Yahoo reicht massive Klage gegen Facebook ein

Die ehemalige Branchengröße Yahoo hat eine Klage gegen Facebook eingereicht. Yahoo wirft dem sozialen Netzwerk vor, zehn seiner Patente zu verletzen, wird aber von vielen Seiten für diesen Schritt kritisiert. Problematisch ist die Klage nämlich auch für Microsoft, da der ... mehr... Microsoft, Logo, Yahoo Bildquelle: Edgeworks Limited / Flickr Microsoft, Logo, Yahoo Microsoft, Logo, Yahoo Edgeworks Limited / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Yahoo ist doch schon längst untergegangen.
 
@coolbobby: Falsch, die haben (noch) mehr Geld, Rücklagen (alleine ein Anteil an einer Firma im asiatischen Raum ist mehrere Milliarden Dollar Wert) wie Facebook. Dazu ist der Zeitpunkt natürlich äußerst schlecht für Facebook und deren Börsengang. Das Geschäftsmodel von Stasibook ist halt überall angreifbar, ob Patentforderungen oder Datenschutzbestimmungen, die der Laden nicht einhält. Das sollten eigentlich auch mögliche Investoren langsam raffen: Das Geschäftsmodel von Facebook steht auf äußerst wackeligen Beinen...
 
@karacho: Das Geschäftsmodell von Facebook ist das selbe wie das von Google.
 
@Tintifax: Nicht ganz... die Grundlagen für die Werbeeinnahmen sind unterschiedlich. Google hat als Cashcow seine frei zugängliche Suchmaschine. Eine frei zugängliche Suchmaschine braucht jeder für das Internet, ein bescheuertes nicht frei zugängliches (a)soziales Netzwerk braucht definitiv nicht jeder.
 
@karacho: Ja, vollkommen richtig. Nur andersrum: Wer bei Facebook ist, ist dort freiwillig. Wer dort seine Daten angibt, gibt sie freiwillig an! Google schnappt sich einfach ohne zu fragen meine Daten. Ich muß mich mit Google auseinandersetzen dass sie meinen Content nicht in die Suchmaschine reingeben, dass sie meine kopiergeschützten Bilder nicht weiterverwendet, etc, und damit Werbung verdient. Insofern hast du natürlich Recht: Die "Grundlage" ist eine andere...
 
@coolbobby: Yahoo war zu seiner Zeit eine der innovativsten Firmen im Bereich Server in Verbindung mit grossen Datensätzen! Dies belegen zahlreiche Patente. Aber mit der falschen Unternehmensstrategie kann man auch mächtige Firmen zu Fall bringen.
 
@coolbobby: Wenn man von irgendwelchem "Onlinespeicher" (Skydrive) und Wep-Apps (GoogleDocs, bzw. das von MS) mal absieht, bleibt nicht viel übrig, was es nicht in irgendeiner Form auch auf Yahoo gibt. Aber das ist ähnlich wie bei Apple, diejenigen Firmen die etwas zuerst auf den Markt werfen, sind nicht unbedingt diejenigen die es gut vermarkten.
 
Sollte Yahoo hier gewinnen, wäre das der größte sieg in der geschichte von Yahoo ... respekt hier eier in der hose zu haben diese klage durch zu bringen ... das mögliche geld würde yahoo auf jedenfall einige zeit wieder am leben erhalten ...
 
@Rumpelzahn: Ist nur ein letztes aufbäumen um in die bedeutungslosigkeit zu versinken..lächerlich
 
@joe200575: in punkto patentverletzung haben in den letzten jahren eigentlich sehr gut gezeigt, wie kleine unbedeutene firmen wieder zum leben erweckt werden können. ich würde yahoo in der position noch nicht abschreiben.
 
@Rumpelzahn: Das raffen die meisten nur nicht. Yahoo hat dazu einen beachtliches Pantent-Portfolio, da kann Stasibook nicht mal ansatzweise mithalten.
 
@joe200575: Wieso? Sollten die Forderungen gerechtfertigt sein, dann könnte das für FB ein massives(!) Problem sein/werden. Und nun mal Sorry: FB steht doch seit jeher dafür "Wir nehmen Ideen/Techniken und setzen diese einfach besser in Szene" ... Grundsätzlich muss man halt sagen: Wenn FB das besser umsetzte als Yahoo, dann sind dort mal die schlaueren/besseren Köpfe. Nur: Wenn man das nicht darf/durfte, mangels Lizenz, dann hat FB ein Problem ;-) ... Könnte Interessant werden ... WENN das so stimmt.
 
@Marlon: Also ist FB das neue Apple oder was :D
 
@Ex!Li: Auch mein erster Gedanke dazu :)
 
Ich hätte nie gedacht das man sich das Konzept eines Sozialen Netzwerkes patentieren lassen kann^^
 
@Knerd: Ein Design kann man sich auch patentieren lassen ;)
 
@Blubbsert: Kennt man ja, runde Ecken und so...
 
@Knerd: Das ist einfach unfassbar. Sogar Privatsphäreneinstellungen!! Wieso hat sich noch niemand die "Navigation" den "Header" oder den Button patentieren lassen. Oder wartet, besser noch die Internetseite an sich. Los gehts.
 
@Every_b: Es gibt ein Patent auf die Progressbar ;)
 
@Knerd: Wird ja immer besser. Was soll man anhand solcher Meldungen als privater Webentwickler tun? Am besten ignorieren, bis man genug Kohle hat, um mit so etwas umzugehen. Danke für den Tipp, ein Glück ist das Patent 2011 abgelaufen (http://bit.ly/xMjjfy)
 
@Every_b: Hätte ich genug Geld würde ich mir die "Technik zur Anordnung von Buchstaben zu Wörtern" patentieren lassen und euch alle Verklagen! :D
 
@SimpleAndEasy: Du hast mir meine Idee geklaut, die ist schon im Patentamt zur Prüfung... Ich verklage dich :P
 
@Knerd: Ich habe aber auch ein Patent darauf andere Leute zu Verklagen! also her mit der Lizensgebühr :P
 
@SimpleAndEasy: D'oh..
 
@eN-t: :-D bester kommentar bis jetzt :-D
 
Naja... wir werden sehen... wenn die Ansprüche gerechtfertigt sind, muss Yahoo dafür entlohnt werden, aber diese Trotzreaktion von wegen "mit Lizenzgebühren geben wir uns nicht zufrieden" ist schon extrem kindisch. Irendwie klingt das nicht danach, als ob man an einer einvernehmlichen Lösung interessiert sei. Was wollen die damit erreichen? Das Facebook abgeschaltet wird? Und unabhängig davon frage ich mich auch bei diesem Fall wieder einmal: warum erst jetzt die Klage? Facebook ist seit geraumer Zeit Marktführer seiner Branche...
 
@King_Rollo: Das ist reine Taktik, erstmal groß rumzutönen. Falls das ganze nicht vom Gericht abgewiesen wird, einigt man sich am Ende doch friedlich und Yahoo bekommt ein paar Facebook-Aktien und ein paar Lizenzgebühren, damit der Vorstand weiter Kuchen für die Meetings hat und alle sind Happy. :)
 
--------------------------
--------------------------
 
ich nutze die Yahoo-Seite schon jahrelang nicht mehr, mal abgesehen von der Mailfunktion.
 
Wenn ich bei solchen News immer im Text das Wort "Patent" lese, dann höre ich wieder sofort auf.
 
microsoft sollte sich da garnicht einmischen. bin gespannt wie weit yahoo kommt, mit google hatten die ja auch eine vereinbarung geschlossen warum nicht mit facebook auch?
 
@gast27: Ich kenne die Klage jetzt nicht genau, aber ich könnte mir vorstellen, dass MS sich da zwangsläufig einmischen muss.
 
Wie viele Yahoo Patente verletzt eigentlich Winfuture?
 
Toi Toi Toi Yahoo.
 
Wenn man schon seit Jahren nicht mehr durch innovative Features auffällt, dann fällt man eben durch Patenttrollerei auf. Bravo Yahoo! Das hilft euch wirklich weiter, neue Nutzer auf eure Plattform zu bewegen. Dass so etwas und sonst nichts einem hochbezahlten neuen CEO einfällt, ist wirklich erbärmlich. Für mich ist Scott Thompson jetzt schon ein Epic Fail. Da hätte man auch Carol Bartz behalten können, die war ähnlich uninnovativ, aber man hätte sich ihre Abfindung gespart.
 
yahoo was zum geier war das noch mal?
 
@schmidtiboy92: Das sind die, die leider von MS aufgekauft worden sind.
 
@wingrill2: quelle!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte