Dänischer Polizist blockt aus Versehen Google & Co

Vergangene Woche hat eine dänische Behörde etwa 8000 Internet-Seiten fälschlicherweise wegen des Verdachts auf Kinderpornografie blockiert, darunter auch Google und Facebook. Bevor der Fehler entdeckt wurde, gingen die Listen an zwei Provider, die ... mehr... Netzsperren, Bka, Stoppschild Bildquelle: Bundeskriminalamt Netzsperren, Bka, Stoppschild Netzsperren, Bka, Stoppschild Bundeskriminalamt

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
8000 Seiten sind also clean/'ge-whitelisted'. Wieviele werden denn nun effektiv (auf Verdacht!?) gesperrt?
 
@monte: ich denke das es erst mal nur wenige gesperrt werden, bis die meisten seiten geprüft worden sind
 
Das muss doch einfach gut gekommen sein, surfst auf www.google.dk und bekommst ne kinderporno warnung ;-D

Geht das jetz bei den Dänen auch an mit den "Stopp" warnungen?
 
@Schwaus: Vielleicht die News mal lesen. Ist auch nicht der einzige EU Staat der so etwas macht. Vornehmlich machen das die Staaten, die nicht am Währungs-Bündnis beteiligt sind, weil diese sich EU Gesetzrichtlinien meistens nicht unterwerfen, deswegen zahlt man in Dänemark auch afaik noch horrende Roaminggebühren.
 
@wuddih: zu deiner persönlichen information, die news habe ich gelesen, ich wundere mich nur, das dänemark nun diesen filter auch einführt, die springen doch sonst fast nirgends mit auf den zug...
 
@Schwaus: Ich glaub mit fast 2 Jahren Durchsetzung solcher Blocklisten sind die eher der Vorreiter.
 
tja beamte.. schlafen doch die meiste zeit während der arbeit.. von tasse kaffe zu tasse kaffe durchhängen.. dann feierabend..

aber "ihr" werdet euch noch wundern.. die renten bezüge von über 1 BIllion kann der staat nicht bedienen die nächsten 20 jahre - aber pssst.. nicht weiter sagen
 
@goldtrader: Dummes und von Unwissen und Vorurteilen wimmelnder Kommentar! Bitte Belege für die Zahl 1 Billionen, wo, wie prüfbar! UND ACHTUNG! Beamte bekommen keine Rente, die bekommen Pension!!! Wenn man keine Ahnung hat besser ruhig bleiben und die Schreibe bleiben lassen!
 
@Uechel: Hat Pansion etwas mit Pansen zu tun? ;-)
 
@aclacl: Oha!!!! Da war ein Verschreiber von mir (Pansion). Habe ich mal gaaaanz schnell korrigiert! Danke dafür! Direkte Antwort: Aber klar hat das was damit zu tun! Wer viel "Pansion" bekommt kann sich viel Pansen leisten^^!
 
Das wird teuer...
 
Die ISP in Dänemark arbeiten freiwillig mit den Behörden zusammen. Es liegt also kein gesetzlicher Zwang vor.
 
@LastFrontier: das hätte man ruhig in der News erwähnen können, so denkt jeder, dass dort per Gesetz das Internet zensiert wird.
 
@Link: Stimmt. Ich wollte auch gerade anfangen mich über die dortigen Verhältnisse auszulassen. Stellt sich jetzt natürlich trotzdem die Frage, wie die Provider dort ticken. Ich nenne sowas ja vorauseilenden Gehorsam, so supertoll mag ich das auch nicht gerade finden. Naja, wenn das System funktioniert und *wirklich* nur Seiten mit eindeutigem KiPo-Background betrifft, ist das allerdings okay, glauben will ich das aber nicht.
 
@DON666: ich glaube kaum, dass irgendjemand mit gesundem Menschenverstand glauben könnte, dass da wirklich nur KiPo geblockt wird. Wieso die Provider so handeln kann ich auch nicht ganz nachvollziehen, haben ja keine Vorteile davon... es sei denn das Ganze wird durch die, die auch noch andere Seiten gesperrt haben wollen, "unterstützt".
 
Gut Facebook wegen Pornos zu blocken ist hart, aber Google? Man kommt einfach nicht schneller an Pornoseiten heran als über Google, von daher nicht mal ganz so falsch gedacht :) Gilt natürlich auch für Bing und Yahoo usw.
 
@cobe1505: Wegen Pornos wurde da nicht geblockt, wüßte nicht, dass das (gerade in Dänemark...) verboten wäre.
 
@DON666: Kinderpornos schon - so wie in fast allen Ländern dieses Planeten. Und das ist auch gut so...
 
@Mordy: Keine Frage.
 
Ha tja da sehen wir die Zukunft , alles das die Meinungsfreiheit unterstütz wird wegen verdacht auf Kinderpornographie gespertt.

Orwells Welt , wir kommen !
 
@prometheus661: Auch wenns gar nichts mit der News zu tun hat einfach Senf abgeben, oder wie soll man das verstehen?
 
Endlich mal eine "deutliche" Aktion gegen die Datensammelwut von Google und Facebook! Wer jetzt Minus gibt, hat nicht wirklich verstanden, wie ich das meine! EDIT um 14.30 Uhr: Aha! Der erste hat es schon nicht verstanden! Noch weitere dabei?
 
@Uechel: Wo hast Du denn die Methode abgeguckt, Leute die Deine Meinung nicht teilen oder auch nur Deinen informations- und aussagefreien Beitrag nicht gut finden schon um Vorfeld als "Unwissende" abzukanzeln? Schon mal darüber nachgedacht, dass Du nicht das Maß aller Dinge bist? Dass Deine Meinung evtl. fehlerhaft oder auf unzureichenden Informationen beruhend, verblendet oder aufgrund persönlicher Erfahrungen nicht repräsentativ sein könnte und Du folglich etwas "nicht verstanden" hast? Ausserdem schreibst Du ja nicht, wie Du "es meinst", vielleicht gibt's ja genau dafür Minus? Sorry, rhetorisch netter Versuch, aber recht armselig. P.S. Und nein, von mir kein "-", weil mir egal ist wie Du was meinst ;)
 
@FenFire: Wenn Du meinst! Und wenn Dir der Hinweis "...Wer jetzt Minus gibt, hat nicht wirklich verstanden, wie ich das meine!.." nicht genügt als Hinweis kann ich auch nur schreiben"... recht armselig..."! Ansonsten:"...mir egal ist wie Du was meinst ;)!
 
@Uechel: Wieder nur Überschrift gelesen ??
 
@pubsfried: Wieder nichts verstanden?!
 
@Uechel: Dann erklär es uns Doofen doch. Oder besser noch: Schreib gleich was du willst, und verschwende nicht die Zeit von anderen !
 
@pubsfried: Du mußt es ja nicht lesen, dann ist Deine Zeit auch nicht "verschwendet"! Und wenn Du dann noch eine Antwort darauf schreibst, verschwendest DU ja DEINE Zeit und nicht ich!
 
@Uechel: Hier muss ich Dir einfach Recht geben: Durch unser Antworten auf Deine Beiträge haben wir unsere Zeit verschwendet ;)
 
DNS blockade, das ist ja mal eine unglaublisch ineffektive methode zu versuchen den internet zugriff zu zensieren, jeder der das brechen will schafft es auch in 30 sekunden wenn er davon ein wenig ahnung hat
 
@Suchiman: Also zumindest bei den meisten mir persönlich bekannten Leuten würde das schon greifen. Man sollte nie davon ausgehen, dass sich alle so auskennen wie man selbst...
 
@Suchiman: Aber nur schwer raubkopiermordende Pädokriminelle sind in der Lage diese Sperre zu umgehen, schließlich wollen sie ja auch den milliardenschweren Kinderpornomarkt nicht versiegen lassen!
 
Erinnert mich an einen Vorfall in Schweden vor ein paar Monaten: http://goo.gl/mF6Ru - jajaja, diese Skandinavier immer ;-)
 
Das war kein Versehen, das war ein Test, ob man ACTA zukünftig durchsetzen kann.
 
Irgendwie seltsam, daß die Polizei hier die Befugnis hat Seiten sperren zu lassen. Entspricht nicht meinem Verständnis von Gewaltenteilung. Aber ich geb es zu: Mit dänischer Politik kenne ich mich nicht so aus. Anscheinend ist es ja EU-konform, dann wird das schon so passen.
 
Was mich viel mehr Interessiert? Wofür gibt es diese Liste mit "legitimen" Seiten? Ich dachte die verfolgen ein Blacklist verfahren. Von daher ist es nur notwendig Seiten zu blocken die auf der Blacklist landen. Lange Rede kurzer Sinn, warum existiert so eine Liste überhaupt?
 
@Motverge: eine Liste von Seiten, die als verdächtigt gemeldet wurden, nach genauerer Überprüfung aber als OK eingestufft wurden? Wäre ne Möglichkeit zumindest...
 
Mit dem DNS Server vom Vatikan wäre das nicht passiert! *Amen*
 
Richtig so, die neuen Internetnutzer wissen ohne dieses neue Google nicht mehr weiter. Die alte Generation nutzt noch alternativen. Aber die Teletubby Generation ist halt mit diesem Google kram aufgewachsen...
 
@Sheldon Cooper: Bitte, gerne ! Als ich studiert hab bin ich auch noch in die Bibliothek gelaufen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles