715 Millionen Euro Schaden durch verlorene Handys

Durch den Verlust von Handys kann deutschen Nutzern in diesem Jahr ein Schaden von insgesamt rund 715 Millionen Euro entstehen. Das geht aus einer Studie des Dienstleisters Lookout hervor, der eigene Rückverfolgungs-Dienste auswertete und zusätzlich ... mehr... Nokia, Handy, Linux Bildquelle: Nokia Nokia, Handy, Linux Nokia, Handy, Linux Nokia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Im Durchschnitt machen sich deutsche Anwender alle drei Jahre auf die Suche nach ihrem Handy" - Vor lauter angeberei vor Familie und Freunde passiert es, dass man sein iPhone irgendwo vegisst. Egal, das nächste ist ja schon vorbestellt.
 
@PC-Hooligan: Ich suche jeden Morgen nach meinem Handy ^^ Was soll ich sagen noch total müde ist es auch echt schwer neben sich zu greifen :D
 
@PC-Hooligan: Boah...ne...der war jetzt aber mal sowas von schlecht...Merkt ihr Trolle eigentlich wenn etwas nicht mehr lustig ist?
 
@Luke183: Wieso? Der normale Applenutzer holt sich doch eigentlich immer das neue iPhone. Und das kommt jedes Jahr neu raus. Daher liegt er gar nicht so falsch. EDIT: re1 bezog sich übrigens auf "Im Durchschnitt machen sich deutsche Anwender alle drei Jahre auf die Suche nach ihrem Handy"
 
@Knerd: Ich behaupte mal, dass (besonders in DE) so ziemlich jeder eine Generation von Apple-iDevices überspringt. Ich kenne viele, die ein iDevice besitzen, aber keinen, der nicht jeweils mindestens eine Generation überspringt. Die Ausnahme war teilweise das iPhone 4 - aus zwei Gründen: erstens hatte das iPhone 4S beinahe 6 Monate Verspätung, zweitens stellte das iPhone 4 ggü. dem 3GS eine doch sehr deutlich Veränderung dar. Aber beim iPad gilt das Gleiche, wer das iPad 1 hatte, kaufte sich bisher auch nicht das iPad 2.
 
@eN-t: Interessant zu wissen, ich halte mich von Apple eigentlich fern daher kenne ich mich nicht so sehr mit den Produkten aus. Ich habe zwar schon mit Mac OS X gearbeitet, aber es hat mir nicht zu gesagt.
 
@Luke183: Naja eigentlich hat er schon recht... merkt man zB wenn der Opa Geburtstag hat, und du dir denkst "Wer sind die alle? Wieso kannte ich den Grossteil meiner Verwandschaft nicht?" ... Die einzigen Handys die auf den Tisch gelegt werden sind Nokias der älteren Anwesenden, weils ja in der Hose beim sitzen weh tut oder so ... Und halt iPhones, mit dem Logo nach oben, damit jeder sieht wie toll man ist... ^^ Oder auf der Arbeit, oder im Asiamtkurs, oder sonst wo... Da sitzt ein Typ der glaubt er ist cool (bemerkbar an Kleidungsstil und Verhalten) oder eine Biatch (Erkennbar an tonnenweise Makeup, meterlangen Nägeln und der "Ich bin die Schönste von allen - kniet nieder ihr Versager!"-Einstellung, etc) die legen auch immer ihre Zigarettenschachteln und iPhones vor den Monitor, damit man nachdem man mal eben auf Facebook war gleich das Raucherkammerl aufsuchen kann... Ich weiss auch nicht, irgendeinen Zusammenhang gibts da schon irgendwie :)
 
muss ich, damit die mein handy orten können, mein gps angeschaltet haben, logischerweise ja aber wer macht das bitte, das zieht imens viel akku...?
 
@0nchen: Ich habs immer an, denn mein Handy lädt immer wenn ich am PC oder Laptop bin ;)
 
@0nchen: Falsch. Es zieht nur am Akku, wenn die GPS-Funktion auch tatsächlich genutzt wird. Bei mir is GPS immer eingeschaltet und wird 1-2x in der Stunde für nen paar Sekunden genutzt.
 
@0nchen: Ohne GPS funktioniert nur die Funkzellenortung (nur mehrere KM genau). Aber wenn man nur wissen will obs sich rentiert irgendwo zu suchen ist das ganz praktisch ;)
 
Bin ich froh das man Windows Phones per Remote zurücksetzten kann. Wie das bei Android und iOS aussieht weiß ich nicht, würde mich aber auch sehr interessieren :)
 
@Knerd: Bei Android ist es über Drittanbieter-Apps möglich, bei iOS bin ich zugegebenermaßen nicht besonders im Thema. ;)
 
@M!REINHARD: Schade das es nicht mit Bortmitteln geht, ein Cousin von mir hat ein LG Optimus Black, und die Wahrscheinlichkeit das er sein Handy verliert ist recht hoch, da er Veranstaltungstechniker ist. Aber werde ich ihm mal empfehlen :) Und an die Minus Klicker, wieso bekomem ich für o3 Minusse?
 
@Knerd: ich vermute mal der Luke hat was gegen dich! ich fand es witzig das du dein Handy morgens immer verlierst :)
 
@maijinace: Danke :) Ich glaube du hast recht ^^
 
@Knerd: bei Geräten mit HTC Sense geht des locker flockig über htcsense.com. Andere dürfen auf Apps zurückgreifen.
 
@TamCore: Ok, gut zu wissen. Noch einmal die Frage an die Minusklicker, wieso? Was habe ich gemacht? Ich habe weder etwas gegen Android noch gegen iOS gesagt. Ich habe lediglich gesagt das ich bei WP froh darüber bin das ich es per Remote zurücksetzten kann und gerne wissen würde wie das bei iOS und Android aussieht.
 
@Knerd: Bei iOS gibt es von Apple die App "Mein iPhone suchen", die einem bei der Ersteinrichtung des Geräts auch empfohlen wird. Damit lässt sich jedes iDevice orten, eine Nachricht mit Ton abspielen, eine Fernsperre und Fernlöschung durchführen. Ich würde jedem dringend empfehlen, diesen Service in Anspruch zu nehmen. Wenn das iDevice mal abhanden kommt, muss man nur unter "icloud.com" seine Logindaten eingeben und kann die Ortung beginnen.
 
@Knerd: bei iOS geht's auch ... wenn man a) ein zweites iOS Device benutzt oder b) bei MobileMe eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen hat. (so war es zumindest bisher, MobileMe ist ja nun von der weitgehend kostenlosen iCloud abgelöst worden)
 
@Knerd: Bei Android auf einem Samsung kann man das ganze über "Samsung DIVE" regeln, ist echt gut gemacht finde ich. Man kann das Phone orten, rücksetzen, anrufen, Display On/Off etc... das ist wirklich gelungen wie ich finde!
Bei Android auf einem HTC gibt es dies ab Sense 3.0 auch!
 
@IronHide: Ja genau das ist das was ich auch kann :)
 
@Knerd: Ich weiß halt nicht, wie es mit anderen Herstellern die Android als OS nutzen ausschaut, da ich bis jetzt nur Geräte von HTC & Samsung hatte. Fänd es auch besser, wenn nicht jeder Hersteller in der Hinsicht sein eigenes System aufstellen würde sondern es direkt in Android eingebunden wäre!
 
@Knerd: also bei android geht das mit zusätzlichen apps eine davon ist z.b Lookout. bei iOS kann man das über MobileMe wie es mit free-apps und co. aussieht weiss ich nicht.
 
Mach ich was falsch wenn ich sage, dass ich noch NIE ein Handy verloren habe? Okay.. sry stimmt nicht. Einmal schon, weils aus der Tasche gefallen ist. Aber habs wiedergefunden ^^
ansonsten vergesse ich es max. zu Hause auf die Schnelle. :)
 
@StefanB20: Das "-" gabs von einem Handyhersteller, der an dir nix verdient! ^^
 
@StefanB20: Hab mein Handy schonmal nach einer feucht Fröhlichen Weihnachtsfeier gesucht, scheiße war ich dicht. Und es war in meiner Jackentasche, konnte es aber nicht finden ^^
 
@Lon Star: lol so ging es mir auch mal. stimmt. xD ewig gesucht und am Ende wars in der Tasche...
 
Und für die Hersteller ein Gewinn von 715 Millionen Euro =D Da die Kunden so neue Geräte kaufen ^^
 
Wie gut, das die Studie von einem Händler / Verkäufer einer Handy Ortungs und Wiederfindgeschichte erstellt wurde. Da wird einem dann gleich eine Lösung gegen die Verlustangst des eigenen Gerätes aufgezeigt. Wieso sich Sorgen machen oder besser aufpassen, wenn man doch Google nach der Webseite bzw. den Nutzungskosten von Lookout fragen gehen können könnte..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte