Apple-Vertragsfertiger Foxconn erhöht Gehälter

Der taiwanische Vertragsfertiger Foxconn, der wichtigste Partner von Apple für die Fertigung von iPhones und iPads, hat die Löhne der Mitarbeiter seiner chinesischen Produktionsstätten zum dritten Mal seit 2010 angehoben. mehr... Produktion, Foxconn, Arbeiter Bildquelle: Chinaworker Produktion, Foxconn, Arbeiter Produktion, Foxconn, Arbeiter Chinaworker

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gut, bringt aber leider nichts, wenn sich andere Werke auch nicht dran halten: z.B. Werke, die in den Medien kaum erwähnt werden, da sie "uninteressant" sind....http://tinyurl.com/7uwbsvh
 
@algo: erstmal müssen den blumigen Worten Taten folgen. Die Luft für diese Firma wird auch immer dünner. Die stehen ja schon ewig in der Kritik.
 
Gut so. Dann hat Apfel weniger Gewinn und Arbeiter besseres Einkommen.
 
@jediknight: Nicht nur Apfel... ;-)
 
@jediknight: foxconn bezahlt die eigenen mitarbeiter und nicht apple, schließlich ist foxconn ebenso vertragsfertiger für microsoft , htc & co.
 
@kompjuta_auskenna: Aber Apple bezahlt Foxconn, und die bezahlen mit diesem Geld die Mitarbeiter. Wenn Apple die Preise drückt, spüren das die Mitarbeiter auch.
 
@DennisMoore: produktion richtet sich für den produzenten immer nach profitabilität da diese eben keine wohlfahrtsgemeinschaften sind, ob der produzent dann diese profitabilität auch auf die gehälter umschlägt ist zweifelsfrei nicht die sache des auftraggebers. desweiteren haben wir bislang keinerlei anhaltspunkte wie die deals zwischen foxconn, apple, microsoft und htc usw. aussehen, somit fehlt jegliche berechnungsgrundlage egal ob theoretisch oder praktisch um eine derartige these aufzustellen; also ob jemand den preis drückt oder nicht. eins ist aber sicher, das die leute in asien an den produktionsstraßen im vergleich zu unseren verhältnissen ausgebeutet werden, von daher kann ich sowas keinesfalls begrüßen, egal ob apple oder alle anderen IT firmen. ich würde mich freuen wenn sich hersteller generell dazu besinnen würden wieder wie einst heimisch zu produzieren. die mehrkosten hierzu kann ich mit sicherheit wie jeder andere auch tragen.
 
@kompjuta_auskenna: Produktion richtet sich für den Produzenten aber auch nicht allzu selten nach Auslastung und nicht nach Profitabilität. Wenn die Produktion nicht läuft, kostet sie Geld und steuert nichts zum Deckungsbeitrag bei. Darum produzieren viele Unternehmen auch dann wenn es sich eigentlich nicht oder nur sehr wenig lohnt. Die Kosten die entstehen wenn nicht produziert wird, sind nämlich einfach zu hoch.
 
@DennisMoore: die auslastung von foxconn steht so glaube ich nicht mal im entferntesten zur disposition, an aufträgen von großen auftraggebern scheint es offensichtlich wohl nun wirklich nicht zu mangeln. von daher bleibt nur noch das was über dem strich bleibt; undzwar der theoretische profit bzw. im weiteren sinne der umsatz. und wie der umgeschlagen wird ist logischerweise nicht die sache der auftraggeber auch wenn du dir noch so sehr dieses szenario herbeiwünscht um deiner argumentation nachhaltigkeit zu verleihen. :)
 
@jediknight: Du hast da was falsch verstanden. Das iPad3 / iPhone 5 wird einfach nur teurer.
 
Was diese News wohl in der Softwareecke von MacOS zu suchen hat? Ach ja, es muss ja Apple vorkommen, sonst klickt keiner drauf. Wann lernt ihr, das nicht nur Apple bei Foxconn fertigen lässt?
 
@CoF-666: Naja wenn es nur die Mitarbeiter betrifft die an den Apple Fertigungsstraßen stehen würde es stimmen. Aber es bekommen ja wohl alle Mitarbeiter den erhöhten Lohn, also auch die an der Sony, Dell, Acer usw. Produktionsstraßen.
 
@CoF-666: wer hat danach gefragt? Dennoch schließe ich mich dir an, es ist doch völliger Schwachsinn die Wirkung von Lesermagneten zu ignorieren, ist doch egal wenn weniger Firmen auf meiner Website werben, ich brauch doch kein Geld um meine Familie zu ernähren?! Ich gehe davon aus dass ein *ironie off* nicht benötigt wird^^
 
@CoF-666: Foxconn ist hauptsächlich durch Apple in die Schlagzeilen gekommen. Daher passt es. Klar lassen viele andere Hersteller dort auch fertigen...
 
@Matti-Koopa: Die Arbeiter dort sind aus dem Fenster gesprungen, weil sie vom Apple-Band zum Samsung-Band wechseln sollten.
 
Und die News in ein paar Wochen: "Textilarbeiter tötet Foxconn-Arbeiter um seinen Arbeitsplatz zu bekommen".
 
@Roland Quandt: 3. Absatz, letzte Zeile: "(...)weit über dem von den örtichen Behörden festgelegten Mindestlöhnen(...)". Ich schätze das sollte "örtLichen" bedeuten ;)
 
Geld schützt die Leute auch nicht vor Krankheit...
 
@Joebot: Seufz ... Wasn nun wieder? Jetzt kriegen die Leute mehr Geld und schon wir das nächste Forderungsfass aufgemacht?
 
Warum stellt ihr so deutlich heraus, daß Foxcon für Apple fertigt? Wenn ich mich nicht irre fertigt Foxcon für sehr viele "große" Marken...
 
@Shir-Khan: Foxconn fertigt aber das Meiste für Apple. Solche Großkunden können daher ganz andere Bedingungen diktieren als kleinere Kunden. Besonders was die Kosten der Fertigung angeht. ALDI und Wal-Mart "erpressen" ja auch ihre Zulieferer, weswegen sie sehr billig anbieten können.
 
Wie genial das EGAL bei welcher Apple News, die Hater immer einen Grund finden zu bashen. Apple hat neues Patent = Bash, Apple will Arbeitsumstände untersuchen = Bash, Löhne werden erhöht = Bash

Die "nicht Appleuser" rühmen immer solcher Intelligenz. Nur spiegeln die Kommentare schon lange genau das Gegenteil wieder.

Selbst wenn Apple den Hunger der Welt stillen würde, gäbe es einen Grund was?!?! Lächerlich

Möge es Minuse regnen und meine Aussage damit bestätigen...
 
@vanfanel: versteh mein + bitte nicht als wiederlegung deines arguments, hast recht:) aber ist halt einfach so dass man als Androidler den Erfolg von iOS beneidet und ihn verspotten muss- sodass die eigenen Mängel und Niederlagen verblassen
 
@vanfanel: Wenn Apple den Hunger der Welt stillen würde, würde ich ein Macboox Pro, ein iPad und ein iPhone kaufen und sämliche verwertbare Daten zu meiner Persion an Apple übermitteln. Versprochen.
 
"Apple hatte vor kurzem "unabhängige" Prüfer in die Werkshallen geschickt, die die tatsächlichen Zustände untersuchen sollen. Inzwischen sind erste Angaben veröffentlicht worden, wonach die Arbeitsbedingungen bei Foxconn erheblich besser sein sollen, als bei anderen Herstellern etwa aus der Bekleidungsindustrie."

Was für ein Zufall aber auch.. Prüfer VON APPLE finden heraus, dass plötzlich super Arbeitsbedingungen bei ihrem Hersteller #1 herrschen.
Also ich denke nicht das man von den Prüfern je wieder was gehört hätte wenn die was anderes rausgefunden hätten.

Ps: Ich habe selbst ein Macbook und bin zufrieden damit, die Firmenpolitik von Apple kann ich dennoch nicht immer verstehen. Ist doch sowieso alles immer nur Augenauswischerei. Ganz egal bei welcher Firma..
 
"[...] dass ein frisch eingestellter Mitarbeiter in dem Werk des Unternehmens in Shenzhen ab sofort 1800 Yuan pro Monat erhält. [...]".. Ja super! Ein "frisch" eingestellter Mitarbeiter. Aber was is mit den zig Tausenden, die bereits beschäftigt werden? Die haben doch nichts davon!
 
Was macht des wort apple in der Überschrift. Foxconn ist nun für weiß Gott mehr Firmen der Vertragspartner.
 
Man hätte auch schreiben können: Apple-Vertragsfertiger Foxconn erhöht Gehälter - auf druck von Apple. Und was man noch herauslesen kann: Wenn Foxconn auf einmal 16%-25% mehr Gehalt zahlt, dann weiss man was Foxconn seinen Mitarbeitern bisher vorenthalten hat. Denn - kein Auftraggeber wird mehr zahlen, oder seine Geräte nun teuerer verkaufen. Andererseits würde es mich nicht wundern, wenn jetzt alle Auftraggeber von Foxconn die Preise für ihre Geräte zwischen 16% und 25% anheben, weil der Verbraucher ja so sozial eingestellt ist und das so will. Und dann könnt ihr auch wieder rummaulen - weil dann Apple daran schuld ist. Nachtrag: Merkt denn keiner dass man sich überwiegend selbst den Stinkefinger zeigt?
 
tolle news... "erhöht gehälter" ... und wie groß ist nun die erhöhung? das sie jetz 1800 bekommen steht da ..ok, aber was sie vorher verdient haben nicht... nur vor 3jahren... sry das mich das interessiert
 
lol wtf? 265 €? Ich weiß auch nicht schämt sich den Apple nicht mal wenigstens dafür? traurig traurig....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Foxconns Aktienkurs in Euro

Foxconn Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

Video-Empfehlungen