'Scrolls'-Name: Mojang und Bethesda einigen sich

Das nächste große Spielprojekt des Minecraft-Erfinders Markus "Notch" Person heißt "Scrolls", auch weiterhin. Dessen Firma und "The Elder Scrolls"-Entwickler Bethesda haben sich geeinigt, dass Mojang unter Auflagen diesen Namen weiterhin verwenden ... mehr... Entwickler, Minecraft, mojang Bildquelle: mojang.com Entwickler, Minecraft, mojang Entwickler, Minecraft, mojang mojang.com

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Quake 3 duell wär doch viel besser gewesen als vors Gericht zu gehen :D
 
@Blaa: Durch die ganze Geschichte hat sich Bethesda bei mir ein paar (kleine) Minuspunkte geholt, durch das Quake 3 Match-Angebot hat Mojang jedoch gefühlte 100 Punkte bei mir gemacht :D
 
Warum zum gottverdammten Teufel darf sich eine Firma ein normales Wort als Handelsmarke reservieren? "Scrolls" ist, als Wort, deutlich Älter, als ganz Bethesda. Langsam habe ich den Eindruck, dass das Rechtssystem im Amiland doch vor allem den Anwälten und weniger dem gesunden Menschenverstand gewidmet ist.
 
@Kirill: Jetzt Zeig mir nochmal, wo hier was von Amiland steht? Wenn ich allerdings was verpasst habe, und Schweden neuerdings ein Bundesstaat der US von A sind, dann hast du recht.
 
@flatsch: Vielleicht weil das Studio in Rockville steht. Das ist Amiland. Dann nehme ich mal an, dass die Anwälte auch aus Amiland kommen. kleiner tipp am Rande: www.gidf.de
 
@malandro: das mag ja gut sein,aber es wird schon einen Grund haben,warum es in Schweden und nicht im großem Land auf der anderen Seite des Sees. ;)
Und Kirill sprach vom Rechtssystem im Amiland,welches bei der Entscheidungsfindung des Gerichts in Schweden nur eine sehr untergeordnete Rolle gespielt haben dürfte.
Aber du kannst deinen Tipp www. Gidf.de gern selbst nutzen und mir dann das Ergebnisse zeigen, was es damit auf sich hat ;)
 
@flatsch: Du hast es nicht so ganz kapiert. Es schreibt, dass sich Bethesda das Recht an den Namen "Scrolls" sichern lassen hat. Die werden das nicht in Schweden getan haben wenn der Sitz der Firma in USA ist, oder? Klingelts jetzt? was soll ich da auf google suchen? Patentrecht von Amerika jetzt nach Schweden verlegt?
 
@malandro: der Sitz der einen Firma ist in Amerika, richtig,aber hier geht es um 2 Firmen, wovon eine nicht ihren Sitz in Amerika hat.
und sicher wird Bethesda den Namen auch in Schweden registriert haben,sonst hätte dem Mojang Team das erstmal egal sein koennen
 
@Kirill: Was ist dein Problem? Dass man sich branchenfremde Begriffe als Marke schützen lassen kann, war eigentlich immer schon so, das bekannteste Beispiel ist wohl Windows. Wenn du mit einer Person redest, die einen IT-Hintergrund hat, wird sie nur bei Verwendung des entsprechenden Kontextes *nicht* an ein Produkt aus dem Hause Microsoft denken. Genauso dürfte es bei Computer-Rollenspieler sein, die bei "Scrolls" gerade nach Teil 5 besonders an die entsprechende Spielserie denken dürften. Mit sonstigen Dingen aus der Spiele-Branche hat der Begriff "Scrolls"nun mal nicht viel zu tun. Insofern finde ich diesen Markenschutz vollkommen legitim. Dass ab und an Streitfragen auftreten ist klar, deswegen gibt's dann die Gerichte. Ein Problem wäre es erst, wenn man sich Begriffe wie "Rollenspiel" und "Ego-Shooter" als Marke im Spiele-Bereich schützen könnte.
 
@Kirill: Hauptsache USA wieder gebasht, it's cool ya know!
 
"The elder scrolls" zu patentieren ist ok. Aber doch bitte nicht einzelne allgemeine Wörter. Beim nächsten mal wird jemand verklagt weil das Wort "The" im Titel eines Spiels erscheint -_-
 
Kein Mensch sagt: Ich Spiele Elder Scrolls... nahezu immer liest oder hört man: "ich Spiele Skyrim / Morrowind / Oblivion"
Da man auch vor dem Wort Scrolls kein Elder geschrieben hat, hat Bethesda doch evtl. etwas überreagiert. Aus Trotz würde ich das ja jetzt in "Älter Srolls" umbenennen :D
 
mit "Dead Sea scrolls" haben sie kein Problem?
 
@chris1284: oder mit "SCROLL DOWN"
 
@Ludacris: da fehlt das "s" scrolls down wäre problematisch^^
 
So ein Schwachsinn
Kommentar abgeben Netiquette beachten!