Windows 8 im Test: Das kann die Beta-Version

Seit kurzem können alle interessierten Anwender eine für Privatkunden konzipierte Variante von Windows 8 ausprobieren. Die Windows 8 Consumer Preview, so der neue Name der Beta-Version wurde anlässlich des Mobile World Congress 2012 in Barcelona Ende ... mehr... Windows 8, Startscreen, Windows 8 Consumer Preview, Windows 8 Beta Bildquelle: Microsoft Windows 8, Startscreen, Windows 8 Consumer Preview, Windows 8 Beta Windows 8, Startscreen, Windows 8 Consumer Preview, Windows 8 Beta Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"einen kompletten ausblick bieten" - Heißt das, CP ist feature complete?
 
@eilteult: Laut Wikipedia wohl nicht. Das neue Dateisystem ReFS ist nicht enthalten.
 
@Blubbsert: ReFS ist ein Windows 8 Server feature. Nicht für Consumer
 
@eilteult: i.d.R. ja, neues wird es nicht mehr geben. (wenn man mal von eigenständigen Programmen(Teilen wie den IE, Media Center etc., oder ReFS absieht). Der Einfluss von jetzigen Userwünschen, auf die Version die dann im Ladenregal steht, ist auch eher minimal, grundlegende Änderungen wird es nicht mehr geben; vielleicht mal den ein oder anderen Dialog etwas größer, da die Übersetzung nicht passt; hier und da vielleicht ein anderes Icon; usw. aber nichts grundlegend anderes. Das war zumindest bisher bei allen Programmen und OS mit "Customer Preview" von MS so.
 
@Lastwebpage: Das ist erbärmlich...
 
@eilteult: nö.
 
@eilteult: Es ist aber nunmal so, Customer Preview=>Nur noch minimale Änderungen. Wobei ich aber hier einen wichtigen Punkt anfügen möchte, das ist auch gut so. o_O Jemand könnte ja mal hier auf WF eine Umfrage starten "Was würdet ihr an Win 8 ändern und was gefällt euch?", mit einzelnen klar definierten Punkten um "Win 8 ist Mist" Antworten zu umgehen. Das Ergebnis einer solchen Umfrage kann sich glaube ich jeder vorstellen. Es mag sich jetzt blöde anhören, aber ich für meinen teil vertraue da lieber MS, dass die wissen was gut für mich ist, als das ich diese diffuse Nutzermeinungen in Windows sehen möchte.
 
@eilteult: Ich hoffe mal, dass das Design noch angepasst wird. Im Moment sieht das in meinen Augen alles seeehr unstimmig aus. Jedenfalls bin ich so etwas nicht von dem Microsoft Design-Team gewöhnt. Aber ich glaube daran, dass sie noch etwas in der Schublade liegen haben. :-)
 
@CherryCoke: das sieht irgendwie so aus als hätte man mehrere Vorschläge zum Design teilweise an verschiedenen Punkten eingearbeitetr das nun nichts zusammenpasst. Naja mal abwarten ob es noch "hübscher" wird :) (bei 95/98/XP hat die Hässlichkeit von Win ja auch niemanden gestört)
 
Hat schon jemand rausgefunden, ob sich Metro "deaktivieren" lässt, sprich nur noch Desktop anzeigen?
 
@Air50HE: Es gibt eine Möglchkeit direkt auf den Desktop zu booten, aber Metro deaktivieren is bisher noch nicht herausgefunden worden.
 
@Air50HE: Es gibt zurzeit keine möglichkeit Metro zu deakdivieren...
 
@Air50HE: Ich denke MS versucht das Metro Design voran zu treiben, und überall hoch zu pushen..Damit man sich daran gewöhnt - und danach auch das Windows Flop Phone mit den kacheln kauft. Und deshalb wird es sich sicherlich auch nicht so einfach abstellen lassen. MS war schon immer egal was User wollten - und diese Arroganz dem kunden gegenüber wird auch irgendwann der Untergang sein. Es wird sich eben nur das Gegenteil einstellen - und anstatt durch ihr metro scheiß dings mehr kunden zu bekommen - werden sich noch mehr nach alternativen umschauen. imho
 
@Horstnotfound: Stimm mit dem Euro ab...dann kannst diesen arroganten Microsoftlern mal so richtig eins reinwürgen. Warum so persönlich? Schmeißt Killerphrasen in den Raum und das wars...*impressed*
 
@Horstnotfound: Du hast mit Sicherheit noch nie ein Windows Phone ausprobiert oder? Klar ist das Design nicht so "hübsch" wie die Android, welche gepimpt sind. Aber das soll es ja auch gar nicht. Es soll funktionell sein, was es auch ist. Bei keinem anderen Design kann man so gut alles auf einmal sehen und hat keine kleinen Pixelsymbole.
 
@L_M_A_O: Das Design nicht so "hübsch"? Ich habe mir unter anderem das WP hauptsächlich wegen dem Design gekauft. :-) Den Einen gefällt es, den Anderen eben nicht. Das jeder immer die einzig wahre Lösung für sich beansprucht. *welt nicht mehr versteh*
 
@CherryCoke: Das jeder immer die einzig wahre Lösung für sich beansprucht. So wie es in Win 8 mit dem nciht abschlatbaren Metrodesign gemacht wird? ;)
 
@L_M_A_O: Du machst Witze, oder? "Bei keinem anderen Design kann man so gut alles auf einmal sehen und hat keine kleinen Pixelsymbole." Komm schon, wenn ich bei WP7 das Adressbuch öffne, sehe ich im schlimmsten Fall nur einen einzigen Eintrag auf einem 4.3 Zoll Display. Das ist tragisch.
 
@thomas.g: Sicher.. ein einziger.. auf meinem 3,7" seh ich bereits 7 Einträge. Aber hauptsache was schreiben ;)
 
@L_M_A_O: Kleine Pixelsymbole? Also ich habe lieber einen kleinen Telefonhörer unten links, der mir mit einer zahl anzeigt, wieveiel Anrufe in Abwesenheit waren, als eine riesige kachel. Selbes gilt für SMS, MAil, und FB. Mehr braucht man für eine Benachrichtigung nicht. Sollten sich mal meine Augen dermaßen verschlechtern, dass ich nur noch konturen unterscheiden kann, wäre WP7 evtl, die Lösung.
 
@Air50HE: Es ist nicht deaktivierbar, denn MS will möglichst viel Feedback um dieses Metro zu verbessern. Sehr wahrscheinlich wirst du es in der Final deaktivieren können.
 
@BusyDevice: wenn MS ernsthaft an Feedback interessiert wäre, dann wäre sowas wie Win8 CP wohl nie passiert!
 
@Air50HE: Erstens mal wird eine komplette Deaktivierung höchst wahrscheinlich nie für Windows 8 möglich sein. Zum Zweiten verstehe ich die Aufregung um Metro überhaupt nicht. Anfangs, als ich nur die Bilder gesehen habe, war ich ebenfalls der Meinung, dass das Metro Design nicht für den Desktop geeignet ist. Mittlerweile habe ich die Beta seit Erscheinung auf meinem Desktop installiert und will sie nicht mehr missen. Habe mich sehr schnell an die neue Menüführung gewohnt und sie bietet etliche Vorteile. Ebenfalls ist die Bediedung mittels Maus und Tastatur durch das Scrollrad und weitere Keys wirklich einfach gestaltet und läuft sehr schnell. Weiters habe ich nur selten das alte Startmenü aufgerufen. Meine Hauptprogramme waren in der Taskleiste und sonst habe ich meistens Run-Commands benutzt. Dadurch fehlt mir das alte Menü auf keinen Fall und ich erkenne mittlerweile die neuen Möglichkeiten die das Metrodesign als eine neue Plattform bietet. Das App-Ökosystem gefällt mir sehr und durch die Möglichkeit des Split-screens muss ich mir auch keine sorgen wegen Multi-tasking machen. Nun, zum abschluss wie schon zuerst erwähnt, verstehe ich die Aufregung wegen dem Metro Design überhaupt nicht. Es ist eine Innovative neue Möglichkeit einen Desktop sowie Touch-Computer zu steueren. Ich persönlich stehe Änderungen immer sehr offen gegenüber. Für manche hier ist das möglicherweise nicht der Fall. Zum glück bietet Microsoft ja noch weiter Windows 7 für Desktop-ophile Personen an.
 
@KarlKoch23: Ich bin eigentlich ein fundierter Windows Nutzer, aber was Microsoft da fabriziert ist reine Geißelung an ein Produkt das niemand außer vielleicht auf einem Smartphone haben möchte.

Ich zum Beispiel möchte meinen Programm nicht auf den Desktop platzieren, sondern möchte ein Startmenü wo alle meine Programme zu finden sind, und nicht erst zurück zur Metro um dort stundenlang nach meiner App zu suchen. Natürlich gibt es die Möglichkeit die Quicklounge wiederzuholen, die aber schon seit Vista dermaßen beschnitten worden und eigentlich nicht mehr zu gebrauchen. Jeder Mensch ist unterschiedlich, der eine gewöhnt sich schneller an eine neue Situation, der andere kommt damit mal gar nicht klar. Und so bin ich eben, ich brauche einen Ort wo ich meine Programme schnell und einfach finde, entweder hefte ich sie im Startmenü oder an der Taskleiste an.
 
@Gothie: Also ich möchte gerne mal wissen wie viele Programme denn in deinem Startmenü sind. Denn glücklicherweise kann man das Metro Interface nach eigenen Bedürfnissen anpassen. Dadurch habe ich zB in meiner ersten Gruppierung alle wichtigen Desktop Anwendungen platziert. Dadurch bin ich gleich schnell wie beim alten Startmenü bei meinen Programmen. Die Metro Programme sind erst in der nächsten Gruppierung. Es ist wirklich sehr einfach sich eine eigene Ordung herzustellen. Was zb bei Windows 7 nur mit dem Pin on Startmenü möglich war. Dadurch ist eine gezielte persönlich Ordnung nicht möglich gewesen, nur das Festhalten der Programm am oberen Ende des Menüs. Aber natürlich lasse ich dir deine eigene Meinung. Doch das Argument mit dem langen suchen in dem Interface ist ziehmlich überfüssig, da es an dir selbst liegt wie du das ganze Metro Interface gruppieren und ordnen willst.
 
@Gothie: du hast noch nie win8 probiert? o.o Die Metro ist das neue Startmenü. Dort sind alle wichtigen Apps von dir platziert, wenn du eine andere App/Programm.. suchen willst, ganz einfach wie früher auch. Auf dein Startsymbol klicken und den Namen auf der Tastatur eintippen und schon sucht er binnen millisekunden(wie bei win7, sogar etwas schneller) dein Programm oder was auch immer und mit enter kannst es ausführen. Geht mindestens gleich so schnell, wenn nicht sogar schneller, als bei win7 ;)
 
@KarlKoch23: Ich kann mich deinem Komentar nur anschließen, Ich selber bin Zertifiziert MS Admin seid XP zeiten habe auch für Vista und Win7 meine scheine. ich halte die Metro Oberfläche für mehr als Sinnvoll Anwendung bzw. Oberfläche gerade im Geschäftsbereich weil dort User nur noch die Sachen Anklicken können die Sie wirklich brauchen und dadurch auch mein System nicht Versehentlich oder gar Mutwillig beschädigen könnten. Natürlich ist da der kleine Heimanwender wieder mal am Fluchen weil er sich umgewöhnen muss. Aber so war es ja schon immer so in der Geschichte der Evolution was Neu war, war immer erstmal böse und schlecht doch Hinterher wollte es keiner mehr missen.
 
@tsaulun: Wo hast Du die Scheine von MS gewonnen? Keine Ahnung von Nix und Sprüche machen. Bei keinem Windows kann der User das System versehentlich oder mutwillig beschädigen, wenn der Admin Ihm die richtigen Rechte zuweisst. Gerade im Geschäftlichen Bereich ist Windows 8 von der Oberfläche her ungeeignet. Ich denke auch nicht das dieses von MS so gedacht ist. Dem "kleinen Heimanwender" kann man entweder überzeugen oder nicht, aber Windows 8 wird untergehen, da es im jetzigen Zustand nicht angenommen wird.
 
@KarlKoch23: Ich seh da keinen Vorteil drin jedes Mal wenn ich "start" drücke dieses vollgematschte kitschbunte Vollbild-Teil vorn Latz geklatscht zu kriegen. Ich bin von Natur aus einer der maximierte Anwendungen hasst, daher ist Metro die Hölle für mich. Win 8 taufe ich in "Windows Kindergarten-Edition" um.
 
@Aerith: Sehr gut! :)
Das kunterbunte Bauklötzchen-Design ist wirklich krass für die Augen. Geht dauerhaft bestimmt auf die Psyche. Kann man denn nicht wenigstens die Farben und Größen der Kästchen selbst bestimmen?
 
@Windows07: Kein Plan ich habs ned lang genug ausgehalten um irgendwelche Optionen zu finden. ^_^
 
metro is sooo schlecht aufm desktop.
 
@xerex.exe: Ganz im Gegenteil, ich finde es Spitze.
 
@schmidtiboy92: so hat jeder seine Meinung .. ich finde Metro auf dem desktop auch nicht toll .. finde es aber ok wenn es jemand toll findet denn jeder hat einen anderen workflow bzw. eine andere Arbeitsweise
 
@Balu2004: hast recht ! weil, so wie ich das ganze seh, ist ds immer mehr so zusammengeschnitten, auf das was der User machen darf und auf das wo man die Kommerzschafe hin haben möchte.. also immer mehr af Kommerzialität.. Dazu kommt noch, daß , wohl gemerkt jetzt selbst in einem Betriebsystem, ein laden enthalten ist wo man einkaufen darf, soll, kann oder muss.. Das also in einem grundlegendem Grundsystem, einem Betriebsystem.. 1. Die Oberfläche, da gesell ich mich zu denen, die die Metro hassen.. und zweitens, Was soll bitte ein Einkaufsladen in einem Betriebsystem ?! Hallooo, den Leuten still und leise nochmehr kohle aus dem Frack ziehen ? Ich bleib bei meinem Windows 7 und nachher zu Reactos.org....
liebe Grüße
Blacky
 
@schmidtiboy92: Finde ich auch. Man muss sich halt dran gewöhnen wollen/können.
 
@eragon1992: Moment bin ich der Kunde oder Microsoft? Muss Windows für alle potentiellen Kunden etwas zufriedenstellendes schaffen oder ich? Wenn Metro abschaltbar wäre, dann wäre ja alles gut....aber so... Ich bin Kunde und suche für mich das optimalste, komfortabelste heraus, da will ich nicht Geld ausgeben und als Dank noch gezwungen sein mich an irgendwelche Desigphrasen von einem Hersteller zu gewöhnen.
 
@Krucki: Wenn du es nicht nutzen willst, lass es dann einfach. Du kannst auch bei Windows 7 bleiben. Es wird niemand gezwungen Windows 8 zu nutzen. Microsoft kann es halt nicht jeden Kunden recht machen. Es gibt auch noch andere Betriebssysteme außer Windows. Eine andere Möglichkeit wäre, das du dir selbst ein Betriebssystem machst. Glaubst du wirklich, das man die Wünsche von jeden Kunden umsetzen kann? Wenn es dir nicht gefällt, nutz es einfach nicht.
 
Mich regt diese Schlechte Kritik über Metro-UI auf. wer es nicht will, soll halt Mac os oder Linux verwenden. Ich finde Metro-Ui ist das beste was MS jeh entworfen hat.
 
@schmidtiboy92: Wenn Windows-Anwendungen bei Mac´s oder Linux PC´s funzen würden gerne.... Dann wäre ich bereits 98 gewechselt.
 
@ThunderBlaze: Mit wine funktionieren die meisten win Apps.
 
@schmidtiboy92: Klar ich arbeite auch produktiv mit einem unstabilen Wine...
 
@ThunderBlaze: tschuldigung, kennst Du " wine " nicht ?

an die, die nichtssagen auf "-" ditschen, könnt ihr ihm nicht antworten ? liebe Grüße Blacky
 
@schmidtiboy92: ja ne ist klar .. wenn man was kritisiert soll man was anderes verwenden... mal auf die Idee gekommen das ms evtl. die Kritik annimmt und usern hier entgegenkommen könnte und das startmenü doch wieder einbaut? somit hätte dann jeder seinen "willen": die Metro Kritiker (wie ich auch) und die Metro Fans (wie du wohl) .. einfach einen auswahlmenü anbieten in welcher form man windows 8 nutzen möchte. ms möchte auf diese art Metro pushen was verständlich ist.
 
@Balu2004: schreibe doch einfach ein Feedback an MS anstatt zu Meckern, vielleicht Packen die das noch rein.
 
@schmidtiboy92: ich denke microsoft wird sehr wohl die ganze Kritik mitbekommen und hoffentlich das ein oder andere auch wieder übernehmen.
 
@schmidtiboy92: Da gibts noch was: nennt sich Windows 7 :D Da brauch ich kein Linux und kein Mac.
 
@Blubbsert: oder so :)
 
@xerex.exe: find ich auch, auf dem desktop mit maus und pc ohne touchscreen bringt mir "metro" garnix.
 
@krusty: Ihr seit das alte Windows einfach gewöhnt. Die Entwickler können sich einfallen lassen was sie wolllen. Wen Schlechte Feedbacks kommen, werden sie Natürlich was machen, mit Windows 7 haben sie das Selbe getan.
 
@schmidtiboy92: ich bin nicht das alte windows gewohnt, ich bin eine bedienung per maus und tastatur gewöhnt. Und da sind diese metro apss ein fremdkörper, welche mann mit finger bedienen soll, das klappt an einem desktop-rechner nämlich garnicht, insofern kann ich darauf gern verzichten.
 
@schmidtiboy92: bei windows 7 mussten sich gar nicht so viel am desktop ändern denn windows 7 ist eigentlich das was vista hätte werden sollen. ich weiss nicht warum du dich so schwer mit der Meinung von anderen tust. ich persönlich finde Metro auf dem desktop wie gesagt totaler käse und du findest es gut was auch ok ist.. aber nun pauschal zu sagen das andere unrecht haben nur weil man selbst von der Sache überzeugt ist ist auch käse. microsoft könnte viele der Diskussionen in diesem Zusammenhang vermeiden wenn sie das alte startmenü weiterhin anbieten würden (wie früher im übrigen auch den classic modus ) und jeder sich selbst entscheiden könnte was er lieber nutzt. das Metro auf einem tablet sinnvoll ist braucht man nicht drüber zu diskutieren, wie erfolgreich es letztenendes sein wird muss sich zeigen...microsoft versucht den Spagat zwischen Metro und desktop usern zu machen was letztendlich nicht funktionieren kann.
 
@xerex.exe: Ich finde die Metro UI auf einem Desktopsystem auch mehr als Rückschritt von Windows 7. Eine optionale Aktivierung wäre ja in Ordnung, aber einen wirklichen Mehrwert bringt das ganze nur auf einem mobilen Gerät mit Touchscreen. An meinem Desktop PC will ich aber definitiv keinen Tochscreen, zum einen sind die ziemlich teuer und andauernd schmutzig und zum anderen ist es ergonimisch gesehen sehr ungünstig. Ich brauche einfach z.B. beim aptippen von längeren Texten eine echte Tastatur mit mechanischem Druckpunkt. Das Problem von Microsoft ist, dass Windows 7 schon ziemlich gut ist und auch sehr gut angenommen wird, eine wirkliche Steigerung ist also garnicht so einfach zu erreichen. Die Performance kann man immer etwas verbessern und Details wie den Explorer o.ä. verbessern, aber dafür würden viele nicht von Windows 7 nach Windows 8 wechseln, ich selber vermutlich auch nicht. Microsoft konzentriert sich also eher auf den Tabletmarkt, ob das ganze gut geht werden wir ja noch sehen, die meisten werden sich wahrscheinlich eher ein Ipad 3 für den doppelten Preis kaufen als ein Windows 8 Tablet, da das ganze einfach ausgereifter ist (Nein ich bin kein Apple Fan und habe auch kein Ipad). Da bleibt nur zu hoffen, dass Microsoft bis zur Veröffentlichung von Windows 8 noch auf die Wünsche der Kunden eingeht und das Startmenü wieder zurückbringt. Ansonsten heißt es beim sehr guten Windows 7 bleiben und auf ein besseres, für Desktop PC's ausgelegtes Windows 9 warten. So genug geredet, liest sich sowieso bestimmt niemand durch ;)
 
@xerex.exe: find ich auch, auf dem desktop mit maus und pc ohne touchscreen bringt mir "metro" garnix.
 
@xerex.exe: Hier das selbe. Ich finde, der Grundgedanke, eine komplett dynamische Oberfläche zu bieten und auf nen klassischen Desktop zu verzichten ist schon ganz gut, und hab mich anfangs auf Metro und die große Veränderung gefreut. Doch diese Umsetzung mit völlig abgespeckter oberfläche ohne funktionen oder innovation und dann der Mix mit dem völlig anders designten klassischen Desktop ist ein absoluter Graus. Die sollten sich lieber mal ein Beispiel am XBMC Media Center nehmen. Trotz großen buttons und dynamischer oberfläche wird große funktionalität geboten. Oder bei Mac OSX. Klassischer Desktop erweitert mit den ideen die MS mit Metro einfließen lassen hat. So in etwa. Was MS hier macht ist völlig auf das PC konzept zu verzichten, klar der klassische Desktop ist noch vorhanden, aber man sieht ja, MS WILL metro. Es ist der neue Standard. ByeBye PC, hallo tablet. Aber das funktioniert nicht. Tablet schön und gut, hätte gerne eines. Aber auf den PC komplett verzichten? Das wird nicht funktionieren. Vielleicht mal in 100 Jahren, wenn tablets dynamische hologramm displaygrößen und man dynamisch den ganzen Raum zur virtuellen Arbeitsfläche macht etc.. Aber nicht jetzt. Das macht keinen Sinn ohne pc wäre momentan alles nur Rückschritt statt fortschritt. Wenn MS das mit Mero wircklich die nächsten 1-2 Windows Generationen durchzieht, dann ist das das Ende von MS. Wenn man sich nun mal Windows 8 im Vergleich zum Mac ansieht, würde mir die Entscheidung zugunsten von Mac extrem leicht fallen. Ich denke, die Verkaufszahlen der Macs werden extrem ansteigen. In zukunft werden wir wohl nur noch Android, iOS, Mac OS und Linux als hauptsysteme nutzen. Bleibt bloß noch die Frage, was mit den ganzen PC gamern passiert.... Konsole? Mac/Linux Spiele.... schwierig.
 
@Laggy: aaahja... erst faselst du was von "kein desktop system" und sagst dann bald werden nur noch "Android, iOS, Mac OS und Linux" genutzt? Dazu beschwerst du dich, das Metro und "Klassischer Desktop" nicht zusammen passen? sei froh das du den dektop überhaupt kriegst. Zum glück haben mit der erscheinen der GUI nicht auc halle so nen mist erzählt wie die leute hier auf WF... wir würden immer noch NUR Konsolen benutzen...
 
schöner Bericht danke hierfür. was ich mich z.b. frage ist wie tablet user ein Backup machen sollen ? file history Backup lässt sich nur sehr schwer nur per touch bedienen (meine Meinung). mit meinem ipad kann ich beim synchronisieren mit itunes ein Backup anlegen lassen. ich vermute microsoft sieht windows 8 Tabletts als vollwertige computer an und die Kunden benötigen dann keinen extra Rechner mehr .. umso wichtiger ist ein Backup zur Verfügung zu stellen welches auch mit dem Finger bedient werden kann und nicht cloudabhängig ist. die Nutzung von windows 8 features wie z.b. Kalender erfordern zwingend einen hotmail account .. für mich ein nogo. der Trend von allen software Anbietern geht klar Richtung cloud, aber man sollte auch den usern Rechnung tragen die keine clouddienste nutzen möchten (die soll es auch geben) und somit Bilder, Termine, Kontakte usw. nur lokal in den eigenen 4 wänden haben wollen. ich persönlich nutze icloud auf meinem mac, iphone + ipad und finde es sehr praktisch alles synchron zu haben, aber ich kenne auch Leute die das ausdrücklich nicht möchten. ich persönlich starte auf meinem mac und in der Firma programme immer über eine tastenkombination + gebe den programmnamen an.. hier ist keine so grosse änderung für mich. Metro als startmenü Ersatz auf dem desktop ist für mich der reine murks... mag sein das Neulinge mit grossen kacheln gut klar kommen .. aber es gibt auch menschen die sich an das startemenü gerade erst gewöhnt haben und sich dann auch wieder umstellen müssen.. auf dem tablet könnte windows 8 einschlagen .. ich bin mal auf die ersten vergleichstests gespannt zwischen windows 8 auf dem tablet und ipad 3 mit ios6 (die ersten tests sind wohl schon angelaufen)... für mich fehlt z.b. auf iOS nach wie vor Multi user support was wichtig ist wenn man mal Gäste hat die gerade etwas nachschauen wollen. bei beiden fehlt mir eine Backup Möglichkeit auf eine lokale nas (windows 8 hat file history ich weiss, allerdings bin ich der Meinung das dies ohne maus nicht wirklich toll zu bedienen ist ). ich für meinen teil habe nun genug mit windows 8 rumgespielt und wende mich wieder meinem gewohnten osx zu und auf der Arbeit windws 7.
 
@Balu2004: Ich habe diese WoT nicht ganz gelesen (warum erlaubt die Kommentarfunktion hier auch keine Absätze), aber ich kann ganz normal meinen Google Account nutzen. Man braucht nur einen Windows Live account für den Store. Aber das ist ja auch verständlich.
 
@JoePhi: das man einen account für den store braucht finde ich ja ok .. aber das man einen account benötigt um ein Programm / app zu öffnen ist totaler käse
 
@Balu2004: Hm. Welche Programme waren das noch? Doch alle, die ihre Daten aus dem Netz ziehen, oder? Ich finde das teilwese zwar nervig ... aber da man sich ob des Stores doch sowieso nen Account anlegt, nicht so störend. Und solange MS es ermöglicht, dass man seine 'alten' Accounts nutzen kann. Bitte.
 
@JoePhi: versuch z.b. mal den Kalender zu öffnen ohne einen online account hinterlegt zu haben
 
@JoePhi: warum verständlich, warum überhaupt bei Gott und die welt sich regestrieren.. am besten noch mit deinem Realnamen und gebrutzdatum, dazu noch wieviel Kinder Du hast und noch mehr, wievial Autos, wie viel Radios und , wieviel TV's du im Haus stehen hast.. oder am besten, geh auf Facebook, Fotografiere deine ganze Wohnung und upp dann die Bilder..
Du hast ja nichts zu befürchten.. es ist ja verständlich, daß Du dich eusern willst und dazu ist ja verständlich, da Du dich mit deinem Realnamen überall auf der Welt anmeldest..
Gildet aber auch für alle die hier mit schreiben.. überlegt mal.. bald muss man sich anmelden, wenn man mit Windows über DFÜ in's Internet will, nichtmehr bei eurem Providern, nein, Über das Betriebsystem, bei eurem freundlichen Betriebsystemhersteller..
liebe Grüße
Blacky
 
@Blackcrack: Weiß garnicht was du hast...Microsoft und Google und Facebook sind doch sowas von vertrauenswürdige, fast heilige Softwaregötter. Demnächst gibts dann beim Windowskauf die lebenslang gültige Regisnummer. Braucht man nurnoch die Webcam anschalten, den Finger auf den Abdruckscanner zu legen und den Rest macht Windows alleine. Und wieso nicht generell die Webcam für diese Firmen freigeben, können sie einem dann doch eine SMS auf die mitregistrierte Handynummer schicken, das die Webcam eine nicht mit im Haushalt lebende Person entdeckt bzw. gefilmt hat, statt wie sonst nur die Hauskatze.. *fg
 
@Blackcrack: eusern willst? hm. ok. verständlich deshalb, weil man in einem Store auch einkaufen kann und dies dann mit einem Account passieren muss. So einfach ist das. @Balu2004 - jep das mit dem Kalender fiel mir auch auf. Aber auch hier kann man mit Google, nem Hotmail oder nem Exchance Account zuschlagen. Und ich denke, dass da vielleicht noch mehr dazu kommt. Nervig ... aber eben als clouddienst definiert.
 
Ich geb Win 8 absofort den namen Mighty Fish
 
das soll ein betriebssystem sein? mal ehrlich, das sieht doch total unübersichtlich aus, um nicht zu sagen besch.... für mich hat das nichts mehr mit einem betriebssystem zu tun. ehe man das alles begriffen hat um es zu nutzen, gibt es keine rechner mehr. tablets und so ein schrappel, na ja; wers brauch.
 
@snoopi: Wo ist es unübersichtlich. Metro ist doch wohl um weiten übersichtlicher, als das alte Startmenü, das war nähmlich eine Katastrophe. Das alte Startmenü habe ich so gut wie nie benutzt, deshalb vermisse ich es auch nicht.
 
@miranda: Dann hättest es mal genau einstellen sollen, man kann hier dann auch Verknüpfungen löschen, kopieren und verschieben und Ordner anlegen, wo man seine Programme nach Themen ordnen kann. Wenn man allerdings nur munter installiert und alles so lässt, wird es natürlich katastrophal unübersichtlich, selbst schuld, wird mit Metro nicht anders sein, eher noch schlimmer.
 
@snoopi: Ein Betriebssystem soll eine einfach Grundlage für den Betrieb bieten ... sprich die Plattform auf der man dann Programme laufen lässt. Das macht Win8 mit der Metro-Oberfläche einfacher, als die vorherigen Windows-Versionen mit dem Startmenü. Sprich: Für den Otto-Normalnutzer einfacher verwendbar. Für einige Nutzer, die viel rumspielen wollen, ggf. eine Enttäuschung. Aber sonst eher einfach und übersichtlicher.
 
@JoePhi: so sieht es aus.
 
@snoopi: Sag mir mal, was hier Unübersichtlich ist: http://imageshack.us/f/521/metrox.png/
 
@Knarzi: Scheiße, da bekommt man ja Augenkrebs :-o
 
@iPeople: Schon klar, nen Desktop hat so auszusehen, stimmts? http://i50.tinypic.com/k3xdl0.jpg
 
@Knarzi: Und dazwischen gibts nix?
 
@Knarzi: Viel besser :D
 
@Knarzi: das 2te kann man aber wenigstens als Desktop erkennen. Beim ersten von dir verlinkten, könnte es eher ne Mischung aus nem Werbeplakat, moderner Kunst und ner bebilderten Anleitung eines komplizierten Kochrezepts sein..
 
@DerTigga: Genau, weil ein Desktop seit 1980 so zu erkennen war, muss er auch noch in 100 Jahren so aussehen und den selben Konzepten folgen. Da fragt man sich wirklich, wie wir aus den Höhlen rausgekommen sind.
 
@Knarzi: vermutlich freiwillig und nicht durch unerbetenes zugemauert kriegen des gewohnten und geliebten Eingangs ?
 
@Knarzi: Nein So: http://img716.imageshack.us/img716/3456/unbenanntpfq.png -- Alle Proggis sind in Menüs versteckt, der Desktop wird nur temporär zugemüllt wenn ich am Arbeiten bin.
 
Wie viel Kohle bekommt Winfuture von MS für so einen Artikel? Windows 8 ist auf PC´s produktiv ungeeignet. Das ist ein unwiderlegbarer Umstand. Daran ändert auch ihr nichts.
 
@ThunderBlaze: Eine beeindruckende Analyse nach dieser langen Testphase. Besonders wenn man bedenkt mit welchem Heer von Spezialisten Microsoft seit Jahren das OS entwickelt.
 
@JoePhi: Windows ME soll auch von Spezialisten entwickelt wurden sein... Oder besser: Nicht jeder Klempner sollte auch wirklich Klempner sein, wie auch nicht jeder gelernte Koch wirklich kochen kann.

Jeder der nen bissel Erfahrung besitzt kann innerhalb von wenigen Stunden erkennen das Windows 8 für die Tonne ist. Da brauch ich keine Wochen dafür. Bin ja mal gespannt was nach diesem Flop kommen wird.
 
@ThunderBlaze: bin exakt deiner Meinung
 
@JoePhi: Merkwürdig nur das überall steht wie Windows 8 (Metro) die Nutzerschaft spaltet. Die Business-User (jaaa, total unwichtig) fragt hier nämlich offenbar keiner.
 
@Nigg: Genau deshalb habe ich am Freitag mal mit dem OS verantwortlichen in unserer IT gesprochen. Der sagte, dass er auf ein OS, wie Win8 wartet, weil er massiv weniger Probleme mit den normalen Nutzern erwartet, die immer wieder Probleme mit dem aktuellen Startmenü haben. Diese brauchen nichts weiter, als die paar benötigten Programme übersichtlich sortiert und ein paar einfache Grundregeln für die Bedienung. Beides liefert Win8. Ihr sprecht hier oftmals über die Poweruser. Aber die Frage ist doch: Wie groß ist der Nutzeranteil von unbedarften Otto-Normalnutzern ... gerade in Unternehmen. Von daher wird das wohl besonders im Businessbereich erfolgreich werden. Eben bei den normalen Nutzern, die nur ihre PRogramme brauchen ... und sonst nix.
 
@JoePhi: Ich bin selbst IT-Verantwortlicher und das Startmenü zählt absolut NICHT zu den Alltagsproblemen, denn diese Anwender verzichten praktisch komplett darauf und nutzen nur Desktop oder Schnellstart -Verknüpfungen. Metro kapiert niemand von denen, Metro wird niemand von denen benutzen können - "Wo ist mein Arbeitsplatz??". Die können ihre uralt-Software nicht mehr benutzen und schon war es das mit Win8.
 
@JoePhi: Außerdem können sie viel einfacher alles zerstören, es gibt keine Erfahrungswerte mit dem Dauereinsatz usw. Das alles kostet das Unternehmen erstmal viel Geld. Geld entweder überhaupt nicht oder nur teilweise investiert wird - was dann zur fragmentierter Scheisse führt. Tollen IT-Verantwortlichen habt ihr.
 
@JoePhi: Wer nicht mit einem OS umgehen kann, sollte sich kein PC kaufen. Bald wird für diese "Nutzer" noch der Hintern geputzt? Auch in Unternehmen muss es eben ordentliche Ausbildungen geben, da beißt die Maus keinen Pfaden ab. Aber wieso zwingt einem MS sowas auf, und macht es nicht optional? So das man mit einem Klick auf die klassische Variante (Win7) umstellen kann. Wir reden hier wirklich von PC´s und keinen Spielkonsolen oder IPhones.
 
@JoePhi: Das was du schreibst hört sich für mich schlüssig an. Meiner Meinung nach kennt sich ein sehr geringer Anteil von Mitarbeitern gut mit einem PC-System aus. (Auch wenn einige sagen das sie davon Ahnung haben^^)
@ThunderBlaze: Du willst mir also erklären, dass deine Ansicht ein unwiderlegbarer Umstand ist? Wer bist du um das zu entscheiden?
 
@Peacekeeper7891: Ich entscheide das für mich. Basta. Noch Fragen?
 
@ThunderBlaze: Ja, es ist schrecklich, dass ein umständliches, unproduktives Betriebssystem damit begründet wird, dass die dümmsten der dümmsten (die aber angeblich in Unternehmen an Computern sitzen) dann damit besser umgehen könnten, als mit dem Startmenü, wie es bei XP war, wo man sich Ordner etc. für Shortcuts anlegen konnte.
Wann versteht man endlich, dass es nur darum geht, Apps zu verkaufen. Auch einen Eintrag "Musik" gibt es jetzt nur noch mit Musikshop, statt zum Musikordner auf meinem Rechner.
 
@modelcaster: Die Apps sind Nebeneinnahmen, haben doch nun nichts mit dem Programmkonzept eines OS zu tun.
 
@JoePhi: Keine Ahnung was bei Euch für Anwender herumlaufen, die mit dem Startmenu nicht klarkommen. Bei uns bekommen die ein paar Icons auf dem Desktop und das Thema ist durch. Wir betreuen auch eine ganze Menge CAD-Arbeitsplätze mit Ingenieuren als Anwendern. Die waren alle sowas von heiss auf Win8 und wollten sofort eine Testinstallation auf einer mobile Workstation (Monster-Laptop). Das Ding ist Freitag um 10 rausgegangen, und um 16 Uhr wars wieder zurück. Positiv war, die komplette Softwarepalette ist ohne Auffälligkeiten gelaufen, damit hatte niemand gerechnet. Negativ dass die Anwender bis auf eine Ausnahme durchgängig der Meinung waren, dass die Bedienbarkeit mit der Maus anstrengend und mit Touchpad indiskutabel ist. Jetzt ist wieder das Win7 Image drauf und ich habe den Eindruck unser Kunde wird die Wartung bis 2020 voll ausnutzen...
 
@wunidso: ich denke genauso wird's nachher in der Praxis laufen. es kann sein das die Fachpresse positives und negatives entdeckt und schreibt. letztenendes muss aber jedes unternehmen für sich windows 8 genauso wie zuvor windows 7 evaluieren. das allerdings enduser mit dem startmenü nicht klarkommen habe ich bei unseren usern noch nicht festgestellt. vielleicht macht es Metro ja künftig einfacher: frage wo denn word ist kann man künftig beantworten mit 3 Kachel links oben oder wie bei schiffe versenken a 1 :D fairerweise muss man im moment aber auch festhalten das noch nicht viele offizielle Metro apps verfügbar sind. ich denke auch das windows 7 weiterhin seine Daseinsberechtigung haben wird :) .. ms hat doch einiges unter der Haube getan (schnelleres booten, Sicherheit usw) .. dies gepaart mit der Möglichkeit des classic Menüs von windows 7 wäre sehr sehr positiv. Metro lediglich optional und für Tablets..
 
@ThunderBlaze: Ja dazu hab ich eine Frage: Warum schreibst du es nicht gleich so? Ständig wird versucht anderen Leuten unterschwellig irgendeine falsche Tatsache unterzujubeln. Nicht falsch verstehen, wenn du was gegen Windows 8 auszusetzten hast, dann finde ich das nicht schlimm. Aber die Art und Weise wie du deine Meinung darstellst, finde ich persönlich nicht richtig.
 
@Peacekeeper7891: Mir ist das wurscht was du richtig finde. Ich post nur das wie ich es sehe. Und nicht um dich zu beglücken. Und bleib mal ganz locker.... Hier ist noch keiner gestorben.
 
@ThunderBlaze: Ausgerechnet du schreibst das ich locker bleiben soll... Vergiss es einfach.
 
Am meisten nerven mich die Kritiker der Kritiker, die einem die Kritikfähigkeit absprechen wollen.
 
@modelcaster: sehr interessanter Beitrag mit der Kritik :P
 
Einiges finde ich sehr gut (Neuer Taskmanager/Pause-Button beim Kopieren) aber einiges auch nicht so toll (Platz frei lassen bei Aero-Snap, Desktop nur als App usw.) aber im Prinzip hört sich W8 schon recht interessant an, mal sehen wie dann die Final-Version aussehen wird.
 
Guter Artikel. Hat mir ein paar Funktionen gezeigt, welche ich zuvor nicht kannte. Allein schon die Systemsteuerung zu finden hat bei mir eine kleine Ewigkeit gedauert...
Werde die CP noch eine Weile testen und schauen ob sie mich überzeugen kann. Bisher ist dies jedoch nicht der Fall. Bei Win7 damals war dies nicht der Fall, da war ich nach der Installation der CP so begeistert, dass ich bis zum erscheinen der finalen Ausgabe dabei geblieben bin.
 
Ihr habt wohl die negativen Schlagzeilen und Kommentare der User nicht gelesen, oder eben nur zwischen den Zeilen!!
 
Windows 8 ist sehr gut für ein Tablet, aber auf einem Desktop vollkommen unproduktiv und unübersichtlich. Ich finde die Kacheln zu bunt und zu verspielt. Und warum muss MS das Rad neu erfinden? windows 7 war doch gut..
 
@sanem: Wieso ist das gut auf einem Tablet? Schon mal auf einem Tablet versucht die Firewall zu konfigurieren? Oder sonstwie im Explorer zu arbeiten? Du meinst wohl, die Metro oberfläche ist für Tablets gut. Aber das restliche Windows nicht.
Der Großteil der Nutzer nutzt aber kein Touchdisplay und für die ist Metro unproduktiv und störend.
 
Gerade ne Weile damit rumgespielt und der erste Eindruck ist so naja. Sieht nett aus, läuft flüssig, anderseits aber auch total wuselig. Alles unglaublich bunt, alles bewegt sich, aktualisiert sich. Sieht teilweise sehr nett aus, andererseits aber so unglaublich schlecht, wenn z.B. die alten Windows Vista Icons als Kachel umgebaut wurden. Da treffen 2 Grafikwelten aufeinander wie nie zuvor. Wer es simpel und übersichtlich mag, wird sofort wuschig im Kopf. Ferner nervt, ohne live ID gehen 1/3 der Dienste nicht. Wie war das bei Apple mit dem goldenen Käfig? Mag heute Standard sein, nervt aber, zumal MS auf der Pressekonferenz immer großartig von Freiheit und "no compromise" gesprochen hat. Dann gibts mit der Maus viele fragwürdige Usability Geschichten. Mit der Maus löst man im Desktop beim Schließen von Apps häufig ausversehn die Charmleiste aus oder beim Starten von Icons in der Taskbar das Metro-Pop-Up, unglaublich belastend. Man kann nicht richtig zwischen Explorer und Metro Apps interagieren, z.B. File drag n drop, mega umständlich. Warum zur Hölle ist soviel auf horizontales scrollen ausgelegt? Wir alle haben Mausräder und über Jahrzehnte lang vertikales scrollen gelernt. Jetzt hat man ein hin und her zwischen vertikal (Browser) und horizontal bei den Kacheln. Konsistenz sieht anders aus. Mit Konsistenz hat W8 ein Mega Problem. Das war bei Vista schon schlimm, wurde dann mit Windows 7 viel besser und jetzt wirds wieder dramatisch schlechter. Man merkt an vielen Stellen, dass MS eine gute Idee hatte, sie dann aber nicht zu Ende gedacht hat, z.B.: MS hats nicht mal geschafft die System Settings, die man über die Charm-bar aufruft Touch-friendly zu machen, was soll das? Meiner Meinung nach sollten die sich da nochmal 1 Jahr ransetzen und die ganz offensichtlichen Schnitzer rausnehmen. Letztlich wirds vermutlich aber erst in Windows 9 korrigiert und MS kassiert schön 2mal ab.
 
@GlennTemp: ähnlich war es doch schon als das iphone rauskam und überall geschrieben wurde das man auch windows mobile mit dem Finger bedienen kann .. wenn man dann in eine Einstellung rein wollte, eine mail schreiben o.ä. kam immer wieder der Punkt an dem man doch einen Stift benötigte. programme auf einem desktop mittels Gesten zu schliessen hat auch nichts mit intuitiv zu tun sondern ist für mich eher lästig. im übrigen sind einige dinge von osx auch abgekupfert (Stichwort maus in die ecken bewegen) .. wogegen nix zu sagen ist aber es wird als die Innovation schlechthin dargestellt .. ebenfalls gibt es wohl keine Möglichkeit einzustellen was passiert wenn man mit der maus in die linke obere ecke geht oder hab ich das übersehen?
 
@Balu2004:
Du hast recht, der Vergleich stimmt absolut. Oberflächlich ist alles schon fluffig-touchy, aber sobald es 1-2 Hierarchieebenen ins System geht, wirds gruselig.
 
Bild 112 ist der Höhepunkt von Augenkrebs! Ich habe da echt keine Lust mal zu schmökern.
 
@wingrill2: Da is ganz viel kaputt. Auch das fisch beta wallpaper is gruselig. Die Farbgestaltung, das Grün, einfach aua.
 
@eilteult: Bild 72 ist auch nicht schlecht .. wenn mir jetzt noch jemand erklärt warum das übersichtlich ist bin ich glücklich :)
 
@Balu2004: Übel... "fail" trifft es da nicht ganz. Richtig mies.
 
@Balu2004: Wo ist es denn nicht übersichtlich? Sollen die Bilder etwa einfach durcheinander auf dem Bildschirm verteilt sein? Sieht auch nicht anders aus, als im Explorer, nur etwas größer.
 
@BVB09Fan1986: Kennst du das Sprichwort "man sieht den Wald vor aluter Bäumen nicht?"
 
@eilteult: Die Screenshots, würden im Explorer auch nicht anders aussehen!
 
@BVB09Fan1986: Die Miniaturansicht im Explorer ist deutlich übersichtlicher.
 
@eilteult: Die kannst du dort auch haben.
 
Gibt es schon eine Möglichkeit die Gasterweiterung von VirtualBox in Windows 8 zu installieren?
 
@unLieb: VMware Player ist keine Alternative für dich? Die Gasterweiterung funktioniert nämlich sehr gut mit Windows 8.
 
Auch nach zwei Tagen bleibe ich immer noch bei der Meinung: Für Touchscreen Geräte eine wirklich tolle Oberfläche aber jeder Desktop Benutzer der auf Tastatur und Maus angewiesen ist, ist es eine verschlimmbesserung die man definitiv hätte besser lösen können! Warum konnte man das normale Startmenü und den normalen Desktop nicht für nutzer ohne Touchscreeneingaben aktivieren? Das hätte kaum Mehrarbeit bei der Programmierung bedeutet und man hätte trotzdem beiden Parteien eine gute Arbeitsumgebung bieten können!
 
@Dude-01: Na, weil Microsoft Metro mit aller Macht durchboxen will. Die Leute sollen gefälligst Apps und Musik etc. über Microsoft kaufen.
Deshalb geht auch der Registryhack/Toggle fürs alte Startmenü nicht mehr. Nein, das will Microsoft nicht.
 
Auf mich wirkt das alles noch sehr unausgereift. Hatte man bisher mit dem Desktop eine zentrale Umgebung, worüber alles lief, hat man nun einen Desktop, der einem wie ein Programm vorkommt, der nebenbei ausgeführt wird. Öffnet man ein Programm, läuft dies neben dem Desktop und man muss zum Teil des Desktop wieder verlassen. Diese Mouseover Sidebars finde ich ebenfalls sehr ärgerlich. Mir ist es schon häufig passiert, dass sich die Bar ausgeblendet hat, weil ich die Maus einen Millimeter zu weit nach rechts geschoben habe. Alles sehr hakelig... Ich verstehe auch nicht, warum ich auf Krampf die Programme schließen muss, indem ich das Fenster vom oberen Bildschirmrand in den unteren Bildschirmrand ziehen muss. Für Tablets gut umgesetzt, für PCs mit Maus würde ich trotzdem das Schließen mit dem X vorziehen...
 
@DraGonIR: wie gut das mit den ecken funktionieren kann kannst du dir bei osx anschauen. wie Gesten sinnvoll eingesetzt werden auf einen Notebook ebenfalls unter osx. Gesten sollen auf einem desktop system die usability erweitern wenn man dies möchte, allerdings sollen Gesten nicht vorhandene Nutzung ersetzen.
 
@Balu2004: gebe dir recht
OSX (vorallem Lion) hat bei den gesten einen grossen Schritt nach vorne gemacht.
Ich benutzte das Trackpad und Magicmaus zusammen am Desktop und kann es mir nicht mehr anderes vorstellen... Die Gesten machen vieles einfach schneller und das ist doch der Sinn des ganzens.
 
Ich kann Winfuture leider nicht mehr ernst nehmen. Nonstop Lobhudelei. Ist man hier von Microsoft abhängig? Überall wird gelobt.
Es ist und bleibt eine unproduktive Arbeit mit Windows 8.
Alleine schon, das man fürs neue "Metro Start" jedes Mal den Desktop mit den Anwendungen komplett verlässt.
Es gibt auch Leute, die schauen Filme oder Streams oder betreiben Desktop Recording - z.B. auf der rechten Seite des Bildschirms.
Bisher konnte man links sein Start Menü öffnen.
Nun wird jedes Mal der komplette Desktop überlagert.
Da viele Programme gar nicht in der ersten Ansicht verzeichnet sind, muss man dann noch Rechtsklick und Maus nach unten links, alle Apps wählen. Und selbst dort fehlen Anwendungen, wie z.B. Ccleaner.
Statt dessen wird dutzendfach "deinstallieren" oder "Hilfe" oder sonstiger Quatsch angezeigt, den Anwendungen in ihren alten Startmenü Ordner verlinkt haben. Man muss sich nun all das anschauen und die ganze Zeit über den Bildschirm scrollen.
Das Problem ist so bescheuert, dass man es kaum erklären kann.
Und alle, die sagen, man könne sich die "Tiles" ja basteln:
na das konnte man im XP Start Menü auch schon, sich Ordner anlegen und dann die Shortcuts zu den Programmen sortieren.
Alles schön unten links im Startmenü (wo es dezent hin gehört), alles mit wenigen Klicks und wenigen Bewegungen.
Das neue Windows scheint nicht für Poweruser und Multitasking gemacht. Hier gilt wohl Monotasking. Bloß nicht zu viel parallel. Man klickt sich da ja tot.
Orientiert sich Microsoft eigentlich an 14 Jährigen Sims spielenden Teenie Girls? Einstellungen etc. sind total verborgen. Alleine das neue Windows Update ist ja der reinste Mist.
Am besten man legt sich den Arbeitsplatz auf den Desktop und geht dort dann wieder per Rechtsklick Eigenschaft und dann Pfeil hoch zu System und Sicherheit.
So wirr wie das neue System muss auch jede Kritik ausfallen.
 
@modelcaster: Man merkt, das du dich damit noch nicht befasst hast. Völliger Quatsch, was du von dir gibst.
 
@BVB09Fan1986: Habe schon seit Monaten die Developer Preview. Finde die Leute wie dich lustig, die sich mit der Kritik nicht befasst haben, und allen Kritikern - auch im Forum - vorwerfen, dass sie die Probleme nach so kurzer Zeit nicht kritisieren dürften, und diese als noobs darstellen.

Wo sind denn die Argumente und Beweise für produktives Arbeiten?

Es geht nur darum, die neue Vertriebsplattform Metro zu etablieren, damit die Windows User endlich Apps kaufen. Wer das bestreitet ist naiv oder lügt bewusst.
 
@modelcaster: gegen den windows app store ist an sich ja auch nix zu sagen .. allerdings der zwang der damit eingeführt wird die apps metrofähig zu machen .. ich freu mich schon auf photoshop metroedition :)
 
Nun habe auch ich mich ein paar Tage mit der Consumer Preview beschäftigt und kann ein persönliches Fazit abgeben: Windows 8 bringt nette Verbesserungen mit sich, doch die Metro Anwendungen meide ich.
Eigentlich gefällt mir der neue Startbildschirm, es ist eigentlich das Startmenü im Vollbildmodus plus Anpassungsmöglichkeiten. Und es kommt mir sehr entgegen, denn zuvor war mein Desktop überfüllt mit Programmverknüpfungen und Dateien. Jetzt habe ich zwei Ebenen: Zum Programmstart klicke ich in die untere linke Ecke und alle Dateien, die ich zurzeit verwende langen auf dem Desktop.
Ich bin ausschließlich auf dem Desktop, abgesehen vom neuem Start natürlich, denn die Metroapps sind grausig in dem Sinne, dass sie sich schlecht zusammen mit dem Desktop benutzen lassen. Eigentlich gar nicht, denn meine verwendete Auflösung bietet nur Vollbild für eins von beidem.
Mein Fazit: Windows 8 gefällt mir, solange ich keine Metro-Apps aufgezwungen bekomme (die habe ich allesamt bis auf den Store und weitere entfernt). Wenn ich jetzt noch die Charmbar wegbekäme wäre ich rundum glücklich. :-)
 
@davidsung: Ist es nicht schrecklich, dass man mit einem Startmenü den ganzen Bildschirm beim Arbeiten verdecken muss? Ohne zusätzliche Informationsgewinn, sondern durch größere Tiles? Unproduktivität und Ablenkung von den Programmen, mit denen man gerade arbeitet und die man nicht mehr sieht.
 
@modelcaster: Alternativ könnte man einen Ordner mit Verknüpfungen anlegen oder Drittsoftware wie etwa "Classic Shell" verwenden. Im Entwicklerblog hat MS ausdrücklich Stellung genommen, dass das alte Startmenü nicht zurückbringen zu wollen und haben sogar letztere Freeware angegeben. :-/ Mich persönlich stört das nicht, denn ich gehe von meinem Heim-PC aus, auf welchem es eh nicht um Produktivität geht. (Und ich habe dir mal ein Plus zum Ausgleich gegeben. Ist schließlich deine Meinung.)
 
@davidsung:
Und worin liegt dann der Sinn, sich das zu kaufen, wenn du den neuen Kram eh ignorierst? Da fährste doch dann mit Windows 7 dreimal besser und musst auch nicht erst umlernen. Einen Großteil der Windows 8 Vorteile kannste auch heute schon mit Drittanbietersoftware umsetzen.
 
@GlennTemp: Erst einmal ist von einem Kauf war nie die Rede gewesen, ich habe nur meine Meinung zur Vorabversion genannt. Und es mag stimmen, dass vieles auch durch Drittanbieter abgedeckt wird, beispielsweise wird dieser Ruhezustand statt Herunterfahren in ähnlicher Weise von meinem Mainboard-Anbieter umgesetzt. Aber solche Kleinigkeiten wie ein Ribbon-Explorer, ISOs direkt einhängen zu können und ein endlich besseres Kopieren zu haben habe ich nun mal gern nativ vom System aus.
Das lässt sich vielleicht schlecht erklären und mag für einige lächerlich klingen, aber mir gefallen die ins Betriebssystem fest eingebaute Software meistens besser, da es sich nahtlos und rund anfüllt.
 
Die Windows 7 Beta hat mich mehr beeindruckt und zwar was Bedienbarkeit und was Stabilität betraf! Für mich ist Windows 8 bzw. Metro einfach ein epischer Witz.
 
@Nigg: 8 ist ein Vista Refresh :p
 
@schnitzeljaeger: Vista war auch noch akzeptabel .. da hatten die Leute alle noch mieseste Müllkisten.
 
@Nigg: optisch war es in Ordnung. Dann startete ich den ersten Kopiervorgang... ;)
 
oh mann , sooft wie w8 schon abgekakt ist , das war ja be w7 nicht so !!ati-graka treiber zu installieren geht , blos ohne den eigendlichen treiber ! hä , den muss mann manuell nachinstallieren !!! in welche ecke soll ich den nun kak... wenn ich w8 neu starten will ???? und wo find ich die laufwerksverwaltung , weil w8 immer die laufwerke durcheinander bringt ???? umständliches suchen , schlimmer gehts nicht !!! wenn schon ms dieses grottendesingn will , dann bitte mit wahlmöglichkeit auf das bewärte startmenü !!!!!!!!
 
@mobilkom: Datenträgerverwaltung: Rechte Maustaste auf die Ecke links unten. Minus, für einen nützlich Tipp? Wow. Das Niveau hier ist echt unter aller Sau!
 
@BVB09Fan1986: danke !
 
@mobilkom: windows sollte endlich mal ohne laufwerksbuchstaben auskommen :) was spricht gegen /mnt/dvd, /mnt/disk1, /mnt/disk2 usw als standard?
 
@Balu2004: Buchstaben sind wesentlich umgänglicher, ich sehe keien Grund davon abzukommen.
 
@eilteult: die Vergabe von laufwerksbuchstaben in windows ist ein Relikt aus windows 3.1 Zeiten und gehört endgültig abgeschafft. heutzutage gibt es viele Rechner die einen multicard lesegerät drin haben welche dann auch direkt mal 3-5 laufwerksbuchstaben in beschlag nimmt... setzt man solch einen Rechner dann in einer Firma mit netzlaufwerken ein kann es schnell eng werden denn das Alphabet ist bekanntlich limitiert :) des weiteren sollte microsoft endlich mal die Peinlichkeit beim Mappen von Laufwerken beheben.. oftmals kommt es vor das ein usb stick angeschlossen wird welcher auf einen bereits vorhandenen laufwerksbuchstaben gemappt wird. ebenfalls peinlich ist es im dialog zum Mappen von Laufwerken einen laufwerksbuchstaben auszuwählen .. es werden noch immer laufwerksbuchstaben angeboten die bereits belegt sind... das sowas auch gehen kann beweist ein kleines Tool namens usbdlm. ich fände es wichtiger /mnt/usb1 /mnt/sd1 usw zu verwenden... im übrigen bekommen wir in diesem Zusammenhang mehr anrufe wie das Leute mit dem startmenü nicht klarkommen :)
 
@Balu2004: Du kannst in Windows auch über das Alphabet hinaus LAufwerke mounten. Deshalb mus man a-z nicht einstellen. Gibt es garkeinen Grund für.
 
@eilteult: danke fürs (-) :) man kann in der tat bereits Laufwerke in einem Ordner mounten .. aber dies ist nicht Default und du bekommst dann im explorer auf der linken Seite nicht die Laufwerke angezeigt.. des weiteren siehst du auch nicht auf einen blick wieviel platz einem als Ordner gemounteten Laufwerk belegt ist..
 
@Balu2004: 26 Laufwerke muss man ertsmal zusammen bekommen, selbst bei Firmen habe ich das noch nicht gesehen. lokal sind es selten mehr wie 2-3 der rest wird mit netzwerklaufwerken verbunden, was nochmal 2-3 sein könntenn. mit irgendwelchen cradreadern, lass es 10 sein. darüber hinaus bewegt sich kaum etwas.
 
@eilteult: tja .. bei uns in der Firma gibt's das anscheinend :) .. aber darum geht's letzendes auch nicht nur sondern auch um sprechende namen. ich reich das mit den lokalen Laufwerken bei mir in der Firma nach (hab ja Wochenende :) ) .. zumindest habe ich lokal: c, d, e, dvd rom, card reader glaub ich 3-5 ..
 
@Balu2004: Privat habe ich auch 5 (ohne card reader). Seit vista habe ich auch die Buchstaben A und B wieder im Einsatz, da die seit Vista freigegeben worden sind.
 
@Balu2004: Was, die Buchstaben sind in Win8 immer noch vorhanden? Ätzend. Bei mir haben die Laufwerke normale Namen. Wieso verändert das MS nicht?
 
@mobilkom: Bei mir läuft es stabil und auch der ATI Treiber macht bei mir keine Probleme. Es gibt von ATI extra einen Treiber für die Windows 8 Consumer Preview.
 
Fehler auf der 7 Seite: umgewähnen
 
Jetzt mal Butter zu den Fischen: Wer von euch wird sich Win8 kaufen und wer nicht? Mal ohne Diskussion warum und warum nicht oder andere Kommentare. Ja, Nein oder Vielleicht genügt. Ich sag mal: Vielleicht.
 
@Blubbsert: Desktop - nein
 
@Blubbsert: Kaufe es nicht
 
@Blubbsert: win7 isn traum. stabil, schnell und alles funzt hier. sp2 is auch bald da. man muss schon ziemlich verrückt sein, das alles aufzugeben. womal der support mindestens genausolange sein wird wie zu xp. dx11 wird auch noch sehr sehr lange angesagt bleiben. die meisten spiele unterstützen sogar noch dx9. also vor windows 9 oder 10 brauch man sich keine sorgen machen.
 
@Blubbsert: klares nein, nicht mal für umsonst. Wie und ohne Kommentare, man darf doch wohl sagen warum. Win8 hat alles was ich nicht vermisst hatte und nix was vermisse. Da kann man nur hoffen das die Kunden das voll und ganz bezahlen und Kosten nicht auf Win9 umgelegt werden müssen.
 
@Blubbsert: Wenns das Startmenü wieder gibt und Metro ausgeschaltet werden kann, ja
 
Ein Betriebssystem für Soziale Netzwerke wie Facebook! Nicht mein Ding ^^
 
@Xelos: Habe entsprechende Tiles sofort gelöscht. Auch alles, wo Microsoft einen eigenen Account mit einloggen verlangt.
Selbst wenn ich Soziale Netzwerke nutze, will ich nicht, dass sich mein System damit verknüpft.
Zumal sich in Familien die Leute ja auch oft PCs teilen und es ihnen genügt, wenn sie sich in die sozialen Seiten einloggen und ausloggen können. Da soll aber nicht schon das System rumzwitschern.
 
@modelcaster: wobei man in Familien sinnvollerweise auch unterschiedliche Nutzer accounts anlegen sollte ansonsten kann Mutti die mails von vati lesen :P .. ansonsten geb ich dir recht
 
Wenn man mit einem oder zwei Klicks die Smartphone- und die Desktopversion voneinader trennen könnte wäre das ein riesiger Schritt. Wenn das nicht geschieht wird diese Version den Weg von Vista gehen. Für Großfirmen völlig ungeeignet.
 
@222222: Irgendjemand hat dir einen Minus gegeben. Ich dir ein Plus. Denn es stimmt, welches Unternehmen sollte das unproduktive, verspielte und störende Metro nicht ablehnen?
 
Kann mir jemand noch einmal sagen, wie die eine Gesetzmäßigkeit heißt? Das je mehr änderungen es am Userinterface gibt, mehr Leute auch ihren Senf dazu abgeben - wenn der Kernel komplett neu geschrieben wird, interessiert es keine Socke? Ich hatte dazu mal einen guten Wikipedia-Artikel. Kann mir jemand weiter helfen?
 
Ich habe zwei Theorien:
Erstens: Windows 8 wird ein Desaster für die PC/Notebookhersteller und die Branche in eine richtige Krise stürzen! HP's Meg Whitman sagte kürzlich, dass man viel Hoffnung auf Windows 8 und die Verkäufe von Systemen (zur Weihnachtszeit) setze.
Nur wird kein Mensch im Gegensatz zu Windows 7 hoch erfreut neue Notebooks oder Desktops kaufen, wenn endlich Windows 8 draußen ist. Windows 8 macht die Geräte eher zu Ladenhütern.
Mal sehen, wann sich die ersten Hersteller beschweren, was für eine Katastrophe das für die Nachfrageseite ist.
Zweitens: Wetten, dass Aufsichtsratschef Bill Gates in seiner Villa bei Windows 7 bleibt und Windows 8 Metro total nervig findet.
Tipp: (bis) zum Jahresende mal den Microsoft Kurs übers Jahr beobachten.
 
@modelcaster: Nur wegen Windows 8 wird man sich sicher nicht gegen einen neuen PC/Notebook entscheiden. Du kannst Win8 ja runter hauen und Win7 drauf installieren, viele haben ja dann von ihrem alten PC noch eine entsprechende OEM Lizenz ;). Haben damals viele sicher auch mit Vista so gemacht, Vista runter und XP drauf.
 
@e-hahn: Ja. Aber ich meine nicht das "sich gegen einen Neukauf entscheiden" sondern dass der Pull-Effekt, dass Attraktive/Innovative fehlt, dass zu Neukäufen animiert.
Weder Microsoft noch Hersteller, die Win8 vorinstallieren, sollten sich große Hoffnungen machen, dass dies ein Zugpferd wird.
 
@modelcaster: Die Hoffnungen haben die Hersteller ja immer, es kam aber nie so. Welcher normale Mensch kauft sich schon einen neuen PC wegen dem Betriebssystem ;)...
 
@modelcaster: das wird schlicht ne Wiederauflage der Situation bei Einführung von Vista werden: die Hersteller, welche nach Release von Windows 8 ihre Geräte mit Windows 7 weiterhin anbieten oder die Möglichkeit eines Downgrads von 8 auf 7 ermöglichen, werden einen Wettbewerbsvorteil haben.
Sorry, aber wenn MS aus dem Disaster bei Einführung von Vista nichts gelernt hat, dann ist denen auch nicht mehr zu helfen.
Ob ich mir Windows 8 kaufen werde, entscheidet sich für mich schlicht an einem Punkt: Ist Metro abschaltbar, KANN es sein, dass ich es mir kaufe, ist es nicht abschaltbar, werde ich Windows 8 AUF KEINEN FALL kaufen.
 
XP = gut, Vista = Reinfall, Windows 7 = gut, Windows 8 = Reinfall (wenn sich nichts ändert)
 
@manja: win98 gut, winme reinfall, xp gut, ...
 
@krusty: und win2000 unterschlagt ihr damit die rechnung stimmt!?
 
@merovinger: Naja wenn man 2000 nicht als "Home"-Windows sieht käme man auf: 3.1: gut; 95: Reinfall; 98: gut; ME: Reinfall; XP: gut; Vista: Reinfall; 7: gut; 8: Reinfall. Wobei es ja bei 95 schonmal nicht hinkommt. Und bei XP kann man sich streiten. Die einen sagen es war ohne SP nutzbar, die andere sagt ab SP1 und nochmal andere sagen es war ab SP2.
 
Metro hin oder her (ich bin auch noch skeptisch), was mich erstaunt ist die unglaublich schnelle Boot-Zeit auf meinem Netbook. Subjektiv empfinde ich Win8 noch einen Ticken schneller als Win7 (hatte ich vorher darauf installiert) und das in einer Beta.
 
So stabil kann das gar nicht sein. Machmal bootet es nicht und als ich es mal neu installierte stand nach dem ersten Boot direkt: "Der PC konnte nicht ordnungsgemäß gestartet werden". Da gibt es also noch einige Probleme im Zusammenspiel mancher Hardware. Bis zum Release wird sich das aber sicherlich ändern.
 
@Shadow27374: Benutze vom ersten Tag die Developer Preview als Hauptsystem. Aber an Crashes oder so kann ich mich nicht erinnern.
Ist ja eigentlich auch nur das stabilder Windows 7 mit Spielereien on top.

Deshalb verstehe ich auch die Winfuture aussage nicht, dass die Consumer Preview stabiler sei. Man wollte wohl irgendwas gutes schreiben.
 
@modelcaster: Mein oben erwähntes Problem ist nicht erfunden. Das heißt aber auch nicht, dass es grundsätzlich instabil ist. Es bedeutet eher, dass es eben noch nicht mit jedem System läuft.
 
Ja Metro mit den Kacheln. Braucht man zur Installation einen Fliesenleger?
 
@jediknight: Nein, einen Steinmetz. Der muss dann in die Kachel(n) den Schriftzug: R.I.P. - hier liegt ein Windows drunter ...meißeln.
 
Broken by design = metro apps mit der maus zu bedienen. Einfach fürchterlich, da prallt eine touch-welt auf die desktop-user welche dort einfach nicht hingehört. das ganze ist ein usability-gau.
 
ich frag mich, warum man bei der Installation nicht einfach zwischen tablet-installation und desktop-installation entscheidet, bzw. warum man nicht einfach eine win8 desktop edition und eine win8 tablet edition anbietet. quasi gleicher kern - unterschiedliche gui. die metro-"apps" aus dem store hätte man auch einfach als normale desktop-programme installieren können. in meinen augen ein richtung in schritt spielerei - genau der gleiche schritt, den apple vor jahren mit dem ipod und dem iphone gegangen ist: technik vor dem nutzer um jeden preis verbergen, um unnütze spielchen-apps verkaufen zu können. die professionalität eines "betriebssystems" ist hier vollkommen abhanden gekommen... leider.
 
@jim_panse: das wird dir hier keiner beantworten können .. das wäre genau der richtige weg beim installieren auszuwählen welche version man möchte und gut ist.
 
Ich verstehe nicht, was ihr alle habt. W8 läuft auf meiner Krücke, AMD Sempron 2800+ 1,6 GHz und Grafikkarte GeForce 6200 wunderbar. Habe sogar die 64er ausprobiert und läuft wie geschmiert. MS Office 2007, HP psc 1350, WinTV (noch eine alte Karte) und Audio Onboard funktioniert einwandfrei. Sogar Aero läuft mit der 64er besser als mit der 32er. Das Metro-Design ist halt nun mal der Schnellzugriff. Ich vermisse den Startbuttom nicht.
 
Wie kommt man auf sowas? Ich versteh das einfach nicht. Warum orientieren die sich nicht am genialen Ubuntu?
 
@Der kleine Llort: Weil Du dann jammern würdest, MS klaut bei Ubuntu. Außerdem gibts doch schon Ubuntu, warum sollte Windows dann wie Ubuntu sein?
 
@iPeople: Außerdem will Linux nicht wie Windows sein, und Windows nicht wie Linux. Ich finde es immer wieder lustig, wenn sich die meisten darüber beschweren, wenn Microsoft was von anderen "kopiert". Aber wenn sie was eigenes machen, motzen die meisten natürlich auch wieder rum. Man kann es halt nicht jeden recht machen.
 
Ich werde weder Namen noch Ort nennen. Mir wurde hier mal vor längerer Zeit gesagt, dass ich das nicht machen sollte. Also, ich habe vorhin mit meinem Onkel telefoniert. Ich äußerte mich negativ über Windows 8. Er hat mich beruhigt und sagte, dass das BS auch ein gutes für den Desktop PC wird. Das Startmenü, so wie wir es von Windows 7 her kennen, kommt auf jeden Fall. Es läßt sich dann bei Bedarf über die Systemsteuerung aktivieren und deaktivieren. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Er muss es ja wissen. - Noch etwas, "Defender" ist unter Win 8 "MSE" und damit ein vollwertiges Antiviren-Programm.
 
Ich bin immer offen für neues, doch wenn ich meinem Großvater erklären muss wie windows 8 funktioniert - ay Caramba. Ich habe mich für Windows entschieden, weil ich alles machen kann und den Überblick behalte, aber der Metro-style - - - . Ich hatte vor Weihnachten die Alfa installiert und nunja jetzt wieder Windows7/XP/Ubuntu. Zum Thema zusammenspiel mit anderen Geräten: Ich verstehe warum sie ihre Telefone pushen wollen, doch ich habe ein Android Telefon, ein Ubuntu Netbook/TV und einen PC mit Windows 7. Vieleicht währe ein Omni-Style bessen als dieser Alleingang. mfgmfh
 
Eine Frage zu Windows 8: Soll das horizontale scrollen cool sein? -.-
 
mich wundert es , dass hier keiner nach der Spieletauglichkeit

fragt ???
 
Win8 ist das schlechteste Windows aller Zeiten. Dieses Betriebssystem ist nur für reine Konsumjunkies geeignet. Wenn man die bereits installierte apps betrachtet, sieht man, das MS diese Leute ansprechen will. hier ein wenig Mail, da ein wenig, Wetter, ein wenig X-box, die Music-app, Video-app. Für Leute, die Intensiv und produktiv arbeiten wollen oder müssen taugt das überhaupt nicht, auch nicht auf einem Tablet. Die Integration von SkyDrive ist schlecht umgesetzt. Die Verbindung von Live und FB ist einfach amateurhaft, da auch hier kein übersichtliches Layout geschaffen wurde, überall nur riesige Elemente. Ich habe etwa 60 installierte Programme, wenn ich die alle über die Kacheln aufrufen muss, bekomme ich ne Krise. Ich sehe aber auch nicht ein, warum ich mein Desktop zumüllen soll. Ich nutze die Suche in Win7 sehr intensiv, und komme auch sehr schnell ans Ziel. Was nützt mit das schnelle Win8, wenn ich durch die völlig unübersichtliche und unpraktische Gekachele im Workflow ausgebremst werde.
 
@Laika: Benutz die Suche halt auch weiterhin. Einfach Windowstaste drücken und Text eingeben, wie in Windows 7 auch.
 
Ich bin verwundert, dass trotz überwiegend negativer W8-Kommentare, es als "gut ankommendes" OS bezeichnet wird. Bekommt man von Microsoft Geschenke wenn man so etwas hochlobt? Bei heise übrigens das gleiche.
 
@DRAM: hier sind nur pro user unterwegs, was erwartest du da? für die breite masse reicht die metro oberfläche.
 
@merovinger: Ich meine die Artikel bei heise und winfuture. Da wird W8 überwiegend positiv bewertet. Passt aber meiner Meinung nach nicht zu den überwiegenden Kommentaren.
 
Fast glaub ich das auch das alle das neue Win8 loben in diversen Magazinen, nur stimmt das irgendwie nicht mit dem überein was ich sehe bzw. fast viele auf CB, 3Dcenter;Gamestar und hier schreiben.
Ich stehe, jetzt nach Tagen, dem neuen Metro immernoch NICHT Positiv gegenüber, find es einfach nervig alles und viel zu kompliziert (und ich arbeite die letzten Tage nur mit Win8!!-ab morgen wieder altes Win7 Backup). Sorry MS, sowas will ICH nicht haben, immer wieder Screenwechsel für ein Desktop<->Startmenü, hallo ich habe ein Windows und soll jetzt nur noch Shortcuts verwenden um etwas schnell aufzurufen ohne durch zig unter Menüs+eckenklick +rechteMaustaste+icon, was für ein Rückschritt seid DOS (ok manchmal ganz sinnvoll!). Start->Programm->xxxx, und geht. Nun läuft bei mir auf win8 Classic Start Menü (leider ohne Knopf!!!), aber jetzt kann ich wenigsten arbeiten, ohne alles über apps/extra Screen oder sonst was zu machen. Kaufen werde ich es nicht, im gegensatz zu Win7 wo ich nach der 1. Beta so heiß war es zu bekommen. Sie haben unter der Haube viel richtig gemacht, das Metro ist aber ein NOGO und definitiv der Grund es nicht zu KAUFEN!!
 
@Toppas:-): Halllo geht's noch???!!:D
"Ich stehe, jetzt nach Tagen, dem neuen Metro immernoch NICHT Positiv gegenüber, find es einfach nervig alles und viel zu kompliziert"

Wieso zwingst du dich zu etwas was dir nicht gefällt dann lass es doch einfach und benutz Win7, Microsoft wird nicht schon nicht vermissen ;), "finde es einfach nervig alles" Du nervst auch mit diesem "Satz" was ist denn bitte nervig?? "Viel zu kompliziert" HAHA wie geil :D, wenn das schon zu kompliziert für dich will ich nicht wissen wie du sonst klar kommst mit anderen Dingen :D, wenn es für dich zu schwer ist zu verstehen (sogar mein 5 jähriger Neffe kommt schon damit zu recht^^) dann gute Nacht, bleib lieber bei Win7..Und ich verstehe einfach nicht wieso man sich wirklich darüber aufregen kann ich meine MSFT ZWINGT EUCH ja NICHT! Wem es gefällt soll oder kann es benutzen wie z.b. meiner Wenigkeit, wem es nicht gefällt soll es dann doch bitte sein lassen...Vergiss nicht dass das "nur" ne BETA Version ist, trzdem finde ich sie sehr stabil, wer es als Hauptsystem JETZT schon nutzt ist selber Schuld, wie gesagt es ist noch ne BETA ganz frisch auf dem Markt..

"hallo ich habe ein Windows und soll jetzt nur noch Shortcuts verwenden um etwas schnell aufzurufen ohne durch zig unter Menüs+eckenklick +rechteMaustaste+icon, was für ein Rückschritt seid DOS (ok manchmal ganz sinnvoll!)"

Wer hat gesagt dass du nur noch Shortcuts benutzen sollst KEINER, die Metro Oberfläche ersetzt lediglich das Startmenü und das war ziemlich hässlich meiner Meinung nach und wurde kaum benutzt also von mir ka wie es bei den anderen ist, ja die Anwendungen im Startmenü waren Shortcuts oder Verknüpfungen, auf der Metro Oberfläche sind das TILES, informier dich bitte etwas mehr darüber dann wirst du sehen wie sinnvoll TILES sein können..

"um etwas schnell aufzurufen ohne durch zig unter Menüs+eckenklick +rechteMaustaste+icon, was für ein Rückschritt"

Den versteh ich nicht ^^
Ich glaube du hast echt keine Ahnung, bitte bitte informiere dich doch richtig, wird dir helfen..
"ok manchmal ganz sinnvoll" komisch also doch sinnvoll oder wie??

" Start->Programm->xxxx" = 3 Schritte erforderlich
Bei Windows 8 klickst du nur (du kannst es sogar erreichen wenn du die Augen geschlossen hast) GAAANZ Unten links EINMAL schon hast du alles deine Programme und Apps ist denn das so schwer???
Übrigens = 2 Schritte erforderlich..

" immer wieder Screenwechsel für ein Desktop<->Startmenü"
Was ist denn daran bitte so schlimm, dieser Wechsel kostet dich noch nicht mal ne Sekunde deines Lebens? Das geht sogar schneller als wenn du wie in WIN7 Start Programme usw klickst?
"Kaufen werde ich es nicht"
Ist auch besser so verstehst ja noch nicht mal die einfachsten Sachen^^Es gibt z.B. genug andere Leute die dieses System einfach hervorragend finden und damit wunderbar arbeiten können.

" das Metro ist aber ein NOGO und definitiv der Grund es nicht zu KAUFEN"

(Das Metro-DESIGN meinst du bestimmt) UND bitte nicht für alle sprechen denn das ist nur deine Meinung, es ist für mich kein NOGO und definitiv WERDE ich es mir kaufen, BITTE kauf du es nicht :D

mfg

Sorry für den langen Text Leute, aber das regt mich einfach tierisch auf wenn ich so schwachsinniges Zeug lese.
 
Diese Metro Oberfläche is ja was für Tablt & Co aber auf meinem Desktop PC will ich diesen Mist nicht haben hoffe das man das umstellen kann, ansonsten werde ich erstmals auf eine Windows-Version verzichen.
 
auch in diversen videos hat man immer den eindruck, MS zeigt letztendlich win8 lieber auf einem touch-teil... wenn man das startmenü hätte und es metro als add-on wäre, würde ich umsteigen... vielleicht gibt MS ein wenig nach und lässt den benutzer zumindest bei 8 noch wählen..... wenn es so bleibt, dann sollte man einen touch-bildschirm, maus und tastatur haben = doof
 
@hjo: In den Vids die ich bisher gesehen habe wurden immer nur Tablets gezeigt und ich meine auch einmal ein Lappi gesehen zu haben. Gibt es überhaupt ein Vid in dem ein Desktop gezeigt wird?
 
Restore the Start Menu and disable Metro UI in Windows 8 http://tinyurl.com/74get8k (ich kann es nicht empfehlen)
 
@Sydney: Ich habe Metro UI for Windows 8 gerade installiert, was soll da nicht funktionieren? Shutdown.exe und Restart.exe als Kachel funktioniert wunderbar.
 
Hallo. Das ist eine Testversion und ihr sollt das neue Metro-Menü testen und nicht das alte Startmenü. Ich gehe davon aus das in der Endversion die Oberfläche auswählbar ist. Schon in Hinblick auf Firmen und auf bestehende Hardware ist das gar nicht anders möglich.
 
@Tommy1967: Dass Du davon ausgehst, ist ja gut und schön, dem stehen aber etliche offizielle Aussagen von Microsoft entgegen, dass es KEINE Wahlmöglichkeit geben wird und das Metro auch nicht zu deaktivieren ist.
Und damit wird Windows 8 im Desktopbereich der 3. große Flop von MS nach ME und Vista werden.
 
@Bengurion: Ich denke das man eine Testversion einfach als Testversion sehen sollte. Das entscheidende Endprodukt wird dann zeigen ob wir uns Windows 8 kaufen oder nicht. Ich finde es aber auch schade das die Metrooberfläche derart fest verdrahtet ist. Ich will mein Windows sauber installieren und nicht Registry Hacks verwenden oder Patches für Systemdateien einsetzen müssen damit mir mein Windows gefällt. Ich verwende derzeit Windows 7 und sehe das alles relativ entspannt. Dann kaufe ich mir dieses Jahr eben kein neues Windows. Es gibt noch andere Anschaffungen die ich mir leisten möchte und so gesehen tut mir MS sogar noch einen Gefallen.
 
ist euch mal aufgefallen das bei dem launch video ein mac zu sehen ist am schluss? O.o
 
@TeamTaken: ist kein iMac
Sieht der Produktepalette von Apple nur zum verwechseln ähnlich... Wieso wohl ?
 
in allen versionen von windows finde ich keine option um gemütlich mehre dateien zu markieren ohne die ganze zeit die STRG Taste gedrückt zu halten...
 
Dann arbeite doch mit anderen BS wenn dir Windows nicht gefällt, ausserdem wie sollte man das deiner Meinung nach sonst regeln?
 
Ich find es einfach nur geil bei ms meine hosenträger abzugeben. ich habe nichts zu verbergen und wenn die hose rutscht zeig ich eben den blanken. ms weiß für alles ein lösung und ich glaube ihnen! wenn die via killswitch programme (nicht apps für apes) löschen, auch wenn sie nur aus dem store sind, find ich das gut.
Das ist zwar das erste mal, dass das für Desktopsysteme eingeführt wird, aber was soll diese scheiße mit den vertraulichen daten, ms wird schon wissen, wofür sie diese daten verwenden.
Und wenn ms die totale Kontrolle über mein system will (1984 lässt grüßen), was solls, ich kann nicht denken und möchte beeinflusst werden, weil ich zu doof bin, mein eigenes system zu beherrschen. ich brauche wirklich jemanden, der das für mich macht.
wenn dann die daten futsch sind, ist das wahrscheinlich richtig so, schließlich könnte ich ja ein potenzieller gefährder sein. ich möchte gerne kontrolliert werden, jeder begeisterter fan von win8 sollte das unterzeichnen können: hosen runter ist unser motto!!!

Noch besser finde ich den zwangsverweis auf facebook und die cloud, soweit ich weiß, wollen alle nur eines, uploaden uploaden, uploaden und nicht mehr an den anwender denken, aber in erster Linie, unser bestes!
Bei der installation von win8 muss ich alles angeben (mobiltel email, geburtsdatum, kontonr usw.), ich will ja schließlich, dass alles reibungslos funktioniert, außerdem ist die installation so viel einfacher und unkomplizierter wie ms es mir gesagt hat. ich muss wirklich nicht mehr viel tun bei der installation, einfach nur alle persönlichen daten angeben, nur so kann das funktionieren und nicht anders als ms sich das gedacht hat.
ich bin wirklich zu blöd, helft mir, wenn ich was nicht verstanden habe. Ich glaube, ms will mit win8 nur das beste von uns, unsere daten und unsere uneingeschränke zustimmung zu allem.
Ich bin dem charme der totalen überwachung erlegen. Installiert W8!! Gute Nacht!
 
@Hondo: auf den Punkt gebracht!
 
Ich verstehe gar nicht, was alle jetzt schon an Windows 8 rummeckern. Es ist eine Windows 8 Consumer Preview Version, also für das Volk, die das Betriebssystem nächtes Jahr beim Aldi auf n Rechner mitkaufen. Consumer Preview,die besagt, was in der nächsten Windows Version enthalten sein wird. Und, es ist noch eine BETA!!! Also noch nicht ein vollständiges Betriebssystem.
Bei jeder neuen Windows Version, die ich seid Windows 3.11 nutzte, gibt es neue Funktionen und Bedienungen, die erst verteufelt wurden und dann doch intensiv und gern genutzt werden.Die Metro Oberfläche ist neu und hat seinen Sinn, dieses sieht man am Xbox Begleiter und Appstore. Klar ist schade, das es zur Zeit kein Startmenü gibt, aber wenn es die geben würde, ware es ja auch ein komplett funktionstüchtiges Windows 7 2.0. Und das soll ja nicht sein, weil noch Windows 7 Lizenzen verkauft werden sollen. Windows 8 geht jetzt halt mal ganz neue Wege mit der Metro Oberfläche, Appstore und Xbox Verschmelzung, und ich finde, das ist auch gut so. Klar braucht man kein Zwangs Facebook und Co, aber die meißten Anwender freuen sich, wenn sie mit 1 Klick im Facebook sind und tratschen können.Meine Meinung.

Fazit für die Windows 8 Consumer Preview: Es ist noch viel zu früh, um eine vollständige Meinung daüber abgeben zu können.
Ich finde so manche Kommentare hier einfach nur Kindisch. Alle selbst ernannten Windows Gurus, die meinen, die Weisheit mit Kochlöffeln gefuttert zu haben und alles Ultra schlecht machen, sollten mal überlegen, ob es nicht sinnvoller ist, einfach mal die Klappe zu halten und erst die finale Version abzuwarten und dann in allen Foren über Windows & Co abzulästern.
 
@Cyberschlumpf: und 97% nutzen weder XBox noch werden sie Apps kaufen (wollen).
 
@modelcaster: Zur Zeit vielleicht, aber viele User werden den Appstore in Zukunft schon nutzen. Erst mal, weil es vielleicht nicht mehr anders geht, um gescheite Spiele (siehe Pinball FX2) und Programme zu bekommen, und anderer seits, weil es einfach bequem ist.
 
JAWOLL endlich mal jemand der versteht was Sache ist :).
 
@qsr: du musst wirklich das Antworten lernen.
 
@modelcaster: Stimmt hast Recht, man sieht garnicht wen ich meine naja danke.
 
Kann mir mal jemand die MS-Logik erklären? Ich nehme die Oberfläche eines Smartphone-Betriebssystems, das offensichtlich nicht akzeptiert wird (es benutzen immer noch viel mehr Anwender iOS oder Android) und zwinge sie mit Gewalt in ein Desktop-Betriebssystem. Wie soll das was werden? Was sich im mobilen Bereich schon nicht durchsetzt, wird im Desktop ganz sicher der der Bringer! W8 ist die Tablet Edition von 7 und wir wissen wie gut sich die Tablet Edition von XP damals verkauft hat.
 
@Mockmoon: ich würd vorschlagen du probeierst es einfach mal aus und gibst dann deine meinung ab. wie die lemminge
 
@Mockmoon: Interessante These, nur mit dem Denkfehler, dass sich zu XP Zeiten kein Schwein für Tablets interessiert hat bzw. die Teile nicht alltagstauglich bzw. zu teuer waren (und teilweise immernoch sind).. Gebe meinem Vorredner recht, probier es aus und urteile dann, es gibt genug positive Neuerungen zu entdecken..
 
Weiter oben schrieb ich, dass Windows 8 ein Reinfall werden könnte. Diese Äußerung kann ich mit ruhigen Gewissen zurücknehmen. Auf den Desktop habe ich mir die Schnellstartleiste "Quick Launch" gezaubert. In diese Leiste kann ich alles packen was ich benötige. Sämtliche Programme, die Systemsteuerung usw. usw. Wenn der Computer hochfährt kommt zunächst das Windows 8 Startmenü. Danach klicke ich auf "Desktop" und schon habe ich es so wie unter Windows 7 - alles griffbereit. Das Ganze läßt sich an einem Tag locker herstellen. Ich bin nun zu der Meinung gekommen, dass Windows 8 bereits jetzt ein gutes BS ist, wenn man etwas Eigeninitiative an den Tag legt. Aufgrund meiner momentaren Erfahrung bin ich mir sicher, dass Win 8 in der Finalausgabe ein Super-Betriebssystem sein wird. Man muss sich nur einarbeiten und es nach seinen Bedürfnissen aufbauen. - Ein großes Plus ist, dass auch "Acronis" funktioniert. So kann ich System-Backups durchführen.
 
@manja: So rein datenschutztechnisch hast Du wohl keine Bedenken. Dann gib mal alles schön an was ms von Dir verlangt und wunder dich nicht, wenn einfach mal irgendwelche Programme verschwinden - der killswitch lässt grüßen
 
@Hondo: Erst einmal ist es eine Erleichterung, wenn man Windows 8 so aufbauen kann, dass es wie Windows 7 läuft. Nun zu deinem Problem. Unter "PC-Einstellungen" kannst du alles genau steuern - das heißt aktivieren und deaktivieren. Wenn du es möchtest, dann erfährt Microsoft so gut wie nichts über dich. - Bei der Installation mußt du auch kein Windows-Mail-Konto angeben. Du kannst auch ein Computerkonto bzw. ein Benutzerkonto erstellen. Es gibt genug Möglichkeiten, um sich abzusichern.
 
@manja: Dann informier dich mal über den killswitch, den kannst du nicht deaktivieren und was die Einstellungen angeht, da habe ich immer nur zwei möglichkeiten (an oder aus) und die sind zudem noch schön umständlich versteckt.
Mal abgesehen davon, dass dein nächstes bs eine reine Werbeplattform werden wird, oder kannst Du vielleicht den Store dektivieren oder deinstallieren? Soviel zu den Freiheiten, die dir mit Win8 geboten werden. Der Anwender wird hier zum nützlichen Idioten degradiert.
Aber dazu gehören bekanntlich immer zwei, einer der das fordert und der andere der das mit sich machen lässt.
 
@Hondo: Das ist deine persönliche Meinung, die ich dir nicht ausreden möchte. So besitzt jeder seine eigenen Vorstellungen. Niemand sollte aber der Auffassung sein, dass nur er recht hat. - Andere Meinungen, die nicht einfach so dahergesagt sind sondern auf intensiven Testen beruhen, sollte man achten.
 
@manja: Das mit dem killswitch, dem Store (keine deinstallation usw.) sind keine Meinungen, sondern Tatsachen. Die beiden Dinge sollte man nicht verwechseln.
 
@Hondo: Das "killswitch" existiert, das ist eine Tatsache. Z.Z. kenne ich keine Lösung für dieses Problem. Ich denke aber, dass es nur eine Frage der Zeit ist, um "killswitch" lahmzulegen. - Die Minuszeichen sind nicht von mir!
 
@manja: wieso muss ich mir das denn dann überhaupt antun, ich erwerbe ein Produkt und werde gegängelt. Ich muss mich also erst auf irgendwelche dubiosen Quellen verlassen, die den mist den ms verzapft beseitigen und dafür bezahl ich auch noch?
Gleiches gilt für den Store.
Abgesehen davon finde ich die Bezeichung App sowas von scheiße, erinnert mich immer an ape, was meiner Ansicht nach gut zusammenpasst.
 
@Hondo: Warum regst du dich so auf? Niemand verlangt von dir, dass du Windows 8 nutzt. Desweiteren sollte nicht vergessen werden, dass sich das BS noch in der Entwicklung befindet. Wie ich schon weiter oben schrieb, wird man z.B. das herkömmliche Startmenü (mit kleinen Veränderungen) über die Systemsteuerung aktivieren und deaktivieren können usw. Windows 8 wird sowohl für den Desktop-PC als auch für den Tablet-PC sehr gut geeignet sein. Das ist schon jetzt absehbar.
 
@manja: Darum gehte s gar nicht, immer dieser Blödsinn - niemand wird gezwungen den schrott zu kaufen- natürlich nicht. Ich prangere auch nicht an, dass es ggf. wieder möglich sein wird, das Startmenu zu nutzen, sondern den Überwachungswahn und die Gängelung des Kunden. Da Ms eine Markt beherrschende Stellung für Desktopsysteme hat, ist das was sie machen, schon für eine breite Masse relevant. Ich möchte nichts weiter als warnen bzw. den Anfängen solcher Gängelungs- und Überwachungsmethoden zu wehren.
Aber die meisten unterhalten sie sowieso nur über die Oberfläche, was ich für nicht so wichtig erachte.
 
Einfach nur Lustig, wie sich alle über Metro Lustig machen. Ich finde Metro ist sehr angenehm mit Maus & Tastatur bedienbar, viele scheinen einfach zu Faul zu sein, wen sie 2 Sekunden Länger brauchen um ein Programm zu finden.
 
@schmidtiboy92: Naja über Metro lässt sich streiten, finds jetzt nicht so schlecht wie es überall dargestellt wird, viele Leute scheinen nur panische Angst vor Neuerungen zu haben.. Was ich viel mehr an Windows 8 schätze sind die kleinen Verbesserungen am klassischen Desktop, sei es Explorer, Taskmanager, ISO mounten ohne extra Software usw.. Und mal ehrlich, so der Burner war das alte Startmenü auch nicht, ich habe es immer nur wie folgt genutzt: Windows Taste - Programmnamen eingetippt und [Enter], das fehlt mir dann schon ein wenig..
 
@GlockMane: man kann mit Win 8 ebenfalls Windows Taste Drücken und sofort nach dem programm Suchen. das hat sich nicht geändert.
 
@schmidtiboy92: Danke für den Tipp, konnte das Verhalten auch noch gar nicht prüfen, da ich es bis jetzt nur auf dem Wetab ohne Tastatur installiert hatte und mit der On Screen Tastatur hatte ich es nicht probiert.. Naja, das nächste mal überprüfe ich meine Behauptungen erst vorher ;)
 
@GlockMane: Windows 8 hat sich vom Konzept her eigentlich gar Nicht geändert im vergleich zu Windows 7. Es hat nur etwas mehr von Ribbon & Metro-UI bekommen. der Rest ist Relativ Gleich geblieben. Man soll sich Metro-UI wie ein zu Groß geratenes Startmenü Vorstellen, dann findest du alles wieder, was du in Windows 7/vista vermisst hast.
 
ich kann mir win8 im büro alltag garnicht vorstellen :/
 
@sanem: aha
 
Alle motzen und regen sich über die Windows 8 Consumer Preview auf.
Bin mal gespannt,wie Ihr reagiert,wenn erst mal der Preis bekanntgegeben wird.
Dann regen sich alle über den Preis auf,weil zu teuer.
Ich persönlich finde,die Windows 8 gar nicht mal so schlecht.
Man muß sich nur dran gewöhnen.
Ich finde auch nicht alles perfekt,aber ich kann mich dran gewöhnen.
Deshalb teste ich ja auch die Beta,damit ich mich an die neue Windows 8 und die ganzen veränderungen gewöhnen kann,und volldurchstarten kann,wenn sie im Herbst ? auf dem Markt kommt.
 
@Fat Tony: Darf ich dir dann im Herbst ne Mail schicken ? Weißte..ich suche nämlich schon länger jemanden, der sich bis dahin so richtig tief reinknien wollte bzw. das getan hat. Einen den ich dann nurnoch kurz fragen muss, wie ich die div. Microsoft seitig verbauten Köder & Anlockbausteine lahmlege, besser noch dauerhaft rauswerfen kann. Die zusätzliche Einnahmen generieren sollenden meine ich.
Ich meine z.B. die, die den Microsoft Managern helfen sollen, im Frühjahr nächsten Jahres die ersten Analysen veröfentlichen zu können, wieviel Prozent an App-Käufern sie den bisherigen Markthirschen abluchsen konnten, alles dank Win 8.
Ob man je erfahren wird, wieviel mehr der in (Konzern eigenen ?) "sozialen" Netzwerken platzierte Spam & die Nutzerdatenverwursterei eingebracht hat ? Egal, erstmal ist wichtig, durch ein Betriebssystem seitiges klick & drin jenen welchen bisher beratungsresistenten, die natürlich viiieel zu starke Zweifel dran haben, wie guuut solche Netzwerke doch für sie wären, das angeködert werden sollen etwas zu versüßen bzw. aufzuhübschen. Und wo du da grade von Kosten bzw. Kaufpreis redest. Hast du evt. auch schon ausgerechnet, um wieviel Microsoft das Win 8 wohl leider leider teurer machen muss, gesetzt den Fall, irgendwelche EU-Gerichte kommen mal wieder auf die Idee, das Microsoft doch bitteschön dieses und jenes abzuschalten / außen vor zu lassen hat.. ? Wo kämen wir denn da hin, wenn das kommmende Win 8 nicht schön billig verkauft werden kann, da wie bei Tintenpatronen für Drucker drauf ausgelegt ist, hintennach den Golddukaten (in Microsoft Richtung) schei***** Esel zu machen ?
 
Die meisten Leute wollen einen einfach zu bedienenden, funktionierenden Computer für ihre Standardaufgaben.
Das ist mit Metro, wenn man ohne all die nerdigen Windows 95,98,ME,XP,Vista,7-Gewohnheiten und Erfahrungswerte rangeht, mit Metro deutlich einfacher als mit einem Desktop/Icon/Startmenü System.

Dateisysteme/der klassische Explorer sind für Gelegenheitsnutzer unglaublich kompliziert, das Startmenü kennen sie entweder nicht oder benutzen es nie. Vond aher denke ich, dass Win 8 bei der breiten Masse positiv aufgenommen wird. Die "Ich brauchs für Photoshop", "Hilfe, meine ganzen Woin XP-Programme laufen nicht mehr" etc Fraktion ist doch deutlich in der Minderheit.
 
@Dawkins: Für den Nutzer den du beschreibst, wäre Ubuntu das geeignete Betriebssystem.
 
@Ertel: Genau - deswegen führt es seit Jahren einen unvergleichbaren Siegeszug durch.
 
@Ertel: ich habe vor hin Ubuntu per wubi.exe ausprobiert, wie schon so oft. Ich wollte einen Vergleich Ubuntu 11.10 und W8. Nach der Installation das Übliche mit dem Grafiktreiber. Naja, ging,...nur welcher? Gleich den empfohlenen angeklickt. Dann rufe ich Firefox auf, fehlendes Plugin installieren, was wohl? Richtig Adobe Flash. Ging nicht. Über das Softwardingens versucht, ging nicht. Letztendlich wubi.exe wieder deinstalliert.
 
@oldbrandy: warum hast du nicht bei der Installation das Häckchen "MP3, Flash und zusätzliche Treiber installieren" angeklickt? Also wenn selbst meine Kinder mit Ubuntu spielend leicht umgehen, frage ich mich bei deiner Schilderung schon, ob da nicht das Problem ganz wo anders sitzt.
 
@Ertel: Hat da nicht gestanden. Sonst hätte ich es gemacht.
 
@oldbrandy: falls du es irgendwann noch einmal probieren solltest, vllt. hilft es dir http://openbook.galileocomputing.de/ubuntu/bilder/installation_prep.gif ... funktioniert wunderbar und viel stressfreier als bei Windows 7
 
meine fresse!!! ist das hier der shitstorm der "generation doof"? wir haben jetzt win8 auf einem testsystem als produktiv-os getestet. win8 installiert, unsere wichtigsten programme, die wir immer nutzen schön sortiert in metro angelegt. und siehe da: alle hier sind nach zwei tagen der meinung, das man damit schneller arbeitet. letztendlich komme ich ganz einfach mit der win-taste und 1x mausklick zu jeder software oder zum desktop. schneller als mit dem alten startmenü! ist mir völlig unbegreiflich, was hier die leute für probleme haben, sich an drei neue klicks zu gewöhnen. scheinbar bin ich intelligenter und offener für neues, als die meisten "user", wenn ich den ganzen mist hier so lese...
 
@Flint_Ironstag: unheimlich starkes Zeichen von Intelligenz...dein Pamphlet. Doch. Sowas von eindeutig. Kann und darf einfach nicht anders sein oder ? Solche Leute brauchte schon Jesus und heutzutage eben Microsoft. Beta als produktiv einsetzbare Final akzeptiert. Dass nenn ich mal echte (Microsoft)Anbeter bzw. Jünger. Folget Microsoft nach und ihr werdet erleuchtet werden...
 
@DerTigga: kannst du nicht lesen? TESTSYSTEM mit standard-produktiv-umgebung! aber hauptsache mal wieder dummlabern. meine güte. besser ich male hier in zukunft bilder oder comics, damit noch jemand was versteht. alles andere ist ja zu kompliziert für die dummbasher hier. aber danke noch mal, für die bestätigung meiner feststellung zur "generation doof"!
 
@Flint_Ironstag: mal oder besser noch kauf dir lieber mal ne Baldriantablette. Könnte sich evt. positiv auf deine suspekte um nicht zu sagen illegale Wortwahl auswirken bzw. dein Provokationsbedürfniss etwas in den Griff kriegen.
 
@DerTigga: ja, danke! ditto! ...gäääähn...
 
@Flint_Ironstag: scheint eine Schauspielerschule zu sein, an der du/ihr jene beta zum Produktiv Os gemacht habt *g
 
Ich versteh echt nicht, was hier einige Leute für Probleme haben. Der "Ottonormaluser" (NEIN OttoNormalUser du bist nicht gmeeint ;)) wird mit Metro warscheinlich alles machen könen, was er so braucht und das auch noch extrem komfortabel. Und versierte User können bei bedarf immer noch auf den Desktop switchen. Was wollt ihr eigentlich mehr? Überlegt mal, was passiert wäre, wenn damals zu Zeiten der ersten GUIs die Leute so drauf gewesen wären wie Ihr. Wir würden immer noch jeden scheiß in die Konsole eintippen... Wir alle wollen Innovation, aber ihr flamer seid auch dann nicht glücklich, wenn sie kommt (außer der Fanboy der Firma "X", der eh alles feiert was seine präferierte Firma rausbringt).
 
@craze89: du sprichst von Windows-Nutzern, die denken das wäre Computerkenntnis, zu wissen unter welchem Symbol sich die Mauseinstellungen verbergen.
 
@Ertel: Also ich bin auch ein (größtenteils) Windowsnutzer mit guter Kenntnis, aber ich kenn definitiv mehr als die Mauseinstellungen. Und trozdem glaube ich, das das einzige wofür ich den Desktop brauchen werde meine Dev-Tools sind. Bis jetzt hab ich noch nichts vermisst. Hab allerdings auch noch nicht SOOOO viel mit Win8 rumgespielt.
 
Wer das Startmenü zurückhaben möchte, der findet alles bei "Chip". - Habe es gestestet. Ist nicht empfehlenswert. Kann dem System schaden. Z.B. verzerrte Darstellungen erzeugen. Mußte mein Backup mit "Acronis" zurückholen. Es bringt nichts, in Win 8 herumzupfuschen. - Gut macht sich das Gadget "Steuerung" auf dem Desktop. Da braucht man nicht erst suchen, wenn der PC heruntergefahren werden soll usw. - Inzwischen baute ich das Startmenü von Win 8 auf. Ich finde es nun sehr gut. Mit etwas Mühe kann man Win 8 so richtig an seine Vorstellungen anpassen. Es ist ein gutes BS. Win 8 wird für den Desktop-PC und für den Tablet-PC bestens geeignet sein. Das sage ich nicht einfach so daher. Es sind meine bisherigen Erfahrungen.
 
@manja: ist das Satire?
 
Ich finde Win8 nicht schlecht!!!Man muss sich zwar wieder"einarbeiten"ins neue OS (ist aber bei Software auch so!!!)
Sicher,das Startmenu fehlt (ich verwende VistaStartMenu7-funzt super!!!) Trotzdem glaube ich,das Windows8 ein Erfolg auf Tablets und auch bei den Desktop Pc's wird!!!!
 
und heute hör ich von microsoft, dass die resonanz klasse sei, nur weil es über 1 millionen downloads gab... win8 ist ungeeignet für desktop pc's... ich will kein OS wo ich tricks brauch das ich direkt auf dem desktop lande... bad bad...
 
Windows 8 macht eigentlich nur auf Tablets spaß... Hab es neulich mal probieren können, für ein tablet ein gelungenes system muss man sagen... Schön wäre es, wenn MS eine bessere Oberfläche für Desktop-PCs bringt (so ähnlich wie win7), welche man mit der jetzigen metro oberfläche auf dem tablet syncen könnte...
 
Wir haben es bei uns in der Firma jetzt auch runtergeladen und angeschaut was Windows8 zu bieten hat, bzw. wie das "Look and Feel" abgebildet wird. Und meine Kollegen und ich sind mehr als entsetzt. Diese App-Oberfläche ist OK, aber bei einem Desktop-PC mit Maus und Tastatur nicht brauchbar. Wobei es sowieso witzlost ist eine App auszuführen und dann wird man wieder auf den Desktop geleitet wo die Applikation dann geöffnet wird. Ich finde Win8 im Moment mehr als grauenvoll. Und ich werde wie bei Vista wohl Win8 auslassen, wenn sich hier in der Usability nicht einiges verändert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles