Razzia bei Lieferanten für bezahlte Torrent-Tracker

Auf Betreiben der Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) hat die Kriminalpolizei die Wohnung eines 26-Jährigen Mannes in Leipzig durchsucht. Dieser steht im Verdacht, massenhaft illegale Kopien von urheberrechtlich ... mehr... Filesharing, Bittorrent, Seeders, Leechers Filesharing, Bittorrent, Seeders, Leechers NRKbeta

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich doch Wurst, den einen Tracker haben sie Down genommen, 2 Tage später war er wieder Online und besteht bis heute. Ob die Kunden der GVU dies wissen?
 
Kostenpflichtige ALTs?
Pfui!
 
@mcbag: Quasi son ne Art Anti-Robin-Hood: Er klaut von den Reichen und verkauft es an die Armen. ;)
 
@mcbag: den punkt mit kostenpflichtig musst du mir aus dem artikel dort oben mal raussuchen, ich finde ihn jedenfalls nicht. ALTs sind immer nur mit registrierung bzw. eher invite
 
@Conos:

Razzia bei Lieferanten für bezahlte Torrent-Tracker
Dieser richtete sich gegen die Verantwortlichen des damals zweitgrößten, kostenpflichtigen Anti-Leech-Trackers für den deutschsprachigen Raum.
 
jede woche nur noch sie haben da oder das gemacht bist nichts mehr da ist gestern kino.to usw heute das morgen xxx user server
 
@dgvmc: Satzformulierung? Meinten Sie: "Jede Woche nehmen sie ein Angebot down, bis keins mehr da ist. Gestern kino.to und morgen das nächste."
 
@wertzuiop123: man kann auch übertreiben, und schon mal was gehöhrt von das nicht jeder so gut das kann
 
@dgvmc: Von mir hast du auch ein Minus bekommen, da man den Sinn deines unbearbeiteten Post gar nicht entschlüsseln konnte. Solltest doch schon ein wenig darauf achten.
 
@dgvmc: "solltest du können dies nicht, lernen du müssen" oder gar nicht erst posten. Hatte sowieso kein Sinn. Grund: Für jede Seite die down geht kommen zwei Neue, an Deinem Bsp.: Kino.to -> Kinox.to usw. - Das war schon in der Vergangenheit so und wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Und schon gar nicht, in dem Die einen "kleinen" Up´er hochnehmen.
 
Was die lieben Heeren nicht verstehen ist, das es dadurch nur geringfügig mehr Einnahmen geben wird. Oder glauben die allen ernstes das auch mehr Geld deswegen in den Börsen der User generiert wird??? Mag sein dass das eine oder andere Spiel mehr gekauft wird, aber das wird wohl im unteren einstelligen Prozentbereich liegen. 1% oder weniger. Was jetzt wieder passieren wird durch das ausheben solcher Portale, Foren usw. ist, dass die "Raub"-Kopien auf CD/DVD und USB-Stick landen und auf der Straße getauscht werden. So war es am Anfang ja auch des Computerzeitalter. Wenn die glauben die können damit den Gruppenzwang oder Statuswettbewerb bremsen sind die auf dem Holzweg. mfG ;)
 
@SpiritOfMatrix: genau das denke ich auch bald ist schwarzhandel anno 1990 usw wieder angesagt.
hast spiel xxx bekommst spiel yyy
 
@dgvmc: Ohh ja das waren noch Zeiten.:) Ich denke auch, dass wir auf dem besten Wege sind, die Zeiten alá persönlicher Schwarzmarkt wieder zu bekommen/sehen. Die Tschechen und die Polen klatschen in die Hände - "Opening Basar"
 
Rund 175.000 Nutzer sollen sich in den letzten Jahren für den Zugriff auf diese Tracker registriert haben

also liebe gvu warum nutzt ihr nicht die anzahl an leuten und macht ein legales angebot draus und ihr habt rund 175.000 neue bezahl user
 
@dgvmc: im Internet Gewinn mit Content machen? Nein, nein, nein. Das ist UNMÖGLICH! Im Internet sind nur die bösen Raubkopierer... Ne im Ernst, bis das irgendjemand von denen versteht, werden unsere Enkel alt...
 
Wer nutzt schon Heute noch Torrent, p2p ist totaler Crap. Wenn man schon was illegales Downloaden muss gibt es viele sichere Möglichkeiten.
 
@Hagal: Ich habe Ahnung: [ ] Ja [x] Nein
 
@Hagal: Soso und welches Protokoll soll Deiner Meinung nach so super sicher sein? HTTP ist es definitiv nicht und Wireshark kann nun wirklich jeder bedienen...
 
@Hagal: Und das wären? Weist Du was sicher ist? Das Du immer erwischt werden kannst. Ok, das man erwischt wird ist auf machen Protalen, Foren, blabla... recht gering. Am globalen aufkommen an "illigalen"-download's ist sogar die Wahrscheinlichkeit mittlerweile größer vom Blitz getroffen zu werden oder im Lotto zu gewinnen. Ab wann wird es unsicher? Ganz einfach wenn aus einer Untergrundszene eine populäre Userszene wird. Was leider in den meisten Fällen so ist. Stille Post war schon immer tödlich für alles was gut ist. :(
 
@SpiritOfMatrix:
Bei p2p bzw ganz besonders bei Torrent wird alleine schon auf Grund der Verbindungsart und um überhaupt einen Austausch von Paketen zu machen deine IP benötigt, deine IP kann man ganz Einfach Anzeigen, der Abmahner muss nicht mal was von Dritten anfordern er sieht die in seinem Torrent z.B. es geht auch über ipconfig und zig andere Tools.

Bessere und sichere Alternativen sind ein VPN zu nutzen Kosten ca. 5€ im Monat und dann über mIRC, OneClickHoster oder wer Zugang hat direkt von einer Site (Release Scene) zu Laden. p2p besonders Torrent ist der größte Crap überhaupt und jeder der da noch bei mir auf Minus klickt hat einfach kein Plan. In diversen Foren, ließt man immer und immer wieder von so Nutzern die dann Rumheulen weil Sie Post vom Abmahnanwalt, Rechteinhaber oder der gleichen bekommen. Macht mal fein euer Crap Torrent weiter, viel Spass beim Bust und Bezahlen. Davon mal ab, sind die Releases eh nicht für die Masse gedacht, ich trauer dem p2p Sterben nicht nach, kann gerne ganz Verschwinden, die Sachen waren nie dafür Gedacht gewesen. Ich Lach mich immer schlapp über die Torrenter die Abgemahnt wurde, es freut mich so richtig.
 
@Hagal: ach. mit vpn und bei one-clickern werden ip-adressen nicht genutzt? interessant.
 
@britneyfreek: Aber WER sind denn in der Realität die Abgemahnten? Macht doch mal die Augen auf, es stimmt doch, was Hagal schreibt. Wenn man irgendwas von diesen Anwaltsdrohbriefen hört, sind es IMMER die Torrentleute. Vielleicht bin ich ja blind und taub, aber von im großen Stil "erwischten" OCH-Usern habe ich noch nie was gehört. (Okay, vielleicht mal von MU abgesehen, aber dort ja auch aus anderen Gründen, nämlich weil die gleich die Server hoppsgenommen haben.)
 
sage nur das 175.000 freiwillig für die musik usw bezahlt haben also mußt die gvu nicht jammern usw
ob jemand das nutzt oder nicht mir egal
ich mache es nicht
 
@dgvmc: Ich war auch nicht dabei aber repektiere es. 175 000... http://tinyurl.com/82862go Das sollte den Gesetzgebern langsam zu denken geben. Da hat das Volk klar entschieden und die GVU muss solche Polizeieinsätze bitteschön aus eigener Kasse bezahlen. Die Polizei sollte ja bei diesen Benutzerzahlen die Tracker vor der GVU beschützen. Der Witz ist, dass man es erst illegalisiert und später in niveauloser Form Allen wieder, als legal markiert, in den Napf wirft, obwohl man es nie wollte. o.O
 
mit einem Gesamtvolumen von nahezu 100 Terabyte hochlud - darunter Spiele für die Playstation 3 und die Nintendo Wii, aber auch aktuelle Kinofilme wie "Gefährten", "Die Muppets" und "The Ward", hunderte Musikdateien, aktuelle Anwender-Software und auch pornografische Inhalte..... das hab ich auch alles auf meiner festplatte, sind aber nicht mal 100 gb :-)))) im ernst wie lange braucht man um 100 TB hochzuladen? die leitung hätte ich gerne
 
@WinTux: naja wenn er an dem Seed Server eine 1Gbit anbindung hat (laut Wiki teilweise bis zu 10 Gbit http://en.wikipedia.org/wiki/Seedbox ) dauert es gerade mal 12 Tage bis alles auf dem Server ist (vorausgesetzt das Herunterladen hat auch von dem Server mit der vollen bandbreite stattgefunden)
 
@WinTux: Das geht Ruckzuck, die Schieben dass per Remote oder flashen es per FTP (Server to Server) da läd keiner 100TB per Hand hoch, dass wäre auch totaler Quatsch.
Selbst ein 100Mbit/s Server reicht da Dicke aus, einzig ein evt. max. Traffic hindert manche daran es in kurzer Zeit zu machen. In vielen Ländern der Erde wo es Sicher ist einen Server für so was zu nutzen kennen keine Flatrates oder die sind viel zu Teuer. Viele dieser Server sind eh Gehackt, ovh war früher ein Paradies für hacked Siterings usw.
 
@WinTux: Dann lass dich nicht erwischen wenn du schon aktuelle Kinofilme wie "Gefährten", "Die Muppets" und "The Ward" auf deinem PC besitzt. Zumindest posaune es nicht so in der Welt herum. Oder hast du dir die Rechte daran gekauft? Ansonsten wäre es nicht besonders geschickt von dir gewesen das zu posten.
 
@eMaile: Ich meinte damit nicht direkt dieselben datein. eher das ich auch ein paar filme habe. mein post sollte eigentlich ein joke sein weil 3 filme ein paar spiele,musikdatein etc keine 100 tb ausmachen :-)
 
seit wann sind Anti-Leech-Tracker Seiten auf denen man zahlen MUSS? völlig daneben dieser titel, da es im text selbst mit keinem wort benannt wird. Anti-Leech-tracker haben nichts mit bezahlen der torrents oder ähnlichem zu tun, sondern einen anderen hintergrund. den server zahlt der typ alleine bzw. nutzt entweder ein Layer-system (eingeblendete Werbung beim seitenaufruf oder ein spendensystem (was nicht verboten ist)).. naja egal.. aber die GVU hat wieder was geschafft und der industrie einen vermeitlichen schädiger geliefert.. tztztztz ein tracker macht dicht und 5 neue gehen auf. naja und das der typ 100TB daten bereit hielt, halte ich für sehr unglaubwürdig, da die daten nicht auf dem traqckerserver liegen, sondern bei den jeweiligen usern selbst auf en pc's.. bzw. das traffic entsteht wenn zig user einen film saugen AUßERDEM; der typ hat ja nicht den tracker geliefert wie es aus dem text heraus zu lesen ist, sondern die daten wohl selbst.. alles nur propaganda wie toll die GVU arbeitet, dabei macht die kaum noch was..

aber bei dem text hier kann man schnell drauf kommen, dass Anti-Leech-Tracker = bezahlte Tracker wären, was völliger nonsens ist. auf diesen Alt's zahlt niemand für die downloads, wobei die donwloads als torrent-dateien vorliegen und der inhalt beim uploader/seeder selbst daheim.. tztztz man man man, die lernen es nie..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!