aufhängt.

Zürich und Bern wollen nachziehen was das Wlan in den Trams anbelangt!

Ich finde es super!
 
Bei uns kannst ja nichtmal im McDonalds ohne Registrierung surfen ...
 
Haben wir hier in Ungarn schon länger. Budapest - Balaton kosten ca. 10,- EUR (~180km zum Westende) und WLAN ist gratis. Im Gebiet um Bud sogar LTE mit 25mbit der rest ist immerhin noch hsdpa/umts. Finde das super!
 
Gut, ein ganzer Bus mit maximal 15 Mbit ist nun echt nicht viel. Aber da es umsonst ist ein toller Service!
 
In den Wieselbussen, die in Niederösterreich fahren, und den Bussenb von Wien ins Burgenland gibt es auch schon seit einigen Jahren gratis W-Lan. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles