Google Latitude führt Check-In-Punktesystem ein

Still und heimlich hat Google beim letzten Maps-Update eine neue Funktion für den Standort-Dienst Latitude eingeführt: Für das Einchecken an einem bestimmten Ort bekommt man nun Punkte wie bei Foursquare. mehr... Google Maps Google Maps

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
WOW auch schon bemerkt??

Nur seid dem Update sind die leute in meiner liste ständig seid "eben" an dem Ort

Vor wieviel minuten war denn eben?
Warum können nicht einfach die minuten da stehen bleiben??
 
@Henno: Ich glaube http://seidseit.de/ könnte dir mehr helfen als die News.
 
Was bringen die +1 Punkte?
 
@Abbadon: Mehr Punkte.
 
@Abbadon: ich denke, es handelt sich um eine Art Bewertungssystem der Location. Viele Punkte = gern besucht = "...ach, da kann ich ja auch mal hin..." z.Bsp. Disko, Friseur, Kneipe usw....
Und im Gegenzug kann durch die angesprochene Kooperation vielleicht jemandem, der als Stammkunde oder VIP dem Besitzer der Location auffällt (z. Bsp. durch Tracking auf der eigenen Website oder wie auch immer) ein besonderes Angebot vielleicht per SMS oder Email (Registrierung?!) unterbreitet werden (z. Bsp. heute mal freien Eintritt, Kurzhaarfrisur zum halben Preis, 3 Bier zum Preis von 1)...
Seid doch mal bissel kreativ!!!
 
Wenn ich das richtige verstanden bringen einem diese Punkte nichts, aber auch rein garnichts.
 
@kubatsch007: ist wie minus und plus hier zu verteilen. archievments sind halt gern gesehen
 
na toll. punkte sammeln. mal was neues. applaus!
 
@Real_Bitfox: die Punkte sammelst wahrscheinlich nicht du bzw. der Einchecker (geiles Wort!) sondern eher die Location, wo man sich eincheckt und dann siehe o2 -> re:2
 
@MaikEF: ein freibier pro punkt wäre mal was neues. wobei ich dann wohl immerzu ein,- und auschecken würde...zum ende hin wahrscheinlich auf allen vieren. ;) aber mal im ernst: punkte sammeln nervt. mir reicht es schon wenn ich an der tanke gefragt werde ob ich so ne dämlich punktekarte hab. das ganze zu automatisiren mag gut sein, aber dieses virtuelle "daumen hoch" muss ich nicht haben. für mich ist einchecken nur nützlich um meinen bekannten anzuzeige - bin in stammkneipe, bitte kommen.
 
@Real_Bitfox: darauf wirds wohl hinauslaufen. und nebenbei sammelt die kneipe punkte und gibt so nach außen hin zu erkennen, wie gut oder schlecht sie besucht ist - was über einen längeren zeitraum betrachtet eine aussage zur qualität bieten KÖNNTE im vergleich mit anderen kneipen im umfeld.
und dann checken deine kumpels nebenan ein und teilen dir mit, dass du bitte dahin kommen sollst, weils dort wohl schöner ist. und das einchecken bzw. das punktesammeln ist vielleicht auf 1x je besucher je tag je checkin begrenzt, sonst könnte man ja bescheissen... und der inhaber auch!
 
Genauso blöd wie auf Facebook. Für was soll dieses Einchecken gut sein? Da haben doch nur je nach dem Google oder Facebook was davon.
 
@Madricks: Due gehst in einen kleinen Laden, weil du was besonderes suchst. Wenn Dir Google nun sagt, dass ein Kumpel von dir Stammkunde bei dem Laden ist, kannst im Gespräch mit dem Verkäufer das erwähnen und vielleicht gleich 'ne bessere Gesprächsatmosphäre. Sicher kein "muss", aber eine "kann" Funktion in bestimmten Situationen. Oder du warst in einem Restaurant und warst nicht zufrieden und kannst danach schauen, ob einer deiner Freunde kürzlich schonmal da war und ihn fragen, ob es bei ihm auch so schlecht war.
 
vor allem das letzte klingt sehr interessant wenn man das richtig anpackt
 
vor allem das letzte klingt sehr interessant wenn man das richtig anpackt
Kommentar abgeben Netiquette beachten!