Chrome setzt sich in Europa immer breiter durch

Der Suchmaschinenkonzern Google verzeichnet für seinen Browser Chrome auch in Europa weiterhin schnell wachsende Marktanteile. Fast jeder fünfte Anwender verwendet hier bereits die Anwendung. Das ergaben die aktuellen Statistiken des ... mehr... Browser, Logo, Chrome Bildquelle: Google Browser, Logo, Chrome Browser, Logo, Chrome Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich nutze auch Chrome und bin eigendlich sehr zufrieden :)
 
@J000S: ich auch , sogar auf mein apfel :-)
 
@Sir @ndy: Ich auf meinem PC auf der Arbeit und auf meinen Äpfeln zu Hause :) Sehr schicker, schneller und funktioneller Browser. Ich wünsche mir nur noch einen besseren Downloadmanager. Die Leiste am unteren Rand bzw. der seperate Tab sind nicht sehr gut gelöst wie ich finde.
 
@dynAdZ: Ich würde mir einen Downloadmanager wünschen der ein Fenster am linken oder rechten Rand aufmacht und die Downloads dann quasi untereinander anzeigt... Bei dem Webseitendesigns und den Breitbildmonitoren kann man den Platz locker entbehren... kenn vielleicht jemand ein Addon welches dieses Zweck erfüllt?
 
@dynAdZ: http://coolnovo.com/ hat nen schonen DL-Manager mit an Bord.
 
Ich bin von Firefox auf Chrome umgestiegen, weil Firefox bei mir erschreckend langsam geworden ist. Ich habe oft sehr viele Tabs offen. Schliesse ich in Chrome die Tabs, wird der Arbeitsspeicher sofort frei gegeben. Bei Firefox ist das nicht der Fall. Lediglich FireFTP vermisse ich bei Chrome. ___ Jedes mal, wenn eine neue Firefox Version versuche ich wieder auf FF umzusatteln, aber nach spätestens zwei Tagen bin ich wieder bei Chrome gelandet.
 
@Potty: Und ich habe einen eleganten Schlenker sowohl um FF als auch Chrome gemacht, weil mir beide nicht gefallen und bin bei Opera gelandet^^
 
@bLu3t0oth: me2 - bin schon seit vielen Jahren von Opera überzeugt. Aber lass ruhig den Chromelingen ihr Spielzeug...^^
 
@Avantasia: Was mich an Opera stört, ist die Lesezeichenverwaltung. Wenn ich ein Lesezeichen anlege, ist es in irgendeinem Menü drin, eher ein oder 2 Untermenüs dahinter. Ausserdem sind die Einträge in der Liste quasi "fixiert" Das ist mMn ziemlich umständlich, weil ich diese in Chrome einfach auf die Lesezeichenleiste legen und nach belieben verschieben kann. Ich kann auf der Leist einen Ordner erstellen und meine bisherige Sortierung frei "über den Haufen werfen". Hoffe es ist verständlich was ich eigentlich sagen wollte :D Jedenfalls, aus diesem Grund bin ich nach meiner ca 2 stündigen Nutzung von Opera, wieder zurück zu Chrome gewechselt... mal wieder :)
 
@Ðeru: Die Lesezeichen werden per default alphabetisch innerhalb der definierten Ordner angelegt, welche ihrerseits auch wieder in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet sind - aber das ganze lässt sich selbstverständlich auch benutzerfefiniert anordnen: im Lesezeichenpanel auf das Schraubenschlüsselsymbol Klick > Eigene Sortierung wählen ^^
Edit: ein Lesezeichen füge ich per Drag&Drop aus der Adressbar in den Lesezeichenordner ein, in welchem es landen soll (sind im Lauf der Jahre so einige Unterordner entstanden), geht aber auch ganz einfach über den Stern in der Adressbar (ähnlich Firefox).
 
@Avantasia: Ok... Kann ich die dann auch "frei" in einen anderen Ordner verschieben? :)
 
@Ðeru: ganz easy per Drag&Drop ^^
 
@bLu3t0oth: Den hab ich auch mal drauf gehabt. Der gefiel mir auch. Aber Firefox hat mir damals dann doch noch mehr zugesagt. Friede?
 
@Potty: Der eigtl. Vorteil von Opera liegt aber insgesamt doch eher im Reaktionsverhalten von Eingaben... wenn ich surfe, tippe ich quasi nichts mehr.
Ich nutze fast nur Speeddial oder tippe einen bis max 3 buchstaben in die Adressleiste... vor, zurück, tab schließen und öffnen mache ich komplett über Mausgesten und dank gepflegter Sperrlisten sehe ich auch kaum bis gar keine Werbung :)
Aber es ist natürlich jedem selbst überlassen welchen Browser er bevorzugt.
 
@bLu3t0oth: Du sagst es! Für mich ist es nach wie vor unverständlich, dass Opera so wenig genutzt wird. Der am meisten unterschätzte Browser überhaupt. Solche Sachen wie Speeddial, Mausgesten usw. sind einfach revolutionär und werden erst nach und nach von den anderen Browser-Anbietern kopiert. Vom PW-Manager (Wandpasswort) ganz zu schweigen. Ganz easy rechte- und linke Maustaste hintereinander klicken und schon ist man eingeloggt - einfach ein traum diese Mausgesten. Chrome ist sicherlich auch kein schlechter Browser und wäre nach Opera meine erste Wahl. Opera bietet mir aber einfach mehr Komfort von Haus aus und ist verdammt schnell.
 
@bLu3t0oth: Habe ich auch gemacht. nur noch einen Schritt mehr und bin beim IE9 gelandet. Der läuft erstaunlich gut, schnell und mir gefällt das Design.
 
@jackattack: den nehm ich nur für facebook.. dann juckt einen der trackingcookie nämlich nicht und man muss sich nicht dauernd einloggen^^
 
@Potty: Probiere mal Waterfox aus. http://waterfoxproj.sourceforge.net/
Ist eine 64bit-Version vom Firefox, die schneller laufen soll. Das einzig Umständliche ist, dass du ein deutsches Sprachpaket nachinstallieren mußt.
 
@Madricks: Ist leider nichts für mich, weil ich auf Arbeit eine Mac-Version benötige. Ich wollte Zuhause (Windows 7) und auf Arbeit (Mac OS X) eigentlich den gleichen Browser verwenden. Aber trotzdem danke :)
 
Wer sich google vollständig ausliefern will...
 
@Windows8: Hast du das trollen nicht langsam satt?
 
@Windows8: bleibt am besten offline ;-)
 
@Sir @ndy: Richtig, oder man benutzt halt keine Google Produkte. Ist so oder?
 
@Sir @ndy: Ja genau, wenn Firmen fragwürdige Dinge im Web anstellen, dann passt man nicht auf oder geht dagegen vor, sondern man verlässt das Web... Tolle Einstellung...
 
@Windows8: was soll denn schon passieren, selbst wenn du einen Browser, ein Handy OS, eine Suchmaschine, eine Emailadresse, einen Kartendienst usw. von Google benutzt ? Droht dann irgendeine Katastrophe ?
 
@raidenX: versuche über den Tellerrand hinauszublicken...
 
Was ich immer nicht verstehe: Wenn man bei Chip.de in den Browser Download-Charts schaut, hat Chrome 74% gute Nutzerwertungen, und beispielsweise Opera 97%. Warum rennen die Massen dann alle zu Chrome? Muss man nicht verstehen oder. Ich glaube die Menschheit besteht nur aus Robotern, sobald sie von einem Produkt genügend Werbung aufgenommen haben, reagieren sie wie Lemminge, gehen an den Computer und sprechen "Moderam suderam..."
 
@Skidrow: Ja das frag ich mich auch oft. Ich find Opera mit Abstand der beste Browser was Personalisierung und Funktionen betrifft. Auch wenn Opera leider momentan eher der langsamste ist, was HTML5 etc. betrifft.
 
@something: Naja mag sein, aber das alleine reicht leider nicht... Denn gute Einstellungen und gute Absichten bringen nichts wenn es nicht gut umgesetzt wird... ;)
 
@Skidrow: Verstehe ich auch nicht, mit Chrome kann man nichtmal auf den Localhost zugreifen. Ging bei mir zumindest nicht. Der ist nur schnell kann aber dafür nichts.
 
@Schneewolf: Wie oft muss ein Otto-Normal-Verbraucher bitte auf den Localhost zugreifen? Ich denke mal nie und die Masse der Nutzer will nun einmal ein schnellen und einfach strukturierten Browser, also Chrome.
 
@Slimshadyvader: Genau, du sagst es ja selber er ist schnell, kann dafür aber nichts. Wenn man aber mal doch einen happen mehr braucht, ist er direkt nicht zu gebrauchen. Ich denke da auch noch an Proxy Einstellungen. Sind zwar vorhanden funktionieren aber nicht wirklich. Zumindest mit VPN.
 
@Schneewolf: Natürlich kannst du auf localhost zugreifen, das ist überhaupt kein Problem. Aufgrund der kombinierten Such- und Adressleiste musst Du einfach nur http://localhost eingeben. Das war's schon. Kannst du aber auch umstellen, wenn du auf die Suchfunktion verzichten willst.
 
@M!REINHARD: Ich weiß, ging trotzdem nicht. IP's gehen nur bei Chrome ebenso nicht bei mir. Er hat die Seiten einfach nicht gefunden. Bei jedem anderen Browser gehts.
 
@Skidrow: Ich nutze Chrome schon seit der aller ersten Beta und da gab es sicher noch keine Werbung, die mich in irgendeiner Weise bei meiner Wahl beeinflusst hat. Opera hab ich ab und zu auch immer mal wieder getestet, aber Chrome gefällt mir einfach besser. Opera mag vielleicht der beste Browser sein, aber mehr als ein Nischenprodukt wird er wohl nie werden.
 
@Slimshadyvader: Bauer sucht Frau war 2010/2011 eine der erfolgreichsten TV-Sendungen mit über 8 Mio Zuschauern durchschnittlich. Ich bin froh, ein Nischenprodukt zu verwenden :)
 
@Skidrow: signed
 
@Skidrow: ich auf der anderen seite kann es überhaupt nicht verstehen wie jemand einen browser bei chip.de runterladen kann. klar updaten sich die browser selber wenn man eine ältere version runtergeladen hat aber es ist doch aufwändiger den browser bei chip zu suchen als direkt auf die seite zu gehen....
@something: und ich finde Chrome mit Abstand der beste Browser was Personalisierung und Funktionen betrifft. Vorallem weil Chrome momentan eher der schnellste ist, was HTML5 etc. betrifft.
das ist alle nur persönliche vorliebe nur weil du opera magst muss dass nicht gleich jeder andere auch....
 
@starchildx: Ich würde einen Browser auch lieber von dem Hersteller laden, aber Chip ist nun mal eines der größten Downloadportale für Software.
 
@Skidrow: also wenn ich nicht direkt weiss wie die seite der herstellerst heißt dann geb ich das programm mal bei google ein und schau was rauskommt. ich seh zwar auch immer die chip angebote aber die klick ich nie an...
 
@starchildx: Ja DU nicht, ist ja auch löblich. Aber viele andere machen das nunmal.
 
@Skidrow: Die Diskussion hatte man schon ein paar mal! Bei vielen Freeware Programmen muss man aufpassen weil man sonst plötzlich Chrome Installiert hat. Ich weis zwar nicht, ob da Downloadzahlen auch irgendwie miteinberechnet werden, aber das hat bestimmt auch einen Einfluss auf die Nutzung eines Produktes. Mich zum Beispiel Nervt sowas tierisch wenn ich bei jedem 2. Freewareprogramm immer Häcken Deaktivieren muss, damit ich keine Google Toolbar, Google Chrome, Ask Toolbar oder sonst ein unnützes Programm mitinstalliere.
 
@Edelasos: So ist es! Die meisten Leute wissen nicht mal, was ein Browser ist, geschweige denn, welchen sie nutzen. Klar, der Winfuture-User weiß das, aber nicht die Masse. Und weil google am meisten Kohle hat, können die auch mit Werbung um sich schmeißen. Sieht man ja alleine schon daran, dass der gemeine Nutzer in der Regel 3-4 Toolbars installiert hat und meint, es müsse so sein.
 
@Skidrow: Da ist was dran. Ich habe nem Kumpel letztens auch erklärt, dass der IE NICHT 50% des Bildschirmplatzes für seine Oberfläche benötigt und dass er NICHT die UAC auslöst. Der hatte halt zig Toolbars.
 
@Edelasos: In den Installationen ist meistens ein Web-Installer integriert, d.h. werden solche Neukunden auch gezählt.
 
@Edelasos: Das ist aber ein reines MS-Windows Problem.
 
@Skidrow: Ich hab Chrome schon benutzt, da wurd man noch nicht an jeder Ecke darauf aufmerksam gemacht... Der Grund war, das Firefox ab 3.5 nicht mehr so ganz meinen Erwartungen entsprach... und Firefox sagte mir davor mehr zu als der IE... Mag sein das ich ein Spontankäufer bin, aber durch Werbung lass ich mich nicht beeinflussen. Naja ok, ich gebs zu, wenn die Werbung für Produkt X zu nervig wird, kauf ichs erst recht nicht :)
 
@Ðeru: Wenn du sagst, dass du ein Spontankäufer bist, durch was wirst du dann spontan zum Kauf angeregt, wenn nicht durch Werbung?
 
@ouzo: Indem ich auf Amazon surf oder in einen Laden geh? :) Zuerst hab ich ein Ziel, also etwas das ich haben will .. der Rest kommt dann einfach so dazu. Ich kann auch nicht zum Aldi gehen ohne irgendwas andere mitzunehmen ... Aber Werbung juckt mich überhaupt nicht. Vielleicht weil ich nicht fernsehe und das Internet für mich sauber erscheint :D Die einzige Werbung die ich hab, sind Prospekte von Türken-Süpermärkten und deren Stände wo es neben Gammelfleischdöner auch Pizza gibt die einem zum Kotzen bringt und gebratene Nudeln die ich lieber erst gar nicht probiere... Wird alles als türkische Spezialität angespriesen... Naja, jedenfalls, sind deren Werbungsverteilertypen scheinbar nicht fähig den Aufkleber "Bitte keine Werbung" zu verstehen. Ansonsten, seh ich nur Werbung wenn ich bei wem zu besuch bin, oder halt draussen irgendwo rumeier... Die TV Werbung lässt mich kalt, weil TV Werbung nervt mMn... nervende Werbung => Produkt wird KEINESFALLS gekauft. Die Werbeplakate die draussen rumstehen, fallen mir sowieso nicht wirklich auf da ich nicht aus dem Strassenbahnfester schau (Ja mich macht das aktuelle Stadtbild einfach nur traurig...) => Ich bin (fast) werbefrei. Ich bin der Typ Spontankäufer der im Laden steht, ne rosane PS2 sieht und sich denkt http://www.youtube.com/watch?v=S6u739x33l0 -- oder so ähnlich.... Nein im ernst... ich schau auf Amazon rum und lass mich inspirieren... und dann OMG, hab ich schon auf "In den Warenkorb" oder so geklickt :c
 
@Ðeru: Und das Präsentieren von passenden weiteren Artikeln auf Amazon ist keine Werbung?
 
@ouzo: Es ist ein Vorschlag, und keine Werbung... oder? Ausserdem, schenke ich diesem nicht wirklich Beachtung.
 
@Ðeru: Die Werbung im Fernsehen oder auf Plakaten ist auch "ein Vorschlag". Und du hast selbst gesagt du lässt dich davon inspirieren. Es war also dein Beispiel von deinen realen Situationen.
 
@ouzo: Plakate nehm ich nicht wahr... fernsehen seh ich nur, wenn ich wo zu Besuch bin und es grad läuft... Aber TV Werbung ist kein Vorschlag sondern eher "*nerv* kauf!!!! *nerv*". Schon allein für die XXXLutz Werbungen müsste man Schmerzensgeld verlangen. Hat also nichts mit einem Vorschlag zu tun, sondern ähnelt eher einem 'aufzwingen'. Das ist keine 'Inspiration'
 
@Ðeru: Du redest dir das nur schön. Es ist alles eine Form von Werbung, ob es ein Plakat, TV-Werbung, Schaufenster, Amazon-Vorschläge oder sonstwas ist! Und es ist egal, ob du es Inspiration, Vorschlag, *nerv* oder 'aufzwingen' nennst.
 
@ouzo: Na, wenn du das sagst.... Wir sind trotzdem vom Thema abgekommen.
 
@Skidrow: Weil Opera kein Adblock Plus hat (und nein, was Opera von Haus aus hat, kommt nicht mal in die nähe von ABP), generell kaum Add-ons bietet und weil Opera auf vielen Seiten Anzeigefehler hat.
 
@klink: adblock für opera ist sehr gut... So gut wie keine Werbung, datet sich automatisch ab... was willst du mehr?
 
@Magguz: Dann guck dir Element Hiding Helper für Adblock Plus an, dann weist du es. Damit kann man ganz leicht einzelne Bereiche verbergen oder blocken.
 
@klink: ich merke schon, du hast opera nie wirklich genutzt! Opera kann dein angesprochenes von Werk aus!
 
@Magguz: So was kann Opera?
http://youtu.be/jh44BbxzEmc
 
@klink: Äh, ja, schon seit Ewigkeiten.
 
@klink: *gähn* schon seit jaaaahren... Und auch noch besser umgesetzt... Rechter Mausklick und Element blockieren... Auswählen was und dann okay...
 
@Magguz: wo soll das "Element blockieren" sein?
http://www.abload.de/img/unbenannty4i00.png
 
@klink: Rechtsklick in den freien Bereich, "Block Content..." (habs auf English gestellt) und dann hast du eine Toolbar zum blockieren. //Edit: Abgesehen davon kannst du auch einen fertigen Element Hider herunterladen unter http://www.fanboy.co.nz/adblock/opera/
 
@ouzo: Die Funktion ist doch ein Witz, selbst Adblock Plus für Chrome bietet mehr Funktionen und wenn man "Element Hiding Helper für Adblock Plus" nimmt liegen Lichtjahre dazwischen.
 
@klink: Welche ausführliche Erklärung.
 
@ouzo: mach das mit Opera nach.
http://youtu.be/oTyCIFGQ9D4
 
@klink: Funktioniert mit dem Addon "NoAds Advanced". Aber ein Video mach ich dir jetzt nicht davon.
 
@klink: ich glaub du stellst dich extra doof an... Die funktion ist vorhanden... Kannst dir dein Video in die haare schmieren, ist nämlich genau die gleiche funktion in hässlich... Aber wenn du navigationsleisten verschwinden lassen willst ohne diese eine Website absolut sinnlos wird, mach das und geil dich dran auf...
 
@Magguz: Mit dem Add-on kann man alles verbergen was einen auf den Sack geht, das Video war nur ein Bsp. und Opera hat die Funktion nicht.
 
@klink: was geht dir denn aufn Sack? Die navigationsleiste also nicht... hmm was könnte einem mehr aufn sack gehen als irgendwelche grafiken bzw werbung?! Ich weiss es echt nicht...
 
@Magguz: NoAds ist auch nicht schlecht. Nutze ich auch sehr oft in Opera.
 
@Skidrow: Wenn ich mich richtig erinnere, lande ich bei Chip.de auf einer Downloadseite wo ich dann eine Bewertung abgeben kann, richtig? Jetzt schau dir z.B. auf Alternate mal z.B. die Bewertungen für die Intel SDD 600 GB an (ca. 1000€), die hat 5 * 5 Sterne. Die Intel SDD 160 GB (ca. 250€) hat 10 5 Sterne, 3 4 Sterne und 1 1Stern. Beides sind die selben Modelle. Wie kommt das? Eben, die 600 GB hat kaum jemand. Nein, diese Bewertung auf Chip.de sagt schlicht und ergreifend wenig aus.
 
@Lastwebpage: Woher weißt du, dass es wirklich die gleichen Modelle sind? nur weil sie die gleiche Bezeichnung haben? Es kann sein, dass die 600 GB in Singapur in Werk A produziert werden und die 160 GB in Malaysia in Werk B. Abgesehen davon kann man die handvoll Bewertungen sicher nicht mit den XX Tausenden auf Chip.de vergleichen.
 
@Skidrow: Chrome ca. 100.000, Opera ca.30 000 (wöchentlich), doch das fällt für mich, zumindest größtenteils, unter die von mir beschriebene Ursache. Des weiteren sieht es mir so aus, als würde Chip.de die Anzahl der wöchenlichen, monatlichen und insgesamt Downloads anzeigen, aber die Gesamtprozente aller Bewertungen (Diese müsste sich ja auch ändern) . Nein sorry, ich bleibe dabei, die reinen Zahlen auf Chip.de sind, meiner Meinung nach, zu ungenau für konkrete Aussagen. Du kannst anstelle der SDD auch irgendein anderes Produkt irgendeines anderen Anbieter nehmen, solange das jeweilige Produkt (Produktlinie) nicht ein totaler Reinfall ist, wird man bei weniger gekauften Prdukten eine bessere Bewertung haben.
 
@Lastwebpage: Sehe ich anders. Deine These stimmt, wenn es sich um sehr wenige Bewertungen handelt. Da kommt es aber genauso vor, dass ein Produkt von wenigen schlecht bewertet wird. Das habe ich bei amazon und alternate schon oft gesehen. Ab einer bestimmten Anzahl an Bewertungen bildet sich ein Mittelwert getreu dem Gesetz der großen Zahl. Außerdem, wie erklärst du dir dann die FF Bewertungen mit den meisten Stimmen, deren Mittelwert bei 93% liegt? Aber lassen wir das. ich akzeptiere deine Meinung.
 
@Skidrow: Opera hatte doch früher Werbebanner, das schreckt viele wohl noch ab. Falls sie den überhaupt kennen.
 
@Skidrow: Vielleicht liegt es ja auch einfach an ganzen Evangelisten, welche ständig mit jedem Satz alle als Idioten, Lemminge, Roboter oder sonst was hinstellen, wenn man das Produkt ihrer Religion nicht selber auch nutzt. Ich mein das jetzt nicht persönlich, aber in meinen Augen hat dein Image auf das Produkt, für welches du eintrittst, abgefärbt, und deshalb meide ich es. Wenn ich an Opera denke, muss ich zwangsläufig an radikale, arrogante Klugscheißer denken, welche sich, wohl aufgrund mangelndem Selbstwertgefühls, so sehr auf ihre Rolle als vermeintliche "erleuchtete" versteifen, das sie gar nicht merken das sie im Grunde die eigentlichen engstirnigen Roboter sind welche wie Lemminge treu ihrem König hinter her laufen, ohne zu hinterfragen, und ohne offen etwas neues auszuprobieren. Und ich möchte alles sein, nur kein seelenloser Roboter welcher sich nur durch irgendeinen kleinen Browser oder sein Außenseiter-Betriebssystem definiert, und das ist wohl der wichtigste Grund, warum ich kein Opera nutze.
 
@Skidrow: Opera ist für mich zu Überladen für einen Browser. Ja ich weiß man muss die Funktionen nicht nutzen, nerven tun sie aber trotzem. Chrome hat alles was ich brauche. Fertig. so wird es vielen gehen.
 
@schmidtiboy92: Was genau findest dudenn überladen? ALso inwiefern? Was genau stört dich?
 
Für mich ist Chrome noch nicht ausgereift. Ich habe auf diversen Seiten Anzeigefehler (http://www.australianopen.com/en_AU/index.html um ein Beispiel zu nennen) und der Adblocker ist, NOCH, nicht vergleichbar mit dem von Firefox. Aber es sind durchaus viele gute Ideen vorhanden und momentan würde ich mir einen Mix aus FF, Chrome und IE wünschen ;-)
 
@hhgs: besagte Seite funktioniert bei mir einwandfrei. Zumindest nicht anders als bei FF und IE.
 
@Oruam: Die Anzeige unter dem Menü mit der Temperatur und Rdaio on/off. An und für sich sieht die Seite gleich aus, man muss genauer hinschauen ;-)
 
@hhgs: achso. ja die seite ist relativ komplex aufgebaut. nun ich bin zufrieden mit chrome, aber solche dinge können wirklich stören und kommen in allen browser vor.
 
@Oruam: Ja das stimmt, jeder Browser hat so seine Seiten mit denen er Probleme hat (wohl abgesehen von dem IE), allerdings trifft es bei mir oft bei den Tennisseiten zu (alle Grand-Slam Seiten). Und da ich ein absoluter Tennisfanatiker bin, kommt für mich da eigentlich nur der IE oder FF infrage. Ich will den Chrome nicht schlecht reden, er ist wirklich sehr gut, steckt für mich aber noch in vielen Punkten in den Kinderschuhen.
 
@hhgs: Sorry, aber bei mir wird dort alles normal angezeigt, kann da beim besten willen nichts sehen. Könnte daran liegen, dass ich die Beta nutze und es dort das Problem nicht mehr gibt, dann dürfte es ja auch bald in der normalen Version gefixt sein, dann steht Chrome für dich nichts mehr im Wege :D
 
@Slimshadyvader: Das könnte sein, momentan nutze ich die Chrome Version: 17.0.963.56 und da sind die Anzeigefehler noch vorhanden.
 
@hhgs: Wo hast du bei der Seite Anzeigefehler ? Hab sie selber mal geöffnet in Chrome und mir fällt jetzt nichts auf. Kann auch kein Unterschied bei der Seite zu IE9 erkennen, sehen beide identisch aus.
 
@hhgs: für adblock gabs letztens n update bei dem die funktion nachgeliefert wurde um werbung in videos zu blocken. somit vermisse ich nichts mehr bei chrome... ausser vllt tabmix plus. ist aber zu verschmerzen
 
@hhgs: Mein Ad-blocker funktioniert hier sehr gut mit Chrome.
(gut das selbe Ad-Blocker-Programm funktioniert auch mit IE, Firefox und wohl auch Opera hervoragend)
 
Chrome setzt sich breiter durch... leider ist Chromes Sidebar für die Lesezeichen bei mir mir noch so schmal, dass ich sie nicht mal erkennen kann. Die fehlende Sidebar nervt echt richtig...
 
@stt: solange es die Sidebar in Chrome nicht gibt, werde ich nicht umsteigen. Auch wenn Chrome, auch was Plugins angeht, echt gut geworden ist. Ich kann es echt nicht nachvollziehen, warum Google sich weigert, die Sidebar einzubauen.
 
@miranda: Also bei mir hat Chrome den Firefox abgelöst, die fehlende Sidebar will mir aber auch nicht in den Kopf. Für mich war die Sidebar mit meinen Lesezeichen immer so eine angenehme Erleichterung. Ist mir auch einfach nur unverständlich. Ansonsten bin ich mit Chrome aber wirklich zufrieden.
Ich weiß auch nicht warum du für deine eigene Meinung zwei Minuse hattest. Na ja, das +- Trollsystem hier ist auch ne Lachnummer für sich. Sinnlos wie wenig anderes.
 
Ich habe selber bis vor Kurzem Firefox eingesetzt über Jahre.
Mir ist aufgefallen das immer noch zum Teil Alte Fehler drin sind und nicht behoben werden.
Dazu noch das Problem das die Letzten Versionen bei mir öfter mal Abgestürzt sind wenn mehrere Seiten mit viel Bildern im Spiel waren zb Wallpaper Seiten und so.
Bin mit Chrome zufrieden mich stört es nur etwas das sich der gesamte Cache nicht Löschen lässt wenn er geschlossen wird und wenn ich eine Seite Einstelle bei einem neuem Tab diese Seite öffnen das macht er nicht.
Ansonsten bin ich Zufrieden Opera hat bei mir Probleme mit Cookies bei einigen Foren gemacht und der IE gefällt mir nicht.
Safari ist Kriechend Langsam beim Seitenaufbau zumindest bei mir also blieb nur Chrome.
Wenn Sie die beiden Punkte Fixen ist es ein guter Browser das oben genannte mit dem Download Manager stört mich nicht, höchstens das es sich nicht einstellen lässt das er nach dem Download sich die Dateien nicht Merken soll.
Aber wen diese Punkte nicht Stören sollte sich den Browser mal Ansehen und ne Chance geben Geschmäcker sind verschieden und auch ich war nach Anfänglicher Skepsis Positiv überrascht von Chrome.
 
Ich benutze zwar den IE, wünsche Chrome aber viel Erfolg. Ich habe stark den Eindruck, dass er dazu beigetragen hat, dass man sich im Internet über Browser unherhalten kann, ohne dass das Gespräch sofort in "Nimm FF" ersäuft, wie es vor ein paar Jahren noch der Fall war.
 
@Kirill: Den Eindruck habe ich nicht. Jetzt wird immer "Nimm Chrome" gesagt...
 
@ouzo: Zumindest meiner Erfahrung nach sind Chromepriester weniger nervig, als die Mozillianer.
 
@Kirill: Die gleichen sich meiner Erfahrung nach ziemlich. Wobei, eigentlich auch nicht. Früher waren es noch die technik- und IT-affinen Leute, die den Normalos den Firefox gezeigt und halb aufgedrängt haben (ja, ich gehörte damals dazu, aber es war auch fast der einzige Weg aus der IE-Hölle). Heute kriegt man von jedem Normalo Chrome an die Backe gelabert, nur weil man erwähnt hat, dass Browser X mal abgestürzt ist, eine Seite unerwartet aussieht oder ein Addon nicht funktioniert.
 
Ich benutze Firefox und hab auch nicht vor zu wechseln, da die Addonvielfalt und die Anpassungsmöglichkeiten nachwievor ungeschlagen sind. Allerdings nervt mich auch schon länger, dass die wirklich interessanten Entwicklungen der anderen Browser kaum vorankommen, zum Beispiel multithreading und sandboxing. Dauernd kommt neuer Minikrempel wie Speed Dial, Zeug was es schon ewig als Addons gibt und was ja exakt deren Zweck war, und die großen Features werden verschoben und teils viele Jahre alte Bugs immernoch nicht gefixt. Auch nervt die Trägheit, bei vielen Tabs hab hängt der Browser oft gern sekundenlang, bei vielen RSS-Feeds gibt es alle paar Sekunden Mikroruckler. So Probleme hab ich bei Chrome nicht. Aber selbst wenn Firefox am Tag ne Stunde hängen würd - ich wär mit ihm immernoch produktiver dank veler Anpassungen als mit Chrome.
 
@lutschboy: Das ist das große Elend. Firefox hat Macken ohne Ende, aber leider gibt es nichts was auch nur ansatzweise an dessen Funktionalität heran kommen könnte. Firefox ist der einzige Browser den ich für meine Zwecke einsetzen kann, aber out of the box wäre er mit Abstand der letzte...
 
@lutschboy: bei mir genauso! von der funktionsvielfalt kann ich den firefox nicht lassen. habe zwischenzeitlich auch den chrome benutzt aber bin wieder zum firefox zurückgekommen. der ie ist mir zu unkomfortabel und den opera habe ich vor jahren mal benutzt und kam mir nicht anpassungsfähig genug vor. auch wenn es schon viele funktionen in sich hatte, waren es genau die dinge, die ich nicht brauchte.
 
Benutze FF, hatte Chrome aber auch schon paar Mal installiert gehabt, spätestens aber nach zwei Tagen wieder deinstalliert. Ich hab's echt versucht mich mit ihm anzufreunden aber Chrome sagt mir einfach nicht zu (auch vom Geschwindigkeitsvorteil merke ich keinen Unterschied zwischen frisch installiertem FF und Chrome). Was ich hier aber nicht verstehe (im heise-Forum ist es noch um ein vielfaches schlimmer), warum manche Leute ständig versuchen andere davon zu überzeugen auf Chrome zu wechseln. Es sollte bitteschön jedem selber überlassen sein welchen Browser man benutzt. Mir gefällt Chrome nicht und wenn ich jetzt dafür Haufen Minuse kassiere, zeigt das nur, wie beschränkt manche hier einfach in ihrer Meinung sind. Live your Life...
 
Ich bin den umgekehrten Weg gegangen und von Chrome auf Firefox umgestiegen.
 
@ElLun3s:
Das sollen alle leute machen. Firefox ist eh besser sieht schöner aus lässt sich beliebig durch Addon erweitern was will man mehr, nix noch ist Firefox auch sehr schnell, es gibt kein grund das leute Chrome Opera nehmen.
 
@BestQuality: schonmal den PW Manager von Opera benutzt? Sicher nicht... Das ist mit abstand der beste auf dem Markt! Alleine das einfügen mit mausgesten ist klasse! hat man mehrere accounts auf einer Seite kommt schön ein Menü in dem man den richtigen User einfach auswählt... Das ist bei FF, Chrome und IE ein absoluter krampf dagegen! Zumal, bei Opera gibt es keine Seite die nicht fragt "sollen diese einloggdaten gespeichert werden" das passiert mir bei anderen Browsern ständig...
 
@Magguz: bekommst du geld für's werben?
 
@s3m1h-44: Ne leider nicht :(
 
ich hab chrome, firefox, opera und den IE installiert!
 
@unwichtig: du bist mein Held!
 
@unwichtig: Ich habe Plan9 installiert.
 
@unwichtig: Dein Username sagt ja bereits alles, da brauch man nicht mehr viel schreiben...
 
Kein Wunder ist ja auch der schnellste Browser aufm Markt. Warum Zeit vergeuden wenns auch fixer geht ?
 
@smooth1980: Weil es sich um Millisekunden handelt, unterschiedliche Browser auf unterschiedlichen Webseiten unterschiedlich schnell sind, und weil es nicht nur auf die Geschwindigkeit ankommt?
 
@Skidrow: Chrome kann alles was Ich von einem Browser erwarte. Also wozu soll Ich ne langsamere Version benutzen. Ist doch mein Bier womit Ich browse oder nicht ? Jedem das Seine.
 
@smooth1980: Was du machst und welche Ansprüche DU an einen Browser hast, ist mir wurscht, aber dein Beitrag oben las sich so, als würde das für alle Menschen gelten.
 
@smooth1980: Nur legt man die Zeit oft genug wieder drauf, wegen fehlender Anpassbarkeit.
 
@OttONormalUser: Weiß jetzt nich worauf du hinaus willst . Ich konnte bis jetzt meinen Chrome an meine Wünsche anpassen und er funktioniert so wie er soll. Meine Lesezeichen sind auch genau an der selben Stelle wie sie damals im Firefox waren. Adblock gibts bei Chrome genau so wie beim Firefox und Themes sind auch genug vorhanden. Ich vermisse nix was es im Firefox auch gab.
Aber soll ruhig jeder benutzen was er will . Konkurrenz belebt ja bekanntlicherweise das Geschäft. :-)
 
@smooth1980: Themes? Du meinst Tapeten, denn mehr ist das nicht. Wenn du nichts vermisst, hast du die Möglichkeiten vom Firefox nicht wirklich ausgeschöpft. Mir fehlt einiges was sich in Chrome nicht realisieren lässt, und deshalb unnötige Klickerei die gewonnene Geschwindigkeit wieder zunichte macht. Wenn du aber zufrieden bist mit Adblock und Tapeten, ist es Schlussendlich egal welchen Browser du nutzt. Deine letzte Feststellung spiegelt sich ja in meinem [015] wieder, von daher hast du Recht ;-)
 
Das einzig Gute was ich Chrome abgewinnen kann ist die Tatsache, dass er die Entwicklung von Firefox pusht ;-)
 
@OttONormalUser: nur weil sich die Hauptversionsnummer beim Firefox jetzt ähnlich schnell ändert wie beim Chrome, heißt dass noch lange nicht, dass die Entwicklung schneller vorangeht.
 
@Link: Nur weil du keine Entwicklung außer der Nummer feststellst, heißt das nicht, dass es keine gibt ;-)
 
@OttONormalUser: hab ich auch nicht gesagt, habe lediglich bezweifelt, dass sich pro Zeiteinheit durch den Druck von Chrome mehr ändert als dies früher üblich war, als Chrome noch nicht existierte bzw. noch kein wirklicher Konkurent war.
 
@Link: Ich merke es deutlich, du bezweifelst es, liegt wahrscheinlich daran, dass du Chrome nutzt und ich Fx (Vermutung!?). Was hat sich eigentlich bei Chrome die letzten 5-10 Versionen so getan, ich kann da auch nix feststellen ;-)
 
@OttONormalUser: nö, ich nutze nur den Firefox, Chrome habe ich noch nie benutzt, auch wenn ich aus Versehen ihn letztens für ca. 15-20 Sekunden auf meinem System hatte, als mir der beim Avast Update auf v7 auf ganz hinterlistige Art und Weise untergejubelt wurde.
 
@Link: Und dann merkst du keine Verbesserungen in Sachen Performance und Speicherverbrauch? Unter Linux merk ich das bei jeder Version, kann natürlich unter Windows anders sein.
 
@OttONormalUser: natürlich merke ich die, nur weiß ich immer noch nicht, wie du darauf kommst, dass durch Chrome die Entwicklung von Firefox beschleunigt wird. Vor Chrome hatte doch der Firefox auch keine jahrelangen Entwicklungspausen, das war der IE. Durch Chrome hat sich nur die Art geändert, wie die User die Neuerungen bekommen, früher gabs einen großen Batzen auf einmal, jetzt kriegen wirs tröpfchenweise.
 
@Link: Jetzt bekommen wir Neuerungen wenn sie fertig sind, früher wurden die zurückgehalten für das nächste Major Release. Generell gesehen belebt aber doch die Konkurrenz die Entwicklung, kein Browser -Hersteller kann sich mehr leisten sich auszuruhen, so wie es MS beim IE6 gemacht hat, sonst ist die Konkurrenz weg, das meinte ich mit pushen. Mozilla ist ins Hintertreffen geraten und muss etwas dagegen tun, was man auch merkt.
 
@OttONormalUser: ach so meintest du das, ich dachte du hast da irgendeinen bemerkenswerten Entwicklungsschub gesehen, der mir entgangen ist.
 
@Link: Naja, rein vom Gefühl her wird Fx von Version zu Version besser, und da die nun schneller kommen kann man auch von Schub sprechen ;-)
 
ich verwende Firefox für die Webprogrammierung weil der Browser einfach alles richtig darstellt, Chrome wenn ich schnell surfen will & IE um die Darstellung zu verifizieren.
@Skidrow: da geht's aber echt nicht um Millisekunden ; ) eher Sekunden.
 
@dynamind: Bei mir nicht. Ich habe vor einiger Zeit ausgiebige Vergleichstest gemacht. Mal war Opera schneller, mal Chrome. In jedem Fall waren es Zentelsekunden.
 
@Skidrow:
FireFox 11 Benchmark Ergebnisse: http://bit.ly/xe52t7

Chromium 19 Benchmark Ergebnisse: http://bit.ly/wBCh4w

Der Unterschied ist doch sehr offensichtlich.
 
@dynamind: haha, das ist doch Peacekeeper. Das immer noch einer diesen sogenannten Benchmark verwendet ist erschreckend.
Ja, Chrome ist zum Teilk etwas schneller (aber dafür auch ein Memory fresser) aber der Benchmark ist absoluter Müll.
 
@nightdive: Memory Fresser stimmt wohl, aber was juckt mich das bei 16GB DDR3? ; )
 
Google Chrome ist an sich ja ein guter Browser, aber die rasante Verbreitung ist auch der aggressiven Marketingabteilung zu verdanken. Mittlerweile wird der Browser in fast jede Freeware-software mehr oder weniger "heimlich" mit eingebündelt, damit der unversierte Internetnutzer diesen brav mitinstalliert, weil er zu faul ist bei der Installation den Hinweis zu lesen und den Häkchen weg zu machen.
 
Wenn man bei Chrome irgendwann einmal die Tabs aus der Titelleiste wegbekommt, es eine Sidebar und eine separate Suchleiste gibt und das Ding sich nicht mehr nach %APPDATA% installiert und damit die Sicherheitsvorkehrungen des Betriebssystems umgeht, dann steige ich eventuell auch um.
 
@TiKu: Wozu denn bitte eine separate Suchleiste? Was hat die denn deiner Meinung nach für Vorteile gegenüber der Omnibox von Chrome, mit der man alles machen kann?
 
@linchen4000: Bei der Omnibox ist der Suchbegriff doch sofort weg, oder? Ich verfeinere meine Suchen oft nachträglich. Bei der Omnibox muss ich da jedes Mal alles neu eingeben. Bei einer separaten Suchleiste nicht. Außerdem stört es mich wenn Suchbegriffe und URLs in den Eingabevorschlägen vermischt werden.
 
@linchen4000: Man kann seine Suchmaschine auswählen ohne sich 100 Kürzel merken zu müssen, der Suchbegriff bleibt drin stehen und man kann ihn ändern oder mit einer anderen Suchmaschine weiter suchen....
 
ähm, gibts das auch als grafik? tortendiagramme sind irgendwie einprägsamer als nackte zahlen in einem text mit vielen absätzen. btw. wo ist die quelle?
 
@krusty: Das sollte die Quelle sein (PDF am Ende) http://goo.gl/tSccp Wäre trotzdem schön gewesen sie nicht erst suchen zu müssen.
 
@OttONormalUser: danke für den hinweis. winfuture ist in dieser hinsicht schlimmer als gutenberg. schreiben artikel aber von quellen fehlt in der regel jede spur ...
 
@krusty: Wenn ich mir die PDF so ansehe, hätte ich die Quelle auch nicht verlinkt, denn von repräsentativ kann man bei rund 14000 Seiten wohl nicht sprechen, da vertraue ich eher Statcounter und Net Applications.
 
solange diese ganzen browser chrome, opera, safari und wie sie nich alle heissen, nicht die simple option bieten können wie der IE oder Firefox die Lesezeichen links an der seite anzuzeigen, werde ich auch weiterhin bei FF bleiben
 
Mit den DNS-Server von Google(8.8.8.8 | 8.8.4.4) sind auch die anderen Browser schnell unterwegs.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles