Axel Springer-Verlag erzielt online Rekordergebnisse

Der Axel Springer-Verlag verzeichnete in seinem vergangenen Geschäftsjahr Rekordergebnisse. Insbesondere im Online-Bereich legte der Konzern weiterhin stark zu. 31 Prozent des Umsatzes werden inzwischen durch Internet-Aktivitäten generiert, im Jahr ... mehr... Hauptquartier, Headquarter, Axel Springer, hq, Friede Springer Bildquelle: Daniel Biskup / axelspringer.de Hauptquartier, Headquarter, Axel Springer, hq, Friede Springer Hauptquartier, Headquarter, Axel Springer, hq, Friede Springer Daniel Biskup / axelspringer.de

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich nehme das mal als Beweis für die Verblödung der Gesellschaft.
 
@Hoodlum: Gerne auch globale Gehirnschmelze genannt.
 
@stenosis: Bei denen die das lesen bezweifel ich, das da was zum schmelzen da ist.
 
@Hoodlum: Ob BILD oder Spiegel, FAZ und Co macht doch ehrlich gesagt keinen Unterschied. Schaut euch mal die Berichterstattung über Iran oder Syrien an. Die Medien schreiben alles das selbe die kaufen die News bei der DPA ein und hinterfragen selber garnichts.
 
@misspalin67: Warum sollte man auch - wie doch recht viele der großen internationalen Publikationen (z.B. New York Times) - für recht viel Geld eigene Leute losschicken oder im Vergleich zu dem "dpa-ap-reuters & Co Einheitsbrei" recht teures Material von unabhängigen kleinen Bildagenturen wie z.B. Magnum oder VII oder Panos zukaufen, wenn man den 08/15 Einheitsbrei der großen Agenturen für 'nen Appel und ein Ei nachgeschmissen bekommt ... leider hat sich in der deutschen Medienlandschaft das Prinzip "Nicht groß in Content investieren und somit den Gewinn maximieren" endgültig durchgesetzt ... traurig vor allem, dass der Spiegel mehr und mehr zu einer billigen Focus-Kopie verkommt ... just my 2 cents
 
Wenigstens ist der Axel Springer Verlag zukunftsorientiert. Ganz ehrlich gefragt, wer "liest und kauft" sich noch eine unhandliche Zeitung, wenn er/sie viel bequemer übers Internet auch Zeitung lesen kann?

Übrigens wäre es schon komisch, wenn eine ganze Generation (mindestens eine) verblödet, weil sie zu der Meinung gekommen ist, das niemand eine unpraktische Zeitung braucht, wenn derselbe Inhalt auch über das Internet vermittelbar ist!
 
@Graue Maus: naja, die geBILDeten müssen sich doch mindestens am Sonntag früh draussen blicken lassen, damit die anderen geBILDeten sehen, dass sie immer noch brav die BAMS mit den Brötchen zusammen kaufen, sonst wird es doch dem Blockwart gemeldet. Online ist es schwer.
 
Ohne BILD wüsste ich nicht das Micaela Schäfer dieses Jahr noch keinen Sex hatte!!!! Dafür gebe ich gerne geld aus!
 
@Spaceboost: Wer ist Micheala Schäfer?
 
Bei Google News habe ich den ganzen Axel Springer Verlag erstmal blockiert.
 
Der Axel Springer Verlag hat eine Präambel: Niemals dürfen Juden schlecht gemacht werden. Deshalb kriecht man den Juden so richtig in den A*sch. Ferner ist jeden Tag ein neuer Artikel über Sex vorhanden. Die BILD erzieht die Gesellschaft in sexueller Ebene, nicht die Gesellschaft sich selbst. Dann wundert man sich, warum wir Männer immer notgeiler werden und die Frauen immer mehr als Sexobjekt betrachten. Dann gibt es noch Idioten, die die BILD App aus dem AppStore kaufen (natürlich mit Abo). Die App ist seit mehr als einem Jahr im Top 25. Man kann doch die Sche!ße im Browser kostenlos lesen...
 
@LiquidSnake66: Hast noch was vergessen. In regelmäßigen Zeitabständen gegen Südländer (vor allem gegen Griechen) hetzen und über kriminelle Migranten (meistens Moslems) berichten. Nebenbei eine Plattform für CSU-Politiker wie z.B. Hans-Peter Friedrich, der mit falschen Aussagen versucht die CSU aus der Krise zu ziehen (die Islam-Studie, die von ihm falsch wiedergegeben wurde, wo sogar die Verantwortlichen dieser Studie wegen den Aussagen vom Hans-Peter fassungslos waren - siehe auch bildblog).
 
Traurige Entwicklung. Wie die Bildzeitung arbeitet, kann man unter www.bildblog.de nachlesen.
 
@Akkon31/41: Die Axel Springer AG ist die größte Gefahr für eine direkte Demokratie in Deutschland (mal abgesehen von der Bertelsmann AG).
 
@ephemunch: bzw. der Bertelsmann Stiftung, welche die AG zum Großteil besitzt.
 
@Hoodlum: Ja, natürlich auch die Bertelsmann Stiftung. Wobei sie ihre Macht ja verlieren würde, wenn sie die AG nicht zu nem Großteil besitzen würde.
 
@ephemunch: "Die Axel Springer AG ist die größte Gefahr für eine direkte Demokratie in Deutschland" ?? kannst du das auch mal beweisen oder hast du`s einfach aus der antifaweisheitenfibel übernommen?
 
@Tacheles: Keine Sorge, ich halte nicht viel von der Antifa. Aber danke, dass du mich in diese Szene steckst. Somit muss ich dir nichts beweisen oder mit dir eine Diskussion führen, da du anscheinend von Anfang an keine Lust hast dich mit solchen Sachen zu beschäftigen und lieber Leute in irgendwelche Antifa-Schubladen steckst. Also: Kein Bedarf dir irgendwas zu beweisen oder eine Diskussion zu führen.
 
@ephemunch:...was solls, kennt man ja, wenn einem die argumente ausgehen hat man plötzlich keinen bedarf mehr eine diskussion zu führen! das müsste auch so in der antifadiskussionkultur-fibel stehen...glaube ich! ;-D
aber vielleicht möchtest du hier ja noch, für die anderen interessierten, dein "statement" mit guten argumenten untermauern! mmh?
 
@Tacheles: Und deine Ansichten stammen dann wohl aus "Mein Kampf"? Also ehrlich, wundert es dich wirklich, dass er sich auf keine Diskussion mit dir einlässt?
 
@Windows-User: nein, wundert mich überhaupt nicht. und das hier die "linken" "grünInnen" und piratenparteianhängerInnen auf minus klicken wundert mich auch nicht! :-) aber ich hab hier ja auch nicht über BILD gelästert und hämmer hirnlose, nicht der wahrheit enstprechende, statements in die tastatur! ;-)
 
Ich möchte mich nicht in Köpfen befinden, zusammen mit Gedanken,
die unter Einfluss vom Axel-Springer-Verlag entstanden! [Jan Delay]
 
@GlockMane: naja, der jan delay, bei dessen liedern ich immer schnell die höhe runterdreh bevor noch irgendwo glas zerspringt?
 
@Tacheles: Tja entweder man liebt ihn oder man hasst ihn ;)
 
Und ich dachte bisher immer, das Internet sei BÖSE und macht alle Zeitungen und Verlage kaputt... Was soll ich denn jetzt noch glauben?!
 
Die Wissen eben, wie man abzockt. den Browser von mobilen Geräten aussperren und dann die App verkaufen, um die Seite zu laden .... ;D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter