Michael Jackson: Unveröffentlichte Titel entwendet

Virtuellen Einbrechern ist es im vergangenen Jahr gelungen, sich Zugriff auf Server von Sony zu verschaffen und auf diese Weise über 50.000 Musiktitel zu kopieren. Eine zugehörige Anklage gegen zwei Engländer wurde bereits erhoben. mehr... Logo, Sony Music, Sony BMG Bildquelle: Sony Logo, Sony Music, Sony BMG Logo, Sony Music, Sony BMG Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
is mir wesentlich lieber als wenn diese seelenlosen schergen der contentmafia sich nach michaels tod daran bereichern! am besten kostenlos ins netz stellen... sony würde gift und galle spucken vor wut xD
 
@asd332222: Auch ein gutes Beispiel: Whitney Houston - Nach ihrem Tod hat Sony "aus versehen" die Preise ihrer Alben massiv erhöht
 
@asd332222: Ich bin ohnehin der Meinung, dass Lieder von verstorbenen grundsätzlich nicht mehr kommerziell vermarktet werden dürfen. Hat man ja auch bei Whitney Houston gesehen. Kaum gestorben wurden die Preise erhöht. Das ist einfach widerwärtig. Aber damit beweist die Musikindustrie ein weiteres mal, dass sie über Leichen gehen und von Anstand, Respekt und Moral keine Ahnung haben. (Genau wie die "Fans" die das Spiel mitspielen). Passend dazu passt ja auch folgende (sinngemäße) Aussage die ein Musikproduzent mal gegenüber einem prominenten Musiker gemacht haben soll (Weis leider nicht mehr um wen es ging). "Tot kann ich mit der mehr Geld verdienen als wenn du lebst."
 
@Memfis: Seh ich etwas anders. Es ist immernoch das Prinzip von Angebot und vorallem Nachfrage. Nach dem Tod...sind sie halt wieder in aller Munde und die Nachfrage steigt...wären schön blöd die Preise nicht anzuheben. PS: Die Welt ist nunmal kein Ponyhof, dass einzigste was zählt ist Geld und die damit verbundene Macht. Ist halt so, daran wirst weder du noch ich was ändern. Außerdem macht die Gier und der Neid den menschen überhaupt erst menschlich. Traurig, aber zu oft wahr. Verhlt sich doch nicht nur in der Musikindustrie so. Eine Katastrophe in Japan reicht um gleich mal HDD`s fürs doppelte an den Mann zu bringen..wobei viele nicht mal im Krisengebiet ansässig sind. Wenns zum. den Opfern zu Gute käme...aber naja...so ist Marktwirtschaft.
 
@KlausM: Das ist keine Menschlichkeit das ist Blödheit, wird aufgrund der großen Verbreitung leider allzuoft verwechselt.
 
@Zero-11: gehört auch Blödheit nicht auch zu einer menschlichen Tugend? ^^
 
@Memfis: Das wäre - gerade bei Popstars, die in der Regel dem "Endprodukt" nur ihre Stimme leihen - wohl etwas unfair denjenigen gegenüber, die die Musik erschaffen haben: Texter, Komponisten etc., etc. So einfach ist das leider nicht.
 
Die beiden Verdächtigen sollten sich aus dem Staub machen, sollten sie es wirklich gewesen sein... die Strafe wird nämlich sicherlich nicht ohne. Wie kommts, dass MJ's gesammelte Werke und die Rechte neue (nicht von ihm kreierte) Stücke unter seinem Namen verkaufen zu dürfen grade mal 250 Millionen wert sind? Erscheint mir bisschen wenig, meine mich zu erinnern dass bereits mit wenigen Songs solche Summen im Gewinn erzielt werden.
 
@monte: IIRC hat er etwa das Doppelte davon pro Jahr an den Rechten an seinen eigenen und gekauften Stücken verdient. Keine Ahnung, wieso die Familie das verkauft hat, die Kinder hätten davon mehr als nur gut leben können.
 
@Link: 250 Mio fürs Nichtstun haben oder nicht haben... Papa Jackson ist ja nicht gerade als Sympath bekannt. Wenn der Hype nach der Beerdigung erst mal zu Ende geht, gehen die Tantiemen wieder auf ziemlich normales Maß zurück.
 
@rallef: das war das normale Maß vor dem Tod, als er seit Jahren praktisch nichts brauchbares zustande bekommen hat.
 
die Tracks sind bestimmt schon Strafe genug =)
 
@FAGabriel: genau und du bist wohl so einer der den ganzen tag justin bieber hört -.-
 
So lange keine Kinder dafür genötigt wurden...
 
Ach nein nicht schon wieder so Hacker und Diebstahl bei Sony, das ist echt nicht mehr normal, immer diese Hacker und Datendiebe das gehört echt verboten sowas herstellern anzugreifen und was zu stehlen oder sonstige schäden anrichten.
Na was machen die angreifer jetzt mit Michael Jackson Daten und Musik?
Sonst echt geil die Musik von Michael Jackson. Ich hoffe das Sony erwichen die angreifer und die sollen lebenslängliche strafe bekommen, und das wieder ihre datenarchiv der Michael Jackson wieder bekommen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen