Sony Music-Chef: "Internet ist für uns ein Segen"

Die Musikbranche befindet sich derzeit in einer großen Aufbruchstimmung, an der nicht zuletzt das Internet einen entscheidenden Anteil hat. Das erklärte Edgar Berger, der Chef von Sony Music, in einem Interview mit der Tageszeitung 'Welt'. mehr... Musik, Sound, equalizer Musik, Sound, equalizer Polysonic

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Internet is for Porn....
 
@sanem: & Abmahnanwälte
 
@sanem: du weisst schon, das dies nicht die News über youporn ist...
 
@BossAC: Die Aussage stimmt aber.
 
Die GEMA wird nie Einsicht zeigen. Saftladen bleibt Saftladen. Die werden eher noch schlimmer.
 
@CJdoom: Die sollten die GEMA mal in GIER umbenennen.
 
@Kitsune: Der Profit der GEMA ist verhältnismäßig gering, gemessen an den verlangten Gebühren. Sie erfüllen ihre Aufgabe sehr sorgfältig, schließlich sollen sie dafür sorgen, daß die Künstler (und die restliche Verwertungskette) bei Nutzung derer Werke entsprechend entlohnt werden. Probleme sind dabei nur, daß die GEMA dabei auf ein antiquiertes Denken setzt, was nicht internetkompatibel ist, sowie die dieses Denken unterstützende Rechtsgrundlage (Beweislastumkehr). An sich ist es also eine Aufgabe der Politik, daß sich hier etwas ändert. Selbstverständlich könnte die GEMA etwas Kulanz zeigen und sich dadurch modernisieren, aber prinzipiell halten sie sich einfach nur an ihre Pflichten.
 
@CJdoom: Mir geht die GEMA am Arsch vorbei. Das die dann auch noch behaupten das die Musik von dien Musikern, die sie vertreten IHNEN gehört. Zu dem Zeitpunkt bin ich richtig ausgerastet und habe mir einfach ProxTube, eine Erweiterung für Chrome und Firefox geholt. Alle Musikvideos in einer Sekunde wieder verfügbar.
 
Sony gegen GEMA, ....interessant ^^
 
@Heimwerkerkönig: finde die Äußerung gegen die GEMA auch interessant... wobei es auch ein zuschieben der Schuld sein könnte... keiner weiß es so genau...
 
@chippimp: Sony hat recht, da die GEMA scheiße ist. Ich denke das sich YouTube-Musikvideos nicht besonders auf die Einnahmen auswirken. Ich weiß ja nicht wie es bei anderen ist aber ich suche auf YouTube nach Musik und wenn sie mir gefällt hol ich mir die CD oder lad sie bei Amazon
 
Und warum brauchen wir dann ACTA??
 
@negteit: "In Deutschland sieht er allerdings noch verschiedene rechtliche Probleme, die einer Reform bedürfen." (nicht meine Meinung)
 
Der Wolf im Schafspelz... mit ACTA will diese Branche nur noch mehr möglichkeiten haben um uns abzukassieren. Und da ist Sony nicht anders. Klar ist für sie Internet ein Segen. Die verdienen gut mit legalen Downloads und mit Illegalen Downloads sogar noch mehr ;)
 
Das kann Sony doch selber entscheiden oder nicht? Zumindest was die Werke angeht an denen sie die Rechte haben?
 
ach sony, ihr seid doch immer noch die besten ;)
 
Dann sollte er mal seine Abmahnschergen, und Loggerbudenfritzen, schleunigst zurück pfeiffen - wenn das Internet ja doch nicht so PÖSE ist wie die Content-Industrie immer so gerne betont. Aber halt, das geht ja nicht, damit würde ja "turn piracy into profit" nicht mehr funktionieren und die Abmahnanwälte und Loggerbude am Hungertuch nagen (nach dem die seit 2006 die fetten Umsätze mit ihren Abmahnungen eingefahren haben).
 
@The Grinch: So sehe ich das auch.
 
UNSINN! "Trotz des hohen Anteils von nichtbezahlter Musik" Unsinn die Musik wurde bezahlt. Jemand hat ja die CD oder die Datei gekauft, bevor sie im Netz angeboten wurde. Und das Download nicht gleich nicht gekaufte CD bedeutet, muss ja nicht mehr erklärt werden.
 
@Laika: Verwechsel bitte nicht die "Privatkopie" mit der massenhaften Verteilung in OCH und P2P! Nicht OK ist hingegen die derzeitige Gesetzgebung die faktisch JEDEN Bürger, mit Internetzugang, kriminalisiert und zu Störer abstempelt. Beweisen kann, nach aktueller Rechtslage (und vor dem Gerichten in München) das kein normaler Sterblicher (das er es NICHT gewesen ist).
 
@Laika: Also bezahlt es einer, stellt es auf seine Website und die restlichen 80 Millionen Menschen in Deutschland kopieren es von ihm, und das bedeutet deiner Meinung nach die Musik ist bezahlt worden? Download bedeutet nicht gleich nicht gekaufte CD, das ist richtig. Allerdings gibt es umgekehrt auch viele, die überlegen die CD zu kaufen, aber aus Ersparnisgründen sie dann doch lieber illegal downloaden. Gerade diese Fälle sollen bekämpft werden. Und ja, ich kenne mehrere Leute, die z.B. ein neues Spiel unbedingt haben wollen, aber generell bevor sie zu Saturn gehen und es kaufen, erstmal schauen ob es steamfrei und DRM-frei ist, weil sie es dann doch lieber kopieren.
 
Diese Aussage ist ja wohl ein Witz, oder? Wann wurde iTunes mit seinem Downloadshop noch mal gestartet? Dann war es SONY selbst, die anfänglich nicht dabei waren, alle großen Labels unter einem Hut zu bringen. Und jetzt diese Aussage: große Aufbruchstimmung! Wo ist SONY in den letzten Jahren gewesen? o.0
 
Die GEMA ist doch eine private Organisation, warum bilden die großen Labels und Contentproduzenten keine neue Verwertungsgesellschaft? Oder habe ich etwas falsch verstanden?
 
Irgendwie kommt diese Einsicht gut 10 Jahre zu spät. LOL
 
Es ist ja wirklich Traurig wie lange sich die Musikindustrie sich gegen das Internet gewehrt hat. (Um nicht zu sagen erbärmlich) Sie hätten schon viel früher eine Infrastruktur aufbauen müssen. Als sie es getan haben war es auch schon zu spät . Da gab es schon Näpster und etliche Andere.
Naja jetzt können sie ja ernten!!!
 
Es ist so lustig - Sony ist ein Major Label, die müssten doch in der Lage sein, auf die GEMA entsprechend Druck auszuüben......
 
Diese Ökonomische Einsichtigkeit wirkt bei schon länger !!!!
Also weg mit der GEMA !!!!!!!!!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte