Internet treibt die Wirtschaft immer stärker voran

Die Bedeutung des Internets für die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland wird immer größer. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Boston Consulting (BCG), die dem 'Handelsblatt' vorliegt, soll sich der Anteil an der Wirtschaftsleistung in den ... mehr... IT-Branche, Statue, Kopf Bildquelle: W&V IT-Branche, Statue, Kopf IT-Branche, Statue, Kopf W&V

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man muss mal über den Tellerrand sehen. Wieviele Jobs sind in den letzten Jahren in: Verwaltung(Datenbanken), Einzelhandel,Bank(Online-Banking),Brief-Versand,etc. weggefallen? Es gleicht sich wieder aus... Strukturwandel passt eher..
 
@sanem: Die "Wirtschaft" bezieht sich auch nur auf Effizenssteigerung und Gewinnmaximierug. Der Wegfall von traditionellen Werktätigen ist ja kein Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Letzte können immer noch im Callcenter einer Zeitarbeit ihr ALG2 aufstocken...
 
Gut für die "Wirtschaft" schlecht für den Bürger, Schlecker ist nur ein Beispiel.
 
@Zero-11: Schlecker hat es ganz unabhängig vom Internetz total verbockt. Die Angestellten unzufrieden, wegen schlechten Löhnen und schlechten Arbeitsbedingungen, die Kunden unzufrieden, wegen schlechten Preisen und unangenehmen Einkaufsbedingungen. Schau dir die Schlecker Buden doch bloß mal an. So lange es sich vermeiden ließ, geht man da nicht rein. Dafür aber stehen auf ein der selben Straße innerhalb von 200 Metern mehrere dieser grausamen Schlecker Buden. Schlecker konnte einfach nur schiefgehen.
 
@Feuerpferd: Andere Drogeriemärkte sind auch nicht besser das werdet Ihr bald fesstellen, wenn das mit den Trittbrettfahrern losgeht, weil der Konkurrent plötzlich weg ist.
 
@Zero-11: also vergleich doch nur mal das Aussehen eines Schlecker Marktes mit einem Müller bzw. DM Markt. Das ist schon um Längen besser. Billiger meist auch. Warum zur Hölle sollte irgendjemand also bei Schlecker kaufen? Klassischer Fall von vollkommen inkompetenten Management, das einfach verschlafen hat, das ganze auf Vordermann zu bringen. Und jetzt, wo es genug weitaus bessere Konkurrenten gibt, wird sich das auch mit Insolvenzverwalter und neuem Management nicht mehr ändern. Deren Zeit ist abgelaufen..... Das hat aber alles rein gar nichts mit dem Internet zu tun. Der schleichende Verfall von MediaSaturn schon eher.
 
@Chrissik: Glaubst du das weiss ich nicht? Ich denke nur weiter, das Offensichtliche diskutier ich hier nicht.
 
@Zero-11: " Andere Drogeriemärkte sind auch nicht besser" "Genau dieses Schleckerbashing führt nur dazu das die eine Heuschrecke durch eine noch Schlimmere ersetzt wird" "blindes Nachgequasell der Masse." Das zeugt nicht wirklich von weiter denken, sondern von einfach - tschuldige - sinnloses Gelaber. Ohne Hand und Fuß. Andere Märkte sind besser - marktwirtschaftlich, imagemäßig, preislich, etc. Die Methoden, die bei Schlecker angewendet wurden, sind auch sonst nirgends zu finden, so viel zur Heuschrecke. Und das blinde Nachgequassel durch die Medien war erst gegen Ende. Am Anfang des Übels stand einfach, dass jede Hausfrau und Hausmann gesehen haben, dass der Laden nix taugt..... "Schlecker ist nur ein Beispiel." und das zeugt davon, dass du keine Ahnung hast, wovon du redest, da der Zusammenhang von dem Thema (das was ganz oben in dem Artikel steht) und deiner Aussage eher schwer zu begreifen ist, dein Beispiel aber wirklich vollkommen daneben liegt und REIN GAR NICHTS mit dem Internet oder Telekommunikation oder Strom oder was auch immer zu tun hat. Und ja, ich habe die Befürchtung, dass du das entweder nicht weißt, oder nicht wissen willst, oder ignorierst. Wie auch immer, das ist alles OT...
 
@Chrissik: Die Disskusion ist beendet frag dich selbst warum.
 
@Zero-11: Einsicht und so weiter :D
 
@Chrissik: Das Wort Beleidigung existiert in deinem Wortschatz anscheinend nicht.
 
@Zero-11: mal davon abgesehen, dass ich Menschen liebe die sagen "Die Diskussion ist vorbei" und dann weitermachen... Wo habe ich dich beleidig? ich habe lediglich deine abstrusen Argumente widerlegt, wenn auch in umgangssprachlicher Form.
 
@Chrissik: Ich sehe nicht das die Diskussion um das Thema weitergeht aber bitte. Und das wenn du das glaubst was du da selbst schreibst dann ist dir nicht mehr zu helfen für mich ist das Gebiet hier abgegraSSt schönen abend noch.
 
@Zero-11: wenn du glaubst, dass man das, was du schreibst, so schreibst, dann bitte. Zudem würde ich mir über die zwei großen S noch mal Gedanken machen. Aber deine Argumentationsstruktur passt ja zu dem was deine zwei (absichtlich und noch falsch) groß geschrieben Buchstaben verdeutlichen...
 
@Chrissik: Was hat das mit glauben zu tun? Du schreibst dann doch selbst das es Absicht war. Das sticht sich doch!
"Zudem würde ich mir über die zwei großen S noch mal Gedanken machen." War das eine Rhetorische Frage?
 
@Zero-11: das Glauben bezieht sich auf deine Rechtschreibung im Allgemeinen. Das andere war eine rhetorische Frage, ganz recht erkannt. Trotzdem falsch, da abgegrast nur mit einem s geschrieben wird, sich also der Vergleich zu gewählter Gruppierung nur für - nunja - dem Stereotyp der Fans dieser Gruppierung ergeben kann...
 
@Chrissik: Schon das du das Wort "Fans" benutzen tust zeugt welche Vorstellung du hast tja was soll ich sagen diese trifft leider nicht zu. Und woher kommt eigentlich deine schon fast Krankhafte Fixierung auf Rechtschreibung?
 
@Chrissik: Selbst wenn "Fans" nur eine Analogie dazu sein sollte scheinst du hier auch keine andere Meinung zu zulassen.
 
@Zero-11: Als die Lohnpolitik von Schlecker in den Medien breit debattiert wurde, ist das Image noch weiter gesunken. Viele Kunden haben die Läden dann boykottiert. Auf so einer Basis lässt sich natürlich nicht solide wirtschaften.
 
@BastiB: Genau dieses Schleckerbashing führt nur dazu das die eine Heuschrecke durch eine noch Schlimmere ersetzt wird, das war nämlich nur blindes Nachgequasell der Masse.
 
also einkaufen über smartphone ist eine sache die ich bestimmt nicht machen werde.
 
kann nicht sein. Mir wird immer vermittelt das das Internet boese ist durch die Raubmordkopierer... also diese Studie und Erkenntnis da oben ist falsch!... :)
 
Sicher treibt das INET an, vor allem die Abzocker, Abmahner und Spam-Versender!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.