Smartphones: Gratis-Apps saugen den Akku leer

Smartphone-Besitzer bezahlen eine falsche Sparsamkeit bei der Auswahl ihrer Apps häufig mit einer Einschränkung bei der Nutzungsdauer ihres Mobilgerätes. Denn kostenlose Anwendungen sorgen im Durchschnitt für eine beträchtliche Senkung der ... mehr... Apple, Iphone, iOS, Appstore Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iOS, Appstore Apple, Iphone, iOS, Appstore Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie sinnlos ist den der Artikel. Erstens GPS deaktivieren und zweitens kann man die Funk Verbindung auch kappen. Und drittens die Display Hellichkeit kann man auch manuell Einstellen und Tasks sollte man wieso immer killen.
 
@Lon Star: Wäre mir irgendwie zu blöd, nur für ne App... Und Tasks sollte man nicht immer killen! Es gibt genug, die mit gutem Grund im Hintergrund laufen.
 
@andryyy: Wieso für ein App. GPS hat ich immer aus. Internet auch meistens. Und die Display Helligkeit habe ich auch per Hand runtergeschraubt und Tasks kille ich auch so am Tag ein paar mal. Ergebniss mein Akuu hält 7 Tage durch.
 
@Lon Star: Sieben Tage halte ich für ein Gerücht. Mein altes HTC Wildfire, welches ich nur noch als MP3-Player und Fahrradcomputer nutze hält 3,5-4 Tage, aber auch nur, weil keine Sim-Karte mehr drin ist und wenn ich die Kiste voll geladen mit ausgeschaltetem Display in die Ecke lege und es dort lasse.
Weiterhin ist das Task-killen bei Android nur dann sinnvoll, wenn sich eine App vollig aufhängen sollte. Wer sich mit dem Speichermanagement von Android beschäftigt hat, weiß, dass Android anders als Windows funktioniert.
 
@cantonsilver: Nein kein Gerücht hab ein Galaxy Tab 7. Der Akku hat ein wenig mehr bumbs.
 
@Lon Star: Untersuchungen zeigen aber auch ganz deutlich, dass im Hintergrund laufende Apps den Akku de facto nicht belasten. Das passt mit der Aussage zusammen, dass die Apps nach dem Starten Werbung laden. Von anderen Ladevorgängen ist nicht die Rede.
 
@Lon Star: Wie sinnfrei ist das denn bitte bei einem Smartphone die Datenverbindung zu kappen.
 
@kubatsch007: Sehr sinnvoll. Wozu brauch ich dauernd eine Datenverbindung ? Wie sinnfrei ist das denn ?
 
@Lon Star: Mich würde es einfach nerven, wenn ich jedesmal wenn ich mein Smartphone benutze erst einmal die Datenverbindung aktivieren müsste. Zudem funktionieren Push-Benachrichtigungen ohne Datenverbindung auch nicht. Das allein ist für mich schon ein K.O.-Kriterium.
 
@Lon Star: Du gehörst irgendwie nicht wirklich zur Zielgruppe. Kauf dir lieber ein stinknormales Mobiltelefon.
 
@DON666: Ich gehör nicht zu Zielgrupe ? Weill ? Ich sparsam mit meinen Ressourcen umgehe und nicht wie ein Funkmast rumspringe. Na dann.
 
@Lon Star: Nein, weil das Prinzip des Smartphones sich nun einmal in gewissen Dingen grundsätzlich vom stinknormalen Mobiltelefon unterscheidet, dazu gehört u. a. auch das Vorhandensein einer Datenverbindung, da die Funktionalität ohne eine solche dann doch arg kastriert ist, ob du das nun wahrhaben willst oder nicht.
 
@DON666: Ach davon merke ich nichsts. Das wäre was ? Auf Arbeit sehe ich kein Youtube, und rufe dort auch nicht meine Privaten Mails ab. Und auf Arbeit brauch ich auch keine Navi, den Weg zur Kaffeemaschine kenn ich schon.
 
@Lon Star: Wenn du immer nur auf der Arbeit rumhängst, brauchst du auch sonst nichts, was ein Smartphone an "Mehrwert" bietet, oder? Nach deinem Post würde da ein normales Telefon vollkommen aureichen, womit sich meine Aussage aus [re:8] bestätigt.
 
@DON666: nach deiner aussage macht der besitz eines smartphones nur sinn, wenn man es den ganzen tag über nutzt aber nicht jeder hat das gleiche nutzungsverhalten. schonmal daran gedacht? warum soll er deswegen gleich auf handy umsteigen. als gäbe es nur ein "entweder oder" is doch quatsch... o_O
 
@Lindheimer: Nö, ich z. B. starre da auch nicht den ganzen Tag drauf, klemme aber trotzdem ncht die Datenverbindung ab. Wozu auch, abends kann ich das Teil ja problemlos wieder an die Steckdose hängen, da ist mir die reine Möglichkeit, das Gerät jederzeit voll nutzen zu *können*, wenn ich's denn will, tausendmal lieber, als ständig in den Settings irgendwas extra ein- oder ausschalten zu müssen. Was anderes ist es, wenn ich irgendwo auf einem Festival o. ä. rumlaufe, wo ich mit dem Saft haushalten muss, da wird das Ding auch schon mal ganz abgeschaltet, damit es bei einem wirklichen "Notfall" nicht schlappmacht. Aber so lange ich mich in der Zivilisation bewege, halte ich das für unnötig.
 
@DON666: niemand muss in den settings rumwuseln, um die datenverbindung zu aktivieren. das geht mit einem fingertipp aufs widget. außerst praktisch.
 
@Lindheimer: Mag sein, das ist aber nicht zwingend bei jedem Smartphone so, da es verschiedene OS gibt, oder ist Android Pflicht? ;)
 
@DON666: nein. das war natürlich nur auf android bezogen von den anderern os hab ich keine ahnung.
 
@DON666: Das man die Datenverbindung Beendet halte ich für was ganz Normales, weil ich möchte nicht wertvolle Akkulaufzeit verschenken die einen dann fehlen wenn man es braucht. Ich brauche nur 3 Klicks um die Datenverbindung zu Aktivieren und das ist es mir echt wert.
 
@MR.SAMY: Ich habe die ja auch nicht ständig "volles Rohr" am Laufen, sondern nutze den Stromsparmodus, da werden dann so automatische Dinge wie Mailabruf nur noch in sehr großen Zeitabständen erledigt, aber wenn ich aktiv eine "App" starte, die Zugriff auf externe Daten benötigt, dann funktioniert das auch sofort, ohne erst den Zugriff wieder manuell aktivieren zu müssen. Und da ich nicht zu den Facebookjunkies gehöre (da muss ja die Verbindung immer stehen), ist diese Variante auch genau passend für mein Nutzerverhalten.
 
Mein erstes " Smartphone " war ein Nokia Communicator 9110 und NEIN man muß nicht immer alles anhaben. Ich stell immer Datenverbindungen ab genauso wie Inappkäufe etc.. Push ist doch genauso lästig wie SMS. Die Leute sollen anrufen oder es sein lassen. Generation Facebook sag ich da nur. Vor 2 Wochen habe ich ein Krankmeldung per SMS erhalten. Ich habe ihn dann nach Gesundschreibung eine mündliche Verwarnung erteilt und beim nächsten Mal gibt es eine Abmahnung. Vielleicht sollte man in der heutigen Zeit schon froh sein, wenn man eine leserliche deutsche SMS erhält anstatt auf einen Facebookeintrag ala "bin krank" hingewiesen zu werden, nur wenn die Person schon tippen kann dann sollte ein kurzer Anruf auch drin sein. Ok, war am Thema vorbei.
 
@DON666: 1. Kann doch jeder machen was er will, und ihm vorzuschreiben, nur weil er die Datenverbindung kappt, soll er sich ein normales Handy kaufen ist schon ein starkes Stück. 2. (ich beziehe mich nun auf Android, wenn es IOS/WindowsPhone nicht kann, dann ist es halt so) geht es per ein klick und schon ist die Datenverbindung aktiv. und du hast gerade mal 2 Sekunden länger gebraucht -> vorteil: Der Akku hält eindeutig länger aus und man braucht dann handy nur alle 2-3 Tage zu laden. Wenn du es aber gerne jeden Tag aufladen willst oder diese 2 Sekunden nicht Zeit hast, ist es dein Ding und du kannst es auch so machen, hält dich keiner von ab. Dennoch jemanden vorzuschreiben, dass er dann so ein Handy /Smartphone nicht braucht, nur weil er es genauso sinnvoll, wie du, benutzt, nur mit 2 Sekunden länger, ist schon ein starkes Stück. Aber schreib nur den anderen vor, wie die was benutzen sollen...Gruß
 
@Yepyep: Nein, war nicht vollkommen am Thema vorbei und du hast vollkommen recht. Dabei ist ein Telefonat oft schneller, als wenn man die Nachricht erst eingetippt hat. Außerdem kann der Gegenüber bei Fragen sofort nachhacken und muss nicht erst zurückschreiben...Gruß
 
@Forster007: Was heißt denn hier "vorschreiben"?? Übertreib mal nicht, ich kenn den Kerl doch noch nicht mal persönlich, was sollte da das Druckmittel sein? Man wird ja wohl - wenn man eine Argumentation nicht nachvollziehen kann - dagegen argumentieren dürfen, oder schränke ich damit die Freiheit des armen Menschen schon zu sehr ein? Irgendwo hört's ja wohl auf.
 
@Lon Star: Wozu brauch ich dann ein Smartphone? Als Neueinsteiger hielt mein Phone in der ersten Woche ein bis drei Tage durch. Jetzt wo ich gelernt hab, was man mit dem Teil alles anstellen kann, ist der Akku meist nach nem Tag leer. Man kann halt nicht alles haben! Akkuleistung: Hol dir ein 3210i, willste Leistung: Hol dir ein XXX! :P
 
@Lon Star: Wozu dann ein Smartphone? Dann reicht auch ein normales Handy.
 
Es müsste eigentlich lauten "Ad- und Spyware-Apps saugen den Akku leer" - denn um nichts anderes geht es hier. Mit Open-Source Apps passiert das garantiert nicht. Und da gibt es jede Menge wirklich gute.
 
@michael_dugan: ehm, Open Source und Gratis Apps sind aber noch unterschiedliche Dinge ;)
 
@mala fide: Hat er doch auch unterschieden
 
@iPhone: in dem Bericht wird OpenSource gar nicht erwähnt. Und dennoch kann es auch bei OpenSourcen genauso passieren. Das hat für mich nicht wirklich zu dem Artikel gepasst.
 
@michael_dugan: wenn ich 1 Stunde Angry Birds spiele wird der Werbebanner glaub nicht der Stromfresser sein ;D
 
@michael_dugan: Warum sollten Open Source Apps nicht den Akku leersaugen können oder Ads anzeigen? Du vermischt da irgendwie etwas.
 
@michael_dugan: angry birds ist also auch ne ad- bzw. spyware app?
 
@michael_dugan: Kannst du bitte den Zusammenhang zwischen Opensource-Apps und Ad-/Spyware darlegen? Bei Opensource-Anwendungen hat zwar grundsätzlich jeder die Möglichkeit in den Source zu schauen, nur ist fraglich, wie viele Leute dieses überhaupt machen und dann hat auch das noch nichts damit zu tun, ob die Software selbst irgendwelche Ad- oder gar Spywarefunktionen enthält. Gerade im Bereich der Adware und sonstiger durch Werbung unterstützter Software gibt es genügend Beispiele, dass auch Opensource-Programme gerne hieraus eine (Teil-)Finanzierung ihrer Arbeit beziehen.
 
@michael_dugan: Wenn man für etwas nichts bezahlt ist man selber das Produkt das verkauft wird.
 
Das sollte man nicht pauschalisieren. Bei den meisten Apps, die ich ausprobiert habe konnte ich keine dramatische Verkürzung der Akkulaufzeit feststellen. Bei manchen habe ich es allerdings auch gemerkt das der Akku "leergesaugt" wurde, sogar extrem schnell. Aber dann probiert man halt eine andere App, sind ja genug Alternativen da ;-)
 
@Crazy32: Genau. Es sind genug alternativen da und es gibt einen eingebauten Taskmanager, wo man viele Daten einsehen kann.
 
@Crazy32: "Bei den meisten Apps, die ich ausprobiert habe konnte ich keine dramatische Verkürzung der Akkulaufzeit feststellen" wie auch, wenn man als typischer Androidnutzer eh nur die Werbeversionen nutzt? ;D
 
Die Aussagen sind doch extrem flach oder? Hat sich bis jetzt noch nicht herum gesprochen, dass es Firewalls gibt? Dann öffnet sich der Datenkanal nicht. Abschalten hilft auch recht zuverlässig. Wer braucht dauernt ein Bein im Internet? Auser man ist FB geil :->
 
@WosWasI: hmm vllt wegen imap:O
 
@WosWasI: Whatsapp... E-Mail-Push... Facebook-Push... ICQ... Wetter... Ebay-Benachrichtigen... Kalender-Synch... Nur um mal ein Paar zu nennen ;)
 
Die haben wohl noch nie was von AdFree gehört...
 
@da_Max: Wenn das Telefon denn gerootet ist. Nicht jeder kann/möchte sein Handy rooten.
BTW: Ich will AdFree nicht mehr missen ;-)
 
@da_Max: Leider funktionert das nicht immer. Kann auch an meinem neuen ICS liegen, dass Google da Hintertürchen hat, aber (einziges mir bekanntes Beispiel) Angry Birds zeigt hin und wieder doch Werbung.
 
@Joebot: Du musst die Hostsdatei natürlich aktuell halten.. es gibt fast jeden Tag ein Update.
 
Das glaube ich nicht Tim! Die Aussage bzgl. Angry Birds würde ja bedeuten, dass Anwendungen, die GPS und eine Datenverbindung nutzen, mehr Strom verbrauchen als Anwendungen, die den Prozessor und Grafik belasten. Und das ist definitiv nicht der Fall. Ich kann mich übrigens dank Android-Custom-ROM an kein Werbebanner mehr erinnern ;D
 
@dodnet: Wie genau funktioniert das? Eingebauter Werbeblocker oder AdFree?
 
@GokuSS4: Ich nutze Kyrillos ROM (http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=957123), allerdings noch eine ältere Version. Da steht nur "Adfree", ich glaube das ist da eine angepasste hosts-Datei.
 
@dodnet: Da steht nicht, dass Angry Birds in der Gratisversion nur GPS und nicht den Prozessor belastet. Es ist ein und. Eine Anwendung, die neben der Kernfunkton noch Werbung runterlädt belastet den Akku mehr, als eine Anwendung, die nur die Kernfunktion hat. Das ist eigentlich logisch.
 
@Kirill: Im Text steht aber dass 45% + 28% allein für GPS und Datenverbindung verbraucht werden und das zweifle ich mehr als an.
 
@dodnet: Dann mach doch eine Gegenanalyse.
 
@ouzo: Wenn mir jemand meine "Forschungsarbeit" bezahlt, gern ;D
 
@dodnet: GPS-Suche zieht relativ viel Strom und 3G-Nutzung ist auch einer der größten Stromfresser.
 
@bLu3t0oth: Bei modernen Smartphones ist allerdings meist das Display der größte Stromfresser...
 
@dodnet: "Bei modernen Smartphones ist allerdings meist das Display der größte Stromfresser..." Ach und bei den Werbefinanzierten spielste mit Display aus um den Stromverlust wieder rein zu holen oder was? LOL !!!
 
@dodnet: Dann mess es halt nach. Bis dahin bleibt hier eine Aussage stehen, die du keine Lust hast ernsthaft zu widerlegen. Einfach nur anzweifeln bringt nix.
 
Gibt nen Spiel im Store, geht um Frauen mit Messer abwerfen.
Habe mich gewundert das mein Akku nach 3 Stunden leer war (100%) Spiel im Hintergrund.
(Android 4.0.3 AndyX Rom 7.0)
 
@ds94: Willst du bald auch Frauen mit Messer abwerfen?
 
@GokuSS4: Natürlich nich ;-) Es war jetzt auf das Thema bezogen, das diese APP sehr viel Akku zieht, auch wenn sie im Hintergrund im RAM läuft.
 
@GokuSS4: ah .. die first person shooter klatsche
 
Also die Untersuchung ist doch derart seriös, dass am Ende noch der Vergleich fehlt, wieviel kWh mehr man durch zusätzliche Ladevorgänge benötigt und nach wievielen Monaten sich die Bezahl-App gerechnet hätte o_O Titel für die nächste Studie: "Smartphones: Bezahl-Apps saugen Geldbeutel leer"
 
@Tyndal: Vergiss nicht, dass die Kosten für Smartphoneakkus nicht nur aus dem Stromverbrauch an der Heimsteckdose zusammengestellt werden, sondern auch aus einem eventuell unterwegs leeren Gerät und das kann man nicht mehr pauschal einschätzen.
 
@Kirill: Außerdem muss noch die Akku-Haltbarkeit beachtet werden, eine hohe Anzahl von Ladezyklen verringert diese. Teilladungen sind allerdings besser als als einen stark entladenen Akku wieder aufzuladen. (gilt für NMH- und Li-Ion-Akkus)
 
Da sollte es doch glatt mal eine Gratis-Apps-Sauger Hitparade geben. Dann wären wohl die Downloadzahlen plötzlich umgekehrt proportional zum entstehenden Entwickleraufwand :)
 
So kann man auch die Bezahlapps anzeiherm, son blödsinn, wenn das kostenlose app am handyakku saugt, lösung, löschen. Nur dumm wenn Bada 2 das mit dem Akku macht.
 
Wusste nicht das BezahlApps mit einem Extraakku geliefert werden, ist ja ganz was neues 0_o aber man lernt ja nie aus.
 
Wow, Fanboys ahoi! Jaja, 3G-Nutzung für Werbung und Ortung für personalisierte Werbung hat ja noch nie Strom gekostet. Könnt ihr euch nich einmal am Säckerl packen und eingestehen, dass etwas werbefinanziertes eben nicht 100% kostenlos ist? Wenn angeführt wird, dass bei der Bezahlvariante eben kein GPS und kein 3G/Internet angeworfen wird, so ist diese Version weniger Stromhungrig und da gibts auch nichts zu diskutieren.
 
@bLu3t0oth: Ich denke, der Punkt ist, dass "werbefinanziert" zur Abwechslung mal einen echten Nachteil hat und nicht dass kostenlos!=umsonst ist.
 
@Kirill: Wars ja vorher auch schon.. ist immer nur die Frage wie sehr der eine oder andere Nachteil stört. Nur das "nicht eingestehen" ist halt einfach....
 
@bLu3t0oth: Und genau darum geht es hier, um einen "neu aufgetretenen" Nachteil.
 
Gratis Apps saugen den Akku leer ???
Wenn ich so eine Aussage höre, denke ich das die Leute für diese Aussage bezahlt wurden, denn der "dumme" User wird dann nur noch kostenpflichtige Apps laden und dadurch den Umsatz solcher Firmen steigern. Geschickter Schachzug, aber schlampig durchgeführt ! Setzen, 6 !!!
 
habe kein einziges kostenpflichtiges app auf meinem galaxy s.
mein akku hält ca. 3-4 tage mit viel sms schreiben, täglichem internet surfen über w-lan bzw hsdpa (in maßen natürlich).
einfach rechts beim screenlock-knopf draufbleiben und die datenverbindung deaktivieren (erkauft dir akku im übermaß)
 
ich finde die untersuchung ziemlich schwach. man hätte einfach die FREE verison und die PAY version miteinander vergleichen sollen vom selben anbieter und dnan schauen ob es unterschiede gibt. es könnte auch daran liegen das hobbyprogramierer des nicht genau optimieren etc. und deswegen etwas mehr strom verbrauchen.
 
Zum Glück habe ich das Problem nicht. Ich nutze einfach ad-free auf meinem Smartphone und gut is.
 
Hier noch mal zum Nachlesen: http://research.microsoft.com/en-us/people/mzh/eurosys-2012.pdf @wf: Warum verlinkt Ihr den Magazin-Artikel, nicht aber die Studie?
 
Von wem wurde denn der Typ bezahlt? Mein Handy läuft ohne Apps genauso lange wie mit den rund 50 kostenlosen.
Im Schnitt 4-5 Tage. (Defy+) Ich kanns nicht nachvollziehen. Droidstats meldet auch keine großen Auffälligkeiten.
 
Tja, wer billig kauft, lebt teuer! Das ist nicht neu. Ich nehme grundsätzlich die Bezahl-Apps, da mich die Werbebanner nerven und das tolle Adfree (frist auch nur Strom und Speicher) funktioniert meist eh nicht, da Google und die Dev's ja auch nicht gerade auf den Kopf gefallen sind. Einige User scheinen mit verstehendem Lesen Probleme zu haben: Es geht darum, dass kostenlose Apps mit Werbung (Dauerdatentransfer per WLAN/3G und eingeschaltetem GPS) nun mal mehr Strom verbrauchen als Bezahl-Apps ohne Werbung ( kein Dauerdatentransfer und kein eingeschaltetem GPS). Klar kann man die Internetverbindung abschalten, aber dann werden wohl viele Apps auf Dauer nicht laufen. Und mal ehrlich 0,79 Cent bis 4 Euro für eine gute App - das ist ja nun echt nicht teuer...
 
Die Überschrift dieses Beitrags ist wieder mal auf Bildniveau: Sie verallgemeinert und stellt etwas negativer dar, als es ist. Es gibt genug Apps, die gratis sind und nicht ständig ins Inet connecten. Es gibt genug kostenpflichtige Apps, die aufgrund ihrer Natur ins Inet connecten, die ziehen ja auch Strom im Endeffekt.
Fakt ist für mich einfach, dass heutige Akkus einfach zu wenig Kapazität haben, das ist doch das Problem, nicht was man mit dem Gerät macht. Doppelt so guter Akku und die meißten Probleme wären gelöst.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum