Facebook: Der Sommer ist nicht gut für die Liebe

Beim Social Network Facebook wurden die vorliegenden Daten über die Veränderungen beim Beziehungsstatus seiner Nutzer ausgewertet. Dabei zeigte sich - wenig überraschend - dass Weihnachten und der Valentinstag zu den wichtigsten Feiertagen neuer ... mehr... Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Bildquelle: Facebook Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Sommer ist immer gut für die Liebe...sofern man ihn nicht mit der Nase im Facebookaccount vertrödelt
 
@jigsaw: Ich lasse mich lieber von der Monitorstrahlung bräunen :D
 
@citrix no. 2: Computerbräune ;)
 
@citrix no. 2: Ja...nur deswegen habe ich noch einen alten Röhrenmonitor hier...Lcd/led taugt da leider nicht so ;)
 
Merkt ihr was??? ganz ganz langsam bestimmt facebook unser leben!! Daten sammelt es schon die ganze zeit, aber nun werden schon statistiken über das Liebesleben veröffentlicht....
 
@endlos_schleife: Und wie wird damit mein Leben bestimmt? Ich werde wohl kaum eine Beziehung zu Valentinstag anfangen, nur weil Facebook das so in der Statistik veröffentlicht hat.
 
@endlos_schleife: Merkste was? Das Fernseh hat das Schönheitsideal ganz schön hochgeschraubt.... Laufen jetzt alle nur noch als Topmodel durch die Gegend?
 
@cyu: ich find das fernsehen hat das schönheitsideal zerstört. in diesen ganzen shows wo die fetten auftreten und sagen das es ja der charakter ist usw.usf.
 
@cyu: da hast du vollkommen recht
 
@cyu: Nein, aber es gibt viele die solchen Idealen hinter her laufen. Unnötig Zeit und Geld damit verschwenden "schöner" auszusehen.
 
@cyu: Gut wäre es^^
 
@endlos_schleife: meins sicher ni
 
@jigsaw: Richtig! Außerdem steht in der News "...Nimmt man die UPDATES beim Beziehungsstatus auf Facebook zur Grundlage...", also die Updates, d.h. ja nicht unbedingt, dass da die neue große Liebe begann, kann auch dadurch bedingt sein, weil die Leute zu diesen Terminen mehr Zeit für Computer / Facebook hatten / haben. Ansonsten zum Inhalt der News: Wieder was, worauf die Menschheit nicht gewartet hatte!
 
@jigsaw: Korrekt, aber man sollte am Strand trotzdem aufpassen, dass kein Sand ins Getriebe gerät.
 
@jigsaw: Also ich schau bei Facebook immer, ob der Status der Angebeteten nicht doch auf Single wechselt ;-)
 
Ich verstehe allerdings nicht den Zusammenhang mit der Aussage, der Sommer sei nicht gut für die Liebe. Kann das einer erklären?
 
@Onno: Im Frühling tanzen die Hormone Tango, und wenn man es nicht allzu blöd anstellt, kann man Flirten ohne Ende. Ist halt lästig, wenn man einen festen Partner hat. Für den gibt es im Frühling meist die "Rote Karte".
 
@Xerxes999: Naja, wenn man eine Fraundin hat braucht man ja nicht mehr flirten sondern kann dann schon etwas "tiefer" in das Ganz einsteigen ;-)
 
@Onno: Och nö... Pflanzen muss man auch manchmal umtöpfen...
 
@PC-Hooligan: Wenn sie im besten Saft stehen und alles bekommen, was sie so brauchen, dann nicht ;-)
 
@Onno: Wenn man eine Freundin hat, gibt es trotzdem immer noch genügend andere hübsche Weiber, die man eventuell zur neuen Freundin machen könnte!
 
selten so nen schund gehört... im sommer verliebt man sich DRAUSSEN, bzw nicht vor dem pc oder smartphone! insofern gilt diese statistik nur für internet-suchtis und ist somit alles andere als repräsentativ und wertlos! facebook halt...
 
@asd332222: Falsch, die Statistik basiert darauf wie der Beziehungsstatus geändert wurde. Und das macht man Abends wenn man im Haus/in der Wohnung sitzt.
 
@Knerd: aber eben nur fb-freaks... bzw leute mit geringem selbstwertgefühl und stark erhöhtem mitteilungsbedürfnis
 
@asd332222: Wieso? Denkst du das war bei den VZ-Netzwerken besser? Und man kann auch jemanden über das Internet kennen lernen, fällt mir persönlich sogar einfacher ;)
 
@Knerd: weil menschen mit einem durchschnittlichen mitteilungsbedürfnis eben nicht alle 5 min posten dass sie grad ne kackwurst gelegt oder jemanden kennengelernt haben...
 
@asd332222: Und das macht jeder Facebook User? Das einige Leute ihren aktuelle Beziehungsstatus auf Facebook veröffentlichen ist doch vollkommen ok. Ich persönlich habe bei Facebook recht wenig persönliche Daten angegeben, daher auch nicht meinen Beziehungsstatus. Aber wer das gerne möchte.
 
@asd332222: pauschalisieren ist schon was tolles, oder? Ich bin gern auf Facebook, wie groß mein Haufen war behalte ich dann aber doch für mich. Will sagen, es gibt auch FB-Nutzer die nicht den ganzen Tag davorhängen und ihr leben preisgeben.
 
@Turk_Turkleton: jepp. ich sprach auch lediglich vom "durchschnittlichen" fb-user
 
@Knerd: Lass ihn einfach weiterquatschen. Wenn er glaubt das jeder Facebooknutzer das postet, was wer behauptet, dann ist er halt selbst Schuld. @asd332222: Meine Freunde und ich schreiben nicht so einen Mist, denn du behauptest. Du solltest echt mal lernen, nicht alle unter einen Kamm zu scherren. Das ist halt typisches Schubladendenken. Naja, von älteren Menschen kann man eh nichts anderes erwarten, als den Mist den du schreibst. Ab in die Schule mit dir. Wenn es nach mir gehen würde, würde es auch noch eine richtige Schule für Erwachsene geben. Und zwar mit absoluten Schulpflicht.
 
@eragon1992: lesen bildet... ich sprach vom DURCHSCHNITTLICHEN fb-user, und der postet nun mal jeden mist. von kindern erwarte ich übrigens auch nichts anderes als diese stänkernde art und weise, aber wir waren alle mal in der sturm- und drangphase xD bin übrigens 26, nur zur info ^^
 
@asd332222: mitn smartphone kann ich doch auf der wiese sein :P
 
@Nomex: das sind dann erste anzeichen von internet-/fb-sucht
 
@asd332222: sollte nicht heißen, das ich das mache. ich bin bei schönen wetter eher in der garage und baue an meinen maschienen. und bin auch mal auf der wiese im schatten bzw. baden. .... Knerd hat recht, meine freundinen hab ich tatsächlich immer übers internet kennen gelernt. man trifft sich ja dann doch mal. denn auch frauen sind oft schüchtern und im netz nicht so
 
@asd332222: Heutzutage ist es IN sich über Apps zu verlieben. Zur sicherheit wird noch der Love-calculator konsultiert...
 
@PC-Hooligan: sagt wer? du? jeder entscheidet für sich was "in" ist... alles andere ist marketing
 
@asd332222: Ironie ist nicht deine Stärke oder?
 
@Knerd: sie is sogar mein zweiter vorname...
 
@asd332222: Und ich dachte es wäre Meckerziege^^
 
@PC-Hooligan: lol ^^ auch ein fb-fan wa... geh ma bissl an die sonne ^^
 
@asd332222: Nö. Bin da nichtmal angemeldet :) Ich finds nur lustig wie du dich über so nen Scheiss aufregst^^
 
@PC-Hooligan: du hast mich noch nicht aufregen sehen ^^ ich sagte diese statistik ist schund, dazu ist die kommentarfunktion da.
 
@asd332222: Wieder ne dumme pauschalisierung.
 
@eragon1992: Und du scherst alle älteren Menschen mal einfach so über einen Kamm. Ist das besser als das was du asd332222 vorwirfst?
 
@jigsaw: Damit meine ich nicht alle älteren Menschen. Ich kann eh nichts dafür, wenn andere meine Sätze falsch interpretieren.
 
@eragon1992: ein wenig nachhilfe in kommunikation: es gibt kein "falsch interpretieren". jeder mensch interpretiert anders, eine nachricht zwischen 2 personen kann beim empfänger NIE genau so ankommen wieder der absender sie gemeint hat. (hättest mal im deutsch-unterricht besser aufgepasst ;)
 
@asd332222: Was ein Schwachsinn... natürlich kann der Empfänger die Nachricht empfangen wie sie gemeint ist, es sei denn der Empfänger hat einen ähnlichen IQ wie du ;)
 
@PC-Hooligan: siehst du, du hast in der schule auch nich aufgepasst... der empfänger kann nich in den kopf des senders schauen und daher nie exakt verstehen wie er es gemeint hat. wie deine kläglichen beleidigungsversuche zeigen hast du leider auch keine erziehung genossen. heimkind?
 
@asd332222: Deine Aussage ist falsch. Und wenn wenn du schon von Beleidigungen redest... wer hat hier angefangen die Facebooknutzer zu beleidigen? ;) EDIT: Heimkinder beleidigst du auch? Mal schauen wie tief du noch sinken kannst...
 
@PC-Hooligan: an welcher stelle tat ich dies?
 
@asd332222: [o4] und [re:16]
 
@PC-Hooligan: "internet-suchti" und "fb-fan" sind für dich also eine beleidigung? dies stellt lediglich meine meinung da, bzw. eine form der kritik... "beleidigung" interpretierst du dort hinein, womit obige deutsch-lektion bestätigt wäre ;)
 
@asd332222: Du kannst es drehen und wenden wie du willst. Du kannst dich da nicht mehr rausreden. Das Wort "fb-fan" ist keine Beleidigung, aber der komplette Satz schon.
 
@PC-Hooligan: also wenn du das schon ne beleidigung nennst bist du ne echte mimose... wenn ich dich beleidigen wollte hätte ich von deiner mutter geredet ^^ es bleibt bei der eigenwilligen interpretation
 
@asd332222: Das würde ich dir sogar zutrauen, nach Beleidigungen von Facebooknutzern und Heimkindern, sehe ich bei dir leider keine Schamgrenze.
 
Falsche Überschrift...richtig wäre: Facebook ist nicht gut für die Liebe. Habe in meinem Bekanntenkreis etliche Personen die dann mit der Facebook Bekanntschaft durchgebrannt sind (Scheidungsschlacht ect. inklusive).
 
@movieking: Genau so wenn man wirklich wen wiederfindet, die man etliche Jahre nichtmehr gesehen oder gehört hat, dann ist auch Stress vorprogrammiert.
 
@Schneewolf: Ist im realen Leben halt auch so.
 
@eragon1992: Ja, finde ich auch. Deswegen verstehe ich die ganze Aufregung nicht.
 
@movieking: also wie im echten Leben? wer zu bloed ist solche Sachen geheim zu halten hat selber schuld und wer fremd geht erst recht. Also nicht immer alles auf FB schieben
 
Facebook stellt also die Evolution auf den Kopf. Dieser Artikel beweisst wieder einmal mehr wie IN Facebook die Menschheit langsam aber sicher verblödet. Wie anhängig man von so ner Trollplattform sein kann habe ich letzte Woche bei einer Bekannten erleben dürfen. Töchterchens Lappi war infiziert und musste folglich neu aufgesetzt werden. Sie konnte das nicht, also hat sich ihr Bruder bereit erklärt das zu tun. In dieser Zeit ist Töchterchen bald ausgerastet und meine sie müsse schnell ins FB um zu sehen was X oder Y gerade macht und im selen Atemzug das sie gleich unbedingt berichten muß das ihr PC doch "kaputt" war. Die Göre ist mal 14 Jahre jung. Wo ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Droge und FB ?
 
@Zwerg7: Es gibt keinen, Facebook erzeugt eine geistige Abhängigkeit. Das kann tatsächlich bei einigen Leuten zu Entzugserscheinungen führen. Eine ehemalige Freundin von mir ist sogar nur zu mir gekommen weil sie nicht bei Facebook reingekommen ist...
 
@Zwerg7: So eine Tochter möchte ich nicht haben...
 
@Zwerg7: Genau dat gleiche könnte ich auch über die Leute sagen, die Abends, wenn sie zu Hause sind, sich vor die Glotze werfen und nur noch zum Pinkeln oder schlafen gehen sich davon trennen können. Die find ich persönlich sogar noch schlimmer (weil es meistens genau die Leute sind, die wie du, über andere schimpfen weil sie bei Facebook & Co. sind - selbst es aber keinen Deut besser machen). Die Welt verändert sich nun mal. Früher biste raus gegangen weil du keine andere Möglichkeit hattest um dich mit deinen Freunden zu unterhalten. Heute kannste mit deinen Freunden und Bekannten jederzeit in Kontakt bleiben. Ob man das nun gut oder schlecht findet (gerade bei Kindern und Jugendlichen) sei mal dahin gestellt. Aber es ist nun mal so. Technischer Fortschritt macht eben Faul. Würde mich nicht wundern, wenn wir in einigen Jahrzehnten nur noch in einer virtuellen Welt unterwegs wären...
 
@RebelSoldier: Wo schimpfe ich denn über die Leute? Und woher willst du wissen das ich vor der Glotze sitze? Das Problem ist das eintauchen in virtuelle Welten mit Scheuklappen vor der Realität. Früher bin ich rausgegangen und habe mich mit Freunden getroffen, richtig, aber du wirst lachen, das mache ich heute immer noch so. Ein reales Treffen mit Menschen kann ein FB & Co nicht toppen. Wenn ich meinen (richtigen) Freunden was mitzuteilen habe, oder die mir, dann gibst da Handy (SMS) usw., persönlicher und geht allemal schneller wie der Weg über FB. Aber es geht ja hier auch um den lustigen Artikel das FB rausgefunden hat das der Sommer der Liebe schadet. So weit ist es also schon. Dann ist man deiner Theorie nach auch zu faul zum Geschlechtsverkehr, oder glaubste dafür gibts auch mal irgendwann ne App?*gg. Jedenfalls fühle ich mich auch ohne FB in der Gesellschaft integriert, ja und was die Liebe angeht, die schon seit 20 Jahren besteht, die habe ich im Sommer ohne FB kennegelernt :-)
 
Nicht gleich persönlich angegriffen fühlen ;). Ich hab nicht behauptet, dass du zu denen gehörst, die Abends "nur vor der Glotze hängen" ;). Außerdem hat Facebook aber nicht herausgefunden, dass der Sommer der Liebe schadet. Sie haben einfach Statistiken ausgewertet - nicht mehr, und nicht weniger. Und das macht jede Firma. Über den Sinn mancher Statistiken lässt sich aber durchaus streiten, das ist richtig ;). Und ja, ich gebe dir Recht: Ein reales Treffen kann Facebook & Co. nicht toppen. Allerdings kann Facebook & Co. die gefühlte Entfernung zu deiner Beziehung (Freund, Bekannter, Familie, whatever) durchaus verkürzen. 24/7 nichts anderes zu machen als Facebook und sich nur noch im eigenen Haus verkriechen und sonst gar nicht mehr vor die Tür zu gehen ist auch genau so falsch. Aber so ist der heutige Zeitgeist eben. Heute trifft man sich nicht mehr unbedingt jeden Tag mit seinen Kumpels, dafür schreibt man (dank Smartphone & Co.) alle 5min dass man wieder zehn Schritte in der Sonne gemacht hat. Ich finde: Die gesunde Mischung macht's. Sich komplett allen neuen Medien zu verschließen ist genau so falsch wie nie einfach mal nen Tag draußen VOR der Tür zu sein ;)
 
Wer wird bezahlt um sowas zu erforschen?
 
@Rumpelsepp: Niemand, das ist einfach eine Auswertung der Daten.
 
@Knerd: Wer wertet die Daten aus? :P
 
@Rumpelsepp: Facebook ;)
 
@Rumpelsepp: das ist einfache statistik?? brauchst doch nur im System eingeben. Datum X - Datum X2 und dann Beziehungsstatus X xD und das System wertet fuer dich aus^^
 
Also meine persönliche Statistik hat immer eher genau das Gegenteil verlauten lassen^^ Abgesehen davon dass vermutlich eh nicht alle pünktlich ihre Stati ändern...
 
wer in facebook rumhängt brauch wohl keine liebe? ist ja auch das non plus ultra der freizeitgestalltung. :-)
 
Ich hab auch eine Statistik mit Facebook: 100% aller eingegebenen Daten bei Facebook werden ausgewertet :D Bekomm ich jetzt auch eine News? :)
 
@Blubbsert: Nö, aber vielleicht den Nobelpreis für diese überaus neue und absolut unerwartete Erkenntnis! ;)
 
Zu Weihnachten trennt man sich ja auch nicht - da gibbet doch Geschenke :-)
 
hmm ja hab ich ja schon immer gesagt, is glaub ich auch teils wissenschaftlich erwiesen, es liegt ganz einfach an dem Temperaturen und dem damit verbundenen et. höherem Temperament! Im Ar*** kalten Winter ist man einfach müder und träger und hat eigentlich zu nix richtig Lust. Im Sommer wird dann tatsächlich statistisch mehr fremdgegangen, weil es einfach mehr verleitet (Freibad, kurze Kleidung usw...)! Is halt Evolution ganz einfach!
 
wahrscheinlich weil im Sommer viele Girls in Minis und knappen Shorts rumlaufen, trennungen sind da natuerlich vorprogrammiert :D
 
@StefanB20: Naja, wenn ich mir dann auf männlicher Seite im Sommer die ganzen käsigen Zwerge und bierbäuchigen Typen mit einem T-Shirt Grösse M ansehe relativiert sich deine Aussage etwas :D
 
@jigsaw: Also 50/50 oder wie? xD
 
Statistiken die die Welt nicht braucht. Und damit machen die auch noch Asche... iwe schon genial. ^_^
 
"Im gesamten Zeitraum zwischen Mai und August lag jeweils die Zahl der Trennungen höher. " - bestimtm weil man in der zeit sehen kann das der partner wirklich fett ist und es nicht nur am pulli lag ;)
 
Ja ist schon merkwürdig. Habe schon erlebt, dass selbst enge Freunde das über FB mitteilen. "Ich gehe dann nachher noch zu meiner Freundin" - "Du hast wieder 'ne Freundin?!" - "Ja, steht doch bei FB" - Der Hammer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles