Tablets: Android bleibt bis 2015 hinter Apple zurück

Was die Marktanteile bei Tablets angeht, holt Android gegenüber Apples iOS-Gerät iPad weiter auf. Allerdings wird es noch einige Jahre dauern, bis die Plattform sich an die Spitze setzt - obwohl ein Führungswechsel anhand der Zahlen für das vierte ... mehr... Apple, Tablet, Ipad Bildquelle: Cheon Fong Liew / Flickr Apple, Tablet, Ipad Apple, Tablet, Ipad Cheon Fong Liew / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die bisherigen Android Tablets mit 3.x waren auch wirklich noch nicht sehr toll hatte mehrere in den Händen :( Wird sicherlich besser wenn es endlich tablets mit Adroid4 gibt bzw die älteren Modelle das Update bekommen.
 
@paris: Vor allem sollte mal ein Tablet kommen, dass im Vergleich mit dem iPad so abschneidet, wie das SGS II mit dem iPhone. Aber es ist klar, dass Samsung die nächsten Wochen was präsentieren wird, was dem iPad vom Display her ähnlich sein wird und die Software ist letztlich Geschmackssache.
 
@elbosso: Natürlich wird es ähnlich sein. Wie viele Produkte von Samsung.
 
@elbosso: Richtig. Die meisten Androidgeräte sind einfach nur Schrottmühlen. Und alleine die Updatepolitik von Android ist eine Katastrophe. Kommts - oder kommts nicht. Wenn ja, auch für mein Gerät? Da hat Google und die Hersteller und Provider noch eine ganze Menge zu tun.
 
@LastFrontier: Android ist eben etwas für Leute, die gerne basteln. Bei Apple-Geräten kann man nicht mal einfach das Rom runterwerfen und ein anderes Installieren. Meines Erachtens hat man als Konsument die Wahl zwischen Freiheit und Sicherheit und deshalb muss Android noch lange kein Schrott sein.
 
@elbosso: Recht hast du... Android ist eigentlich nur was für leute die auch gerne mal basteln und probieren... Es muss einfach noch einiges getan werden um ein richtig gutes produkt auf den markt zu bringen...
 
@Schwaus: sehe ich absolut nicht so. die zahlen sprechen auch für sich. wieso muss man den erfolg von android immer irgendwie rcehtfertigen wollen? anscheinend mögen es die massen, und das sind nun wirklich keine bastler.
 
@Oruam: android ist erfolgreich, garkeine frage... ich hab selber 2 android smartphones besessen und habe auch schon ein paar iphones zuhause rumliegen... und ich kann dir sagen, im gegensatz zu ios, ist android für bastler... ist ja auch teilweise gut so, dann gibt es mehr leute die sich mit vorhandenen problemen befassen können, wie bei linux... da kann jeder mitmachen und dazuhelfen... android ist auf einem sehr guten weg, wie man jetzt auch bei 4.0 sieht, es ist aber noch nicht ganz auf augenhöhe mit ios, was jetzt den tablet-markt betrifft... bei den smartphones sieht das wieder anders aus... da kocht leider jeder hersteller sein eigenes süppchen....
 
@elbosso: Was meinst du mit Freiheit ? Eigentlich bewegt sich doch fast jeder Android DAU innerhalb der, von Google empfohlenen, Grenze. Man entscheidet nicht zwischen Sicherheit und Freiheit, sondern nach Geschmack/ Emotionen/....
 
@Schwaus: Ich habe damals das iPhone 3gs gekauft und bin später vollständig auf Android gewechselt. Diese Sprüche hört man ständig und ich muss ganz ehrlich sagen: wenn es einmal so war dann ist es heute auf jeden fall nicht mehr so. mein umfeld hat nurnoch android smartphones, und das sind meistens DAUs. Im Tabletbereich hat sich mit ICS einiges getan und ich würde behaupten android und ios sind auf augenhöhe. zumindest dort wo sich das zielpublikum beider systeme schneidet.
 
@Oruam: es gibt keine massen mit aktuellem android. du wirst doch die ganzen android 2.1-2.3 geräte nicht mitzählen wollen oder? das android 2.* ist sowas von scheisse...
 
@Oruam: Es liegt aber daran, dass Android Geräte günstig ist. Oder hat jeder in in deinem Umfeld High End Geräte ? Ok, günstig muss nicht unbedingt schlecht sein, aber welcher (als Bsp) Student kann sich auch ein iPhone leisten. Die nötigen und wichtigen Dienste tut auch ein 250€ Android....Wäre aber ein iPhone 45% günstiger, dann werden wir ja sehen, wer in dei Umkreis noch mit einem Android herumläuft ;-)
 
@algo: Fast jeder, der sich ein Smartphone leiten kann, kann sich auch ein iPhone leisten. Alles andere sind Gehirnfürze derer, die meinen, irgendwas kompensieren müssen.
 
@Corleone: stimmt, eins für zum teil 80-100 € ist ja auch genau das selbe wie eins für über 500...
 
@vanfanel: Bei soviel Weltfremdheit muss ich davon ausgehen, dass dir Mama und Papa dein Gerät spendiert haben.
 
@Corleone: iphone 4s 629,00 € oder nimm das iphone 3gs ab 369 bei apple vs zb Huawei U8650 Sonic mit android 2.3 109 €
soviele dazu jeder der ein smartphone sich leisten kann, kann sich ein iphone leisten. das ist eben nicht so. Weltfremd bist anscheinend eher du.
 
@Corleone: Ach echt ? Also jemand der sich ein Polo leisten kann, kauft sich locker noch einen BMW 6er dazu ? Also zwischen 250 und 600€ gibt es einen großen Unterschied und vor allem als Student erkennt man dies, aber beachte es nicht, ist ja nur "Gehirnfürze"^^
 
@algo: Ein BMW kann man nicht für 10 bis 20 Euro Aufpreis monatlich haben, ein iPhone schon. Wie sonst kämen all diese iPhones in die Hände von Hartzern und Migranten? Und allein dadurch, dass du das iPhone mit einem 6er BMW vergleichst, merkt man, dass du nur Gehirnfürze verteilst - jemand der ein iPhone als Grenze zwischen arm und reich definieren will, muss wohl selbst alle Hände voll zu tun gehabt haben, sich sein Gadget zu verdienen...
 
@Corleone: "Hartzern und Migranten"...Und du bist dir ganz sicher, dass du diese Leute ohne BMW gesehen hast ? (3er 2009)...lies die vorherigen kommentare durch und verstehe was ich sagen will, anstatt wie ein Kind zu jammern. Du liest nur die Kommentare, aber verstehen tust du nichts. Aber schreib ruhig weiter, ich habe besseres zu tun, als dein Kommentar zu lesen. Von mir aus kannst du das als Feiger Rückzug interpretieren. Schönen Tag noch :-)
 
@algo: "Aber schreib ruhig weiter, ich habe besseres zu tun, als dein Kommentar zu lesen. " Klar. Besseres wie etwa auf meinen Kommentar zu antworten. Lol. Gleich wie damals, wo dir die Meinung anderer "komplett am Arsch vorbeiging", du aber nichts desto trotz immer gleich da warst, um dich und deinen Standpunkt zu verteidigen. Gegenüber Meinungen, die dich angeblich nicht interessieren. Wenn das Selbstwertgefühl des Durchschnitts-Appler wirklich derart angeschlagen ist, dann muss man ihnen wohl wirklich als Ego-Stütze den Glauben daran lassen, dass sie durch ein iPhone automatisch reicher, und damit bessere Menschen als die mit dem 250Euro-Android sind. beleuchtete Preis-Sticker für das iPhone wären wohl *der* Kassenschlager.
 
@elbosso: Samsung... Zitat: "...was dem iPad vom Display her ähnlich sein wird..." ____ Ist doch klar, dass bei der Display-Produktion bei Samsung für das iPad etwas für die eigenen Produkte "abfällt".
 
Solche Aussagen gab es bereits bei Smartphones als Android noch in den Startlöchern war. Nonsense, nicht weil ich an das Gegenteil glaube, aber weil Android der existierende Beweis gegen solche Prognosen ist. Wird Windows 8 in die Prognose einbezogen?
 
@Oruam: es müsste einmal im Jahr der Vergleich zwischen Prognosen und eingetretenen Produkten/Trends/Versprechen jeglicher Art gemacht werden, das wäre eine Freude :)
 
@elbosso: Und alle Analysten die sich geirrt haben, werden öffentlich an den Pranger gestellt und mit Tomaten und faulen Eiern beworfen! :p
 
@Draco2007: Oder mit iPhone 5 - Nachbildungen aus Stinkekäse^^
 
Ist doch schon ein Ende abzusehen, für diesen Android :o)
 
Haben die auch Windows 8 bedacht und die Tatsache, dass das Kindle Fire vom Stock-Android so weit weg ist, dass man es schon fast separat betrachten müsste?
 
@Windows8:
Ich geh davon aus, dass Windows 8 on Arm vor allem Android zu schaffen machen wird. Warum? Wir haben beim Kindle Fire Launch gesehen, dass diese Geräte, ebenfalls wie das iPad, vor allem wegen dem umfangreichen Ökosystem und der Systemintegration gekauft werden. Android-Käufer scheinen mir mehr multi-purpose Geräte zu kaufen, denn das Argument ist ja immer "damit ist man freier, nicht so eingeschränkt." Heißt übersetzt, man kann mehr tweaken und basteln. Genau letzteren Punkt wird aber Windows 8 auch gut bedienen können. D.h. die Entscheidung wird oftmals so laufen: die Leute, die ein iPad wollen, werden sich das auch weiterhin kaufen. Die Leute die ein Tablet wollen, was kein iPad ist, werden sich zwischen Android und Windows 8 entscheiden, und vermutlich auf Grund der "windows brand" eher dazu greifen, Stichwort: das ist Windows, das kenn ich schon.
 
@GlennTemp: das kindle fire verkauft sich nicht nur wegen dem guten ökosystem so gut sondern auch wegen dem extrem niedrig kalkulierten preis. alleine mit dem verkauf von kindle fire macht amazon miese.. amazon erhofft sich eher ein geschäft aus dem verkauf von content.
 
@GlennTemp: Falsch - Android kennt man mittlerweile auch schon.
 
Zitat: "Ohne solche Sondereffekte wird es nach Ansicht der Marktforscher noch bis zum Jahr 2015 dauern, bis Android iOS auf dem globalen Markt für Tablets hinter sich lässt." - Ja... ne... is klar! Und ohne Hände keine Kekse!
 
Diese Prognosen sind nicht vertrauenswürdig. Erstens wurden Windows 8 und eventuell andere zukünftige Systeme nicht mit eingezogen, zweitens haben sich viele solcher Prognosen in der Vergangenheit als falsch erwiesen.
 
> 2015 ? Das ist doch ein Witz. Der Markt wird bald von guten und weniger guten Android, Windows und Co. Tablets überfüllt sein. Dann sieht es nur noch wie im Smartphone Bereich aus. Aber ich denke die kommenden iPads werden die meistverkauften Geräte sein...
 
@algo: Nur wegen des hochauflösenden Displays? Der Rest ist ja nach den Berichten nichts besonderes. LTE nur in den USA, Prozessor nicht schneller als beim ipad2, Akkulaufzeit nicht länger, dafür etwas schwerer.... Ich lass mich einfach mal überraschen.
 
@Nunk-Junge: Die Rede war ja auch von kommenden iPads und nicht vom aktuellen iPad 3. Aber auch das aktuelle Gerät bietet genug Erneuerung: Bei einem Tablet ist das
Hauptinterface zur visuellen und taktielen Interaktion das Display, es besteht förmlich fast auschließlich aus diesem!
Größte Neuerung am iPad 3 ist das Retina Display mit einer um den Faktor 4 höheren Auflösung und einer extrem verbesserten Farbsättigung! Das klingt verdammt hart danach, das Apple das Hauptinterface zur Benutzerinteraktion extrem verbessert hat! ;-)
 
@Nunk-Junge: Nein, nicht wegen den Neuerungen, sondern wegen dem Gesamtpaket. Man kauft schließlich nicht nur 4G, das Retina Display, die besseren Kameras und der A5x, sondern all das plus das was man schon beim iPad 2 bekommen hat. Das ging sehr gut weg, das neue ist besser für den gleichen Preis. Ganz simpel.
 
@Rodriguez: das verstehen viele nicht.. habe gerade bei einem kollegen das neue samsgung galaxy tab 2 in der hand gehabt (das neue 7 zoll) .. wenn ich mir schon anschaue wie das umschalten von hochformat auf querformat mit einer "gedenksekunde" aussieht .. das lief schon auf meinem ipad 1 flüssiger trotz das der prozessor nur ein a4 war und nicht so viel mhz hatte usw .. das gesamtpaket zählt letztendlich
 
klingt alles wie bei linux "im nächsten jahr isses dann so weit" ein fettes lol...
 
android (os) bleibt hinter apple (firma) zurück?

aha!?
 
@kompjuta_auskenna: Android war ursprünglich auch eine Firma, gegründet von Andy Rubin^^ *klugscheiß*
 
Also ich würde mein transformer prime auch nicht gegen das 3. Ipad tauschen wollen.
 
@user112233: Aber ich liebend gern. :-) Möchte so'n Asus-Teil nicht hinterhergeworfen bekommen.
 
@user112233: ist doch absolut ok .. und ich möchte kein anderes tablet als ipad.. jeder soll das benutzen was seinen ansprüchen am ehesten entgegenkommt
 
Dafür wird aber noch einiges an passender Software benötigt! Und da selbst die Entwicklung von Android Smartphone-Apps, trotz >50% Marktanteil, nicht immer rentabel zu sein scheint, wird es in absehbarer Zeit die meiste Tablet-Optimierte Software wohl noch auf dem iPad geben. Und Software ist ein ganz entscheidender Faktor - viel wichtiger als alle Hardware-Specs! Es hat sich schon mal ein System hauptsächlich auf Grund von Software-Auswahl und -Verfügbarkeit durchgesetzt: IBM-PCs. Ich sehe Window 8 viel eher als mögliche Konkurrenz, besonders in Unternehmen.
 
@Givarus: genauso siehts aus.. ich denke windows 8 könnte eine rolle spielen allerdings nur wenn es genügend 3rd party apps gibt...und ebenfalls wichtig ist das windows 8 auf tablets (sei es arm/x86) gute laufzeiten gewährleistet.
 
Genau. Und Google+ stirbt langsam aus. Schon klar.
 
@shevron: Wer hat denn schon Google+ :D
 
auch wenn apple irgendwann "nur" 40% marktanteil haben sollte könnte ich mir vorstellen das sie damit mehr gewinn machen als der android+windows 7 markt zusammen. was einerseits den hohen gewinnmargen zu verdanken ist und andererseits das alles aus einer hand kommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles