iPad: Apple äußert sich zu Überhitzungs-Berichten

Nachdem in den vergangenen Tagen immer wieder Berichte aufgetaucht sind, wonach das neue iPad mit Überhitzungsproblemen zu kämpfen hat, hat eine Apple-Sprecherin nun ein Statement dazu abgegeben. Das Gerät arbeite im "Rahmen der thermalen ... mehr... Tablet, Apple Ipad, iPad 3 Bildquelle: Apple Tablet, Apple Ipad, iPad 3 Tablet, Apple Ipad, iPad 3 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist doch bei jedem neuen Apple-Teil so... viel Lärm um Nichts. Wetten werden angenommen...
 
@Freibier: neider ^^
 
@lazsniper2: hä?
 
@Freibier: Ausserdem ist das nur dir "Winter-App" damit die Hände nicht einfrieren.
 
Wie wäre es dann gewesen, anstatt aus dem Kommentar ne weitere Werbeveranstaltung zu machen (atemberaubend......), einfach mal zu erwähnen, WAS diese "thermalen Spezifikationen" sind... Da könnte man mit einem einzigen Satz die ganzen Bedenken der Leute nehmen, und dann nur so ein (sorry) verbales Gewichse.
 
@Slurp: Yep, diese Wischiwaschiaussage passt übrigens zu JEDEM Produkt: "XY ist superduper und funktioniert laut unserer Werbung, wenn du es so betreibst, wie es in der Anleitung steht". Klasse, das ist mal ein Statement vom Feinsten.
 
@Slurp: und die nächsten thermalen Spezifikationen sind dann von 0° - 10° Grad. Oder es steht in der Anleitung, dass es nur im Winter betrieben werden soll :)
 
@Slurp: Die Zeit die du für diesen Flame gebraucht hast hättest du natürlich auch nutzen können, um die die Spezifikation reinzugucken, das wäre inkl. Google Suche vermutlich sogar schneller gegangen. http://www.apple.com/de/ipad/specs/ Wischiwaschi ist nicht diese Aussage sondern diese Tests dessen Ergebnis manche als Problem deuten. Solange nicht klar ist unter welchen Bedingungen diese Tests stattfanden oder "Probleme" auftraten, was soll man da sagen außer - "unter normalen bedingungen ist alles okay"?
 
@Achereto62: Was nutzt es wenn er alleine die Google Suche benutzt um sich über die Spezifikationen zu Informieren - Wie er schon sagte, das wäre die Aufgabe desjenigen gewesen, der den Artikel schreibt. Im Prinzip steht in dem Artikel keinerlei Information drinn, ausser dass das Ipad total atemberaubend ist ... Bei den Tests geb ich dir aber recht. Es bräuchte einfach allgemein mehr Infos in solchen Artikeln.
 
Was regen sich denn mancheeigentlich so auf. Wenn es wirklich zu heiß wird kann man es ja zurück geben. Das Rückgaberecht existiert auch in den USA. Wenn es allerdings wirklich (so wie winfuture schreibt) nur 5° wärmer wird ist jede weitere Diskussion ohnehin überflüssig und das ganze ist nur "Klickhascherei".
 
@Windows8: das iPad 3 rennt ein halbes grad unter der höchst zugelassenen Temperatur - und das bei Zimmertemperatur ohne Sonneneinstrahlung
 
@Ludacris: 0° - 35° Betriebstemperatur ist die Umgebungstemperatur (Raumtemperatur) und nicht die des SOC, der kann auch wärmer sein.
 
@Windows8: ich frag mich auch, wieso hier scheinbar kaum jemand in der Lage ist simple technische Spezifikationen zu verstehen, wie sie bei jedem anderen Gerät auch angegeben sind. War bei der anderen News genau so.
 
@Link: haten ist einfacher.
 
@Ispholux: Dieser ganze "haten/haters gonna hate"-Stuss ist der dümmste Spruch überhaupt, den ich von der Obstfraktion kenne. Könnte "Apple" noch irgendwann als mein persönliches Unwort des Lebens überrunden.
 
@Ludacris: Nun, wenns nur 5 grad wärmer wird, als das iPad 2, kann das keinesfalls in irgend einer Weise kritisch sein, denn dann hätte es beim iPad 2 auch schon Meldungen geben müssen. Aber wen wunderts denn manche leute denken eben, Elektrogeräte würden anscheinend irgendwie durchschmoren, sobald sie sich erhitzen. Sieht man ja auch bei Laptop Netzteilen. Die werden gerne mal heiß, und ich kenne viele, die sich da schon ernsthafte Sorgen gemacht haben.
 
@Laggy: hab meine oberschenkel mit meinem macbook verbrannt war nicht wirklich lustig.
 
@Ludacris: Noch einer, der den Unterschied zwischen Umgebeungstemperatur und abgegebener Temperatur nicht kennt.
 
@Ludacris: So ein Schwachsinn. Deine "höchst zugelassene Temperatur" ist die empfohlene Umgebungstemperatur, nicht die Höchsttemperatur, die das Gerät erreichen darf.
 
@Windows8: Naja wenn das Gerät bereits bei 35° abschaltet, sind 5° von ca. 28°C auf ca. 33°C bereits viel. Verstehe nicht, warum niemand hier in den Kommentaren darauf eingeht, denn die Begriffe "heiß" und "Überhitzung" beziehen sich doch nur auf dieses 35°C Limit und nicht darauf, dass man sich gleich verbrennen würde, wenn man es anfasst..
 
Kam eigentlich schon mal was mit einem "i" ohne Probleme auf den Markt? Hat eigentlich schon einmal apple nicht arrogant darauf reagiert?
Hat eigentlich schon mal einer der fans deswegen nicht trotzdem das Teil in den Himmel gelobt? Also keinen Stress damit. Wie sagte schon unser alter Lt.Cmdr. Data: "Alles funktioniert im Rahmen normaler Parameter." Make it so.
 
@mäkgeifer: Mmmh.. und dann gibt es ganz plötzlich wieder nen Warpkernbruch
 
@mäkgeifer: Ja, klar A5x mit 4 Graphikprozessoren entwickelt auch eben nicht mehr entsprechende Wärme. Dann bauen wir das Ding eben mit Lüfter 2 Zentimeter Dicker und jeder beschwert sich über die Unhandlichkeit. Wir reden hier über 5 Grad Celsius Unterschied und das hat absolut nichts mit den Spezifikationen über die Umgebungstemperatur zu tun.... /// Und wenn ich noch mal "FANS" höre kriege ich die Krise. Es gibt überall User, nur bei Apple sind es Fans und Jünger ... und Lemminge... oO
 
@twin.catoo: fan :) zwischen 29°C und 34 ist aber ein unterschied - vorallem da die betriebstemperatur auf max. 35°C angegeben ist ;)
 
@Ludacris: Du kennst den Unterschied zwischen Betriebs(umgebungs)temperatur und Komponententemperatur? Auch viele anderen Artikel die im normalen Betrieb recht heiß werden, haben definierte *Umgebungs-/Betriebs-*temperaturen von wesentlich geringerer Höhe. Vielleicht kannst du dir ja auch überlegen, wo der Unterschied ist.
 
@LostSoul: Natürlich, aber wenn das gerät am Kopfhöreranschluss 34°C hat und es für eine umgebungstemperatur von 35°C gemacht wurde dann wird das wohl über kurz oder lang zu einem Problem werden
 
@Ludacris: Eben nicht, hätte man bei sagen wir 23°C Raumtemperatur diese von dir besagten 34°C am Gehäuse, müsste man damit rechnen, dass es bei 35°C Raumtemperatur sagen wir 45°C am Gehäuse haben müsste. Das iPad kann schließlich keinesfalls kühler als Raumtemperatur sein. Daher addieren sich Raumtemperatur und Abwärme. Damit die Summe beider Temperaturen nicht einen bestimmten Wert überschreitet (der wahrscheinlich irgendwo bei 50 bis 60°C liegt) wird eben eine entsprechend niedrigere Umgebungstemperatur angegeben. Umgebungstemperatur hat absolut nichts mit der letztendlichen Temperatur zu tun, die im inneren des Gerätes herrscht, da sich wie gesagt Umgebungstemperatur und Abwärme addieren. Daraus ergibt sich die Betriebstemperatur. Raumtemperatur ist im grunde also immer die minimalste temperatur, die das iPad haben kann. Wenn es eingeschaltet ist und somit abwärme prduziert ist es IMMER wärmer als die Umgebungstemperatur. Daher ist in diesen von apple angegebenen 35°C schon mit einkalkuliert, dass das iPad eben abwärme prduziert und somit logischerweise wärmer wird, als die 35°C Umgebungstemperatur. Und da Apple eben nur diese angibt braucht sich kein Mensch gedanken machen, dass das Gerät zu heiß werden würde. Es würde folglich eben erst zu heiß werden können, wenn es bei über 35°C Raumtemperatur unter vollast läuft. VORHER KANN ES NICHT ÜBERHITZEN!
 
@Laggy:
Schön ist auch das Wort heiß. Als heiß empfindet man in der Regel alles, was über der eigenen Körpertemperatur liegt, es sei denn man macht so warm-kalt-lauwarm Spielchen, welche das subjektive Empfinden beeinflussen. Insofern sollte das iPad mit seinen 35° unter Vollast lediglich als warm und nicht als heiß empfunden werden.
 
@mäkgeifer: mit echten problemen oder von hatern selbst inszinierte oder völlig ins absurd übertriebene probleme?
 
@mäkgeifer: Das Problem dabei ist nur: Wenn es Probleme mit Appleprodukten gibt, wird es hochgebauscht bis zum Gehtnichtmehr. Wenn es andere Firmen betrifft interessiert es niemanden ausser den betroffenen Usern, weil niemand es anklickt.
 
@alh6666: Das Problem ist aber auch: Wenn irgendein Appleprodukt auf den Markt kommt, wird das von allen Medien aufgebauscht bis zum Gehtnichtmehr, da gibt es natürlich auch entsprechend Gegenwind. Aber die "wertvollste Firma der Welt" wird das schon irgendwie überleben...
 
"ist es bei Apple alles andere als üblich, dass das Unternehmen technische Probleme nur wenige Tage nach dem Start eines Produktes kommentiert." - Na ja, es ist für sie ja kein Problem, sondern Normalbetrieb innerhalb der Spezifikation...
 
@rallef: nach allem, was ich bisher gelesen habe, ist es auch. Die Tatsache, dass das neue iPad 5° wärmer als das alte bei gleicher Umgebungstemperatur ist, bedeutet ja nicht, dass es außerhalb der Spezifikationen läuft oder innerhalb der angegebenen Umgebungstemperaturen nicht benutzt werden kann, weil es überhitzt.
 
Der letzte Absatz ist ja an schrecklichen Marketing-gelaber kaum noch zu übertreffen. Das die komische Apfel-Frau es tatsächlich noch schafft in einer Äußerung zu einem technischen "Problem" reines Werbegeblubber unterzubringen, grenzt schon an absoluter Kundenver**schung. Wer bitte, dem das "Problem" wirklich sauer aufstößt, soll das denn weiterbringen. Alleine schon mit dem Begriff "atemberaubend" um sich zu werfen, wo man dem Kunden gefälligst die thermalen Spezifikationen zu erklären hat, zeugt von einem absolut arroganten Haufen. Man könnte schon fast darüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre.
 
@Darksim: Sieht man auch jeden Tag im TV, wenn irgendeine Firma wieder nen Bock geschossen hat und dann ein "Sprecher" vor die Kamera tritt. zu 99% nur Bullshitgelaber und auf keinen Fall zugeben dass etwas schief gelaufen ist. Noch mehr wundert mich dann eigentlich dass der Interviewer dann nicht mal weiter nachhakt und man sich mit dem Gesülze zufrieden gibt. Ganz Extrem ist das auch immer in der ct in der Rubrik "Vorsicht Kunde", wenn am Ende die "Firma" zu Wort kommt.
 
Gabs auch schon ein Produkt von Apple wo alles direkt funktionierte?
 
@BartVCD: das iPad 3 z.B. ... Ich hab mir für meinen PC auch schonmal ne stärkere CPU oder Grafikkarte gekauft und die sind tatsächlich auch nen paar Grad wärmer geworden. Auf die Idee gekommen, dass die Produkte nicht richtig funktionieren bin ich aber nicht. Hier wird mal wieder Wind um nichts gemacht.
 
@K!ll3R: Hat sich dein PC dann auch von selbst abgeschaltet als die CPU und Grafikkarte ein paar Grad wärmer wurden?
 
@BartVCD: ja, so ziemlich alles.
 
@BartVCD: Gabs auch schon Produkte von anderen Herstellern die man überhaupt will?
 
@BartVCD: Lt. Winfuture und den meisten Usern hier: Ich glaub nicht. Komisch, ich muss immer Sondermodelle erhalten, hab seit 14 Jahren MacBooks, MacPro, Displays, iPods, iPads, uvm. Noch nie hatte ich einen defekt. Bin scheinbar ein absoluter Einzelfall... ;-) Unglaublich wie Apple die wertvollste Firma der Welt wurde...wenn fast alle Geräte schon defekt ausgeliefert werden... Kopfschüttel...
 
Winfuture macht in einem Tag aus warm - heiß und nun ein Überhitzungsproblem und das in insgesamt 3 News in 2 Tagen. Oh man. Nur gut, dass andere Tablets unter Vollast die gleiche Temperaturentwicklung aufweisen und es dazu auch jeweils 30 News gibt...
 
@GlennTemp: die nehmen sich alle nix in bezug auf negatives ;) nur wirds beim ein oder anderen besser kaschiert ;)
 
@GlennTemp: Vor allem, wenn ich von diesen Kraftausdrücken lese wie "kämpfen", könnte ich mich immer vor Lachen kaum retten... Bei mir ist es minimal wärmer. Mehr nicht. Es "kämpft" aber nicht!!!
 
@GlennTemp: Schalten sich die anderen Tablets dann auch ab?
 
@DennisMoore:
Mit eigenen Augen hab ichs bisher erst bei einem HP WebOS Tab mitm Cyagenmod unter ICS gesehen, jo.
 
@GlennTemp: Aber es gibt ja auch noch mehr und andere Tablets. Besonders welche die auch für das System entwickelt wurden was darauf läuft. Bei Android@WebOS-Tablet könnte man das jetzt auf das Androidsystem schieben. Vielleicht sogar zu Recht. Mein HD2 läuft mit Android auch nicht so wie andere Smartphones mit Android. WP7 verhält sich darauf auch anders als WM6.5. Oh, und Mac OS X verhält sich auf meinem PC auch anders als auf Apple-Hardware.
 
Trudy Muller wollte erst sagen: "Das ipad 3 ist von Apple, also kauft es und findet es geil! Und wer damit Probleme hat, kann meinen Arsch lecken". In letzter Minute hat aber ihr Assistent noch ein wenig an der Formulierung geschraubt.
 
@Skidrow: Steve Jobs hätte es direkt so rausgehauen ^^
 
also meins wird net wärmer als das ipad2 ... zumindest merk ich nix davon . bei 5 grad von überhitzung zu sprechen ist schon eh bisl arg paranoid !
 
@lazsniper2: nö, nicht paranoid, schlichter Blödsinn. So als ob alle Tablets alle die gleiche Gehäusetemperatur haben müssten. Solange das Ding nicht abschaltet, obwohl es innerhalb der vom Hersteller festgelegten Umgebungstemperatur betrieben worden ist, seh ich da kein Problem.
 
eben ein heisses teil....
 
@bst265: Genau! ;-)
 
Es ist immer einfach zu Behaupten alles sei Mist und würde nicht funktionieren als das Thema hier mal neutral zu diskutieren. Ohne Argumente und mit dem hier weit verbreiteten Halbwissen kann mann auch nicht mehr erwarten...
 
@eyck: Eben.. es gibt einfach gar keine Fakten die überhaupt eine Diskussionsgrundlage bieten. Hier wird wirklich über heißes Diskutiert, nämlich heiße Luft, verbreitet von Newsseiten die abhängig von Werbung sind.
 
"Das neue iPad liefert das atemberaubende Retina-Display, den A5X-Chip, die Unterstützung von 4G LTE sowie zehn Stunden Akkulaufzeit und das alles während es im Rahmen unserer thermalen Spezifikationen betrieben wird." was für ein marketing-gewäsch :D :D dass die menschen auf dieses gesülze überhaupt noch reinfallen, wundert mich ehrlich gesagt...
 
@jim_panse: Hm, Werbetexte anderer Hersteller, Marken und Produkte hören sich ähnlich an. Warum isz das bei Apple falsch?
 
@iPeople: Hat niemand gesagt das es bei anderen Firmen nicht falsch ist. (Kleine rTip: ist es)
 
@iPeople: Nö, es ist nicht nur bei Apple falsch, aus einer Erklärung zu einer technischen Sache - ich nenne das jetzt nicht "Problem" - sowas zu machen wie die gute Frau da auf dieser Pressekonferenz.
 
@jim_panse: Du meinst das sie auf blanke nüchterne Fakten und eigene Erfahrungen "hereinzufallen" ist verwunderlicher als das man auf ergebnisse von "expertenseiten" anspringt die weder spektakulär genug sind um überhaupt berichtenswert zu sein noch mit ausreichend fakten belegt sind?
 
pott häßlich und sinnlos obendrein das teil. geldschneiderei.
 
@PCLinuxOS: release ALL the trash :D
 
Vielleicht gibts ja bald ne prima Schutzhülle mit eingebautem Kühlakku. Mit Bumpern kennt man sich ja aus ^^
 
wenn die dinger jetzt schon heißlaufen bei den milden umgebungstemeraturen und der noch nicht vollen Kraft der Sonne,dann freue ich mich schon jetzt darauf was im Sommer abgeht wenn wir draußen 35 Grad und strahlenden Sonnenschein haben.das wird noch nen lustiger sommer für manche Ipad 3 besitzer :) und kommt mir jetzt nicht mit Herstellerspezifischen umgebungstemperaturen.Wenn ich so nen Ding kaufe dann will ich es auch im Sommer nutzen und nicht nen halbes Jahr in die Schublade legen weil die Parameter nicht stimmen und es überhitzen könnte bei starkem gebrauch
 
und ja, die 5 Grad liegen noch im Rahmen der Spezifikationen die vom Hersteller angegeben werden, ich verstehe den text und kenne auch den unterschied zwischen Umgebungstemperatur und abgebender Wärme.Doch mit steigender Umgebungstemperatur steigt auch die abgebende Wärme von passiv gekühlten Geräten gerade wenn sie intensiv für Games benutzt werden oder im Sommer zum Beispiel bei direkter Sonneneinstrahlung benutzt werden. welches in diesem Fall für einige Ipad 3 sehr schlecht sein könnte wenn sie sich jetzt schon abschalten.Wieso einige das hier jetzt nicht einsehen und meinen es wäre nur heiße Luft verstehe ich nicht so ganz... aber ihr werdet es ja im sommer sehen...
 
@lurchie: So unnütz ich diese(ganz egal ob Adroid oder Apple) Tabletcomputer finden mag. - Ich hätte im Sommer wenn es heiß ist garantiert besseres zu tun, als meinen 'Getränkeabsteller' Spazieren zu tragen Oo ABER was hast DU davon eigentlich, wenn die Ipadheinis probleme bekommen? Diese News ist mal wieder so nötig gewesen wie ein Magengeschwür.
 
Ich will mich ja nicht beklagen, aber das Galaxy SII von mir war jetzt auch nicht grad das kühlste Gerät. Um die Kamera herum wird es sehr unangenehm heiß, weil sich die Wärme nicht aufs komplette Gehäuse verteilt und auch vorne unter dem Samsung Schriftzug wird es heiß. Auch beim Laden und das bei grad mal 0.7A wird es warm. 50Grad sind keine Seltenheit und in meinem Urlaub auf den Philippinen gab es mehrere Effekte:
Display stellt Helligkeit runter und sperrt die manuelle Einstellung mit dem Hinweis, dass Display vor Schäden bei Überhitzung zu schützen. Klasse in der Sonne also unnutzbar. Die SD Karte hat dort auch schon mal den Dienst zwischendurch quittiert.
Im Netz gegooglet scheint das sogar bei einigen in Deutschland vorzukommen. Dann wird sowas in Ländern wie Philippinen wo man zur Zeit über 30 Grad hat keine Seltenheit sein.
Ich bin ja kein Apple Fan und habe weder ein Apple gehabt, noch habe ich eins und ich will mir schon gar keins in Zukunft kaufen, aber das Problem existiert bei anderen genauso. Bei meinem neuen Sony XPeria S weiß ich es leider noch nicht, aber es sieht besser aus. Die Wärme verteilt sich gut aufs gesamte Gehäuse und laden + zocken macht das Gerät nicht zu einer Bratpfanne für Spiegeleier und das obwohl das Xperia S mit 1.5A geladen wird(Schnellladefunktion).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich iPad mini 4 32GB

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles