Peter Molyneux verlässt Microsoft und Lionhead

Gestern noch haben wir vermeldet, dass Spielelegende Peter Molyneux mit der derzeitigen Entwicklung der Spieleindustrie alles andere als zufrieden ist und diese auch heftig kritisiert hat. Seit kurzem ist klar, warum: Molyneux verlässt sein Studio ... mehr... Spieleentwickler, Lionhead, Entwicklerstudio Bildquelle: Lionhead Spieleentwickler, Lionhead, Entwicklerstudio Spieleentwickler, Lionhead, Entwicklerstudio Lionhead

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"immer wieder die gleichen Konzepte neu aufzuwärmen."...Na da bin ich mal gespannt, was Herr M. anders machen wird...
 
@algo: Ich behaupte einfach mal das jede Geschichte in irgend einer Form schon einmal erzählt wurde. Dementsprechend wird auch er nichts wirklich Bahnbrechendes heraus bringen. Storys und die Spiele drum herum werden sich zwar weiter entwickeln, Schubweise abwechselnd mal mit mehr und besseren Effekten, mal mit verfeinerten Storys. Aber ich denke mal nicht das er es schaffen wird ein absolut neues Spielkonzept zu etablieren.
 
@Tomarr: Die Behauptung, dass alle Geschichten schon irgendwann einmal erzählt wurden, ist haarsträubender Unsinn, der meistens von gänzlich phantasielosen Menschen verzapft wird. Die Anzahl der möglichen (guten) Geschichten ist zwar begrenzt, wurde aber noch in keiner Weise ausgereizt.
 
@Tomarr: Also wer sich die Spiele von Herrn Molyneux anschaut, wird feststellen, daß er der Industrie eine paar innovative Ideen gebracht hat. Er verlangt ja auch nicht, daß das Rad immer wieder neu erfunden wird. Allerdings sollten die Felgen mehr als nur einen Farbunterschied ausmachen. ;-)
 
@algo: Ich empfehle einfach mal auf Wikipedia nachzuschauen, was Herr Molyneux in der Zeit seines Schaffens für Spiele (mit)entwickelt hat. Hierbei handelte es sich bis auf wenige Ausnahmen jeweils um Spielideen und technische Umsetzungen, die bis zum jeweiligen Erscheinungstermin (Release) noch nie realisiert wurden oder aber als nicht umsetzbar galten. Ich denke daher schon, dass er wieder einmal ein paar unverbrauchte Ideen für Spiele im Hinterkopf hat und diese bei seinem neuen 'Brötchengeber' ausleben wird ^^
 
@algo: Peter Molyneux hat immer wieder mit seinen Spielen frischen Wind in die Spielewelt gebracht. Seine Kreationen waren zwar nie wirklich ausgereift, sie spiegeln sich bei genauerer Betrachtung immer in später erschienenen Titel anderer Produzenten wider.
 
@algo: Also wenn einer das Recht hat einen solchen Satz zu formulieren, dann Herr Molyneux...
 
@DuK3AndY: von mir aus soll er das recht haben, bin ja nur gespannt, wie er das machen will...das darf man doch wohl *g*
 
@algo: Ja, das kam aber so rüber, als wäre da ein leicht ironischer Unterton ;-) Wir werden sehen ob und was er macht.
 
@algo: Wen du wüsstest was das "M." bedeutet hättest du nachschauen können, was dieser bereits alles anders gemacht hat! Suchworte: Bullfrog, Syndicate, Theme Park, Magic Carpet, Dungeon Keeper, ... -- Also merken: nachschlagen -> denken -> posten
 
Hat wohl mitbekommen das man heutzutage auch als kleiner Entwickler Geld machen kann. (Minecraft, Tim Schafer, Braid etc.)
 
@JacksBauer: Ich denke nicht, dass er außerhalb von Lionhead/Microsoft je mehr verdienen wird ;-)
 
@hhgs: Der Irrglaube das Geld glücklich macht?! Finanziell wird es ihm wohl nicht sooo schlecht gehen. Nur kann er nun zeigen wie kreativ er wirklich ist.
 
@MetaTron: Es geht ihm hier ganz offensichtlich nicht um Geld! Oder er wurde von Microsoft gefeuert. Gefeuert heißt heute ja "Arbeitgeber XY ist supertoll und superdufte, aber ich suche eine neue Herausforderung!"
 
@JacksBauer: Aber auch nur wenn man kreativ ist, und nicht bloß dauernd rumposaunt man sei es...
 
Ich hatte schon Angst, dass Herr Molyneux bis an sein Lebensende nur noch Fable Nachfolger entwickeln wird. Hoffentlich wärmt er jetzt das Konzept von "The Movies" wieder auf. Das könnte mal eine Frischzellenkur vertragen. Nicht alles aufgewärmte ist Schlecht. Ich finde, manche Klassiker haben eine zeitgemässe Umsetzung verdient. Monkey Island Special Edition ist so ein Fall, der das beweist.
 
@Potty: Das mag ja sein, aber für Spieleentwickler ist ein Remake eher langweilig. Und genau deswegen wird er wohl eher jetzt was neues produzieren anstatt irgendein Game nochma neu aufzuwärmen, denn gerade das hat er ja gestern gesagt ist nicht seine Absicht.
 
@Shiranai: Da hast du wohl recht. Ich wollte nur verdeutlichen, dass es nicht unbedingt schlecht sein muss, alte Konzepte aufzuwärmen, um somit eine Gegenposition zur Peter Molyneux (und seiner durchaus verständlichen und teilweise berechtigten Position) einzunehmen.
 
Ich frage mich schon immer wie der Herr seinen Titel "Spielelegende" verdient. Ich finde alle Games die er gemacht hat stink langweilig...
 
@alh6666: Populous war doch der hammer
 
@-adrian-: Ich fand Popolous damals beim Release zwar auch am Anfang interessant, muss aber zugeben, dass mir auch recht schnell die Lust wieder vergangen war. Und weil er so schön vom Aufwärmen redet: Popolous und Black&White sind sich so unähnlich auch wieder nicht. Es sind beides Göttersimulationen. Mich würde aber mal interessieren, womit er sich eigentlich nach B&W über Wasser gehalten hat. Bis Fable war ja doch noch eine Weile hin. Und ja, für eine Spielelegende halte ich ihn mit diesem Portfolio auch nicht.
 
@-adrian-: Von dem Ruhm, der gefühlte 50 Jahre her ist, lebt der Typ noch immer. Wenn ich an das grauenvolle Black & White denke...oh my god...
 
@alh6666: Ich bin zwar auch kein Fan von ihm, aber wie viele "Spielelegenden" gibt es denn deiner Meinung nach? Wenn du mir 10-15 Leute aufzählst, werden objektiv sicherlich einige dabei sein, die es nicht mehr verdient hätten als Molyneux, in deiner Aufzählung zu stehen.
 
@DuK3AndY: Lass mich überlegen, es gibt keine Spielelegenden.
 
@alh6666: Shigeru Miyamoto.
 
@JacksBauer: Aber Steve Jobs hat doch die Spieleindustrie am meisten gepraegt .. zumindest stand es so in den news :)
 
Bill Gates wurde verhaftet vielleicht deswegen...
http://www.youtube.com/watch?v=RHttgkvjqp4
 
Naja, allein Milo und Kate wären ein Knaller für Kinect geworden. Der hat sicher einfach nur die Schnauze voll davon, dass er ständig was anfängt und MS es sich dann kurzfristig anders überlegt, so wie damals die Einsparungen bei der Kinect-Hardware (keine eigene CPU). Der soll irgendwo hin gehen, wo er sich ausleben und vor allem releasen kann. Der Typ an sich kann was und mir persönlich ist es viel zu still um ihn geworden, wo wir mittlerweile in AC1+2+3+4 und Konsorten schwimmen (nichts gegen AC, nur als Bsp.).
 
@Lay-Z187: Das Program ist nur, dass wenn er sich auslebt nichts gescheites draus wird. Und das wird dann released.
 
@DennisMoore: Du weißt aber schon, was der Mann alles geschaffen hat? Du weißt auch, dass er einer der letzten Visionäre ist? Dein Comment sagt mir, dass du wenig Ahnung hast...
 
@Lay-Z187: Ja, von 10, 20 Jahren. Die ganzen neuen Sachen waren alle Wurstsalat.
 
@DennisMoore: Also bei Fable hat es bei jeder Version für über 85%-Wertungen (ja, subjektiv) gereicht. Und alle Sachen, die er gemacht hat, haben immer für offene Münder gesorgt. Natürlich kann der Mann auf einer X360 nicht zaubern. Ich denke, deshalb geht er auch. ICH bin immer noch beeindruckt von der Milo&Kate Demo. Das wäre etwas Neues gewesen. Ich denke, es ist nicht seine Schuld, dass das eingestampft wurde. Das "Spiel" war ja fast fertig. Ich denke, es scheiterte letztlich an der abgespeckten Kinect-Cam (bzw. deren Hardware-Beschleunigung), die für das optisch und inhaltlich aufwändige Game eben nötig gewesen wäre. Ich hoffe, dass er die Handschellen jetzt ablegen kann und endlich wieder etwas "Kaufbares" produzieren kann. Nachdem er B&W releaset hat, saß er ja nur noch an MS-internen Sachen, die, wie wir wissen, alle nicht das Wahre waren (bis auf Fable, auch wenn auch das nichts Neues ist/war).
 
ich wünsche mir ein neues "Magic Carpet". Das Spiel war damals der Oberhammer!
 
ich hab immer noch die hoffnung auf ein black and white 3 :(
 
der mann hats echt drauf allen nörglern zum trotz ! ;-).
ich sag nur dungeon keeper 1-2 ein hammer ich würd heut noch spielen wenns laufen würde.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.