Iran blockiert alle SSL-Verbindungen nach außen

Im Iran haben die Nutzer bereits zum zweiten Mal binnen weniger Tage mit enormen Einschränkungen bei ihren Internet-Zugängen zu kämpfen. Aktuell versucht das Regime wohl erneut, die Nutzung sicherer Verbindungen ins Ausland zu unterbinden. mehr... Iran, Frau, Kopftuch Bildquelle: HORIZON / Flickr Iran, Frau, Kopftuch Iran, Frau, Kopftuch HORIZON / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer sucht, der findet... =)
 
Die haben wohl nicht mehr alle.
 
Acta extrem sag ich da nur
 
Die werden sowieso bald zusammengebombt.
 
@Ispholux: Eine sehr reife Äußerung...
 
@Freibier: Gar nicht so abwegig die Aussage von o4, Irak wurde von den Amis verlassen, und die Theorie spricht dafür dass etwas passieren könnte.
 
@Gothie: ...etwas passiert immer, in der letzten Zeit nur nicht sonderlich Gutes!
 
@Ispholux: ach du scheisse. weil sie es verdienen wah?
 
@refilix: Nein weil die Amerikaner bzw. Isreal es so wollen.
 
@Ispholux: Also kann es einem auch gleichgültig sein...
 
@refilix: Wenn es um den realen Einsatz von Atomwaffen geht eher nicht.
 
@Ispholux: Die USA war das schlimmste, was der Welt passieren konnte. Guantanamo, Golfkriege, Nagasaki, Hiroshima, Vietnamkrieg, Koreakrieg. Und aktuell der Iran. Die USA habe Probleme mit dem Regime in diesem Land, aber warum greifen sie dann nicht andere Länder wie China oder Russland an, sondern beuten ärmere Länder mit viel ÖL aus? Deutschland schaut nur zu, da unsere Automobilbranche mit dem ausgebeuteten ÖL wachsen muss. Jungs, öffnet die Augen und lasst euch nicht von den Mainstream Medien blenden. Dieser Ispholux ist schon hoffnungslos geblendet. Er zeigt durch seinen Kommentar, wie unreif er einfach ist. Krieg ist extrem schlimm für die Betroffenen, aber einige Menschen sind sich dessen nicht bewusst, da sie sich nie in einem Krieg befunden haben und sich nicht in die Lage der Menschen hineinversetzen können. Aufklärung für geblendete: http://tinyurl.com/7qlpbfj
 
@Banko93: Deine Apelle in Ehren aber auf einer deutschen Windowsnerdseite (= amerikanisches Betriebssystem) gegen Mainstreammedien posen ist schon arg peinlich oder ?
 
@Ispholux: Mein Kommentar ist peinlich, aber deine Aussage: "Die werden sowieso bald zusammengebombt." ist OK, wa?
 
@Ispholux: Ich denke es, du sagst es. Und dazu noch dieses Theoretiker-Geschwafel.
 
@Banko93: Wieso bei all den Kriegstrommeln ist das Szenario doch recht real. Hab ich bei der "Lybienkrise" auch gesagt und was ist passiert? Sie wurden zusammengebombt.
 
An o6 erkennt man, dass wir wenig Ahnung über den Iran haben, aber wir dennoch 83 Millionen Kriegsexperten in Deutschland haben, die für einen Krieg gegen den Iran sind. Osteuropa omg...
 
@Ispholux: Wenn du wenigstens 2 Wochen in Israel Urlaub machen würdest, würdest du die Israelis ganz gut verstehen ^^
 
@ruhacker: Hab ich gesagt das ich die nicht verstehe?
 
@Ispholux: Sorry, kam so rüber .
 
@refilix:Die amerikanische Regierung fragt sich schon seit langem, wie soviel amerikanisches Öl unter iranischen Boden kommt!
 
@Ispholux:
Ich bin da als Deutscher sogar für den Iran. Wer bitteschön sind die USA/UN/NATO um selber Atomkraft/Atomwaffen zu nutzen/besitzen es anderen aber meinen verbieten zu können? Wer bitte denken die denn wer sie sind?

Hier geht es ums Prinziep, und diese Doppelmoral stinkt einfach gewaltig.
 
@ROMSKY: Willst du wirklich Atomwaffen in verrückte Fundamentalistenhände wissen?
 
@Gothie: Wo sind die Massenvernichtungswaffen, die der Irak besessen haben soll. Die Springer Presse hatte uns damals vor diesen Waffen gewarnt: Die nuklearen Waffen können Europa in XY Minuten erreichen. Was hat der Irak vor? Wieviele Atombomben hat der Irak bla bla bla. Und was ist am Ende passiert? Wir haben das Land ausgebeutet und am Ende hat sich dieser Vorwurf als falsch herausgestellt. Es war dann aber nett von Bush, dass er sich für diese Lüge entschuldigt hat. Merkt euch eins, wenn die USA in ein Land reinkommen möchte, dann KOMMEN SIE REIN!!!!
 
@Gothie: Stimmt. Die USA sollten auch vollständig abrüsten. Übrigens hat Pakistan und Nordkorea schon Atomwaffen, der Iran hat gerade mal den ersten Brennstab.
 
@Gothie: Wie definierst Du 'verrückte Fundamentalistenhände'? Meinst Du damit welche die ohne eine Kriegserklärung in ein Land einfallen und dort auch Zivilisten töten, dabei international geächtetet Waffen einsetzen (Streumunition), Leute selbst in befreundeten Ländern entführen, Gefangenen die Menschenrechte der Genfer Konvention verweigern (da man ja gar keinen Krieg erklärt hat), Folterlager betreiben (Bagram) und selber entgegen dem Atomwaffensperrvertrag weiter Atomwaffen entwickeln? Da gibt es andere Kandidaten als Iran.... Ürigens macht Brasilien gerade genau das gleiche wie Iran, aber keiner stört sich daran.
 
@Nunk-Junge: Das Problem ist, dass der Iran wirklich unberechenbar ist, so hat man zB offiziell die totale Vernichtung von Israel zur Staatsprämisse erklärt. Also ich finde auch dass man alles tun sollte, dass dieser islam-fundamentalistische Staat, in dem ständig die Vernichtung nicht-islamischer Länder propagiert wird, keine Atomwaffen in die Hände bekommen sollte. Aber wenn du dich damit wohl fühlst...
 
@Freibier: "so hat man zB offiziell die totale Vernichtung von Israel zur Staatsprämisse erklärt"
Laberbacke. Kopier doch bitte das Zitat auf Iranisch hier rein und wir übersetzen gemeinsam alles Wort für Wort.
http://www.sueddeutsche.de/kultur/umstrittenes-zitat-von-ahmadinedschad-der-iranische-schluesselsatz-1.287333
Die Leute in Israel haben doch selber keine Lust auf die Regierung:
http://www.welt.de/print/die_welt/politik/article13531876/Israels-Demonstranten-geben-nicht-auf.html
Also mehr denken und weniger geistigen Dünnpfiff verteilen.
 
@ESmazter: Sry aber DU bist die dämliche Laberbacke, die hier Dünnpfiff verbreitet. Hier eine Quelle für dich: http://tinyurl.com/7834rhq wenn du willst post ich dir noch 20 hier rein. Also erst mal erkundigen bevor du deine dumme Hackfresse aufmachst, ok :)
 
@Gothie: Die Amis und die Russen sind mindestens genauso verrückt. Wenn du wüsstest wer alles diese Waffen hat. Korea usw. Aber wie gesagt, es geht hier ums Prinziep.
 
@ROMSKY: Der typ ist offen Israelfeindlich, ist doch kein Wunder das die Israelis sich bedroht fühlen und nicht gerade erfreut sind wenn der auch noch Zugang zu größeren Waffen bekommt. Aber naja, nach deinem Prinzip dürfte dann sogar nen Taliban-Staat Nuklearwaffen haben. Herrlich naiv.
 
@Aerith: Naiv ist zu glauben das man das verhindern kann. ISRAEL hat selber atomwaffen... sicher ich wünsche mir ebenfalls eine atomwaffenfreie Welt, dies ist aber wunschdenken. Schau doch mal wieviel "Staaten" solche Waffen haben.... und sie ggf. auch bereits sind einzusetzen:

- Pakistan
- Indien
- Nordkorea
- USA
- Russland
- Frankreich
- China
- Großbritannien
- Israel

usw.
 
@Gothie: Sind sie doch schon.
 
@ROMSKY: Es geht um nicht Einhaltungen gewisser Dinge, bzw. Dinge die nicht "unterzeichnet" werden wollen vom Iran. Die aber sämtliche anderen Länder so unterzeichnen. Darum gehts unter anderem auch. Ob man nun USA mag oder nicht, spielt gar keine Rolle.
 
@nodq: Achso... Nordkorea ist aus dem Abkommen ausgetreten, Israel darf "offiziell" garkeine Atomwaffen besitzen... aber Israel ziegt mit den Finger auf den Iran.

Zumal sich keiner an diese "Abkommen" hält. Die USA haben noch immer 14000 Atomwaffen.
 
@ROMSKY: Auf Nordkorea wird auch gezeigt, lebste unterm stein oder was? Und es gibt keine diplomatischen Beziehungen zu NK... zum Iran schon. Das sind halt 2 komplett andere ausgangs situationen. also troll nicht rum.
 
@ROMSKY: wegen dem was du unter "[re:7] ROMSKY" geschrieben hast, sorry aber da muss ich leider sagen, das du wohl ein bischen nicht das grosse ganzer verstehst, sondern nur sehr begrenzt denkst. Warum ? Erstmal geht es nicht, den zusammenvergleich USA/UN/NATO, in der UN ist ja auch Iran drin :p Dazu hat weder USA andere UN Staaten oder Nato-Staaten was dagenen, wenn ein Zivilisiertes Land Atomkraft für Energiegewinnung nutzt. Kommen wir nun zu dem, was immomennt im Iran abgeht. Eine Regierung, die Ihre eigene Befölkerung einsperrt, ethnische minderheiten diskreminiert/einsperrt oder verjagt, andersdenkende ermordet oder offiziell zum tode verurteilt, oder halt in Arbeitslager einsperrt.... Einer solchen Regierung willst du zugestehen, das sie eine der gefährlichsten waffen zugänglich machen, die es zur zeit gibt ? ne lass mal, wegen meiner könnte da "aufgeräumt" werden, wie einst im Irak, besser dann das die im land neu anfangen müssen und sich besinnen, wie das wir doch noch zum 3. WK kommen.....
 
"wegen meiner könnte da "aufgeräumt" werden, wie einst im Irak"
- Wieso fliegen sie nicht rüber in den Irak und erzählen das mal den Leuten selber? Als Betroffene werden die besser mit Ihnen diskutieren können.
 
@ESmazter: es ging mir da nur um die absetzung des regimes, das zB einfach mal so aus laune ein nachbarland "übernommen" hat....... dies wird Iran auch demnächst planen, da bin ich mir sicher, denn die geschichte hat klar gezeigt, eine diktatorische regierung, bleibt nie nur im eigenen land. Nordkorea hat es versucht, aber in norden ist China und im süden fallen sie bei jedem versuch auf die nase.....
 
@Hartbeat: "dies wird Iran auch demnächst planen, da bin ich mir sicher,"
Wahnvorstellungen. Such mal nen Arzt auf.
Ach ja, ansonsten:
http://www.wsws.org/articles/2010/apr2010/bara-a03.shtml
Former IAEA chief: Iraq war killed “a million innocent civilians”

oder:
http://articles.cnn.com/2004-03-21/us/iraq.weapons_1_nuclear-weapons-hans-blix-iaea?_s=PM:US
Iraq war wasn't justified, U.N. weapons experts say
Nur wer bringt die Toten wieder zum Leben. Du?
 
@ESmazter: wie viele Iraner sind im letzten jahr durch die eigene Regierung getötet worden?mehrere hunderte, dazu sollen mehr als 10000 verletzte und nochmal so viele eingesperrt worden sein in den letzten 5 jahren. Dann zum Iraq, mit so einer fanatischen führung, wie sie nun der Iran hat, fing es da auch an, mehrere 10000 kurden sind alleine in den letzen 5 jahren der regierung von Saddam Hussein getötet worden udn das sind nur zahlen, die bekannt wurden........ aber was soll man von jemandem erwarten wie dir, der keinen respect gegenüber personen zeigt, die er nicht kennt, sonst würdest du mit solchen äußerungen wie " ," Wahnvorstellungen. Such mal nen Arzt auf. Ach ja, ansonsten" nicht kommen.....
 
@Hartbeat: Ich weiß es nicht? Sag du es mir, mit Quelle am besten. Dein "sollen" kannst du dir verkneifen. Entweder du kannst was belegen oder es ist eine weitere Wahnvorstellung. Ja, ich glaube auch, dass die Regierung dort die Bevölkerung unterdrückt. Genau wie in jedem anderen Land. Ja, uns geht es hier besser als Leuten dort vielleicht. Jede Bevölkerung muss sein Problem selber lösen. Es ist Schade, dass Saddam Menschen getötet hat. Verstehe aber nicht, welchen Sinn es hat dann 1000000 unschuldige Bürger mit einem illegalen Angriffskrieg zu verursachen, bei dem danach keiner zur Verantwortung gezogen wird. Was denkst du?
 
@Hartbeat: oh, da ist America, America aber gar nicht diktatorisch, weil es ja nur in Vietnam, Korea (die kleinen Gemetzel vernachlässige ich mal) und den Irak eingefallen ist. Da soll oder wird also der größere Diktator, den kleineren Diktator "aufräumen"... so, so
 
@ESmazter: du googelst oder bingst doch grad nach sachen, mach es doch wenn du solche "beweise" brauchst, papier und das internet sammt deren meldungen sind geduldig, nicht alles was geschrieben ist, entspricht der wahrheit, ich werde nicht ne quelle für irgentwelche zahlen die allgemein bekannt sind suchen/nennen, dann kommt eh nur " du glaubst alles was geschrieben ist" , oder fängst an die quellen zu beschuldigen, das deren zahlen nur propaganda sind :) und zu "jede bevölkerung muss sein problem selber lösen" na wie siehst du das dann im Nordkorea? Ägypten? Libyen? Syrien? Iran ? China? und da kann man noch weiter gehen alles Länder, wo das eigene Volk unterdrückt, gepeinigt und ausgebeutet wird. Sicher @the-fault-finder es gibt genügend andere Staaten, wie auch die USA, die es nicht besser nur anders machen. Aber nun sagen, nur die ami´s sind die bösen, wobei unteranderem in diesen ländern vökermord am eigenen volk und andersdenkenden gemacht wird.... @ESmazter google du mal weiter nach zahlen die dir passen, so umgehst du die wahrheit
 
@Hartbeat: "nicht alles was geschrieben ist, entspricht der wahrheit, ich werde nicht ne quelle für irgentwelche zahlen die allgemein bekannt sind "
- Wie sind sie bekannt, wenn du nicht mal weißt, ob es der Wahrheit entspricht? Was ist das denn für eine Einstellung? Du musst mal lernen manche Sachen zu hinterfragen, anstatt immer sich alles erzählen zu lassen. Und wieso hast du gar nicht auf meine Frage geantwortet. Du erzählst was von "Die Wahrheit" und hinterfragst nicht mal was :D Ich kann dir schon mal eins sagen. Dein Weltbild wird sich danach schon ändern.
Wer sagt, dass die Amis die bösen sind? Bist du auch auf englischen Politikforen? Die Leute wissen doch selber, dass da alles schief geht und die in nem Polizeistaat sind. In welchem Land leben denn die meisten Menschen in Gefangenschaft? Die Bevölkerungen haben überall auf der Welt gar nichts mehr zu sagen. Von Occupy-Wallstreet und Oakland haben wir ja genug Bilder gesehen. Da haben die sich nicht zu Ägypten unterschieden. Ja, die Iraner brauchen ne Revolution. Aber die brauchen die Amis, genau wie wir hier und egal sonst welches Land, das mitmachen will. In Israel protestiert doch auch die Bevölkerung: http://www.guardian.co.uk/world/2011/sep/04/israel-protests-social-justice
Gibt dir das alles nicht zu nachdenken? Es geht doch gar nicht um die Völker. Da versuchen sich Unterdrücker gegenseitig die Ressourcen zu klauen. Egal mit welchen Mitteln. Es ist schon Krank, dass es die Militärindustrie gibt, die immense Einnahmen im Kriegsfall machen. Egal an welche Seite man die Waffen verkauft. Achja, wir Deutschen sind eher Waffen- als Auto-Exporteur, Glückwunsch!
 
@Hartbeat: Das Regime im Iran ist alles andere als demokratisch und lässt auch oft die Wut am eigenen Volke aus. Jedoch würde ein Krieg gegen den Iran gleichbedeutend sein mit einem dritten Weltkrieg. Wenn China und Russland ihre Drohungen wahr machen, wird es ein dritter Weltkrieg. Deshalb bin ich dagegen den Iran anzugreifen. Man sollte eher die Bevölkerung des Iran unterstützen das Regime zu Fall zu bringen. Wer sich ein bischen mit den Iranern auskennt sollte das wissen. Das blöde ist nur das die Nato und die USA immer genau das falsche machen von dem was angebracht wäre. Der arabische Frühling hat zur islamisierung sämtlicher nordafrikanischer Staaten geführt, mit dem Resultat dass diese noch schwerer einzuschätzen sind und die Sicherheitslage vor allem für Europa sich verschlechtert hat. Du kannst kein Land angreifen und es zerbomben in der Hoffnung die Einwohner werden dich willkommen heissen. Das funktioniert so nicht. Ganz gewiss auch nicht bei den Iranern. Was man aber machen kann ist den Iranern bei ihrer ganz eigenen Befreiung zur Seite stehen und zu hoffen dass sie in die richtige Richtung gehen. Mit Bombenteppichen erreicht man das nicht bei denen. Die Chance ist da. Die Iraner sind des Islamistenregimes müde und wollen Freiheit. Die Iraner wollen kein weiteres islamistenregime sondern Demokratie. Diese Chance sollte die Welt nutzen und den Iranern zugestehen. Das haben sie verdient. Ein Angriff mit vielen zivilen Opfern würde nur den Trotz der Iraner hervorrufen, das Regime stärken und die Bevölkerung radikalisieren. Das kann nicht von Vorteil sein.
 
@Ispholux: da höre ich anderes. unsere welt wird bald ausenander gebomt. russland und china steht auf der seite vom iran.
 
@Ispholux: Voller unterstützung! Diese Heidenschweine sollen brennen!
 
ich würde vorher korrektur-lesen ;)
"...Passwörter nicht zu leiht mitgelesen ..."
 
@J000S: Einfach hinweis senden. Hab ich schon gemacht, dazu ist die Funktion da.
 
@wischi: ...und funktioniert auch bestens. Manche glauben scheinbar wirklich, dass die Autoren hier die ganze Zeit F5-hämmernd die Kommentare in Echtzeit verschlingen. ;)
 
Das Zeigt doch ganz klar das die was zu Verbergen haben! Falls da echt eine Atombombe zusammengebastelt wird, hoffe ich Persönlich das andere Länder einschreiten. Die Regierungen in den meisten Osteuropäischen Ländern sind für solche Waffen viel zu Instabil...
 
@Edelasos: Osteuropa?
 
@x37: Stimmt Iran gehört zu Vorderasien
 
@Edelasos: Wer entscheidet das? USA? oder Israel die zwar Atomwaffen haben aber nichtmal in der Atombehörde IAEA registriert sind?
 
@refilix: DIE IAEA, die EU oder die NATO oder weis Gott wer. Aber es ist Tatsache das solche Länder alles andere als Politisch Stabil sind, und somit keine Erlaubnis haben sollten eine Waffe zu Besitzen die auf einen Schlag ein Land - wie z.B. die Schweiz - Vernichten könnte.
 
@Edelasos: Es gibt keine Erlaubnis Atomwaffen zu besitzen. Es gibt einen Vertrag, dass man keine entwickeln will. Der Vertrag erlaubt einem aber auch die zivile Nutzung der Atomenergie. Dies wird dem Iran gegenwärtig von anderen Ländern aber untersagt. Das sind zum Beispiel Länder wie die USA, die sich selber nicht an den Atomwaffensperrvertrag halten, denn sie müssten Atomwaffen massiv abrüsten und anderen bei der zivilen Nutzung helfen. Es gibt 4 Länder weltweit, die den Vertrag nicht unterschrieben haben. Die Achse des Bösen besteht aus: Indien, Israel, Nordkorea und Pakistan. Alle 4 haben Atombomben entwickelt. Und zumindest Israel und Nordkorea lassen keine Kontrolle durch die IAEA zu.
 
@Nunk-Junge: ...außerdem entwickelt der Iran ja keine Atomwaffen. Er versucht sie nur nachzubauen ; )
 
@Edelasos: Die EU? .... hrhrhrhrhr
 
@Edelasos: Eigentlich zeigt das nur das du alles Glaubst was du liest ohne auch nur ein bisschen zu hinterfragen!
 
@BadMax: Was soll man hinterfragen? Es ist sehr gut möglich. Wieso durften die Mitarbeiter der IAEA nicht die Gesammte Atomanlage besichtigen?
 
@Edelasos: Hat das außer den Westlichen Meinungsmache Medien sonnst noch jemand behauptet?
 
@Edelasos: Durften die doch. Deren "Report" ist doch auch auf ihrer Website und die haben halt nichts gefunden.
 
Iran's President ist schon ein komischer Vogel, vieles was er sagt mag Schwachsinn sein, aber einige andere Dinge (über USA zb.) sind nicht so unglaubwürdig. Der Mann ist nicht blöd. Und klar wird er mit der anreicherung von Uran auch wohl Atomwaffen produzieren wollen. Weil dann würde USA sie nicht mehr bedrohen und sie ruhig machen lassen wie Nord-Korea.
 
@PC-Hooligan: Natürlich würden Atomwaffen eine andere Verhandlungsbasis schaffen. Aber es könnte auch zur absoluten Isolation Irans führen. Was dem Volk nicht gut tuen würde...
 
@refilix: Es ist aber die einzige Waffe die sie hätten um ein Angriff von USA oder sonst wen zu verhindern. Iran wird seine Ölreserven bis aufs letzte verteidigen wollen. Klar würde sich das Land isolieren, aber dann machen sie es wie Nord-Korea und zwingen, einige Länder den Boykott/Embargo zu umgehen sonst droht ein Atomarer Anschlag.
 
@refilix: Amerika findet immer einen Vorwand, um im Namen der Freiheit in Länder einzufallen, die zufälligerweise auch reiche Erdölvorkommen haben. Der Besitz von A-Waffen (ob nun bestätigt oder nicht) könnte aber auch die amerik. Cowboys zum Denken anregen, ob sich so ein Risiko lohnt. Interessant finde ich jedenfalls die Macht der Medien. Obwohl wir alle eigentlich sehr wenig über den Iran wissen, ist scheinbar allen klar, das der Iran der Böse ist. Zumindest nach unseren Wertungsmaßstäben. Den Irak haben wir ja nach unseren Vorstellungen auch "umgebaut". Echt toll geworden. Den Menschen geht es nun viel besser /ironie off
 
@heidenf: Den Menschen im Irak geht es auch besser!
 
@mh0001: Na ja, früher jedenfalls mussten sie keine Angst haben, beim Einkaufen in die Luft gebombt zu werden. Aber vielleicht irre ich mich da auch.
 
@heidenf: Dafür wurden sie direkt von Saddams Leuten erschossen, wenn sie sich beklagt haben.
 
@mh0001: Wo hast du deine Informationen her? Aus den Medien? Es hat noch nie und wird auch nie funktionieren, einem Volk von Außen die Freiheit zu verordnen und aufzudrücken. Man kann völlig andere Kulturen nicht mit unseren westlichen Maßstäben beurteilen. Der Wunsch nach Freiheit und Demokratie muss aus dem Volk selbst kommen. Nur dann ist es sinnvoll, auch von Außen zu intervenieren. Das beste Beispiel ist Libyen.
Was würdest du sagen, wenn auf einmal eine muselmanische Armee vor Berlin steht und dir erklärt, von nun an ist Deutschland ein Gottesstaat? Der Vergleich mag ein wenig hinken, aber im Prinzip trifft er den Kern der Sache. Beim Irak ging es nie um Freiheit oder irgendwelche Waffen. Wer soetwas glaubt ist ziemlich naiv. Es ging wie immer nur ums Geld, genauergesagt ums Öl. Du kannst die hier die Hitliste der Kriegsprofiteure anschauen und dir dann selbst ein Bild machen. http://tinyurl.com/7ofhzrg
 
@PC-Hooligan:
Nordkorea sitzt im Gegensatz zum Iran nicht auf einem riesigen Ölvorkommen.
 
@pint: Aber glaub mir, hätte Nord-Korea keine Atomwaffen wären die auch längst fällig. Nur damit USA sich als weltverbesserer feiern lassen könnte.
 
@PC-Hooligan: Zumal die Rückendeckung von China haben. Wenn die eingreifen heißt es 3. Weltkrieg.
 
@PC-Hooligan: ...kann gut möglich sein. Eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Vogel kann man ihm nicht absprechen. Keine Ahnung was mir zur Zeit lieber wäre, ein komischer Vogel; ein fetter Kohlkopf; ein dummes, fettes Ferkel oder ein sehr, sehr fettes Ferkel, welches ungestraft den Namen eines Erzengels verunglimpft; Schwesterwellen und ein dazu passender "Wo wer reit"et von hinten rein - lasst uns alle rot und fröhlich sein; ein staubtrockener Ast, der sich wähnt kühn und grün zu sein; ein Wulf so dumm wie Ulf; na ja mir reichts.
Ich glaube, ich nehme den Vogel ; )
 
Gibts nicht mal einen Tag wo kein Countdown gezündet wird...?
 
@Göki: Doch, der Tag wird kommen. Nämlich dann, wenn alles gleichgeschaltet ist und die globale Globalisierung durchgesetzt wurde, sodass eine einzige fette Weltregierung mit einer riesigen verdeckten Privatarmee alles kontrolliert und uns auf halbewig versklaven wird.
Schon mal nachgedacht, warum plötzlich überall Unruhen ausbrechen und Diktaturen wie Kartenhäuser zusammenbrechen, die teils seit Generationen bestehen ? Meint ihr etwa, Gaddafi wäre zu blöd gewesen, den Haufen Aufrührer zusammenzuschießen ? Da waren ganz andere mit am Werk.
Ägypten, jetzt Syrien und Jemen... Klar, alles logisch. Zufall und Kettenreaktion und bla bla.
Man macht euren Denkkasten auf !!
Europa ? Oh ja, wir brauchen einen starken Schulterschluss gegen den Dollar... Was für ein Bullshit und ihr Kühe grast das alles brav in euch rein. Warum brauchen wir den starken Zusammenschluss ?!
Ich sag euch die ganz einfache, fiese Wahrheit:
Weil autonome Länder wie Deutschland, Frankreich etc. autonom regieren und reagieren können (konnten) !! Das ist nicht zu kontrollieren. Heute spricht schon selbstverständlich EU-Gericht schuldig oder nicht schuldig, nicht mehr das Land für sich !
Also Gleichschaltung. Deutschland, Frankreich etc. sind nur noch Namen für Gebiete, nicht mehr für eigenständige Länder.
Wie konnte es dazu kommen ?
Indem man Personen an die Spitze dieser Länder setzt, wie einen Herrn Helmut Kohl, die willfährig, gegen persönliche Vorteilnahme und Machtgeilheit, diese Interessen durchzusetzen helfen.
Wer setzt denn Helmut Kohl an die Spitze ? Wir haben den doch selbst gewählt !?
Nein, habt ihr nicht. Kohl war beim Bilderbergertreffen, bevor er Kanzler wurde, wie auch Merkel, bevor sie Kanzlerin wurde, wie auch Westerwelle, bevor er Außenminister wurde, wie auch Clinton, bevor er Präsident wurde, wie auch...es könnte hier lange weitergehen.
Wahlen in Deutschland - glaubt ihr ernsthaft daran ?
Doch, doch die finden schon statt nur wie... In der sogenannten DDR fanden Wahlen auch statt. Ja, sie fanden statt. Und das Ergebniss der Wahl fand auch statt, vorher.

Klar sollen wir dies noch so wahrnehmen (eigenständige Länder), sonst könnten wir ja austicken und dieses Konzept zum Wackeln bringen.
Alle die dieses Konzept gefährden sind böse und Terroristen.
Ob das Rechte, Linke, Islamisten oder andere sind ist im Grunde genommen egal.
Und ein paar Vollpfosten, wie Dieter Bohlen sagen würde, finden sich bei denen immer, die dann auf Geheiß, Türme zum Einsturz bringen, brave, unschuldige Bürger erschießen, damit man eine Partei verbieten kann, die einem im Wege stehen könnte auf weiter oben genanntem Weg. Und wenn mal so gar nichts geht, dann macht man als Colin Powell und Co mal eben eine Adobe-Illustration von einem LKW auf dem die Massenvernichtungswaffen von Saddam lagern (sollten). Das reicht dann, um ein Land zu annektieren.
Und warum gehen die Amis dann wieder raus aus dem Iran ?
Wollten die denn nicht das Öl ?
Ja schon, das bekommen diejenigen, die es wollen auch noch...
Der Weg dorthin führt aber über die Liquidierung von Saddam, und so gehts weiter ...wer hat noch nicht, wer will noch mehr...

Ziel ist, die islamischen Länder zu "demokratisieren" mit anderen Worten, zusammenzuschalten, regier - und kontrollierbar zu machen, Marionettenregierungen einzusetzen.
Europa ist da schon weit fortgeschritten. Die USA, sagt der Name schon, ist das seit langem und ein etwas anderer Typus, auch wenn es den Anschein autonomer Bundesstaaten hat.
Weiter geht es irgendwann mit Eumerica usw.
Wer kann denn sowas wollen ?!
Na die BILDERBERGER und ihre Rattenschwänze.
Nie etwas über die Bilderberger gehört ?
Dann bist du schon tot...
 
Da das Land ohnehin bald im Krieg mit Israel und den USA sein wird dürfe das Problem zunächst einmal vernachlässigbar sein. (Für mich stellt sich nicht mehr die Frage, ob es einen Luftschlag gegen Irans Atomanlagen geben wird, sondern wann.
 
@Memfis: Was hat das mit der Sperrung zu tun? Wer bist du, dass du es für vernachlässigbar erklärst, während im Iran Millionen von Menschen unter diesem Regime leiden.
 
@Karmageddon: Nachher hoffentlich nicht mehr und ich bin Memfis, steht doch da.
 
@Karmageddon: Sicher würde es ihnen mit ein paar US Börger Buden besser gehen!
 
@Memfis: Entschuldigung memfis, aber du spinnst! ...Luftschlag gegen Atomanlagen...
Siehe Tschernobyl, siehe Japan.
Die angrenzenden Länder werden sich insbesondere für einen solchen Schlag bedanken.
 
@the-fault-finder: Fakt ist aber, dass weder Israel, noch die USA abwarten werden bis der Iran endlich seine Atomwaffe hat. Dann ist es nämlich zu spät. Das Ahmadinedschad genauso krank ist wie einst "unser Führer" sollte jedem klar sein. Von daher wird es über kurz oder lang auf eine militärische Konfrontation hinauslaufen. Damit ihr das nicht falsch versteht: Ich weis nicht, ob ich das gut finden soll oder nicht, aber ich habe immer noch die aussage im Ohr, dass Ahmadinedschad Israel von der Weltkarte tilgen will und ich glaube kaum, dass das eine leere Drohung ist. Entweder der Iran bekommt seine Atomwaffe und zettelt einen Krieg gegen Israel an, was die Welt veranlassen wird Israel zur Seite zu stehen (Zumindest die USA und wenn die USA da mitmischt werden Russland und China auch mitspielen wollen => Weltkrieg oder man hält den Iran mit allen Mitteln davon ab an die Atomwaffe zu gelangen und greift an. Zugegebeermaßen könnte das dann wiederum Ärger mit Russland und China geben. Wie man es dreht und wendet. Wenn der Iran nicht zur Vernunft kommt wird das ziemlich hässlich enden und ich denke für eine solche aussage muss man kein Hellseher sein.
 
@the-fault-finder: und wie zur Bestätigung meiner Aussage: http://www.n-tv.de/politik/Teheran-droht-mit-Erstschlag-article5558006.html
 
@Memfis: ...das gehört zum Konzept der USA. Saddam und Gaddafi mussten auch Säbelrasseln und drohen, was sollten Sie auch anderes tun ? Von Anfang an die weiße Fahne schwenken ?
Besser wäre natürlich eine heimtückischere Beschwichtigungsgeste oder ähnliches, dafür ist aber Ahmadinedschads Umfeld zu kontaminiert. Einerseits von denen, die durch die USA beeinflussbar sind, andererseits von denen, die jetzt schon geil auf die "demokratische Nachfolge" sind.
nt-v bringt Proletennachrichten.
Du solltest dir abgewöhnen, etwas zu lesen und zu fressen, denn das wird von uns erwartet.
Ist nicht böse gemeint!
 
@the-fault-finder: Ich würde eher sagen die schaukeln sich gegenseitig hoch. Der eine provoziert den anderen und irgendwann knallt es. Man braucht kein n-tv, bild, cnn oder sonnst etwas um das zu erkennen.
 
All die Schwachköpfe, die hier Äpfel (Iran) mit Birnen (USA, Nato, Israel) vergleichen, sollten mal einen Monat in den Iran ziehen. Und mal am eigenen Leib erleben, was Zensur, Unterdrückung und Diskriminierung wirklich ist.
 
@Karmageddon: Möchtest du damit sagen das wir hier der Zensur unterliegen und nur das serviert bekommen was wir sehen SOLLEN^^ wenn ja kann man dir nur zustimmen.
 
@BadMax: Häh? Ich wollte damit nur sagen, dass alles, was die USA oder Israel so verzapfen überhaupt nichts damit zu tun hat, wie die iranische Regierung ihre Bevölkerung terrorisiert. Und nur darum geht es hier in der News und nicht um einen eventuellen Atomschlag gegen den Iran.
 
@Karmageddon:
<Ironie>Stimmt. Du hast Recht. Hauen wir einfach n paar Atomwaffen rauf. Das wird die Probleme sicher lösen.</Ironie>
 
Ich glaube die Juden kennen die Unterdrückung schon zu gut.
 
@ruhacker: Ja, die Unterdrückung beherrschen sie genauso gut wie den Diamantenhandel ; )
 
@the-fault-finder: nun ja, irgendwie muss man das Geld verdienen, ich meine deutsche sind ja exportweltmeister ^^
 
Ich denke nicht das der Iran schlimmer oder böser als "Ägypten" oder "Syrien" ist. Am meisten kotzt mich eigentlich diese Doppelmoral an die oft an den Tag gelegt wird. In China gibt es auch Unterdrückung, Folter und Mord. Trotzdem machen wir und die USA mit denen gute Geschäfte.
Wieso misst man hier mit zweierlei Maß.

Ich kann verstehen das der Iran die A-Bombe haben möchte. Eine andere Möglichkeit die USA oder Israel abzuschrecken gibt es nicht.

Ich finde nicht das irgendjemand das recht hat, dem Iran zu verbieten ein Atomkraftwerk oder eine A-Bombe zu bauen.

"Heute wird in Deutschland nicht gerne daran erinnert, dass die Grundsteine des iranischen Atomprogramms von der deutschen Firma Siemens gelegt wurde."

http://alturl.com/arm8q
 
@Landes: so leuft es halt in Heuchelland.
 
@Landes: So wie du es gerade sagst nicht falsch, aber auch nicht komplett richtig! Wenn du gesehen hast wie Achmedidjad sich die letzte Zeit sich gegenüber allen christen bzw aus seiner sicht "Ungläubigen" geäußert hat, dann soll diese A-Bombe am besten schon beim zusammenbauen in Iran in die luft fliegen als wenn die irgendwo anderes in Eu Bzw in USA oder Israel fliegt ^^... Israel kann sich dieses Fehler nicht Leisten, ist selbstversändlich wenn die angreifen würden, deren land ist gerade mal so groß wie NRW, wenn da ne A-Bombe fällt bleibt da "0" übrig
 
@ruhacker: nun ja so wie Israel mit so man einem da unten umgeht legen die es wohl drauf an.
 
@Landes: Der Unterschied zwischen dem Iran und den anderen von dir genannten Ländern ist, dass der Iran über reichhaltige Erdöl Vorkommen verfügt. Das Amerika immer nur in solchen Ländern interveniert ist bestimmt purer Zufall. Ausserdem ist für uns viel bequemer auf das zu hören, was uns die Medien sagen. Alles andere könnte unseren Lebensstil in Frage stellen. Auf diese Weise müssen wir kein schlechtes Gewissen haben. Ist doch toll!
 
es gibt ein offizelles oelembargo mit dem iran...was bisher nicht eingehalten wurde... nun hat der iraner den hahn abgedreht (zu recht). wir angeblich demokratisch/rechtsstaatlichen länder sind doch genauso wie diese länder...siehe anti terror gesetze, landespolizeigesetze, bka gesetz, zusammenlegung von geheimdienst und bka etc... bei uns is das alles nur suptiler gemacht, aber im grunde läuft es bei uns genauso!
 
...Iran blockiert alle SSL-Verbindungen nach außen...
Na und nu ? Schicke ich die e-mails als verschlüsselten Text oder als gepackte, verschlüsselte Textdatei. Viel Spaß beim Knacken.
Ja, ja, deswegen können die denen trotzdem die Daumenschrauben anlegen, das funktioniert immer und überall. Solange, bis es dem Volk reicht und es den Spieß umdreht und dann sieht ein Diktator plötzlich blutverschmiert, zerzaust, wie ein Häufchen Elend aus ...bevor er gekillt wird.
Ach ja, btw, was ist eigentlich aus Gaddafi geworden? Hat er vor einem Gericht gestanden? Wurde er verurteilt? Nö, der wurde einfach mal gekillt. Er war also kein Mensch? Wenn doch, muss man nicht die Killer zur Verantwortung ziehen oder gibt es ungeschriebene Gesetze immer noch in unserem Jahrhundert, a la "die dürfen das"?
Nicht so einfach. Nur eines dürfte auch feststehen. Und zwar, dass es den USA und Co nicht um Demokratie und Befreiung geht, sondern darum, Unruhe zu schüren, solange, bis sie eingreifen müssen, wie in Vietnam, Korea, Irak und und und.
Außerdem muss uns das nicht interessieren, da dieser Konflikt vorrangig zwischen USA und Russland, ferner auch China ausgetragen würde. Was heißt, es kommt zu keinen Konflikt, weil die Amis Hosenscheißer sind, wenn es ernst wird. Lügen täuschen trixen und unserer verehrten Bundeskanzlerin unterstellen, dass sie "das Risiko meidet und selten kreativ ist". Wie die nur auf sowas kommen ?
PS: ...stammt nicht von mir... Siehe: Das sagen US-Diplomaten über deutsche Politiker oder
http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/wikileaks-das-sagen-us-diplomaten-ueber-deutsche-politiker_aid_576803.html
 
@the-fault-finder: Natürlich geht uns das was an. Die Amis bomben alles kaputt und die NATO baut dann wieder auf. Alles im Namen des Humanismus. Kannst du dich noch an Afghanistan erinnern?
 
@heidenf: ja, das ist die andere Seite ...nach dem Motto "Wenn wir (USA) Milliarden für unseren Krieg, mit unseren Interessen ausgeben, dann könnt ihr (Europa) Milliarden gegen, oder zumindest nicht für, eure Interessen ausgeben". Fair verteilt.
 
Irgentwan reicht die Opfer rolle der Juden, genauso wie bei den Schwarzen, Schwulen oder Frauen. Haben alle mehr rechte als ein normalo und meckern immer noch.
 
@DaywalkerX: Ja onkel adolf ^^ ist ja schon so lange her ^^
 
@DaywalkerX: ich halte diese vorzugsbehandlung von israelies auch für unredlich. jeder ander staatsbürger muß wenn der den deutschen pass erhält, seinen anderen abgeben....israelis nicht... ich finde israel ist zutiefst ein religions staat und ein zutiefst rassistisches land.
 
@MS1889: ich hatte noch nie ein Problem in Israel mit Rassismus etz. hier in Deutschland schon^^...
 
@MS1889: das ist falsch, auch Israelis müssen die bisherige Staatsbürgerschaft aufgeben, um sich einbürgern zu lassen.
 
Jepp, darauf habe ich gewartet.
Der Adolf, der ist Schuld. Na, wie denn auch anders?
Ich glaube, der ist wirklich in der Hölle, weil er wirklich an allem Schuld ist. Wenn ein Kind in der Schule neben die Toilette kackt, ich wette, da steckt Adi (wie ihn die Österreicher liebevoll nennen) dahinter.
Neulich hab´ich erstmal unseren neugeborenen Sohn zusammengeschissen. Hat der doch tatsächlich beim Säugen das Holocaust Denkmal ausgelacht?! Strampelt und kluckst sich eins. Na, dem hab ich eingeheizt, wie er dazu käme, darüber zu lachen und sowieso, was er sich einbildet so eine Shice anzustellen wie in Auschwitz usw. Und dann hab ich dem erstmal verklickert, dass er noch 1000 Jahre zu blechen hat, für den Shice, den er da angestellt hat. Keine Ahnung ob er´s geschnallt hat. Ich glaube nicht. Er hat nämlich immer weiter vor sich hingestrampelt, gelacht und gekluckst. Ich glaube er hat sich über mich lustig gemacht. Aber wenn er erstmal blechen muss, wird ihm das Lachen schon vergehen.
Ja, ja wir tragen eine besondere Bürde, weil die Juden keine Azteken, Indianer, oder Armenier waren, sondern ein ganz besonderes ehernes Völkchen.
Nein, wir tragen die Bürde, weil wir besonders doof sind. Der deutsche Michel halt.
Aber mit Sicherheit trägt es zur Verbrüderung von Deutschen und Juden bei, wenn erstere immer weiter für die Adolfgülle zahlen.
Ich denke, mein Säugling wird das eines Tages auch verstehen.
 
@the-fault-finder: Zitat: "Adi, wie ihn die Österreicher liebevoll nennen". Weil es irgendwie dazu passt: Als in den ersten Nachkriegsjahren der sozialdemokratische Politiker ADOLF Schärf sich um das Amt des österreichischen Bundespräsidenten bewarb, haben seine Wahlhelfer in den Dörfern, hinter vorgehaltener Hand, mit folgendem Slogan für ihn geworben: "Wer einmal schon für Adi war, wählt Adi auch in diesem Jahr." :D
 
@Heimwerkerkönig: Cool! Das wusste ich noch nicht. Na immerhin - auch wenn die Österreicher die Deutschen nicht mögen oder gerade deswegen - sind sie im Vergleich zu Deutschland nur Halbkastraten. "Man" hat es "danach" nur geschafft, ihnen von ihrem Verstand ein Ei abzuschneiden, wobei man den Deutschen Michel vollkastriert und lobotomiert hat. Was heißt, der Deutsche ist ein Weichei, obwohl er keine mehr hat (Eier meine ich) und der Verstand ist seitdem "danach" sowieso weg.
Tritt mal einen Deutschen "unten rein". Vornehmlich die Mitfünziger Halbtoten und sowieso die Übersechziger Scheinleichen werden nichts spüren. Die Jüngeren werden fragen, ob sie "aua" sagen dürfen. Wenn du denen dann sagst, dass "Aua-Sagen" rechtsradikal, faschistisch, rassistisch ist, werden sie nie wieder "aua" sagen.
Ich finde, man hätte "danach" alle Vornamen die mit "A" beginnen verbieten sollen. Desgleichen mit Nachnamen, die mit "H" beginnen. Die Farbe Bra*n hätte durch ein Synonym ersetzt werden müssen wie Ockerminusorange oder kackfarben oder Tannenzapfenrot. Deutsch hätte man eigentlich auch nicht mehr original so beibehalten sollen, stattdessen wäre deitsch oder doitsch besser gewesen...
oder toische ich mich da ?
 
winfuture.de lernen
----------------------------------------------------------------------------------- nur ein beispiel wie velogen hier propagander betriben wierd
----------------------------------------------------------------------------------
im Jahr 2009 übte Nokia Druck auf die finnische Regierung aus, um ein Gesetz beschließen zu lassen, das Unternehmen die Überwachung der elektronischen Kommunikation von Mitarbeitern ermöglicht. Nokia drohte, dass es im Fall der Ablehnung des Gesetzes Finnland verlassen werde. Das Gesetz, von den Medien „Lex Nokia“ genannt, wurde am 4. März 2009 beschlossen.
-----------------------------------------------------------------------------------
Auch das Joint-Venture Nokia Siemens Networks steht wegen der Lieferung von Überwachungsanlagen an den Iran in der Kritik, da diese zur Beschneidung der Meinungsfreiheit, der Unterdrückung der Proteste nach den iranischen Präsidentschaftswahlen 2009 und zur Verfolgung von politischen oppositionellen Gruppierungen eingesetzt wurden.Auch viele andere Staaten, die keine Demokratien sind, sind Kunden dieses Konzerns.
weiter
https://de.wikipedia.org/wiki/Nokia
-----------------------------------------------------------------------------------
oh scheiße die benutzen das jetzt auch
wie böse is das den jetzt
-
-----------------------------------------------------------------------------------
 
@@tester@: ...Kohle zählt, nichts anderes. Du lebst in einem kapitalistischen System, fast feudalistisch möchte ich sagen.
Und bestimmt hast du in der Schule gelernt, dass Marx, Engels, Lenin und Co alles kranke Spinner und Utopisten waren.
Aber dafür kannst du nichts, es wurde geschickt indoktriniert.
Nimm das nicht persönlich, aber wundern darf man sich über Nokia nicht.
 
Oh mein Gott! Wenn das mal bei uns so ist sind wir am besten Weg zu einem Polizeistaat!
 
@Crunk-Junk: ...Wenn das mal bei uns so ist - war vorgestern...
 
Die Frau mit dem Kopftuch kanns kaum fassen..
 
@GlockMane: ...weil das Gehirn darunter jahrelang zu großer Wärme ausgesetzt war, wird sie es nie fassen (können)
 
-----------------------------------------------------------------------------------
dass Marx, Engels, Lenin und Co alles kranke Spinner und Utopisten waren
das ist schon kar
-----------------------------------------------------------------------------------
mann mus aber auch wissen
das deutsches geld und us technick die mit an die mach gebracht haben usw
-----------------------------------------------------------------------------------
es wurde geschickt indoktriniert ja da hast du recht aber die breite masse
rafft das einfach nicht
-----------------------------------------------------------------------------------
 
@@tester@: nix für ungut, aber du hast die Ironie in meinem Kommentar missverstanden. Die besagten Personen waren clevere Denker mit einem messerscharfen Verstand.
Hellseher waren sie natürlich auch nicht.
Was aus ihren Vorstellungen gemacht wurde, dafür können sie nun wirklich nichts.
Der Dachdecker als 1. Mann in der DDR war eine ausgemachte Niete. (Nur als Beispiel)
 
hmm, WIR wollten das doch...warum ein land wie die usa das atombomben sogar schon eingesetzt hat, von einem anderen land fordert keine zu haben... erschließt mich nur dann, wenn die usa auch keine hätten. und israel ist genauso wie iran ein schurkenstaat, egal was man sagt sie tun mit waffengewalt menschen hungern lassen um menschen zu unterdrücken (übrings mit gau den selben terroristischen akten, wie die arabischen völker: entführungen, folter, mord etc). darum sind wir alle mitschuld das es im irak so abläuft, wer jemandem etwas aufoktrohieren tut/will wird immer bekämpft werden (von jedem menschen).
 
@MS1889: aufgrund dessen hat die USA einen potenziellen Erzfeind, der wenn er könnte, sie platt machen würde. Darüber dürfen Handelsbeziehungen, Schöngetue usw. nicht hinwegtäuschen.
Andererseits haben die das abbekommen, was Dresdens Schicksal werden sollte. Die USA berücksichtigen außerdem nicht, dass sie sich ziemlich viele Hasser zuziehen, die eines Tages, sobald sich eine Möglichkeit bieten sollte, mit aller Gewalt zurückschlagen und darunter wird dann wie immer die unschuldige Zivilbevölkerung leiden.
Vietnam wird Vietnam nicht vergessen. Japan wird die Atombomben schon gar nicht vergessen. Korea, Irak und und und
Aber im Gegensatz zu Dummland zahlen die USA keine Schönheitsreparaturen bis ins nächste Yuga und darüber hinaus.
 
da sich der westen offensichtlich auf einen nötigen krieg vorbereitet(wenn die iraner den ölhahn wirklich zu machen sollten) ist das nur ein logischer schritt...denn in der modernen kriegsführung geht zuallererst mal um informationskontrolle(die wahrheit stirbt immer zuerst)...china würde das iranische öl zu nem für beide seiten gutem preis jedenfalls mit kusshand nehmen...die iraner haben sich ja schon erdreistet, das arme griechenland nicht mehr umsonst zu beliefern...
 
@Rulf: ...das arme Griechenland... ich kreisch mich tot. Der war echt gut!! Und ...erdreisten sich, nicht mehr umsonst zu liefern... ist noch besser!!! Ich heul schon. Da wollen die frechen Iraner doch tatsächlich Geld für ihr Öl! Nein sowas, wo wir von den Russen schon immer alles umsonst bekommen.
Falls das Ernst von dir war und nur dann (!) - schnellstens zum Neurologen!
 
Na, dann wird es leider nichts mit dem erfolgreichen Export des Bundesiraners. Es geht auch einfacher. :D Ok, ich musste an Ägypten denken weil gewisse Aktionen der Behörden sehr stark nach "bei den Deutschen gelernt" aussahen, sprich man hatte dort vor par Jahren deutsche Ausbilder bei Polizei usw. ^^ Jetzt wo die Russen wieder mit der Rüstung klappern bekommt der Iran sicher deren Altmetall. Der Mensch - das dümmste Tier auf Erden. :D
 
Mal wieder bestes USA und Israel Bashing vom feinsten. Wie böse doch die USA sind, wie schlecht Israel. Und überhaupt sind alle Staaten dieser Welt voll von bösen Politikern und Lobbyisten und es geht nur ums Öl bla bla bla... Lest ihr eigentlich auch was ihr schreibt? Euch ist schon klar, dass ihr den Irak-Krieg oder Afghanistan oder, auch aktueller, Lybien nicht einfach mit dem Iran (oder die vorgenannten untereinander) vergleichen könnt. Ihr lest schon auch ab und an das was de USA von sich geben? Nein, tut ihr nicht. Sind ja alles so westliche Medien und von der Politik kontrolliert. Ihr dreht es so hin wie es euch grad passt...
 
@pandamir: Und seit wann hast du die Wahrheit für dich gebucht?
 
@ESmazter: War klar das so ein Schmarn kommt. Ich habe mit keinem Wort die Wahrheit oder sonst was für mich gebucht. Die Wahrheit ist ein diffuses Ding und die Grenzen zu "anderen Wahrheiten" sind fließend. Um was es mir viel mehr ging: Hier wird mal wieder gerne Schwarz/Weiß gesehen und neben der üblichen Pauschalisierung kommt eben auch das sonst so gebräuchliche Bashing dazu. Falls es einigen noch nicht aufgefallen sein sollte. Die USA (die jetzige Regierung) ist ein wenig anders drauf wie der Vorgänger. HAt man sehr gut beim Lybien Einsatz gesehen und sieht man auch jetzt beim Syrien Einsatz. Man macht hier nicht mehr einfach irgendeinen Alleingang. Man sieht es auch daran, dass man Israel auch mal stoppt. In jedem Fall ist das alles ein komplexes Thema und man kann nicht einfach Irak I + II (+III), Afghanistan, Lybien etc. in einen Topf werfen und umrühren. Das geht nicht. Einfach mal etwas differenzierter die Sache betrachten.
 
@pandamir:

guck mall hab ich aus einem islamischen forum....

1.
Zitat
Wie kam es zur Islamischen Republik Iran?

Durch die unglaubliche Gnade Gottes schrien die Iraner nach der heiligen Parole "Freiheit, Unabhängigkeit, islamische Republik!" und stürzten somit das westliche Unrechtsregime der Pahlavi-Dynastie. Die Iraner haben eine große Abneigung gegenüber der westlichen Kultur, die den Menschen in ein gedankliches Gefängnis führt, deshalb Freiheit, die es nur in einem islamischen System geben kann. Sie wollten auch nicht mehr von Westlern bevormundet werden und eine unabhängige islamische Ordnung haben, deshalb Unabhängigkeit und islamische Republik, weil sie nach islamischen Gesetzen leben wollten und nicht nach westlichen, die lächerlich sind.

Das kannst du ja genau so deinem Lehrer sagen, er wird vor Wut kochen. Aber die Wahrheit ist für Westler bitter und unerträglich, deshalb lügen sie sich die Welt auch zurecht.

2.
Zitat
Welche politischen Ziele verfolgt der Iran zur Zeit?

Die islamische Republik Iran möchte sein Glück mit der Menschheit teilen und fordert deshalb für die gesamte Menschheit "Freiheit, Unabhängigkeit und islamische Republik!". Dies ist mit der Vernichtung des Unrechts und des Rassismus in der Welt verbunden, sodass das zionistische Regime keinen Platz unter den friedliebenden und freien Völkern der Erde hat und das westliche Imperium sich auflösen muss, da es von seiner Natur her mit dem Unrecht verwachsen ist und sich nicht von dieser löst. Deshalb ist der Westen ja auch gegen die islamische Republik, es möchte weiterhin wie ein Blutegel vom Blut der unschuldigen und wehrlosen saugen, doch die islamische Republik zieht einen Egel nach dem anderen heraus und droht mit eisernen Fäusten in die Fratze des Westens zu schlagen, wenn sie die törichte Behauptung aufrecht erhalten, dass die islamische Republik Atomwaffen bauen würde und deshalb militärische Maßnahmen gegen Iran in Erwägung ziehen. Iran fordert Frieden, der Westen fordert Vernichtung.

So, dass sollte reichen, dass dein Lehrer vor Wut in Ohnmacht fällt.

-----------------------------

Also wie es zur Islamischen Republik Iran kam?

Nach mehreren Jahren, die das Shah.Regime immer weiter gegen Muslime und Islam im Land hetzten, immer mehr Gelehrte verhafteten, immer weiter versuchten den Islam aus dem Land zu vernichten, den islamischen Einfluß der Gelehrten und der Muslime im Ausland zu verhindern, und nach der Tötung von immer mehr Muslime im eigenen Land, die sich bewusst gegen das Regime des Shah gestellt hatten, waren die Menschen so voll, dass sie sich nach langen Demonstrationen und Niederschlagungen von Protesten und Tötungen von unschuldigen Menschen gegen das Reegime aufgestemmt haben, und nach dem der Shah das Land fluchtartig verlassen hatte, den Imam Khomeini (RA) in Empfang nahmen, welcher aufgrund der immer schlechter gewordenen Lage über die Jahre erst in die Türkei und dann nach Frankreich ins Exil ausgewandert war.

Nach mehr als 15 Jahren kam Imam Khomeini also zurück, was im Iran die Islamische Revolution quasi komplett machte. der Imam Khomeini, fragte die Menschen ob sie ein Islamisches Land wollten, eine islamische Führung und eine Führung die die Werte der muslimischen Bevölkerung ernst nehme und diese fördere. In den Wahlen haben mehr als 98 Prozent die Revolution mit "JA" befürwortet, was die Geburt der Islamischen Republik Iran bedeutete.

EIn weiterer Punkt der unbedingt erwähnt werden sollte ist der Krieg der nur ein Jahr nach der Revolution durch die Feinde des Iran dem Iran durch Saddam (Lanatullah aleih) auferlegt wurde, und der zum Ziel hatte die noch junge Republik zu zerstören, und die Feinde des Islam in den Iran zurückzuholen, weil sehr viele von den nichtmuslimischen Iranern das Land verlassen hatten...

-----------------------

Frage: In welchem Land leben die meisten Juden im Gebiet des Mittlern Osten und Asien? Antwort: IRAN. Ja, da staunt der von unseren Medien gehirngewaschener Konsument, der jeden Tag mit Anti-Iran-Propaganda berieselt wird. Es leben ca. 35'000 Juden im Iran, die völlig gleich- berechtigt sind und das schon seit Tausenden von Jahren. Dabei wird uns erzählt, wie schlimm Minderheiten im sogenannten "Gottes Staat" behandelt werden. Alles nur gelogen. Hier einige Fakten über die jüdische Gemeinde im Iran:

Der jüdische Abgeordnete Siamak Morsadegh im iranischen Parlament neben seinen muslemischen Kollegen:

- Es gibt 18 Synagogen in Teheran und 25 insgesamt im Iran.

- Sie dürfen ihre Religion und Kultur frei ausüben.

- Juden sind laut iranischer Verfassung gleichgestellt und geschützt.

- Jüdische Beerdigungsriten und Scheidungsgesetze werden akzeptiert.

- Juden haben eine eigene Zeitung die "Ofogh-e-Bina" heisst.

- In der jüdischen Schule werden Jungs und Mädchen ausgebildet.

- Es gibt ein jüdisches Spital in Teheran.

- Auch eine jüdische Bibliothek mit über 20'000 Büchern.

- Ein jüdisches Altersheim und einen Friedhof gibt es auch.

- Teheran hat mehrere Koscher-Metzger und Restaurants.

- Juden dienen im Militär und kämpften im Irak-Iran-Krieg.

- Es gibt einen jüdischen Abgeordneten im Parlament.

- Während des II. WK wurden 5'000 Juden durch iranische Diplomaten mit Pässen ausgestattet und so vom Holocaust gerettet.

Mitglieder der jüdischen Gemeinde in einer Synagoge in Teheran:

Falls ihr fragt, warum die jüdischen Frauen im Foto ein Kopftuch tragen ... weil sie laut jüdischer Religion es MÜSSEN, eigentlich immer und überall, genau wie Männer auch und mindestens eine Kipa tragen müssen. Jüdische Frauen tragen, sofern sie verheiratet, geschieden oder verwitwet sind und religiös leben, eine Kopfbedeckung. Das kann eine Kappe, ein Hut, eine Perücke oder auch ein Kopftuch sein. Wieder was dazugelernt gell? Siehe auch "Wie sich doch die Einstellung zum Kopftuch ändert".

- Die Vereinigung der Juden in Teheran hat in einer Verlaubarung gesagt: "Wir iranischen Juden verurteilen die falschen Behauptung des US-Aussenminsteriums über religiöse Minderheiten, denn wir können unsere religiösen Aufgaben frei erfüllen und wir fühlen keinerlei Einschränkungen was die religiösen Rituale betrifft."

- Obwohl die israelische Regierung eine Prämie in Höhe von ca. 50'000 Dollar pro Familie bezahlt, um die iranischen Juden zur Auswanderung zu animieren, wird die Möglichkeit kaum wahrgenommen.

- Juden sind hauptsächlich in der Herstellung von Goldschmuck, Antiquitätenhandel und im Bereich Textilien und Teppiche tätig.

- Fast in jeder Stadt des Iran gibt es jüdische Schreine und historische Monumente. So zum Beispiel die Esther, Mordechai und Habakkuk Schreine in Hamedan, das Grab von Daniel in Susa und das "Peighambariyeh" Mausuleum in Qazvin. Sogar Muslime gehen zum Daniel-Schrein für eine Pilgerfahrt.

Wir sehen, es wird uns ein ganz falschen Bild über den Iran gezeigt, dass es überhaupt Juden im Iran gibt und wie sie ihre Kultur frei ausleben können. Das trifft auf die anderen religiösen Minderheiten wie armenische Christen auch zu.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Wie Juden im Iran behandelt werden http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2012/02/wie-juden-im-iran-behandelt-werden.html#ixzz1n5s3vZmM
 
@Faton95: wtf ? Glück teilen ? wofür die atombombe ? um die nachricht schneller rüber zu bringen ? oder andere zum glücklich sein zu zwingen ?
was erzählst du da ? ich kenne MINDESTENS 15 familien aus iran die nach Deutschland gefluchtet sind, weil die sonst HÖHSTWAHRSCHEINLICH gesteingigt wären, JA die sind Moslems, und sind sehr religios, aber die sind NICHT so gestört wie die ganze Regierung dort.

Mit den Juden ist ein komplett andere geschichte. Blöd ist nur das die meisten hier reden ohne ein mal dort gewesen zu sein . Und blöd ist einfach das es immer noch son ein paar ADOLFS hier sind die nichts aus dessen Geschichte gelernt haben.
 
@Faton95: Ich bin noch nicht ganz schlau aus dem geworden was du mir eigentlich mit deinem doch sehr langen Post sagen willst. Immerhin würde ich dir auch mal empfehlen bei Wikipedia nach dem Iran zu suchen und dort vor allem die Aussagen betreffend der dort lebenden Juden zu lesen. Außerdem den Links zu Menschenrechtsorganisationen und ähnlichen, auch privaten Organisationen zu folgen bzw. den dort hinterlegten Hinweisen dazu. In jedem Fall auch empfehlenswert ist der Link hier: http://www.eurasischesmagazin.de/artikel/?artikelID=20090305 Dieser äußert sich ähnlich wie der von dir genannte.
 
Mal eine technische Frage, um die News einschätzen zu können: ist es denn einfach möglich, SSL-verschlüsselten Verbindungen komplett zu blockieren, bzw. läuft dass über Port-Sperren oder Packet-Inspection? Kennt sich da jemand aus?
 
@humfri: die werden die ports sperren und sobald du einen kontent aufrufst oder ne mail verschixkst wird diese erst garnicht weggehen, oder, zur überprüfung gehen ( also an den falschen addressat)
 
@humfri: Port 443 -> DROP
 
@DennisMoore: ja, das dachte ich mir so, aber dann kann man das ja ganz einfach durch eine andere Portwahl beheben. Mal abgesehen davon, dass man sich mit der Gegenseite auf einen anderen Port einigen muss. Gut, da wird es in der Praxis für einige nicht so leicht sein.
 
@humfri: Selbst wenn die Diensteanbieter auch für nen anderen Port SSL aktivieren würden, könnte der Iran immer noch die SSL-Verbindungsaushandlung blocken, so dass keine Verbindung zustande kommt. Ist natürlich etwas auswändiger, aber durchaus zu bewerkstelligen.
 
@DennisMoore: das denkl ich mir, wenn der Port anders ist, muss man aber die Daten inspizieren, oder? Anders könnte ich es mir nicht erklären. Dann wäre doch aber die Datenrate bestimmt sehr gering, wenn "zentral" alle Datenpakete geprüft werden müssten.
 
@humfri: Naja, inspizieren ist zu viel gesagt. Man muß nur den Versuch eines SSL-Handshakes erkennen, quasi die Verbindungsaushandlung. Dazu muß man nicht besonders tief ins Paket rein und auch nicht alle Pakete inspizieren. Eigentlich nur die die eine neue Verbindung einleiten wollen, aber nicht die die zu einer bestehenden Verbindung gehören.
 
http://de.wikipedia.org/wiki/Internetzensur_im_Iran
 
Dene tebbischklobber fliescht eh bald die erst bomb uffn deggel...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles