Adobe veröffentlicht Beta von Photoshop CS6

Adobe hat soeben die öffentliche Beta-Version seiner Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS6 veröffentlicht. Das Programm bzw. die rund 1,7 Gigabyte große Installationsdatei, die es auch bei uns als Download gibt (siehe unten), bringt u. mehr... Beta, Adobe, Adobe Photoshop CS6 Beta, Adobe, Adobe Photoshop CS6

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schön schön! Photoshop ist IMHO eines der besten Programme die es gibt. Kann viel, ist performant und sieht gut aus.
 
@borbor: ...und eins der teuersten ;) Recht hast Du aber
 
@tomsan: Ihr beide habt Recht aber wenn man Azubi oder Student ist, dann ist das Ganze auch nochmal etwas günstiger ;) Und sind wir mal ehrlich: Von der Bedienbarkeit und vom Funktionsumfang her ein Traum was man damit alles anstellen kann!
 
@Dude-01: Jep... und "hält" auch lange. Meine alte CS macht mich noch immer glücklich. Obwohl ich neidisch auf die neuen Funktionen schaue.... aber leider weder Student noch Azubi. Tolle Software, wie halt ihr Geld wert ist.
 
@tomsan: Für nen hunderter an der örtlichen Volkshochschule einen IT-Kurs belegen (Excel für Senioren, ... was halt wenig kostet) und mit der VHS-Bescheinigung die Student- oder Education-Version von Photoshop für unter 200 Euro kaufen... zumindest bei CS3 hat das noch so funktioniert. Sind in der Summe zwar auch 300 Euro, aber verglichen mit dem Normalpreis dann doch erschwinglich - gerade wer das Programm mehr privat einsetzt und es nicht kommerziell benötigt.
 
@Tyndal: Netter Tipp! Danke!
 
@Tyndal: Geht die VHS Bescheinigung dafür?! (gibt ja auch gleich direkt PS Kurse) .... also das wäre ja was!!
 
@tomsan, alastor2001: Kommando zurück, seit der CS5 funktioniert das mit der VHS nicht mehr, bei der CS3 klappte das noch... ärgerlich... aber verständlich. http://www.adobe-education.de/haeufig-gestellte-fragen-zu-den-adobe-student-and-teacher-editions.html
 
@Tyndal: Schade... aber wäre noch immer ein gutes Upgrade für meine CS1 gewesen ;)
 
@Dude-01: Die Studentenversion darf man aber nicht Gewerblich nutzen :-( Und um nur privat n bischen Bildverarbeitung zu machen gibts auch günstigere Alternativen... PS Elements ist gar nicht so schlecht für pribate Photos.
 
@tomsan: Ist eben an Profis gerichtet... Aber muss ich zustimmen, Photoshop ist das Beste was es gibt auf dem Markt. Für Einsteiger vielleicht etwas überladen, aber für Leute die damit öfter arbeiten ideal.
 
@tomsan: So teuer ist es nun auch wieder nicht.
 
@tomsan: Photoshop ist nichtmal in der Liste der TOP1000 teuersten Programme, ich kenn nämlich Garantiert 1000 Stück welche mehr wie 1000€ kosten, Photoshop ist realistisch gesehen ein Maßenprodukt und hat einen fairen Preis für Gewerbliche Nutzende (die haben nach nicht einmal 1 Monat die 1000€ der Extended CS6 wieder raus)... für Schüler, Studenten und Normaluser - welche Aufgrund der popularität und Macht des Programms - darauf zugreifen sollte es aber noch eine nicht gewerbliche Version geben, für vll. 10-100€, damit der Anteil an Raubmordtodeskopien ;) sinkt...
 
@borbor: Viel können, können auch andere. Sicher ist PS mittlerweile so was wie der Industrie Standard, aber privat bevorzuge ich doch andere Software. Beispielsweise PhotoLine, dass UI ist zwar nicht so der brüller, aber am Funktionsumfang kommt es doch sehr nah an PS ran und von der Performance her kann sich da PS sogar noch eine Scheibe von abschneiden.
 
@tomsan: Wenn man bedenkt, dass es für professionelle Anwendung gedacht ist bzw. sogar in dem Bereich das Nonplusultra darstellt (korrigiert mich, wenn ich falsch liege) ist der Preis moderat.. Im CAD Bereich kann man z.B. für ein Top Programm (z.B. CATIA) bis zu 100T€ hinblättern.. Selbst die preiswerten Alternativen liegen preislich weit über Photoshop.. Und wer damit Kohle verdient, für den sollte das locker drinn sein..
 
@GlockMane: Recht hat Du. Aber jede Zeitschrift für den "kleinen Mann" veröffentlich nur PS Tutorials ;) Also eher ein Quasi-Standard fürs Volk, welches das Programm "vom Kumpel" hat (und mit Aufgaben wie auto Kontrast/ auto Farbe/ Sättigung unterfordert wird *g*)
 
Cool, direkt mal testen. Wie lange dauert es bei Adobe von der Beta bis zum fertigen Produktrelease?
 
@Krucki: when its done! Man kann nicht sagen, wann eine Software fertig ist. ,)
 
Der Preis wird wahrscheinlich wieder überirdische Dimensionen annehmen, ansonsten ist Photoshop die Bilbearbeitungssoftware schlechthin. Jedoch gibt es einfacher zu händelnde Software für die schnelle Bildbearbeitung.
 
@BillyRayV: wieso überirdisch? Kostet doch afaik selbst in der extended version nur so 1000 $
 
@zwutz: Auch 1000$ sind einfach zu viel, wenn man mit diesem Produkt nicht sein Lebensunterhalt verdient.
 
@BillyRayV: WENN, für leute die dies tun ist es aber ein absolut gerechtfertigter preis. Das selbe gilt IMO für MS Office - die Home Version um ~ 100€ sollte für jeden heimanwender reichen, wer es produktiv braucht der kann zur 600€ Professional greifen
 
@BillyRayV: der Privatanwender kann auch in Gimp viel anstellen, oder nutzt preiswerte Alternativen. Bei dem Umfang von PS ist ein Teil der Nutzer,die es sich besorgt haben,doch sowieso überfordert oder nutzt eben nur einen Bruchteil der Möglichkeiten dessen,was wahrscheinlich mit einem anderen Programm auch möglich wäre.
 
@BillyRayV: wird so auf die 1000 bis 1300 kommen, die Master collection mit den 12 (?) Tools kommt dann auf 6000$ - in der Studentenversion auf knapp 900$
 
@Ludacris: Die letzte Studentenversion hat ca. 600 - 650 € gekostet.
 
@Ludacris: Auch als gut verdienender Mitbürger ist das eine Menge Geld. Da muß eine alte Frau lange für stricken...
 
wie kein metro support .. dann ist das auf nem tablet net zu gebrauchen .. mal im ernst viele haben gemeckert das sie warte bis ein windows tablet rauskommt um ihre gewohnten programme nutzen zu können .. nun steht win8 vor der tür was für tablets geeignet sein sollte .. zumindest photoshop macht dann keinen spaß.. btw.. habe photoshop touch hd auf meinem ipad und das ist eine ganz andere erfahrung/erlebnis mit dem finger zu arbeiten.
 
@Balu2004: Photoshop wird es für Metro garantiert geben. Das wird aber als seperate App gelöst. Es gibt ja auch Photoshop für iOS.
 
@Balu2004: Photoshop auf einem Tablet? Die Leistung von den Teilen ist doch viel zu schwach.
 
@Zero-11: mit windows 8 sollten auch leistungsfähigere laptops / tablets rauskommen
 
@Balu2004: Ja die sind dann doppelt so schnell aber immer noch unterirdisch langsam gegenüber größeren Geräten. Sonst schwinden die Vorteile und du hast n glühendes Teil in der Hand wo dich der Lüfter in den Wahnsinn treibt. Günstig wird die Sache ebenfalls nicht werden.
 
@Zero-11: genau das wird einer der knackpunkte der windows 8 tablets .. lassen wir uns mal überraschen... die frage wo sich mir stellt wo denn photoshop viel cpu benötigt ? dachte das es hier eher auf ram als auf cpu ankommt.
 
@Balu2004: Hat auf nem Tablet auch nichts zu suchen
 
@Kenterfie: das würde ich jedem selbst überlassen das zu entscheiden .. könnte mir vorstellen das für fotografen vor ort dies eine angenehme alternative sein könnte um dem kunden mal eben schnell was zu zeigen
 
@Balu2004: Von arbeiten zu reden, auf einem Tablet, ist für mich doch recht abwegig. Um mal ein bisschen rumzuspielen ok, aber mehr auch nicht.
 
adobe bietet doch mit after effects und movie maker schon zwei videobearbeitungsprogramme an. verstehe nicht, warum die jetzt photoshop damit "aufblähen".
 
@R. Cheese: du meinst doch premiere oder? der movie maker klingt nach magix :-)
 
@moritant: stimmt. premiere meinte ich natürlich
 
@R. Cheese: Nicht zu vergessen Premiere CS5
 
@R. Cheese: da die Bearbeitung von Videos eher minmal gestaltet sind gehe ich davon aus, dass Adobe sich erhofft Potentielle Kundschaften für ein teueres Paket zu gewinnen mit Premier und AE. Das beliebteste Paket ist und bleibt die Design Premium Serie. Da ist aber kein Premier und AE dabei :-)
 
@R. Cheese: Soweit ich weiß kann man doch schon bereits mit der CS5.5 Videos bearbeiten und exportieren. Klar, in der neuen CS bestimmt umfangreicher, aber es ist keine Neuheit...
 
Die UI sieht aus wie bei Expression Studio 4 von Microsoft ^^ Ich dachte Adobe hat den Mac OS X Support eingestellt.
 
@Knerd: Wohl kaum. Das ganze Video findet doch auf nem Apfel statt. Selbst der Fredi wirkt wie so ein Jobs-Klon.
 
@DON666: Ok, ich habe mich geirrt, Adobe hat nur den Premiere Pro Support eingestellt. http://news.cnet.com/2100-1046_3-1023167.html
 
Den letzten Absatz sollten sich Spielepublisher auch noch mal anschaun. Logisch wäre er ja ...
 
@klaus4040: Ne. Unlogisch. Bei den meisten Spielen, spielt man es durch & Ende. Man startet es nicht jeden Tag mehrere Mal. Und man kann PS auch nicht "durchspielen" ;) ... stimmen würde es bei MMOPRPG. Aber das *ist* es ja genauso ;)
 
@tomsan: Was? Es ging darum, dass jedes Spiel eine Betaphase (vor allem intern) hat und Publisher diese immer öfter auf die ersten Spieler abwälzt. Und diese Publisher sollen sich den letzten Absatz mal zu Gemüte führen und es erst dann releasen, wenn man sagen kann dass die Beta aus ist. Wie man das jetzt so missverstehen kann versteh jetzt ich wiederum nicht.
 
@klaus4040: Äh? Nein, das ist doch anders gemeint. Es geht darum, dass die Beta wohl so lange läuft, bis spätestens die Final aufm Markt ist. (wohl nicht. habe bei Chip was von 60 Tagen gelesen). Und es geht nicht darum, das der Release-Termin der Final sich verschieben wird, bis auch der letzte Tester die Beta abgenickt hat..... oder stehe ich total aufm Schlauch?
 
@tomsan: Ich seh dort, dass es keine Angaben gibt, außer in der ersten Jahreshälfte. Aber beim angesprochenen Gegenstück Spiel steht der Termin meist ja schon taggenau fest, egal was während des Betatests so passiert. Mal abgesehen dass hier wohl erst die öffentliche Beta läuft wenn schon alles ganz eher mehr als weniger funktioniert. Ich hab schon so viele Betas gesehen, die eigentlich Alphas sind weil zwischendurch ein riesiger Brocken an Feature nachgereicht wird.
 
@klaus4040: Oder Finals, die eigentlich Betas sind. Bananen-Software.... reift beim Kunden. Nicht destotrotz geht es im letzen Absatz aber "nur" um die Laufzeit der Beta. Nicht wie die Beta den Release oder die Qualität der Final beeinflusst ;) .... in Stein gemeisselte Termine bei Spielen, hängt vom Publisher ab. Money rules. EA hat gern schnell nur neuer Jahreszahl davor raus, Blizzard und Valve haben genug Kohle (und Anstand) zu verschieben, wenn das Produkt noch nicht den Ansprüchen genügt (wobei ich nach dem Aufkauf von Blizzard ein wenig um die Marke fürchte. Bioware ist auch nicht mehr, was es mal war...)
 
@tomsan: Um Blizzard brauchst keine Angst haben, die haben weiterhin weitgehend freie Hand, weil sie mit relativ wenigen Spielen einen guten Teil des Umsatzes und Gewinnes für ActivisionBlizzard erwirtschaften. Activision kann nur froh sein sie zu haben, wissen das auch und wollen an ihnen auch nichts ändern, weil sie zu viel Angst haben dass sich daran was ändert. So, ich zieh mal Diablo 3 Beta weiter, auch wenn ich in dem Stadium eh nicht mehr viel bewirken kann (schätz ich).
 
Klingt wirklich sehr vielversprechend. PS ist wirklich ein sehr geiles Programm und mit dem Videosupport gleich noch interessanter - Schade dass das einem direkt wieder mit dem unerhört hohen Preis zunichte gemacht wird :(
 
@bLu3t0oth: Wieso unerhöht hoher Preis? Photoshop richtet sich an Profianwender und nicht an den "einfachen Anwender".
 
@RebelSoldier: Und warum kann man dann für den Privatanwender, der auch gerne damit arbeiten würde nicht auch "Privatpreise" machen?
 
@bLu3t0oth: Das würde mit einer eingeschränkten Version durchaus machbar sein. Allerdings würden dann die meisten wieder meckern, warum sie nicht alle Funktionen zur Verfügung stehen haben. ;)
Edit: Für Hobbyanwender hat Adobe ja bereits was: Photoshop Elements
 
Gibt es wirklich Privatleute, die es kaufen? Früher wurde das Programm immer im Freundeskreis weitergegeben. Jeder war stolz wie Oskar, wenn er die neueste Version auf dem Rechner hatte, obwohl man nichts damit anfangen konnte. Tja, schön war die Zeit...
 
@tim-lgb: Ich nutze es für meine Hobbyfotografie serh viel. Habe noch CS3 und warte sehnsüchtig auf CS6 da das die letzte Version ist die ich so gerade noch mit Studentenermäßigung bekommen werde. Danach muss man mal sehen, aber denke man kann ja 1-2 Versionen immer überspringen und dann alle 3-4 Jahre muss man vielleicht mal in den sauren Apfel beißen. Ich finde PS extrem gut und wollte nicht mehr drauf verzichten. Außer für HDR Bearbeitung, da bleibt, meiner Meinung nach NIK Software ungeschlagen.
 
@tim-lgb: ich möchte auch niemanden zu nahe treten aber braucht ein hobby fotograf wirklich das echte photoshop oder langt nicht auch photoshop express ?? ich habe photoshop express 9 auf meinem mac mini und bisher noch nichts vermisst.. ich denke viele haben das über den studenten rabatt gekauft und nutzen das übers studium hinaus... sollte ein privat anwender sich photoshop für mehr als 1000 euro kaufen verstehe ich das man für sein hobby geld ausgibt .. diese käuferschicht dürfte aber den geringsten anteil bei den verkäufen ausmachen
 
@Balu2004: Mir gefällt Photoshop Elements 10 auch sehr gut. Gut finde ich die Tatsache, dass man für die Adobe-Produkte sehr viele Bücher und Tutorials gibt.
 
@Balu2004: Ich denke so klein ist die Hobby-Käuferschicht dann auch nicht. Klar legt man beim ersten Kauf viel Geld auf den Tisch, aber verglichen mit der Fotoausrüstung ist das dann auch nicht mehr viel. CS2 erschien 2005 und ein Upgrade auf die derzeit aktuelle CS5 kostet knapp über 400 Euro, alle 5-7 Jahre könnte man sich das Geld beiseite legen. Fahren ja viele auch einen GTI oder nen Sechszylinder, obwohl für den Weg auf Arbeit auch ein Kleinwagen oder gar der Bus ausreichend wäre.
 
@Tyndal: Wenn ich mich nicht irre, kann man nur noch von der letzten oder maximal vorletzten Version Upgrade, ansonsten wird der volle preis fällig. Wird also so oder so teurer...
 
@e-hahn: Habe gerade mal schnell bei amazon geschaut, Upgrade auf CS5 kostet 450 Euro, Systemvoraussetzung CS2, CS3 oder CS4 - aber das mit "maximal 2 Vorgängerversionen" habe ich kürzlich auch mal irgendwo gelesen... möglicherweise hat Adobe da mit der CS6 etwas geändert.
 
@Tyndal: genau. und schaut man mal, was hobbyfotografen für eine fotoausrüstung auf den tisch legen, versteht man auch, warum sie zum "entwickeln" auch nur das beste wollen. die normalen knipser, die nur in jpeg fotografieren, werden wohl eher nicht mit photoshop, lightroom oder dxo arbeiten, das tun nur die, die sich auch hobbymäßig ernsthaft mit fotografie beschäftigen, in raw fotografieren und viel experimentieren - wie ich zur zeit mit farbinfrarotfotografie. welche außer den 3 genannten programmen (vielleicht noch corel oder gimp) können sich da als nützlich erweisen? durch die möglichkeiten mit kanalmixern, kurven, ebenen u.s.w. zu arbeiten, hat sich photoshop definitiv schon qualifiziert. und das gilt auch für andere bereiche. heutzutage gibt ein hobbyfotograf bald genauso viel geld für equipment aus, wie ein "profi". das geht schon bei den bodys und objektiven los. am liebsten hätte jeder f1.4-zooms...
 
@MaikEF: Heutzutage sind solche Programme aber auch Allrounder, die nicht nur für die Fotobearbeitung und Montage benutzt werden, vielmehr auch für ein wenig DTP und vor allem auch der Grafikbearbeitung. Für die letzten beiden punkte gibt es aber bessere und vor allem günstigere alternativen. Schade das der PSP nicht mehr dazu gehört, Corel hat es leider versaut.
 
"Eine offizielles Ende der Beta-Phase gibt Adobe übrigens nicht an, man kann allerdings davon ausgehen, dass dies der Fall sein wird, wenn die finale Version von Photoshop CS6 erscheint" na nicht wirklich oder!?
 
Es gab noch kein Bild, welches ich nicht mit MS PAINT nach meinen Wünschen bearbeiten konnte ;) - Zoom auf max und los gehts.
 
"Vom Fotografen zum Videofilmer ist es heutzutage kein besonders weiter Weg: Eine Einstellung oder ein Klick auf dem Smartphone oder der Digicam bringt einen zur Videofunktion."

Mit Smartphone oder Digicam fotografieren und dann 800€ Software zum bearbeiten nehmen?:D
 
http://tinyurl.com/7lnk8qy
 
Was das Ende der Beta-Phase angeht: Hat das Programm einen "Kill-Switch" oder wie wollen die das sonnst machen? Was passiert, wenn man die Beta in eine VM installiert und vom Netz abschottet?
 
@Memfis: Wenn Du mal in den "entsprechenden" Foren stöberst, findest Du die Info, dass man bei den Vorgängerversionen bestimmte Einträge in Hosts-Datei machen muss, damit Photoshop nicht nach Hause telefonieren kann. Damit würde diese Beta vielleicht unbegrenzt laufen. Über eine Google-Suche findet jeder die entsprechenden Hosts-Einträge.
 
Und wie installiert man das nun? Am Anfang des Setups wird gefragt, ob man einen Key hat, oder nur die Testversion installieren will? Muss man da Testversion auswählen? Ist das dann nicht die normale zeitlich beschränkte Testversion?
 
@sushilange2: ok, Testversion muss man auswählen.
 
Muss ich später gleich mal testen. Vielen Dank WF
 
das was ich bei einem Bildbearbeitungsprogramm am wenigsten brauche ist eine Videofunktion. Vielmehr ist es hoffentlich jetzt möglich, Photoshop cs6 auf einem Windows 7 mit 150dpi Vergrößerung zu benutzen. Die CS5.5 Suite hat nämlich die Eigenart, wenn man auf 150dpi Bildschirmgröße stellt, dass Paletten nicht mehr benutzt werden können - außer man stellt auf den Win2000 Look um - dann gehts.
Content Aware hört sich an sich gut an, aber ob das ein Update auf CS 6 rechtfertigt?
 
Wurde die Funktion zur Korrektur verwackelter Fotos integriert?
 
@Morku90: das ist doch ein Plug-in was man sich runterladen kann, oder nicht?
 
@J000S: das sollte doch in eine nachfolgeversion von ps fest integriert werden. wie hieße denn das plugin wenn es nachrüstbar ist?
 
@Rikibu: Ob das integriert werden sollte weiß ich nicht... und der Name fällt mir grad nicht ein... steht aber bei WF irgendwo in den News.
 
@Morku90: das wollte ich auch gerade fragen. irgendwie findet man keine infos mehr über die funktion :(
 
Hm in welcher Photoshop version ist eigentlich dieser unglaublische "Verwacklungs rückgängig macher" drin
 
Das Image-Deblurring Plugin ist wohl noch nicht enthalten???
 
unglaublich, CIA hat das DEBLURRING Tool verboten, weil man die nase von Predator, die Drohne, die ins Pentagon am 11.09 geflogen ist, aufdecken kann...ja, wo ist das DEBLURRING tool? HA, HA, unglaublich, daß Photoshop die "nationalsicherheit USA" gefährden kann...
 
@taxishop: und das postest du in allen möglichen Foren ^^. Wurdest du schon als Forentroll geboren ? ;)
 
sie sollten das Programm mal Anfänger freundlicher machen.
 
@schmidtiboy92: genau .. ein Porsche sollte auch ein fahranfänger Modus haben.. ein Anfänger ist schlicht einfach überfordert mit der Auswahl der Features.. hier ist eher zu Photoshop Elements zu Raten denn dieser bietet wizzard gestützte Dialoge und nicht Tausende Möglichkeiten.
 
@schmidtiboy92: das programm richtet sich an profis, die damit ihre brötchen verdienen. anfänger sind / waren nie die zielgruppe ...
 
Bewegungsunschärfe korrigieren: Es gab vor ein paar Monaten eine News, dass es wohl einen tollen Filter geben wird, der verwackelte Bilder wieder scharf macht, indem der Weg zurückberchnet wird... Das Publikum einer Präsentation war sichtlich begeistert, auch wenn man auf dem Video nicht erkennen konnte, wie gut das ganze klappt. Was ist aus dieser Funktion geworden? Ist sie nun enthalten und ist es wirklich so gut?
 
@bowflow: PS: Das ganze soll "Deblurring" heißen...
 
@bowflow: hier kann man sich die HD-Version zu dieser Vorführung anschauen wo man es sehr gut und beeindruckend sehen kann ;)

http://robertkothe.de/blog/2011/11/photoshop-cs6-image-deblurring/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles