Vermeintliches Lulzsec-Mitglied wurde freigelassen

Das kürzlich in Großbritannien festgenommene und angebliche Mitglied von Lulzsec, Ryan Ackroyd, wurde nun gegen Kaution freigelassen. Von einer Nutzung des Internets muss der 25-Jährige bis auf Weiteres allerdings absehen. mehr... Lulzsec, Meme, Lulz Security Bildquelle: Lulzsec Lulzsec, Meme, Lulz Security Lulzsec, Meme, Lulz Security Lulzsec

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Von einer Nutzung des Internets muss der 25-Jährige bis auf Weiteres allerdings absehen. "

DAS ist wohl die höchste Strafe für ihn :D
 
@pc_doctor: Bloß ist dieses Verlangen der Justiz vollkommen sinnlos, denn die bekommen es doch gar nicht mit, wenn trotzdem Internet genutzt wird.
 
@Feuerpferd: Hast auch wieder recht.
Kaution regelt ja fast alles :) , Kapitalismus halt.
 
@Feuerpferd: Es bekommt auch niemand mit, wenn man ohne Führerschein fährt. - Bis es doch mal rauskommt....
 
Kein Internet nutzen? Dann kann man auch gleich im Knast bleiben :-)
 
@unammusic: Außerhalb des Kerkers kann der junge Mann sich aber vermehren, bis die Hackerz in den Überzahlen sind !!!111
 
Tja, hätte er sich mal um einen ehrlichen Job bemüht statt sinnlos Computersysteme zu sabotieren. Bei den Fähigkeiten die er eigentlich haben müsste, sollte es kein Problem sein.
 
@DennisMoore: Vllt wurde sein job einfach zu langweilig und er hat so besseres Geld gemacht
 
@-adrian-: Ach, er hat seinen Job gekündigt um andere Firmen per Computer anzugreifen weil es Geld bringt und Spaß macht? Das wär ja noch trauriger als es ohnehin schon ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen