Apple gegen Nokia & Co.: Streit um nano-SIMs

Vergangenen November hat das Münchner Technologie-Entwicklungsunternehmen Giesecke & Devrient (G&D) die derzeit kleinste SIM-Karte vorgestellt. Diese nano-SIM soll die aktuelle Kartengeneration ablösen. Um die europäische Zulassung ist nun aber ein ... mehr... T-Mobile, Sim-Karte, Sim Karte T-Mobile, Sim-Karte, Sim Karte T-Mobile, Sim-Karte, Sim Karte

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Irgendwie passt die Überschrift nicht viel mit dem Text zu tun. Apple hat überhaupt nichts gemacht, kein x gegen y oder ähnliches. Und kein Streit. Es geht lediglich um eine Entwicklung, die anscheinend anderen nicht ganz passt.
 
@Schneewolf: Dann les den Text nochmal und schau net nur das Bild an.
 
@starchildx: Hab ich ja, extra mehrmals, damit ich nichts falsches schreibe. Ich verstehe auch nicht wirklich was Nokia von Apple will. Ich verstehe dies so: Die Nano-Sim wurde von G&D entwickelt und diese benötigt ein Schubladensystem. Wie es Apple zufällig einsetzt und jetzt ist Nokia sauer, weil die ihr Hardwaredesign ändern müssen. Wenn ich da jetzt was falsch lese, dann berichtige mich bitte. Kann nunmal passieren, dass etwas falsch aus dem Kontext gelsen werden kann.
 
@Schneewolf: ich versteh das eigentlich auch so wie du.. ich denke es geht ihm insbesondere um den vorletzten absatz... nokia hat angst das apple durch die provider zusehr bevorzugt wird und ggf. patente auf ein schubladensystem anhäuft.. wohlgemerkt für ein system das apple schon mindestens 5 jahre patentiert hat.
 
@Schneewolf: (Wie Apple ihn zurzeit benutzt & signifikante technologische Vorteile) D.H.: Apple hat die Rechte an diesem eigens design´ten Schubladensystem. Alle könnten es benutzen mit einer Lizenz und jetzt darfst du raten bei wem man diese Lizenz bekommen würde.. Das heißt es soll ein Produkt Standardisiert werden, wofür Apple die Rechte für eine zwingend benötigte Baugruppe hat. Apple freut sich und die anderen müssen für Lizenzgebühren abdrücken. FAZIT: "Nokia = Kontra ; Apple = Pro" ergibt "Apple gegen Nokia & Co" entspricht "STREIT"
 
@hbc2000: mit verlaub .. eigentlich müsste man auch gegen g&d etwas sagen da diese das system offensichtlich so entwickelt haben das sie ein schubladensystem voraussetzen und sich nicht zuerst mal informiert haben welche am markt befindlichen handy dies unterstützen.. verschwörer modus ein: bestimmt haben sie mit apple ein agreement das sie ein schubladensystem vorrausetzen .. verschwörer modus off
 
@Balu2004: entweder dass, oder aber dadurch dass die neue karte signifikant dünner sein soll, geht sie leichter zu bruch wenn sie nur in einen schacht gepresst wird, anstatt mit nem schützenden und stärkenden metallrahmen in einen schacht geschoben wird.
 
@Balu2004: Warum Verschwörung..blabla.. Die NanoSim ist im Eigentlichen ein guter Sim-Nachfolger. Das denken glaube ich alle. Wäre da nicht der Apfel, der den Kern schon lange in sich trägt. G&D sieht das Kapital an dieser Innovation/Neuerung. Was die Hersteller unter sich kläre kann denen egal sein, solange es zum Standard erklärt wird.;)
 
@dartox: Achso... und wo ist dann da der Sinn? Wenn ich die Karte durch anderes Material verstärke, kann ich die auch gleich dicker machen ;)
 
@hbc2000: und warum beschwert sich nokia nicht bei g&d statt bei apple?? sorry nokia kann doch apple nicht vorwerfen das g&d auf der von apple bereits eingesetzten schubladen technik entwickelt hat.. apple wird sicherlich patente auf ihrer schubladentechnik haben aber die frage ist ob diese technologie zum standard definiert wird .. falls ja muss apple dies im rahmen von frand lizensieren... allerdings ist auch zu bedenken das eine bestehende technologie / patent zu einem standard erklärt werden soll .. ob dies rückwirkend überhaupt geht weiss ich nicht
 
@Balu2004: Nokia beschwert sich nicht bei Apple, es geht um deren Vorteil durch signierte Produkte. Apple ist natürlich dafür, was man denen auch nicht verübeln kann. Aber Nokia und Motorola sprechen dagegen, weil der Vorteil klar ersichtlich ist. D&G möchte diese Sim zum Standard erklären lassen, um so mehr Abnehmer für dieses Produkt zu erhalten, weil die meisten immer noch auf die alte Sim-Karte setzen. Das mechanische dahinter interessiert denen herzlich wenig.
 
@Schneewolf:

ja und apple will die schublade das Kogehen das Arschauswischen und alles Patentieren und dann jeden verbieten der auch ne schublade ein Klopapier verwenden muss für sein Produkt .......

Apple wird für mich immer mehr zum unsypatischten Unternehmen der Welt !
 
@david_71: man kann sich immer alles schön zurechtbiegen hauptsache gegen apple wettern .. warum schreist du nicht scheiss g&d das die auf apple produkten / technologien /patenten entwickeln und keinen anderen weg finden.
 
@Balu2004: Zurechtbiegen? Lies mal den letzten Absatz.
 
@starchildx: ich empfehle dir mal bilder vom iphone 1 anzuschauen .. schon in 2007 hat apple das schubladen system genutzt...
 
@Schneewolf: ich glaub keiner von euch hat verstanden worum es geht. es geht nicht darum das apple das schubladensystem zufällig schon seit 4 jahren benutzt, sondern dass die neue sim so ein schubladensystem ZWINGEND vorraussetzt. Und da apple auf so eine art schubladen system ein patent hält, müssen nun in zukunft (wenn sich die neue sim durchsetzt) alle anderen hersteller zwangsmässig an apple lizenzen zahlen müssen, obwohl sie garnicht so ein schubladensystem einsetzen wollten (sprich sie würden dazu eigentlich gezwungen werden, und dass kanns ja wirklich nicht sein!!)!!
 
@dartox: DANKE.!.:D
 
@dartox: Danke dir.
 
@dartox: Endlich einer der es kapiert hat, also zumindest hab ich das auch so gelesen. Verstehe auch nicht warum man nun eine SIM entwickelt die zwingend ein Schubladensystem benötigt, da kommt schon der Verdacht auf das da jemand, der es zufällig Patentiert hat, bevorzugt wird. Als Nebeneffekt spült es der Sektenführerbande mal wieder die Kassen (noch) voller.
 
@dartox: wer zuerst kommt mahlt zuerst
 
@Schneewolf: Du hast also innerhalb von 6 Minuten den Text mehrmals gelesen? :>
 
Ich finde es schwachsinning was Nokia jetzt treibt. So eine Nano Sim hätte Vorteile für alle. Jetzt zu sagen das Apple Vorteile davon hat weil deren Teile schon eine Schublade hat ist schon lächerlich.
Und für die die jetzt sagen Apple will ja nur Patentrechte dann geltend machen, denen sei gesagt Nokia hätte es auch gemacht.
Mal gewinnt man mal verliert man.
 
@easy39rider: Thema nicht verstanden, 6, setzen :) Lies mal die Kommentare von Dartox und hbc2000, dann siehst du, worum es geht. Apple will wieder mal Geld machen mit etwas, das sie patentiert habe und nun von einem neuen System zwingend benöätigt wird.
Wäre nicht verwunderlich, wenn Apple genau diese Entwicklung vorangetrieben hat.
 
@kleinespegasus: Ich habe es schon verstanden. Nur lass uns das doch einmal anders aufhängen. Tauschen wir doch einmal die Firmennamen aus. Dann würde kein Schwein sich dazu äussern.
Es ist doch eine Tatsache das hier News grundsätzlich zerredet werden sobald der Name Apple erscheint. Was soll so ein Mist ???
Mir ist es lattenhagen welcher Name an einem Gerät steht. Hauptsache mir gefällt es. Punkt Ende
 
@easy39rider: "Die Nokia-Version der nano-SIM würde eine "Schublade" benötigen, dieses Design-Element ist bereits bei vielen Modellen von Nokia enthalten. Apple ist deswegen der Ansicht, dass Nokia dadurch "signifikante technologische Vorteile" hätte.".......Oben im News sieht man wie Nokia sympatisch für etwas kämpft. In meiner Version (nur die Namen vertauscht!!) wird Apple indirekt als Unsympathisch dargestellt. Das ist der Apple-Bad-Effekt :-)
 
@algo: So sehe ich es auch.
 
@easy39rider: und sie zahlen gerne freiwillig mehr nur weil für des bauteil man zusätzliche patete/lizenzen abzudrücken sind ........ das ist nicht ihr ernst oder
 
@david_71: dann möchte ich mal wissen wo man keine Lizenzgebühren zahlt. Jeder hat doch irgendwo etwas patentiert.
Ich finde es extrem lächerlich wie bei jeder einzelnen Apple News gleich zum Glaubenskreg aufgerufen wird. Das ähnelt langsam den Extremisten jeglicher Art. Es fehlt nur noch das Apple User von Windows Usern bedroht werden.
Ich habe die einzige Hoffnung das diese Anti Apple Post von irgendwelchen Pubertären Kiddies ist, denn ein Erwachsener kann nicht so dumm sein (hoffe ich)
 
@kleinespegasus: Was glaubst du denn wie das läuft. Alle Handy-Hersteller müssen an Nokia und Motorola direkt oder indirekt (über Chipkäufe) Lizenzgebühren zahlen und jetzt beschweren sich Nokia und Motorola das sie vielleicht bald das machen müssen was alle anderen Hersteller auch tun.
 
@kleinespegasus: dann ist es deiner meinung besser etwas zu erfinden das keiner braucht? apple war schneller, genau genommen 5 jahre schneller. sollte doch reichen.
 
Warum überhaupt noch Sims?
 
@doubledown: Wäre auch eine Lösung . Aber was macht man wenn man den Provider wechselt ? Dann müsste das Handy ja irgendwie auf den Neuen umprogrammiert werden.
 
@doubledown: Apple will die ja auch abschaffen.... war/ist auch ne Strategie von denen.
 
@tomsan: stimmt da waren gerüchte umgegangen .. bisher konnte apple sich damit aber nicht durchsetzen (ich fänds praktisch in meinem iphone verschiedene anbieter freigeschaltet zu haben da ich länderübergreifend arbeite und somit nicht mehr mehrere sims benötigen würde)
 
@doubledown: sehe ich auch so! anmeldung auf nen vordefinierten allgemeinen proxy mit benutzername und passwort und man kann sich die sim spaaren! wegen mir könnte man ja sogar nen proxy (jeh nach provider) wählen! bevor jemand kommt -> wäre ja dann leicht zu knacken! sims sind auch net all so schwer zu kopieren!
 
ich glaub keiner von euch hat verstanden worum es geht. es geht nicht darum das apple das schubladensystem zufällig schon seit 4 jahren benutzt, sondern dass die neue sim so ein schubladensystem ZWINGEND vorraussetzt, und da apple auf so eine art system ein patent hält, nun in zukunft (wenn sich die neue sim durchsetzt) alle anderen hersteller zwangsmässig an apple lizenzen zahlen müssen, obwohl sie garnicht so ein schubladensystem einsetzen wollten (ursprünglich, sprich sie wurden dazu eigentlich gezwungen)!!
 
@dartox: Ich habe da kein Mitleid. Erstens hätten die anderen Hersteller, wenn sie weniger schläfrig gewesen wären (und da ist Nokia in den letzten paar Jahren ja im Dauerschlaf gewesen...), ein solches System schon längst selbst einsetzen und patentieren können - denn dass ein solches Schubladensystem einfach deutlich eleganter und einfacher ist, ist nicht abzustreiten. Zweitens hat sich Nokia doch in den letzten Jahren auch gut dadurch finanziert, dass sie Lizenzgebühren kassiert haben - jetzt, wo sie selbst mal etwas zahlen sollen (und hier stehen weder Preis noch Notwendigkeit fest), machen sie 'nen Lauten. _____ Man muss es einfach zugeben: Apple war mal wieder klüger und hat ein so simples System als erster patentiert und eingesetzt. Ähnlich wie bei "Slide-to-Unlock". Heute sagen alle "das ist so simpel, das ist kein Patent wert" - eigentlich nur ein Beweis dafür, wie gut das Patent eigentlich ist... ^^
 
@eN-t: du denkst komplett falsch. dieses schubladensystem wurde nicht "erfunden" weil jemand hier 4 jahre im voraus denken kann, sondern einfach aus design gründen. wäre ersteres der fall dann ist jeder selber schuld. stimmt. ABER! nokia bekommt lizenzgebühren von jedem hersteller da NOKIA auch essenzielle sachen erfunden hat, ohne die wir heute nicht ein telefon nutzen könnten wie wir es tun. jetzt ist es aber so dass eine anscheinend mächtige firma (in sachen sim standard) einfach ein system eines anderen herstellers (in dem fall apple) übernimmt und dieses durchsetzen will. eine drittfirma mischt hier quasi mit, und dass geht in meinen augen nicht! etwas anderes wäre es wenn nun alle leute so ein schubladensystem haben wollen, dann wäre nokia selbst schuld dass sie es nicht als erstes "erforscht" haben.
 
@dartox: Ich verstehe nicht warum diese Schublade zwingend notwendig sein soll. HTC macht es ja z.B. bei dem One S und One X so, wie früher viele Hersteller mit den SD-Karten, man schiebt sie einfach rein und wenn man sie wieder raus haben möchte muss man mit einem Gegenstand drauf drücken und dann springt sie zurück. Ist doch 10 mal besser als eine Schublade..
 
@2-HOT-4-TV: das mit dem schubladensystem ist ein entwurf von apple, den sie eingereicht haben. und jetzt wollen sie mit dem im artikel genannten "trick" (mit mehreren stellen sich anmelden um so die stimmmehrheit zu erlangen) eben dieses system als standard deklarieren. die schublade ist eigentlich nicht notwendig, verstehst du?
 
@dartox: Ah ok, jetzt verstehe ich das Dilemma. Ich ging bisher davon aus, dass die Schublade angeblich technisch zwingend notwendig wäre.
 
Wollte Apple nicht eine im Handy intigrierte, wiederbeschreibbare Sim -Karte verbauen. So war doch mal der Plan.!!?
 
Also ich bin nicht sicher ob sich direkt ein Grössenunterschied beim Handy bemerkbar mach von SIM => Micro SIM => Nano SIM. Klar, kann man die Architektur drin verändern. Aber kleiner werden die Handys dadurch nicht... Ich stehe da auch eher auf der Seite von Nokia: von Patentschlachten hat der Kunde nix. Der zahlt immer nur drauf.
 
"Nokia ist deswegen der Ansicht, dass Apple dadurch "signifikante technologische Vorteile" hätte." ... Tja erstmal alles verschlafen und dann jammern, wenn man sich plötzlich für etwas interessiert, was die Konkurrenz schon länger verwendet ... Jetzt die "Schublade" und als nächstes muss wohl die Antennenkonstruktion dran glauben *g*
 
@algo: Da müssen wir mit rechnen. Nokia geht der Arsch auf Grundeis.
Früher hatten sie auch sehr gute Handys
 
@algo: Nicht alles was die Konkurrenz einsetzt/übernimmt muss zwanghaft auch zum Erfolg führen oder gar noch zum Standard erklärt werden. Würde Nokia jeden Sch... übernehmen, dann hätten wir bald das Nokia nPhone mit mOS7.5.;)
 
@hbc2000: Was eine gute Marketing und Co. Abteilung ausmacht, ist solche Standards frühzeitig zu erkennen und darin zu investieren. Wenn einige Hersteller dafür zu unfähig sind, dürfen sie jetzt nicht plötzlich etwas anderes erwarten^^
 
@algo: Es waren aber schon von ganz anderen Nachfolgern die Rede. Bsp.: Eingebauter Chip, wo die Sim-Daten drauf geschrieben werden etc. Standards frühzeitig zu erkennen ist eine Glückssache (manchmal auch sehr offensichtlich) aber halt nicht immer. Und wenn die Rede von mehreren Lösungsansätzen ist, dann gibt es nur zwei Möglichkeiten. Versuchen oder warten..
 
Komisch immer wenn es um igendwelche Streits im Handy-Bereich geht, ist Apple mit dabei ;) Mal gehts um Patente mal um Sim-Karten... Die spinnen doch alle (also nicht nur Apple).
 
Ich bin der Meinung, wenn diese Technologie wirklich zum Standard erklärt werden sollte, dass man alle Patente die wichtige Bauteile zu diesem Standard beinhalten für nichtig erklären sollte/müsste. Ich weis nicht, ob das der Fall ist aber wenn nicht dann ist es ein Muss. Sonst würde Apple durch einen zwanghaften Standard profitieren und das darf so nicht sein.!! >>>Meine Meinung<<<
 
@hbc2000: G&D hat das System entworfen und will es seinerseits an die Mobilfunkhersteller KOSTENPFLICHTIG weiterlizenzieren... dann wäre es doch eigentlich naheliegend, dass DIE sich um die Patente, die für die Nutzung notwendig sind, kümmern?
 
@rallef: G&D hat das Patent auf die Sim-Karte an sich, wie Sie in die Handy´s kommt kann denen egal sein, da durch den Standard die Abnahme gedeckt ist, weil somit jeder Hersteller dran gebunden ist. Wenn Apple aber ein Recht beansprucht, was ein Bauteil FÜR diese Sim, nicht VON dieser Sim beansprucht ist das Sache der Hersteller wie sie das regeln. und da ist Apple dann absolut im Vorteil, sollte Ihnen das Patent nicht aberkannt werden.
 
So ein Shice... Sollen sie einfach ne SIM entwerfen, die man wie eine MicroSD mittels "Klickauswurf" einschiebt... kann doch nicht so schwer sein die Kontakte anders zu platzieren. Dennoch kann man Nokias Standpunkt durchaus nachvollziehen.
 
@bLu3t0oth: Ich denke dieser Mechanismus bräuchte zu viel Platz. Darum will man die SIM ja verkleinern.
 
@Big_Berny: Glaub ich nicht... die Auswurffeder ist doch so winzig
 
@bLu3t0oth: Es sit ja nicht nur die Feder. Es braucht noch etwas Platz, um die SIM hineinzudrücken und eine Abdeckung brauchts ja auch noch. Da die Verkleinerung der SIM im Millimeterbereich liegt, denke ich, dass dies schon zuviel Platz benötigen würde.
 
@Big_Berny: Den Platz für die SIM an sich brauchste ja so oder so... man spart sich aber zB den dicken Schlitten ringsherum. Man könnte auch versuchen eine SIm im Stiftformat zu entwerfen, die man dann wie einen Klinkenstecker oder Stylus reinstecken kann... Möglichkeiten gibts da sicher einige.
 
Erklaer bitte mal einer, was mir eine nano-sim bringen soll, wenn ich doch wieder eine schublade drum rum machen muss.
Oder warum soll es nicht gehen, das wie bei frueheren nokias die karte eingelegt wird und ne klappe drueber kommt?
Und dann noch weiter, wenn diese schublade doch so zwingend erforderlich ist wie behauptet, muesste dies ja dann unter FRAND Patenten laufen, wie alles was was zwingend erforderlich ist.
Am besten ganz abschaffen die Karte, warum reicht es nicht das ein Telefon sich nur ueber die IMEI einbucht?
 
@Calippo: sehe ich das falsch oder wird nicht auch bei FRAND eine Patent/Lizenz-Gebühr fällig, nur das Sie geringer und transparenter gestaltet werden muss.??
 
@hbc2000: Nein, das ist schon richtig.
Bin mir aber nicht sicher, ob Apple dies beabsichtigt. Also das Patent unter FRAND laufen zu lassen.
 
@Calippo: das entscheidet nicht apple ob es unter frand läuft oder nicht, sobald es zu einem standard gehört muss es unter frand bedienungen angeboten werden.
 
@0711: Wenn das so ist, frage ich mich warum Nokia dann so ein Film dreht. Denn dann hätten sie doch nichts zu fürchten. Oder sehe ich das falsch ?
 
@easy39rider: apple könnte lediglich um die konkurenz zu blockieren es auf ein gerichtsverfahren ankommen lassen, dass sie zwar verlieren aber die konkurenz war blockiert. Dann soll hier ein neuer standard geschaffen werden den die hersteller dann noch zwangsweise mit lizenzgebühren unterstützen müssen. Für mich keine gute ausgangssituation dass ein neu entwickelter standard solche eigenheiten mitbringt und ich würde mich da als hersteller auch wehren.
 
Ich versteh die ganze aufregung nicht.wo ist denn bitte schön der vortei bei der Nano Sim ?? ob die nun 3 mm kleine und etwas dünner ist....
Ich glaube nicht das sie das Phon dadurch kleiner machen können oder das sooo viel platz mehr für Accu leistung ist.
Ich finde es lachhaft worüber hier wieder Geld verschwendet wird.
 
@Vatter1: Guck dir mal bitte dieses Bild von der Hauptplatine des iPhone 4S an. Knapp ein Viertel davon ist praktisch unnutzbar wegen dieser riesigen SIM! Und es handelt sich hierbei schon um die kleinere Micro-SIM, die normale SIM ist nochmal deutlich größer! Mit diesem Platz könnte man viel besseres anfangen - z.B. mehr Akku, besser Grafik, mehr RAM, neue Funktionen etc. http://guide-images.ifixit.net/igi/dCidpYqpnbZ2JiDS.huge
 
Bevor sie nun noch unterschiedlichere SIM Karten überlegen, sollen die mal mit den einheitlichen Ladekabeln in die Hufe kommen ;)
 
@tomsan: Mit meinem iPhone Ladedings kann ich mein Tom Tom und die 3D Shutterbrille von Samsung laden. Der Akku vom iPhone ist schon lange tod, das Ladegerät geht noch. Akkuneukauf für das olle Äpfeletelefon ist wohl gewollt unwirtschaftlich (zu teuer) uninteresannt.
 
@null.dschecker: Ladedingenskirchen hat dann wohl einen Adapter. Aber glaube kaum, das das orginal Apfel-Ladekabel auch die Samsung Brille lädt. Kocht ja irgendwie jeder sein eigenes Süppchen (und verkauft somit mehr Zusatzgeräte)
 
@null.dschecker: du lädst mit dem ladeKABEl von apple eine shutterbrille von samsung und dein tomtom? soso....neuerdings mit dock connector?
 
@0711: Der weiße Knubbel für die 230V Steckdose hat'n normalo USB Port. Es geht!
 
@null.dschecker: das ist das netzteil/trafo und nicht das kabel...das kabel hat auf der einen seite einen dock connector und auf der seite für den trafo ein usb a stecker. Es geht nicht, weil du von was völlig anderem sprichst...tomsan hat explizit vom ladekabel gepsrochen und nicht vom netzteil selbst und apple fährt hier eine eigene lösung im gegensatz zu praktisch jedem anderen hersteller.
 
@tomsan: Haben doch alle bis auf Apple Micro-USB?
 
Adaptermöglichkeiten für "alle" Simkarten und die Leute haben Ruhe. Nicht jeder braucht ein Vertragshandy und ist mit aufladbarer Simkarte gut bedient. Aber wenn ich mir bei Neukauf eines Handy's sorry "Smartphones" immer Gedanken machen muß, passt meine olle Simkarte, ist das der falsche Weg. Ich hau im Jahr 50€ raus, da ist Vertrag Quatsch.
 
Ich halte SIM-Karten welche per Schublade von außen zugänglich sind von Vorteil. Bei vielen Handys muss man ja das halbe Teil auf verschiedenste Weisen zerlegen, den Akku entfernen, und danach wieder Uhrzeit einstellen. Letztens musste ich mir ne Anleitung auf Youtube anschauen, um zu verstehen, wie man das Handy öffnet um an die SIM-Karte ranzukommen. Die Schubladen-Idee ist da deutlich besser!
 
Auch wenn man Nokia etwas verstehen kann bin ich nicht auf deren Seite, wer würde sie denn zwingen Nano Sims zu verwenden. Keiner. Angst allein ist kein Argument.
Was man hier schon wieder alles lesen darf ist ja übelstes Bild Niveau.
 
@CJdoom: Zwingen würde man Nokia, wenn die Nano-SIM Standard würde und die SIM/Micro-SIM vom Markt verschwinden, da die Provider nur noch auf Nano-SIM setzen. Somit hätte Nokia nur noch 2 Alternativen: a) keine Handys/Smartphones mit SIM mehr bauen oder b) Lizenzgebühren an Apple zahlen. Eventuell bestünde noch die Möglichkeit, selbst einen Standard zu entwickeln bzw. durchzudrücken. Auf dem Sektor der Mobilfunktechnologien ist Nokia ja mit führend, allerdings macht es schon einen Unterschied (heutzutage jedenfalls), ob APPLE was will, oder NOKIA...
 
@MaikEF: Klar wenn sie Standart wäre, wäre es was anderes aber schau dir doch jetzt mal die Micro Sim an, ist auch noch kein Standart, es gibt genügend Geräte mit normalem Sim Slot. Lizenzgebühren müssen immer irgendwo hin bezahlt werden.

Sie mögen ja bei den Technologien führen aber was sie in den letzten Jahren, nicht jetzt die aktuelle Serie sondern alles davor geleistet und gebracht haben war alles aber nur nicht von einem Mobilfunk-technologie-führer.
 
Schubladensystem gibts doch aber auch bei Nokia (mein N9 hat sowas, das Lumia 800/900/910 auch...). Verstehe im Moment nicht, wo das Problem liegt. Gestaltet man die Schublade anders als Apple es tut, gerät man auch mit deren Patent nicht in Konflikt und Apple kann sich den AR*** wund klagen...
 
naja dann bleibt denen wohl nix anderes übrig als die technik zu blockieren oder das produkt zu boykotieren. edit:// oder selber was erfinden
 
Ahja, "Nano-Sim", wird da gleich eine Pinzette mitgeliefert zum Einsetzten?!? Der Miniaturwahnsinn greift um sich...
 
Da war doch mal die fest eingebaute sim. Da ist es sehr ruhig drum geworden. Gibts was neues? Sicher nicht im Zusammenhang mit apple. Dann würds hier stehen.....
 
viele haben hier nen kleinen "denkfehler": entscheidend fuer die hersteller sind die "grossen" maerkte wie usa/asien...
hier drueben (usa) wird dir der ar*** weggeklagt, wenn was auch nur anaehernd ein patent verletzten koennte.
so gesehen kann ich alle "nicht-apple-hersteller" verstehen.

fest eingebaute sims sind ueberfluessig, da es schon "simlose" handys gibt (usa z.b.). dann is aber nix mit unlocken oder betreiberwechsel ohne dafuer bezahlen zu muessen.

ist ungefaehr so, als wuerden morgen TPMS-reifen pflicht werden, aber nur ein reifen hersteller bisher diese technik verwendet, und somit alle von dem kaufen muessen... das kanns net sein.
 
Irgendwie verstehe ich nicht den Sinn von Micro- und Nano-SIM Karten, wenn man sowieso eine Schublade brauch (und damit auch mehr Platz) um die Karte im Handy zu stecken. Da kann man auch bei der "normalen" SIM-Karte bleiben.
 
@herby53: War auch mein Gedanke! Wenn man die SIM aus Platzgründen verkleinert, ok! Aber so???? Den Sinn verstehe ich auch nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles