Android: Nach Jelly Bean soll 'Key Lime Pie' kommen

Der Codename der aktuellen Version 4.0 von Android heißt bekanntlich "Ice Cream Sandwich", danach kommt "Jelly Bean", wie Google mittlerweile auch offiziell bestätigt hat. Nun ist auch der Name der übernächsten Android-version durchgesickert: "Key Lime Pie". mehr... Android, Logo, Skateboard Bildquelle: Google Android, Logo, Skateboard Android, Logo, Skateboard Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was ist an Features geplant? Es gibt doch sicherlich eine Roadmap?
 
@borbor:

Man weiß noch nichtmal, was Jelly Bean bringen wird ;)

Von daher kannst du mal locker noch 1 Jahr warten bis da halbwegs Infos kommen werden...
 
nee, aber ein namen gibts schon, ist doch schon mal was
 
Key Lime Pie schmeckt mir zwar nicht aber die Key´s sind für mich persönlich das Paradis. War jetzt schon zwei mal da und würde jeder Zeit wieder dahin fahren. Hat zwar nichts mit der News zu tun, wollte ich aber mal loswerden ^^
 
@Hexo: Yup, sehr feines und vor allem entspanntes Fleckchen der USA...
 
@Hexo: Wie lange fähr tmand ennd ah in?
 
@Der kleine Llort: Wenn die Frage erst gemeint ist: Ein paar Tage sollten es schon in den Key´s sein. Da gibt es richtig schöne Inselchen (little torch key) mit dem Finale Key West. Ich würde für jemanden, der noch nie in Florida war, folgendes Empfehlen: 1. Orlando, 2. NASA dann quer durchs Land an die Westküste, 3. Sarasota 4. Neaples 5. Fort Meyer durch die Everglades zurück an die Ostküste, 6. Fort Lauderdale 7. Miami und dann zum Abschluss zu den 8. Key´s. Das wäre ein Trip von ca. 10 bis 12 Tage. Einen Ähnlichen Trip hab ich erst im Dezember gemacht und es war traumhaft.
 
@Hexo: Wenn man schon in Orlando und am Space Center ist sollte man auch unbedingt einen Abstecher nach Daytona und/oder Cocoa Beach machen. Der Highway I-10 ist auch ne schöne Stecke.
Jacksonville kann man sich dann auch gleich angucken.
Der Nord-Westen von Florida ist ebenfalls echt schön, zwar keine Skyscraper und Millionenstädte aber dort sieht man auch was vom echten Florida und nicht nur die Touristen-Attraktionen.
 
@2-HOT-4-TV: Absolut richtig. Das steht bei uns noch auf der Agenda für den nächsten Trip. Ist schön, wenn man Verwandschaft dort hat ^^
Was mir da nur gewaltig auf den Frack geht ist die Geschwindigkeitsbegrenzung.
 
@Hexo: Das auf jeden Fall aber ich fands auf den Highways eigentlich gar nicht so schlimm, zumindest wenn man eine gute Kolonne findet und mit-schwimmen kann.
Tempomat rein und dann geht es ganz entspannend.
Wäre aber schön ab und zu mal etwas mehr drauf zu drücken.
 
@Der kleine Llort: Du, ich glaube, deine Tastatur ist kaputt...
 
Benannt nach einem tollen Album von Camper van Beethoven :)
 
Irgendwie fand ich diese News nicht gerade sehr informativ. Das ist ja fast so als würde ich jede Woche sagen..."Bald kommt das iPhone 5, genaueres kann man noch nicht sagen" natürlich mit abgeänderten Texten :)...Oh Dear
 
Warum sollte sich 5.0 vor allem an Tablets richten ? Mit ICS wurde/wird doch gerade erst Smartphones & Tablets auf ein gemeinsames System "synchronisiert"....
 
Die sollen gefälligst erst mal 4.0 für das Nexus S zum laufen bekommen und ausliefer, bevor sie sich über Namen der übernächsten OS Geberation Gedanken machen.
 
@fieserfisch: Ich liebe ja diese "Die sollen erstmal ..." - Kommentare. Die strotzen nur so davon, dass der Schreiber den totel Überblick hat.
 
@fieserfisch: Also ich habe auf meinem Nexus S schon die offizielle ICS-Version von Google(4.0.3) und noch in diesem Monate erscheint 4.0.5 für das Nexus S und das Galaxy Nexus
 
@XP SP4: Es gab noch kein offizielles OTA Update. Das manuelle Einspielen der 4.0.3 kann man sicher machen, aber die Bugliste dieses Updates ist länger als die Liste der neuen Funktionen durch Android 4.
 
@fieserfisch: Ich habe ein OTA-Update auf 4.0.3 erhalten, ich hab dazu nichts machen müssen.
 
Wenns keine englischen Namen gibt, sollten sie es vielleicht einmal mit deutschen Namen probieren: Krapfen oder Kaiserschmarren :)
 
@razhthak: "Schlager Süßtafel" ? ;-)
 
Toll, ich denke schonmal an eine ferne Zukunft, aber die Gegenwart habe/bekomme ich nicht in den Griff. Und jetzt mal her mit den (-). Kussi Celine
 
Hoffentlich ändert sich die Bedienungskomplexität des Systems invers zum Namen. Aber bei Android kann man da nie sicher sein.
 
@Islander: Was hast du am momentanes auszusetzen? Evtl. könnte Android noch ein paar Funktionen mehr zum Einstellen haben, aber ansonsten passt doch eigentlich alles
 
@XP SP4: Die Antwort liegt doch auf der Hand. Einsteigerfreundlichkeit. Unter Android wird man mit solch einer Masse an Icons und Programmen zugeschüttet dass man sofort verloren ist. Die Einstellungsmöglichkeiten sind so hochgradig verschachtelt, dass man meint, jemand hätte versucht, einen Verschlüsselungsalgorithmus in eine Menüführung zu integrieren. Weniger ist manchmal mehr. Wobei natürlich logisch ist, dass ein Telefon mit viel Hardware auch viele Bedienungsoptionen mit sich bringt, diese jedoch intuitiv anzubieten ist die wahre Herausforderung.
 
hmm was meint ihr wird das beim Jelly Bean Release wieder so lange dauern bis die ersten Updates kommen, wenn überhaupt? Und so immer weiter? Wenn das echt so weitergeht dann geht mir das langsam auf die nerven. Das war bestimmt nicht das Ziel von Android sich immer wieder neue Geräte zu kaufen da es keine Updates mehr für ältere gibt!
 
@legalxpuser: Hast Du es noch nicht gemerkt? Warum hab ich wohl soviele (-) bekommen für Antwort Nr. 10? Es wird sich nichts ändern an dieser Update-Politik. Auch wird sich diese " Augen ZU " Mentalität bei Android Usern nicht ändern. Kussi Celine.
 
@Celine Dion: Weil eigentlich egal ist: Wem Updates wichtig sind, kauft sich ein Nexus oder spielt sich eine aktuelle Community-ROM drauf, und dem Rest der Kunden ist die Version eh egal, also so groß ist das mit den Updates nicht einmal
 
@legalxpuser: Die haben sich doch auf mind. 18 Monate Support geeinigt. Wer das unterschreitet, sollte die längste Zeit am Markt gewesen sein - die Kunden werden das schon regeln. Auch wenn die sich auspennen beim Portieren ist das nicht Google's Schuld. Offenheit und Anpassbarkeit hat halt seinen Preis. In dem Fall ist es Zeit. Musterbeispiel ist Asus: Keine Modifikationen am Basissystem -> schnelle Updates.
 
Diese ganzen albernen Namen sind so überflüssig! 4.0 5.0 usw ist gut, man kann den Namensmist rein gar nicht auseinander halten - ist es nun die Version von vor 3 Jahren, ist es etwas kommendes. Demnächst muss ich eine Äquivalenztabelle Name-Versionsnr. mit zum Saturn schleppen.... albern der der mist... Honeyfrog ende
 
@bowflow: Mal ernsthaft, sich den Anfangsbuchstaben des Namens anzugucken ist schon zuviel verlangt?
 
@ouzo: Ah, na gut, ich gebe zu, ich hab mir die Namen noch nie so genau angeschaut. Entsprechend ist mir der Zusammenhang des Alphabets auch noch nie in den Sinn gekommen.... Danke für den Hinweis. Naja, ich würde aber dennoch zum einen vermuten, dass die Große Masse das eher genausowenig weiß wie ich, und zum anderen ist ein 5.0 immernoch viel eingängiger als irgendein Name. Natürlich muss google gar nichts machen bzw. kann machen was es will - ob das sinnvoll ist, ist aber ein bisschen was anderes.... Demnächst gibts dann zahlenriehen: 25,22,26,23,27,24...
 
@bowflow: Wenn die "große Masse" Inhalte von Artikeln genausowenig liest wie du, dann wäre das verständlich. Es ist da nämlich erwähnt...
 
@bowflow: Ganz ehrlich? Bei Android sind die Namen fast geläufiger als die Versionsnummern. Wenn man über Android 4.0 redet wird fast nur ICS verwendet. Wenn du Probleme damit hast, kannst du nachfragen oder einfach die Nummern verwenden. Warum sollte Google sowas nicht machen nur weil ein Mensch dieser Welt nicht klar kommt? Soll man das Alphabet auch abschaffen nur weil einige nicht lesen können?
 
Na gut, jetzt was mit "K"... Bin mal gespannt, wie die 27. Version heißen wird, höchste Zeit sich darüber Gedanken zu machen ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.