Adobe: Vermietung von Software kommt gut an

Der weltweit größte Hersteller von Publishing-Software, Adobe, konnte seinen Umsatz im ersten Quartal nach der Einführung neuer Geschäftsmodelle und höherer Investitionen ins Marketing leicht ausbauen. Allerdings gingen die Umstellungen dabei zu ... mehr... Logo, Flash, Adobe Bildquelle: midiman / Flickr Logo, Flash, Adobe Logo, Flash, Adobe midiman / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dienstleistungsangebote sind eben der Trend der Zukunft. Sieht man ja überall, nicht nur bei Software. Hier in Hamburg hat sich Car2Go (Mietautos, die man für kurze Zeit und super einfach nutzen kann) etabliert und es scheint echt gut zu laufen. Warum soll ich auch etwas kaufen, das ich nur für einen bestimmten Zweck in einem bestimmten Zeitraum nutzen möchte?
 
@felixfoertsch: von den ganzen Fixkosten mal zu schweigen.. für kurze Einkaufstouren durchaus eine Alternative.
 
@fazeless: Ich hatte das damals in Ulm (dort war das Pilotprojekt) genutzt, als ich selbst noch kein Auto hatte. In der Testphase und auch kurze Zeit danach war es wirklich nutzbar, inzwischen ist das Car2Go aber recht teuer und lohnt kaum noch.
 
@felixfoertsch: Und dem Customizing - ah moment... deshalb kauft man sich etwas - weil man es nach seinen wuenschen gestalten kann. mag im digitalen vllt einfacher/gar nicht gehen - aber im Analogen Bereich nunmal nicht :)
 
@felixfoertsch: Ich habe mir die Preise und Bedingungen solcher Car Sharing Angebote hier in der Großstadt angeschaut und festgestellt, dass das ganz schlechte Angebote sind, mit einer Menge Fußangeln und Fallen. Nein, da bleibt mir der Kauf und das Privateigentum lieber. Miete ist für Privatpersonen immer ein schlechtes Geschäft, viele müssten eigentlich hinlänglich schlechte Erfahrungen mit ständigem Geldschwund durch Miete für ihr Dach über dem Kopf gemacht haben. Wenn Firmen mieten, dann mag es anders aussehen, dort lassen sich Mietkosten ja auch als Ausgaben absetzen.
 
"Die Einnahmen aus Lizenzverkäufen gingen hingegen von 808 Millionen auf 842 Millionen Dollar zurück" HÄ?
 
@cyberathlete: Die 34 Millionen Dollar Mehreinnahmen brauchst du nur mit -1 multiplizieren und schon kommt ein Rückgang von 34 Millionen Dollar dabei raus :D
 
"nachdem Adobe vor einem Jahr noch 235 Millionen Euro ausweiden konnte. " So ists richtig ^^. Ich fühle auch schon immer das Metzgermesser an der Kehle wenn ich die Preise von manchen Sachen sehe ;)
 
@EmKa262: "Ausweisen" soll das wohl heißen: es konnte vor einem Jahr noch 235 Millionen USD Nettogewinn ausgewiesen werden.
 
@rallef: lass mir doch auch mal meinen Spaß, natürlich weiß ich das, aber ich finds bei den Preisen passend ;)
 
"nachdem Adobe vor einem Jahr noch 235 Millionen Euro ausweiden konnte" - das klingt, als wären die Nutzer Schlachtvieh.
 
@taiskorgon: Ach, hätte Winfuture doch nur "nachdem Adobe vor einem Jahr noch 235 Millionen Lizenznehmer ausweiden konnte" geschrieben. Das wär der LOL des Monats gewesen ;)
 
Als Aktionär hätte ich von Adobe mehr erwartet. Seitdem man deren Produkte nur noch bis zur vorletzten Version upgraden kann, hätte ich deutlich mehr verkaufte Lizenzen erwartet. Heißt: Wer nicht jede 2. Version upgradet, verliert die Upgrade-Berechtigung und muss das Produkt komplett neu kaufen.

Als Kunde finde ich Adobe's Upgrade-Politik sehr unfreundlich und kann mangels Alternativen nicht auf ein anderes Produkt ausweichen.
 
@ublix: Wo ist das Problem, sich einfach einen Studentenstatus zu verschaffen und somit die Produkte zum Sonderpreis zu erstehen?
 
@ublix: "Seitdem man deren Produkte nur noch bis zur vorletzten Version upgraden kann, hätte ich deutlich mehr verkaufte Lizenzen erwartet." ... Das Problem ist nur, dass man selten wirklich upgraden MUSS. Die neuen Features die jeweils dazukommen machen Upgrades nicht immer notwendig. Und wenn man von CS2 Design Standard genauso "günstig" auf 5.5 upgraden kann wie von CS3,4 und 5, dann erst recht nicht.
 
"Die Einnahmen aus Lizenzverkäufen gingen hingegen von 808 Millionen auf 842 Millionen Dollar zurück"...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen