Papst Benedikt soll eigenes Twitter-Konto erhalten

Papst Benedikt XVI wird laut Informationen des britischen 'Guardian' unter Berufung auf einen offiziellen Vertreter des Vatikans in absehbarer Zeit ein eigenes Konto auf der Microblogging-Plattform Twitter offiziell eröffnen. mehr... Papst Benedikt XVI, Christen, Katholische Kirche Bildquelle: Catholic Church (England and Wales) / Flickr Papst Benedikt XVI, Christen, Katholische Kirche Papst Benedikt XVI, Christen, Katholische Kirche Catholic Church (England and Wales) / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sister Act is singing: I will follow him - Follow him whatever he will poste
 
Wenn man die Meinung mancher Politikern glaubt, ist das Internet doch ein Werk des Teufels. Geht das dann eigentlich konform? Müsste der Papst dann nicht endlich verbrannt werden, der alte Ketzer?...
 
@klein-m: Vielleicht will er ja damit das Internet bekämpfen?
 
@klein-m: Einer Radikalen Sekte wie der kath. Kirche ist jedes Mittel recht um neue Jünger zu generieren. Jeder andere Verein der Kinderfi... so schützen würde wie die, wäre schon verboten.
 
@klein-m: wenn der Papst deinen Kommentar liest, fällt ihm vor Schreck der Messdiener vom Schos
 
@superkopierer: Jeht nicht, steckt fest;)
 
@klein-m: Ein Hoch auf die Meinungs- und Glaubensfreiheit! Seid froh, dass ihr eure beschränkte Meinung straffrei öffentlich äußern dürft. Die Kommentare sind trotzdem irgendwie Intelligenzbefreit. Weiter unten in den Kommentaren sind auch Muslime ausschliesslich Bombenleger, deshalb denkt mal darüber nach: "Nicht jeder Katholik ist ein Kinderf**ker und nicht jeder Muslime ist ein Bombenleger" ... man man... Lustige Kommentare sind ja nicht schlecht aber das tut schon irgendwie weh. Zeigt mal ein bisschen Respekt gegenüber anders denkenden Menschen.
 
@twin.catoo: Guter Kommentar. Man sollte nicht alles so eindimensional sehen.
 
@twin.catoo: Und was willst du jetzt dabei von mir?
 
@twin.catoo: Endlich. Ein Winfuture-User mit Intelligenz. Aber ich habe es aufgegeben im Inet über Religionen zu diskutieren bzw. zu schreiben. Das bringt nichts. Mit dem Begriff Toleranz können heute viele Menschen nichts mehr anfangen. Man macht einfach eine Schublade auf und steckt sie in eine passende rein. Der eine ist ein potenzieller Bombenleger, weil er Moslem ist und der andere ein potenzieller Pädophiler, weil er Priester oder sonst was ist. Dafür hast du sogar noch eine negative Bewertung bekommen und eine dumme und unfreundliche Antwort vom klein-m. Tja, so ist das. Da hilft nur noch ignorieren. Ist nur pure Zeitverschwendung denen was beizubringen, denn die wollen nichts anderes hören.
 
@ephemunch: Wieso ist es dumm und unfreundlich, wenn ich ihn frage, was er dabei von mir will? Kannst du mir bestimmt mal erläutern...
 
@klein-m: Der Kommentar war auch nicht auf Dich bezogen sondern eher auf Die Antworten zu Deinem Kommentar, also nicht persönlich nehmen.
 
@twin.catoo: Dann benutze doch demnächst dann bitte den korrekten blauen Pfeil. ;-)
 
@klein-m: Yupp, mache ich!!! War nur im Eifer des Gefechts. :)
 
@ephemunch: Das Intoleranteste, was ich je gelesen habe. Du redest über gesellschaftliche Schubladen, die so viele benutzen und gleich im ersten formulierten Satz definierst du bereits eine deiner eigenen Schubladen. Weiterhin empfiehlst du diese Leute zu ignorieren und steckst sie in die Sturkopf-Schublade. Schöne Grüße an dein soziales Umfeld, es hat dir erfolgreich beigebracht in Schubladen zu denken und selber zu "glauben", du würdest nicht in Schubladen denken.
 
@twin.catoo: am heiligen Sonntag habe ich mir angewöhnt statt in heilige Messe zu besuchen, böse meist sinnfreie Kommentare zu schreiben ohne darüber nachzudenken;-)
 
@superkopierer: ;) Haha ... finde ich gut
 
Ich frage mich was der Papst mit einem Twitter Account anfangen könnte, wenn der Mann immer noch das Sagen- wie damals im Mittelalter- hätte ^^
 
@algo: Glaube kaum, dass der den Acc selbst verwaltet.
 
seine alte Scheinheiligkeit tut so als als wäre er modern und weltoffen, der weis doch kaum was das Internet ist. Das Twitterkonto wird doch nur von irgendwelchen Propagandaspinnern im Vatikan betrieben.
 
Der verzweifelte Versuch der Kirche modern zu wirken.
 
@Seth6699: Wieso sollte Sie laufend dem aktuellen Trend folgen, dabei würde jede Glaubensgemeinschaft ihre Werte verlieren und sich selbst verlieren. ;)
 
@TuxIsGreat: Ja genau. Warum folgen sie also dem (technischen) Trend ? Ich verstehe es nicht.
 
Das ändert auch nichts daran, dass es absurd ist, diese 2000 Jahre alten Märchen zu glauben.
 
@coolbobby: tja da soll einer sagen, der glaube an Aliens wäre verrückt :-)
 
@algo: Bei den Aliens ist die Wahrscheinlichkeit jedenfalls sehr viel höher. :-)
 
@coolbobby: Der elektrische Widerstand ist auch eine Fiktion - denn ein Verhältnis ist kein reales Objekt.
 
@coolbobby: kommt drauf an - ob die sie wörtlich nimmst, oder die metaphorik richtig zu deuten verstehst. wörtlich zu nehmen ist neuronal recht begrenzt. metaphorisch jedoch nicht ganz so ohne, wenn man sich z.b. das semiotische dreick ansieht (auf wikipedia fehlerhaft - da die ecken dinge darstellen, die verbindungen zwischen ihnen die begriffe - und das gesamte dreieck das symbol.) und es mit der dreiheit sohn, heiliger geist und vater vergleicht. selbst die logik beruht darauf, daß man eine sache über eine andere beweist, indem man ein drittes ding sucht, welches ein merkmal besitzt, das sowohl beim einen als auch dem anderen ebenfalls vorkommt.
 
@röppentrött: Bitte nimm es nicht persönlich, aber das ist (wie so oft bei diesem Thema) das typisch schwammige, vernebelte Drumherum-Gequatsche, frei von Fakten und Tatsachen.
 
@coolbobby: "Er zeigt sich aber, wenn auch indirekt :-) " was schwammig ist. Wahrscheinlichkeitstheorie, Unschärferlation, Fuzzy Logic. Recht scharf... Du bist eben noch der klassischen Physik verhaftet - glaubst Du. Schaut man sich aber die Physikvorlesungen des Walter Lewin vom MIT an, so sagt er, daß jede Messung ohne die Angabe der Ungenauigkeit/Schwammigkeit sinnlos ist. Zudem gibt er zu, daß man Newton's Regeln nicht beweisen kann. Man GLAUBT daran, da sie bisher mit den gemessenen Experimenten übereinstimmen - die Angabe der Ungenauigkeit nicht ausser acht lassend.
 
@röppentrött: Ich fühl mich hier bei meiner Ehre als Physiker verletzt, wenn ich deinen Kommentar lese, da er schlicht und einfach Wahrheiten mit Fiktion verbindet und somit Falsch ist. Vielmehr ist es die Art und Weise wie Fanatiker und Verschwörungstheoretiker Informationen präsentieren, was es auch einfach so gefährlich macht.
Als erstes Fuzzy Logic ist eine Theorie unklare/schwammige Begriffe in Mathe zu fassen, so wie was heißt warm. Im normalen Verständnis ist im Weiteren Wahrscheinlichkeitstheorie nicht ein Bereich der Physik sondern der Mathematik. Sie wird nur von Physikern verwendet und auch für einige Theorien weiter entwickelt, gehört aber eigentlich nicht in die Physik.
Und was dein Bezug auf die Verwendung von Schwammigkeit in Messung angeht. Das ist dafür gedacht um die Güte, also die Richtigkeit der Messung zu beschreiben. Menschen machen Fehler und genau so Maschinen und genau das gilt es ja zu bestimmen. Was nützt mir es wenn ich sage ich kann 1 Millionen Biere auf einmal trinken mit einer Abweichung von 1 Million und genau das ist es was die Unschärfe/Abweichung/Schwammigkeit im Experiment angibt. Sie ist ein Maß für die Präzision und Aussagekraft meiner Messung. Diese ist komplett anders als die von dir erwähnte Unschärferelation. Ja es sind beides Wahrscheinlichkeiten jedoch haben sie eine andere Natur.
Ja Newton's Regeln sind Axiome, man nimmt an dass sie Richtig sind. Das tut man aber auch in der Mathematik mit Aussagen, wie 1=1 ist wahr. Zweifels du die etwa auch an, obwohl alles was wir auf dem Zeug aufgebaut haben bis jetzt funktioniert. Es ist einfach ein Problem der Physik , dass nichts absolut beweisbar ist, sondern nur widerlegbar. Aber das kannst du überall ansetzen. Existiert diese Nachricht oder nicht... hm...
Vielmehr zeigen mir deine Äußerungen das du kein Verständnis von moderner Physik hast und ich wunder mich doch was für eine technische Ausbildung du genossen hast.
 
@coolbobby: Ich glaube nicht das alles was in der Bibel steht Märchen sind. So einiges wird davon schon passiert sein Nur durch die kleine Weltansicht der damaligen Menschen muss es einfach wie göttliche Strafen ausgesehen haben. Im übrigen glauben viele Wissenschaftler durchaus an ein übergeordnetes Wesen, nur dass sie es nicht unbedingt Gott nennen würden, sondern rein Wissenschaftlich übergeordnetes Wesen ^^ . Ob es einen oder mehrere Götter gibt, oder ob es Ausserirdische gibt die, wenn sie denn vielleicht damals unsere Menschheit beeinflusst haben, woran ja auch viele glauben, die man dann halt auch durch ihre überragende Macht/Technik als Götter angesehen hat, das ist doch alles absolut wurst. Glaube findet im Herzen statt, und an irgendetwas glaubt jeder. Und wenn es der unbewiesene Glaube ist das es keinen Gott gibt. ;)
 
Eigentlich ist Twitter wie für die Kirche gemacht. Durch diese absolut Hirnrissige Zeichenbegrenzung passt eh nicht viel mehr als ein Bibelvers ins Nachrichtenfenster.
 
@terminated: Die Zeichenbegrenzung ist nicht hirnrissig, sondern die eigentliche und ursprüngliche Idee hinter Twitter. Kurze Nachrichtenhäppchen schnell in die Wolke gezwitschert. Das eigentlich hirnrissige ist, wie sehr dieses Konzept bereits aufgeweicht wurde.
 
Der Propaganda Minister rät: Tu auf Modern, zwitscher deine Idiologie an diese super empfänglichen Internetnutzer.

Ich wollte der Kirche auch online schon immer mal "entfolgen" *hurr hurr*
 
Dann werden unnütze Nachrichten von einer unnützen Einrichtung über einen unnützen Dienst verbreitet...
 
@TiKu: Win-Win-Win-Situation ;)
 
Hat er denn nicht schon einen Vogel? Wozu denn bitte noch einen...
 
@Islander: er expandiert eben, da die nutzer des radio vatikan meist schon in ihrem sessel vor sich hin modern.
 
"Da findet zusammen was zusammen gehört" ... die Pädophilennetzwerke und der Vatikan ... eine klare WIN-WIN-Situation !!!
 
Mittelalter trifft Moderne, wenn "es" dann eventuell mitbekommt das es im Jahre 2012 lebt, wird es vermutlich sein eigenes, kleines Dasein in Frage stellen.
 
Olle Kamelle auf digital.. wie herrlich. der Typ soll sich mal lieber darum kümmern dass seine Sekte zeitgemäßer wird. Die Typen sind so antiquiert und dermaßen kontra Grundrechte und kontra Menschenwürde, dass es eigentlich verboten gehört über diesen Tuntenverein (Männer in Frauenkleidern? hallo?) überhaupt zu berichten um denen eine Plattform für deren veraltete Plattitüden zu geben... ich werde mich wohl in Teufel umbenennen und dem kerl folgen... interessant wird, ob er seine messages dann auch in tausend sprachen simultan zwitschert... Satanismus is vom Teufel, Kondome sind vom Teufel... diese Bude gehört reformiert, angefangen beim Ablass die sich Kirchensteuer nennt...
 
@Rikibu: Ich stimme dir zwar ansonsten zu, aber mit der abwertenden Passage "Tuntenverein (Männer in Frauenkleidern? hallo?)" zeigst du, dass du zum Teil selbst antiquierte Ansichten hast. ;)
 
@TiKu: die Ansichten sind nur Spiegel des Bildes das dieser Verein vermittelt... Warum gibts eigentlich nur Männer als Priester und Frauen nur als Ehrenamt als Basis? ohne die als "unrein" deklarierten Frauen in den Schlüsselpositionen wär dieser fragwürdige Verein schon am Ende. das Problem dabei ist, die Frauen dulden diese Antihaltung gegen ihre Spezies anstatt mal Protest zu üben... Die Katholiken sind von vorgestern und sitzen leider in viel zu vielen Schlüsselpositionen, Intendanzen usw. haben überall Einfluss für ihr krankes Weltbild...
 
wir produzieren immer wieder idole. damals (bei manchen noch heute) gott, heilige, propheten, papst ... heute jedoch sind die idole schauspieler, musiker, politiker, "wissenschaftler" (als könnte man die einfach züchten...) - und, wie z.b. bei den katholiken, negieren auch diejenigen, die sich als agnostiker oder atheisten ansehen, daß sie ebenso viele idole haben, wie ihre katholischen kollegen. auch sie folgen ritualen und ziehen ihre aussagen aus der reinen fiktion. sie behaupten, etwas zu beweisen - und beweisen gar nichts selbst (experimentell). dann kommen sie damit, daß in der wissenschaft nr mit modellen gearbeitet wird, daß es reine hypothesen sind, die vielleicht irgendwann in tausenden von jahren "beweisen" werden - obgleich sie gar nicht wissen, daß "beweisen" undefinierbar ist. kurzum: es ist, als ob jemand behaupten würde, die mode von heute sei besser als die mode von gestern. das verhältnis der idole der angeblich rationalen ist genauso hoch, wie daß der althergebrachten gläubigen. es werden immer nur ein paar ausnahmen sein, die keiner idole und keiner anderen form des selbstbetruges bedürfen - und diese werden dann von den zukünftigen "idolisten" zu idolen auserkoren - während sie in ihrer gegenwart verpönt werden - nur wenige können es wirklich leiden, wenn jemand ihnen die wahrheit sagt - und ihnen damit zugleich zeigt, wie limitiert sie sind und daß sie sich in ihre lügen einlullen müssen.
 
@bublate: Das eigentliche Problem ist folgendes. Wissenssysteme basieren auf der Suche nach dem Zweifel, Religionssysteme basieren auf dem Zweifelsverzicht. Das Wort Gottes darf in manchen Religionen (Islam) gar nicht hinterfragt oder interpretiert werden, es gilt als überliefertes Wort und ist unantastbar. Die eigentliche Scheinheiligkeit der Religionen (mal die Katholiken genommen) ist doch, das was sie predigen, gar nicht inhalt ihres alten Buches ist. Wo steht in der Bibel was von Kondomverbot oder vom gepanzerten Papamobil? Das Problem der Religionen ist, das sie zu fett, zu dialektisch, zu verquast und unpraktisch sind. Religionen müssen ganz einfach strukturiert sein "achte jedes Lebewesen", fertig, aus... Auch der Budhismus ist so ne alberne Sache... immer mit Angst arbeiten... warum soll ich nett zu nem Karnickel sein? nur weil es Tante Gerda sein könnte? Was soll dieser Murks. Die Religionen sollen erstmal mit wissenschaftlichen Grundlagen die Existenz ihrer Anbetungsfigur erklären...können sie nich, nur mit Angst und Einschüchterung arbeiten...
 
Sogar hier wird der sog. "Sedisvakantismus" ("sedevacantism") hartnäckig ignoriert.
Warum wohl?
Nun, für viele reicht es ja bereits, sich von den Systemmedien zulügen zu lassen. Also man schluckt willig jede Lüge, ob sie einem nun gefällt oder nicht.
Aber speziell bei der Ratzinger-Sekte saugt man gierig und gezielt Unwahrheiten in sich rein. Also man kann gar nicht ernsthaft glauben, dass die Lügen der Systemmedien wahr sind. Aber man möchte sie glauben, eben um einen Vorwand zu haben, auf den Katholizismus zu schimpfen.
Warum twittert Rattzinger wohl? Natürlich um die Illusion seiner Sekte aufrecht zu halten, und insbesondere um dadurch die echte katholische Kirche weiter durch den Dreck zu ziehen.
Pater Rolf Hermann Lingen, römisch - katholischer Priester (ergo sog. "Sedisvakantist")
 
@Pater_Lingen: Ich bin das, was Sie in Ihrer Glaubenskaste "Lutheraner" nennen. Systemmedien, interessanter Ausdruck. Wenn seine Heiligkeit Herr Ratzinger so unfehlbar und loyal ist, jedoch die "Systemmedien" nichts weiter tun als Lügen über ihn zu verbreiten, warum stellt der Vatikan dann dies nicht richtig ? Oder aber man kommt zu dem Schluss das einer Krähe der Anderen kein Auge aushackt. womit die Glaubwürdigkeit des Vatikan auch in Frage gestellt wäre. Der Fehler liegt nicht an den Medien oder der Gesellschaft, sondern am Gesamtverhalten der katholische Kirche.
 
@Zwerg7: eigentlich werden die Medien doch von den Katholiken unterwandert, die sitzen doch bei ARD, ZDF in den Gremien... Eigentliches Problem dieses Ladens ist, dass sich mit Kritik nicht sachlich auseinandergesetzt wird. Missbräuche werden "intern" geklärt.... wie soll ich mir das vorstellen? Eine Diskussion über das Abschaffen der Kirchensteuer gibs ebenfalls nicht... obwohl Deutschland die einzigen sind die diesen Murks noch bezahlen, denen steckt eben noch die Ablassangst in den Knochen.
 
@Pater_Lingen: Jeder nur ein Kreuz! http://youtu.be/xaI3CFhORss
 
Wäre schön, wenn man das Geld lieber an die spenden, die es nötig haben, anstatt für so ein Scheiß zu investieren.
 
Papst Benedikt XVI diskutiert jetzt schon mit anderen Mitgliedern, der großen Gemeinde unter dem Thema, " Bringet mir alle kleinen Knaben, aber nur jene, die blond sind, haleluja. Alle Pedos auf Twitter scharren schon mit den Hufen, und warten ungeduldig auf ihren Herrn und Meister... Tja, so ist das nun einmal.
 
Erinnert mich an "Gottschalk Live". Der Star selbst hat keine Ahnung von der Thematik so dass in Wirklichkeit ein Stab von Mitarbeitern alles abwickeln. Twitter als reine Feed-Schleuder für Eigenwerbung. Für mich total uninteressant. #WHDDDHR, um Harald Schmidt zu zitieren.
 
Halleluja, jetzt muss nur noch Satan nachziehen ;)
 
@karacho: Der hat doch ;)
 
Ich dachte er habe bereits ein Twitter account?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles