LG zeigt sein "Optimus Vu" der Öffentlichkeit - Video

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronic hat auf dem Mobile World Congress nun erstmals sein neues "Optimus Vu" öffentlich präsentiert. WinFuture.de hatte vor Ort Gelegenheit, das Gerät in Video und Bildern festzuhalten. mehr... LG, LG Electronics, Optimus Vu Bildquelle: LG LG, LG Electronics, Optimus Vu LG, LG Electronics, Optimus Vu LG

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich möchte eigentlich keine geräte mehr kaufen die im format 4:3 daher kommen. sieht für mich sehr retro aus. aber anderen gefällt es ja vielleicht :)
 
@Matico: Finde das Gerät auch etwas zu breit im Hochformat geraten. Für das Lesen von Büchern ist es jedoch eher geeignet, weil Buchseiten kaum im hochformatigen 16:9 (sprich 9:16) veröffentlicht werden. Das finde ich an den anderen Tabletts am meisten störend. Der schwarze Balken bei Videos stört mich da weniger, erst recht wenn Videos zB per WLAN auf einem 16:9-TV ausgegeben werden.
 
@Matico: Das Einzige argument am Computer für 16:9 ist Video, und selbst da haben viele Filme noch Balken. Beim Bücher/Zeitschriften lesen, bei Webseiten und in ZB Word Dokumenten ist 4:3 wesentlich besser. Ich habe ein Asus TF101 und ein Ipad, da merkt man wie oft 16:9 fehl am Platze ist.
 
@Maik1000: ja, kann die argumente verstehen. ich lese bücher am kindle weil meine augen sonst durchdrehen, muss eh den ganzen tag am bildschirm kleben. ist ja ok, so ein gerät hat sicher seine daseinsberechtigung - aber nicht bei mir. wobei ich zugeben muss: das hat hauptsächlich damit zu tun das es eben eine hässliche form ist. rein subjektiv.
 
@Maik1000: Bei einem Tablet/Smartphones sind die Displays auch gut mit der langen Seite in der Vertikalen zu nutzen und da sieht man ziemlich viel von einer Webseite. Beim 16:9 am Desktop kann man auch gut zwei Dokumente nebeneinander Anzeigen. Man muss es nur richtig verwenden, ein Dokument mit maximierten Fenster ist natürlich suboptimal, aber wozu kann ein Computer Multi-Tasking? ;-)
 
4:3 ist für ein Tablet ein sehr gutes Format. Siehe iPad. Finde ich irgendwie besser, als 16:9, aber für Smartphones?! Dann auch noch bei 5"?! Finde ich total un-ergonomisch und vor allem einfach nur hässlich.
 
4:3 .. ja mir haben die schwarzen Balken beim Filme gucken schon echt gefehlt... omg
 
@Conos: 5" .. ja mich haben die großen Bilder wie im Kino schon immer gestört... omg
 
Wieviel teurer wären denn 512 MB? Und ohne Nokia Maps (Offline-Navigation) vermutlich leider eine "Fehlgeburt" :-(
 
4:3 wäre für mich ein k.o. Kriterium für den Erwerb. Frage mich eh was die sich dabei gedacht haben. E-Books 9:16 und auch Filme 16:9, bin ja froh das ich alle 4:3 Geräte verbannt habe.
 
@Zwerg7: ich habe gelesen: bin ja froh das ich alle 4:3 Geräte verbrannt habe.
 
Würde mich schon reizen, obwohl ich momentan Tablet-Computer und Smartphone von Samsung nutze und höchst zufrieden bin damit.
 
Toll! Ein Netbook ohne Tastatur!!!
 
Die 8 Gigabyte sind für meinen Geschmack zu wenig, mit 32/64GB schon viel interessanter.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!