Geheimdienste überwachten millionenfach E-Mails

Die Kommunikation über das Internet wurde in den letzten Jahren immer stärker Gegenstand staatlicher Überwachung. Die deutschen Geheimdienste sollen allein im Jahr 2010 millionenfach E-Mails und andere Verbindungen über das Netz überprüft haben, ... mehr... Internet, überwachung, Daten, Netzwerk, Ethernet Internet, überwachung, Daten, Netzwerk, Ethernet Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stasi 2.0 here we come.
 
@addicT*: ich kanns nicht mehr hören! nicht wir kommen, wir sind schon seid ewigkeiten volldabei.
 
@merovinger: Sogar schon weiter in manchen Bereichen...
 
@lutschboy: Stimmt!! Früher wurden die Leute bespitzelt und heute geben sie ihre persönlichen Daten freiwillig auf Facebook preis
 
@H_O_M_E_R: das machen wir ja auch nur , damit unsere Politiker das Geld (Steuern)für schönere Dinge ausgeben können und nicht alles in die Totale Überwachung stecken müßen .
 
@merovinger:

und daher werd ich ab jetzt in jedes mail schreiben das ich am vorabend eine BOMBEN stimmung hatte und Witze die GRANATEN Lacher waren .... usw .. ahahaha
 
@addicT*: die BRD hat wohl von der DDR gelernt.
 
@zivilist: Das war ne Übernahme. Nicht umsonst sitzt die FDJ Tante im Bundeskanzleramt
 
@iPeople: Richtig. Und jetzt zusätzlich noch ne LARVE als Bundespräsident ;-)
 
@zivilist: da die BRD ein Konstrukt der westlichen alliierten Siegermächte ist, hat sie wohl eher von denen gelernt, nicht wahr?
 
@addicT*: ich frag mich wie die das machen. fragen die zb. bei google und co. an das sie zugang dazu bekommen ? man loggt sich ja verschlüsselt ein ...der empfänger (hoffentlich) auch ?
 
@gast27: Ich meine in Deutschland gibt es ein Gesetz dass jeder eMailanbietern mit mehr als 2000 Kunden alle Konten für Geheimdienste und andere Ämter zugänglich machen muss. Zumindest stand sowas in der Richtung immer bei Anbietern von Secure-eMaildiensten. Die haben auch immer ab 2000 Konten weitere Neuzugänge gesperrt und dann unter anderem Namen einen weiteren Dienst aufgezogen. Aber ich hab keine Ahnung wie das jetzt exakt läuft und heute so ist.
 
@gast27: E-Mails werden grundsätzlich unverschlüsselt übertragen. Solang du den Inhalt nicht selbst verschlüsselst kann man eine Mail an jedem Knotenpunkt des Internets mitlesen.
 
@gast27: http://de.wikipedia.org/wiki/TK%C3%9CV --- bereits seit 2002 sind E-Mails und Webserver überwachbar. Offensichtlich wird das nun immer stärker genutzt - die vorratsdatenspeicherung hat für genügend ablenkung gesorgt...
 
@addicT*: der kommentar ist bombe :D
 
das ist der mündige westler, irrer als der schlimmste ostler.
nein so schlau, dass er sicch selberr auffrisst ----> bombe, terrorist, vergewaltiger, kinderschänder, merkel, schäuble, hitler, papsthänger punkt ++
 
Welcher Terrorist schreibt Bombe in seine E-Mail? Für ihre Dummheit gehören sie bestraft...
 
@Banko93: Bombe ist ein freies Wort, wie alle anderen! Nur Vollkoffer sind so naiv und glauben alles!
 
@Banko93: insFahndungsraster dürftest du nach den Naivitätsbedingungen der Geheimdienste schneller geraten als dir lieb sein kann. Kauf dir zb. die CD von "Ali As - Bombe" (sehr geiles Album übrigens) und selbst amazon wird in Bestellbestätigungen das Wort "Bombe" erwähnen... Es ist eher die Frage, wie deie Geheimdienste reale Personen mit fiktiven Mailadressen in Verbindung bringen. Hat ja nich jeder ne Mailadresse mit klarnamensschema a la max-mustermann@alquaida.org
 
@Rikibu: so oft wie ich mich mittlerweile mit kollegen über mail mit worten wie "bombe" "sprengen" und "umbringen" über das landesprüfungsamt aufgeregt hab, denkt der staat vermutlich eh längst, wir wären ne terrorzelle.
 
@Banko93: ...das ist ja das nette. zudem: daß es terroristen gibt, ist genauso real, wie eine organisierte gruppierung verfassungs"schutz", die nicht nur vorgaukelt, ihre rechtsextremen freunde zu verfolgen, um es damit zu ermöglichen, den deutschen widerstand zu verfolgen, der als linksterroristen dargestellt wird, und dem man brände unterzuschieben sucht, wie es ehemals die nationalsozialisten mit dem reichstagsbrand taten.
 
@XBüchs: Was ist denn bitte linke Gewalt? Wenn die von Polizisten geschützten Glatzen nen Stein an den Kopp kriegen? wenn Juwelierfenster eingeworfen werden? Das eigentlich perfide an dem rechts und links Gelaber ist doch, dass die rechten alles dürfen und die linken nichts. und da Deutschland ein Mentalitätsproblem hat, weil Eigentumsdelikte höher geahndet werden als Verbrechen an Menschen, wird die linke immer gegen die andere Seite ausgespielt. Es geht faktisch nur noch drum wer was sagt und nicht was man sagt. Man erinnert sich, Lafontaine wurde für das jahrelang ausgepeitscht, was nicht nur der Realität entsprach, sondern auch das gleiche war, was der Geißler nachgeplappert hat - nur wirds bei dem einen zur Falle und im Falle Geißler wird gefeiert... das ist der elementare Unterschied... um die eigentlichen Seiten gehts gar nich
 
@Rikibu: Das schlimme an der ganzen Sache ist doch: Wenn Straftaten seitens Rechte bekannt wird, argumentiert man gerne "Aber die Linken sind doch schlimmer" und lenken so von eigentlichen Probleme ab.....
 
@algo: Schäuble hat das in seinen Berichten immer gerne gemacht, als er Heimatschutzminister war... "Die rechte Gewalt hat stark zugenommen, aber die linke Gewalt hat noch viel mehr zugenommen".
 
@Rikibu: Deutschland hatte noch nie einen Heimatschutzminister und Schäuble hat auch nie solche Vergleiche angestellt.
 
@ctl: doch doch, schäuble hat genau diese wortwahl benutzt als er seine kriminalstatistiken vorgetanzt hat als er verteidigungsminister war...
 
@ctl: Erzählst du das nun wirklich einem der das rote Parteibuch im Hintern hat, oder ist das mehr ne ordentliche Aufklärung gegen dieses "Gedankengut" von Rikibu :-)
 
@moremax: Mir hat die ordentliche Aufklärung gefehlt, von daher hab ich den ersten Schritt gemacht. Solche Äusserungen sollten nirgendwo unkommentiert stehen bleiben.
 
@Rikibu: 1. Schäuble war nie Verteidigungsminister. 2. Der Verteidigungsminister hat nichts mit Kriminalstatistiken zu tun.
 
@Rikibu: Linke Gewalt ist Gewalt die von Linken ausgeübt wird. Häufig nennt man diese Leute dann linksradikal. Eigentlich ganz einfach.
 
@Rikibu: ....dann wird es Zeit, daß man nicht mit den offenen Rechten, sondern mit den latenten Rechten und den Mitläufern das tut, was ihre Vorgänger - zusammen mit den offenen Rechten (die allerdings nur die Bauernopfer sind) - mit den Mitgliedern der jüdischen Gemeinschaft machten. Ich habe kein Problem damit, die Schwachpunkte (Kinder, ältere Angehörige (die auch oftmals krankhafte Vorstellungen haben - und zwar nicht einfach "nur" aufgrund ihres Alters)) der latenten Rechten und ihrer Mitläufer, ausfindig zu machen, und ihnen zurückzugeben, was sie nicht nur dem deutschen Widerstand, den Mitgliedern der jüdischen Gemeinschaft, den Sinti und Roma und auch behinderten Deutschen antaten. Es führt kein Weg daran vorbei.
 
@XBüchs: ich sehe auch keinen Weg daran vorbei gehen mit Marxistischen Anhängern das zu tun, was die "großen" Linken mit ihrem eigenen Volk getan haben. All die Millionen Gulak Toten, auf ausrangierte zivile Schiffe verfrachtet und mit Kriegsschiffen ermordet und versenkt haben. Das sollten WIR, die Bürger der Demokratie mal mit diesen rechtsfaschisten ebenso wie mit den linksfaschisten machen. Das wäre mal ausnahmsweise genau das richtige und die Zeit in der die Medien linksgesteuert aggieren, ist das Vorzeichen das es Zeit wird das auch umzusetzen.
 
@Rikibu: Wenn ich so einen Mist schon wieder hier mehrfach lese..., die Rechten dürfen alles, die linken nichts..., meine Fresse, ich bin kein Rechter, jedoch kann ich sehen und auch lesen, die machen ne Demo, ihr linken ne Gegendemo (in euren Fachkreisen auch Stördemo genannt) Hunderschaften von Polizisten die ebensoviel Gled kosten, dürfen sich dann mir euch Pack rumprügeln, die Steine an den Kopf kriegen und in völliger Gewalt unter gehen. Die Umgebung leidet ebenso mit, eingeschmissene Scheiben und verbrannte Autos, die wohl einzigen die nichts "gemacht" haben sind dann auch noch ausgerechnet die Rechten. Politiker in Berlin "leihen" sich die Antifa aus, um politische Versammlungen zu verhindern unter dem Deckmantel das es rassisten seien, die von demokratischen Gesetzen gestützt ihr Versammlungsrecht missbrauchen würden. ICh komme da als normal Bürger zum Schluss, alle samt nehmen sich nichts, gehören verboten und eingesperrt, die linken sind nur farblich entfernt von rechten und nutzen die Demokratie ebenso aus, wie auch die Rechten.
 
@Banko93: daß deren profiling mehr als nur peinlich ist, das ist klar - ermöglicht es dem widerstand jedoch, sie mit ihrem minderwertigen profiling irre zu führen. zudem: der bürger sollte sich überlegen, wieso solche "nachrichten" gestreut werden - und wer der initiator ist. es ist viel wichtiger, daß bürger selbst herausfinden, was bestimmte gruppierungen ihnen verschweigen - denn sowohl die medien, irgendwelche kontrollgremien oder untersuchungsausschüsse oder sonstiger quatsch: sie alle sind bestechlich und offenbaren ihre eigenen beziehungen selbst nicht (wie das auch assange nicht tat und tut). nur "anonym" offenbart die realität - denn "anonym" hat keinerlei interesse, ansehensnutzen daraus zu ziehen. sobald man aus der anonymität heraustritt, ist es mit der wahrheitsfindung jedoch schlagartig vorbei - ob das nun ich bin, oder jemand anders: spielt keine rolle.
 
@Banko93: Tja, da du jetzt "Terrorist" und "Bombe" geschrieben hast, stehst du schon auf der Fahndungsliste. :)
 
Dann weiß ich, dass ich zumindest das Wort "Bombe" nicht mehr verwenden darf. Dann sag ich jetzt eben nicht mehr: "Schau dir das Bild mal an! Was eine Bombe..." sondern: "Schau dir mal diese hübsche Dame an!". Wäre interessant, die Liste der Wörter zu haben ;-) Eines Frag ich mich allerdings, werden absolut alle Mails durchsucht? Einfach so?
 
@hhgs: Genau, ab jetzt macht meine Frau Urlaub in den USA... :D
 
@hhgs: Dame heisst auf Zuaheli: "Beim nächsten USA-Urlaub sprenge ich die Freiheitsstatur"
 
@hhgs: Wenn du davon ausgehst, dass deine EMails überwacht werden würde ich an deiner Stelle versuchen ganz auf EMails zu verzichten bzw. sie auf ein Minimum zu beschränken.
 
@Valfar: Hier geht es doch nicht um Verdacht oder? So wie ich das lese, wird jede Mail, egal von wem, nach diesen Schlüsselwörtern durchsucht. Wer das okay findet...
 
@hhgs: In der News ist aber von 37 Millionen EMails und Datenverbindungen die Rede. Also selbst wenn es 37 Millionen EMails wären wären das doch mit Sicherheit nicht alle EMails. Würde mich zumindest wundern, wenn jährlich nur 37 Millionen EMails verschickt werden würden.
 
@Valfar: 2009: 6,8 millionen, 2010: 37 millionen, 2011: 100 millionen? 2012: 300 millionen? Wenn das weiter so steigt...und das wird es!
 
@hhgs: Die interessante Frage ist aber nach wie vor, welche EMails überwacht werden. Nach einer kurzen Recherche ist klar, dass die bis zu 37 Millionen überwachten Emails nur ein kleiner Teil der in Deutschland verschickten/empfangenen Emails darstellt. Wenn nur ein kleiner Teil der EMails überwacht wird wäre es interessant zu wissen, nach welchen Kriterien die Überwacher entscheiden.
 
@Valfar:Strategische Kontrolle bedeutet, dass nicht der Post- und
Fernmeldeverkehr einer bestimmten Person, sondern Telekommunikationsbeziehungen, soweit eine gebündelte
Übertragung erfolgt, nach Maßgabe einer Quote insgesamt überwacht werden. Aus einer großen Menge verschiedenster Gesprächsverbindungen werden mit Hilfe
von Suchbegriffen einzelne erfasst und ausgewertet.

Bericht gemäß § 14 Absatz 1 Satz 2 des Gesetzes zur Beschränkung des
Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses (Artikel 10-Gesetz – G 10) über
die Durchführung sowie Art und Umfang der Maßnahmen nach
den §§ 3, 5, 7a und 8 dieses Gesetzes
(Berichtszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2010)
http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/086/1708639.pdf
 
auch die e-mails, die du noch niccht abgeschickt hast, eCHt
 
Dann mach ich den absofort mal ein bisschen mehr Arbeit und schicke jeden Tag an all meine Freunde folgende Email: ''Die Party heute abend wird sicher Bombe! Ich hoffe nur, meine Mutter macht keinen Terror. Mit ein bisschen Glück schmuggeln wir ein paar Drinks mit in die Disco, das wird definitiv eine Geschmacks Explosion!''
 
Schrecklich, da weiß ich ja jetzt welches Wörtchen öfter geschrieben werden muss. Ich bin ja echt froh dass diese Leutchen nichts nützliches machen müssen und derart Zeit und Geld verschwenden können.
 
Haha, dann haben sie meine Emails sehr oft gelesen. Ich verkaufe Feuerwerk und da spricht man bei den grossen Profi-Feuerwerkskörpern auch von "Bomben". Wenn jemand bei mir also eine Bombe bestellt und ich ihn frage, wie gross sie denn sein soll, dann könnte ich demnächst den CIA vor der Haustür haben :-)
 
@jackattack: Warum sollten die vor deiner Tür stehen? Die sind längst in deiner Wohnung, ganz ohne Einbruch, ohne Waffen und Sprengstoff sind sie hereingekommen. Du hast sie sebst hereingelassen und das Abhörgerät hast du auch selbst angeschafft und trägst es freiwillig Tag und Nacht mit dir herum. Selbst die Datenübertragung bezahlst du. Die sind nicht auf den Kopf gefallen, du weisst was das I in CIA bedeutet!?
 
Die verschicken bestimmt gar keine Mails, sondern teilen sich einfach ein Postfach und tauschen sich über Nachrichten in den Entwürfen aus. Schon alle ausgetrickst. :D
 
@APOXDESIGN: was auch der Regelfall sein soll, was auf einer Infoveranstaltung (zum Thema Staatstrojaner) bei einer Hochschule auch so gesagt worde. Alternative: die E-Mail als Bild verschicken (gerade eingefallen). Als ob die Terroristen alle einen unterirdischen IQ haben.
 
@zivilist: Alle nicht, aber der grösste Teil von denen überschätzt sich maßlos, sonst würden nicht so viele geschnappt werden. Kriminelle waren noch nie die Hellsten, sonst hätten sie ihr Leben auch ohne schräge Aktionen im Griff und wären erfolgreich, ohne Strafen zu riskieren.
 
Verdammt.. nicht mal mehr über E-Mai kann man noch Plutonium bestellen..
 
Könnte eigentlich das Volk ein Überwachungsorgan schaffen der den Staat und seine Behörden kontrolliert und der dann Strafen setzen kann?
 
@Menschenhasser: ...es gibt cams jeglicher art - und die bürger kommen letztlich überall hin, um verdeckt aufzunehmen. organisiert sollte dies jedoch nicht geschehen - denn dadurch wird man berechenbar und hat bereits damit begonnen, sich von den bürgern zu isolieren ("unabhängigkeit") und den kontakt zur realität zu verlieren. zudem bleiben die eigenen aktionen und kontakte derer im dunkeln, die sich organisieren - oder glaubst du, die bürger sollten dir und deinen organisierten glauben, was ihr dann so über euch erzählt.
 
+++ Das ist die Realität Leute !!! Stellt euch mal vor, vor 50 Jahren hätte man jeden Brief nach verdächtigen Wörtern durchsucht. Und Heute ? Wird das in Kauf genommen für die hohe Terrorgefahr....wieviel Terroranschläge waren es gleich nochmal in den letzten 5 Jahren ? Keiner ? Egal es muss weiter die Angst geschürrt werden, wir brauchen ein Feindbild um von der Unfähigkeit unserer Politiker abzulenken. Wovor haben wir eigentlich Angst ? Bei jedem Nebelunfall auf der A3 sterben mehr Menschen als in den letzten 20 Jahren durch Terrorismus in Deutschland. Macht euch lieber Sorgen wegen unserer unfähigen Regierung. Durch deren Politik stehen wir am Ende wirklich noch auf der Abschussliste von militanten Islamisten.
 
@lox33: die nationalsozialisten gaben niedere und fiktionale gründe an, um ihre totalüberwachung und gleichschaltung zu "rechtfertigen". heute ist das nicht anders. daher sind nichtadministrative teile innerhalb der gruppe staat weltweit durch die bürger zu unterbinden - denn dadurch wird die gruppe staat zu einer "hecke", die nie zurückgestutzt wird - und dem bürger, den gehweg versperrt, immer weiter wuchert - und somit die bewegungsfreiheit des bürgers extrem einschränkt.
 
@lox33: Richtig es war KEIN einziger Anschlag, dank der guten Überwachung :P (Ned Flanders Argument, bei den Simpsons)
 
@lox33: naja da sollte man sich zwischne zwei sachne entscheiden ... entweder die hören auf zu überwachen oder man selbst wird "aktiver" :P
 
Kann mir einer mal erklären, wie das gemacht wird? Wenn eine Mail versendet wird - sagen wir mal von meinem persönlichen Mailserver - dann versendet dieser die Mails über den Relay und dieser Server kontaktiert das Zielsystem (ermittelt über den MX Eintrag der Zieldomain). Meines Wissens sind die Verbindungen dann verschlüsselt. Wie hängen die sich da rein? Das ist mir nicht ganz klar. Vielleicht denke ich auch zu kompliziert.
 
@Blackspeed: Da die News nicht verrät welche EMails überwacht wurden kann man darüber nur wild spekulieren.
 
@Blackspeed: Jeder Dienstanbieter mit > 9.999 Kunden muss eine Leseschnittstelle bereitstellen, die klinkten sich da nirgends ein.
 
@Blackspeed: Schau es Dir an: http://youtu.be/Kc7tSHAAI0M
 
Die News wirkt sehr nichtssagend. Welche EMails wurden überwacht? Nach welchen Kriterien wurden die 37 Millionen EMails "ausgewählt"? 37 Millionen sind ja nur ein kleiner Teil der EMails, die jedes Jahr verschickt werden.
 
@Valfar: Aber auch dieser Teil ist zu groß.
 
@CJdoom: Ohne zu wissen wieviele EMails überwacht werden (die 37 Millionen waren eine falsche Formulierung von mir, da die Zahl sich auch auf Datenverbindungen bezieht) und welche EMails überwacht werden kann man kein vernünftiges Urteil fällen.
 
"Die Frau ist ja die Bombe!"
 
@zivilist: Bomben Party heute
 
@charnold: Bomben Stimmung im Stadion^^
 
Mhm, sich auf ein "Boulevard-Blatt" wie die Bild als Quelle zu beziehen is schon journalistisch gesehen ein Armutszeugnis.
 
als Terrorist würde ich Briefe verschicken ;)
 
@fy_poolday: Über die deutsche Bundespost...
 
@zivilist: ja, weil die sind ja jetzt alle damit beschäftigt Mails zu lesen. Da bleibt keine Zeit mehr Briefe zu öffnen, lesen und wieder sauber zu verkleben, um sie wieder wegzuschicken ;)
 
@fy_poolday: Ich würde das Dosentelefon verwenden. Dass hat sich bei Millionen Kindern bewährt und da kann man garantiert nicht abgehört werden. Nachteil ist, dass der Gesprächspartner nicht weiter als ~2m entfernt sein darf.
 
@fy_poolday: Brieftauben, die SD Karten transportieren, auf denen verschlüsselte Daten liegen.
Das dürfte relativ sicher sein, vor allem, wenn die PCs, die zum erstellen und lesen benutzt werden, nicht vernetzt sind. - Bietet sich auch für Filesharing an^^
 
@fy_poolday: oder besser noch KW-Amateurfunk - unverschlüsselt ! Für so blöde halten die keinen Terri !
 
Ich setz ab jetzt "Bombe" und "Anschlag" in jede Mail rein, nur um die zu ärgern. Machen das alle sindse bald so überlastet das sie kapitulieren. vive la revolution! :<
 
@Aerith: Jawohl, schade, dass man dann die Gesichter net sehen, kann, wenn sie plötzlich 100 000 000 Mails am Tag in ihren Filtern haben, die "verdächtig" sind^^

Reicht ja, wenn man unter jede Mail "Bombige Grüße" oder so was schreibt^^
 
@Aerith: Am besten die Wörter einfach in die Signatur verwenden, wenn das alle machen, haben die wirklich Spaß.
 
Endlich geschafft... na ja, nicht ganz, ein paar Dinge müssen unsere Staatsdiener, sorry, Volksüberwacher noch umformulieren, dann dürfen sie defakto alles mit den Seegen unserer Obersten Richter. Dieses Land ist ins Bodenlose gefallen, die totale Überwachung, eine Privatsphäre gibt es nicht mehr. Handydaten, Emails, Telefongespräche, unsere Volksüberwacher wollen alles speichern und natürlich auch verwerten. Es spielt auch keine Rolle ob unsere Polizei mal eben säntliche Handydaten ohne irgendeinen triftigen Grund abhört, ausspioniert? Das war nicht rechtens, aber egal, gibt es Konsequenzen? Natürlich nicht. Aber wehe du machst bei der Volkszählung nicht mit, DEINE Daten (welche eigentlich noch? die können sich doch mittlerweile alles erschleichen) werden ja sooo dringend benötigt um Verbesserungen in der Gesellschaft zu schaffen. Wer nicht mitmacht, wird bestraft. Der Staat macht seine eigenen Gesetze, der Staat wählt seine höchsten Bundesrichter selbst. Die kann man sich ja aussuchen, je nach dem wer gerade regiert. Die reden immer so groß von Reformen, aber wenn es ans eigenen Fleisch geht... Die Linken werden seit 20 Jahren überwacht, mit allen gängigen Methoden. Sollte man nicht irgendwann mal Ergebnisse haben? Wenn ja, welche sind das? Und wenn sie doch so gefährlich sind, wieso verbietet man die nicht einfach? Weil sie gar nicht gefährlich sind, sie vertreten einen nicht BRD-Konforme Meinung und, was das schlimmste ist, die meisten Mitlglieder kommen aus den Osten, die sind eh alle böse und waren alle bei der Stasi. Demnächst ist das Internet nichts weiter als eine große Abhörstation für die Politik und Wirtschaft. Wenn es soweit ist, sollten wir alle verschwinden, alle Computer, Tablets und Telefone in die Tonne treten und spazieren gehen. Im nu ist dieser Pseudostaat nur noch ein kleines Häufchen Elend.
 
@Sesamstrassentier: die Linken werden nur "Überwacht", um Stimmung im Volk GEGEN sie zu machen, sonst hat das Ganze keinerlei Sinn. Und selbst wenn: Was mit all den Pseudo-V-Leuten rauskommt haben wir ja aktuell mit den Rechten gesehen: NICHTS ! und der Staat finanziert sie dadurch auch noch !!!
 
Wenns der Sicherheit dient, why not?
 
@xkoy: Wozu dient das bitte deiner Sicherheit, wenn man alle unter Generalverdacht stellt?
 
@shaft: weil immerhin durch mehr als 30 MILLIONEN E-Mails 213 Fälle aufgedeckt wurden xD /ironie aus
 
Irgendwie lustig. man müsste das System zum bärsten bringen, indem man so viele Daten erzeugt, dass die gar nicht mehr nachkommen mit profilen, schnüffeln usw. DAs widerum würde bedeuten, die Geheimdienste müssten massiv Personal rekrutieren, bis dann schlussendlich jeder Bürger beim Geheimdienst angestellt ist... das sind dann wieder Stasi Verhältnisse - aber die DDR war ja soooooo schlecht, faktisch sind die Überwachungsfiguren von heute aber kein Stück besser. Sie schieben nur ehrenwerte Ziele vor. aber ich merke von dem oft beschworenen Terror kein Stück. Wo sind denn die Anschläge von Hamburg, München, Frankfurt? Gemessen daran was sich Deutschland leistet (Waffen verkaufen und Kriegshandwerker schicken) wären wir eigentlich fällig - was nicht heißt, das ich Gewalt befürworte, aber vom Prinzip her wundert es mich das es so ruhig ist, obwohl sich die westliche Welt so viel rausnimmt was sich nich gehört. Irgendwas scheint da also nicht zu stimmen von der Verhältnismässigkeit. Entweder sind die Aufklärungsquoten im Vorfeld so hoch dass gar nix an Gealt der bösen Terroristen verwirklicht wird - was für die Überwachungsinstanzen spräche, oder es wird nur vorgeschoben dass eine reale Gefahr bestünde um diese Instrumente erstmal durchzudrücken. Ich denke, es ist nur Mittel zum Zweck.
 
Wenn ich eine E-Mail an meinen Kumpel schreibe wo drin steht "Heute Nacht Sprengen wir die Party" steht dann in den nächsten 2 Stunden SEK vor der Tür ???
 
@check: Wenn du Glück hast. Andernfalls hast du nach ner halben Stunde eine Predator überm Haus und eine Hellfire klopft ans Fenster! ;)
 
LOL :)

Es war eine BOMBEnstimmung, die Leute sind förmlich EXPLODIERT vor Freude und Konfetti ist in die LUTF GEFLOGEN.

BOMBE -> EXPLODIERT -> LUFT GEFLOGEN -> ALAAAAARM !!! ;)
 
Eigentlich müsste man aus Prinzip alle Mails PGP verschlüsseln. Dann können die sich schön die Zähne dran ausbeißen.
 
Für wie dumm halten die die Terroristen eigentlich? Wenn die schon über eMail kommunizieren sollten (warum auch nicht), können die doch alles in einen TC Container packen und den als Anhang versenden. Ordentliches PW und da kommt keiner ran, jedenfalls nicht bevor der Inhalt der Nachricht bzw. das Ergebnis längst in den Nachrichten zu sehen ist.
 
Selbst die Mafia hat vor über 50 Jahren schon Codewörter am Telefon verwendet. Oder einen Dialekt, den kaum einer konnte. //Ich frage mich wie die an die Mails kommen, die auf Ami Server sind? Geht doch alles über eine SSL Verbindung
 
Bei den Mailanbietern und Providern hab ich bei der Mailkonto Erstellung jedenfalls noch nicht mitbekommen, dass es dort ne Checkbox gibt mit "haben sie terroristenqualifikation?" if checked send copy to BKA. auch so ein trojaner quatsch würde mich als terrorist nicht abschrecken... mit ner boot disk ein immer gleiches system gestartet und fertig is der lack... aber das mit der Überwachung wird nicht so schlimm werden, wenn man sich überlegt wie inkompetent sich unsere Regierung da so durchstolpert ohne wirklich Kompetenz an den Tag zu legen. Das eigentliche Problem ist, dass man medial den Leuten verkaufen kann, dass die Überwachungsinstrumente fruchten würden - nachprüfen können wirs ja eher nicht... ob das gesagte jedoch der Realität entspricht oder eher zum Steuerinstrument und Nachdruckverleihungsgegenstand für weitere Einschränkungen verkommt, ist die Frage...
 
Dem Freund mailen, dass auf der Party gestern eine Bombenstimmung war und schon hat Dich der Geheimdienst am Ar...
 
Willkommen in 1984!
 
@shaft: Und Du bist wirklich der meinung, dass die Situation heute in D mit der in dem Buch zu vergleichen ist?
 
@iPeople: So schlimm wie im Buch ist es "noch" nicht, aber ich habe den Eindruck das alles darauf hinauslaufen wird. Die Überwachung schreitet von Jahr zu Jahr heran.
 
@shaft: In dem Buch gehts aber nicht primär um die Überwachung.
 
@iPeople: Ja stimmt. Kontrolle, Zensur oder Desinformation spielen natürlich auch noch eine Rolle...
 
@shaft: Na also, dann hört endlich mit diese Müllvergleiche auf.
 
@iPeople: Was glaubst du denn wie die Situation in Deutschland aktuell ist? Worum geht es deiner Meinung nach in dem Buch? (primär)
 
@shaft: Es geht um die anschließenden Repressalien, die der Belauschte zu erwarten hat, der ein falsches Wort sagt. hast Du das Buch überhaupt gelesen oder hat Dir nur einer davon erzählt? Die Überwachung ist eine Sache (und auch die in dem Buch ist mit dem, was hier Thema ist nicht zu vergleichen), was einem Meinungskundtuer blüht, eine andere. Lass mal die Kirche im Dorf.
 
@iPeople: Wer bestimmt denn was für Wörter falsch sind?
Du hast das Buch vielleicht gelesen, aber du hast es nicht verstanden. Du beschreibst in keinster Weise den Kern des Buches.
 
@shaft: Wenn Geheimdienste ermitteln, werden logischerweise entsprechende Schlagwörter definiert. Und, meinste, jeder kommt jetzt in Zimmer 101, der Bombe oder was weiß ich in seine Mails schreibt? ichhabe das Buch sehr wohl verstanden, und weiß auch, dass die Situation in D bei weitem nicht so ist.
 
@iPeople: Ok. Dann glaub das mal...
 
@shaft: kannst Du meine Aussage widerlegen oder nicht?
 
@iPeople: Warum muss in einem angeblich "demokratischem Land", der E-Mail Verkehr von Bürgern durch "Geheimdienste" ermittelt werden? Woher willst du wissen was die machen? Und jetzt komm mir nicht mit der Mär vom Terrorismus. Das ist alles Propaganda.
 
@shaft: Wo steht in dem Beitrag, dass grundsätzlich der Mailverkehr aller Bürger belauscht wurde?
 
@iPeople: Ich habe nie von allen Bürgern gesprochen. Aber geh doch bitte mal auch auf meine anderen Fragen ein. Danke.
 
@shaft: Auf welche konkret?
 
@iPeople: Warum muss in einem angeblich "demokratischem Land", der E-Mail Verkehr von Bürgern durch "Geheimdienste" ermittelt werden? Woher willst du wissen was die machen?
 
@shaft: Ähm, darauf bin ich eingegangen. Warum soll ein geheimdienst im Zuge von Ermittlungen nicht auch den E-Mail-Verkehr von Verdächtigen belauschen? Wenn das willkürlich und bei leuten passiert, die nicht im Visier von Fahndern sind, ist das natürlich kritikwürdig. Aber genau das geht aus dem Beitrag nciht hervor. Ja, woher will ich wissen, was die machen... hm, warum heißt das Ding "Geheimdienst"?
 
@iPeople: "...den E-Mail Verkehr von Verdächtigen belauschen..." sind über 30 Millionen Bürger also verdächtig? In einem demokratischem Land sollte es so etwas wie Geheimdienste nicht geben.
 
@shaft: Wo steht was von 30 Mio Bürger? Und warum darf es keine Geheimdienste geben? Weil es in einem demokratischem Land keine Individuen gibt, die dem Status Quo des Landes an den Kragen will?
 
@iPeople: http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/37-millionen-e-mails-wurden-ueberwacht-1.2730227

Die Diskussion führt zu nichts. Ich habe dir meinen Standpunkt erklärt, du mir deinen.

Carpe diem.
 
@shaft: 37 Mio E-Mails = 30 Mio Bürger? ich bin eher der Carpe Noctem-Typ - in diesem Sinne, ich geh jetzt Party machen.
 
@iPeople: Ich setz noch einen drauf und behaupte, dass wir alle überwacht werden...
 
Top-Schlagzeile: Geheimdienste überwachen Kommunikation. WOW! Absolut überraschend 8[
 
Bomberman Spieler ausversehen verhaftet :-)
 
Für mich haben die jegliche Legitimität verloren da sie alle Bürger generell unter Generalverdacht stellen! Ein solcher Staat ist kein Staat mehr und gehört abgeschafft!
 
@legalxpuser: Die News verrät nicht, wessen EMails und Datenverbindungen überwacht werden. Deshalb sollte man nicht vorschnell von Generalverdacht stellen. Die News lässt keine Rückschlüsse zu, von wievielen Bürgern EMails und Datenverbindungen überwacht wurden. Zwischen einem und 37 Millionen Bürgern wäre alles möglich.
 
@Valfar: Danke, Du hast es erkannt.
 
Wenn Klatsch- und Tratschproduzenten sich Geheimdienste nennen...
 
FACEBOOK - Gruppe einrichten und alle auffordern Schlagworte wie "Bombe, Atom, Sprengung, Sprengsatz, Explosion "... usw. frei formuliert als eMail-Signatur per Standard zu posten - dann haben die genug zu tun, die Mails auszuwerten.
Nur nicht alle dieselbe Signatur sonst können die das wieder filtern...

Wer viel Postet schaffts vielleicht sogar in die "False-Positiv-Liste" und kann in Zukunft ungeprüft posten, was er will...
 
@Mirkon12: ...jemand hat die nachricht aus v wie vendetta richtig verstanden.
 
Update bei den Mitbewerbern: "Davon wurden letztlich 180 " als nachrichtendienstlich relevant eingestuft; hierbei handelte es sich um 12 E-Mail-, 94 Fax- und 74 Sprachverkehre", heißt es in dem Bericht."
.
.Wenn die sogar FAXe mitlesen...
 
Also so wie sich alle hier darüber aufregen, frage ich Euch: Wozu ist ein Geheimdienst wohl da? Glauben die meisten hier, dass dort Agent 007 sitzt und ohne Überwachnug auf den Anruf von Dr. Evil wartet, der dann ruft "fang mich!". Blos keine Überwachnug weil die bösen Buben erkennt man ja daran, dass sie eine schwarze Brille tragen und fieß lachen..... Dann können wir den BND ja auch einfach abschaffen gell?
 
@bowflow: "Wozu ist ein Geheimdienst wohl da?" Um das Material zu streuen, welches zu allerlei Spekulationen führt. Solche "Institutionen" würden es erst dann mit der Angst zu tun bekommen, wenn die Bürger keinerlei Spekulationen äußern würden. So lange sie alle gackern, kann sich solch eine "Institution" sicher sein, daß nichts gegen sie unternommen wird.
 
@bowflow: wir haben doch in Deutschland mindestens 18 Geheimdienste. Davon könnte man bequem einige arbeitslos machen - ohne dass etwas davon zu spüren wäre. Erreichen werden die übrigbleibenden auch nichts. Vieles ist reiner Selbstzweck. Aber wir kleinen Leute können leider nichts daran ändern.
 
@bowflow: Pass auf, die vom BND erkennt man alle an den Anstecknadeln ihrer Kinder..oh wait..
 
15000 Schlüsselworte bei einem durchschnittlichen Wortschatz von 500 Worten, die man umgangssprachlich täglich maximal benutzt - SEHR SINNVOLL ! Wohl einfach alle Substantive aus mehreren Sprachen genommen !?
 
Mit dem Geheimdiensten ist es wie mit der KIRCHE: Ohne Teufel wäre die Kirche längst schon tot...
 
@pubsfried: Wer keine Angst vorm Teufel hat, braucht auch keinen Gott...
 
also ich allein hab die obren "schlagwörter" bestimmt einige hundert mal ausgelöst und dabei plan ich nichtmal was ... und mal im ernst. wenn man sowas vor hat dann bestimmt nicht über das internet da würd ich mir mehr mühe geben.
 
Bombastisch
 
winfuture.de lernen
-----------------------------------------------------------------------------------
Geheimdienste überwachten millionenfach E-Mails
das ist schon ein alter hut und nichts neues.
schauen wier mal zurück in das jahr 2005 zurück
chinesische Dissident Liu Xiaobo
und das,ist war kein einzelfall
-----------------------------------------------------------------------------------

Chinesischer Dissident beklagt Verrat durch Yahoo
weiter > http://china-in-the-news.blogspot.com/2005/10/chinesischer-dissident-beklagt-verrat.html
-----------------------------------------------------------------------------------
Chinesische Dissidenten klagen gegen Yahoo - Golem.de
http://www.golem.de/0802/58033.html
-----------------------------------------------------------------------------------
Menschenrechte: Yahoo entschädigt chinesische Dissidenten
http://www.tagesspiegel.de/politik/international/menschenrechte-yahoo-entschaedigt-chinesische-dissidenten/1096332.html
-----------------------------------------------------------------------------------
Amnesty Meinungsfreiheit - Nachrichten: China
http://www.amnesty-meinungsfreiheit.de/aktuell/china_shi-tao.html
-----------------------------------------------------------------------------------
Die frage stell sich jetzt warum mann das jetzt veröffendlicht
was eigendlich schon lange bekannt ist ??????? !!!!!!!!!!!
-----------------------------------------------------------------------------------
spanned ist auch in diesem zusammmen hang ist
Die aktuellen Äußerungen Rainer Wendts zum Urteil des Bundesverfassungsgerichts
"Die Ermittler sollten jetzt spähen so viel es geht," fordert Wendt ganz offen. Wer so etwas ernsthaft vorschlägt, kennt sich zwar mit den formalen und taktischen Aspekten von Gesetzen und der Ausnutzung von deren Lücken offensichtlich bestens aus.
--------------------------------------------------------------------------------
weiter > http://muschin.blog.de/2012/02/25/richter-urteile-scheiss-drauf-sagt-rainer-wendt-verfassungsbruch-ansage-12931854/
 
Teuer, wenig effektiv und reiner Zeitverschwendung. Kriminelle Elemente sind schon lange mit dem Internet vertraut. Diese wissen wie sie sich zu verhalten haben, um nicht auf sich aufmerksam zu machen.
Bombe
Attentat...Bombe
Grenzregion Süd...Attentat...Bombe...Sprengsatz...Bombe...McDonalds...Großstadt...Bombe...Bunga
 
@J-M-L
Teuer, wenig effektiv und reiner Zeitverschwendung
na frag dich mal warum nann das in einer zentalen datenback packen will
möchte usw
google+ msn+ fachbock twitter usw
zugangs rechte für schnüffel behörden wie ,home land secure,FbI,bka,lka
usw.und schon werden die kosten bzw anfragen zu cent beträgen minimirt
 
@@tester@: hört sich an als ob der Umfang erhöht wird. Dadurch wird es nicht automatisch günstiger oder effektiver! ...Bunga...!
 
jeder sollte sich eine signatur mit allen schlüsselwörtern erstellen und an alle seine emails hängen. die können dann suchen bis sie schwarz werden oO
 
Im Gegensatz zu diesem EU-Projekt ist die oben genannte Sache ja noch harmlos: http://de.wikipedia.org/wiki/INDECT
 
@ephemunch: Richtig. Hier ein Video: http://www.youtube.com/watch?v=aMjyL8VFMrQ
 
hmm, das man staat mißtrauen oder sogar staat als persönlichen feind des bürgers ansehen muß, zeigen solche sachen immer mehr! ich sage ja immer: wer für den staat arbeitenen affen (weil menschlich darf man sowas NICHT nennen!!!) vertraut, ist veraten und verkauft! ich sehe klare verstöße zu den menschenrechten in diesem handeln, wer sowas ohne richterliche anordung und ohne konkreten anfangsverdacht auf gut glück macht, ist klar ein feind des volkes!
 
@MS1889: Gutz geschrieben, und WAS tust du nun aktiv dagegen? Wahrscheinlich wie die vielen Anderen auch: Nix. Aber die Gusche aufreißwen, ein paar mißmutige Worte in den Raum schmeissen und gut ist. Fakt ist doch das die heutige Jugend sowie ein Großteil der Erwachsenen sich einen Dreck drum scheren aktiv gg. die Beschlüsse der Regierung vorzugehen. Der Staat/ die Regierung haben doch im Prinzip freie Handlungund gegenwehr ist nicght zu befürchten. Allein die Grichenlandhilfen: Ich Wette zu 100% das niemand nur 1 Cent für die Rettung Griechenlands spenden würde. Aber indirekt macht es ihr doch; der Staat nimmt eure Steuergelder und schenkt sie den Griechen, denn eine Rückzahlung der bis Dato und den zukünftig gemachten Schulden ist illusorisch.
Abgesehen davon wurde die Weltweite Überwachung des EMAil verkehrs scon in den Bundestagen debattiert, sowie auch auf den EU Gipfeln. Wer sich aber dafür nicht 9interessiert braucht sich dann auch nicht zu Wundern das auf einmal die Beschlüsse in Aktion sind.
Und was wollt ihr den nun wenn ein paar EMAils kontrollierrt werden. Die Deutschen sind dopch eine große Familie die keinerlei Geheimnisse haben. In diesem Sinne schönes WE
 
@rubberduck: Ich kenne eine Partei die gegen solche Prinzipien ist. Die Partei der Vernunft /PDV.
Mit der Aufgabe sich selbst aufzulösen!
http://www.parteidervernunft.de/
 
Es gibt doch eine einfache Lösung für diesen Problem:
Mit Winrar packen und PW setzen.
Mindestens 32 stellig und gut ist.
Das sollen die erstmal packen, und am besten 3 mal verschlüsseln mit jeweils wiederum 32 stelligen PW.
Viel Spaß beim rechnen ;-)
 
@phoenix0870: Ein Archiv? Was mag bloß drin sein? http://www.unforgettable.dk/ Tja, so was passiert schon mal, wenn dummdreiste Schnüffler Grundrecht rotzfrech brechen, um ihre Nase in fremder Leute E-Mails rein zu stecken.
 
Mich kotzt nur an das die Millionen verplempern für so ein Scheiss! Das Geld wird woanders nötiger gebraucht! Die überwachung hat doch bisher NULL gebracht! oder kennt ihr nen Fall bei dem das was gebracht hat?
 
@Sigmata: fehlerhaft: die überwachung und die behauptung der überwachung hat geschadet. daher sind diese gruppierungen als bundesschädlinge zu neutralisieren. zunächst jedoch sind die privaten bezugspersonen der mitglieder dieser institutionen ausfindig zu machen. auch sollten die rechner dieser mitglieder wie ihrer bezugspersonen angezapft werden. denn wer so auffällig nur andere kontrollieren will, der versucht damit, nur von seinen eigenen straftaten abzudecken, indem er diese straftat begeht (versuch der verschleierung einer straftat).
 
@röppentrött: Achso! So wie die Engländer die sich mit Alkohol zulaufen lassen wollten in Amerika. Kamen an und wurden verhaftet wegen terrorverdacht weil einer auf Twitter geschrieben hat: Wir plätten Amerika o.O jetzt werde ich verhaftet ^^.

http://www.big-screen.de/deutsch/pages/news/allgemeine-news/2012_02_01_8311_terroverdacht-wegen-twitter-scherzen-briten-in-usa-verhaftet.php
 
Statt einer Stasi-Aufklärungsbehörde brauchen wir vielmehr eine BND-Aufklärungsbehörde. Der BND ist ja noch einen Zacken schärfer als die Stasi. Stasi-Spitzel, die das eigene Volk ausspionierten, werden noch heute verfolgt - und BND-Spitzel dürfen das eigene Volk weiter bespitzeln ... !
 
@holom@trix: fehlerhaft - die stasi spitzel sind nach der wende in den bnd und verfassungsschmutz integriert worden.
 
AUFRUF AN ALLE !!!!

Hat jemand vielleicht eine Liste der Schlüsselwörter?????

Diese Wörter müssen dann nur ALLE in die Signatur Ihres Emailprogrammes einfügen, und somit ist das Problem gelöst.

:-))))))
 
Allzu offensichtlich haben die Lauscher, Spanner und Spitzel akute Unterdosis! Dabei weiß doch jeder, dass Terroristen und Profi-Amateur-Spione ihre Kommunikation eher über Büchereien und Buchläden abwickeln, etwa mittels in den Büchern versteckten Geheimnachrichten! Lest mehr Bücher !!!!111!!!! :-)
 
wie leicht sowas in die hose gehen kann, hat man doch u.a. an dem fall mit dem kanadischen marrokaner gesehen, der in die usa einreisen wollte und seinen kollegen geschrieben hat, er würde seine konkurrenz bei der präsentation "wegblasen".
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles