Android-Apps: Google hebt 50-Megabyte-Limit auf

Bisher war die Größe von Android-Apps auf ein Maximum von 50 MB beschränkt. Nun hat Google angekündigt, dass mit sofortiger Wirkung dieses Limit der Vergangenheit angehört. Die neue Größenbeschränkung beträgt ganze vier Gigabyte. mehr... Android, Freie Software, Fsfe Bildquelle: FSFE Android, Freie Software, Fsfe Android, Freie Software, Fsfe FSFE

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja, das Limit wurde bisher eh immer übergangen insofern man dann "zusätzliche Inhalte" nachladen musste... Das war bei mehreren Spielen so. Ich finde das gut, dann kann man sich eine kleine APK Datei ziehen und das Game ggf. noch erstatten, falls es nicht starten sollte /(von Anfang an).. Wenn man sich erst x GB ziehen muss um dann festzustellen, dass das Game eh nicht startet, dann ist es mit der Erstattungszeit auch hinfällig...
 
@citrix no. 2: muss man eben nicht. die rückgabefrist wird erst bei beenden des downloads aktiv. das war bisher nicht der fall. ausserdem was hier nicht erklärt wird ist die performancesteigerung bei z.B. aktualisierungen der app. Da die zusätzlichen daten keine apk files sind können diese einfacher aktualisiert werde. fer benutzer muss dann evtl. nurnoch einen kleinen teil der app aktualisieren ---> weniger datenverbrauch.
 
@citrix no. 2: Erinnert sich jemand an die IKEA App mit über 200MB ? :) Die wurde einfach vom iPhone portiert und hatte auch die selben (bei Android unnötigen) Zurück-Buttons etc.
 
wieder mal eine komplette fehlmeldung von winfuture...
die apk's dürfen immernoch nur 50mb sein, aber die apps nach den zusatzinhalten dürfen jetzt 4gb anstatt 2gb sein.
Bitte stellt leute ein, die besser englisch übersetzen können...
 
@D4rk3n3mi3: steht doch so da o.O
 
@D4rk3n3mi3: Ich hatte mich auch schon gewundert. Denn ... wenn man dieser Meldung wirklich glauben würde, wäre einem klar, dass keinerlei offline-Navi-apps auf Android möglich gewesen wären ... was ja nicht der Fall ist.
Hier wurde ganz einfach eine Grenze von 2GB auf 4GB gesetzt. Der ganze Artikel ist also Schall und Rauch.
 
@D4rk3n3mi3: Und kauft euch Leser, die lesen können. Wäre was, Ja.
 
@D4rk3n3mi3: http://goo.gl/T6x6q
 
@D4rk3n3mi3: Was ist eigendlich bei euch los???
das steht: "Bisher war die Größe von Android-Apps auf ein Maximum von 50 MB beschränkt. Nun hat Google angekündigt, dass mit sofortiger Wirkung dieses Limit der Vergangenheit angehört. Die neue Größenbeschränkung beträgt ganze vier Gigabyte."
Und das ist komplett falsch!!!
Engadget.com:"Android Market raises maximum app size to 4GB, APK files still limited to 50MB"
hier der Link: http://www.engadget.com/2012/03/05/android-market-4gb-app-limit/
Besser informieren als gleich zu labern!!!
 
hä? is doch schon lange aufgehoben, also was zumindest die Erweiterunsdateien betrifft. GTA 3 hat bspw. über 400 mb!
 
@legalxpuser: bestimmt nicht die apk...
 
@Intenso: das ist genau das was die ware news aussagen sollte, dass die apk's immernoch max. 50mb sein dürfen aber die gesamten apps nach dem nachladen dürfen jetzt 4 anstatt 2 gb groß sein!!!
 
@legalxpuser: und GTA lädt beim ersten Start ebensolche Daten herunter, die dzt noch von Rockstar gehostet werden (müssen!)
 
50MB? Das ist ja nichts! Ruckzuck ist das überschritten... Wenn ich da so an Lexika denke...
 
Ich frage mich warum die Apks nach dem Download nicht gleich entpakt werden und nur als Download Container genutzt werden würde( Es wäre
vollkommen egal wie groß die Apk ist).
Das Problem währe dann doch garnicht erst aufgetreten oder?
 
Das Limit wurde nicht aufgehoben, sondern erhöht ......
 
@DRMfan^^: Ist das Glas nun halb voll oder halb leer? :)
 
@JuanPabloIssa: Ganz einfach: Wurde daraus getrunken oder es ausgekippt, so wurde es halb ausgeleert, es ist halb leer. Wurde es jedoch gerade eingeschenkt, so ist es halb gefüllt, also halb voll. Noch fragen? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!