Windows 8: Eine Million Downloads am ersten Tag

Microsoft hat bekannt gegeben, dass die Consumer Preview in den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung eine Million Mal heruntergeladen worden ist. Damit ist das Interesse an der Windows-8-Beta deutlich größer als noch bei der Developer Preview in ... mehr... Microsoft, Windows 8, Screenshot, Eingabe Microsoft, Windows 8, Screenshot, Eingabe Microsoft, Windows 8, Screenshot, Eingabe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Windows 8: Eine Million Downloads am ersten Tag -> Windows 8: Fast eine Million enttäuschte User am ersten Tag.. :-( EDIT: Sry ich mag MS Produkte sehr gerne, aber Win8 ist ein FAIL hoch 10 für den Desktop und Enterprise Bereich.
 
@Clawhammer: Ich hoffe auch das Microsoft die Metrooberfläche auf PCs/Laptops Standartmässig Deaktiviert und den Startbutton wieder Hinzufügt! Zumindest Ohne das Startmenu werden viele 0815 User sehr grosse Probleme haben! Die Metro UI ist Genail aber nicht auf dem Laptop...das ist zumindest jetzt meine Meinung und ich bin ein MS Liebhaber ;)
 
@Edelasos: was hat das startmenü mit 0815 zu tun? es ist für jeden ein verlust, nicht nur für den "0815" user.
 
@Mezo: Das ist so, aber ein Erfahrener User weis meistens auch wie er ohne das auskommt. Ein 0815 User wird vermutlich schon da an seine Grenzen stossen.
 
@Edelasos: Gerade für 0815 User (Neueinsteiger) ist das doch super. Wenn ich dran denke, wie oft ich manchen Leuten erklären musste: "Unten links auf Start klicken --> Programme --> etc"
 
@Edelasos: Unsere User nutzen das Startmenü überhaupt nicht. Wenn die mal versehentlich ein Programm-Icon auf dem Desktop löschen (mit oder ohne es bemerkt zu haben, daß sie es selber waren), rufen Sie uns beim Helpdesk an: "Hilfe, mir fehlt ein Programm". Helpdesk-Mitarbeiter: "Ruhig Blut, wenn es ein Programm-Icon war, finden Sie das auch nochmal im Startmenü und können sich eine Kopie bei gedrückter Strg-Taste auf den Desktop rausziehen". "Hä, wie jetz' Startmenü? Und wieso Strg-Taste halten beim Rausziehen?" Der User versteht also nur Bahnhof. "Ich will doch bloß MEINE Programme alle wie sie waren" - Dieser kurze Ausschnitt aus einem typischen Helpdesk-Telefongespräcj zeigt deutlich, daß der Durchschnitts-Dummuser das bisherige Startmenü weder vernünftig zu nutzen noch zu schätzen weiß. Ein Bedienkonzept, das auf solche Nutzungsarten zielt, könnte also bei der großen und groben Masse durchaus Erfolg haben.
 
@schoeller: Toll Dann wird in ZUkunft der Dsektop mit Programmen zugemüllt da Sie nicht mehr Wissen wie Sie das Startmenu aufrufen?!
 
@Edelasos: Rofl Wohl noch nie einen 0815-Desktop gesehen? Die sind jetzt schon zugemüllt, weils einfacher ist, als das Startmenü.
 
@Edelasos: Was kann ich denn dafür? Der Ottonormaluser weiss halt nichts mit dem Startmenu anzufangen. Ist ja nicht mein Problem, wenn die ihr Desktop zugemüllt ist. Wenn sie damit arbeiten können, dann soll es so sein. Siehe re5
 
@departure: SIe wissen vielleicht nicht was es heisst, aber Sie kennen meistens das Icon und was da drin ist.Habe aus reiner Neugier eine Umfrage auf FB gestartet, und das Ergebnis (Unter Freunden) ist eindeutig: Nicht Positiv. Ich sehe auch den Grund nicht weshalb man "1 Knopf" Entfernen muss.
 
@Knarzi: Und in Zukunft vielleicht noch mehr, weil der User wirklich alles auf dem Desktop ablegt weil er nicht mehr weis wie er z.B. in die XY kommt
 
@departure: Schön, dass du den Durchschnittsuser als dumm bezeichnest und der "großen und groben Masse" nicht viel mehr zutraust als das Anklicken einer Desktopverknüpfung...
 
@Edelasos: Wenn er einmal darauf hingewiesen wurde wie er ins Startmenü kommt, dann geht er da auch rein. Zudem legt sich nicht der User die Shortcuts auf den Dektop, sondern es machen die Installer sowieso.
 
@Knarzi: Umständlicher Sorry! Ich weis nicht wie du es machen willst, aber ich will keine 200 Icons auf dem Bildschirm und auch nicht unbedingt immer zuerst von der Metro UI auf den Desktop wechseln. Ich weis echt nicht was Microsoft überlegt, aber ich hoffe wirlich das Sie es begreifen und den Starknopf wieder einbauen und die Metro UI auf Laptops und Desktops nicht Aktivieren....Stehe mit meiner Meinung nicht alleine da, aber jedem das seine
 
@Edelasos: Von Desktop ins Metro ist genauso schnell wie ins Startmenü. Ich drück Win-Taste, tippe bisschen, Enter. Kein Unterschied für mich zu vorher.
 
@Knarzi: Lassen wir es gut sein :)
 
@departure: Was ändert sich daran, wenn es der 0815 User nicht besser weiß? Er wird auch unter Win8 mit Metro alles auf den Desktop knallen und Metro eher noch verwirrender finden, wenn er den kompletten Screen wechseln muss um eine Anwendung zu suchen und zu starten.
 
@VitaminB5: Sind halt klare Erfahrungswerte an der Helpdesk-Front. Und aus dem "Dumm" mache ich jetzt mal ein "System-Dumm", um zu zeigen, daß es dem Durchschnittsbenutzer wurstegal ist, wie sich etwas technisch verhält, solange es nach seinem Willen funktioniert.
 
@Knarzi: Nun, nachdem ich die ganzen Kommentare über die Bedienung von Windows 8 gelesen habe, muss ich sagen dass es die "versierten" Nutzer sind, die jede veränderung am Windows bemängeln. Man hat halt seine "eingeschworenen Abläufe" was Bedienung und Arbeiten am PC angeht. Der Durchschnitts-user hat weniger Probleme mit Veränderungen weil er: 1.Auch so schon mit jeder Windows Version Probleme hat und sich somit nur auf die grundlegensten Sachen konzentriert (Fotos, Videos gucken und im Internet surfen), 2.oft von den Neuerungen nichts mitbekommt (wegen Punkt 1), 3.weil für ihn immer neu=besser bedeutet. "Warum soll ich die Fotos von meinem Lieblingsschauspieler die ich bei Google-bilder runtergeladen habe in -Meine Dateien-, geschweige in den Ordner -Meine Bilder- verschieben wenn ich sie einfach auf meinem Desktop aufbewahren kann und sie sofort aufrufen kann?" - denkt sich der unbedarfte User. Ich kenne viele solche Leute. Keine Ahnung von 98% der Funktionen haben, aber Windows 7 Ultimate 64bit kaufen. "weil ist ja das beste Windows und schneller als 32bit. Aber irgendwie kommt da immer ein Fehler bei der Installation..." -_- Ok ich mach einen Punkt. ich rede mich schon in Rage^^
 
@departure: Arbeite selbst unter anderem im Helpdesk und kann dein Beispiel sehr gut nachvollziehen. Der Großteil der Anwender versteht einfach nicht, wie der PC funktioniert sondern kennt nur seine 5-10 Symbole und wenn die woanders sind ists vorbei ;-) Mit dem neuen Startmenü bzw. neuen UI sehe ich ansich kein Problem wenn auch nur dieses verfügbar wäre. Da Windows 8 aber offensichtlich ein Zusammenspiel von Desktop UND Metro erfordert, sehe ich hier sehr wohl massive Probleme auch für 0815 User. Die Leute werden das switchen zwischen den UI's definitiv nicht verstehen!!
 
@Manuel147: Das Switchen wird für sie nur der Switch zwischen Linkseite und Programm sein.
 
@Edelasos: nur weil ein "erfahrener" user auch den schlechten weg nutzen kann, muss es noch lange nichts positives sein. das startmenü hat mir zugriff auf alles in wenigen sekunden gegeben, also komm mir bitte nicht mit sowas.
 
@Mezo: man will jetzt den leuten ins gehirn scheissen, aber ne diskussion über so einen müll zu führen ist völlig schwachsinnig.
 
@Edelasos: Sorry, aber das ist das selbe Gejaule, wie vor 5 Jahren, als die Menüs in Office wegfielen. Es jaulen aber immer nur Poweruser oder solche die sich einbilden welche zu sein. Gerade 0815-User haben in 90 % der Fälle weniger Problem mit der Umstellung, als die "Fachleute". Seit den Ribbons zum Beispiel in unserer Firma, kommen bei uns keine Fragen mehr zu Office an. Und es ist wirklich so, mit dem Startmenü können bei uns auch total wenig Leute wirklich etwas anfangen.
 
@Knarzi: Die Menus in Office sind noch immer vorhanden nur ist die UI anders. Der Startknopf wiederum war ein Teil von Windows den man meiner Meinung benötigt weil da alles zu finden ist. Wie soll sich ein 0815 User jetzt ohne Hilfe zurechtfinden?
 
@Edelasos: Der User landet doch eh erst mal im Startmenü nach dem Start. Dort sieht er genau wie auf seinem Desktop Links zu Apps. Was MS bis zum Release noch hinbekommen muss, ist irgendwie darauf asufmerksam zu machen, dass es in der Ecke ins Startmenü geht.
 
@Knarzi: Aber ich sehe den Grund einfach nicht für die Metro UI auf einem Desktop! Nur mehr Klicks ehrlich gesagt. Hab die Beta selbst au dem Laptop und finde die Metro UI wie gesagt Top, aber nicht auf dem Desktop Rechner...Finde es so als erfahrener User sehr umstndlich. Ich habe länger bis ich z.B in den Einstellungen bin. Aber ich bin ja nicht der einzige der das so sieht. Metro UI für Touch und Pasta
 
@Edelasos: Ich mische doch sehr stark. Im Büro sowieso, da ich hier ein Multimonitorsetup habe. Da nutze ich IE und RDP nur unter Metro. Genauso hábe ich mir im Metromenü schön alles geordnet nach Dev-Tools und halt so weiter.
 
@Edelasos: Ging mir erst auch so. Ich hatte die Developer Preview zwei Monate drauf, dann habe ich sie zugunsten von Windows 7 wieder runtergeworfen. Einfach noch zu unbehauen, und die Metro-Oberfläche war ganz hübsch, aber sinnlos. Bei der Consumer Preview hab ich auch erst gedacht, da hat sich ja kaum was verbessert. Als ich dann aber meine Live-ID eingegeben hatte, und plötzlich auf dem Laptop beinahe die komplette Funktionalität hatte, die ich von meine Phone 7 kenne (Anbindung mehrerer Cloud-Konten (Hotmail, Office 365, Google) mit Mai, Kalendern und Kontakten, Einbindung von Messenger- und Facebook-Chat in die Nachrichten-App etc etc), da hat sich das Bild langsam geändert. Ich halte mich schon jetzt ziemlich oft in der Metro-Umgebung auf, die zwar durchaus Gewöhnung benötigt, aber inzwischen doch recht rund läuft, wenn man die Mausgesten einmal raus hat. Ich fange direkt an, das Ding zu mögen...
 
@cgd: Ohne Live-ID ist Metro aber ziemlich nutzlos. Ich will auch nicht, alles über MS (Google/Apple/%Cloud-Firma%) abwickeln zu müssen. Das ist auch einer der Gründe, warum ich mir kein Android-Smartphone hole, wenn man kein G-Konto angibt, kann man die hälfte der Funktionen nicht nutzen und wird ständig mit Meldungen genervt, man solle sich doch bitte anmelden. Scheint bei der Metro-GUI ähnlich zu sein. Wenn man die Abhängigkeit vom MS-Konto nicht abschafft (oder zumindest abschaltbar macht), werde ich wohl leider win 8 fern bleiben. Die Änderungen innerhalb der Desktop-GUI (Explorer mit Ribbon etc.) sind durchaus positiv zu betrachten. Ich bin auch einer, der keine Symbole aufm Desktop hat. Es läuft alles über Tastleiste und Startmenü.
 
@Clawhammer: Das ist deine Meinung. Ich finde es immer noch sehr gut.
 
@Clawhammer: auch wenn es bei mir nicht ging, da mein laptop dual touch ist bin ich nicht entäuscht. das ist einfach nen treiber problem... aber das bemängel ich nicht an microsoft.
 
@Clawhammer: was macht es denn zu einem fail im enterprisebereich?
 
@0711: Was für Geräte befinden sich Hauptsächlich dort? Zu höchster Warscheinlichkeit richtige Workstations und keine Tablets.
 
@Clawhammer: Weiß gar nicht was ihr alle habt, mit ein paar kleinen Hacks kann man doch ein feines Desktop haben, guckst Du: http://goo.gl/GZiVi
 
@Clawhammer: Du meinst Vista, Win7 und Win8 sind ein FAIL.
 
Mein erster Eindruck: das Metro-Design sieht schick aus, ist aber für Desktop User eher die zweite Wahl, da es mit der Maus umständlich zu bedienen ist (mich nervt das man mit der Maus ständig in die Ecken muß). Für Tablets ist es bestimmt nicht schlecht.
Der Desktop Modus sieht aus wie Win 7, mit ein paar Verbesserungen. Und es läuft bei mir schnell und flüssig. Insgesamt gefällt mir das BS, könnte was werden :-)
 
@Crazy32: Nur als Denkanstoß: War das Startmenü erste Wahl? Bei mir war das Startmenü immer die letzte Wahl^^ Vorher kommt der Desktop und die Taskleiste(aka Schnellstart) und erst wenn der Ausnahmefall einer seltenen Anwendung auftaucht, wird das Startmenü gestartet und das hab ich meist eh mit der Windowstaste geöffnet. M$ versucht sogar das jetzt zuändern und das Startmenü in den Vordergrund zu rück und mit zusätzlichen Funktionen zu versehen. Wie sehr man das nutzt bleibt aber jedem selbst überlassen.
 
@bLu3t0oth: Genau das habe ich mir in den letzten Tagen auch gedacht, ich glaube seit Vista benutze ich das Startmenu kaum noch und gerade habe ich mir überlegt wozu ich eigentlich einen Desktop habe. Der ist bei mir immer aufgräumt und zum starten nutze ich die Taskleiste. Insofern geht die Metrooberfläche schon in die richtige Richtung aber ist zum teil noch recht gewöhnungsbedürftig in der Bedienung mit der Maus und vor allem mit einen Laptop.
 
@madmaxcompu007: Bei mir wird die Metrooberfläche auf meinem zukünftigen Win8 wohl meine Infosammelstelle durch LiveTiles, was heißt: Windowstaste und ich sehe, ob ich neue Mails habe(die ich dann aber in Outlook öffne^^), wie das Wetter gerade ist und in den nächsten Tagen wird, welche News es gerade auf definierten Seiten es gibt, evtl obs neue FB-Meldungen gibt, was heute Abend im TV läuft etc... und diese ganzen weniger wichtigen Infos klatschen mir zu keiner Zeit meinen wertvollen Desktop voll ;D
 
@Crazy32: maus in die ecke ist ne reine gewöhnungsache unter osx läuft so expose und ich möchte das nicht missen. es wäre aber hilfreich wenn man sich die aktiven ecken selbst aussuchen könnte.
ich als osx user bin von win8 relativ begeistert, nicht zuletzt weil lion ein griff ins klo war.
 
Eine Million Downloads sind auch nicht mehr so viel wie früher - wenn man es mal mit der Zahl der Menschen vergleicht, die heutzutage Internetzugang haben. Bezogen auf die Zahl der Anwender, Firmen und Organisatione, die sich heute im Netz tummeln, ist 1 Million schon fast ein Armutszeugnis für so ein wichtiges System wie Windows.
 
@Drachen: "Firmen" werden wohl kaum eine Beta auf die Rechner Installieren, und auch wenn es viel mehr Internetuser gibt, wissen 95% gerade einmal wie man den IE öffnet oder itunse.
 
@Drachen: Guter Punkt. Aber: Im Falle der/einer Beta kann man aber wohl dennoch Vergleiche mit 2009 ziehen. Sooo lange ist das nun auch wieder nicht her, zudem hatten frühe Anwender ("Early Adopters") sicherlich schon damals einen Internet-Zugang.
 
@witek: das ist korrekt, ich hatte da auch mehr die Downloadzahlen von 2006 (?) für den Firefox in Erinnerung, wo es damals diese Aktion mit der ganzseitigen Anzeige in der Zeitung gab, da warens glaub ich auch 1 Mio und das ist länger her und ein Browser ist nicht so relevant wie ein OS. Lange her das alles .... schönes Wochenende, auch an Edelasos
 
Eine Kleinigkeit möchte ich anmerken: in den letzten 3 Jahren sind die Serverkapazitäten im Netz aber auch deutlich hochgegangen. Die Win 8 CP konnte ich zumindest mit deutlich mehr Bandbreite laden. Bei der Win 7 Beta erinnere ich mich an ziemlich lange Wartezeiten, was bestimmt auch manchen abgeschreckt hat.
 
@Givarus: Ja, war ein ziemlicher Krampf damals. Ich habe deshalb auch prophylaktisch die Windows 8 CP per JDownloader gezogen, damit mir der Download nicht wieder - wie damals - mittendrin oder auf den letzten Mtern abbricht und ich von vorne anfangen darf. Aber scheinbar hat der normale HTTP-Download ja wohl diesmal bei den meisten reibungslos funktioniert.
 
Man kann sich die Shortcuts doch nach wie vor so vorbereiten, dass man schnell, ohne auf Metro zu wechseln, auf z.b. Systemsteuerung kommt ;) Kommt mir zwar etwas umständlich vor (vorher so herzurichten, wie man es selbst haben möchte ist und MS anscheinend nicht?), aber so finde ich es wesentlich praktischer. Vielleicht auch Gewohnheitssache. Aber was machen die 0815-User? Befürchte, dass die erstmal fluchen werden. http://s14.directupload.net/images/120301/6pkdn5if.png
 
@wertzuiop123: Wo hast du das "Runterfahren/Neustarten/Ruhezustand"-Gadget rechts unten in der Ecke her?
 
@DON666: :) Rainmeter und ein Icon + Shutdown Regel in der dazugehörigen ini Datei. Kann ich dir eventuell nach der Arbeit schicken
 
@wertzuiop123: ZITAT: Rainmeter und ein Icon + Shutdown Regel in der dazugehörigen ini Datei. ZITATENDE. Habs doch gewusst, dass man auch bei Metro aus dem Frickeln nicht rauskommt. ;-) Gibt eigentlich nicht mehr Alt+F4?
 
@wingrill2: Das war wirklich etwas Frickelei, da ich nicht immer die Metro Oberfläche will :D Doch gibt es noch
 
@wertzuiop123: Sowas ist dann wieder ein Verkaufsargument vom Hersteller "Aber es geht schon noch" - dass man für eigentlich selbstverständliche Sachen dann aber krampfhafte Anpassungen und Workarounds vornehmen muss, ist eigentlich ein Unding und am Kunden vorbeientwickelt. BTW: Ist das Herunterfahren da unten in der Ecke nicht sehr fehleranfällig bzgl. versehentlich anklicken?
 
@dodnet: Da gibt's doch sicher eine Sicherheitsabfrage... ;)
 
@DON666: Bei Windows 7 kommt doch auch keine Abfrage mehr, wenn man auf Herunterfahren klickt ;)
 
@dodnet: Ich meinte jetzt auch eher, dass das Gadget sowas zur Verfügung stellt. Aber das wird wertzuiop123 sicher noch klären. EDIT: Da wird ja im Hintergrund sicherlich der Shutdown-Befehl genutzt, und der bietet entsprechende Parameter.
 
@dodnet: Da geb ich dich sicher recht. Das sage ich dir noch, wenn ich mich länger damit beschäftigt habe heute Abend. Sonst dürfte es oben rechts keine Probleme mehr machen ;)
 
@wertzuiop123: Für User mit profunden Computerkenntnissen war es noch nie ein Problem sich sein System so einzurichten wie er es benötigt. Bei der derzeitigen Standard Installation von Windows 8 benötigen 80% der reinen Anwender einen Beipackzettel mit den Mausgesten der ihnen verrät wie sie die Apps verlassen können. Windows 8 wurde meiner Meinung nach rein für das Tablet gemacht. Entweder du kaufst dir ein Windows 8 Tablet oder einen Touchscreen für den PC wenn du es sinnvoll verwenden möchtest. Microsoft hat seine Hardware Partner schon immer unterstützt indem es die Hardwareanforderungen hochgeschraubt hat.
 
@nowin: Wenn, dann aber ein Win-8-Tablet mit x86-CPU, unter Inkaufnahme einer kürzeren Akkulaufzeit (wobei noch niemand weiß, wie sich die neuesten Atom's da schlagen werden, vielleicht haben die in puncto Performance und Energieverbrauch zur ARM-Architektur aufgeschlossen, bei Intel ist man ja auch nicht blöde). Naja, mal abwarten.
 
Was sie auch ordentlich verbessert haben, ist das Fontrentering. Ich hab noch nirgendwo unscharfe oder ins rötlich verschobene Schrift gesehen.
 
@Knarzi: Oha, bei welchem OS hast du denn sowas erleben dürfen?
 
@wingrill2: beim Rentenfont ;)
 
ohne Startknopf und Taskleiste ist das für mich nur eine Benuzeroberfläche. Eine Oberfläche im Zeitgeist auf Win7 drüberinstalliert. Eine neues Betriebssystem sieht nicht nur optisch anderes aus, sondern sollte technisch innovativ sein.
 
@jayzee: Du kannst Dir zur Final dann das Changelog ansehen, Du wirst Dich wundern, was auch alles unter der Haube so stattgefunden hat, nämlich jede Menge (das war auch beim Übergang von Vista zu 7 so, und ist auch bei jedem Service Pack so). Wie Du selbst sagst, Änderungen, vor allen Dingen die technisch wichtigen (Sicherheit, Implementierung neuer Standards, Protokolle, Performance), muß man nicht unbedingt auf dem Desktop sehen.
 
@departure: Genau das ist immer das Problem. Wenn mich irgendwelche eher unbedarften Benutzer aus dem Freundeskreis fragen, was denn nun Windows 7 gegenüber XP zu bieten habe, läßt sich das diesen Leuten oftmals nur schwer vermitteln, da die halt nur sehen, dass sie in beiden Systemen ihre Fratzenbuch-Seite geöffnet bekommen, und denen deshalb irgendwelche technischen Dinge völlig egal sind. Dass sie sich aber z. B. nicht mehr alle 5 Minuten irgendwelchen Dreck einfangen, da das Sicherheitskonzept massiv überarbeitet wurde, merken die erst, wenn man sie mit der Nase drauf stößt. Der Fehler, eine Software genauso zu beurteilen wie irgendwelche Klamotten (nach dem Äußeren), ist halt weit verbreitet. Dazu kommt die Gewohnheitstier-Mentalität.
 
@DON666: Yep, so isses. Davon kommen auch die stets falschen, aber trotzdem häufig wiederholten Sätze wie "Windows 7 ist doch nur Vista SE" oder "Service Packs sind doch nur gesammelte Windows-Updates". Beides großer Quatsch.
 
@departure: nur das es ja mitlerweile mehr schadsoft giebt für win 7 als für xp ;-) , weil sie ja immer für das meistverwendete system interessant ist :-) . darf in meinem bekanntenkreis ( der sehr gross ist ) immer öfters den leuten mit win 7 helfen, und immer weniger die mit xp. aber zurück zum thema, win 8 macht für leute die eine ID haben echt sinn, aber für die meisten eher weniger, weil sie grad erst auf win 7 umgestiegen sind und kein mehrwert sehen, und wer da kein smartphone, tablet pc usw... hat wird auch an win 8 nicht viel freude haben.
 
@Sir @ndy: Windows 7 hat die augereifteren Sicherheitsmechanismen. Und von Schadsoftware, die speziell nur für Windows 7 existiert oder nur unter Windows 7 Schaden anrichtet, aber in XP gleichsam keinen Schaden anrichten würde, habe ich noch nie etwas gehört und glaub' es auch nicht. Wo hast du das denn her? Windows 7 hat, wie gesagt, die viel potentere Abwehr gegen sowas. Ansonsten kann ich Dir natürlich Recht geben, die Einführung von Windows 8 inkl. Erreichen eines nennenswerten Marktanteils wird noch dauern, keine Frage. Ich habe auch noch viele Bekannte mit Windows XP, die sich derzeit noch gegen Windows 7 sträuben.
 
@Sir @ndy: Die Betroffenen, die du meinst, haben aber entweder die UAC gekillt, oder sie klicken bei jeder Abfrage auf "JAWOLL, MACH MAL!". Anders läßt sich das kaum erklären. XP-User sind eindeutig die gefährdeteren, da kannste mir erzählen was du willst. Ich merke das auch ganz direkt; je höher der Anteil an Windows-7-Usern im Bekanntenkreis, desto umfangreicher meine Freizeit, das ist wirklich so.
 
@jayzee: DOS/Win3 => Win8Desktop/Metro
 
Millionen von unbezahlten Betatestern, MS machts ja richtig :D
 
@Athelstone: Und? Wie soll man denn bitteschön ein System, das in naher Zukunft auf Milliarden Systemen installiert sein wird, im stillen Kämmerlein richtig testen? Soll Microsoft jetzt mehrere Millionen Mitarbeiter zusätzlich einstellen?!? Du musst dir das System ja nicht installieren, wenn du dazu keine Lust hast.
 
@Athelstone: Was heißt hier "unbezahlte Betatester"? Sorry, aber wenn du eine Bezahlung immer mit Geld in Verbindung bringst, dann tust du mir wirklich leid! Es gibt genügend derartige Beispiele, wo die Bezahlung anders definiert ist und z.B. mit der Neugier der Menschen in Verbindung gebracht wird.
 
@seaman: ...wahrscheinlich ist er auch noch beinharter Open-Source-Verfechter... ^^ Hauptsache, Microsoft schlecht gemacht.
 
Hat jemand schon Erfahrung gemacht ob man die Beta mit VMware installieren kann?
 
@philip992: Im Forum hörte man, dass es wohl gehen soll. Aktuelle VMware-Version, und dann nicht Windows, sondern "Other OS" wählen.
 
@philip992: Ich werde es heute noch mit VirtualBox probieren, aber denke eigentlich, dass es problemlos laufen sollte.
 
@philip992: Mit dem neuesten VMware Player 4.0.2 (der ist aus Januar 2012) geht's. Aber unbedingt die Vmware-Tools in der VM nachinstallieren, sonst wird es sehr zäh (sollte man aber eigentl. bei jeder virt. Maschine tun)
 
@philip992: Klappt wunderbar mit VMWare und iMac!
 
Leider gibt es ja keine Beschwerdeseite für Win8 - sonst würde die Meldung wohl "1 Mio Beschwerden wegen Metro am ersten Tag" lauten :-P
 
und wieviele der 1mio Downloader sind mit dem Konzept des Win8 tendentiell zufrieden? würde mich ja mal brennend interessieren. Auch wenn ich offen für neues bin, mich hat das alles nicht überzeugt. weniger ist oftmals mehr...
 
W8 ist doch nur wieder so ein Übergangs-OS, da die Statuten bei Microsoft einen Zeitzyklus vorschreiben. Und das ist wohl deren heilige Kuh. Wie schon bei Windows ME oder Windows Vista. Was dabei rauskommt ist, das nur jedes 2-3 OS von MS wirklich marktreif ist (auch für Enterprise). Ziemlich traurig diese vorgehensweise und unglaublich der Hype um wirklich jedes (und sei es noch so schlecht) OS von MS. Das kann es ja nicht sein...
 
Ich sag dazu nichts mehr, ist mir zu bloed.Das einzige was ich sagen werde ist, dass ich mich am MS Support wenden werde und denen mitteile das es nicht vllt besser wäre eine METRO und eine DESKTOP version bringen sollen.Im gegenzug dessen auf Prof. und Ultimate und konsorten verzichten sollen :) ein + wenn ihr der sleben meinung seid, denn dann sag ich MS direkt die sollen sich mal die kommentare hier durchlesen.Nein, es ist keine Ironie sondern mein ernst!
 
@Musicscore: gibt doch beide versionen?
 
@Musicscore: Hmm? Bist du blind? Es gibt doch beide Versionen. Du kannst problemlos zwischen Metro und Desktop hin- und herschalten.
 
@Musicscore: Auf die Professional verzichten? Die Firmen (inclusive meiner) werden es dir danken... (D'Oh!)
 
Ich habe in den letzten 2 Tagen jetzt relativ intensiv getestet und muss sagen: Nach einiger Eingewöhnung ist das System gut: Es ist schnell und es ist mit einigem Aufwand auch sehr übersichtlich: Man platziert auf der Metroseite die benötigten Programme (die alle laufen), sowie die apps, mit denen man arbeiten möchte und spart sich so das Startmenü ein. Der Rest funktioniert eigentlich wie gewohnt. Man kann also sagen: Unbedarfte Nutzer finden ein sehr aufgeräumtes Startmenü mit intuitiever Steuerung. Und ich denke, dass dies der große Vorteil dieses neues OS sein wird. Ich muss allerdings leider das Teil in der aktuellen Version wieder vom Rechner putzen, da ich noch keine Lösung dafür gefunden habe, dass mir in ca. 70% der Fälle die Maus einfriert, wenn ich eine der Funktionen am Bildschirmrand aktiviere (Metromenü, Einstellungsmenü, Taskleiste). Aber insgesamt: Das Ist alles nagelneu ... aber in meinen Augen wirklich durchdacht.
 
@JoePhi: Deine Mausprobleme sind wirklich sehr speziell; ich denke mal, das liegt in írgendeiner Art und Weise an der Hard-/Softwarekombination, wird aber sicherlich bei Erscheinen der Final kein Thema mehr sein.
 
@DON666: Vermutlich. Aber das macht mich jetzt nicht kirre. Ich probiere es im Sommer einfach nochmal ... vielleicht gibt es bis dahin einen Fix. Geht ja schnell mit der Systemwiederherstellung. Ich habe vorhin mal mit einigen Leuten aus unserer IT-Abteilung diskutiert. Viele habe Meinungen der Kritik geäußert, wie man sie hier auch oft lesen kann. Aber eines sagte etwas (in meinen Augen) sehr richtiges: Der it-versierte Nutzer wird sich an die Leine gelegt fühlen, aber der normale Nutzer wird sich freuen, weil das alles noch einfacher und übersichtlicher wird. Ich denke das stimmt. Von daher glaube ich persönlich nicht, dass 8 ein Fehlschlag wird.
 
Gestern Abend runtergeladen und installiert. 68 Minuten testen. Danach schockiert und in Panik den Win7-INSTALL-USB-Stick in das Netbook gesteckt. Schade das es keine Statistik darüber gibt...
 
@Cornelis: Ganz genauso ging es mir auch :-)
 
Das gemeckere erinnert mich irgendwie an meine frührere Counter-Strike Zeit. Bei jedem Update wurde gemeckert und gedroht mit dem Spiel aufzuhören. Das waren die gleichen Leute die gemeckert haben, dass Version 1 perfekt sei. Beim wechsel von 1.3 auf 1.5 dann das gleiche. Von 1.5 auf 1.6 wurde wieder gemeckert. Nun ist 1.6 für jeden perfekt. Wenn das neue Metro-UI erstmal paar Jahre aufm Buckel hat, wird sich jeder dran gewöhnt haben. Dann fällt MS was neues ein und es wird wieder gemeckert, wie perfekt doch Metro war.
 
@schoeller: Ich glaube nicht das sich die Leute daran gewöhnen ständig im Startmenü Seiten mit der Maus zu verschieben. Metro ist einfach unpraktisch auf dem Desktop! Man hätte Metro besser als Sidebar-Ersatz implementieren sollen also normaler Desktop auf dem Kacheln wie Vista/Win7 Widgets platziert werden können - wenn man das denn unbedingt will!
 
@andreas2k: Genauso sehe ich das auch, für die Tablet-User geeignet, für die DPC völlig daneben. Für Unternehmen ist diese Kachelorgie ein absolutes no go. Welches Unternehmen möchte mit so einem BS denn sein Tagesgeschäft abarbeiten? Da werden die Leute von der Refa schon alleine durch den Zeitverlust bei der Bedienung den Unternehmer davon abraten.
 
@Foxyproxy: Gerade die gruppierten Kacheln werden Übersicht bringen: Eine Gruppe für Firmen- bzw. Fachanwendungen, einen Gruppe für System und systemnahe Anwendungen, eine für Persönliches. Zoom-Faktor einstellen und plazieren - fertig. NormaloUser nutzen das alte Startmenü ohnehin kaum, sh. auch o1 re:5. Ich bin sicher, daß das auch für Firmen passt.
 
@departure: Sehe ich ein wenig anders. Als in unserem Unternehmen von XP auf W7 umgestellt wurde haben sich die meisten Kollegen sehr schwer mit der Umstellung getan. Wenn man sich dann überlegt das die auf W8 umstellen würde wäre das Chaos da. Habe heute noch mit den Kollegen aus der EDV gesprochen bezüglich W8. Die meinen das sich so ein BS in naher Zukunft für eine Unternehmenssoftware nicht durchsetzen wird da zum jetzigen Zeitpunkt zu unintuitiv, kostet Zeit und Geld.
 
@Foxyproxy: Deine´EDV-Leute sagen natürlich das Richtige, aber trotzdem anders, als Du es meinst. Zitat: "... zum jetzigen Zeitpunkt ..." Niemand macht hier in großen und geschäfstkritischen Umgebungen den Early Adopter, das wäre jedem zu riskant. In Firmen ist sowas nämlich nicht nur irgendein Betriebssystemupdate, sondern eine sog. "Migration". da braucht es allerhand Planung (kann Hardware weiter verwendet werden, gibt es Treiber, laufen bisherige Anwendungen noch, was ändert sich im AD und sonstigem zentralen EDV-Management, muß geschult werden undsoweiter undsofort). Diese (wichtige) Verzögerung hat jedoch nichts mit Windows 8 zu tun (wir haben damals XP auch noch 2 Jahre hinausgezögert und noch weiterhin W2K-Workstation gefahren), sondern mit der notwendigen Vorbereitungsphase. Bevor irgendeine Firma flächendeckend auf Windows 8 geht, wird noch einige Zeit vergehen. Bis dahin wird es 1. mehr Erfahrungen geben, 2. eine aussagekräftige Knowledgebase geben, 3. viell. sogar schon ein SP geben.
 
@departure: Da spricht jemand aus der Praxis ;). Und mal abgesehen davon: Die Leute tun hier so, als sei der Startscreen (Nachfolger des Startmenüs) das, wo alle die ganze Zeit draufgucken würden. Blödsinn. Ich würde meinen Usern da halt genau das draufpacken, was sie heute noch über Desktopshortcuts starten. Die Programme, in denen sie landen, wären eh dieselben, also wo ist das Problem? Man kann sich auch viel einreden.
 
@schoeller: du magst recht haben, aber erinnerst du dich an das MS - Kin Handy ? Irgendwann hat der User auch mal die Nase von Veränderungen voll, und nimmt ein andere Produkt. Gerade wenn wie von MS so eine Arroganz den Usern gegenüber gebracht wird.. Der Großteil wünscht sich, das Metro für den Desktop bereich abschaltbar ist - aber so wie es aussieht wird man das nur wieder über dubiose Wege machen können. Weil es MS völlig egal ist, was sich der User wünscht. Vor 10 'Jahren konnte sich MS so ein verhalten erlauben - in der heutigen zeit schaufelt man sich damit mehr oder weniger sein eigenes Grab..
 
Ich bin begeistert von Windows 8. Auf meiner Krücke läuft es wunderbar. Besser als Windows XP, Windows 7 habe ich immer noch die Demo. MaL schauen ob ich W7 bis zum Herbst hinauszögern kann. (Und ja, ich habe Ubuntu in seiner neuesten Version ausprobiert, aber..... naja)
 
@oldbrandy: im Herbst ? da gibts denn schon für Dich Windows 12.
 
für mich persönlich ist es wichtig schnell auf die programme zu wechseln ohne große irritation eines vollbildes, deshalb benutz ich schon mal die windows suche oder die programm liste. Da nun win8 auf auf die metroseite springt, ist für mich so werkeln nicht drin. klar hat jeder seinen eigenen geschmack und andere begrüßen den wechsel, aber so leute die sich hier "mehrer fenster gleizeitig"-arbeitsweise angewöhnt haben ist es nen mieser schritt. ich bin echt wohl zu altmodisch. falls die wenigstens desktop und tablet umgebung voneinander getrennt hätten. ein konzept ist ja http://goo.gl/CvwPK von sputnik8. da fehlt mir auch eine "sprungliste" für anwendungen.hätte ich das und alles wäre noch in fenster, wäre es mir ziemlich egal, dass es noch die metro ebene gibt, da kanns dann jeder machen wie er will "pure desktop" jetzt von sputnik8 "Metro"für tablets "Metro Approach" so das was wir jetzt so vorgesetzt bekommen haben und gut ist.
 
Seit gestern läuft Windows 8 auf mein PC, Installation und Treiber Erkennung überhaut keine Probleme. Musste mich an die neue Oberfläche auch erst drangewöhne und schauen wo und wie jetzt was funktioniert aber wenn man sich genau damit beschäftig ist es kein Problem und sogar sehr einfach. Dazu kann man die Metro Oberfläche bis zum kleinsten Detail nach seinen wünschen anpassen, ich rede jetzt nicht von denn Farben her, sondern von der Bedienbarkeit bis hin zu schnelle Zugriffe von Windows Einstellungen. Programme, Bilder Musik, Dokumente. Wenn man sich wirklich alles in gruppen einteilt, ist alles auf einen Blick. Das finde richtig gut und bin mehr als zufrieden. Des weiteren kann man genau wie unter Windows 7 sein Desktop verwenden wie jetzt bei Windows 8. Außer das kein Start Button mehr da ist. Aber jetzt mal im ernst, bei Windows 7, bei Windows Vista, bei Windows XP, wie viel haben immer im Forum geschrieben, ist doch genauso wie der Vorgänger alles voll identisch lohnt sich nicht umzusteigen, weil die nur vom aussehen gehen. Jetzt aber wird mal was am aussehen verändert zack wird wieder rumgejault. Jetzt mal im ernst, nehmt euch Zeit dafür schaut es euch gründlich mal an und nicht nur kurz installieren anschauen Start Button fehlt scheiße Windows 8.
 
@Rammstein_Fan: du bist damit jetzt der held im Netz. Vielleicht kommt ja morgen schon extra für DICH Windows 9 raus und 2 Wochen später dann wenn du Glück hast Windows 10.
 
@EU-Sklave: hast du lange weile - ganzen tag nichts zu tuhen?? Du musst nicht bei jeden ein blöden Kommentar hinzufügen. Wenn es dich nicht interessiert halt dich raus oder schreib einmal deine Meinung und gut ist. Wenn ich deine Kommentare hier lese die sind doch völliger Blödsinn, kannst nicht normal schreiben.
 
@Rammstein_Fan: Ich stimme Dir zu. Wer sich auf das vollkommen veränderte Konzept einlässt, wird erkennen, dass es eigentlich gut ist. Nicht jeder wird das so sehen, aber vermutlich die große Mehrheit der normalen Nutzer. Die findet man nur hier nicht, also gibt es viel Gemecker ...
 
@JoePhi: wenn euch ms in 2 wochen Windows 15 anbietet dann seit ihr gleich wieder die ersten schafe die sowas brauchen.

solche typen wie ihr kenn ich genügend aber was anständiges mit dem rechner machen das können se nich. ms müllt den markt mit seinen schrott zu und die dummies brauchen das auch noch für was auch immer dieser mist gut sein soll ist mir schleierhaft ausser CHAOS und Abzocke kommt nix bei rum.
 
@EU-Sklave: Ersten du kennst mich nicht, 2 du weißt nicht was ich mit dem PC machen 3, wieso ist eine Vorabversion chaos und abzocke??

Wie ich es so bemerke machen wir mit unseren PC mehr als nur blöde Kommentare schreiben.
Wie schon gesagt wenn es dich nicht interessiert halt dich raus und mach was dir gefällt.

Dich interessiert wieso wir das machen und uns interessiert es nicht wieso du es nicht macht. trotzdem sind wir glücklich.

Noch ne Anmerkung, kannst du dir vorstellen das Menschen die Vorabversion testen, weil die es später vielleicht kaufen wollen. Es soll auch Menschen geben die es sich anschauen weil die es für Ihren Beruf benötigen.

Also erst überlegen was du schreibst, wegen du hast überhaut keine Ahnung
 
@EU-Sklave: Die Aussage ist albern. Betrachte das angebotene System aus Sicht der großen Masse der potentiellen Käufer und Du wirst sehen, dass MS da einen sinnvollen Weg geht. Die Funktionen, die hier bei den Usern einer IT-Seite gewünscht werden, braucht der normale Nutzer nicht. Der braucht es einfach und übersichtlich. Und genau das wird hier geboten. Was diese Erkenntnis mit einer polemischen Aussage über Windows 15 zu tun haben soll, erschließt sich mir leider nicht.
 
@Rammstein_Fan: Anpassen konnte man das alte XP Startmenü auch.
Da hatte ich dann einen Ordner "Programme" einen "Tools" und einen "Multimedia". Und darin dann die Links.
Aber das wurde ja abgeschafft und viele sagten, dass das neue Chaosmenü in Vista und Win7 so viel besser sein, weil man ja jetzt die Anfangsbuchstaben in die Suche eingeben könne.
Und jetzt wird all das abgeschafft und man hat als Startmenü praktisch einen vollgeklatschtes Desktop, wo wirklich für alles wie "Deinstallieren" "Hilfe" usw. Einträge sind. Einige Programme wie Ccleaner fehlen sogar ganz.
Außerdem muss man für das neue Metro Start Menü immer den Desktop verlassen.
Ultra nervig, wenn man gerade einen Film/Stream/Cam schaut. Oder selbst streamt oder etwas aufnimmt.
Maximale Unproduktivität.
 
Da haben wir es wieder, das müssen die sein die sonst nichts mit Ihrem OS anzufangen wissen und ewig auf der Suche sind nach irgendwas.
 
Windows 8 kam nach 30 Minuten wieder runter! Und kommt mir nie wieder drauf! Windows 7 support bleibt noch lange erhalten!
 
@RoyalFella: 30 Minuten! Na, da hast du dir ja wenigstens mal ein umfassendes Bild machen können. Glückwunsch!
 
@RoyalFella: Genau das meinte ich. Wieso nimmst du dir nicht mal die zeit und schaust es dir genauer an und sag nicht das du alles gesehen hast. und wehe wenn du jetzt mit denn Standard blöden ausreden kommst, ist unübersichtlich, Start Button fehlt und und und und.. Hab Jetzt Windows 8 2 tage drauf und find immer noch was neues oder wie ich es persönlicher für mich zurecht schneiden kann. --------------------------- Frage an alle, Wenn ihr ein Drucker installiert habt und markiert ihn geht oben im Menü auf Druckaufträge anzeigen. Funktioniert bei euch der Button auch nicht?? Bei mir geht's erst wenn ich auf denn Drucker mit rechte maustaste klicken und dann auf druck Aufträge anzeige gehe. ????
------------------------------
Was ich vermisse ist das kopieren von texten zwischen Metro Oberfläche und desktop
 
@RoyalFella: Wer sich nach solch kurzer Zeit ein solches Vorurteil aufbaut, sollte in Zukunft lieber bei altbewährtem bleiben. Bringt weniger Frust.
 
@JoePhi: manche wachen eben früher auf aber es soll auch welche geben da passiert das nie. genau sowas brauch ms als kundschaft. määäääääääh.
 
lauter masochisten - so was freiwillig machen...
 
@bst265: ja die haben alle langeweile, die haben bestimmt auch handy, TV, Abbos und machen das was schafe eben den ganzen tag lang tun maääääääääääh.
 
@bst265: Besser als die Freizeit mit blöden Kommentare schreiben zu verschwenden
 
@Rammstein_Fan: was ich hier mache sehe ich als entspannung an nach einen harten tag in der IT-Welt gönne ich mir mal ne kleine Pause in der ich mich kaputt lache bevor es wieder ans eingemachte geht.
 
@EU-Sklave: Es lachen mehr über dich als du über andere das weißte schon ne. Aber wieso sag ich es dir, bekommst eh nichts mit. Wenn man so viel lw hat um andere auszulachen nur weil was testen wollen und dann mit blöden Kommentaren zu versehen. Dazu kann man nichts mehr sagen zumindesten nichts, was sich gehört.
 
@Rammstein_Fan: so soll es sein, määäääh.
 
Ich habe mir die News über win8 auf verschiedenen Webseiten angesehn und die Kommentare gingen mehr in die negative Richtung ("Metro nervt", "Das ist ja umständlich", "Wo ist der Startbutton", "Das wird ein Flop, wie bei Vista"). Microsoft versucht etwas neues. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Ist irgendetwas anders, schon wird es meistens als umständlich oder als Mist bezeichnet. Beschätigt euch etwas länger mit Win8 und nicht nur 30 Minuten! Nach einiger Zeit gewöhnt man sich dran. Ich war am Anfang auch etwas skeptisch, bis ich mich mit Win8 mehr auseinander gesetzt habe. ps: ich bin kein MS-Fanboy!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8 Pro im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles