Staatstrojaner: Schaars Prüfbericht ist geleakt

Der Prüfbericht des Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar hinsichtlich des Staatstrojaners ist an die Öffentlichkeit gelangt. Das als geheim eingestufte Papier dokumentiert dabei eklatante Rechtsverstöße durch die Behörden und tiefe Eingriffe ... mehr... Trojaner, Holz, Trojanisches Pferd Bildquelle: kinooze Trojaner, Holz, Trojanisches Pferd Trojaner, Holz, Trojanisches Pferd kinooze

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Staat, der denkt seine eigenen Bürger überwachen zu müssen, hat seine Legitimation als Staat verloren. Die Erfahrung der Vergangenheit hat gezeigt, dass solche Überwachsungsmaßnahmen nur durch Unterdrücker eingesetzt werden. Warum soll es heute anders sein?
Wacht auf Leute, es gibt genug zu tun. Multitasking 4tw!
 
@ESmazter: Ein Staat, der seine Bürger nicht überwacht, ist ein schwacher Staat. Weil es innerhalb der Bürgerschaft genug Spinner, Deppen und brandgefährliche Vollidioten gibt. Ich will Überwachung, ich wünsche sie sogar herbei. Ich möchte mich sicher fühlen. Und wer Kinder vögelt, Bomben baut und mit Drogen handelt, soll gerne ins Kittchen wandern. Meine Kommunikation lasse ich gerne freiwillig überwachen.
 
@Xerxes999: Das ist nicht schlimm. Deine Sorte Mensch gab es immer. Es standen auch bis zum Ende noch genug Menschen hinter Hitlers Ideologie oder es gab genug Leute, die die DDR bis zum Ende vergöttert haben. Manche lassen sich gerne alles vordenken und kontrollieren, weil ihr eigener Verstand zu schwach ist selber zu denken oder Entscheidungen zu fällen. Solche Typen sind auch meist nur Mitläufer, von daher braucht man keine Angst haben, dass ihr im Weg steht. Bei der französischen Revolution waren auch nicht alle Franzosen dabei. Durchmacht haben Sie trotzdem alle also mach schon mal deinen Kopf frei für neue Ideen ;)
 
@ESmazter: doch es ist schlimm, den solche Leute sind die Allerschlimmsten, die alles Schlimme erst möglich machen.
 
@Xerxes999: Glückwunsch, damit verabschiedest du dich auch von Innovationen und Freigeistern, da sich alle der Norm anpassen und nicht auffallen wollen. Aber die Menschen in der DDR waren sicher auch alle sehr glücklich, denn sie waren ja rund um die Uhr komplett überwacht, wenn sie mal irgendwo aufgefallen sind.
 
@Xerxes999: [Satire!] Ich erwarte dezidierte Details über die Verdauungsgewohnheiten. Überhaupt: anständige Deutsche sollten nur deftiges vom Schwein essen! Wer Geflügel, Rind, oder gar Katzen und Hunde isst, muss das deutsche Reichssicherungshauptamt im Nacken spüren !!!111 Überhaupt dieses Ausländeressen, unlöbliche Hamburger und Pizza verderben die Jugend, anstatt das sich die jungen Leute mit Frikadellenbrötchen und Bockwurst in guter deutscher Metzgerqualität mit feinstem Düsseldorfer Senf stärken! Soooo darf es doch nicht weitergehen !1! Zudem will der deutsche Bürger informiert sein, ob die Spanner beim bespitzeln so richtig scharf werden, so dass sie nur noch einhändig den Arbeitsplatz bedienen während die andere Hand, ach, ihr wisst schon... [/Satire!] Nein jetzt mal im Ernst: das geht gar nicht, diese rotzfreche Bespitzellei! Mit diesen illegalen Bürgerbespitzelungstrojanern haben die die Grenze der Strafbarkeit erreicht und überschritten. Die Verantwortlichen gehören konsequent weggesperrt. Außerdem hat sich Bürger Bespitzelung weder für die Nazis noch für die DDR bewährt, sowohl das dritte Reich, als auch die DDR sind Geschichte und warnendes Negativbeispiel wohin das führt.
 
@Feuerpferd: *lol* wenn dann sollte ein deutscher schon zu Bautzner Senf greifen !!!! (Mittelschaft)... Ich denke, man kann sich da bei unserer Regierung bei der nächsten Wahl nur bedanken, indem man das richtige wählt...
 
@Xerxes999: Du tust mir leid!
 
@Xerxes999: "Meine Kommunikation lasse ich gerne freiwillig überwachen." ...wir nehmen dich beim Wort.
 
@Xerxes999: Ich empfehle dir einen der folgenden Staaten mit der von dir gewünschten "Sicherheit" als Alternative zu Deutschland: Iran, Syrien, Nordkorea
 
@Xerxes999: Vor Irren und Bomben ist man trotzdem nicht sicher.
 
@Xerxes999: Wer die Freiheit zugunseten von Sicherheit aufgibt, der ist zurecht Sklave!!!
 
@Xerxes999: Das mit dem "Spinner, Deppen und brandgefährliche Vollidioten gibt." haste völlig Richtig erkannt und ging wohl voll nach hinten los ;)
 
@Xerxes999: "Wer immer mehr Freiheit zu Gunsten der Sicherheit opfert, wird am Ende beides verlieren" - Benjamin Franklin
 
@Xerxes999: Danke für dein aufschlussvollen und wirklich lehrreichen Kommentar, ich kenn die Überwachung sehr gut und kann dir sagen das es bei den meisten fällen die falschen trifft da die Deppen, Spinnen und wie du sie nennts doch sehr gut informiert und organisiert sind. Was glaubst du wo du lebst, aus meiner Kindheit kenn ich noch den Spruch wer am lautesten schimpft hat am meisten dreck am Stecken ! Welcher fall trifft bei dir zu ? Wenn man schön Sätze wie Kinder vögeln überhaupt denkt, wie krank ist man da ? und warum Bomben bauen, kommen nicht täglich Berichte über Atomwaffen wer und was ist das problem ? und Drogen ? wo gibt es die nicht. Ich erlaube mir jetzt aus meiner eigenen Erfahrung und Meinung zu sagen, genau solche Spinner wie dich sollte man überwachen, da bei dir die bandbreite des Denkens so weit beschränkt ist, dass man davon ausgehen kann das du Gemeingefährlich bist. Ich entschuldige mich schon im vorraus. Danke
 
@ESmazter: zur überwachung wird es erst dadurch, daß diese gruppe staat immer niedere gründe angibt, bis hin zur fiktion (stichwort: prävention). sie wollen an´s geld der bürger und daher müssen sie dem bürger jede kleinigkeit ankreiden, oder ihnen eben verleumden.
 
@ESmazter: das ist die legitime Nachfolge-Organisation der Gestapo und des SD. Wenn die Lager wiedereröffnet werden, gibt dann 70% Nachlass auf den Eintrittspreis oder gibt's Tiernahrung gratis?
 
Warum wird so ein Bericht eigentlich als geheim eingestuft? So eine Untersuchung sollte für jeden Bürger zugänglich sein, immerhin betrifft es die Grundrechte von allen.
 
@LoD14: Was meinst du was hier los ist, wenn mehr Menschen wissen was hier los ist? ;)
 
@ESmazter: dann würden sie es leugnen/verdrängen denn! die Wahrheit ist unbequem!
 
@BadMax: Nicht wirklich. Die Leute wissen dann nur nicht, was sie tun sollen. Denn die Gesellschaft hat uns gelehrt: Alleine kann man nichts machen.
ABER: Ich rede ja nicht, dass ich alleine was ändern will. Wir sind das Volk. Wir schaffen das nur gemeinsam. Egal in welches Land du guckst, überall das selbe Problem. Die Leute haben die Kontrollen über ihre eigenen Regierungen verloren. Wer Geld hat regiert passiv indem er die richtigen Leute besticht. Dann lässt man noch eine Spende für die Hauptmedien da, damit die sich dazu ausschweigen bzw nicht kritisch betrachten, schon ist alles gut. Es funktionierte ja bis jetzt. Aber jetzt, da wir das größte Weltwunder der Menschheit, das Internet, haben, wird sich was ändern. In einigen Ländern hat es bereits angefangen, selbst in Europa geht es heiß her seit letzes Jahr. Man muss sich nur selber auf dem laufenden halten und SELBER nachdenken. Wer überhaupt anfängt mal kritisch zu fragen und jedes Thema nochmal zu überdenken, der wird zu dem Schluss kommen, dass vieles in der Gesellschaft und der Welt nicht stimmt. Es gibt viele Themen. Es gibt auch viele intelligente Menschen weltweit. Warum denken wir nicht gemeinsam nach, was das beste für uns weltweit ist und welches Ziel wir uns als gemeinsame Spezies Mensch schaffen? Ich mein rein evolutionstechnisch gesehen müssen wir ja auch irgendwann in der Zukunft uns von diesem Planeten unabhängig machen, denn auch dieser Planet ist endlich.
Wir brauchen keine Revolution um alle Fehler von vorne zu machen, sondern eine Evolution, damit wir endlich mal einen Schritt gemeinsam als Menschheit weiter kommen.
Leider haben zu viele Mächtige kein Interesse daran diese Ordnung zu ändern. Wir sind diejenigen, die sich mit Geld, Macht und Angst beeinflussen lassen. Wir müssen zum Beispiel auch Geld verstehen können, vor allem unsere Beziehung zum Geld. Wenn sich jeder von Geld beeinflussen lässt, dann haben auch die, die viel davon haben die größte Macht.
Fast jedes Problem hängt von uns selber ab. Wir müssen uns erst selber ändern, damit sich unser Denken und damit auch unser Handeln ändert. Es ist Zeit. Wir haben viele Probleme zu lange vorgeschoben aus Angst. Packen wir es endlich gemeinsam an. Eine friedliche und für alle stabile Welt ist möglich. Wir Menschen haben ein Potential, das im Moment in keinster Weise genutzt wird. Jeder Mensch, der eine Idee im Kopf schaffen kann, kann etwas ändern. Und GEMEINSAM können wir auch jedes Problem lösen.
Entweder wir gehen weiter deren Weg mit Krieg, Überwachung, Manipulation, Ausbeutung und Angst oder wir Menschen gehen endlich unseren eigenen Weg und stehen für Sachen ein, die wir für vertretbar halten. Wir sind die Mehrheit. Die regierenden sind die Minderheit und das einzige, was sie an der Macht hält ist Psychologie. Wir sind alle beeinflussbar und werden seit unserer Geburt durch Fernsehen und desweiteren beeinflusst. Werbung beeinflusst zum kaufen. Kriegspropaganda, wie sie im Moment läuft macht bereit zum Krieg. Jeder weiß es aber wann sagen wir endlich:
youtube.com/watch?v=sWnv0ie8smM
Es lohnt sich! :)
 
@ESmazter: Viel Text, viel Warheit :) http://www.youtube.com/watch?v=lmRz09vD0Ew
 
@ESmazter: Sehr schön zusammengefasst. Allerdings übersichst Du einen großen Fehler: Solange es Menschen auf dieser Welt gibt, wird sich das alles, was du schreibst, nicht durchsetzen. Auch wenn alle Menschen dieser Welt friedlich, großzügig, usw. wären, gibt es noch immer das größte, seit Jahrtausenden überlieferte Problem: die Religionen und den Glauben an Übersinnliches. Wenn man sich das alles genau anguckt, kommt man zum Schluss, dass die Definition einer Religion Kompromisse ausschließt. Und da es mehrere Religionen gibt (und als lieber, großzügiger Mensch du diese auch erlaubst), wird es immer Meinungsverschiedenheiten geben. Respekt vor anderen Religionen ist in den Religionen selbst verboten (sonst wäre die Religion nicht überzeugend genug). Damit partitionieren sich die Menschen, die Kultur, usw. Dann gibt es auch noch die Ressourcen auf der Welt, die nicht gleichmäßig verteilt sind. Usw. usw. Es wird niemals Frieden geben. Die einzige Möglichkeit, die ich sehe, dass die Menschen sich als ein Volk der Erde anerkennen, ist, wenn Außerirdische zu uns kommen und uns zeigen, dass wir Menschen doch lieber zusammen, anstatt gegeneinander Arbeiten sollten.
 
@NewsLeser: Im Prinzip sitmme ich dir zu(was das Problem mit den Resourcen angeht). Das du aber (so klingt es zumindest finde ich) Religionen als mehr oder weniger Wurzel allen Übels deklarierst empfinde ich als äußerst bedenklich. Nur weil wir etwas noch nicht erklären konnten, heißt es nicht das es nicht existiert. Und außerdem war/ist die Religion an sich auch durchaus etwas gewesen, das den Menschen Hoffnung an Antrieb gegeben hat. Sicher, auch Antrieb zu vielen schlimmen Dingen. Aber nicht nur :)
 
@NewsLeser: Die Religionen werden in der Zukunft verstehen, dass jeder ihrer Ideologie versucht das selbe zu beschreiben: http://www.newscientist.com/article/dn9522-magic-mushrooms-really-cause-spiritual-experiences.html
-- Resourcen sind ein Problem, ABER: Unser Verbrauch auch. Wir müssen doch nur lernen Resourcen ordentlich zu gebrauchen und in einen schnellen Kreislauf zu führen. Hier auf Winfuture sehen wir doch auch immer neue Forschungen für immer bessere Akkus, die wir leider aber nie in der Realität sehen. Also ehrlich gesagt finde ich, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt, solange man auch Zeit investiert darüber nachzudenken :) Vielleicht sollte man nicht zu viel über die anderen denken als über sich selber. Die Frage ist könntest du mit den Menschen zusammen arbeiten? Ich könnte es und rein von einem logischen Standpunkt wäre für mich Zusammenarbeit auch effektiver unser Wissen zu stärken und neues zu Erfahren. Gerade jetzt mit dem Internet haben wir doch die Möglichkeit jede Kultur zur archivieren. Jede Information aus den alten Kulturen, die noch da ist, sollte eingesammelt und auf Seiten gespeichert werden. Vielleicht müssen wir ja auch gerade jetzt unsere Ältesten fragen, wie ihr Leben war und was die daraus gelernt haben, damit dieses Wissen nicht mit ihrem Tod verschwindet. Erst durch dieses Aufeinanderbauen, Kombinieren und Speichern von Wissen sind wir doch jetzt an diesem Punkt. Und unsere Kinder werden an dem Punkt sein, wo wir aufhören. Deshalb glaube ich, dass wir die Verantwortung jetzt haben alles so gut zu machen, wie wir es uns mit dem derzeitigen Wissen vorstellen können. Es gibt viele coole Sachen zum Beispiel wieso setzt man nicht Hydroponics und Vertical Farming jetzt schon ein? Warum kein Desert Greening und Wasserversorung für Afrika? Theoretisch könnten wir doch aus der ganzen Welt ein Paradies machen. Jeder weiß, dass es möglich wäre, wenn alle mitmachen. Es kommt halt nur nicht der Punkt, wo wir sagen, dass wir anfangen.
 
@LoD14: Weil manchmal ist es besser nichts zu sagen als das falsche auszuplaudern. Wenn ich mir alleine den Auszug hier in der News durchlese graust es einem... "es findet offensichtlich Selbstbefriedigung statt"... öhm... ja... Stasi 2.5
 
@LoD14: Es geht die Öffentlichkeit nichts an wenn eine Person erotische Telefongespräche führt.
 
@Valfar: den staat geht sowas auch nichts an.
 
@Valfar: Ich sehe es so, spart den "legitimen" Spannern die 0900er
 
@LoD14: bei der Aussage des Berichts ist das doch mehr als offensichtlich!
 
@lackschuh sepp: Wikipedia sagt zu "Linksfaschismus": "...hat sich dabei zu einem beliebig eingesetzten Stereotyp entwickelt. Es wird [...] häufig mit Chaos, Gewalt, Terror und Kriminalität assoziiert [...] und so zur Diffamierung von politischen Gegnern benutzt. Auch Rechtsextremisten verwenden den Begriff vor allem zur Diffamierung ihrer Gegner..." Dass diesen Begriff benutzt sagt also mehr über dich aus, als über die von dir so bezeichnete Seite! EDIT: Pfeil verpasst
 
@nicknicknick: "...Es wird [...] häufig mit Chaos, Gewalt, Terror und Kriminalität assoziiert..." Und hat somit seinen Zweck erfüllt. Warum sollte man ein andres Wort verwenden, wenn dieser Begriff genau das erfüllt, wa ausgesagt werden soll?
 
Bei der Passage über das Skype-Gespräch musste ich sofort an den Film "Das Leben der anderen" denken, in dem es um die Überwachung in der DDR durch die Stasi geht. Die Abhörprotokolle waren dort genauso detailiert und nüchtern.
 
@TiKu: Der gute Freund im BRD-Volksempfänger hat natürlich immer recht, besonders wenn es um Andere geht. Die Stasi hätte eine wichtige Absprache in einem erotischen Gespräch versteckt und die High-Tech-Armee ausgelacht. im Film ^^
 
@ ESmatzer Offensichtlich bist du nicht nur jung, sondern auch nicht des lesens mächtig, ebenso wenig in der Geschichte der Menschheit und der Ideologien. ALLE Systeme sind gut, ob Kommunismuss, Demokratie, Sozialismuss auch ein Gottesstaat ist gut, ebenso die Weltherrschaft wäre gut, ist im Prinziep ja sogar das was du da anfordern möchtest, mit alle Menschen sollten sich einen gemeinsammen Weg suchen..., dass das nicht funktioniert, zeigt das unsere Demokratie garkeine ist, bei uns Deutschen ja speziell, da die Siegermächte das auch so wollten. Alle Macht dem Volke, ist ein Artikel der im Zusammenhang mit vielen weiteren Artikel steht. Du kannst hier geheim und frei zur Wahl gehen, damit setzt du den Artikel auch gleich um den Volksvertreter zu wählen, der deine Interessen vertritt. Dieser hat dann das Recht im Namen des Volkes zu entscheiden und das war es auch schon. Was du an Religion gut findest und Kriegshetze gegen den Iran nennst, ist eigentlich mehr oder minder eine Maßnahme GEGEN weiteres verdummen mit Machthabern, die sich durch tyrannai und Angstschüren an selbiger fest halten. Der Islam hat keine Schnittstelle für Demokratie oder anders denkende und jeder Muslim der hier was anderes behauptet ist ein Lügner! Der Koran läßt sich nicht reformieren, von daher wird es auch zum großen Clash kommen müssen, leider und unweigerlich..., Die sogenannte Diffamierung des Linksextremisten, ist keine, die Linksextremen dulden keinerlei andere Meinung als die Ihre, was den Rechtsextreme sehr nahe kommt und ebenso zu verachten ist! Ein Schönreden über die Ideoligie ist völlig unangebracht, da jedes System ein gutes ist, jedoch nicht funktionsfähig ist, da der Mensch die Schwachstelle ist. Ein JEDER der über Macht verfügt, wird sie nutzen und missbrauchen, wir hier leben jedoch in dem Luxus, das uns bei Missbrauch nicht solch ein Schaden zugefügt wird, wie anders wo auf der Welt..., das was du da forderst ist ein leuchtendes Herz, das jeder haben sollte, jedoch holt einen die Realität schnell ein wenn man älter wird und Erfahrungen sammel MUSS.
Gruß :-)
 
@moremax: "da der Mensch die Schwachstelle ist"
- Steht eigentlich nicht im Widerspruch zu dem, was ich sage: "Fast jedes Problem hängt von uns selber ab. Wir müssen uns erst selber ändern, damit sich unser Denken und damit auch unser Handeln ändert."
- Ja, ich verstehe aber was du meinst und du hast im Grunde auch Recht. Aber was hält uns davon ab, uns selbst zu ändern? Auf Gier, Hass und Neid zu verzichten? Weil nicht jeder mitmacht? Ich bin mir nicht sicher. Vielleicht muss auch eine Nation es einmal ausprobieren und als gutes Beispiel vorangehen. Ja, du hast Recht. Der Mensch muss sich ändern. Wie das geschieht, weiß ich nicht. LSD hat auch eine ganze Jugendgeneration 67 nach Frieden rufen lassen. Vielleicht muss einfach die Liebe zur Menschheit geweckt werden. Und nein, ich denke nicht, dass es jemals zu einem Clash kommen wird, wie du es sagst. Das ist nur rechte Paranoia, die ein neues Feindbild sucht. Das ist auch eine Form des Missbrauch schwacher Geister.
"Ein JEDER der über Macht verfügt, wird sie nutzen und missbrauchen"
- Nein, eben nicht. Ich würde es nicht tun. Warum auch? Mit deinem JEDER willst du doch nur kompensieren, dass du so denkst. Du bist nicht das Maß aller Menschen, nicht jeder denkt wie du. Fang lieber erstmal an dich zu ändern, damit du "ein leuchtendes Herz" hast. Danach sei ein Vorbild für andere und falle durch deine guten Taten und dein gutes Reden auf. Zeig den Menschen, dass es sich lohnt ein guter Mensch zu sein. Probier es, es lohnt sich.
 
@ESmazter: Zum einen ist es keine rechte Paranoia die Scharia und einen fanatisch geregelten Religionsstaat zu befürchten und auch nicht haben zu wollen. Die Revolutionen in den arabischen Ländern zeigt es recht klar auf. Kaum die eine Diktatur abgesetzt, gleich eine neue durch Religion nachgereicht. DAS ist der Mensch und für hier gilt das ähnlich. Ich bin immer ein gutes Beispiel, jedoch kein zu allem JA sager und nur das gute erkenner, das bei vielem nicht einmal Ansatzweise vorhaden ist. Was du forderst ist naturell nicht umsetzbar, dafür bedürfte es in der Tat eine Evolution, die wie wir wissen recht lange braucht bis sie sich abzeichnet. Das du mir einfach unterstellst kein guter Mensch zu sein und das ich alleine mit meiner Ansicht und diagnose stehe, macht dich zu dem was du mir vorwirfst, ein Mensch zu sein, der nicht nachdenken möchte und wenn er nicht DEINER Meinung ist, ein schlechter Mensch zu sein. Ich würde DIR auch gerne vorschlagen, das du durch gute Taten und Worte glänzt, statt einen dummen "Gutmenschen" heraus hängen zu lassen und geistig einfach Schlagwörter ins Universum zu schleudern und von der Sache her nicht den Schimmer einer Ahnung zu haben.
 
@ESmazter: Nachtrag zu deiner Idee und deinem Kommentar:"Auf Gier, Hass und Neid zu verzichten?" Selbstverständlich ist das ne tolle Sache, ich habe auch nicht viel und teile gerne, dein Kommentar jedoch würde mich darauf schließne lassen das es dir persönlich an nichts fehlt!? DAS ist dann ja ne super Sache, mal darüber nachgedacht welchen Menschen hier auf dieser Welt es an allem Mangelt?! Wieviel Millionen Menschen hungern müssen und in elendster Armut leben? Zugleich auch noch von Fanatikern, Kommunisten und anderen Scherken und Hinrichtern auch noch getötet und ausgebeutet werden? Da ist an ein "Wir" alle Menschen für eine Sache garnicht zu denken, die Grundbedürfnisse dieser Mesche muss zuerst gedeckt sein, ehe diese in der Pyramiede an den nächsten Schritt überhaupt denken können. Diese alle, also Verhungernde und Politischen Vergewaltiger, möchtest du evolutiuonär an einen Tisch bringen und für ein faires Miteinander bewegen. Also alle Politischen Systeme abschaffen, alle Kultur verbieten und gleichermaßen auch jede Religion und Nationalität. Den von der Natur gegebenen Drang, immer das beste für sich und seine Nachkommen zu horten und Sicherheit für die Zukunft zu schaffen soll dabei dann evolutionär abgeschafft werden. Ebenso eine Leistungsbezogene Gesellschaft, die wir zugegeben in Deutschland leider exessiv betreiben, soll gegen was genau abgeschafft werden. Meinst du vieleicht das Modell Traumschiff Enterprice? Undengeldlich nur durch Leistung die geprüft wird, im Überflusssystem seine Karriere machen? Man man man...., wann begreift eigentlich mal ein Wohlstandskind in Deutschland, das Deutschland nicht in der ganzen Welt ist und sich der Wohlstand auf allen den Leichen gebildet hat, die die Welt hervorzuzeigen hat..
 
@moremax: Deine beiden Beiträge zeigen 0 (in Worten Null) Alternativen auf und du machst mich nur fertig. Ich verstehe nicht warum.
Weiter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch#Verwendung_in_der_Politik
"... aber vorwiegend im konservativen, rechtspopulistischen und rechtsextremen Bereich"
_____
"Was du forderst ist naturell nicht umsetzbar,"
- Warum soll es nicht umsetzbar sein? Weil DU es nicht schaffst? Vielleicht musst du ja einfach nur genug Leute sehen, die es schaffen, damit du Mut fassen kannst.
- Und Ja, jeder Mensch, darf an solchen Diskussionen und Verhandlungen teil haben. Egal welcher Ideologie er entspricht. Das ist ja das gute. Man schaut dann ein Problem von vielen Sichtweisen an und kann einen angemessenen Konsens finden.

"Also alle Politischen Systeme abschaffen, alle Kultur verbieten und gleichermaßen auch jede Religion und Nationalität. "
- Warum? Kultur ist doch das, was uns Menschen bunt macht ;) Tut mir Leid, das macht keinen Sinn.

"Ebenso eine Leistungsbezogene Gesellschaft, die wir zugegeben in Deutschland leider exessiv betreiben, soll gegen was genau abgeschafft werden."
- Ich bin niemand, der alleine was zu entscheiden hat. Ein System hat sehr sehr viele Variablen, die angesprochen, durchdacht und erörtert werden müssen. Zum Glück haben wir doch viele innovative Menschen, die sich in bestimmten Themengebieten besser als andere auskennen. Das ist kein kleines Internetprojekt, wir sprechen hier von etwas großem.
Ich finde du solltest dich nicht zuviel von deiner Angst leiten lassen, denn Angst macht dumm: http://www.youtube.com/watch?v=aSF0e6oO_tw

Ich hoffe du findest bald einen Moment in Ruhe und detailliert über so etwas nachzudenken. Nein, du bist nicht dumm. Du bist intelligent. Du investierst nur nicht deine Zeit in solche Gedankengänge, dafür scheinst du dich mehr auf PI aufzuhalten. Ich hoffe du findest einen besseren Weg deine Ohnmacht zu kompensieren als Islamhass.
 
@ESmazter: So Mastermind, jetzt hast du es übertrieben, das mich einen schlechten Menschen nennst, habe ich ertragen, das du mir über umwege Dummheit unterstellst ist weit über die Grenze hinaus die ICH DIR erlaube. Das ich Angst haben soll, ist mir in Bezug auf dich vollkommen schnuppe, das du mir einen Rassisten anhängst und mich als PI Leser verunglimpfst, wird hiermit gescreent und über die Redaktion zur Strafanzeige gebracht, so viel ist sicher. Deine popeligen Youtube Videos kannst du auch gerne behalten um Meinungspolitik zu betreiben, das ist nähmlich der Nachteil am Internet, der dir offenbar nicht bekannt sein soll. Es findet sich zu jedem Thema ein Video eine vermeidlicher Artikel, ob Wahr oder gelogen, dass ist das was keiner nachprüfen kann.
 
@moremax: Ich verstehe jetzt gar nicht, warum du so aggressiv reagierst. In wie fern hab ich da ein Nerv getroffen. Ich finde nicht, dass du dumm bist. Eher im Gegenteil, da kann ich mich zitieren: "Nein, du bist nicht dumm. Du bist intelligent.". Das Video sollte dich zum Nachdenken bringen. Wann hab ich dich als Rassisten bezeichnet? Was ist Rasse? Nein, das Zitat habe ich nicht selber verfasst, so steht es in Wikipedia. Deshalb habe ich es für dich auch verlinkt. (http://de.wikipedia.org/wiki/Gutmensch#Verwendung_in_der_Politik) Du scheinst leider aber auf gar nichts einzugehen und nur geradeaus zu blicken. Mit so einer Einstellung kommt man nicht weit im Leben. Und Ja, du schlägst doch Leuten vor PI zu lesen. Daher sagte ich, dass es so SCHEINT als ob es so sei.
Ich verstehe nicht welche Art von Aggression du im Moment hast aber ich hoffe dir wird es nach einiger Zeit besser gehen.
"ob Wahr oder gelogen, dass ist das was keiner nachprüfen kann."
- Hast du dir das Video denn angeschaut? Hast du es verstanden? Dein "popelig" lässt darauf schließen, dass du gar kein Interesse an einer Diskussion hast. Das ist sehr Schade. Ich schätze dich als Diskussionspartner, weil du eine eigenständige Denkweise hast, die nicht jeder hat. Doch leider reagierst du in deiner Schreibweise zu aggressiv, was eine Diskussion unangenehm macht.
"dass ist das was keiner nachprüfen kann."
- Klar. Mit etwas Verstand kann man schon Wahrheit von Lüge unterscheiden bzw. als unwichtig einstufen. Ich hoffe du wirst das auch mal können.
 
@ESmazter: Da es mir so keine Ruhe läßt hier ein weiteres Schmankerl für dich. Du schaffst es offensichtlich nicht, mich von deiner Idee, die jeder schon einmal im Leben hatte (ich glaube ich zuletzt mit 13/13), zu überzeugen, dein Argument hierfür ist das ich die einzige Ausnahme auf dieser Welt sei, oder nur eine Handvoll von Unterdrückern oder ängstlichen. Der zweite Kanidat der nicht zuhören kann, nicht verstehen will, keinerlei Alternativen aufzeigt und zu guter letzt beleidigend und herablassend ist, bist du innerhalb unseres Gespräches. Du wirfst also der Gesellschaft vor nicht kommunizieren zu können und einfache gute Dinge umzusetzen, wobei du selbst es nicht schaffst, selbiges zu beherzigen. Das du ein Vorbild sein möchtest, immer das Gute im Menschen sehen möchtest bekommst du ebenfalls nicht in den Griff, da du mich aufs dollste beleidigt hast und das aufgrund absolut falscher Annahmen herraus. So jemand will also ne tolle Idee haben und die Gesellschaft verändern. Na das sind vielversprechende Ansätze die du da aufzeigst. Ichn habe keine Islamophobie, noch verurteilem ich das Handeln von Muslimen in der Welt, es sei den sie töten Christen, versuchen Atombomben zu bauen, betreiben weltweiten Terror mit abertausenden von Opfern und möchten ihre Religion mit allen Regeln die gegen unser Grundgesetz verstoßen, hier einführen. Mein eigentliches Statement hierzu ist jedoch das Fanatisch oder Religiös abhängige Volksgemeinschaften sich nicht an einen Tisch setzen lassen um über ihr Wohlergehen und der Weltweiten Fairness zu verhandeln. Es gibt da LEIDER auch nicht viel zu verhandlen, weil dein Plan/Idee voraussetz das alle Menschen kostenlos Hab und Gut einsetzen um die gesammte Welt auf einen besseren Stand der Grundbedürfnisse empor zu heben. Das funktioniert nicht, weil ich Angst hätte, sondern weil wir alle in einem System stecken, aus dem wir nicht einfach ausbrechen können und letztlich der Aufwand kaum der Mühe wert ist. Die Wüste läßt sich nicht bewässern, das ist nur in der Theorie möglich und auch das nur zu teilen, da die Temperaturen die sich nicht verändern lassen, bleibend sind, das ist auch eines der Probleme die in Mexico schon fest gestellt wurden. Der neue Run, findet auch in Zukunft nicht auf das Oel statt, sondern auf das Trinkwasser, dazu solltest du dich mal über Spanien, Italien, Mexico und die Türkei Informieren. Es ist ein Traum der nicht umsetzbar ist, mehr nicht
 
@ESmazter: Ich habe NIEMANDEN empfohlen PI zu lesen, der Vorherige Beitrag eines Schreibers lautete:"Sind wir hier bei PI-News"! Meine Antwort war Ironisch und eigentlich auch erkenntlich:" Solltest du mal lesen", damit implementiert man, das er offenbar keine Ahnung hat, das ein solcher Artikel bei WF in keinster Weise mit PI in Verbindung geracht werden sollte/kann (realation passt nicht). Das du daraus schließt das ich ein PIler sei und ein Islamhasser sei, das nennt man schon eine Unterstellung zum Rassisten/Faschisten.
Du schreibst weiter das du mir einen Wiki Beitrag gelinkt hast in dem das Wort "Gutmensch" als Defamierung von Faschisten für opositionelle verwendet wird und schließt daraus verstanden zu haben was ich damit gemeint habe, obwohl ich das sehr genau erklärt habe: Kein Ja sager, immer nur zwanghaft das gute zu sehen, DAS ist für mich ein Gutmensch, nicht ein pseudeartikel von Wiki. Zu guter letzt wundert es dich auch noch das durch deine Verfehlungen und defamierungen jemand sauer wird, das ist natürlich ein starkes Stück. Deine Schreibweise ist zudem ein Reizthema, ich bin vermutlich etwas älter als du (43 und habe 3 Kinder), von daher verstehe ich recht gut, wie man zwischen den Zeilen ließt. Wenn du jemanden für Intelligent hälst, dann sagst du ihm das nicht, vorallem erwähnst du das Wort dumm nicht, das setzt voraus das du dein Gegenüber zuvor für Dumm gehalten hast, da du durch die Tipperei hier weder das eine noch das andere beschwören kannst, nennt man das zwischen den Zeilen wenn es dann trotzdem erwähnt wird.
 
@moremax: Ich hatte nen schönen Beitrag geschrieben, ist leider verschwunden weil ich auf die Meldung geklickt hab, dass du geantwortet hast :( Also nochmal in Zusammenfassung: Wasser gibts überall, die Aufbereitung ist nur das Problem. Sobald wir die Technologie haben und die Menschen unabhängig ihr Wasser wieder aufbereiten können, haben wir ein Problem und eine Abhängigkeit gelöst. Wenn es um Energie geht brauchen wir doch auch nur einmal die Technologie, danach muss man nur noch für die Wartung sorgen. Es kommt ja auch auf den Eigenverbrauch an. Die Sache mit Fundamentalismus verstehe ich, jedoch lässt sich jeder Fundi mit Logik und Vernunft überzeugen. Bei manchen dauerts länger als bei anderen. Aber ich verstehe deine Absicht.
"und möchten ihre Religion mit allen Regeln die gegen unser Grundgesetz verstoßen, hier einführen."
- Tja da kommt der wahre moremax raus. Und "Solltest du mal lesen" ist ein klarer Aufruf diese Gehirnwäscheseite zu lesen. Solche Seiten nähren den paranoiden Verstand.
"Es ist ein Traum der nicht umsetzbar ist, mehr nicht"
- Anhand der Pluse siehst du ja die Akzeptanz der Leute. Lieber ein Traum, der auf Liebe und einer guten Zukunft basiert als einem Albtraum, in dem man angeblich bösen Muslim davonläuft. Ich glaube mein Traum ist in der Hinsicht anscheinend besser für die Menschen. Deswegen werden sich solche Angstmacher auch nie durchsetzen. Es bringt nichts Hass mit Hass zu erwidern. Das scheinst du nicht zu verstehen und ich glaube wir lassen es hier bei. Ich denke mal du wirst wegen so einer Einstellung schon genug Leute gegen dich sprechen hören außer vielleicht in gewissen Szenen. Ob so etwas Gesund für den Charakter ist wage ich zu bezweifeln aber ich hoffe du findest auch mal alternative Gedanken oder liest meine Beiträge später nochmal in Ruhe durch. Im Moment scheinst du mehr in einer schlechten Situationen zu sein, weil du dich durch Muslime bedroht fühlst und deshalb einen aggressiven und verachtenden Gegenpol aufbaust. Hass hat uns nie weit gebracht. Hass war nie eine Lösung. Denk mal darüber nach. Du hast selber gesagt, dass die Veränderung von einem selber beginnt. Du musst deinen Hass und deine Angst genauso zügeln, wie du Fundamentalisten in anderen Teilen der Welt.
 
@ESmazter: _____Und nun machst du es schon wieder, es ist nicht zu fassen, ich lasse das zur Anzeige kommen! Du ignorierst einfach was die Leute die du ansprichst schreiben und ziehst dir Mist aus dem Fingern um sie zu defamieren und als öffentlich zu verächtender zu erklären (Nazikeule), weil ich eine fremde Religion nicht akzeptieren möchte. Offensichtlich spricht es eher für dich selbst, als das du mich damit meinst. Weiter ist es nicht möglich das Wasser das aufbereitet wurde, tausende von Kilometer durch die Wüste zu leiten, weiter hast du das mit dem Bezahlen auch nicht verstanden. Ich habe im Gegensatz zu dir, deine Beiträge auch gelesen und sehr wohl verstanden, du erträgst es einfach nicht das deine pupertäre Idee nicht funktioniert und desshalb versuchst du mich schlecht darzustellen. Diese Handlungsweise ist wohl bekannt und sucht seinesgleichen bei den dunkelroten, die das neue Grün sind und rumgedreht, Das ist schon sehr armseelig so zu argumentieren wie du das hier machst. Es gibt zum anderen nicht einen einzigen Fundamentalist der jeh bekehr wurde, erst recht nicht, durch reden. Damit dir klar wird was du geantwortet hast, hier nochmal mein Text von vorher: @ESmazter: Ich habe NIEMANDEN empfohlen PI zu lesen, der Vorherige Beitrag eines Schreibers lautete:"Sind wir hier bei PI-News"! Meine Antwort war Ironisch und eigentlich auch erkenntlich:" Solltest du mal lesen", damit implementiert man, das er offenbar keine Ahnung hat, das ein solcher Artikel bei WF in keinster Weise mit PI in Verbindung geracht werden sollte/kann (realation passt nicht). Das du daraus schließt das ich ein PIler sei und ein Islamhasser sei, das nennt man schon eine Unterstellung zum Rassisten/Faschisten. Du schreibst weiter das du mir einen Wiki Beitrag gelinkt hast in dem das Wort "Gutmensch" als Defamierung von Faschisten für opositionelle verwendet wird und schließt daraus verstanden zu haben was ich damit gemeint habe, obwohl ich das sehr genau erklärt habe: Kein Ja sager, immer nur zwanghaft das gute zu sehen, DAS ist für mich ein Gutmensch, nicht ein pseudeartikel von Wiki. Zu guter letzt wundert es dich auch noch das durch deine Verfehlungen und defamierungen jemand sauer wird, das ist natürlich ein starkes Stück. Deine Schreibweise ist zudem ein Reizthema, ich bin vermutlich etwas älter als du (43 und habe 3 Kinder), von daher verstehe ich recht gut, wie man zwischen den Zeilen ließt. Wenn du jemanden für Intelligent hälst, dann sagst du ihm das nicht, vorallem erwähnst du das Wort dumm nicht, das setzt voraus das du dein Gegenüber zuvor für Dumm gehalten hast, da du durch die Tipperei hier weder das eine noch das andere beschwören kannst, nennt man das zwischen den Zeilen wenn es dann trotzdem erwähnt wird.
 
@moremax: "weil ich eine fremde Religion nicht akzeptieren möchte."
- Vielleicht ist das der springende Punkt zwischen uns. Ich akzeptiere jede Religion.
" Es gibt zum anderen nicht einen einzigen Fundamentalist der jeh bekehr wurde, erst recht nicht, durch reden"
- Weißt du das oder glaubst du das durch deine bereits festgefahrene Sichtweise?
Außerdem hab ich dich nie als Nazi bezeichnet, was Schwachsinn wäre. Was hat das Thema mit Nationalsozialismus zu tun? Und um Muslime ging es den Nazis auch nicht, falls du was aus der Geschichte gelernt hast.
"vermutlich etwas älter als du (43 und habe 3 Kinder)"
- Gut, dass erwachsen werden nichts mit dem Alter zu tun hat, denn du verhältst dich in all deinen Beiträgen sehr aggressiv und damit kindisch. Ich hätte dein Alter niemals so hoch geschätzt. Ich respektiere Ältere, da sie mehr Erfahrung im Leben gesammelt haben, ob gute oder schlechte. Jedoch haben die Erwachsenen Menschen auch Zeiten der Umbrüche miterlebt und sehen, dass sich nichts geändert hat. Ihr habt euren Optimismus verloren. Das ist euer Problem. Siehst du die Pluse oben? Die einzigen die wiedermal was ändern wollen sind die alten Leute. Ihr habt zwar die Erfahrung durchs Alter aber wir, die mit dem Internet aufgewachsen sind, haben mehr Wissen. Wir können uns ein viel größeres Weltbild schaffen als Leute, die kein Internet haben. Mit dem Rest des Textes erläuterst du doch nur den Leuten, was du dir einbildest. Ich bin bis jetzt immer nett zu dir und antworte dir sogar jedes mal. Wenn ich dich nicht mögen würde, würde ich dich einfach ignorieren. Denn Ignorieren ist immer die schlimmste Waffe gegen eine aufgeregte Person. Wir müssen so etwas eigentlich zusammen mündlich diskutieren, denn ich höre gerne alten Leuten zu, da Sie mehr erlebt haben und man aus Fehlern lernen kann. Das funktioniert jedoch nicht, wenn sie so aggressiv reden. Also ich fühle mich auch auf eine Form angegriffen aber es kann mir nichts abhaben, denn mir geht es nur um das Thema der Diskussion und nicht die Person selber. Die News liest nicht mal jemand meh, wir diskutieren nur zusammen. Und da muss du dich erstmal beruhigen und deine Sichtweise dazu ordentlich darstellen ohne einen Sündenbock zu suchen.
 
@ESmazter: Das ist mir langsam zu anstrengend, die Worte die du angeblich "lieb" geschrieben hast, die jedoch derart Voruteillastig sind, und vor Überschätzung kaum zu toppen sind, nennst du also von meiner Seite aus "agressiv" und von dir gesehen "lieb", du hast es dir nicht einmal nehmen lassen, selbst über mein soziales Umfeld zu orakeln und fest zu stellen, das ich keinen Zuspruch hätte, es sei den ich würde mich in einschlägigen speziellen Szenen bewegen. Du suggerierst dir weiter, durch ein paar Pluszeichen die du für deinen Text bekommen hast, im Zuspruch höher zu stehen und somit auch im Recht zu sein. Ich habe jedoch nie gesagt das deine Idee völlig falsch sei oder nicht ein jeder schon gehabt hätte, weiter sogar als glühendes Herz bezeichnet habe. Du fühlst dich einfach angegriffen weil ich nicht dieser Meinung bin und schaffst es ganze Romane zu schreiben wie mein Muslimproblem zu sein scheint, da wundert es dich das sich der Betroffene aufregt?! Du schreibst weil du in der Lage bist die Tastatur zu bedienen, du mehr Wissen hättest als ältere Menschen, wobei dir entgangen ist, das genau diese Meschen selbiges erfunden haben und dir damit überhaupt ermöglicht haben hier sich wie der allwissende aufzuführen. Der weder Konsequenz noch ein Blatt vor dem Mund nehmen muss in Bezug auf Beleidigungen und Unterstellungen. Du machst auch keine Analyse, ob die paar Pluszeichen aus Sympatie gemacht wurden oder durch andere Beweggründe (eines ist übrigens von mir). Wenn ich dann durch dein loses Mundwerk hier beleidigt werde und auch bin, nennst du das dann kindisch. Wenn ich alsom ein Mensch wäre, der schlecht und Muslimfeind wäre und dir ebenso was schlechtes wünschen würde und weiter dir ebenso mal was unterstellen möchte, som würde ich sagen, das ich mir um dich keine "Sorgen" machen muss. Bei einer solchen Charakäre wie deine, wird dir sehr schnell wer mal richtig was aufs Fressbrett klobben, damit der wissentlich Lerneffekt ausgeprägt wird NICHT einfach frei raus Menschen zu diffamieren und Kritik an Ideen mit solchen Methoden wie die deinen zu beantworten. Du bist ein Erbsenzähler und nennst die voreilige unbedachte Satzeingernzerei dein Eigen um "Wissen" zu suggerieren. Viel Spaß damit, ich zeige dir mal auf, das man im Internet NICHT anonym ist und für sein Schreiben auch Verantwortung zeigen muss, das wird dir weiter helfen, deine Entwicklung einen entscheidenden Punkt weiter zu bringen.

Ach ja, beinahe vergessen, woher ich weis das noch nicht ein Fundamentalist überzeugt werden konnte, es ist der nun hunderte von Jahren andauernde Krieg zwischen den Religionen, oder das Beispiel Iran/Israel, der seit den Olympischen Spielen entstandene Terror, der die Welt in Atem hält, die mittlerweile hunderte von Selbstmordattentäter die ihr Leben für so einen Mist weg geworfen haben, die Muslimbruderschaft die Weltweit agiert und für Unruhen sorgt, ebenso wie sie Träume in Ägypten zerstören und Salafisten die auch unser Land mit Gift überschwemmen. Hindus die zu Millionen getötet wurden um den Islam in diese Länder zu bringen. Die Israelis die nicht locker lassen, eine PLO die sich mit der Fatach bekriegt, ein Afrika das mal vorrangig Christlich war und nun Islamistisch wird und an Weihnachten ein paar hundert Christen abschlachtet. UN Truppen in Afgahnistan nach der Schria mit stupfen Messern geköpft werden, weil sie eine Konvertierte Frau (Islam zum Christentum) beheerbergen und zu schützen versuchen. Nein, das habe ich mir nicht bei PI angelesen, ich bin alt wie viele meiner Freunde und Familie, die alle samt das Internet bedienen können, sehr zu deinem Erstaunen wahrscheinlich
 
@moremax: "Bei einer solchen Charakäre wie deine, wird dir sehr schnell wer mal richtig was aufs Fressbrett klobben"
- Du prangerst an, dass du mir aggressiv rüber kommst, jedoch scheinst du wohl nicht deine eigenen Beiträge zu lesen.
"ich zeige dir mal auf, das man im Internet NICHT anonym ist und für sein Schreiben auch Verantwortung zeigen muss"
- Soll das jetzt eine Drohung sein? Merkst du gar nicht wie aggressiv und angreifend du redest? Du ziehst total falsche Zusammenhänge, ich verstehe nicht was mit dir los ist. Ich hoffe ich verhalte mich im Alter nicht son wie Sie gegenüber ihren Mitmenschen. Wollen Sie noch etwas zu Thema sagen oder weiter mich angreifen? Falls nicht, können wir ja Diskussion hier beenden. Eine Diskussion bringt nichts, wenn man nicht gegenseitig auf die Inhalte eingeht. Das einzige was zum Thema zu sagen ist, dass wir uns nicht nur in Hinsicht Gier und Neid ändern müssen, sondern auch in Hinsicht Hass. Wenn du so wie mit mir, mit anderen reden würdest, würdest du nur soziale Probleme bekommen und vereinsamen. Manchmal muss man alles einfach lockerer betrachten werter Herr :) Mit "aufs Fressbrett klobben" kommt man nicht weit im Leben. Aggression schadet nur dir deiner Umgebung. Vielleicht solltest du dich einfach mal in Ruhe hinsetzen und mal reflektieren, was du hier schreibst.
"Du fühlst dich einfach angegriffen" - Und bitte plapper mir nicht nach. Ja ich fühle mich durch deine aggressive Schreibweise, die bereits physische Gewalt behandelt und willst mich zur Verantwortung für deine Wahnvorstellungen ziehen. Wie würdest du dich an meiner Stelle fühlen?

Edit: Was machst du denn da jetzt mit deinem Edit? Führst du dein Leben lang Buch darüber, was böse Menschen anstellen? Wie wäre es, deine kostbare Zeit lieber dafür aufzuwenden neue Ideen zu schaffen, die anderen das Leben erleichtern? Empathie ist etwas wertvolles.
 
@ESmazter: Du ralles es nicht ab, daher ist für mich nun Schluss, ich habe heute gelernt, das es noch eine andere Art von Gutmenschen gibt, bislang wurde mir nur davon erzahlt, jetzt habe ich den Beweis ja hier vor der Nase, echt erschreckend. Als letztes sei dir noch mit auf den Weg gegeben, es ist eher anders herum, wir alten haben versucht politisch zu agieren, ihr habt nie kennen gelernt, das die Demokratie nicht umsonst ist. Mach mal schön deine Systemrevolution/evolution, du wirst in der darauf folgenden Welt leben müssen, ist mir nun wursch. Ob mir die verbliebenen Polithohlköpfe in Berlin das Leben versauen, oder solche wie du ist eigentlich egal geworden. Ich wünsche nur meinen Kindern nicht unbedingt eine solche Zunkunft wie du sie beschwören willst, nicht dasss du das wieder in den falschen Hals bekommst, ich denke nicht das die Idee ansich Problematisch ist, sondern die Umsetzung.
 
@moremax: Da gebe ich dir Recht aber was ist schon einfach im Leben. Die Umsetzung ist natürlich das Schwierigste. Ja, politisch gesehen geht es hier zum Glück locker zu und wir werden nicht offen unterdrückt. Gerade deshalb sollten wir die Situation nutzen und eine Schritt vorwärts wagen. Ich bin auch nicht sicher ob es klappt aber zumindest gibt es im Moment genug Sachen, die schief laufen und die wir angehen müssen.
 
@moremax: ich denke mal das du bis zum 21. Dezember 2012 die Welt nicht mehr ändern wirst - und danach ist sowieso alles sinnlos. Eigentlich sollte es doch so sein, die Eltern passen auf ihre kinder auf, und ziehen sie groß.. Und der Staat paßt auf sein Volk auf. Egal, um welche Form des Staates es sich handelt.. Leider ist es eben so, das aber genau diese menschen jeden Bezug zur Realität verloren haben - immer nur an sich denken, und das Volk ihnen scheiß egal ist. Das beste Beispiel ist Wulf - Überall werden unsere Renten gekürzt - es gibt keine Steuersenkungen und Entlastungen - Aber 1 Mensch bekommt 200.000€ / Jahr Ehrensold. Für was ?
 
@Horstnotfound: Weil er für die Zeit die er das Amt bestellt war, auch bezahlt bekommt, so sieht es der Vertrag vor und ich empfinde auch nichts anrüchiges daran. Ich weise gleich mal darauf hin, das der Feldzug der Bildzeitung, auf falschen Gründen (Bedrohung durch den Präsidenten) uns die Abfindung + Neuwahlen zum Bundespräsident kosten wird. Weiter auch wenn die Oposition so weiter wettert auch noch Neuwahlen. Da kommen dann ein paar Milliarden zusammen, ist der Bildzeitung ja egal, aber mir z.B. eben nicht. Jedweder Kanidat der nachfolgt, wird kein anderer besserer Mensch als Herr Wulf sein. Bei diesem hatte ich mit VW Wolfsburg Erfahrungen auch schon im Vorfeld Bauchweh. Dieser Konzern war/ist schon immer der Korrupteste und befleckteste Konzern den wir in Deutschland unser Eigenen nennen dürfen (Staatliche Beteiligung zu 20%). Das selbe Gefühl hatte ich bei Herrn Schröder, Herrn Gabriel und Herrn Harz, die ebenso alle in diesem Verein tätig sind..., es macht alles einfach keinen Unterschied. Wiederum verstehe ich auch nicht die Forderung dass einer aus der Mitte des Volkes unbedingt Bundespräsident werden soll/muss wie ein Gauk und Co, die haben nicht das Mindeste um diese Amt das mit Gesetzesvorlagen zu ntun hat, auch nur einen Schimmer was sie damit anfangen sollen/können, das hat manchesmal nicht mal ein Rechtswissenschaftler, soviel zur tollen Aktion der Bildzeitung die offenbar den Atem hat, einen Bundespräsidenten zum Fall zu bringen, schön das wir bald von der sogenannten "Freien" Sensationspresse regiert werden, manch einer hört den Schuss nicht mehr, wenn er gefallen ist
 
Interessant auch auf der Seite 27 von dem PDF, Löschung der Quellen-TKÜ-Software: sollte der Rechner beschlagnahmt werden, wird die Software gelöscht, "bevor ein Abbild der Festplatte zur Auswertung für forensische Zwecke kopiert wird." Und falls noch keine belastende Dateien auf dem Rechner vorhanden sind, kann man wohl dabei noch schnell für welche sorgen, nicht wahr?
 
Ich dachte die DDR wäre Geschichte, aber stattdessen geht es in nun in Westdeutschland weiter, natürlich mit neuster Technik. Ich bin sicher, wenn es die Stasi (oder heißt sie heute anders?) noch geben würde, würden auch sie solche Software einsetzen.
 
@ichbinderchefhier: schon vergessen, woher Mama Angela kommt?
 
@balini: die Olle kommt aus Hamburg (dort ist sie geboren) aufgewachsen im Bauern und Soldatenstaat und so benimmt sie sich auch.
 
@balini: Eine noch bescheuertere Antwort ist dir nicht eingefallen, oder? Meine Fresse, wie lange werden solche Phrasen noch gedroschen? Das ist ja fast so schlimm wie die Vorhaltung des 2. WK.
 
@tester@ am 18.02.12 01:49 Uhr

----------------------------------------------------------------------------------- Staatstrojaner: Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten geleakt ----------------------------------------------------------------------------------- Auf dem alternativen Nachrichten-Netzwerk Indymedia tauchte am heutigen Freitag der Bericht des Bundesdatenschutzbeauftragten Peter Schaar zum sogenannten Staatstrojaner auf. In diesem stellt Schaar erhebliche Datenschutz-Mängel bei der Überwachungs-Software der Firma DigiTask, aber auch bei deren Einsatz durch die deutschen Behörden fest. ----------------------------------------------------------------------------------- weiter unter> http://www.gulli.com/news/18180-staatstrojaner-bericht-des-bundesdatenschutzbeauftragten-geleakt-2012-02-17
 
immer wenn ich wieder so was lesen muss bauen sich aggressionen auf...
Acta, jetzt dies, sie verzapfen es einfach immer mehr und mehr...
 
schade das mit dem "Einbringen" des Trojaners ist natürlich nicht genau beschrieben. Wie wird es denn nun genau gemacht? oder werden die es eh nie verraten. Ich meine jede Antiviren-SW schlägt doch sofort an, oder ich würde auch sofort sehen was sich bei Windows im Autostart einnistet. oder ist der Trojaner nicht soo offensichtlich?
 
@legalxpuser

1)Antiviren-SW + 2)Autostart

1 wierd dir nichts ansagen+ anzeigen (egal welchen du benutz)
2 wiers du auch nichts finden (da er woh andres versteckt wierd)
und was nicht erkant wierd kann auch nicht beseitiegt werden
so einfach ist das

die "dieger" weden so gemacht das die das umgehen
und sich meist gut verstecken

http://www.my-archicrypt.de/tutorials/229/archicrypt-anti-bundestrojaner

überigs gibt es 3 versionen vo dem teil
---------------------------------------------------------------------------------
desweiterm geht das gerücht um das die mit den antivieren herstellen
hand in hand arbeiten sollen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles