Windows Mobile App-Marktplatz wird geschlossen

Microsoft informiert derzeit die früheren und jetzigen Nutzer seines alten Smartphone-Betriebssystems Windows Mobile 6.x über die Schließung des dazugehörigen Online-Marktplatzes für Anwendungen. mehr... Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Screenshot, Windows Mobile 6.5 Bildquelle: Microsoft Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Screenshot, Windows Mobile 6.5 Microsoft, Smartphone, Betriebssystem, Screenshot, Windows Mobile 6.5 Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Macht den Werksreset blöd, da man übder den Makrtplatz auch die neueste Office-version bezogen hat.
 
na das wirds ja werden. aber was andres kennt man ja von ms nicht.
 
@snoopi: wieso machen doch alle so oder so ähnlich hab hier auch noch einen ipod der 2gen rum liegen, da bekomme ich auch viele apps nicht mehr, da die ios version nicht mehr passt, also ein ganz normales verfahren
 
@snoopi: Wenn es sich halt nicht mehr lohnt wird es halt eingestellt. MS wird schon wissen wieviel Umsatz der Shop noch macht, dürfte nicht sehr viel sein. Und da MS keine Institution für das Allgemeinwohl ist müssen schlecht laufende Zweige halt irgendwann beendet werden. Ich würde auch kein Verlustgeschäft auf dauer online lassen.
 
@snoopi: Jo und Apple versorgt sogar heute noch den Ur-iPod der ersten generation mmit Updates ... NICHT! Was erwartest du eigentlich? Das jedes Unternehmen weiterhin alle komplett veralteten Geräte oder Betriebssysteme mit Updates versorgt? Wenn ja, wach auf und willkommen in der Realität! Selbst PKW Hersteller garantieren maximal 10 Jahre nach der Produktion des letzten Fahrzeugs eines bestimmten Modells die Versorgung mit Ersatzteilen und Autos lassen sich wesentlich länger fahren als 10 Jahre ... regst du dich darüber auch auf??
 
Man kann alt gewordenes nicht ewig mitziehen.
 
@negteit: immerhin besser als dieser kachelblödsinn den die jetz verbrochen haben.
 
@FettiXL: Den Kachelblödsinn finde ich zumindest auf Handys aber gar nicht so verkehrt. Und man muss ja wirklich zugeben das Windows Mobile nicht wirklich gut bedienbar war auf Touchscreens. Eine kleinere Version von XP halt irgendwie. Zudem verstehe ich immer nicht, einerseits wird von MS immer gefordert altlasten aus dem OS raus zu nehmen, scheiß auf Abwärtskompatibilität, aber wenn dann irgendwas auf der Strecke bleibt ist auch nicht gut. In dem Fall muss ich mal sagen das ich wollte Windowsuser währen ein wenig wie Apllejünger. Die haben die Umstellung vom PowerPC auf die normale x86 Struktur innerhalb ser kurzer Zeit einfach so hin genommen und sogar noch angebetet. Da gab es nicht so viel gemecker.
 
@Tomarr: Abwärtskompatibilität? Die gab es bei Windows Mobile und dessen Vorgängern nicht. Bei jeder neuen Version des mobilen Betriebssystems gab es zu den Anwendungen nach kurzer Zeit ein Update. Der Wechsel von Windows Mobile 6.x nach Windows Phone 7 hat Änderungen mit sich gebracht, mit denen ich nicht einverstanden bin. Nicht ich bestimme über das Handy, sondern wie bei den anderen Betriebssystemen ja schließlich auch, der Hersteller desselbigen. Keine Speichererweiterung durch SD-Card. Datenabgleich zwischen Handy und Rechner nur per Zune. Bei Verwendung von Office Mobile Datenaustausch nur über Skydrive möglich. Der USB-Anschluß dient zum Aufladen des Akkus und zur Verbindung des Handys über Zune mit dem Rechner. Da mich Multimedia nicht interessiert, brauche ich Zune nur zum Aufspielen von Softwareupdates. Wenn mein Samsung OMNIA II i8700 mit Windows Mobile 6.5.3 Proifessional den Geist aufgibt, hat sich für mich das Thema Smartphone wohl erledigt.
 
@Udo Kammer: Was für ein Blödsinn? Mal ehrlich, was gibt dir Windows Mobile 6.x? Eine abgespeckte XP Version. Ein Bedienprinzip das eher al halbherzig für kleine Touchscreens zu bezeichnen ist. Dazu kommt noch das es uralt ist, Fehleranfällig und was weiß ich nicht alles. Ein kompletter Neuanfang war durchaus legitim. Unterstützung von Speicherkarten, noch nicht. Aber das kommt ja nach und nach. iOS konnte mindestens zwei Versionen lang kein Copy und Paste, also was solls? Mal abgesehen davon das es vor WP7 scon sehr schwer war ein Handy mit SD-Slot zu finden, das waren wirklich wenige meistens aber ältere Modelle. Gut, aber schön währe es trotzdem, gebe ich zu, was man hat hat man halt. Aber alles andere, scheiß drauf. Ob ich nun einen Datenabgleich wie Nokia Suit, HTC-Suite oder via Zune mache. Das ist mir sowas von scheiß egal. Auch mit dem Skydrive, was solls? Glaubst du wirklichh das es MS interessiert ob du Briefsex mit deiner Freundin hast, oder wo liegt die Abneigung gegen Skydrive begründet. Es ist praktisch mit Skydrive, sehr sogar. Ich brauch nicht nach Hause um Daten abzugleichen, ich kann das gleich machen. Schon cool. Nun, Datenschutz währe zwar ein Thema, aber nicht unbedingt auf meinem Handy. Weder bin ich besonders wichtig, noch arbeite ich in einem Hochsicherheitsbereich. Ich besitze keine wichtigsten Informationen. Das schlimmste was mir passieren kann ist wenn meine Frau mir eine Einkaufsliste schickt und ein paar Häcker diese ändern und ich das falsche kaufe.
 
@Tomarr: "Mal ehrlich, was gibt dir Windows Mobile 6.x? Eine abgespeckte XP Version." Genau darauf hatte ich allerdings fast 12 Jahre gewartet.
 
@Udo Kammer: Dann hast du aber selber schuld weil es WM 6.x bereits kurz nach XP gab.
 
@negteit: So alt ist der Windows Mobile App-Marktplatz noch gar nicht. Gute 3 Jahr ist er jetzt alt...
 
@-Revolution-: Eine wichtige Kernfrage ist doch auch, ob der Betrieb sich weiterhin lohnt. Seit der Einführung von WP7 hat die Nutzung von Windows Mobile bestimmt heftigst nachgelassen - was ja kein Wunder ist.
 
@negteit: Wenn ich nicht ganz falsch liege ist der Windows Mobile Anteil immer noch höher als der von WP7 bzw. war es bis vor einigen Monaten noch. Und ganz ehrlich das was MS da gerade macht ist extrem Image schädigend... ne Software die nur 3 Jahre unterstütz wird ist wirklich nicht schön.
 
@-Revolution-: Allerdings, gerade wo Business Consumer auf Langlebigkeit acht geben. Auf der anderen Seite schafft MS so einen Anreiz für den Wechsel zu WP7. Auf der anderen Seite könnte man sich dann wieder fragen, was mit meinen WP7 Apps in 3 Jahren ist ;).
 
@-Revolution-: Gemessen an Windows Mobile-Handys? Da müsste man erstmal recherchieren auf wie vielen Windows Mobile-Handys wirklich noch Windows läuft und nicht schon Android.
 
@negteit: Ich nutze noch ein Touch Pro 2 als Diensthandy.
 
"Gefällt mir"
 
Wann folgt der Windows Phone Marketplace?
 
@Yogort: So bald sicher nicht, denn Windows Phone ist nicht so erfolglos, wie es die ganzen MS-Trolle gerne hätten.
 
@Kirill: Doch eigentlich schon. Zufrieden kann weder MS noch die Hersteller bisher eigentlich nicht sein.
 
@2-HOT-4-TV: ich hab mir ein WP gekauft, und bin sehr, sehr zufrieden damit. super system, war ganze arbeit von ms.
 
@freakedenough: ich bin nicht zufrieden. So lange MS eine Kreditkarte für den Kauf von Anwendungen vorraus setzt ist das Phone für manche Nutzer eigentlich nicht kaufbar. Die Verbreitung von Kreditkarten ist in Deutschland um einiges geringer als vielleicht in USA
 
@RedBullBF2: Das ist aber weniger ein Problem von dem Betriebssystem WP als mehr ein Problem des Marketing. WP selber ist absolut OK wie ich finde. Es macht zumindest genau das was ich möchte, hat genau das was ich brauche. Der Kauf von Apps ist ja möglich. Nur weil die einzige Zahlungsweise blöd gewählt wurde macht es aber nicht das ganze WP schlecht.
 
@freakedenough: Das hat ja eigentlich nichts mit dem System zu tun. WP an sich ist nicht schlecht (auch wenn mir Metro nicht gefällt) aber verkauft wird es eben nur relativ selten.
 
@RedBullBF2: Deine aussage ist nicht richtig, mit einer T-Mobile Vertrags- oder Prepaid SIM Karte kann man auf lasten der Vertragsrechnung bzw. auf lasten des Prepaid Guthaben Apps kaufen.
Zudem gibt es günstige Prepaid Kreditkarten, deine aussage ist damit kein starkes Argument.
 
@Kirill: stimmt, es verkauft sich noch schlechter ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum