ASUS plant neue, günstigere Ultrabooks mit Full HD

Der taiwanische Hardwarehersteller ASUS will im Zuge der Einführung der neuen "Ivy Bridge" Prozessorarchitektur von Intel eine Reihe von neuen Ultrabooks auf den Markt bringen. Mit einigen Modellen sollen die Einstiegspreise dabei kräftig fallen. mehr... ASUS Zenbook UX31 ASUS Zenbook UX31

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@fazeless: für was braucht man denn sowas veraltetes? :D
W-Lan ist doch Heutzutage schon genauso stabil wie netzwerk, ich habe bei mir daheim kein einziges netzwerkkabel bis auf das vom modem (das kein wlan hat) zum router der das signal kabellos verteilt.
 
@D4rk3n3mi3: wenn man dies nur zu Hause benötigt mag das stimmen. Soll aber Leute geben die es dienstlich nutzen wollen.
 
@fazeless: hmmm...
ich verstehe was du meinst, meine firma hat auch kein WLAN aber zumindest einen Adapter gibt es doch auch bei allen Ultrabooks, ähnlich wie beim Mac Book Air oder nicht?
 
@D4rk3n3mi3: LOL, WLAN is Sackgang, "ein Nagel schief in der Wand" und schon haste nen drastisch reduzierten Empfang ... außerdem brauchste schon optimale Bedingungen bein Streaming von HD Material per WLAN.
 
@fieserfisch: was hast denn du für ein WLAN???
Also ich kann so ungefär 50m von meinem Router in einem Umkreis um meinem haus noch super 1080p aus dem internet streamen oder 1080p filme von meinem NAS anschauen ohne ein bisschen probleme.
Nicht dass du denkst, das Haus in dem ich wohne ist schon ungefär geschätzte 100 Jahre alt und hat daher schon mind. 1000 nägel in einer wand also liegt es nicht daran :D
Schau mal ob dein w-lan empfänger aus dem lappy oder was auch immer gut ist oder nutz nen stick der was kann.
Am Router liegt es nur in seltenen Fällen.
Man sieht es wunderbar bei Smartphones, ein kollege hat das Defy, das hat ein miserablen W-Lan empfang wenn es nicht innerhalb von 10m um den router ist, aber mein galaxy note oder mein lappy hat wie gesagt auch 50m entfernt noch so 80% signal und 80% von 300mbit ist bei mir vollkommen ausreichend für full hd :D
Da man schon mit einer 6000kbit leitung schon ohne probleme 1080p anschauen kann, reicht auch wlan vollkommen auch ein kleineres mit vllt 54mbit ist schon vollkommen übertrieben.
Oder schau mal nach nem neuen router, ein kollege hat sich grad einen gekauft, da gehts echt ab, hat 300mbit und eine hammer reichweite, locker 70-100m :D
 
@D4rk3n3mi3: Bei modernen Gebäuden mit Stahlbeton ist es problematischer. In neuen Bürogebäuden werden schon bei der Architektur solche Probleme beachtet.
 
@floerido: ja aber bei gebäuden, bei denen durch stahlbeton alles erschwert wird kann man auch ein zwei wlan repeater einbauen und schon kappt es super :D
Und wie gesagt da gibts sicher so einen adapter falls der anschluss nicht direkt dran ist. Aber dafür sind die dinger wahrscheinlich zu dünn.
Naja mir wurst :D ich hab seit jahren schon kein netzwerkkabel benutzt und habe es auch nicht vor.
Und für so sachen wie netzwerk zwischen zwei rechnern braucht mans seit adhoc auch nichtmehr, ob per lappy oder per smartphone mit internetzugang :D
Klappt alles schon :D
MFG
 
@D4rk3n3mi3: 1080p mit ner 6mbit Leitung...man du nimmst wohl nur die beste Qualität oder? Für BD streamen geht bei mir nix ohne wired LAN, daher will ich am liebsten auch nen RJ45. Oder zum entpacken, verschieben von großen Daten ist mir Gbit lieber als 300er WLAN, oder dir nicht?
Wenn du sowas nicht brauchst ist es ja ok, aber laber keinen Mist, dass keiner Gbit brauch, weil DIR ja 300er WLAN reicht!
 
@Sledgehamma: ich weiß ja nicht welche datenmengen du von megaupload backupst oder so, alles andere geht vollkommen schnell genug. Naja ich kann natürlich nur für mich sprechen.
MFG
 
@D4rk3n3mi3: Nur mal so am Rande, dass mit dem Nagel in der Wand war bildlich gesprochen ...
 
.......was heisst jetzt "matte Oberfläche" ???? Ich hoffe SEHR die meinen mattes Display damit und nicht mattes Gehäuse.
 
@Tomato_DeluXe: ich hoffe die meinen beides ;)
 
@Tomato_DeluXe: Laut Golem.de ( http://www.golem.de/news/ux21a-und-ux31a-ultrabooks-bald-mit-ivy-bridge-und-mattem-full-hd-display-1203-90453.html ) ist es ein mattes Display :)
 
Soviel günstiger als die aktuellen Ultrabooks sind die aber nicht gerade. Ok sind von der Leistung besser, aber irgendwie isses immernoch kein Kaufgrund.
 
@Blubbsert: die von Asus sind imo die besten Ultrabooks am Markt von der Verarbeitung. Aber die fehlende beleuchtete Tastatur hat mich vom Kauf absehen lassen. Mit fullHD IPS Display und beleuchteter und vor allem nahtloser Tastatur kauf ich mir das Teil auf jeden Fall. Freu mich schon riesig drauf, hofftl kommen die wirklich Ende April raus.
 
@Sledgehamma: ich freue mich auch schon riesig, gerade das gimmik mit der zuschaltbaren graka ist der kaufgrund, der mir gefehlt hat, auch bei full hd ist der bildschirm leider etwas klein, aber das werde ich mit meinem tv (51 zoll) kompensieren :D
Echt geile Geräte.
Und eine beleuchtete Tastatur ist immer eine geile sache.
 
@D4rk3n3mi3: Bei der zuschaltbaren GraKa würde ich aber nicht auf ATI sondern auf Nvidia setzen. Ich selber war zwar immer von ATI überzeugt aber die Umschalttechnik ist echt schwach. Du musst teilweise Programme beenden und/oder laufende Programme werden einfach schwarz und der Bildschirm geht kurz aus. Bei Nvidia merkt du den Wechsel dagegen überhaupt nicht.
 
@2-HOT-4-TV: hast du was anderes gelesen als ich?
zitat: "Beim UX32Vd verbaut ASUS zusätzlich einen Nvidia GeForce GT620M Grafikprozessor mit 1 Gigabyte dediziertem Speicher, der per Optimus anwendungs- oder bedarfsorientiert zugeschaltet werden kann, um die Grafikleistung erheblich zu steigern."
Ich lese hierraus, dass es eine NVidia GT620M ist, was mich noch mehr freut, weil ich unfreiwillig grad ati in meinem lappy hab, weil nvidia einfach zu teuer war als ich meinen gekauft hab
MFG
 
@D4rk3n3mi3: Mein Statement war eher allgemein gemeint. Es kommen ja bestimmt noch ein paar andere tolle Ultrabooks. Auf den HP Envy Spectre bin ich selbst z.B. sehr gespannt.
 
Kein Thunderboldt an Board? Schade. Wäre die Gelegenheit bei diesen Geräten.
 
Günstig planen, teuer verkaufen. Wäre wünschenswert, das wäre mal anders. Bisher war es bei den Ultrabooks jedenfalls so, die haben ja schon so manches gesteckte Ziel verfehlt. Was die Verkaufszahlen gegenüber dem MacBook Air angeht, davon mal ganz zu schweigen ;)
 
Full HD bei 11,6 Zoll? Wird wenigstens eine Lupe mitgeliefert?
 
@Virtuoso: Ist doch so. Ich find Full HD bei nem 15" Laptop schon zu winzig.
 
Nie nie wieder werde ich mir Asus kaufen! War mit meinem G73JH, ein sog. Gamerlaptop, sowas von unzufrieden. Nach viertel Jahr Grafikarte wegen Überhitzung defekt (70°C im Ruhezustand war normal bei dem beim Spielen hab ich ihn auf 120°C gebracht). Sofort auf Acer umgestiegen und keinerlei Probleme. Da ich nicht der Einzigste bin der mit Asus ein Fehlgriff getan hat, fühle ich mich in meiner Ansicht bestärkt. Viele Asus Laptops und Netbooks haben generell ein Temp. Problem. Und wenn man sich anschaut was Asus für Teile verbaut, frage ich mich was so teuer sein soll. Der Rep. Service (Dat Repair) von Asus ist ein Witz, tauschen Sachen (Blueraylaufwerk usw.) welche nicht defekt sind und schicken die Rechner defekt an den Kunden zurück. Der Support von Asus ist auch eklig. Jedesmal wenn man dort anruft hat man einen Ausländer (nein ich habe nichts gegen Ausländer) am Telefon, wo ich 10x so genau hinhören muss und so sehr darauf konzentriert bin den zu verstehen, das man schonmal sein Problem vergessen kann! :-) Ich möchte hier nichts schlecht machen oder jemanden Asus ausreden. Wollte nur begründen warum ich generell kein Asus mehr kaufen würde. Egal mit was sie werben, was sie verbauen usw. das Vertrauen ist weg. Ich weiß natürlich auch das es generell Gegenteile von mir gibt und viele mit Asus zufrieden sind. Gönn ich euch und sollt ihr auch sein. Spreche in diesem Fall wirklich nur für mich! :-)
 
@BuzzT.Ion: mein asus einstiegs-gamer (lol) hat auch probleme mit der hitzeentwicklung, was ich auf die schlechte wärmeabfuhr zurückführe. das nächste wird entweder ein dell oder sony. acer würd ich auch nich empfehlen ;)
 
@Lindheimer: was hast du für einen Asuslaptop? Wie gesagt bei mir war es das G73JH. Ich hätte vorher im Netz schauen sollen nach den Problemen, dann wäre mir einiger Ärger erspart geblieben! Jetzt habe ich ein Acer 7750G und bin hoch zufrieden! Im Ruhezustand garnicht zu hören da SSD Festplatte und HM65 Chipsatz und bei Spielen ein richtiges Monster. Alle Spiele laufen in Vollauflösung mit vollen Details usw. Was will ich mehr? Achja und die max. Temp. lag bis jetzt bei 70°C. :-) P.S. die schlechte Wärmeabfuhr ist ein riesen Problem. Somal Asus bei der G Reihe mit innovativen Kühlsystem wirbt ist es umso mehr ein Armutszeugnis das alle mit der Wärme ein Problem haben! :-)
 
@BuzzT.Ion: ich hab das X5DID. als ich es gekauft hatte, war es noch recht neu und es gab demnach auch kaum bewertungen und über die mängel war zu dem zeitpunkt leider noch nichts bekannt. obwohl ich anfangs fan von asus war, werd ich in zukunft einen großen abstand von der marke nehmen.
 
Der Minusklicker ist wohl ein Asusfanboy?! Einmal authen und nicht nur doof klicken, vll. sogar begründen warum!!! :-) Wird er aber nicht können, sonst hätte er es wahrscheinlich schon längst getan! Sowieso affig bei einer Diskussion sowas anwenden zu müssen, dachte die Kiddis sind noch in der Schule!
@Lindheimer: Ich kann dich voll und ganz verstehen und von mir bekommste Zustimmung! :-)
 
@BuzzT.Ion: als ausgleich gibts von mir mal ein + ^^
 
Mich würden schon die Namen der Geräte abschrecken. Kein Schwein kann sich unter diesen Kürzeln was vorstellen. Das liegt sicher in der Fülle der produzierten Laptop-Varianten. Da gehen einem schon mal die Ideen für Namen aus.
 
das ist einfach zu wenig leistung bei dem preis. schade, denn die dinger sehen wirklich schick aus.
 
@Lindheimer: also noch muss man sich entscheiden, dünn und akkulaufzeit oder leistung.
Das wird sich irgendwann ändern aber das dauert noch etwas :D
Also ich denke ein Notebookleben wird es noch dauern, daher werde ich mir so einen wohl kaufen, aber mal sehen was da noch kommt.
Wenn die hier einen thunderbolt anschluss hätten, dann würd ich mir ein externes PCIe Gehäuse kaufen und dann eine krasse Graka einbauen, dann habe ich genau beides.
Mobil wenns sein muss und auch leistung wenn ich daheim bin, genau das suche ich, am allerliebsten direkt in der dockingstation und dann spätestens kauf ich mir ein ultrabook
 
Was heisst hier planen? Sollte schon längst auf dem Markt sein. So ist keine Innovation möglich, wenn man Produkte ankündigt und erst 1 bis 2 Jahre später auf dem Mart kommen. Auch der Preis müsste "besser" werden ;)
Ultrabooks sind ansonsten sehr sexy :-D
 
@ignoramus: Überdenke den letzten Teil noch einmal ;) http://de.wikipedia.org/wiki/Sexy
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.