Festplatten & Tablets: Dell in unruhigem Fahrwasser

Der schwächelnde PC-Markt und die Auswirkungen der Flutkatastrophe in Thailand im vergangenen Herbst bereiten dem Computer-Konzern Dell Probleme. In seinem vierten Geschäftsquartal konnte das Unternehmen die Erwartungen nicht erfüllen. mehr... Logo, Dell, PC-Hersteller Bildquelle: Dell Logo, Dell, PC-Hersteller Logo, Dell, PC-Hersteller Dell

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Natürlich kaufen sie sich eher ein neues Tablet, womit sie im Wohnzimmer rumspielen können, mal schnell was nachschauen können im Netz. Die Zeiten sind vorbei wo sich alle 2 Jahre die Anschaffung eines neuen PCs lohnt, vor allem im Officebereich. Diese Kisten werden schon seit Jahren nicht mehr ausgelastet, selbst mit nem billigen Netbook kann man heutzutage alle alltäglichen Officebelange erledigen...
 
@e-hahn: da stimm ich dir zu, das wird der Hauptgrund sein
 
Also in mein Zimmer kommt mir vorerst mal kein Dell mehr. Hatte nur Probleme mit meinem ehemaligen Laptop. Weiterhin war Dell schon immer viel zu teuer.
 
@linzinator: Ich ahbe 2 Dell Geräte beide über 3 Jahre alt und die laufen noch immer wie am ersten Tag! Keine Probleme total zufrieden damit
 
@Edelasos: Was für welche denn? Hatte nen Inspiron 1525 glaube ich.
 
@linzinator: EInen Dell Dimension C520 sowie einen Dell XPS Studio 17
 
@Edelasos: Bei meinem Inspiron gingen ziemlich schnell die Scharniere kaputt. Kenne jemanden der auch einen XPS Studio 17 hat, der hat sich auch noch nicht über Probleme beschwert. coolsman (re:2) hat da Recht, jeder macht seine eigene Erfahrungen und meine waren nicht sehr positiv ;)
 
@linzinator: ....was allerdings keine Aussage auf die Geräte der folgenden Generationen ermöglicht - besonders, wenn du deine Erfahrungen nicht an den Hersteller weitergibst - oder nur an Stellen, auf die der Hersteller nicht zugreift.
 
@linzinator: Könnte es sein, das d einfach Pech hattest und ein "Montagsmodell" erwischt hast? Wenn es sich um einen Produktionsfehler handeln sollte, wärst du bestimmt nicht der einzige mit diesem Problem. Schon einmal mit dem Support Telefoniert?
 
@Edelasos: Wahrscheinlich hatte ich wirklich einfach nur Pech ;) Die Verarbeitung von dem Gerät war nicht so das wahre, ist jetzt aber auch schon ein bisschen her. Der Support war soweit ich mich erinner damals richtig klasse. Hab ihn einsenden sollen.
 
@linzinator: Also ich kann mich über Dell nicht beklagen. Mehrer Notebooks bereits im Einsatz, sowohl beruflich als auch privat. Einmal hatte ich ein Problem, das wurde in kürzester Zeit kulant gelöst. Also ich finde Dell nach wie vor super. Aber da macht jeder unterschiedliche Erfahrungen. Mein derzeitiger Dell ist übrigens mittlerweile 4 Jahre alt und rennt wie am ersten Tag ohne Aussetzer.
 
@coolsman: Komisch. Ich hatte mit meinem damaligen Laptop wirklich nur Probleme. Aber da bin ich anscheinend ja der einzige ;)
 
@linzinator: Also meiner Erfahrung nach hat DELL eine ganz schöne Qualitäts-Schere zwischen Consumer und Professional Produkten. Die Consumerdinger sind relativ klapprig, wohingegen die professionellen Produkte absolut hochwertig und qualitativ überzeugend sind. Im Geschäftsalltag würde ich auch absolut auf DELL setzen.
Im Consumerbereich ist die Gewinnmarge so niedrig, dass sich alle Hersteller einen Preiskampf liefern und DELL ab und zu auch so Schrottprodukte wie Acer, Toshiba, HP und wie sie alle heißen, abliefert.
 
@goebelmeier: Im Geschäftsalltag würde ich eher auf Lenovo setzen ;) Bezüglich der Qualität aktueller Systeme kann ich definitv wenig sagen. Kenne nur die Alienware-PCs, gehört ja Dell. Diese haben eine wirklich gute Qualität, kosten aber auch ne ganz schöne Stange Geld.
 
@linzinator: Ich hab jetzt zwei Dell Rechner, einen Desktop inkl. Monitor und ein Notebook, beide knapp ein Jahr alt, bis jetzt habe ich keine Probleme. Die Qualität der Rechner finde ich wirklich sehr gut im Vergleich zu anderen Rechnern von der Stange, da bezahle ich auch gerne ein klein wenig mehr.
 
dell hat seit einiger zeit mit ihren desktops ein paar probleme ... suboptimale festplattenschächte, das ganze gehäuse schwingt und verusacht störende geräuche. optiplex und vostro... was ist da nur los
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen