Windows 8: Das sagen die Nutzer der Beta-Version

Wie berichtet, sind die Stimmen in der Fachpresse zu Windows 8 durchwegs positiv und bezeichnen die aktuelle Consumer Preview als Schritt in die richtige Richtung. Bei den Konsumenten selbst, also zumeist langjährigen Windows-Nutzern, gehen die ... mehr... Windows 8, Design, Windows 8 Logo Bildquelle: Microsoft Windows 8, Design, Windows 8 Logo Windows 8, Design, Windows 8 Logo Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finde auch das Windows 8 nach Vista das beste Windows aller Zeiten wird. Bin selbst auch Windows Phone User und diesbezüglich auch Metro Fan und wenn man mal mit Windows 8 gearbeitet hat, will man nichts anderes mehr. Alles geht viel schneller von statten. Ob ich es kaufen werde ist zwar noch nicht fix, da ich mit Vista voll zufrieden bin, aber wenn ich die Wahl hätte, würde ich Windows 8, Windows 7 in allen dingen vorziehen.
 
@Erazor84: Wer Windows Vista - besser als Windows 7 findet - der hat wohl noch nie wirklich Ahnung von Betriebssystemen gehabt. Sogar MS hat zugegeben - das Vista ein Flop ist.. Es mag sein, das wenn man nur vor der XBox sitzt - sonst keine Freunde hat, die Kacheln toll findet, weil sie sich nach 24h Zocken den Augen angepaßt haben - aber zum vernünfigen Arbeiten auf Desktop Systemen taugt das ganze nichts.. Früher nannte man es Eingabehilfe für sehbehinderte - jetzt heißt es Metro..
 
@Horstnotfound: Und du hast wohl die große Ahnung von Betriebssystemen, nehme ich laut deinem Kommentar mal an ? ;)
 
@Horstnotfound: Früher nannte man es Eingabehilfe für sehbehinderte - jetzt heißt es Metro.. hahahahaha :D der war gut!!!
 
@Horstnotfound: Warum sollte Vista ein Flop sein? Weil es die Presse sagt? Ich habe mehrere PC's mit Vista 64 laufen. Keine Probleme. Es scheint so als würdest du dich mit Betreibssystemen nicht auskennen :-). Win7 läuft schon recht flott, aber im Betrieb merke ich keinen Unterschied zu Vista. Gruß Peter (MCP)
 
@pd75: Alleine schon mit MCP anzugeben zeigt das du nicht viel ahnung haben kannst. denn wer MCP ist der muss damit nicht angeben sondern gibt gute kommentare ab. Also sind alle Meldungen die von MS und vielen anderen Usern kommen schlichtweg falsch weils bei dir ja super läuft?
 
@WinTux: Das dachte ich mir schon das so eine dämliche Aussage kommt. MCP habe ich extra hinzugefügt um hier nicht gleich als Noob hingestellt zu werden, was hier wohl an der Tagesordnung ist. Aber mit diesem Problem werde ich leben können. Account wird gleich gelöscht, diesen Blödsinn hier werde ich net mehr unterstützen. Kindergarten
 
@pd75: Wenn du rausgefunden hast wie man hier Accounts löscht, dann poste es mal bevor du es machst. Überlege auch schon hin und her. Zu Vista: Wenn man einen Rechner mit starker CPU, viel RAM und guten Festplatten, bzw. ein RAID-0 mit mindestens 2 Festplatten hat, finde ich Vista sogar besser als 7, weil es die verfügbaren Ressourcen sehr stark nutzt. Meine Videotranscoding-Jobs von VOB auf TS hat Vista durchweg schneller erledigt als 7 und dabei alles an Ressourcen genutzt was es kriegen konnte. Einfach klasse. Aber auf schwächeren Rechnern ist es dann doch was anderes. Da hat Windows 7 seine Stärken.
 
@pd75: Ich habe bloß weiter gegeben, was MS in einer Pressemitteilung gesagt hat - das Vista ein Flop war. Also hat in deinen Augen MS auch keine Ahnung von Betriebssystemen.. Falls es dir schon einmal aufgefallen sein sollte, wenn du auf die Autobahn fährst - und sie auf einmal im Radio bringen das ein Geisterfahrer auf deiner Strecke unterwegs ist - Du aber hunderte Geisterfahrer siehst - das du dann unbedingt beim Radiosender anrufen musst - und sie auffordern solltest, das zu berichtigen.. 1 Geisterfahrer - das sind hunderte, die mir entgegen kommen.
 
@Horstnotfound: Ja aus Wirtschaftlicher sicht war Vista ja auch ein Flop für MS. Das sagt aber noch lange nichts über die Qualität eines Systems aus!
 
@Fonce: genau so ist das
 
@Fonce: Wir hatten in meiner alten Firma mehrer Vista Rechner - es ist bei den Rechnern mehrmals vorgekommen, das die Rechner nur noch mit einem Bluescreen booteten. Im vergleich dazu sehe ich die Windows 7 oder XP Rechner - die viel mehr beansprucht worden sind, und niemals Probleme machten.
 
@Horstnotfound: Also ich nutze zurzeit Windows7. Vorher habe ich Vista genutzt und muss sagen dass ich durchwegs zufrieden damit war. Zumindest seit dem SP1. Vor dem SP hatte Vista noch so seine Macken mit der Kompatibilität, Bluescreens etc. Aber wie gesagt: Seit dem SP1 war ich sehr zufrieden damit. Ich kann mir auch nicht vorstellen wieso die meisten so drauf hacken. Ich kann mir nur vorstellen dass diejenigen kein SP drauf hatten. Naja, und jetzt nutze ich Win7 und bin damit natürlich auch sehr zufrieden. Es hat viel weniger Macken und ist einen Tick schneller als Vista. Aber in meinen Augen ist 7 nichts weiter als ein getuntes Vista mit Zusatzfunktionen. Das ist meine Meinung.
 
@Horstnotfound: xD oje was bist du nur für ne marke
 
@axxa: an deinem Kommentar sehe ich, das ich eine eigene Meinung habe, und was hast DU ?
 
@Horstnotfound: Also an Vista ist nix auszusetzten! Klar ist Win7 wesentlich schlanker aber es läuft genauso. Was mir bei win 8 gefällt ist die integration von cloud diensten und das Hyper-V 3.0 mitgeliefert wird. So benötigst du die Workstation ioder virtuel PC nicht mehr. Obwohl die Workstation schon einige Voteile mehr bringt als hyper-V. Aber dafür das sie kostenlos dabei ist, sag ich nur super ms. Genauso finde ich die Kombinatio9n von win8 mit dem neuen System center Produkten. Da wird jetzt einiges gehen!
 
@Erazor84: Ich muss da jetzt mal Nachhacken wo genau soll den der Vorteil von Vista gegenüber Windows 7 liegen? Abgesehen davon das Vista an allen enden und ecken ruckelt und Resourcen frisst sind beide Systeme von Design und Verwaltungsinstrumenten fast identisch!
 
@SimpleAndEasy: Wo ruckelt Vista an allen Enden und frißt Ressourcen?Gruß Peter (MCP)
 
@Erazor84: Das "beste Windows aller Zeiten" wird nach XP wohl 7 werden.
 
@Erazor84: Bin deiner Meihnung :-)
 
@Erazor84: Ich selber verkaufe PC Systeme, Laptops und Co. Und ganz ehrlich. Meinen Kunden geht Vista sowas von auf die Nüsse. Die meisten haben auf 7 gewechselt. Weil es halt viel Speicher frisst. Und das ist auch so. Ich erlebe es ja jeden Tag. Ich habe jetzt auch mal Windows 8 installiert. Es ist Geschmackssache. Ich kenne die Metro Oberfläche ja noch von Windows Phone. Trotzdem wenn ich mir vorstelle das einige meiner Kunden damit arbeiten müssten würden die Ihren PC zurück geben. Viele kommen ja nichtmal mit 7 klar und haben immer noch XP. Wie sollen die dann mit 8 klar kommen. Ist fast unmöglich. Ob 8 jetzt gut oder schlecht ist will und kann ich noch gar nicht beurteilen. Mit der Zeit muss und sollte man sowieso gehen. Egal wie das nächste Windows ist.
 
@BigHai: bisher war ja jedes 2. Windows Sch***, warten wir´s also ab
 
@Erazor84: nach XP kommt da aber nix besseres mehr aus dem hause MS. spätestens ab dem punkt sollte man dann doch wirklich auf ein unix ähnliches OS umsteigen, wenn man nicht ganz vor die hunde gehen will.
 
Ich persönlich bin mehr als begeistert und zugleich überrascht, dass Microsoft diesen grossen Stritt wagt. Endlich mal ein NEUES Windows, denn sind wir mal ehrlich: die meisten von uns schalten den Computer ein und öffnen den Internet-Browser. Evtl. noch etwas Musik dazu. (ausserhalb der Geschäftszeiten, versteht sich)
 
@Figumari: wieso überrascht dich das? Der Tablet Markt gehört Apple. Microsoft hat auch den Tablet Markt für Consumer verpennt. Nun müssen sie reagieren. Dass sie es nicht so machen können, wie sie es immer gemeint haben machen zu müssen, nämlich nen Standard Win os aufs Tablet, nen stylus in die Hand und ab dafür, ist zu begrüßen. Schön, dass sie geschnallt haben, dass das os auf Touch ausgerichtet sein muss, sonst wird das nichts. Ich persönlich finde die Metro Sache furchtbar unpraktisch, extrem unübersichtlich und potthässlich. Hier gehen die Meinungen aber wet auseinander.ich weiß nur, seitdem ich meine Xbox mit Kacheln im Dashboard ertragen muss, nutze ich dass Dashboard nicht mehr, da es mich aggressiv macht. Ein wirr warr aus Kacheln, Werbung, zuviel bunt, zuviele Bilder. Ganz schlimm.
 
@balini: Sehe ich genau so.
 
@Figumari: neu wär für mich nt 7.0. Windows 8 (NT 6.2) bleibt nur eine weiterentwicklung von vista.
 
@xerex.exe: Au weia, welch ein Argument. Kleiner Hinweis: Microsoft bleibt deshalb bei der 6 als Grundversion, weil viele Programme diese Hauptversion abfragen und nur darunter laufen. Die 6 vor dem Punkt ist das schlichte Signal, dass alle Programme, die unter Vista und Windows 7 auch liefen, auch unter Windows 8 laufen.
 
@cgd: welch ein argument - version 6.2 heisst für mich, dass microsoft nicht die eier in der hose hat den entwicklern mal richtig in den arsch zu treten, vernünftigen code zu schreiben! Muss doch eh alles neu für die ARM Versionen, also warum nicht gleich richtig?
 
@Figumari: Ein "komplett neues" Windows gibt's erst, wenns wieder eine Major Release gibt.
 
@flipidus: Ein komplett neues Windows gab es zuletzt mit Windows NT 3.5 glaube ich. Alles weitere waren Evolutionen, sie haben sich nur mal schneller und mal langsamer weiterentwickelt.
 
@TiKu: Windows NT 3.1 war das erste NT, und auch das basierte auf Microsofts und IBMs Zusammenarbeit namens "OS/2". glaub ich.
 
@Figumari: Und niemand arbeitet mit einem Computer ?
 
Also ich freue mich schon richtig auf das SP2 für Windows 7 ;)
 
Ich nutze nun seit gestern Abend Windows 8, hier im Büro nun auch mit einem Multimonitorsetup. Die erste halbe Stunde war es wirklich merkwürdig und ungewohnt. Je länger ich es aber teste und je mehr Kleinigkeiten mir auffallen, umso angenehmer empfinde ich es. Auch Metro finde ich doch Brauchbar auf dem Desktop. Beispielsweise den IE.
 
@Knarzi: Nach nun knapp 24 Stunden Nutzung (brutto) immer noch kein Hauch von Sympathie bei mir zu finden.
 
@eilteult: Und netto eine halbe?
 
@Knarzi: sagen wir ca. 10 Stunden.
 
@eilteult: Na ja, wenn man sich zum Teil die ganze Unwissenheit anschaut und welche Märchen und Umwege hier beschrieben werden, weil man es nicht besser weiß, dann wundert es ja absolut nicht, dass man nicht mit warm wird. Beispiel Metro-Apps schließen oder herunterfahren. Was ich da hier schon gelesen habe, ist echt übel. Es ist eben anders und es dauert eben seine Zeit, bis man einen neuen Workflow begreift und übernimmt.
 
@Knarzi: Es ist eine Sache sich an etwas zu gewöhnen oder an etwas Gefallen zu finden. Noch heute gefallen mir Dinge nicht, die mit Vista eingeführt worden sind. Es sind Dinge, die man zumindets privat eher selten benutzt die man von daher zähnknirschend akzeptiert. Nicht akzeptieren kann ich den Wegfall des Startmenüs. Ganz egal wie das andere oder von mir aus die Meisten machen - ich starte meine Programme nicht mit der Eingabe dessen. Manchmal fällt mir ein Programm auch erst ein, wenn ich es in der Liste sehe. Das bietet mir die Metro UI nicht genau so Komfortabel.
 
@eilteult: Genau so geht es mir auch. Ich habe ein HP-Touchpad, da gibt es auch eine Suchfunktion, mit der sich alle Apps für Tastatureingabe starten lassen. Ich habe die noch nie genutzt, weil mir meist die Namen der Apps gar nicht gleich einfallen und ich die eher in einer Liste nach dem Icon raussuche.
 
@eilteult: Wie bekomme ich z.B. im IE Bing weg und Google rein?
 
Nette Zusammenstellung. Noch polarisiert das neue Windows recht stark, vielleicht bleibt das auch so. Allerdings reicht mir die Begründung von vielen nicht aus: "Was sollen die Kacheln? Was ein Dreck...". Ich denke, dass ein Großteil die Preview noch nicht einmal runtergeladen hat, da reichen die Screenshots aus! Was ich allgemein empfehlen kann, sind die Videos die es im Netz gibt, da wird die Bedienung sehr gut erklärt (auch am Desktop) und dadurch entfallen viele Fragezeichen. Ich hab Windows 8 jetzt schon einige Stunden intensiv verwendet und viele wirklich gute Ideen/Sachen sind mir erst nach mehreren Stunden aufgefallen. So langsam merke ich, dass da wirklich Sinn dahinter steckt. Die größte Umstellung für mich, ist das schließen von Fenstern im Metro-Modus. Ich bin es seit etlichen Jahren gewohnt, meine Maus nach oben links zu "werfen" und doppelt zu klicken. Aber gut, das sollte wohl eher eine Kleinigkeit sein. Wie erwähnt, würde ich den meisten raten, auch wenn sie das Metro hässlich finden, sich mal wirklich damit auseinanderzusetzen, es bedient sich wirklich flott! Und flott ist auch MEIN FAZIT von Windows 8: flott, flotter, Windows 8. Es läuft so unfassbar schnell auf meiner alten Kiste, ich bin kurz davor es auf meinem wesentlich stärkeren PC zu installieren, da muss es in Kombination mit der SSD die Schallmauer durchbrechen!
 
@hhgs: Schnell ist es wirklich, aber richtig. Hätte nicht gedacht, dass man Windows 7 in der Beziehung noch mal übertrumpfen konnte.
 
@Knarzi: XP war schneller als 7 also ist das schon möglich. ;)
 
@hhgs: Ich habe mich wirklich intensiv mit der Consumer Preview beschäftigt und trotzdem konnte ich der Bedienung am Desktop absolut nichts positives abgewinnen.
 
@hhgs: Mich stört, dass Windows keine Individualität zuläßt (scheinbar) Einen Desktop aufbauen nach meinem Geschmack geht scheinbar nicht - bei mir. Oder könnt ihr schon mehr? Kann man die Metrooberfläche nicht abschalten?
 
Windows 8 ist was für Smartphone und Tablets, aber nichts für ein gescheiten Arbeitsrechner! Spielkram sonst nichts. Aber das wurde ja bereits von der Industrie schon gesagt.
 
@Hermes_01: Man merkt richtig, wie du dich mit Windows 8 auseinandergesetzt hast. Sicher schon viele Stunden mit Windows 8 gearbeitet auf deinem Desktop? Und wen oder was meinst du mit "Industrie"?
 
@hhgs: Mit Industrie meine ich Verwaltungen, Büros ua.
Die brauchen alle einen Rechner zum Arbeiten und nicht Bildchen Suchspiele. Nur ein Beispiel aus der Praxis, wenn ich zu viele Apps oder Icons auf dem Display habe, wird das ganze unübersichlich und ich bin nur am suchen.
Deswegen wird Windows 8 der nächste Flopp nach Vista sein und da stehe ich nicht alleine mit der Meinung da.
 
@Hermes_01: In der Verwaltung fängt man gerade so an auf Windows 7 umzurüsten. Also wird man Windows 8 eh größtenteils aussetzen. genau wie wahrscheinlich Windows 9.
 
Ich sehe primär nur Marketplace, Marketplace, Marketplace etc. Diese "Consumer Preview" trägt schon im Namen, worum es bei Windows 8 u.a. primär (wie beim iPad) geht: Konsumieren - nicht kreieren...
 
@GordonFlash: wow, nach 10 Sekunden schon 1 Minus ... hier sind aber einige wieder sehr freiheitlich demokratisch gestimmt...
 
@GordonFlash: Ich habe dir ein Plus gegeben, konnte es wohl nicht kompensieren :/
 
@GordonFlash: Wenn ich sage es ist gut, bekomme ich minus. Sage ich es schlecht eben auch. Das ist absolut parteiisch.
 
@Knarzi: Sag doch mal nichts!
 
@GordonFlash: Die Windows Fanboys verteidigen Ihr Win7SE bis zum Ende, ob ehrlich oder nicht.
 
@GordonFlash: Geh zum Augenarzt...
 
@GordonFlash: Consumer bedeutet "Endkunde" im englischen, aber is okay
 
@Slurp: Verbraucher und Konsument sind genau so richtig.
 
@Slurp: Richtig, trotzdem wird aber zwischen Consumer und Buisness unterschieden...
 
@GordonFlash: ja, deswegen gab's vorher auch keine Developer Preview...
 
@GordonFlash: es ist halt eine Vertriebsplattform. Es geht nur darum, dass man an allen Stellen kauft.
Im alten Startmenü hat "Musik" auf meinen Musikordner verlinkt. Nun ist die Musikapp quasi ein Musikshop.
Und da es kein altes Startmenü mehr gibt, muss ich den Musikordner auf den Desktop verlinken.
Willkommen in der Zukunft, der Desktop voll mit Ordner/Shortcuts, die einen die Sachen verlinken, die man zuvor im Startmenü hatte.
 
@modelcaster: Ja genau, und die Bibliothek, die all deine Musik an einem Ort zusammenfasst, wurde auch wieder aus dem Explorer entfernt, ne? Mein Windows 8-Desktop beinhaltet nicht ein einziges Icon und ich finde meine Musik auch sofort.
 
Das Bild 133 von 202 zeigt nicht A.K. DAS IST LUDENGÜNNI!!! http://tinyurl.com/73e5ouf

Was hat denn der in Windows 8 verloren^^ Dacht der ist bei der Dekra. Na wenn das mal keine Urheberklage gegen WF und MS wird :D
 
@KlausM: Dieser A.K. ist schon nen ganz schlimmer ;D
 
@KlausM: Ooohh, you touch my tra la la... Mmmmm, My ding ding dong
 
Windows 8 hat 2 Oberflächen. Der "normale" Desktop und Metro. Programme die auf beiden Oberflächen verschieden laufen z.B. der IE. Die Leute loben das! Stellt euch mal vor euer Backofen hätte 2 Oberflächen. Eine mit denen ihr nur Margherita Pizza machen könnt und eine mit denen ihr nur ordentlich belegte Pizza machen könnt. Ihr würdet ihn nicht kaufen.
 
@Blubbsert: Der Vergleich hinkt. Nach Deinem Beispiel sollte das Pizza backen an beiden Oberflächen funktionieren. Der IE funktioniert ja auch auf beiden Oberflächen. Bitteschön.
 
@tipsybroom: Das ja schon. Aber der Metro-IE hat keine Plugins. Also kein Flash, kein Java, nix... so nackt wie eine Pizza Margherita. Der Desktop-IE hat aber alle Plugins. So wie die Pizza mit allem drum und dran.
 
@Blubbsert: zwei internet explorer mit unterschiedlichem funktionsumfang und unerschiedlicher oberfläche - und ICH darf den mist beim endkunden wieder supporten. es ist echt zum heulen! echt ein grund den job zu wechseln.
 
@toco: Ja, ich werde Gärtner. Dann werde ich zum Freund der Nachbarn, indem ich am Sonntagnachmittag den ganzen Rasen asphaltiere, Reifenstapel aufstelle und Gokart-Rennen veranstalte...
 
Nach 24 Stunden Windows 8 mal mein Urteil zu dem OS!
Für Touchscreengeräte ist es wirklich ein 1a Betriebssystem was sich flott bedienen lässt, wenig Resourchen benötigt und durch die Touchscreengesten positiv auffällt! Die Apps sind eine nette Sache und erinnern sehr stark an Android und iOS was die Bedienbarkeit, Konfiguration und andere Sachen betrifft.
Allerdings will ich zuhause und auf der Arbeit nicht vor einem Touchscreenmonitor rumfuchteln. Ich möchte schnell und effizient arbeiten können, Excel Tabellen bearbeiten und Router konfigurieren können. Bildbearbeitung durchführen und vielleicht nebenbei noch was im Internet nachgucken und hier läuft Windows 8 in eine Sackgasse! Es ist so sehr an Touchscreengeräte angepasst worden, dass man sich auf dem Desktop nur noch als Fremdling vorkommt! Der Explorer, Task Manger und ähnliches wirken einfach nicht mehr stimmig zum Rest und das komplette System gibt, zumindestens mir, das Gefühl: "Du bist hier falsch, komm zurück zu Metro!" Klar kann man die Metrooberfläche als vergrößertes Startmenü sehen aber das ist einfach ein krasser Gegensatz zu schnellem hier ein Klick und das Programm ist offen! Man hat das Gefühl, man soll auf keinen Fall an den Desktop kommen und ihn noch benutzen.
Von daher ist mein Fazit zu dem ganzen Betriebssystem: Für Multimediaanwender die nicht mit ihrem OS arbeiten wollen ist es eine runde Sache aber jeder der etwas tiefer, und das auch nur minimal, ins System muss hat es sich verschlimmbssert. Ich sehe die Gefahr, dass Windows 8 Microsoft im Desktop und Notebookmarkt Prozente kosten kann die sie so schnell nicht wiederholen können! Ich werde definitiv bei Windows 7 bleiben auch wenn das normal nicht meine Art ist aber zum Arbeiten oder gar Administrieren ist das OS ein Graus. Ich werde mir in nächster Zeit Linux und MacOS etwas genauer ansehen und gucken was Windows 9 bringt. Der momentane Trend gefällt mir aber leider überhaupt nicht.
 
@Dude-01: ist doch gute tradition: Win98; WinME und Vista waren auch unnötig und am Thema vorbei. jedes 2.OS geht in die Hose.
 
@Maik1000: ME war dass wo gleich beim ersten Windowsstart die Explorer.exe im Dauerfeuer abstürzte :D

Windows 98 S.E. und vista x64 fand ich aber Top :)
 
@Dude-01: HurrDurr? ;)
 
@Slurp: Hey, sie haben angefangen :<
@Maik1000: Der Trend den Microsoft mit dieser Version aber einschlägt wirkt für mich wirklich danach, dass man die ehemaligen Desktopnutzer nicht mehr wirklich unterstützten will und sie gezwungener Maßen irgendwie mit reingepackt wurden! Das erinnert mich etwas an die Situation mit Windows Mobile 7.0 und dem plötzlichen Stop des kompletten Projekts und der Neuentwicklung mit dem Name Windows Phone 7. Die ehemaligen Windows Mobile Nutzer sind auch bis heute davon nicht begeistert und haben sich andere Alternativen gesucht.
 
@Dude-01: :D alles klar.. sehn uns im hlp
 
@Dude-01: Ich hatte früher Windows Mobile und habe heute ein Lumia 800. Ich ziehe das Lumia ganz klar meinem alten HTC vor - nicht nur weil es neuer ist.
 
zügiges Windows Aero unter VirtualBox ohne Gast-Addons ist doch mal eine Ansage an die Performance! was mir noch positiv aufgefallen ist: bei der DevPrev wusste man nicht, wie man sich anmelden soll, jetzt bei der ConsPrev wird die dafür nötige Bewegung angedeutet (Bild nach oben schieben).
 
@Der_da: Einfach eine Taste drücken langt.
 
@Knarzi: noch lange kein Grund für ein (-)
 
@Der_da: Ähmm, ich hab dir einen Tip und kein Minus gegeben!
 
find auch die Metro-Oberfläche für Desktop PC's eher bescheiden.
Und bei der Desktop-Version fehlt mir einfach der Start button... wo ich schnell und einfach runter fahren kann.
 
@Dan1eL: Positiv muss ich der Metro-Version vom IE10 anrechnen, dass diese sich per Tastatur genauso bedienen lässt, wie die Desktop-Version. Naja, das macht's nicht besser, dass die Metrooberfläche überhaupt da ist, wenn man sie nicht braucht. Aber vielleicht ist das auch nur so eine Art Gewöhnungssache, die man erstmal auf sich wirken lassen muss.
 
@Dan1eL: Wozu braucht man das Start-Menü zum runterfahren? Ich hab immer ne Verknüpfung auf dem Desktop. Ansonsten Windows-Taste + R => shutdown -s -t 01 => Enter. Geht bei mir schneller einzutippen als die Maus zu suchen. ^^
 
@tipsybroom: Heh, das ich das noch erleben darf, ein Windows-User, der eine Kommandozeile empfielt :-) Jetzt aber mal ernsthaft, das ist doch genau der Vorteil von Windows, dass die Oberfläche leicht mit der Maus bedienbar ist. Allein schon dass solche Tipps kommen oder Anwender anfangen shutdown-Kommandos einzutippen zeigt doch, dass mit der Metro-Oberfläche auf dem Desktop was ganz übel schiefgegangen ist.
 
Eben mal ausgiebig in na VM getest... ich muss sagen für den Desktop ist das einfach n krampf und geht einfach gar nicht.
 
also ich gehe davon aus, daß MS wohl in den nächsten Wochen nochmals die Rückmeldungen sammeln und wahrscheinlich auch ordentlich nachbessern bzw. glattschleifen wird. Am Tablet wird das Ganze wohl ein Hit werden. Am Desktop bin ich mir nicht mehr so sicher. MS ist gut beraten den "klassischen Desktop" nicht zu vernachlässigen.
 
Ich stehe nach wie vor auf dem Standpunkt, dass sich auf kurz oder lang da was ändern wird. Und zwar nicht unbedingt das es bei Win9 sowas wie ein Windows für Desktops geben wird und dann die Nutzer wieder zufrieden wären, ich glaube eher das Microsoft, HP, Dell usw. (Auch Medion und Co) die Nutzer von Touch "überzeugen" werden.
 
@Lastwebpage: Der Markt wird es regeln, davon bin ich auch überzeugt. Wenn man sich mal die Geräte ansieht, auf denen das System bei der Keynote präsentiert wurde, weiß man, wohin die Reise gehen wird. Und auch wenn die Leute jetzt noch jammern: Es wird nicht lange dauern, bis Computer, deren Bildschirm durch Touchfähigkeit als zusätzliches Eingabegerät zur Verfügung steht, Standard sind. Und dann wird sich auch kaum noch jemand aufregen. So exotische Dinge wie die Maus, der Flachbildschirm, der farbige Flachbildschirm, USB etc., etc. gehören jetzt auch zu unserem Alltag und erscheinen uns vollkommen normal.
 
@DON666: <Es wird nicht lange dauern, bis Computer, deren Bildschirm durch Touchfähigkeit als zusätzliches Eingabegerät zur Verfügung steht, Standard sind.> Na dann fang schon mal mit dem Bodybuilding an. Ich möchte auf Arbeit nicht den ganzen Tag mit ausgestrecktem Arm auf dem Monitor rumtippen. Mach mal einen Versuch wie lange Du Deinen Arm ausgestreckt halten kannst, dann siehst Du schnell dass das für einen normalen Arbeitsplatz ergonomisch ein Totalschaden ist.
 
@wunidso: Dann schau dir mal die Keynote an. Es geht, wie Sinofsky mehrfach betont hat, nicht um ein "entweder/oder", sondern um ein "sowohl als auch". Es verlangt doch keiner, dass du an deinem stinknormalen Schreibtisch vor deinem Standard-PC hockst und den dann die ganze Zeit komplett über den Touchscreen bedienst.
 
@DON666: Also ich arbeite in der Industrie, und da ist es schon Standard, daß die neuen Maschinen alle mit Touch Display ausgeliefert werden. Dazu kann ich sagen, daß es eine Qual ist, da mal Beschriftungen etc. einzugeben. Wenn ich an sonem Gerät mal neue Einstellungen kommentieren und beschriften muß, klau ich mir immer irgendwo ne USB Tastatur und ne Maus. Wie nämlich von wunidso schon geschrieben wurde, bekommt man da mal ganz schnell "Flügellähmung"! :D
 
@Lastwebpage: Das war bei jedem Betriebssystem so. Erst als es fertig auf dem Markt war, hat die "breite Masse" damit gearbeitet. Die Vorabversionen werden nicht von der "normalen" Zielgruppe getestet. Ich glaube nicht, dass die Verkäufe einbrechen werden, wenn die neuen PCs nur noch mit Windows 8 ausgeliefert werden.
 
@tipsybroom: Das war nicht bei jedem OS so. Win8/Win9 wird das erste Windows OS seit langem sein, wo ein MS OS den Kauf spezieller Hardware ankurbelt oder sogar dem Kunden aufzwingt. (wenn mal vielleicht mal von Win 3.1 und der Maus absieht)
 
Ich habe in wenigen Stunden Ausprobieren von Windows 8 mehr (aus lauter Verzweiflung) mit der Tab-Taste und dem Taskmanager gearbeitet, wie in Jahren mit anderen Windowsversionen nicht. Da stimmt Gewaltiges noch nicht - von intuitiver Bedienung meilenweit entfernt.
Kommt das so - wird Linux und OSX für Desktoprechner einen Aufschwung erleben, der sich gewaschen hat.
 
@Bengurion: Erst wenn es fertig auf dem Markt ist, wird die "breite Masse" damit arbeiten. Die Vorabversionen werden nicht von der "normalen" Zielgruppe getestet. Und dies ist nunmal eine dieser Vorabversionen. Ich glaube nicht, dass die Verkäufe einbrechen werden, wenn die neuen PCs nur noch mit Windows 8 ausgeliefert werden. Ich denke eher im Gegenteil. Die Verkäufe von Windows 8 PCs und Tablets wird so richtig angekurbelt. Performance steckt genug unter der Haube vom neuen OS.
 
@Bengurion: "Kommt das so - wird Linux und OSX für Desktoprechner einen Aufschwung erleben, der sich gewaschen hat" ... Entweder das, oder Windows 8 wird alles plattmachen was da ist. Für mich gibt es nach dem Test nur zwei Möglichkeiten: Entweder Volltreffer oder Totalausfall. Vielleicht kann man sogar sagen Totalausfall auf dem Desktop, Volltreffer auf dem Tablet. Ich finde es war noch nie so angebracht wie bei diesem System zwei Versionen rauszubringen.
 
Da ich jetzt auch ein Nutzer bin, also mit diesem Windows 8, was üpbrigens auf meiner alten Schüssel recht gut funktioniert (Grafikkarte Nvidia 6200) 2 GB RAM,.... wo kann ich den PC ausschalten?
 
@oldbrandy: so, nun aufpassen, es handelt sich NICHT um einen Scherz: MS will gar nicht, dass Du Deinen Rechner ausschaltest, sondern die internen Funktionen wie Ruhezustand nutzt.
 
@Bengurion: Meine Freundin sagt mir was anderes. Haben erst kürzlich Geld wieder bekommen von der Nebenkostenabrechnung.
 
@oldbrandy: ganz unten rechts im Systray auf das Icon drücken. Dann geht ein Einstellfenster von der Seite auf. Dort ist es dann möglich u.a. das System herunter zu fahren.
 
@gerd99: Aha, danke, ist ja fummelig. (Habe da jetzt was entdeckt. Die Windows-Taste und i drücken,...und dann ausschalten)
 
Ich kann mit Metro auf einem Desktop PC nichts anfangen. Um so mehr bin ich davon enttäuscht, dass man auf Windows selbst total vergessen hat. So ist es z. B. in der 8. Version von Windows nicht möglich eine Scrollbar zu bedienen, wenn der Maus-Cursor darüber ist. Nein, das Panel muss nach wie vor den Fokus haben. Der Notepad ist scheinbar noch immer "kaputt". In einer vernetzten Welt mit simplen Carriage Returns anderer Systeme nicht umgehen zu können ist nicht mehr tolerabel. Zentrale Funktionen wie Systemsteuerung muss man erst suchen, die sind versteckt. Aber hauptsache der verdammte Store ist omnipräsent. Hier sieht man, worauf Augenmerk gelegt wurde. Microsoft wollte einfach nur einen Windows Marktplatz generieren, um periodische Zahlungen einstreifen zu können. Windows selbst hat keine Priorität.
 
@Lofi007: sehr richtig und trotzdem wirst Du hier und anderswo die Lemminge erleben, die sich in höchsten Tönen begeistert über Windows 8 äußern werden.
Nochmal - als Tablet-OS wird es sehr erfolgreich werden und da ist es wohl auch gut, aber als Desktop-OS schlicht gescheitert und das schon jetzt. Ob da Änderungen noch was bringen, wo sich der Ruf derzeit derart ruiniert, kann ich nicht einschätzen.
 
@Bengurion: Der Ruf ist nicht ruiniert...die Fachpresse jubelt und die Entusiasten sind 50:50 geteilt...Alles in Allem wird der DAU von Windows 8 überzeugt sein = Absatz...
 
Es wäre übrigens interessant, ob Microsoft Windows 8 billiger als Windows 7 her gibt, damit die Leute darauf umsteigen. Windows 8 wird nicht so der Geldeinbringer sein, dafür sind die "Neuerungen" zu uninteressant. Microsoft wird mehr auf den Umsatz im App-Store setzen. So wäre es vom Marketing her gesehen nur logisch, Windows 8 günstiger abzusetzen.
 
klar dass es die fachpresse gut findet. die computerzeitschriften kämpfen ums überleben und sind froh, ein neues thema gefunden zu haben. man kann eben nur so oft über geheime microsoft tools, wie kopiere ich alles, ... schreiben - irgendwann wird es lächerlich. ____ zu windows 8 selber - bäh. man kann ja versuchen die benutzung zu vereinfachen, man kann es auch übervereinfachen und die kunden quasi als trottel hinstellen. mit einem touchscreen mag das kachelzeug sinn machen, aber nicht bei produktiven arbeiten an einem pc mit maus und tastatur. __win8 passt genau in das bisherige schema, nur jede zweite version von ms zu kaufen. me war müll, xp war gut. vista war müll, win7 ist gut. win8 wird wohl müll (nach bisherigem stand, win9 dürfte somit die nächste version sein, die ich mir holen werde.
 
@troll_hunter: So sehe ich das auch, ichwarte lieber auf Win 9!
 
Ich finde Windows 8 grausam hat nichts auf einem Desktop Rechner zu suchen!
Diese Metro Oberfläche echt Affig, ich persöhnlich werde bei Win 7 bleiben.
Bestes System nach XP!!!
 
@Zenton: Das haben auch alle gesagt, als das neue Startmenü von Vista das licht der Welt erblickte. In Windows 7 nicht mehr wegzudenken.
 
@tipsybroom: Nach nunmehr 4 Jahren Vista/7 vermisse ich das Startmenü von XP noch immer.
 
@TiKu: Und ich ich wär foh gewesen wenn XP schon das Vista/7 Startmenü gehabt hätte. Diese Möglichkeit irgendwas ins Suchfeld einzugeben und die Treffer in Programmen, Dateien und E-Mails angezeigt zu bekommen hätt ich bei XP schon gerne gehabt.
 
@DennisMoore: Okay, dieses Feature ist nicht schlecht. Aber dadurch, dass das Menü kein Menü mehr ist (man muss es erst nach vor holen; es klappt nicht auf, sondern man muss scrollen; Untermenüs gehen nur bei Klick auf), ist es extrem unergonomisch geworden.
 
@TiKu: Mag sein, aber seit es die Eingabemöglichkeit gibt, benutze ich zum Starten die Menüstruktur eh nicht mehr. Ob nun in der alten Variante oder in der neuen: Es dauert mir in jedem Fall zu lange Excel mit der Maus zu suchen. Ich drück einfach die Windowstaste, tippe direkt Excel ein und drücke Enter. Dauert vielleicht 2,5 Sekunden.
 
@DennisMoore: Und wenn man gerade mit der Maus arbeitet, muss man nun erst auf die Tastatur wechseln um ein Programm zu starten. Das Startmenü lässt sich jetzt per Tastatur besser bedienen, aber die Bedienung mit der Maus ist dafür komplett unbrauchbar geworden. Echt toll!
 
@TiKu: Also ich arbeite immer mit Maus UND Tastatur. Windowstaste und exc (reicht bei mir) krieg ich sogar nur mit Links hin ;)
 
@DennisMoore: suchfeld gab es zu zeiten von xp nur auf dem mac...
 
@toco: Interessiert mich eigentlich nicht die Bohne was es aufm Mac gab oder gibt. Es geht um Windows und was es da gab oder gibt.
 
Mag ja sein, dass man als Winphone User schneller damit klar kommt, und es mag auch gut sein, dass man als Tablet nutzer damit schnell und effektiv Arbeiten kann, aber, an eine Desktop PC OHNE Touch, bin ich ehrlich, kann man sich die Metro Oberfläche auch sparen. Ja, klar die Beta ist erst seid gestern verfügbar, und auch habe ich bisher nur 5 Stunde mit der Beta gearbeitet. Aber, ich hätte als Desktop User, ohne Touch trotzallem gern auch im Win8 ein vernünftiges/bekanntes Start Menü.
Auch halte ich nicht wirklich viel von den ganzen " Das Hält die Presse/User von der Beta " geschwafel. Sowas kann man mal machen, in ein paar Tagen, und nicht nach ein paar Stunden kurzer Tests.
Naja, ich werd einfach mal noch bissl Testen, schauen, ob ich mich doch noch irgendwie mit der Metro Oberfläche anfreunden kann, und wenn nicht, ganz einfach: Dann gibbet kein Win8 in der Final.
Just my2cents.
 
bei mir läuft seit gestern eine 32bit Version von Win8 CP in einer VMWare Umgebung. Ich bin überrascht, wie Win8 damit umgeht. Es ist schneller als Win7. Die Messwerte unter System sind bei mir im Schnitt 7.2 (von möglichen 9.9). Der einzige Ausrutscher ist der RAM Wert. Das ist aber logisch, weil ich dem OS nur 2GB und 2 Prozessoren zu gebilligt habe. Mein Rechner ist keine außergewöhnliche Rennmaschine. Aber es hebt sich deutlich von der auch in VMWare unter gleichen Bedingungen laufenden Win7 Version ab. Das ist schon mal der richtige Weg. Zur Metro Oberfläche kann ich nur sagen, dass es eine Gewohnheitssache ist, damit umgehen zu können. Wenn dazu parallel noch ein Smartphone mit der gleichen Oberfläche im Einsatz ist, sieht die Welt schon ganz anders aus. Natürlich ist das Beenden jetzt etwas umständlicher gelöst. Es braucht 2-3 Mausklicks. Aber ich denke, dass es sicherlich bald eine App gibt, die in der Metro Oberfläche integriert wird und dann reicht ein Klick. Auch fehlen (Gott sei Dank) auch die vielen Untermenüs für Systemsteuerung usw. Einfach alle App's anzeigen lassen und der Bildschirm zeigt geordnet nach Zugehörigkeit die einzelnen Apps an. Ich für meinen Geschmack komme damit klar und werde auf jeden Fall auf das neue OS umsteigen. Vielleicht schon beim Notebook als Update auf das laufende Win7 64bit System.
Ein Schmankerl zum Schluss: Die Wetter App. Hier kann ich zwar meine Location einstellen, aber trotz deutscher Oberfläche habe ich die Temperaturen in Fahrenheit und die Wind-Speed in Miles.
 
@gerd99: Du kannst bei jeder App einfach rechts die Charm Bar ausklappen. Die dort angebotenen Einstellungen beziehen sich dann auf die App. Dort findest du dann auch die Möglichkeit, die Wetter-App auf °C umzustellen. ;)
 
Lustig, also auf Netbook läuft es zwar, auch ziemlich flott, aber alles, was ich an Apps in der Metro-Dingens anklicke, wird bemeckert, weil die Mindestauflösung 1024x768 sein soll. Außerdem habe ich ums Verrecken nicht gefunden, wie man in die Systemsteuerung kommt.
 
@iPeople: Also die Größe des Bildschirm stand unter der Mindestanforderung schon ausführlich beschrieben.
Zur Systemsteuerung nur soviel. Den Windowsbutton von der Tastatur drücken für die Metro Oberfläche, dann rechte Maustaste auf eine freie Fläche. Alle Apps anwählen und dann einfach mal ein wenig nach rechts scrollen. Da wirst du sie schon finden.
 
@gerd99: Ich finde gar nix, habs wieder gelöscht. Erstens die hässliche Kacheloptik und zweitens umständlicher zu bedienen als Win7. Wenn ich nicht auf Anhieb was finde, dann ist was schied gelaufen.
 
@iPeople: wie gelöscht? Das ganze OS deinstalliert? Dann gibst du aber schnell auf. Ich glaube, dass hier zu viele so reagieren. Einfach mal in Ruhe auf sich wirken lassen. Das wird dann schon. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Das war bei Win7 genauso. Ganz am Anfang wurde auch gemosert und dann auf einmal war es das beste Windows was es je gab.
 
@gerd99: ja, das gesamte OS gelöscht und mein Backup wieder drauf gespielt von WSin 7. Was heißt, ich gebe schnell auf? Wenn es alleine schon wegen der Auflkösung nicht nutzbar ist, was soll ich dann weiter testen? Ich habe bei WSin7 nie gemosert, weil ich mich da sofort zurecht fand. Außerdem geht mir die Verknüpfung mit Windows Live gegen den Strich. ich denke mal, Win 8 fällt bei mir aus.
 
@iPeople: Mit der Bildschirmauflösung, dass hättest du vorher lesen können. Dann wäre der Frust nicht so groß. Was die Verknüpfung mit Windows Live angeht, war das nur ein Wunsch von Microsoft. Ich habe die Anmeldung wieder zurück auf Local gesetzt und Schluss ist mit Windows Live.

Was die Auflösung vom Bildschirm angeht, musst du ja noch einen sehr altes oder sehr kleines Notebook haben. Denn 1024x768 ist doch schon fast kein Standard mehr.
 
@gerd99: Ich habe keinen Frust deswegen. Ich habe eh keine Lust, 2 Jahre nachdem ich 4 Win 7 - Lizenzen gekauft habe, eun neues System zu installieren. Never change a runnning system.
 
@iPeople: OK, das ist verständlich, aber nicht unbedingt wegen Win8 eine Aussage
 
@gerd99: Mir gefällt die ganze Metrokagge nicht, sieht aus wie zu C64-Zeiten. Deswegen bin ich auch nicht von WinMobile 6.5 auf WP7 umgestiegen, sondern auf Android. Und derzeitig liebäugel ich mit nem iMac.
 
Vielleicht sollte man sich die ein oder andere App einmal installieren. Ich habe das gerade aus dem App Store mit der App Auto-Motor-Sport gemacht. ich kann einfach nur sagen : SUPER. So etwas gab es bisher bei Windows noch nicht. Hier ist eindeutig die zukünftige Verbindung zwischen Desktop und Smartphone zu erkennen.
 
@gerd99: Das einzige, was mein Handy und mein rechner verbinden soll, sind die Kontakte und Termine, und das macht es wunderbar.
 
@iPeople: Wieso mein Beitrag in die Antwort-Reihe von dir gekommen ist, weiß ich nicht. Es ging eigentlich die Allgemeinheit an. Was die Verbindung angeht, meine ich auch nur die Metro Oberfläche. Da der Markt von Smartphone der meist wachsende Markt ist, wird das so wie so durch die Schuhe (Käufer) entschieden. Egal was wir hier schreiben. :-)
 
@gerd99: Nicht ganz, es wird auch in den Verkaufsstellen der provider entschieden. Wenn Kunden ohne Vorlieben für bestimmte OS daherkommen oder gar ohne Ahnung, dann liegts am Verkäufer, ob ein WP7 resp Win8, ein Android oder ein iPhone verkauft wird.
 
Kann mir eigentlich zufällig jemand sagen wie man unsignierte Treiber bei Windows 8 installieren kann?
 
@kubatsch007: Ok klicken.
 
Jetzt will ich auch mal meinen Senf dazugeben: Gestern habe ich auch die ersten Stunden damit zugebracht, mich über den fehlenden Startbutton zu ärgern und mit der Recherche im Netz, ob man ihn mit einem Registry-Hack wiederbeleben kann. Als ich erfuhr, daß es (im Moment noch?) keine Möglichkeit gibt, war ich sauer. ABER: Dann hab ich mir überlegt, daß der Startbutton genauso unten links war, wie jetzt die untere linke Ecke für den Startbildschirm zuständig ist. Die olle Start-Kugel mußte ich aber genau treffen mit dem Mauszeiger, in die Ecke flutscht er von allein, ich muß also nicht mal mehr hinschauen oder zielen (abgesehen davon gewöhne ich mir gerade an, die Windowstaste zu benutzen.) Was kam, wenn ich das alte Startmenü öffnete? Eine Liste von Programmen, die ich oft nutzte, was sich aber nach zwei Sekunden oder so in die detaillierte Liste verwandelte... Ich mußte ein Programm durch Lesen aller Namen und Scrollen, teilweise mit Unterordnern heraussuchen... Und jetzt? Windowstaste -> Startbildschirm (nach meinen Wünschen konfigurierbar!) -> ICONS, die man mit einem Blick findet. Das ist doch viel besser. Außerdem muß ich nicht mit der Maus in einer Liste auf genau eine Textzeile (dem Programmnamen) rumfrickelklicken, sondern eine Kachel kann ich anklicken, wo ich will, groß genug ist sie ja. Und je mehr Programme man installiert hat, desto unübersichtlicher wurde die Liste, desto übersichtlicher wird aber der Startbildschirm! (Ich habe z.B. nie verstanden, warum im Startmenü oben einzelne Programme und unten in der Liste die in den Ordnern waren...) Und Leute, die ihren Desktop mit Programmsymbolen zugemüllt haben, die können das ganz genauso weiterhin tun und Leute wie ich, die die "neue" Taskleiste von Win 7 toll fanden, denen ist ja nichts weggenommen worden, oder? Also ich trauere HEUTE, nach einem Tag, dem Startmenü nicht mehr nach!!! Ganz ehrlich - gebt mir ruhig minusse. Und was wurde noch besser? Alles flutscht viel besser als in 7, das geben ja sogar die Kritiker zu! Ich schreibe das hier in Windows 8, welches seit gestern mein einziges Betriebssystem ist.
 
@Hape: genau so sehe ich das auch. ;-)
 
@Hape: Noch was zu den "Desktop-Zumüllern": Die hatten sich doch ihren eigenen Startbildschirm fabriziert, indem sie die ganzen Symbole auf dem Desktop hatten, die sie oft benutzten. Diese Leute haben doch das Startmenü IMMER schon gehaßt. Aber der Desktop verschwand hinter geöffneten Fenstern und man mußte in der unteren rechten Ecke erst mal alle Fenster minimieren, um das nächste Programm zu finden und zu öffnen. Auch das ist jetzt besser, einfach Windows-Taste, fertig.
 
@Hape: Ich möchten mit klicken mich im Betriebssystem zurechtfinden und nicht gezwungen sein die dumme Windowstaste zu benutzen. Das ist das, was mir am meisten auf den Keks geht, immer 2 Hände parat haben zu müssen.
 
@Krucki: ... deshalb holst du jetzt einen Mac, wo die Apfel-Taste ja viel seltener gebraucht wird als in Windows, gell? (Ironie). Aber im Ernst: linke untere Ecke klicken reicht. Ist einhändig und ohne Windows-Taste.
 
@Hape: Selbst wenn es ironisch gemeint war ist es pures dummes Zeug, ich ahbe noch nie hier in Beiträgen etwas gute an Apple gelassen....so viel zum Theme Mac. Nein ich werde einfach bei Win 7 bleiben. @bluefisch200: Eben dieses neue Startmenü ist unnötig kompliziert, wenn ich alleine schon den Aufwand sehe den PC runterfahren zu können. Wer sich das ausgedacht hat mit dem erst notwendigen abmelden ist ganz normal im Kopf. @ Hape: Linux und Gnome 3 ect. gehen in die gleiche Richtung? Ach wirklich? Hm, tja was denkst du warum ich genau die genannten Systeme auch nicht verwende ;) Für Leute die sowas mögen gibts ja anscheinend Alternative, also warum müssen nun die Anderen die es nicht wollen sich bei Win8 nun auch fügen und sich danach richten?
 
@Hape: Ganz richtig...wenn man mal genauer hinschaut und die Metro-Apps weg denkt...was bleibt bestehen? Ein neues Startmenü...darin gibt es Alles vom Alten: Suche, ist da, Alle Programme, sind da, die meist verwendeten Programme, auch da...also was soll das Geschrei? Windows 8 ist wie Windows 7...
 
@bluefisch200: "...Windows 8 ist wie Windows 7..." - wozu dann umsteigen?
 
@iPeople: Von der grundlegenden Bedienung (wenn man denn will)...wieso umsteigen? Weil ich den Desktop nicht mehr will...weil mit die Metro UI sehr gefällt und die Metro Apps auch...aber wenn man nach den alten Bedienung-Wegen arbeiten will, geht noch...
 
@bluefisch200: Ich bin mir nicht sicher, ob du es ernst oder ironisch gemeint hast, ist auch egal, weil es ja stimmt. Ich sehe es so: Alles, was in 7 ging, geht in 8 auch, teilweise anders, teilweise besser. So weit so gut. Aber die ganze Metro-Kachel-Sache hat ein unglaubliches Potential - neue Programme werden wohl eher nicht auf althergebrachte Weise installiert, mit verschiedenen Installern, mit komischen Toolbar-Unterschiebe-Versuchen etc. Sie werden als Apps daherkommen, in einheitlichem look and feel, von Microsoft überprüft, so ähnlich wie bei Apple und Linux. ENDLICH auch in Windows einheitliche Installationen! Wie viele haben schon so lange danach geschrien. Und auch bestehende Programme werden sich dem Metro-Stile anpassen und der klassische Desktop wird langsam überflüssig. Wer heute über Win 8 lästert, der sollte mal Linux mit Gnome 3 oder Unity und MacOS unter die Lupe nehmen, wo bei denen die Reise hingeht: in genau dieselbe Richtung!!! Microsoft hatte da Nachholbedarf (ich erinnere mich noch gut an das Gequäke vor der DP), aber jetzt haben die nicht nur einen kleinen Schritt in diese Richtung getan, sondern die anderen mit einem Riesensprung überholt. Seit gestern hat Windows in Sachen Zukunftsfähigkeit wieder (oder auch zum ersten Mal?) die Nase GANZ vorne! Viele sehen das noch nicht, aber wir unterhalten uns in ein paar Jahren nochmal...
 
@Hape: Bin absolut Deiner Meinung. Nach einem Tag aktiver Nutzung bin ich total happy. Wollte gestern auch noch den Start Knopf haben - mittlerweile bin ich froh das ich keine Lösung gefunden habe. Die Bedienung finde ich absolut genial. Endlich alle Programme auf einem Blick - keine Listen oder Ordner mehr - geil! Hätte nie gedacht, das mir irgendwann das mausschupsen so Spaß machen würde... :-) Des Weiteren habe ich alle Programme, Tools und Hardware installiert und am Laufen... werde wohl auch meine Windows 7 HDD nicht mehr so schnell nutzen - zumal ich keinen Bock mehr auf die alte Oberfläche habe. Haben die Buben und Mädels wirklich super gemacht!
 
@Hape: Klingt so als wärst du übelster Grobmotoriker. Was mich an Metro auf dem Desktop stört? Z.B. extreme Mauswege wegen der riesigen Kacheln.
 
Danke an Winfuture für das Zitieren meines Kommentars! :-)
 
@noneofthem: Schließe mich dem einfach mal kackendreist an! ^^
 
"und wenn man das Prinzip einmal geblickt hat, kommt man (komme ich) auch eigentlich ganz gut damit klar" ... ganz klarer fall von: der anwender ist schuld, wenn er nicht damit zurecht kommt. ich persönlich empfehle allen bekannten, windowsfreie rechner zu kaufen und installiere ihnen daraufhin ubuntu. so spricht sich das rum. viel erfolg denen, die sich windows 8 zulegen - und damit weder entertainmentmäßig noch hinsichtlich des geldverdienens besser fahren, als sie es zuvor taten. windows8 ist so "neu", wie eine "neue" shampoo-rezeptur aus dem hause schwarzkopf.
 
@FPU: Deine 7 Jahre Linux haben sie Gott sei Dank weggelassen ;-)
 
@FPU: Da du ja mich zitierst, kriegste auch von mir die Antwort: Ich habe lediglich das geäußert, was ich beim Benutzen des Systems persönlich empfunden habe, du mußt mir das ja nicht glauben. Geld von Microsoft kriege ich jedenfalls keins dafür. ^^ Ist lediglich die ehrliche Meinung eines Users, der schon immer was gegen betongraue "Klassik"-Oberflächen hatte und trotz eines gewissen Alters offen Neuem gegenüber ist. Tut mir leid, wenn du mir das nicht abnimmst, aber Leute ticken eben unterschiedlich.
 
@DON666: ...da gibt es die leute, die formale abänderung für neu halten - und dann gibt es die, die inhaltliche neuerungen wie optimierungen als tatsächlich neu erkennen. so gesehen könnte jeder auch einen patentwagen nummer 1 in anderer verkleidung fahren.
 
@FPU: Äääähhh... Ja, sicher, wenn du das so ausdrückst, könnte das vielleicht auch so sein. *kopfkratz*. Ich liebe es, wenn Diskussionspartner es schaffen, mich durch verschwurbelt-pseudointellektuell verfasste Beiträge komplett zu verwirren. Danke. ;)
 
@FPU: Mit Ubuntu kommt man doch von der Traufe (Metro) in den Regen (Unity).
 
@TiKu: unity ist kein zwang, nur eine option.
 
Dass Microsoft auch auf Desktopsystemen die Metro-GUI nutzen will ist ein wenig merkwürdig. Auf Tablets ist sie bestimmt nicht schlecht aber auf dem Desktop? Nun gut, ich habe gestern die neue Beta geladen und in einer VM installiert. Die Kacheln empfinde ich am Desktop tatsächlich für kontraproduktiv aber das kann man als "Geschmackssache" deklarieren. Was ich allerdings sehr merkwürdig finde war, dass ich aus der Fotoapp nicht zurück auf den Hauptscreen konnte. Es gab schlichtweg keinen Zurück-Button. Einige male bootete Windows 8 nicht einmal. Möglicherweise lag dies aber an der VM. Was ich noch für sehr bedenklich halte, ist der indirekte Zwang eines Microsoft-Kontos. Fast jede vorinstallierte App(Kachel) verlangte ein Microsoft-Konto.
 
@Shadow27374: Man sollte allerdings stets bedenken, dass das Ding zwar vermeintlich schick "Consumer Preview" heißt, aber dennoch eine "normale" Beta ist. Fehler und Bugs gehören also dazu, um die zu entdecken, ist eine Beta ja schließlich da.
 
@witek: Ja, ich glaube auch, dass die Bootfehler ein bisher unbekannter (selten auftretender) Bug ist. Und wer weiß, vielleicht fehlt in der Fotoapp wirklich noch der Button. Der Rest meiner zumeist negativen Kritik bleibt aber bestehen. Kacheln am Desktop + Microsoftkonto(zwang) sind untollerierbar.
 
@Shadow27374: Du kannst das Konto auch wieder auf Lokal umstellen. Ansonsten musst Du die Apps ja nicht nutzen. Alle anderen Hersteller machen es auch so. Im Apple Store und den anderen Stores brauchst Du auch eine ID.
 
@tipsybroom: Das waren aber vorinstallierte "Apps" die ich als essentiell ansehe. Fotos ansehen ist nun mal nichts luxuriöses.
 
Habs auch grad installiert - 10 min auf'm 775 Board. Hab mich vorher aber schon informiert und die Videos verfolgt und muß sagen - das wird was! Auf'm Dual Bildschirm auch cool - links Kachelmann - rechts Desktop. Auf der Microsoft-Seite kann man sich 3 Videos zur Bedienung u.a. mit Maus u. Tastatur anschauen - danach wird die Mausbedienung klarer. Geräte alle erkannt - WHS und sogar den Panasonic BST700 per DLNA - Wanderhure abspielen funzt auch.
Mit Hotmail-Konto angemeldet - alles da: Adressen, Mail, u.s.w.
Skydrivezugang funzt ohne Probleme - Word Docs öffnen kein Problem. Kachelmäßig ist das erstmal für die meisten ungewohnt, aber wer WP7.5 kennt, der wird sich schnell zurecht finden. Gut, mit Maus jetzt nicht grad intuitiv, aber auf'm Tablet wird es seinen Weg machen. Freu mich schon auf die ersten. Chapeau fürs erste.
 
Das beste Win 8 ist Win 8 Server
ich hau mich weg
 
Windows 8 auf Tablets ist sicherlich gut. Aber die Metro UI aufm Dektop PC, naja ich weiß nicht. So richtig überzeugen kann mich die Sache nicht. Mal ein bisschen rumspielen die Animationen anschauen, aber das wars dann auch. Zum Arbeiten wechselte ich dann doch wieder zu Windows 7. Hier ist die GUI wieder für die Bedienung mit der Maus ausgelegt und nicht so ein Mischmasch wie bei Windows 8.
 
Ich teste es nun seit gestern Nachmittag auf meinem PC und Macbook, an die Program-Switcher habe ich mich schon gewöhnt, aber an das große Startmenü noch nicht wirklich. Auch wenn ich nicht alles positiv an dem System finde, habe ich aber doch einige nette Sachen gefunden. Die Musik-App im Metro bietet irgendwie wenig Zugriffsmöglichkeiten auf lokale Musik, man muss zum Desktop Switchen und über den Explorer die Lieder öffnen, oder gleich den WMP wiederbeleben. Ich finde, für PCs ohne Touch-Funktionen sollte man eine mehr klassischere Lösung reinbringen. Die Metro-Oberfläche bietet mir noch generell zu wenig Zugriffsmöglichkeiten auf die Dateiebene.
 
Alle reden immer von wenig Ressourcen verschwenden...HALLOOOO...wir leben in Zeiten von 4-8 Kernern und 4-16GB Ram Besitzern und 64 BIT....ich WILL das meine Ressourcen benutzt werden...wenn ich ein Programm starte sollte natürlich dieses diese Ressourcen bekommen aber es gibt noch kein Game was meine 6 Kerne irgendwie ansatzweise voll nutzt und meine 16 Gigs...
 
@Taleban: Dann hast Du was nicht verstanden. Wenn Programme ressourcenhungrig sind, dauert es länger sie zu laden (sprich zu starten). Je weniger Ressourcen, desto schneller ist das Programm im Hauptspeicher. Was nützt Dir Firefox mit 10 GB im Arbeitsspeicher? Server sind meistens ausgelastet. Meistens reicht da auch nicht ein Server aus. Aber der Heimanwender nutzt nicht die selben Programme wie ein Unternehmen.
 
@tipsybroom: Anwendungen wie Firefox werden sowiso vorgecached und sind in wenigen MSec da...
 
Wisst ihr was ich nciht verstehe ?? die reden immer von ihren scheiß version (pro home ultimate) und den ganzen dreck, aber die haben sich nicht einmal gefragt nur 2 versionen zu bringen ? Einmal Metro Only (oder so wie es jetzt ist) und einmal DESKTOP ONLY...die beiden reichen voll aus, aber enin es bringt ja kein geld.Habe mich jetzt fast 10std am stück versucht mir mein win 8 einzurichten, obwohl ichs gestern wieder runter warf, dennoch dachte ich heut, ach das wird schon.Nein alles eingerichtet, merke ich das ich entweder alles auf dem desktop haben muss oder alles als kachel, da man ja sonst an nichts kommt.wisst ihr was ich gemacht habe? ICH HABE MEINE LETZTEN 35 ROHLINGE GENOMMEN, SIE ALLE MIT DER WIN 8 DP GEBRANNT,SCHEISS FLIESE DRAUFGESCHRIEBEN UND SIE NACH UND NACH AUS DEM FENSTER GEWORFEN und im ganz kolerischem stil wie mein guter freund hier ab der 0:20sekunde wie ich, ausgerastet bin.NUR MIT DEM UNTERSCHIED, ich sagte "nein,jobs hätte das nicht gemacht, jobs hätte eure gottverdammten windows cds genommen, und sie kontaminiert" http://www.youtube.com/watch?v=HfpIYlkOXnY&feature=related
 
@Musicscore: Keine Angst. Die Männer mit den weißen Kitteln sind schon Unterwegs.
 
@Musicscore: Was sagt das EKG? :-) Immer flockig bleiben.
 
@dustyOn3: Ich wette er hatte die Manschette seines Blutdruckmeßgerätes umgeschnallt als er das geschrieben hat. Aber nicht um den Blutdruck zu messen, sondern um zu verhindern das die Adern platzen ^^
 
@Musicscore: Ich weiß nicht genau, was du meinst, aber eins ist sicher: Jobs hätte das nicht gemacht! :)
 
@Musicscore: Ich denke, er hat seine Medikamente nicht genommen ...
 
@Musicscore: Hammerhart. Wie man in dem Geisteszustand noch einen derart langen Text verfassen kann, wird mir wohl für immer ein Rätsel bleiben. Aber: Respekt zumindest dafür! ^^
 
Vorweg Windows 8 ist mir egal, ich möchte nicht drüber herziehen oder es in den Himmel loben, das haben andere schon gemacht. Aber was ich richtig witzig finde, sind die Leute, die immer meinten das andere Systeme wie Linux schlecht wären, weil Buttons wo anders zu finden sind, jetzt aufeinmal schreiben, dass man sich an Windows 8 einfach gewöhnen muss und nicht vorschnell urteilen sollte. Ich finde das höchst amüsant und auch wenn diese Leute vllt. nie in ihrem Leben über ihre Fanbrille hinauswachsen, haben sie doch endlich mal was dazu gelernt :D
 
@Yogort: Woher weißt du, dass das ein und dieselben Leute sind? Nur weil sie hier posten? Oder hast du die Nicks aufgeschrieben und verglichen?
 
Ich nutze Windows seit 3.1, aber dermaßen diskursiv war noch kein Betriebssystem für mich! Mit jeder neuen Version von Windows habe ich mich über die neuen Features gefreut, aber irgendwie scheint mir Win8 etwas Over-Featured. Das sich mir in der ersten Stunde nicht alle neuen Gimmicks erschließen, ist klar, aber wenn ich essentielle Punkte (z. B. "Herrunterfahren") nicht mehr finde, ist etwas schief gelaufen. Gut, es ist noch eine Customer-Preview, die ich als eine Art Pre-Beta sehe, aber es steckt wirklich noch eine MENGE Arbeit darin, bis sich bei mir ein Must-Have-Feeling einstellt. Das mit den aktiven Ecken kenne ich schon von OS X, ich verwende es aber nicht, weil es mich stört, dass meistens aus Versehen etwas aktiviert wird, was den Workflow nur behindert. Am Anfang fand ich die Idee (unter OS X) noch toll, aber nach einigen Tagen war es nur noch störend und ich habe es wieder deaktiviert. Ich hoffe, MS denkt auch an eine solche Möglichkeit!
 
Ich habe Win8 gerade ausprobiert. Ganz ganz ehrlich...MS bitte nennt den Quatsch nicht Win8 sondern Win for Tablets. Die Kacheln an sich sind ja ganz witzig, aber mir kommt es so vor als ist man 1 Schritt auf die Tür zugegangen nur um sie dann zuzuschmeißen. Win8 ist in meinen Augen der erschreckte Aufschrei über das verschlafen der Entwicklungen am Tabletmarkt der letzten 2 Jahre. Ich werde bei Win7 bleiben und hoffen, daß MS mit Win 9 (so wie bei XP und Win7) wieder einen Volltreffer landen wird.
 
@Cornelis: Wenn denn irgendwann Windows 9 auf den Markt kommt, wird sich die Hardware, die wir alle momentan noch nicht besitzen, schon dermaßen etabliert haben, dass du über deinen heutigen Kommentar nur noch schmunzeln wirst.
 
Nach dem Windows8 und Test empfehle ich ohne weitere Kommentare dieser Version sofort mit Windows9 anzufangen zu programmieren - mit Basis von Windows6 oder Windows7.
 
@MiBe: Wenn Win 6 = Vista ist, dann bitte mit Windows 7 :-D . Ich denke auch, dass Win 8 auf dem Desktop nicht viele Fans finden wird.
 
wir müssen uns einfach damit abfinden, dass es ab jetzt mehrere eingabegeräte geben wird. die kinect-artige minority-report-steuerung ist zwar noch in den kinderschuhen, dafür ist der touchscreen dank jahrzehntelanger nutzung so weit ausgereift und mittlerweile durch den smartphonetrend alltag für viele. die steuerung mit fingern ist anfangs ungewohnt, vor allem, weil der sichtradius viel größer sein muss als an einem smartphone oder tablet, wo man schnell alles auf einen blick hat. bei meinem ersten performanten smartphone war ich auch verunsichert, ob die steuerung denn so schnell funktioniert wie mit der maus. ich muss sagen, ich bin mit den fingern viel schneller. mal schauen, wie windows 8 sich im markt festsetzt und die monitorhersteller darauf einstellen. bald tatschen wir nur noch auf monitoren rum. selbst eine monitortastatur ist für mich als alten cherry-fan ein graus, und dennoch... langsam kann ich damit genauso schnell schreiben. es ist nur die gewohnheit. wichtig ist und bleibt die performance.
 
@Deep: Mit nichts muß man sich "abfinden". Einfach nicht kaufen und dann wird der Hersteller das Signal schon verstehen. Ich werde einen RIESIGEN BOGEN um dieses OS machen.
 
Mir gefällt Windows 8, auch auf dem Desktop-PC. Ist alles sehr durchdacht und enorm schnell. Ich finde auch das neue Startmenü gut. Aus welchem Grund? Ganz einfach: Wenn ich das Startmenü öffne, bewege ich mich doch nur in diesem. Also wieso nicht auf den ganzen Bildschirm verteilen.

Für mich ist Windows 8 ein Schritt in die richtige Richtung und endlich weg vom "normalen" Desktop.

PS: Änderungen des Bestehenden sind nicht immer schlecht ;)
 
@chrisdeburgh91: Sehe ich auch so. Aber genau an diesem Punkt trennt sich mal wieder die konservative Spreu vom an Neuerungen und radikalen Änderungen interessierten Weizen... ;)
 
wer das normale desktop wie unter win7 nutzen möchte braucht nur in der registry HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer bei RPEnabled den wert auf 0 setzen.
und alles ist wie bei windows 7.
und das leben geht weiter :-)
 
@mach6: und was machen die leute die diesen eintrag garnicht haben?? bei mir gibt es diesen eintrag gar nicht.und erst mal die registry aufrufen ,das startmenügibt es ja auch nicht mehr, so ein schrott!!!!
 
@mach6: Leider geht das nicht mehr in der Consumer Preview. Das ging nur in der September-Version der Developer Preview.

Die Metrooberfläche ist nicht mehr abschaltbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
@mach6: Stellt sich nur die lusige Frage, warum man sich den Quark dann noch kaufen sollte. Da bleibe ich lieber gleich bei Win7.
 
@Cornelis: Ja, ein Betriebssystem ohne althergebrachtes Startmenü würde ich auch nie kaufen. Genauso wie ein Auto. Früher konnte man doch auch zu Fuß gehen.
 
@mach6: scheint in der consumer prev aber nicht mehr zu funzen
 
Also ich weiß nicht, was die Leute an dem alten Start Menu so toll finden ich hab den auf jedem Fall kaum genutzt. Endlich, kein mit Verknüpfungen zu gemülltes Desktop. Manche meinen wohl warum leicht wenn es umständlich geht oder sollte man lieber sagen was de Bauer nicht kennt das isst er nicht, danke Microsoft.
Ich hätte mich persönlich über ein Windows2000 Theme gefreut, sozusagen als ein nostalgisches Gimmick.
 
So hab Win 8 CP gestern getestet und muss sagen in Sachen Performance bin ich positiv überrascht es läuft wirklich toll. Auch einige Neuerungen sind positiv aufgefallen wie der neue Taskmanager der endlich übersichtlicher wurde, auch an den überarbeiteten Explorer gewöhnt man sich schnell und es ist alles in allem ein schnelleres Arbeiten auf dem System möglich. Jedoch wirkt das ganze System wie ein Frankenstein Experiment, so als hätte jemand mit der Entwicklung begonnen und ein völlig anderer damit weitergemacht. Ich finde Metro nicht schlecht nur in Verbindung mit dem Desktop wirkt es einfach nicht aus einem Guß es fühlt sich so an als würde man 2 OS gleichzeitig bedienen und das finde ich nicht gut. Auf der einen Seite diese minimalistische Kacheloberfläche mit eigenen Apps und dann wieder der normale Desktop wenn ich wieder im Explorer bin... wie gesagt es wirkt wie ein Frankenstein Experiment. Die Bedienung von Metro funktioniert mit Maus und Tastatur aber auch recht gut, man muss sich nur damit beschäftigen, dann klappts auch. Was ich nur nicht verstehe warum sie nicht einfach 3 Windows Versionen machen: Eine Home, eine Professional und eine für Tablets. Die Home ist für normale Anwender gedacht mit all den Verbesserungen wie dem Taskmanager, Kopiervorgang, Explorer..., Oberfläche ähnlich wie Windows 7 mit der Superbar und einem eventuell verbesserten Startmenü (siehe KDE oder von mir aus auch etwas in Richtung Gnome 3) und auf dem Desktop die Symbole weg und die Minianwendugen durch einige Metro Apps ersetzen um mir das Wetter oder E-Mails am Destop anzuzeigen. Die Professional bekommt einfach mehr Systemtools wie bis jetzt die Ultimate und für Tablets kommt eine abgespeckte Version von Win 8 mit einer durchgehenden Metro UI und mit durchgehend meine ich Explorer in Metro und nur Apps keine "normalen" Programme, denn sind wir mal ehrlich auf einem Tab will ich meine E-Mails checken, Internet surfen, Videos gucken, Musik hören, ein paar Games zocken und ein paar Dokumente bearbeiten, dafür brauche ich aber keine normale Office Suite eine abgespeckte mit Grundfunktionen, die ich dann schön über die Metro Oberfläche steuern kann reicht auch. Wie gesagt so wie sie es jetzt machen wirkt es wie nichts Halbes aber auch nichts Ganzes, eben Frankenstein. Werd es jetzt noch auf ner eigenen Partition installieren um es langfristig zu testen, aber falls es so bleibt werd ich es ebenfalls wie Vista überspringen und auf Windows 9 warten und falls es dann auch nicht besser wird werd ich mich mehr mit Linux beschäftigen und hoffe, dass es bald auch gute Games dafür gibt, denn dann gibt es für mich keinen Grund mehr bei Microsoft zu bleiben.
 
Frage in die Runde:
Auf welcher Hardware (Prozessor und Ram) habt ihr W8 installiert und wie ist die Performance? Leider habe ich eine recht langsame Internetverbndung (Nachteil wenn man auf dem Lande wohnt :-) ) und würde daher gerne wissen ob es sich für mich und meinen Rechner lohnt die Beta runterzuladen. Mein PC ist halt auch nicht mehr der Neuste!!! Danke für Euer Feedback!
 
@KingBolero: Also bei mir ist es ein Core2Duo (E8400, auf 3.6 GHz übertaktet) mit 8 GB RAM und einer GTX460 mit 1 GB. Das System (64 Bit) rennt erwartungsgemäß wie Sau (also wirklich flüssig). So 100%ig kann ich es nicht mit meinem Windows 7 vergleichen, da das auf einer SSD installiert ist, Win 8 konnte ich nur eine normale HDD spendieren, da ich nicht Krösus bin. Keine Ahnung, wie das auf einem 4-Kerner skaliert, soll aber wohl von der Lastverteilung noch besser sein als Windows 7.
 
1 Million Downloads von 1,3 Milliarden Windows-User, das ist nicht einmal 1 Promille. Das ist kein Erfolg. Dennoch reicht es aus, um ein gewaltiges negatives Kundenfeedback zu erzeugen. Microsoft macht einen Fehler, den Kunden die unbeliebte Metrooberfläche aufzwingen zu wollen.
 
@Systemanalytiker: Deine Rechnung ist ja mal geil! Wer bitteschön interessiert sich für Betasoftware, geschweige denn installiert diese? Das sind und waren immer nur die Freaks, so wie sie hier unterwegs sind. Tante Trude und der Rest der DAUs bekommt das System mit ihrem nächsten Hardwarekauf, das war nie anders und wird sich auch nicht ändern. Dazu kommt natürlich auch, dass die Fernsehsender in diesem Fall keine Sondersendungen schalten, so wie sie es bei jedem Furz von Steven Jobs (R.IP.) getan haben. Zu Deutsch: der stinknormale Endverbraucher bekommt sowas gar nicht mit.
 
Was ich an Windows 8 abgesehen vom MetroUI aufm Desktop nicht leiden kann ist, dass es sich irgendwie verselbstständigt hat. Habs in der VM installiert und dummerweise nen Netzwerkadapter mit Internet anbindung hinzugefügt. Erst sollte ich mich mit meinem Live-Konto anmelden und es zu meinem lokalen Nutzeraccount machen (Wieso kein simples Konto für den Appstore) und dann informiert es mich auch noch alle Nase lang über irgendwelche Dinge im Appstore. Angebote, Updates, ruft irgendwelche Daten von irgendwelchen Servern ab ohne das ich das jemals angewählt oder dem bewußt zugestimmt habe. Hab sogar bei der Installation alle Optionen bezüglich Onlineaktivität und Privatsphäreeinstellungen aktiv abgeschaltet. Trotzdem macht es solche Dinge "einfach so". Mag für hippe und sowieso schon gläserne Menschen ok sein, aber ich finds bedenklich. Ich hoffe MS macht noch ne anständige Windows-Version wo man wieder Herr über System und Daten ist. Ansonsten bleibe ich bei Windows 7.
 
wir wohl auf desktops floppen wenn ms nicht etwas an der gui macht. man sollte doch den user entscheiden lassen ob sich sein desktop wie ein desktop verhält oder wie ein mobiles gerät... zur zeit allein wegen des fehlendem start-buttons einfach nicht zum arbeiten zu gebrauchen
 
@chris1284: Start ist links unten in der Ecke, wie gehabt. Warum du da unbedingt ein Symbol sehen willst, wird wohl für immer dein Geheimnis bleiben.
 
@DON666: du kennst aber schon das startmenue von den vorherigen win versionen? dies ist absolut was anderes. es ist ein schlecht platzierter "button" über den man in ein unübersichtliches, schlechtaussehendes (metro) und undurchdachtes menue gelangt. was ja an sich nicht schlimm wäre wenn man dem user die möglichkeit gelassen hätte wieder zum alten startmenue zu wechseln
 
Windows 8: "Kill Switch" erlaubt Microsoft das Löschen von Apps auf dem PC...
das geht ja mal gar nicht..
 
Ich habe mir gestern die Preview auf meinen Desktop-PC aufgespielt, als neue Installation also ohne VM.
Je mehr ich von meiner vorhandenen Software einspiele desto sinnloser wird das METRO-Startmenu. Wenn ich ein normales Programm, kein APP, aus METRO heraus aufrufe wird auf den Desktop verzweigt und dort in einem normalen Fenster gestartet. Beende ich das Programm gehts nicht wieder automatisch zu METRO zurück sonder der Desktop bleibt geöffnet. Was soll dan der Start aus METRO heraus. Ich gehe am liebsten direkt in den Desktop und mache alles von dort aus.
METRO macht für mich keinen Sinn!
Ansonsten läuft alles flüssig und viele Sachen sind Win7 gegenüber wirklich verbessert.
Das Ganze als Win7-OptUtils ohne METRO zu einem Preis von etwa 49€ hätte ich sicher gekauft. Solange ich kein PAD oder Touch-Monitor habe kommt Win8 sicher nicht für mich in Frage.

MfG
 
@Zeugslover: Dieses Systemverhalten liegt schlicht und ergreifend daran, dass deine Anwendungen (logischerweise) noch nicht Metro-konform programmiert sind. "Alte" Windows-Programme laufen natürlich im "alten" Modus, das sollte doch wohl klar sein und ist sicherlich kein Argument gegen Windows 8.
 
@DON666: Ist schon klar aber ich gedenke meine vorhandenen Programme noch eine geraume Zeit weiter zu verwenden. Das war alles teuer genug! Schade ist dass der OS-Unterbau von Win8 offensichtlich besser ist als der von Win7. Sicherlich werde ich mein Win7 noch eine Weile weiter nutzen können, meine Progs zwingen mich ja offensichtlich dazu. Ich nutze viele Audio-Programme und bin darauf angewiesen viel zwischen den einzelnen Anwendungen hin und her zu schalten bzw. per Drag-And-Drop Dateien dorthin zu übertragen. Per METRO? Na ja... Adobe-Audition als METRO-App? Ich kanns mir nicht so richtig vorstellen. MfG
 
@Zeugslover: Aber selbst wenn: Wo ist das Problem? Mich zumindest stört es nicht wirklich, wenn ich auf dem (Metro-) Startscreen meine Photoshop-Verknüpfung anklicke und dieser dann in seinem ganz normalen Fenstermodus auf dem Standarddesktop startet, wo ich ja den ganzen Drag'N'Drop-Kram wie gewohnt durchziehen kann. Ich sehe das jedenfalls alles sehr unaufgeregt.
 
@Zeugslover: "Beende ich das Programm gehts nicht wieder automatisch zu METRO zurück sonder der Desktop bleibt geöffnet." - Ach ja, und bei Win 7 geht aber das Startmenü wieder auf, wenn du ein Programm beendest??? Das war noch nie so und warum sollte es dann bei Metro so sein? Metro IST das Startmenü - warum kapiert das eigentlich keiner?
 
@Hape: Ganz einfach: Metro als Startmenu wird zwangsläufig angezeigt, ist daher mit dem Win7 Startmenu nicht vergleichbar!
<ironie>warum kapiert das eigentlich keiner?</ironie>
 
Wie wir jetzt alle selbst bemerkten, ist die Version Windoofs 8 wirklich nach meiner Meinung, allmählich etwas für genannte Nutzergruppe geworden? Ich würde sagen, es ist wie mit dem Autofahren. Entweder habe ich noch genug Hirn und Verstand um von A nach B zu kommen, oder ich lasse das ein Ersatzhirn... Namens.. " Navi " übernehmen. Dabei möchte ich anmerken, in gewissen Situationen in fremden Gebieten halte ich den Navi für eine Hilfe die ich dann nutzen kann, sofern ich das nötig habe. Ähnlich verhält es sich neuerdings im Bereich der Betriebssysteme, wer dabei nicht mehr selbst denken und handeln will, der lasse sich die Bedienung auf dem goldenen Tablett bringen. Ohne das man weiß, was und wie es abläuft? Ich bevorzuge da doch lieber ein Betriebssystem wie XP, mit Windows7 Ultimate war ich dort schon einen Kompromiß eingegangen. Wobei ich Windows 7 für mich als die letzte Betriebsversion sehe, welche ich mir von Windows leistete. Ich brauche keine Maschine die mir für die Zukunft alles abnimmt was mir wichtig ist!
Und auch kein solches Betriebssystem, so long.... liebe Leute..fight for your Rights!... lächel
 
@Mauilein: See ya, bye!
 
Ich möchte das Startmenü wieder haben! :(
 
@lordfritte: Keine Ahnung, wie alt du bist, aber ich zumindest kann mich noch gut an die Zeit erinnern, als Microsoft (ja, die waren das!) das Startmenü mit Windows 95 eingeführt hat. Mann, was waren die Leute da am Jammern...
 
Bei mir läuft die Preview jetz seit gestern Abend ! Am Anfang war ich mit der Metrogeschichte auch nicht so ganz dicke aber jetz nach viel probieren muss ich sagen .. es ist auch jetz schon in dem Zustand ein Top OS ! Gut .. der wegfall des Starmenüs ist ein bischen ärgerlich .. wenn man sich aber zu helfen weiss und gut mit Tastenkombos umgehen kann ist das alles kein Problem. Die Aps lassen sich an sämtliche Wünsche anpassen .. soweit es mich jetz betrifft ! Wie gesagt mit Hilfe von Tastenkombis ect geht das alles ruck zuck von der hand .. Von Metro ab auf den Desk, ab zurück auf den Medienplayer.. zack wieder zurück und das in wenigen Sekunden ! Was das Thema Arbeiten und Spiele angeht .. bei mir läuft gerade Cubase 5 sowie Photoimpact x3 und Cyberlink Directer auf dem PC .. alles läuft erste Sahne .. auch die bisher getesteten Games wie z.b SC II, CS, Anno 2070 .. alles ohne Probleme und absolut flüssig. Auch was das Streamen z.b mit Xsplit angeht .. kommt man mit einem fertigem Setup kaum mal in Verlegenheit man müsste in die Metro switchen um irgendetwas zu Zeigen " eben Metro " was der Streamzuschauer nicht sehen sollte. Also bis auf das Startmenü .. was ich auch wieder begrüssen würde hab ich so langsam das Gefühl das alle Leute die sich hier aufregen anscheinend in Wohlstand verfallen sind .... im Sinne von .. ochh nöö jetz muss ich wieder in die Metro switchen. Wenn Microsoft noch ein paar Dinge ausreift und wie gesagt und da bin ich auch völlig dafür auf dem Desktop das Startmenü wieder einbringt .. sehe ich keinen Grund warum Windows 8 kein Erfolg werden sollte ausser eventuell die Bequemlichkeit einiger User !
 
@ DON666......
Yeah, we see later.....ist doch wahr, laufen viele gegen Acta Sturm, aber möchten ein Beriebssystem was ihnen den täglichen Gang auf das Klo abnimmt, grins. I love XP and W7 Ultimate!
 
Kann man diese Zwangs-Emailaddresse angeben übergehen?
 
schlichtweg unbrauchbar FÜR MICH! allein das ick schon beim login mit meiner msn adresse dann immer online bin kotzt mich an. simple proggis wie cfos, teamspeak oder teamviewer lassen sich nichtmal im kompatibilitäts modus installieren. die optik is hierbei erstma nebensache, ich habs ja versucht, aber eben dieses metro is auch für mich unbrauchbar. eh man da mal an einen "ausführen" oder "cmd" kommt ............. zum kotzen ........... wenn sich da nix ändert werd ich bei win 7 bleiben so lang wie möglich oder mir ne andre alternative suchen. aktuelle linux systeme sind ja inzwichen auch für daus brauchbar zu nutzen.
 
Dickes Minus Alter!!!:D
"schlichtweg unbrauchbar FÜR MICH!"
hmm..ok in welcher Hinsicht jetzt?
"allein das ick schon beim login mit meiner msn adresse dann immer online bin kotzt mich an"
Du musst dick nicht mit einer MSN Adresse anmelden, kannst es auch als lokaler User benutzen, einfach mal genauer Hinschauen, wer lesen kann ist glasklar im Vorteil;),
"immer online bin kotzt mich an"
Meinst du jetzt im WL Messenger? Das ist schlichtweg falsch, du bist nicht "immer" online sondern nur dann wenn du es möchtest..
"simple proggis wie cfos, teamspeak oder teamviewer lassen sich nichtmal im kompatibilitäts modus installieren"
Vergiss bitte nicht, dass das nur ne Preview ist eine BETA, die Leute sollen ein Gespür für das neue BS für die neue GUI bekommen, du solltest das BS nicht als HauptBS nutzen wenn du es dennoch tust bist du selber Schuld..,
"dieses metro is auch für mich unbrauchbar"
WAS meinst du genau mit Metro? So heisst nämlich das Design die GUI..
"eh man da mal an einen "ausführen" oder "cmd" kommt "
wenn du mit der rechten Maustaste, ganz links unten klickst kommen viele Befehler darunter auch , Ausführen, und CMD..

"zum kotzen ........... wenn sich da nix ändert werd ich bei win 7 bleiben so lang wie möglich oder mir ne andre alternative suchen"
MACH das bitte sonst kotzt du dir noch die ganze Bude voll;)

"aktuelle linux systeme sind ja inzwichen auch für daus brauchbar zu nutzen"

Genau schmeiss lieber Win8 runter, viell. gefällt dir ja Linux besser.
 
Habe die Beta getestet und sie ist genauso wie die DV, da warte ich lieber auf Win 9.... Microsoft wird sich noch wundern...
 
Leider kann auch ich, nach mehrstündigen arbeiten mit Windows 8 Beta, keine besonders guten Eindrücke finden. Windows 8 ist unlogisch aufgebaut. Ich will mich nicht Stundenlang mit suchen von Funktionen beschäftigt. Ich kenne Betriebsysteme von DOS Zeiten an und habe alle MS Systeme, OS2, Linux und Mac OS durch. Ich glaube nicht das sich MS mit Windows 8 einen Gefallen tut. Mal wieder hat man versucht Mac OS in vielen Punkten zu kopieren, leider ging das nach hinten los, da man ja nicht 1:1 abkupfern kann. Eigene Ideen der MS Softwareentwickler währen ja nicht schlecht, aber Windows 8 ist noch meilenweit von Benutzerfreundlichkeit entfernt. Ich werde wohl noch lange bei Windows 7 bleiben. Ich denke, das es nicht lange dauern wird bis Rechner die mit Windows 8 ausgeliefert werden, downgedatet werden. Gab es bei Windows Vista ja auch schon mal.
Schade ich habe besseres erhofft.
 
Ist eigentlich noch jemandem hier aufgefallen, dass das neue Share-Icon von Windows 8 sehr stark an das Logo eines Konkurrenzprodukts angelehnt ist? http://winfuture.de/screenshot,1330614971.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles