Deutsche Bahn verschickt bei Verspätung E-Mails

Der E-Mail-Traffic könnte in Deutschland demnächst stark ansteigen: Die Deutsch Bahn hat nämlich angekündigt, dass sie ihre Fahrgäste über Verspätungs-Informationen künftig per Mail informieren wird. mehr... Deutsche Bahn Deutsche Bahn

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich sehe schon die News nächste Woche:"Microsoft erfolgreich gegen Spambot vorgangen. "Deutsche Bahn" abgeschalten".
 
Oh ja! Ich freu mich natürlich wie ein Schneekönig (letztes Bild) wenn ich die Mail mit der Verspätung erhalte! Und nett ist auch, wie sie die Verspätung "Besonderheit" nennen :-D
 
@hhgs: Irgendwie muss man das neue Feature verpacken...typisch Marketing.
 
@hhgs: es geht eben nicht drum was man sagt sondern wie man es sagt. Das schöne an der deutschen Bahn ist, oftmals bekommst du mehr Fahrzeit als dir eigentlich zustünde...
 
"Aus kostengründen gegen SMS entschieden." - sie kakulieren wohl mit einigen SMS/E-Mails... dachte im letzten Bericht seien sie so pünktlich gewesen...?
 
Als nächstes kommt via Facebook und Twitter :D
 
@Knerd: twitter support gibts doch schon, aber eben mit Öffnungszeiten :-) kein scherz
 
@Rikibu: Jetzt ernsthaft :D Aber vorallem aber ist die Mailsache totaler Käse, weil mir fallen nicht viele ein die jetzt vor der Fahrt immer akriebisch die Mails prüfen.
 
@Knerd: erstmal das und was is wenn du auf nem dorfbahnhof bist, wo mal kein handyempfang is? dort könnte man mehr service anbieten wo eh keiner stattfindet, aber der Fokus liegt zu sehr auf Ballungszentren in denen man mit Informationen faktisch zugeschissen wird... der Fokus ist irgendwie ungewichtet.
 
Bevor man solche Beschwichtigungsmails verschickt, sollte man vielelicht langfristig gesehen die Fahrplankonzepte überdenken und überall 10 Minuten puffern... eine Verspätungsmail nützt mir auch nix wenn ich wegen zu knapper Fahrplanterminierung und dem Wunsch der vollen Auslastung meinen Termin trotz allem verpasse. Fahre mal Leipzig - Hannover - Essen - das Scheißding hat IMMER Verspätung... Wer wissen will ob was zu spät is kann auch den DBRailnavigator nutzen, der zeigt auch Verspätungen an... da brauch nun wirklcih niemand Spam im Postfach von diesem Verein.
 
@Rikibu: für handys ist das beste m.bahn.de/ris einfacher und schneller zu bedienen als der navigator und geht mit jedem internetfähigen handy.
 
@LoD14: icher, wenn ich aber die nächsten fahrzeiten für immer wieder benutzte strecken haben will, dann ist der navigator sinnvoller weil cih da gar nix tippen muss, mich nirgends einloggen muss usw. usw.
 
@Rikibu: auf windows phone hab ich bislang das nur für feste uhrzeiten hinbekommen. ich kann zwar eine station hinzufügen, aber dann halt nur um zb. 12.30 Uhr. das hilft mir wenig, ich fahr zwar immer die gleiche strecke, aber zu variablen uhrzeiten. kann man sich auch die aktuelle lage auf bestimmten station speichern in dem ding?
 
@LoD14: also für symbian kann ich favoriten anlegen , also strecken von a nach b über c, mit selektiver verkehrsmittelart wie zb. nur nahverkehr, nur busse usw... das sollte doch auch auf der windows phone app funzen? falls nich wäre das ja fatal, wollte mir das nächste lumia holen... wenn aber die app scheiße is, werde ich wohl noch warten
 
@Rikibu: hab ich nie ausprobiert. ich fand die app immer zu kompliziert.
 
@LoD14: echt? ich find die eigentlich für symbian recht eingängig, nur performant is sie leider nich. träge wie sau dieser java dreck.
 
@Rikibu: frage mich ernsthaft, wieso es dafür Minus gibt... lächerlich. was nützen fahrpläne die zwar eine kurze fahrzeit suggerieren, die aber nie eingehalten werden kann? ihr seid echt albern - und offenbar keine bahnfahrer...
 
Das nützt Otto-Normalpendler mal so rein garnix... Aber kann schon verstehen, im ÖPNV stimmen ja meist nicht mal die Anzeigetafeln oder Durchsagen, wie wollen die dann Prognosen per EMail abgeben. Das ist entweder dann Wahrsagerei per Glaskugel oder in Deutschland verbotenes Glücksspiel.
 
@LoD14: Glücksspiel ist in Deutschland nur verboten wenn der Staat nich mitverdienen darf :-) Stichwort lotto und lotteriegesetz :-)
 
@LoD14: Wenn das so wäre, hätt ich bei meiner Arbeiten kündigen können. Fahr seit 1,5 Jahren täglich mit dem Zug zur Arbeit und kann deshalb sagen: Die Anzeigen und Durchsagen stimmen, darauf kann man sich verlassen. Besonders im Winter hockt man sich mal gerne ins Gebäude auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig. Wenn da steht der Zug kommt in 15min dann kommt der auch in 15 +- 3min.
Nach oben verbessern kann natürlich auch immer mal vorkommen währenddessen, weil der Ausfall / Reperatur doch etwas länger dauert, dann hockst dich hald wieder rein.
 
Jetzt haben sie auch noch einen Grund für die nächste Preiserhöhung, denn irgend ein Computer muss ja automatisch Emails versenden :-).
Ich müsste ja lachen wenn dann die Emails auch zu spät ankommen gg.
 
@CJdoom: Wofür Minus?. Hat hier irgend wer nen Komplex oder warum?. Es ist doch lachhaft aber warum argumentier ich hier überhaupt, ausgerechnet in Deutschlands - Forum Nr.1
 
Das bringt doch nichts, wenn die Emails erst vom Server geladen werden, wenn der verspätet Zug schon längst abgefahren ist. "Oh, ihr Zug hat 10 min. Verspätung, aber die Mails werden nur alle 15-30 min. aktualisiert".
 
@E1nstein: is doch prima, wenn man dann so ne Mail später als der verspätete Zug erhält, hat man gleich nen Nachweis um die Bahn in Schadensersatzhaftung zu nehmen :-) Aber dann wird wieder AGB verklausuliert, dass diese Mails keinen REchtsanspruchsnachweis gleichzusetzen sind...
 
Es gibt doch den Rail dings bums App, da steht die Verspätung fast in Echtzeit drin
 
der erste Satz ist klasse!
 
WoooW - ich denke mal, ab jetzt ist ein neuer Stern am Spam himmel aufgegangen.. Deutsche Bahn.. Ich denke mal - es wird nicht lange auf sich warten lassen, dann kommen die Bahn Emails auch mit Verspätung *gg*
 
Also hier in München gibts das für den ÖPNV schon seit geraumer Zeit, nennt sich "Streckenagent"... da kann man sich auf der Website anmelden und angeben, für welche S-Bahnlinien man informiert werden möchte. Ich finde das ne gute Sache, so weiß man immer schon ein bisschen früher, wenn es Störungen, Ausfälle o.ä. gibt und wird permanent auf dem laufenden gehalten. So ist man nicht mehr ganz so auf die unverständlichen Lautsprecherdurchsagen am Bahnsteig angewiesen ;)
 
lol ich lese immer nur E-Mails. Mich wundert das ein bisschen in Zeiten von Apps und Smartphones. Warum nicht gleich die Benachrichtigung direkt in die App, anstatt umständlich per E-Mail?
 
@legalxpuser: Steht doch in der News. Letzter Absatz. Kurz: Die App muss extra gestartet werden, Mails werden aber dauerhaft abgerufen wenn die Datenverbindung besteht.
 
@Blubbsert: und DB bekommt auch noch deine Emailadresse :-)
 
@CJdoom: Die musst du doch sowieso angeben, weil den Service gibt es nur wenn man Online ein Ticket kauft. Oder täusch ich mich?
 
@Blubbsert: Ich weis es nicht aber ich denke mal auf dauer wird den Service jeder bekommen auch die wo am Ticketschalter ein Ticket kaufen können dann bestimmt ihre Mail Adresse dazu angeben um informiert zu sein.
 
Auf Facebook posten, wäre interessanter xD
 
bei der überschrift dachte ich mir zuerst "hoffentlich nicht wie amazon die einen zubomben sobald man auf die seite geht". aber einmal "warnen" finde ich in ordnung stört auch nicht.
 
Ich hatte gelesen "DB verschickt jetzt Verspätungen per E-Mail" und dachte: "Wow, ein neuer Vertriebskanal!" ;-)
 
Bei allem Gemeckere über die DB, ist das mal etwas gutes. Verspätungen alleine sind schon ätztend genug, aber noch schlimmer ist, dass die Bahn es ja wohl nicht schafft, diese auch mal bekannt zu geben. Wenn zumindest das Problem jetzt mal angegangen wird, ist das schon mal gut. Nicht jede Verspätung kann man ja der Bahn in die Schuhe schieben. Wenn sich jemand vor den Zug schmeisst oder mal spontan ein Baum auf die Gleise kippt oder sich irgendwelche Atomkraftgegner dadurch hervortun, die Schienen anzusägen, dann ist das nicht Schuld der Bahn und es ist gut, wenn man wenigstens zeitnah informiert wird.
 
Weiß nicht was alle gegen die Bahn haben. Die S und U Bahn in Hamburg kommt pünktlich alle 3-5 Min.
 
Warum schicken sie nicht eine Mail wenn der Zug mal pünktlich kommt?
 
@ROFI: wohl wahr .. aber würde sich der technische Aufwand rechtfertigen? Für etwa eine eMail pro Tag ?!
 
@ROFI: Finds ja doch immer wieder witzig, wie ein paar Verspätungen zu sowas aufgepusht werden. Seit 2004 fahr ich mehr oder weniger täglich auf der gleichen Strecke. Feststellung nach 8 (!) Jahren: Verspätung um mehr als 5min kommen 1-2 mal im Monat vor, selbst im Winter. Und dass wo die Züge von/nach München kommen und sich mit der S-Bahn und na anderen RB 2 Gleise teilt.
Auf dieser RB wiederrum kommt es wenn Verspätungen da sind, zu heftigen Verspätung wegen zu langer Eingleisigkeit. Da kann aber die DB Regio nichts dafür, sondern da muss DB Netz ran, sprich der Bund mischt da mit.
 
Hallo deutsche Bahn ihr arbeitet in die falsche Richtung setzt neue Technik ein um Verspätungen zu vermeiden und nicht um welche zu verkünden - Irrsinn echt - Und ich fahre 3-4mal Zug im Jahr und es ist jedesmal irgendwas, ich hatte seit Jaaaahren nicht eine normale Fahrt. Aber da sind die Sbahnen in Berlin ja nicht anders ->>>Ironie:"ob die wohl zusammengehören ?"
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum