Microsoft-Spot macht sich über IE-Klischees lustig

Sinn für Humor und Selbstironie beweist derzeit die Marketing-Abteilung von Microsoft. Eine neue Werbekampagne mit dem Titel "The Browser You Loved To Hate" ("Der Browser, den man zu hassen geliebt hat") macht sich über Internet-Explorer-Klischees ... mehr... Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Internet Explorer, Internet Explorer 9, Ie9 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaub mit der Werbung wird der Gebrauch des IE eher sinken...
 
@MChief: Aber auch nur bei Leuten, die keinen Sinn für Humor besitzen. Von daher egal... ;)
Ich find die Aktion ganz nett. Macht Microsoft sympathischer
 
@PowerRanger: Vor allem zeigt es das auch Microsoft Humor versteht und sich auch gerne mal selber in die Pfanne haut. Ich find vor allem die Katze cool :D
 
Ich fand den Spot gut! Auch wenn ich den IE nicht immer nutze...
Sobald der IE auch mal ein Adblock Plugin bekommt sieht es vielleicht anders aus.
 
@jdoe2k5: sehe ich auch so und da Einsicht der erste schritt zur Besserung ist, können wir ja alle zuversichtlich sein. ;D
 
@jdoe2k5: Nennt sich Tracking Protection und hat er seit V9 eingebaut.
 
@Knarzi: Genau, funktioniert wunderbar...
 
@imagodespira: Bei mir schon ;)
 
@imagodespira: Wenn man die Adblock Plus EasyList+EasyList Germany als Tracking Protection Liste einstellt, funktioniert das wirklich wunderbar. Z.B. von hier: http://www.quero.at/de/adblock_ie_tpl.php
 
@Knarzi: Ist nur leider kein Werbeblocker. Gegen die nervige Werbung auf dieser Seite hilfts jedenfalls nicht.
 
@wuddih: Wie schon in re4 bei mir schon :)
 
@wuddih: Ich sehe hier auf der Seite lediglich ein Banner auf der rechten Seite.
 
@Knarzi: Ich sehe nur die Werbung in das könnte Sie auch interessieren, welche Listen benutzt du?
 
@Knerd: Alle... XD. Im Moment ist auch wieder keine mehr da. Nur zwischendurch verirrt sich mal ein Seitenbanner dazwischen.
 
@Knarzi: ^^
 
@Knerd: Welche Liste nutzt du denn?
 
@DON666: Gute Frage :D EasyList ;)
 
@Knerd: Danke, gleich mal testen! Habe nämlich bis jetzt alles über eine seit Jahren gepflegte und ständig erweiterte Hosts-Date geregelt, das klappt auch prima, allerdings ist der IE dadurch natürlich mittlerweile spürbar langsamer geworden (das File hat über 700 KB...). Wollte deshalb mal den Trackingschutz testen. EDIT: Genial, so wollte ich das haben! ;)
 
@DON666: Das Booten wird dadurch übrigens auch langsamer ;)
 
@Knerd: Ernsthaft? Das teste ich jetzt mal eben...
 
@DON666: Die Hosts Datei ;)
 
@Knerd: Okay, bin drauf reingefallen... Aber der IE läuft jetzt definitiv wieder viel flüssiger beim Seitenabruf.
 
@wuddih: Hilft dagegen schon. Man braucht halt nur speziele Listen. Habe aber schon oft genug geschrieben, wo man sie findet, und jetzt lasse ich es auch. PS: Beim IE8 habe ich die ganze Werbung wegbekommen, ganz ohne zusätzlichen rescourcenfressenden Adblocker. Ach noch was, Ghostery und WOT gibt es auch für den IE. hier gibt es auch noch Listen, mit denen man Werbung blocken kann.
http://goo.gl/p79zO
 
@Knarzi: THX, kannte ich für den IE - aufgrund nicht so aktivier Nutzung - auch noch nicht. Was mich persönlich stört ist, dass Windows 7 beim IE jeden einzelnen Tab in der Minaturansicht als einzelnes Fenster anzeigt. Lässt sich das irgendwie abstellen? So kann man zwar gleich zum richtigen Tab springen aber bei >10 Tabs wird es leicht etwas unübersichtlich wenn man mit der Maus über das Icon fährt.
 
@Knarzi: Diese so genannte Tracking Protection bringt leider nix (also nicht nix sonder eher wenig) wenn der Server sich nicht daran hält. Ist eine Kombination aus Listen (vgl. AdBlock) verbot von Drittanbieter Cookies und einen eher sinnlosen HTTP-Header.

Aber schonmal ein Anfang
 
@wischi: Da verwechselst du wohl den IE9 mit Firefox.
 
@jdoe2k5: Add-ons Verwalten -> Trackingschutz -> Adblock Liste hinzufügen.
Es funktioniert 1a es weiß nur niemand. Hier wird dir geholfen ;)
http://www.win7forum.de/board22-windows-7-howto-forum/board23-howto/207-internet-explorer-9-adblock-addon/
 
Wenn mans anders nicht schafft muss mans halt so versuchen... bin mal gespannt was man sich für Windows 8 / Office 15 noch so einfallen lässt !
 
Cool, da werden Leute als psychisch krank dargestellt, die vielen Leuten einen wichtigen Dienst erwiesen haben. Voll cool und ironisch und so, ja, echt! Das ist dann auch sehr selbstkritisch, wenn man auf andere zeigt ;)
 
@GlennTemp: Haben sie jetzt deine Zwangsneurose offen gelegt? Scheinst dich angegriffen zu fühlen.
 
@Knarzi:
Nö. Ich finde Werbung scheisse, die Menschen lächerlich macht um das eigene Produkt zu bewerben. Ich meine: A) er sitzt beim Therapeuten, B) wird er als looser in social relations dargestellt, C) redet er mit seiner Katze und das nur, weil er andere Leute einen anderen Browser darlegt. Ich finde das nicht lustig, bei keiner Werbung egal ob es dabei um Frauen, Kinder oder eben ITler geht. Diesen Respekt nennt man Menschenwürde. Scheinst du nicht zu kennen was?
 
@GlennTemp: Dir ist schon klar, daß das eine fiktive Figur ist, und die dargestellte Geschichte ebenfalls Fiktion? Und der Darsteller ein bezahlter Schauspieler? Obendrein konnte dem Mann durch den IE9 dann doch "geholfen" werden. Nach Deinem Standpunkt dürftest Du auch nicht fernsehen und kaum einen Roman lesen, und es fragt sich auch, nachdem der News-Artikel das, was Du bemängelst, schon schriftlich darstellt, warum Du den Clip dann überhaupt noch angesehen hast,
 
@GlennTemp: Also fandst du auch die alte Apple-Werbung Mac vs. PC scheiße? Oder passt die in deine Doppelmoral?
 
@Knarzi: Denke eher, das ist ihm wurscht. Ich vermute, GlennTemp hat für Apple evtl. auch nicht unbedingt mehr übrig als für Microsoft. Wahrscheinlich ein Linuxer, der eine witzige Werbung aus vorgeblich moralischen Gründen schlechtmacht, tatsächlich steckt aber einfach nur Microsoft-Hass dahinter. Weil er seinen Hass auf Microsoft aber nicht ganz offen zugeben will, versucht er's hier subtil mit dem Moral-Zeigefinger.
 
@departure: Herr Temp ist Apple-User, darum ja auch die Frage. Bei der Apple-Werbung wurde ja wirklich die gesamte PC-Nutzerschaft diffamiert.
 
@departure:
Kreative Interpretation, dass muss man dir lassen. Aber ich benutze kein Linux sondern einen gesunden Mix aus verschiedenen Systemen und mich Kotzen vielerlei Dinge an, sei es Zwangsarbeit in Foxconn Werken, Privacy-Issues bei Google oder eben subtile Formen von Diskriminierung wie hier. Warum müsst ihr Leute eigtl. immer in Schubladen stecken, reicht dafür die Kreativität nicht mehr aus? Es gibt viel schlechtes in der Welt, das ist richtig, aber was bitte für ein Argument ist es zu sagen, "dann sieh nicht hin" oder so Kindergartenargumente anzubringen wie "fühlst dich wohl getroffen.
 
@GlennTemp: Ich gebe dir völlig Recht, anstatt die Klischees zu widerlegen macht man sich über andere (Klischees) lustig.
 
@GlennTemp: Deine Probleme möchte ich gerne haben.. ;)
 
@GlennTemp: muss dir Recht geben, es ist ja nicht so als wären es nur Vorurteile, dass der IE einer der schlechtesten Browser ist, die es derzeit auf dem Markt gibt.
 
@GlennTemp: schon mal was von Ironie gehört? ach Quatsch sowas gibts ja genau so wenig wie dumme menschen, sry ;)
 
"eigentlich ganz gut" reicht mir aber nicht. Meiner Meinung nach sieht das UI noch immer schlechter aus, als bei so ziemlich allen Konkurrenzbrowsern. Besonders der Part "Internetoptionen" ist unübersichtlich und hässlich. Dazu fehlen mir wichtige Features wie ein ausgereiftes Sync-Feature usw. Daher ist der Chrome (oder z.B. Iron) für mich der beste Consumer-Browser. Der Firefox ist seit 3.6 einfach zu lahm gewesen und die UI wurde auch immer hässlicher, die Experimente und Nervenstrapazen in den Versionen 4 bis aktuell 11 gingen mir zu sehr auf den Geist und kaum hat man ein paar der hochgelobten Add-Ons installiert, braucht der Browser unverhältnismäßig lange zum Starten. Da kann jede Werbekampagne noch so "überzeugend" sein - ich werde erstmal weiterhin jedem dem Chrome empfehlen, bisher wurde mir dafür auch nur gedankt und die User sind zufrieden.
 
@eN-t: kann ich nur unterstützen.hab bei meiner freundin mit chrome den ie endlich ablösen können.und nachdem sie gemerkt hat,dass auf ibrem laptip damit die zalando seite endlich ordentlich läuft versteht sie auch wieso ich sie immer so damit genervt hab....aber so im nachhinein hab ich mir glaub selbst ein ei gelegt;-)
 
@xerex.exe: Herrlich wie hier so einige es als ihre vornehmste Aufgabe ansehen zufriedenen Benutzern ihre eigenen Vorurteile aufzudrücken... gerade auf Euch zielt der Spot.
 
@rallef: Du verschweigst oder übersiehst aber eines: selbst _wenn_ sie vorher zufrieden waren, resultierte das entweder aus Unwissenheit oder Desinteresse. Und die Zufriedenheit wurde durch einen anderen Browser in so ziemlich allen Fällen gesteigert. Warum nur zufrieden sein, wenn man sogar sehr zufrieden sein kann? Außerdem zwingt man (zumindest ich) niemanden sondern gibt einen gut gemeinten Rat, den mal zu testen. Wer das nicht will oder nach einem Test damit unzufrieden ist, der nutzt halt wieder den IE. Also wo ist das Problem?
 
@rallef: ahhhhaaa ... ich hab einem zufriedenen nutzer was aufgedrängt obwohl sie sagt,....vorallem wenn alle betroffenen nach einem wechsel vom ie weg sagen dass es so besser ist.ich hab also vorurteile....geeenauuu
 
@eN-t: Bei mir ist es genau andersrum, ich finde die UI vom Firefox und Chrome recht übel. Allerdings ist Chrome ein sehr geiler Browser wenn man mit der Facebook Graph API arbeitet. Da die Adressleiste den Text speichert auch wenn man die Tab verlässt. Mein Mutter(53) kam mit Chrome überhaupt nicht zurecht. Jetzt hat sie wieder den IE und alles ist gut.
 
@eN-t: Für den Otto ist der IE absolut ausreichend... wer mehr will holt sich halt nen anderen. Meine Freundin surft mit Opera, nachdem ich ihr den samt email eingestellt habe.. früher hatte sie FF/IE und webmail... zurück will sie nicht mehr.
 
Was geht eigtl. gerade in MS Marketingabteilung ab? http://www.youtube.com/watch?v=TDbrX5U75dk
 
@GlennTemp: Hahaha, teilweise ist es auch berechtigt. Deswegen schicke ich auch keine persönliche oder geschäftliche Maills mit Google Mail. Bei mir dient es nur für Registrierungen. Was ich bei GMail vermisse ist, das es die Mails vollautomatisch in die richtige Ordner verschiebt. Da hat Hotmail auch einige Vorteile. Apropo Google, sie bekommen jetzt wieder mächtig Ärger.
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bericht-Regulierer-untersuchen-Googles-Cookie-Trick-1473465.html
 
Officer Cupcake \o/
 
Ich finde solche Werbespotts, wo es ein Unternehmen auch mal fertig bringt sich über sich selbst und seine Produkte lustig zu machen besser, als diese ewige anbiedern und das gebettel man möge es doch bitte bitte biiiiittttte kaufen und überhaupt wäscht das neue noch weiser als das weis vor fünf Jahren, dass ja schon noch weiser wusch als das von vor 10 Jahren, dass aber eigentlich auch schon Gras und Dreckflecken auf Weisem Restlos entfernte... (In Wahrheit funktioniert das bis heute nicht)
 
@Memfis: Heißt das wirklich "wusch"? :)
 
@MCee_Donald: Habe ich mich auch gerade gefragt, scheint aber lt. Duden zu stimmen: http://bit.ly/FO6Vme :)
 
den mann zu hassen geliebt hat?????? Pennt ihr auf'm Baum oder wer von euch kann nicht mal Online Übersetzer bedienen? Nein, Scherz beiseite, richtig übersetzt heißt es " den mann liebte zu hassen" anders macht es auch keinen Sinn. Gruß
 
@DerLeo666: "The Browser You Loved To Hate" würde ich eher übersetzen mit "Der Browser, den man zu hassen liebte" (bzw. "Der Browser, den Du zu hassen liebtest"). Deine Übersetzung finde ich noch schlechter als die aus dem Artikel, da du nicht einmal die Vergangenheit berücksichtigst.
 
@eN-t: habs in die Vergangenheit geändert
 
Leider sind es keine Klischees...Das wenige, was der IE kann, hat er sich von anderen Browsern abgeguckt. Wer den IE nutzt, spielt auch Musik über einen Kassettenrecorder ab. Aber dieser Artikel wundert mich eigentlich nicht. Erst Windows 8 und dann Späße machen. Das ist wie bei den Hühnern; wenn man denen den Kopf abschlägt, flattern sie auch noch eine Weile lustig herum.
 
@Skidrow: Wo hat er sich z.B. die Developer Tools abgeguckt? Wo hat er sich die Tracking Listen abgeguckt? etc.
 
@Knerd: "Wo hat er sich z.B. die Developer Tools abgeguckt?" - Firefox, "Wo hat er sich die Tracking Listen abgeguckt?" - Firefox, "Wo hat er sich die Tabs abgeschaut?" - Opera, .... wäre schön wenn der IE9 auch ein paar HTML 5 Eigenschaften könnte, aber er ist und bleibt ein Browser der Vergangenheit.
 
@Yogort: Falsch alles umgekehrt. Developer Tools hat der IE schon länger als der Firefox. Tracking Schutz hatte der IE auch schon länger als der Firefox. Und was Tabs angeht haben alle Browser auch Firefox und Chrome von Opera abgeschaut. Und das mit den HTML5 Eigenschaften wird schon noch kommen. Und der "Tracking Schutz" von Firefox ist echt ein Witz, da da die Websitenbetreiber machen können was sie wollen. Die Tracking- Schutz Listen von IE kann man auch als Adblocker hernehmen, ohne das der Seitenaufbau verlangsammt wird. Beim IE8 sehe ich auch schon lange keine Werbung mehr (ohne Adblocker Add-on). Beim Opera braucht man auch keinen Adblocker (hat er auch schon intigriert, genauso ist es auch bei Apple Safari.
 
@eragon1992: Der Firebug ist meines Wissens älter als die schlechte Umsetzung des IE Tools.
 
@Skidrow: Du siehst also Microsoft in den letzten Atemzügen? Interessante Ansicht, mal was überraschend anderes als die ganzen "Maimnstream" Unternehmenseinschätzungen von professioneller Seite ;) Mit deiner Ahnung würde ich an die Börse gehen, da wirst du sicher reich ;)
 
@ger_brian: Manche Leute sehen MS seit 20 Jahren in den letzten Atemzügen. Einfach auf die Ignorierliste setzen ;)
 
IE ist und bleibt Rotz.
 
@zivilist: Ich bin zufriedener als mit Firefox oder Chrome.
 
@Knerd: bist wohl dein Webdesigner ;)
 
@Ninos: Ich bin Webentwickler, und Chrome stellt Dinge tatsächlich falsch dar die der IE und der Firefox richtig darstellen ;)
 
@Knerd: crome basiert auf webkit und da sind noch nicht alle Mängel behoben. Bzw. da fehlt halt mal hier ein z.b. float und schon hat sichs wieder getan. Wieviele Darstellungsfehler der IE hat und alle anderen Browser nicht, das sag ich mal lieber nicht^^ Auf alle Fälle wesentlich mehrere. Bis heute muss ich für den aktuellen ie immer wieder einige Dinge auskorrigieren, speziell für nur DEN Browser.
 
@Ninos: Ich habe nur kein border-radius sonst ist im IE 9 alles super. Bei Chrome nicht.
 
meiner meinung nach ein genialer spot :)
 
Der Microsoft-Kindergarten hat sich gemeldet. So wird das nichts!
 
Der IE9 ist auch ganz gut. Leider gibt es keinerlei Addons, die zu wirklich irgendwas taugen. Und ohne will ich garnicht mehr ins Internet. Da gibt es unglaubliche Perlen die einem das Leben im Web deutlich erleichtern.
Chrome ist ja auch erst so erfolgreich, seit sie den Browser für Addons geöffnet haben.
 
@LivingLegend: Wieso? Es gibt unter Garantie für den IE jedes Addon das es auch für den Firefox gibt, sind halt ActiveX Controls.
 
@Knerd:
Dann such mir bitte was. Auf der offiziellen Seite für ADDONS gibt es NUR und auschliesslich Suchmaschinen für Amazon und co. Sonst garnichts.
Das beste Addon das es für den IE gab der auch einen vernünftigen Addblock integriert hatte war IEpro! Das ist zuletzt 2010 aktualisiert worden und läuft nicht. Ich kann auch Google benutzen und finde auf 3t Anbieter Seiten wenig bis garnichts.
Wenn man eine solche Behauptung aufstellt wie du und dann noch ein - verteilt sollte man das schon vielleicht mal mit einem Link unterstützen.

Die offizielle Seite übrigens http://www.iegallery.com/

Da gibt es nichts!
 
@LivingLegend: http://www.computerbild.de/downloads/browser/ie-addons-502
 
@Knerd: Willst du mich veräppeln? Hast du dir deinen eigenen Link mal durchgelesen! Auf 5 Seiten sind 50% nur Suchmaschinen Addons, wie bereits beschrieben. Der Rest sind Plugins von Webseitenherstellern! Kein Adblock, keine FLash und Entwicklertools! Garnichts. Soll ichs dir mal vorlesen:
Alta Vista Toolbar, Telekom Toolbar, Google Toolbar. Da sind 4 Addons dabei, die für eine Erweiterung des Browsers im Funktionsumfang dienen 4!!! Das ist meilen von "Es gibt unter Garantie für den IE jedes Addon das es auch für den Firefox gibt, sind ahlt ActiveX Controls." entfernt. Und viel mehr wirst du nicht finden.
 
@Knerd: Wow, ganze 5 Seiten voll IE-Addons. Bei Firefox gibt es alleine auf der Mozilla Seite 400 Seiten, und auf der ersten sind schon mehr gelistet als auf deinen 5, wie kommst du also auf die Idee, dass es alles auch für den IE gäbe? Selbst wenn von den 400 Fx Seiten 390 voll Schrott sind kommt das nicht hin.
 
@OttONormalUser: Ist dir diese Liste lieber? http://download.cnet.com/windows/internet-explorer-add-ons-and-plugins/
 
@Knerd: Danke, auf jeden Fall besser als die CB-Seite. Trotzdem bezweifle ich, dass man alle Fx Erweiterungen auch für den IE bekommt.
 
@OttONormalUser: Ok, der Satz ist etwas falsch geschrieben, ich meinte eigentlich das man nahezu alle Funktionalitäten auch im IE nach rüsten kann.
 
@Knerd: Sofern man sich auf AxtiveX einlassen will ist sicher vieles möglich, müsste ich mir genauer anschauen. Bei TabMixPlus und GUI verändernder Erweiterungen seh ich aber jetzt schon Schwarz ;-)
 
@OttONormalUser: Ok, da hast du Recht. Aber da habe ich persönlich kein Problem mit, von allen Browsern gefällt mir die IE9 GUI am besten ;)
 
@Knerd: Ich will dich ja auch nicht zum umsteigen bewegen, das tue ich bei keinem wenn ich nicht explizit nach dem Browser gefragt werde, und dann entscheide ich danach was für den betreffenden User das beste ist, und nicht danach was für mich das beste ist, und dann empfehle ich durchaus auch schon mal den IE9.
 
@Knerd: Nur mal so Interesse halber: Wer verbreitet eigentlich das Märchen, dass alle Add-Ons für IE ActiveX Controls sind? Add-Ons sind Browser Helper Objekte die dynamisch geladen werden (können) und die nichts mit den altertümlichen ActiveX-Controls die man noch als Schreckgespenster in Puncto Sicherheit kennt zu tun haben.
 
Ich weiß nicht, ob ich den IÄ hasse. Ich habe ihn in den vergangenen 12 Jahren noch nicht ein einziges Mal benutzt. Deshalb will ich auch nicht beurteilen, ob dieses Stück Software genial ist. Wie kann man mit einer Software zufrieden sein, wenn man die Alternativen nicht kennt oder ernsthaft erprobt hat?
 
hehe, gute werbung :) da merkt man auch mal dass ms weiss was sache ist und es es hoffentlich ändern will :)
 
Tablet Worship.. das Bild ist der Hammer :D
 
Nette Werbung, aber eben auch nur das. Aus Sicht eines Webdesigners ist auch IE9 schon wieder eine Bremse. Nicht mehr Steinzeit, aber bestenfalls Bronzezeit. Auch Microsoft wird auf inkrementelle Updates umsteigen müssen, wenn sie den Anschluss nicht (wieder) völlig verlieren möchten. Es nutzt nichts alle 3 Jahre mit einem neuen OS einen neuen Browser herauszubringen, der dann nur für den jeweiligen OS-Nachfolger verfügbar ist und den Stand der Technik vor einem Jahr entspricht.
 
@eraserhead: Wie war das mit der 10 Jahre alten Milch um den IE6 los zu werden? Auch 3 Jahre alte Milch ist nicht wirklich besser. ;-)
 
@eraserhead: Als ob Standards so schnell verabschiedet werden...
 
@mlodin84: Ich würde erstmal warten, bis alle Standards fertig festgelegt werden. Und dann würde ich einen neuen Browser rausbringen. Es kann ja sein, das etwas wieder aus den Standard entfernt wird.
 
@eragon1992: Das verstehen aber viele anscheinend nicht. Alle drängen z.B. darauf HTML5 Videos zu nutzen, dabei gibt es im HTML5 Standard noch nicht einmal einen festgelegten Video Codec. Genauso war es damals beim Wireless n-Standard. Ich habe selbst ein paar ältere Geräte zu Hause, die auf unterschiedliche Versionen des Standards setzen und deswegen nicht richtig zusammenarbeiten, d.h. ich bekomme nur mäßige Übertragungsraten.
 
@eraserhead: Du weißt aber schon das der IE auch regelmäßig Updates bekommt? Es muss nicht immer ein Major Release sein nur weil Google und Mozilla das so machen ;)
 
@Knerd: er bekommt nur Sicherheitsupdates, keine Feature Updates.
@mlodin84 & @eragon1992: zum Standard setzt sich durch, was tatsächlich verwendet wird, das ist eine alte Weisheit bei der Webentwicklung; es gibt unzählige CSS3 und HTML5-Features die noch nicht Teil eines offiziell verabschiedeten Standards sind und dennoch von Opera, Chrome und Firefox (sowie IE 10) hinreichend identisch unterstützt werden und die massenhaft eingesetzt werden. Nahezu alle Webseiten, die für mobile Geräte angepasst werden, setzen haufenweise auf diese "noch-nicht-Standards", weil eine vernünftige, resourcenschonende Entwirklung für Mobilgeräte sonst fast nicht möglich ist und da die maßgeblichen Mobilbrowser auf Webkit setzen, bzw. mit Firefox und Opera auch anständige Alternativen haben, geht eben auch hier die Entwicklung - im Gegensatz zum IE - fortwährend voran. Microsofts Konzept ist nicht mehr zeitgemäß.
 
@eraserhead: Nur mal interessehalber: welchem Berufsstand gehörst du an?
 
@mlodin84: Ich bin Webdesigner/-entwickler mit 15 Jahren Berufserfahrung.
 
@eraserhead: Alles klar. Dann solltest du aber auch wissen, dass hauptsächlich stabile Abschnitte in den Browsern umgesetzt wurden. Da es nicht meine Absicht ist jemandem meine Meinung aufzudrücken, belasse ich es erst mal dabei. Ich denke, wir haben beide unsere Standpunkte dargelegt.
 
@mlodin84: Wenn Du Dir die aktuelle Entwicklerversion des IE10 ansiehst, dann baut MS haufenweise Features ein, die noch nicht als echter Standard abgesegnet sind. "Dann solltest du aber auch wissen, dass hauptsächlich stabile Abschnitte in den Browsern umgesetzt wurden." Mal vom herablassenden Ton abgesehen, was genau meinst Du damit. Anstatt es "dabei zu belassen" werde mal konkret und nenne mir aktuell übergreifend verwendete CSS3 und HTML5 Features, die Du als nicht stabil erachtest.
 
@eraserhead: Ich weiß zwar nicht, warum ich mir die Mühe mache, aber ich tu dir den Gefallen. Experimentelle Features, die nicht stabil sind, zu implementieren bringt keinem was. Es sorgt nur für großen Aufwand seitens der Entwickler, die bei Änderungen der Spezifikation immer mehr Browserweichen einbauen müssen. Z.B. wurde die Unterstützung von Websockets in Firefox 4 entfernt, da man auf einige Sicherheitslücken im Protokoll stieß (http://www.0xdeadbeef.com/weblog/2010/12/disabling-websockets-for-firefox-4/). Ebenso hat Google z.B. beschlossen nicht mehr auf den h.264 codec, sondern auf WebM zu setzen (http://blog.chromium.org/2011/01/html-video-codec-support-in-chrome.html). Der IE9 unterstützt bereits eine Menge stabiler Features des HTML5 Standards. Viele der von anderen Browsern bereits eingesetzten Features sind aber derzeit noch in Entwicklung z.B. CSS3 Transitions (https://developer.mozilla.org/en/CSS/transition) oder CSS3 Gradient für den ich dir sogar ein Beispiel gebe: Firefox: -moz-linear-gradient(top, #444444, #999999); Chrome 11+: -webkit-linear-gradient(top, #444444, #999999); Chrome: -webkit-gradient(linear, left top, left bottom, from(#444444), to(#999999)); Opera 11+: -o-linear-gradient(top, #444444, #999999);

Als Webentwickler sollten sich dir die Nackenhaare sträuben bei so vielen unterschiedlichen Implementierungen.
 
@mlodin84: Ich persönlich habe mir angewöhnt keinerlei Browser spezifischen Tags zu nutzen.
 
@mlodin84: besser als die gar nicht zu unterstützen und eine Webseite deswegen auf Flash programmieren zu müssen. Beispiel border-radius. Ist wohl immer noch nicht Standard, aber dennoch so wichtig, dass manche Webseitenbetreiber zurecht darauf nicht verzichten möchten und können. Ränder über Images reinzuproggen gehört der Steinzeit an mein Lieber ;) Da greife ich lieber auf solche css-Eigenschaften zurück^^
 
@Knerd: Ich versuche es auch zu vermeiden, aber manchmal kommt man eben nicht drum herum. Die schlechte oder unzureichende Umsetzung von Standards im IE ist spätestens seit dem IE8 nicht mehr als ein Klischee. Wir haben eigentlich nur Probleme mit dem IE6 (für viele Kunden unverständlicherweise immer noch wichtig) und gelegentlich mit dem iPad (z.B. untestützt er kein CSS fixed).
 
@Ninos: Du vielleicht. Aber du musst bedenken, dass es den Kunden egal ist, ob du die Ränder mit Bildern oder CSS designt hast. Er wird sehr wahrscheinlich sogar die Bilder bevorzugen, da sie auf jedem Browser gleich aussehen und im Falle der Änderung der Spezifikation nicht angepasst werden müssen.
 
@mlodin84: jup, deswegen ist der ie auch ein Fluch für die Webentwickler, die Kunden wissen das leider nicht und kriegen hiervon nichts mit^^
 
@Ninos: Und genau die gleiche Situation tritt eben auf, wenn man unfertige Features implementiert. Da diese vom endgültigen Standard abweichen, muss man Browserweichen einbauen und den Code ständig updaten.
 
@mlodin84: Wer redet davon völlig exotische Features zu implementieren? Aber mit Hilfe von Modernizr und einem anständigen JS-Framework wie mootools lassen sich Sachen wie font-face, box-shadow, opacity, rgba, animations, columns, transforms, transitions, history, audio, video und neue input types problemlos verwenden. Nativ ausgeführte CSS Transformationen und Animationen sind ihren JS-Varianten performancemäßig weit überlegen - klar braucht man dann JS-Fallbacks und dass die Seite ohne all das Gedöns sauber laufen muss, ist auch klar. Ich bin lange genug in dem Geschäft, um gelernt zu haben: Wer sich nicht rechtzeitig mit neuen Techniken beschäftigt, gehört bald zu den Gestrigen. Es soll ja Leute geben, die Seiten immer noch über tables bauen... Und hätte es den CSS-Zen-Garden nicht gegeben, der standardbasiertes Webdesign für viele erst anschaulich gemacht hat, dann wären es vermutlich noch haufenweise mehr. Ich sage es noch mal: Es setzt sich durch, was verwendet wird und ich mache mir gerne die Mühe auf modernen Browsern auch den optimalen Code zu verwenden - auch wenn ich dann zusätzliche Weichen einbauen muss. Abgerundete Ecken über Grafiken mache ich allerdings aus Prinzip nicht. Das ist Bandbreitenverschwendung und technisch von vorgestern. Der IE muss bedient werden, das ist klar und natürlich auch so perfekt wie möglich, aber ich bin weit weit davon entfernt, ein Hohelied auf den IE9 zu singen (und darum geht es hier schließlich), nur weil MS es nach Jahren der Vernachlässigung geschafft hat, einen Browser zu entwickeln, der halbwegs aktuell und performant ist.
 
@Knerd: Hier geht es nicht um Tags.
 
@mlodin84: noch mal wegen der Gradients: mit dem Beispiel widerlegst Du Dich doch selber. Abgesehen von den prefixes, die nervig sind (aber über Modernizr auch elegant umgangen werden können); was man sieht ist, dass Webkit erst eine andere Syntax hatte und sich dann (ab Chrome 11) an Firefox und Opera orientiert hat. De facto haben Firefox, Opera und Chrome/Safari jetzt die gleiche Syntax. Und die wird sich auch nicht mehr ändern, weil sich die Entwickler nun auf eine Form geeinigt haben. Die Entwickler dieser Engines haben überhaupt kein Interesse daran individuelle Sonderwege einzuschlagen, für sowas ist nur MS bekannt.
 
0:36 - wants to uninstall the programm, deletes the desktop shortcut. Auch wenn der Clip schon lustig ist, sry MS behalten den Typ besser.
 
<ironie>Stimmt, alles nur Vorurteile über den IE</ironie> lol
 
"Microsoft-Spot macht sich über IE-Klischees lustig" und psychisch kranke Menschen. Hier wird neurotisches Verhalten zur Schau gestellt. "Freak Show 2.0" Nachdem man sich nicht mehr über Contagan und "Mongos" lustig macht, sind jetzt die psychisch kranken Menschen dran. Nichts gelehrt.
 
Idee gut, aber schlecht umgesetzt. Der Spot hat keinen "drive" und wirkt langweilig.
 
IE8 oder 9, schön und gut. Wenn die Konzern-IT endlich mal einsehen würde dass man den IE6 (ja, SECHS!) in die Tonne kloppen sollte. Sicher haben die Bedenken dass die ein oder andere Sache nicht geht (berechtigt oder nicht sei dahin gestellt), aber wenigstens eine Parallelinstallation sollte man zulassen. Selbst Hand anlegen ist auch nicht. Wir dürfen nicht mal den Kalender aufrufen der kommt, wenn man auf die Uhr in der Startleiste klickt -.- Wunschträume! --- Spot ist ganz gut, das ist der richtige Weg @ MS!
 
Ich benutz Firefox...ich benutze den IE nur für Facebook ( damit das Facebook cooki keine anderen Seiten ausspionieren kann die ich besuche weil ich den IE ja nur für 2 Seiten benutze...gab ja mal Gerüchte:-) und Battlefield 3...hab außerdem Speed Dial für IE vermisst...
 
kann getrost auf IE verzichten :)
 
nice gemacht :-) und mal ernsthaft: seit der 9er (auch schon sehr bei der 8er) ist das teil wieder brauchbar.
 
toller spot, macht den ie aber deshalb auch nicht besser.
 
Der Internet Explodierer. In einer Firma ein muss (GPO, WSUS...) Aber Privat der letzte Rotz.
 
@Lon Star: Finde es immer wieder gut den IE zu nutzen- Privat sowie im Business als Anwender :)
 
Ich hab schon oft meinen Eltern oder anderen "alten" Leuten bei ihren Computerproblemen geholfen und dann auch immer gesagt, sie sollen doch bitte nicht den Internet Explorer benutzen.

Außerdem bei neuem Betriebssystem als erstes:

WLAN einrichten -> IE aufmachen -> Firefox laden -> Treiber mit Firefox laden
 
@holyfetzer: Bei den Linux Distris mache ich es immer so. Firefox runterwerfen. Und dann apt-get install opera oder apt-get install chromium. Der Firefox ist meiner Meinung nach auch nicht besser als die anderen. Wer den IE selbst nie aktualisiert handelt sich natürlich auch mit anderen Browser Schädlinge ein, da ist der IE aber auch nicht dran Schuld. ;-) Und wer über den IE rummotzt sollte aber trotzdem immer die aktuelle Version installieren. Am meisten hatten die Freunde von mir, die sich Schädlinge einfingen entweder die aktuellen Chrome oder Firefox Versionen installiert (und niemand aus meiner Familie hatte sich je Schädlinge mit den IE eingefangen) Und ganz so schlecht ist der neue IE9 auch nicht. Läuft sogar in einer VM viel flüssiger als die Rescourcenfressende Firefox und Chrome. Gebt euer Virtuellen Maschine mal 1GB RAM und probiert dann mal Chrome und Firefox aus. ;-) Was Tracking Cookies angeht: http://goo.gl/D6kPG Und nein, ich arbeite weder für MS, noch werde ich von denen Bezahlt.
 
ist eigentlich niemandem aufgefallen das er ihn nicht deinstalliert?
 
Man sollte echt aufpassen auf welchen Seiten man mit dem IE surft.
Da ploppen Fenster auf und werden ein Schadcodes untergejubelt da straeuben einen die Haare.
Habe jetzt so ne schoene Meldung, wo steht ich solle doch per Paypal Code den man an jeder Tankstelle kriegt eingeben um ein Sicherheitsupdate fuer Windows zu laden da der PC zuviele Viren hat das er nicht mehr starten kann um Datenverlust zu vermeiden.
Avast hat den Trojaner Namens LockScreen.exe gefunden. Hat den Trojaner aber nur finden und loeschen koennen indem er neustartet und ochmal scannt bevor Windows startet!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles